Kehrmaschine Test 2016

Die 6 besten Kehrmaschinen im Vergleich.

AbbildungTestsiegerPreis-Leistungs-Sieger
ModellHaaga 477Kärcher S 750Kärcher S 650Kärcher S 550Kränzle Kerhmaschine 2+2Haaga 475
Testergebnis¹
Hinweis zum Testverfahren
Vergleich.org
Bewertung1,4sehr gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung2,3gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung2,4gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung2,5gut
08/2016
Kundenwertung
7 Bewertungen
115 Bewertungen
530 Bewertungen
19 Bewertungen
16 Bewertungen
19 Bewertungen
Flächenleistung2.900 m²/h2.500 m²/h1.800 m²/h1.600 m²/hk.A.2.900 m²/h
Arbeitsbreite77 cm70 cm65 cm55 cm80 cm75 cm
Auffangbehälter50 l32 l16 l16 l40 l50 l
höhenverstellbarer SchubbügelJaJaJaJaJaJa
Vorteile
  • gute Verabeitung
  • große Reinigungsbesen
  • großer Reinigungsbehälter
  • keine Probleme mit nassem Laub
  • gute Verarbeitung
  • einfacher Aufbau
  • gute Reinigungswirkung
  • auch für große Flächen geeignet
  • einfacher Aufbau
  • relativ leichtgängig
  • für mittlere Flächen gut geeignet
  • einfacher Aufbau
  • für kleine bis mittelgroße Flächen geeignet
  • leicht zu schieben
  • gute Reinigungswirkung
  • auch für große Flächen geeignet
  • relativ leichtgängig
  • robust
  • einfacher Aufbau
  • relativ leichtgängig
  • gute Reinigungswirkung auf glatten Wegen
Zum Angebotzum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »
Erhältlich bei
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • BayWa Online Shop
  • Reinigungsmittel-Onlineshop
  • Amazon
  • Ebay
  • Zoro Tools
  • OTTO
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
4.5/5 aus 75 Bewertungen

Kehrmaschine-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Im Hausgebrauch kommen vor allem Handkehrmaschinen zur Reinigung des Hofes oder Gartens zum Einsatz. Die verschiedenen Bürsten werden hier durch die Fahrbewegung des Nutzers betrieben. Ein Akku- oder Benzinantrieb wird nicht benötigt.
  • Kehrmaschinen vereinfachen den Kehralltag und ersetzen Besen, Müllschippe und Handfeger. Kraftvolles Fegen mit einem Straßenbesen und umständliches Bücken entfallen hier. Allerdings müssen Sie manchmal mehrmals über eine Fläche fahren, damit alles sauber wird.
  • Beim Kauf sollten Sie auf den Auffangbehälter achten. Vor allem bei großen Grundstücken kann es passieren, dass Sie bei einem zu kleinen Auffangbehälter nur am Entleeren des Behälters sind.

Kehrfahrzeug der Straßenreinigung
Ob Frühjahrsputz nach dem Salz streuen mit dem Streuwagen oder herbstliches Laubaufsammeln: Straßen- oder Gartenreinigung macht nie viel Spaß. Letztlich muss der Rasen vom Laub befreit werden, damit er nicht vermoost und die Straßenreinigung sollte erfolgen, damit die Kommune oder Gemeinde keine zusätzlichen Gebühren erhebt. Doch woran erkennen Sie die richtigen Werkzeuge zur Reinigung des Rasens oder Straßenpflasters? Ein Straßenbesen und eine Schaufel sind die klassischen Reinigungsmittel. Doch die Arbeit mit beiden Geräten kann schweißtreibend und schwer sein. Die Erfindung der Kehrmaschinen sorgte für eine Verbesserung der Arbeitsbedingungen. Vor allem Aufsitzkehrmaschinen haben die Straßenreinigung deutlich vereinfacht. Doch im privaten Gebrauch kommen vor allem Handkehrmaschinen zum Einsatz. Sie können auch als Rasenkehrmaschine Verwendung finden und Blätter aufsammeln, so dass Laubsauger ausgedient haben. In unserem Kehrmaschinen Test 2016 möchten wir Ihnen die besten Handkehrmaschinen vorstellen und zeigen, was sie wirklich leisten können.

1. Wie funktioniert eine Kehrmaschine?

Kehrmaschine Test

Eine hochwertige Kehrmaschine von Kärcher für den Garten.

Kehrmaschinen sind letztlich Arbeitsgeräte zur Aufnahme von Verunreinigungen. Das Herzstück bildet ein ausgeklügeltes Bürstensystem. Je nach Kehrmaschinen-Art unterscheidet sich der Aufbau, so dass es neben akkubetriebenen auch benzinbetriebene Kehrmaschinen gibt. Da wir uns in unserem Kehrmaschine Test 2016 vor allem auf die Handkehrmaschine stürzen, werden wir Ihnen auch hauptsächlich die Funktionsweise von dieser erläutern.

