Das Wichtigste in Kürze
  • Kleine Einscheibenmaschinen sind nur mit einem Treibteller für verschiedene Pads ausgerüstet. Mit ihnen lassen sich diverse Hartböden wie Parkett und Estrich reinigen bzw. polieren. Suchen Sie ein Gerät für diese Aufgaben, reicht eine einfache Einscheibenmaschine in der Regel aus.
  • Besser ausgestattete Modelle weisen zusätzlich Bürsten und einen Tank auf. Mit ihnen lassen sich unter anderem Teppiche schamponieren. Wenn Sie auch Parkett schleifen möchten, greifen Sie zu einer leistungsfähigen Einscheibenmaschine mit Schleiffunktion.
  • Wichtige Merkmale sind die Leistung des Motors, die Drehzahl von Pad bzw. Bürste, ein nicht zu hohes Gewicht sowie die Länge des Kabels. Achten Sie beim Kauf auf diese Kriterien, damit die Handhabung und Anwendung des Gerätes kein Reinfall wird.

einscheibenmaschine-test

Eine Einscheibenmaschine ist ein praktischer Helfer für die Bearbeitung von Böden. Neben dem Reinigen und Polieren gehören je nach Ausstattung auch Schamponieren und Schleifen zu ihrem Tätigkeitsfeld. Voraussetzung ist, dass Sie sich für ein entsprechend ausgestattetes und leistungsstarkes Modell entscheiden.

Genau dieses finden Sie mit unserem Einscheibenmaschine-Vergleich 2020. Vergleichen Sie jetzt zahlreiche Modelle verschiedener Hersteller und informieren sich mit unserer nachfolgenden Kaufberatung über die unterschiedlichen Merkmale und Anforderungen.

1. Sind Einscheibenmaschinen vielseitiger Helfer bei der Reinigung von Böden?

einscheibenmaschine-vergleich

Einscheibenmaschinen kommen häufig in öffentlichen Gebäuden zum Einsatz.

Bevor wir tiefer in die Thematik der Anwendungsgebiete dieser praktischen Reinigungsmaschine einsteigen, möchten wir zunächst kurz die nachfolgenden Fragen beantworten: Was ist eine Einscheibenmaschine? Und wie funktioniert eine Einscheibenmaschine?

Es handelt sich hierbei um eine Bodenreinigungsmaschine, die über einen rotierenden Treibteller verfügt. An diesem können verschiedene Pads montiert werden, die dann zur Reinigung bzw. Politur von verschiedenen Bodenbelägen wie Stein- oder Parkettböden eingesetzt werden. Hierfür wird das Gerät mit seinen meist vorhandenen Rädern über den Boden gefahren, sodass die Scheibe über den Boden rotiert.

Einsetzbar sind Einscheibenmaschinen bzw. Bodenpoliermaschinen – abhängig von der jeweiligen Ausstattung – für vielseitige Aufgaben bei der Bodenreinigung. Das Polieren von geölten, gewachsten oder versiegelten Böden aus Holz, Bambus, Kork, Stein und weiteren Materialien wie Linoleum und Vinyl ist nur eine der vielen Tätigkeitsgebiete.

Handelt es sich um eine Einscheibenmaschine mit Bürste und Tank, können Sie damit auch feucht wischen sowie Teppiche schamponieren. Wählen Sie ein besonders kraftvolles Gerät, das zudem Pads zum Schleifen aufweist, können Sie auch Parkett sowie andere Böden wie Estrich schleifen und damit glätten bzw. aufbereiten.

einscheibenmaschine-kaufen

2. Einscheibenmaschine-Test: Welche Kriterien der Kaufberatung sind für die Kaufentscheidung wichtig?

Wer sich eine neue Einscheibenmaschine kaufen möchte, steht einer großen Auswahl gegenüber. Das für sich beste Modell zu finden, ist gar nicht so einfach. Die nachfolgende Auflistung der wichtigsten Kaufkriterien hilft, Licht ins Dunkel zu bringen und die passende Einscheibenmaschine auszuwählen.

