Das Wichtigste in Kürze
  • Ausgehend von der Größe können die Werkzeuge in den Druckluft-Stabschleifer-Tests im Internet in zwei Kategorien eingeteilt werden. Die größeren Modelle, die bis zu 1 kg wiegen, werden vor allem für das Schleifen und Bearbeiten von Rost oder das Entgraten von Schnittkanten eingesetzt. Die kleinen und besonders schlanken Druckluft-Geradschleifer hingegen eignen sich insbesondere für Gravurarbeiten und die Bearbeitung von sehr feinem Material. In den zugehörigen Druckluft-Stabschleifer-Sets finden Sie auch Spannzangen für Werkzeug mit einem 3-mm-Schaft. Die normalen Aufsätze für Druckluft-Stabschleifer hingegen werden mit einer Spannzange mit 6 mm Durchmesser montiert, wodurch eine festere Verbindung und größere Kraftwirkung erzielt werden.

1. Welche Anforderungen an den Kompressor werden in den Druckluft-Stabschleifer-Tests im Internet gestellt?

Beim Vergleich der verschiedenen Druckluft-Stabschleifer finden sich im Grunde keine signifikanten Unterschiede bezüglich der notwendigen Pressluft. Der notwendige Druck liegt fast immer bei 6,3 bar und der weit verbreitete Schlauchanschluss mit einem Durchmesser von 1/4 Zoll wird ebenfalls durchweg verwendet. Abweichungen gibt es bei den Druckluft-Stabschleifern von Hazet, Chicago Pneumatics, Metabo und anderen Herstellern vor allem beim Luftverbrauch. Die leistungsstärkeren Modelle können bis zu 300 Liter in der Minute verbrauchen, während kleinere Druckluft-Schleifmaschinen bereits mit weniger als 100 Liter auskommen. Die entsprechende Menge sollte Ihr Kompressor natürlich bereitstellen können, um die maximale Leistung des Schleifers zu erreichen.

2. Wie laut wird ein Schleifer mit Pressluft?

Vor allem über eine längere Nutzungszeit hinweg ist die Lärmbelastung ein wichtiger Aspekt. Die besten Druckluft-Stabschleifer liegen diesbezüglich deutlich unter 80 Dezibel, was allgemein bereits als zu laut gilt. Zu beachten ist hierbei auch der Aufbau der Dezibelskala. Ein Schleifer mit 75 Dezibel wird als nur halb so laut empfunden wie ein Schleifer mit 85 Dezibel. Alle 10 Dezibel verdoppelt sich die wahrgenommene Lautstärke.

3. Welches Zubehör für Druckluft-Stabschleifer ist notwendig?

Wenn Sie einen Druckluft-Stabschleifer kaufen, sind neben Schlauchanschluss und Spannzange für das Schleifwerkzeug bei einigen Geräten auch Schleifkörper inklusive. Anderes Zubehör sollten Sie jedoch unbedingt zusätzlich bereithalten. Neben ausreichender Schutzkleidung bestehend aus Brille, Handschuhen und Gehörschutz sollte spezielles Öl für pneumatische Werkzeuge nicht fehlen. Ohne dieses Öl verschleißen die beweglichen Teile schneller und das kann zu irreparablen Beschädigungen am Schleifer führen.

druckluft-stabschleifer-test