Allen Handkehrmaschinen ist gemein, dass Sie mit Muskelkraft angetrieben werden. Es handelt sich dabei um mechanische Aufnahmesysteme mit unterschiedlichen Walzensystemen:

    • Einwalzen-Kehrmaschinen: Einwalzen-Kehrmaschinen waren die ersten Handkehrmaschinen. Durch eine Rundbürste und eine kehrschaufelartige Gummilippe kann der Schmutz zuverlässig aufgenommen werden. Besonderheit ist bei diesem Walzensystem, dass sich der Auffangbehälter vor der Kehrwalze befindet.
Kehrmaschine mit allen Rollen und Walzen.

Eine Turbo-Kehrmaschine von unten.

  • Doppelwalzen-Kehrmaschinen: Der Schmutz wird bei Doppelwalzen-Kehrmaschinen über zwei gegenläufige Kehrwalzen aufgenommen. Die zweite Walze soll den Dreck zuverlässig in den Behälter schleudern. Das Kehrgut, welches aufgenommen werden soll, kann größer sein.
  • Tellerbesen-Kehrmaschine: Bei diesen Kehrmaschinen gibt es keine Walzen. Am Gerät selbst gibt es zwei Tellerbürsten auf der linken und rechten Seite. Die Tellerbürsten wirbeln den Schmutz gegen eine Platte, die in den Behälter führt. Durch die Bauweise können auch Laub und schwerer Dreck aufgelesen werden.
  • Turbo-Kehrmaschinen: Turbo-Kehrmaschinen kombinieren Seitenbesen oder Tellerbürsten und Kehrwalzen miteinander. Durch die Teller wird der Staub aufgewirbelt und durch die Walzen in den Behälter befördert. Letztlich lassen sich neben Getränkedosen auch feiner Sand oder Laub von diesen Handkehrmaschinen aufnehmen.

2. Welche Kehrmaschinen-Typen gibt es?

Kehrmaschinen-Typ Kurzbeschreibung
Akku-Kehrmaschine In der Kategorie der Akku-Kehrmaschinen ist der Hersteller Haaga besonders aktiv. Durch die akkubetriebenen Bürsten sind die Modelle der Haaga 600er Serie besonders leichtgängig und einfach in der Handhabung. Sie sollten nicht unter einer Fläche von 200 m² zum Einsatz kommen und können nassen und trockenen Sand sowie Papier, Laub und Getränkedosen zuverlässig auflesen.
Motorkehrmaschine Pattfield und MTD stellen Motorkehrmaschinen und Schneefräsen her. Auch im Winter können Sie so hochtechnologisiert mit einer Schneekehrmaschine nicht nur Dreck sondern auch Schnee entfernen. Der einfache Schneeschieber kann im Geräteschuppen bleiben. Aber im Bereich der Benzin-Bodenreinigungsmaschinen gibt es nicht nur Schneekehrmaschinen sondern auch Aufsitzkehrmaschinen. In diesem Bereich sind Nilfisk Kehrmaschinen relativ bekannt. Es handelt sich dabei um selbstfahrende Bodenkehrmaschinen, die fast an Straßenkehrmaschinen erinnern. Im Gegensatz zu den Straßenkehrmaschinen haben sie aber meistens kein geschlossenes Führerhaus. Eine Ausnahme bilden in diesem Bereich die Tuchel Kehrmaschinen. Dabei handelt es sich um Kehr-Vorsätze, die meistens vor einen Bagger oder Radlader montiert und durch ihn angetrieben werden. Natürlich gibt es auch einen Rasentraktor mit Kehrmaschinen-Aufsatz, den Sie zur Reinigung Ihres Pflasters verwenden können.
Handkehrmaschine Im Bereich der Handkehrmaschinen gibt es viele verschiedene Hersteller und Marken. Stihl Kehrmaschinen gehören neben Kärcher Kehrmaschinen zu den absoluten Luxusprodukten. Es handelt sich dabei um relativ hochwertig verarbeitete Bodenreinigungsmaschinen, die deutlich langlebiger sind als Hako Kehrmaschninen, Einhell Kehrmaschinen, Güde Kehrmaschinen oder Dema Kehrmaschinen. Allerdings hat die Qualität von Kärcher Kehrmaschinen auch ihren Preis. Wenn Sie günstige Kehrmaschinen kaufen möchten, sollten Sie daher eher zu den Anbietern Güde oder Einhell greifen.

3. Kaufkriterien für Kehrmaschinen: Darauf müssen Sie achten

Woran erkennt man die beste Kehrmaschine?

Die Kehrleistung sollte natürlich bei allen Materialien überzeugen. Neben Sand und Laub sollte auch Müll kein Problem darstellen. Außerdem sollte das Modell möglichst wendig sein und einen großen Fangkorb besitzen.