2.1. Die passenden Funktionen, die Sie auch wirklich benötigen

Wie bereits eingangs angeklungen, ist eine Einscheibenmaschine vielseitig für die Bodenreinigung einsetzbar. Allerdings unterstützen nicht alle Modelle auch alle Funktionen. Unterschieden wird zwischen folgenden Typen:

Kategorie Eigenschaften
Einfache Einscheibenmaschine
Einfache Einscheibenmaschine
  • mit Treibteller für Pads ausgestattet
  • einige Modelle weisen auch Bürsten auf

Vor- und Nachteile:
+ für viele Reinigungsaufgaben ausreichend
+ günstiger in der Anschaffung
+ teilweise keine Bürste
- oft keine Schleiffunktion

Einscheibenmaschine mit Tank
Einscheibenmaschine mit Tank
  • mit einem Tank für Wasser oder Reinigungsmittel ausgestattet
  • zum Schamponieren von Teppichen

Vor- und Nachteile:
+ auch zum feuchten Wischen und für gründliche Teppichreinigung geeignet
+ damit vielseitiger einsetzbar
- teurer
- oft keine Schleiffunktion

Einscheibenmaschine mit Schleiffunktion
Einscheibenmaschine mit Schleiffunktion
  • besonders kraftvolle Geräte
  • auch zum Abschleifen von Hartböden geeignet

Vor- und Nachteile:
+ vielseitigste Einsetzbarkeit
+ Schleifen von Parkett und Co
- teuer
- geringere Auswahl

Fazit: Welches die passende Einscheibenmaschine ist, hängt von den angedachten Einsatzgebieten ab. Daher gilt es vor der Kaufentscheidung gut zu überlegen, was Sie benötigen und was nicht.

Zur gängigen Ausstattung gehört das Polieren von Hartböden mit den meist beim Lieferumfang bereits in begrenzter Menge beiliegenden Pads. Diese Funktion beherrschen alle Bodenpoliermaschinen. Ist das Gerät zudem mit einer Bürste ausgestattet, reinigt es besonders gründlich und ersetzt so die Kehrmaschine.

Möchten Sie Teppiche einer gründlichen Reinigung unterziehen, greifen Sie zu einer Einscheibenmaschine mit Bürste und Tank (z. B. Floorboy). So können Sie diese schamponieren. Damit ist die Einscheibenmaschine eine Alternative zum Dampfreiniger für die Teppichreinigung. Außerdem können Sie dann auch feucht wischen.

einscheibenmaschine-pads

Eine Einscheibenmaschine mit Tank ermöglicht das feuchte Wischen.

Praktisch ist, wenn es sich zusätzlich um eine Poliermaschine bzw. Einscheibenmaschine mit Absaugung handelt, sodass der Boden auch gleich wieder getrocknet sowie Dreck aufgesaugt wird. Ist eine Einscheibenmaschine für den Außenbereich geeignet, kann sie eventuell auch einen Hochdruckreiniger zum Reinigen von Gehwegen und mehr ersetzen.

Entscheiden Sie sich für eine Einscheibenmaschine mit einem Aufsatz zum Schleifen von Hartböden, können Sie damit z. B. auch Parkett abschleifen. In diesem Fall sollte es sich um eine besonders hochwertige und leistungsstarke Maschine handeln, da diese Aufgaben viel Leistung abfordern. Hierauf gehen wir im nachfolgenden Abschnitt ein.

2.2. Einscheibenmaschinen zum Schleifen benötigen besonders viel Watt

Die Leistung des Motors einer Einscheibenmaschinen wird, wie bei vielen anderen Werkzeugen und Maschinen auch, in Watt angegeben. Günstige Modelle weisen eine Leistung von rund 250 bis 300 Watt auf.

Richtig leistungsstarke Modelle können auf eine Leistung von 1.000 Watt oder mehr zurückgreifen. Damit sind diese hochwertigen, dementsprechend aber meist auch teureren Modelle besonders vielseitig einsetzbar. Planen Sie einen regelmäßigen Einsatz des Gerätes und wollen auch hartnäckige Verschmutzungen entfernen bzw. Böden schleifen, entscheiden Sie sich unbedingt für eines dieser Modelle mit 1.000 oder mehr Watt.

Eine weitere Kennzahl ist die Drehzahl von Bürste bzw. Pad. Diese liegt bei den meisten Modellen bei ca. 150 Umdrehungen pro Minute. Dies reicht für die meisten Aufgaben bei der Bodenbearbeitung vollkommen aus. Einige Maschinen lassen sich sogar in zwei verschiedenen Geschwindigkeiten betreiben.

Die meisten Modelle sind mit einer exzentrischen Drehbewegung ausgestattet. Das bedeutet, dass die Pads nicht permanent im Kreis drehen, sondern exzentrisch um einen Mittelpunkt drehen.
einscheibenmaschine-guenstig

2.3. Je größer die Pads, desto weniger Arbeit

Eine wichtige Rolle bei der Anwendung einer Einscheibenmaschine spielen die besagten Pads. Eine kleine Einscheibenmaschine mit kleinen Pads schafft nicht so viel Fläche wie eine große Einscheibenmaschine von Columbus oder einem anderen Hersteller. Somit müssen Sie mehr Bahnen ziehen, um die gleiche Fläche zu bearbeiten.

Je größer ihr Durchmesser ist, desto mehr Fläche bearbeiten Sie auf einmal. Gängige Größe für Einscheibenmaschine-Pads liegen zwischen 20 und gut 40 cm.

Positiv für die Anwendung sowie bei Einscheibenmaschine-Tests im Internet ist, wenn bereits eine Grundausstattung zum Lieferumfang zählt. Zum gängigen Zubehör gehören neben Pads auch verschieden harte Bürsten für die Reinigung und Pflege verschiedener Fußböden. So können Sie nach der Lieferung der Einscheibenmaschine von Kärcher und Co gleich mit der Arbeit loslegen. Was mitgeliefert wird, erfahren Sie in der Spalte „Zubehör“ in der Vergleichstabelle von Vergleich.org weiter oben auf dieser Seite.

2.4. Mehr Kabellänge bedeutet mehr Bewegungsfreiheit

Da es keine leistungsfähigen Akku-Einscheibenmaschinen gibt, sind die Geräte auf eine Steckdose angewiesen. In diese muss das Stromkabel, das am Gerät hängt, eingesteckt werden. Die Länge des Kabels entscheidet, wie frei Sie sich bei der Bedienung der Einscheibenmaschine bewegen können.

Je länger das Stromkabel ist, desto mehr Bewegungsfreiheit haben Sie. Wir empfehlen Modelle mit mindestens 6 m Kabellänge. So ersparen Sie sich je nach Anwendungsgebiet und Räumlichkeiten eventuell das Hantieren mit einer Kabeltrommel.

Ganz wenige Einscheibenmaschinen arbeiten mit Akku. Diese Modelle sind aber nicht wirklich leistungsstark und damit nur bedingt zu empfehlen. In unserem Vergleich spielen sie keine Rolle.

2.5. Einfache Handhabung erleichtert die Arbeit

einscheibenmaschine-gewicht

Je leichter das Gerät, desto einfacher die Handhabung.

Zugegeben: Ein Freudenfest ist die Bodenreinigung mit einer Einscheibenmaschine von Sorma oder einem der vielen anderen Hersteller wahrlich nicht. Es gibt sicherlich schönere Beschäftigungen. Eine Einscheibenmaschine als Alternative zu anderen Geräten und Hilfsmitteln für die Reinigung ist aber eine deutliche Erleichterung der notwendigen Arbeit.

Damit die Arbeit mit einer Bodenpoliermaschine so angenehm wie möglich vonstattengeht, sollten Sie beim Kauf auf eine Dinge achten. Dazu zählt auf jeden Fall das Gewicht. Je weniger eine Einscheibenmaschine wiegt, desto weniger Last müssen Sie auch bewegen. Zudem ist ein geringes Gewicht förderlich beim Tragen und Arbeiten auf Treppen. Zu leicht sollte das Gerät aber auch nicht sein, damit es genug Druck auf die Scheibe und den Boden ausübt.

Gängig ist ein Gewicht zwischen ca. 12 bis 45 kg. Einige hochwertige Modelle sind zudem mit optionalen Zusatzgewichten ausgestattet. So kann der Anpressdruck auf den Boden erhöht werden.

Werkzeugloser Pad-Wechsel

Besonders praktisch ist, wenn ein Wechsel der Pads ohne Werkzeug erfolgen kann. Dies ist z. B. bei einigen Modellen von Sprintus der Fall.

Zur Standardausstattung der meisten Modelle gehören zwei Räder, mit denen die Anwendung und das Manövrieren einfacher ausfallen. Die Griffe sollten gut in der Hand liegen. Idealerweise sind sie zudem höhenverstellbar, um für verschiedene Körpergrößen optimal eingestellt werden zu können.

3. Gibt es Einscheibenmaschinen von vielen Herstellern?

Die praktischen Reinigungsmaschinen für die Bodenreinigung gibt es von vielen verschiedenen Marken. Der wohl bekannteste Hersteller von Poliermaschinen und Einscheibenmaschinen ist Kärcher. Aber auch weitere Marken wie Clean Track oder Sorma bieten Einscheibenmaschinen an.