Wenn Sie eine Kehrmaschine kaufen, sollten Sie sich zunächst bewusst machen, was eine Kehrmaschine überhaupt leisten kann. Eine Tiefenreinigung werden Sie mit der Kehrmaschine wahrscheinlich nicht bewerkstelligen. Dafür sollten Sie eher einen Dampfstrahler oder einen Hochdruckreiniger verwenden. Dampfstrahler nutzen zur Reinigung von Oberflächen den heißen Wasserdampf und benötigen Strom. Das Reinigungsergebnis ist zumindest auf glatten Flächen deutlich besser. Sie sollten sich jedoch keinen Dampfstrahler anschaffen, wenn Sie keinen guten Dampfreiniger Test gelesen haben, da auch dort der Markt hart umkämpft ist.

Wenn Sie einen Dampfstrahler für übertrieben halten, sollten Sie vielleicht noch einmal über einen Hochdruckreiniger nachdenken. Besonders die Kärcher Hochdruckreiniger werden Ihnen ein Begriff sein. Aber sehen Sie doch selbst, welches das beste Gerät für Ihre Zwecke ist, in unserem Hochdruckreiniger Vergleich.

Um Sie vom Kauf einer Kehrmaschine zu überzeugen, seien hier kurz die Vor- und Nachteile zusammengefasst:

  • einfache und schnelle Bodenreinigung
  • manuelle Geräte verbrauchen keinen Strom oder Benzin
  • kehren große Flächen zuverlässig
  • können als Bodenkehrmaschinen oder Rasenkehrmaschine eingesetzt werden
  • Reinigungswirkung der Geräte etwas schlechter als bei Dampfstrahlern oder Hochdruckreinigern
  • haben Probleme bei unebenem Pflaster

3.1. Flächenleistung

rote Haaga Handkehrmaschine

Eine der besten Handkehrmaschinen von Haaga.

Die Flächenleistung einer Kehrmaschine gibt an, wie viel Quadratmeter mit ihr in der Stunde gesäubert werden können. Die Flächenleistung ist von der Arbeitsbreite und dem Auffangbehälter abhängig. Sie sollte Ihrem Gelände angemessen sein. Wenn Sie einen kleinen Hof besitzen oder nur den Bürgersteig an der Straße reinigen möchten, reicht ein einfaches Gerät mit der Flächenleistung von 1.500 m²/h aus. Wenn Sie ein sehr großes Gelände haben, sollte die Leistung an die 2.900 m²/h betragen, damit Sie mit der Reinigung keine Probleme haben.

3.2. Arbeitsbreite

Die Arbeitsbreite gibt an, welche Fläche mit einer Fahrt gereinigt werden kann und wie oft Sie über den Hof fahren müssen. Wenn Sie ein sehr großes Gelände haben, sollten Sie auf eine möglichst große Arbeitsbreite von 70 – 80 cm achten. In der Regel sind aber 55 – 70 cm für die meisten Gelände ausreichend. Sie sollten bedenken, dass mit der Größe die Bodenreinigungsmaschine auch unhandlicher wird, daher empfehlen wir keine Kehrmaschinen mit einer Breite von 800 mm für jedes Gelände.

3.3. Auffangbehälter

Die Größe des Auffangbehälters sollte auch bedacht werden. Vor allem günstigere Kehrmaschinen haben meistens einen eher kleinen Auffangbehälter. Dies ist beim Arbeiten eher umständlich und führt zu längeren Arbeitszeiten. Auch Kärcher Kehrmaschinen gibt es mit einem Schmutzkorb von unter 20 Litern. Beim Kauf sollten Sie daher unbedingt die technischen Details vergleichen. Ausgehend von unserem Kehrmaschine Test empfehlen wir ein Auffangvolumen von 30 – 50 Litern, damit Sie nicht nur am Ausleeren des Korbes sind.

3.4. Höhenverstellbarer Schubbügel

Die meisten hochwertigen Bodenreinigungsmaschinen (z. B. die Kärcher S 650 oder die Kärcher S 750) haben höhenverstellbare Schubbügel. Sie können an den jeweiligen Nutzer angepasst werden. Vor allem in der Handhabung haben die Modelle einen großen Vorteil, da sie an die jeweiligen Flächen angepasst werden können. Nicht alle Hako Kehrmaschinen und Bema Kehrmaschinen haben höhenverstellbare Schubbügel. Besonders wenn mehrere Mitglieder in der Familie den Schmutz entfernen sollen, kann ein fester Bügel Probleme machen.