Die nachfolgende Auflistung gibt Ihnen einen Überblick über einige Hersteller, die Einscheibenmaschinen herstellen bzw. in ihrem Programm führen:

  • Clean Tank
  • Cleanfix
  • Columbus
  • Diamant
  • Ecolab
  • Floorboy
  • IRSA
  • Kärcher
  • Overmat
  • Sorma
  • Sprintus
  • Wirbel
  • Wolff

einscheibenmaschine-reinigungsmaschine

4. Fragen und Antworten rund um das Thema Getriebeheber

Wir schließen den Einscheibenmaschine-Vergleich auf Vergleich.org mit einem FAQ-Bereich mit häufig gestellten Fragen. Sollten noch eine Frage im Rahmen der Kaufberatung offen geblieben sein, stehen die Chancen gut, dass Sie hier die passende Lösung finden.

  • 4.1. Gibt es einen Einscheibenmaschine-Test von Stiftung Warentest?

    Wer sich bei dem renommierten Testinstitut über deren Erkenntnisse zum Themenbereich der Einscheibenmaschinen informieren möchte, geht leider leer aus. Zwar hat Stiftung Warentest schon verschiedene Reinigungsmaschinen-Tests durchgeführt. Ein Test von Einscheibenmaschinen war bisher aber noch nicht darunter.

    Bei Öko-Test, dem zweiten großen Testinstitut in Deutschland, sieht es ähnlich aus. Auch dort gibt es mangels Bodenpoliermaschine-Test auch noch keinen Einscheibenmaschine-Testsieger. Wer sich einen praktischen Bodenreiniger kaufen möchte, muss sich also andernorts informieren.

    Eine Möglichkeit ist der große Einscheibenmaschine-Vergleich 2020 samt umfangreicher Kaufberatung von Vergleich.org. In der oben stehenden Vergleichstabelle finden Sie die beste Einscheibenmaschine von Columbus und Co für Ihren Haushalt bzw. das zu reinigende Gebäude.

  • 4.2. Welches Pad wofür bei einer Einscheibenmaschine?

    Eine Einscheibenmaschine kann in der Regel für verschiedene Aufgaben genutzt werden. Hierfür kommen unterschiedliche Einscheibenmaschine-Aufsätze bzw. -Pads, die unten am Treibteller des Gerätes fixiert werden, zum Einsatz.

    Mit Polier-Pads können verschiedene Böden poliert werden. Mit einem Teppich-Pad oder eine Schamponierbürste können Teppiche gereinigt werden. Montieren Sie ein Schleif-Pad, lassen sich Böden wie Parkett abschleifen.

    Die Auswahl an Pads ist groß und unterscheidet sich je nach Hersteller. Daher ist eine allgemeingültige Aussage, welches Pad für welchen Boden zu verwenden ist, kaum möglich. Am besten informieren Sie sich in der beiliegenden Anleitung der Einscheibenmaschine oder schauen auf der Verpackung der im Lieferumfang befindlichen oder separat erhältlichen Einscheibenmaschine-Pads nach, für welche Zwecke diese geeignet sind.

  • 4.3. Kann man Einscheibenmaschine-Pads waschen?

    In der Regel sind die Pads für eine Einscheibenmaschine nicht waschbar. Lediglich bei einigen Herstellern bzw. Typen können die Pads gewaschen werden. Dies steht dann aber meist explizit auf der jeweiligen Verpackung bzw. in der Einscheibenmaschine-Anleitung.

  • 4.4. Kann man eine Einscheibenmaschine mieten?

    Wer das Gerät für die Boden- bzw. Teppichreinigung nur einmalig benötigt, kann eine Einscheibenmaschine auch ausleihen. Diverse Baumärkte und Vermieter von Werkzeugen und Co bieten diese zum Ausleihen an. Bei häufigerer Verwendung kann es sich abhängig von Miet- und Kaufpreis hingegen lohnen, eine eigene Einscheibenmaschine zu kaufen.

    Wer eine günstige Einscheibenmaschine sucht, kann diese eventuell auch gebraucht kaufen. Allerdings gehen Sie bei einer gebrauchten Einscheibenmaschine ein, dass diese eventuell nicht mehr ordentlich funktioniert. Zudem haben Sie keine Garantie, wie es bei einem neuen Gerät der Fall ist.