3.5. Wichtige Hersteller und Marken

  • 4F Limpar
  • Kärcher
  • Stolzenberg
  • AL-KO
  • Einhell
  • Güde
  • Nilco
  • Cleanfix
  • Dema
  • Lumag
  • Nilfisk
  • Texas Garden
  • Dolmar
  • HanseLifter
  • Numatic
  • Kränzle
  • Tielbürger
  • Hako

4. Kehrmaschine Vergleich bei anderen Testmagazinen

4.1. Kehrmaschine bei Stiftung Warentest

blaue Güde Kehrmaschine

Einfache und preiswerte Kehrmaschine von Güde für den Garten.

Die Stiftung Warentest hat bisher noch keinen Kehrmaschine Vergleich durchgeführt. Daher können wir Ihnen keinen Kehrmaschine Testsieger der Stiftung Warentest präsentieren, obwohl es die Kaufentscheidung sicherlich erleichtern würde.

4.2. Kehrmaschine beim ETM-Testmagazin

In der Ausgabe 11/2010 hat das ETM-Testmagazin einen Kehrmaschine Vergleich vorgestellt. Neben der Handhabung war dem ETM-Magazin der Austausch von verbrauchten Bürsten sehr wichtig und die Beschaffung der Ersatzteile. Kehrbüsten stellen das wichtigste Zubehör da und müssen regelmäßig getauscht werden. Kehrmaschine Testsieger war Kränzle mit der Handkehrmaschine 2+2 und einer Gesamtnote von 93 %. Hinter der besten Kehrmaschine landete die Kränzle 1+1 mit nur einer seitlichen Bürste und dem Ergebnis von 90,5 %. Den dritten Platz belegte die Nilfisk-Alto Florrtec 480 M mit der Note 89,3 %. Die Kärcher S 750 und die Kärcher S 650 erreichten nur die Plätze 4 und 5. Beim Ersteren war das Fahrverhalten nicht gerade perfekt und bei der Kärcher Kehrmaschine S 650 konnte die Reinigungsleistung kaum überzeugen. Das Modell GKM 700 von Güde belegte den letzten Platz und erhielt nur ein „Befriedigend“ mit der Note 80,8 %.

4.3. Kehrmaschine bei Top Agra

In der Ausgabe 06/2008 hat die Zeitschrift „Top Agra“ einen Kehrmaschine Vergleich veröffentlicht. Auch in diesem Kehrmaschine Test wurden 6 verschiedene Modelle untersucht. Hier die wichtigsten Ergebnisse:

  • Die Haaga Turbo 770 ist besonders für Hausmeister geeignet, da man mit ihr auch gut Müll einsammeln kann.
  • Der Hako Profi-Flipper überzeugt mit einem sehr robusten Aufbau und ebenfalls guten Reinigungsergebnissen.
  • Die Kränzle 2+2 konnte zwar mit ihrer Wendigkeit überzeugen, allerdings enttäuschte das Überkopf-Ladeprinzip bei der Aufnahme des Kehrguts in den Schmutzbehälter.

5. Fragen und Antworten rund um das Thema Kehrmaschine

  • 1. Gibt es eine Akku-Kehrmaschine?

    Es gibt Kehrsaugmaschinen mit Akku. Ein solches Modell verfügt über elektrisch angetriebene Walzen- und Tellerbürsten. Vor allem der Hersteller Haaga hat einige Modelle in diesem Bereich zu Auswahl. Eine akkubetriebene Kehrsaugmaschine hat Ihre Vorteile vor allem bei der Handhabung. Dadurch, dass die Bürsten nicht mechanisch betrieben werden, braucht der Nutzer weniger Kraft zur Reinigung des Pflasters.
  • 2. Gibt es Kehrmaschinen mit Benzin?

    Wenn eine Kehrmaschine Benzin benötigt, hat Sie meistens einen leistungsstarken Motor und ähnelt eher einer Schneefräse. Mit einer solchen Kehrsaugmaschine können Sie nicht nur Schmutz und Müll zuverlässig beseitigen, sondern im Winter auch Schnee. Eine einfache mobile Handkehrmaschine (z. B. die Kärcher Kehrmaschine S 650) kann mit einer solchen Leistung nicht mithalten. Da die Benzin-Modelle relativ teuer in der Anschaffung sind, sollten Sie überlegen, ob Sie die Kehrmaschine gebraucht kaufen wollen.
  • 3. Kann man Kehrmaschinen mieten?

    Eine einfache Handkehrmaschine zu mieten, ist nicht so einfach. In den meisten Baumärkten wie Obi oder Hornbach kann man Sie nur kaufen. Ansonsten gibt es Aufsitzkehrmaschinen von Kärcher oder Nilfisk zu mieten. Hier müssen Sie Kosten von 100 – 150 Euro pro Tag einplanen. Allerdings lohnt sich dies nur für große Höfe.
  • 4. Welcher Führerschein für Kehrmaschinen?

    Für eine einfache Handkehrmaschine benötigen Sie keinen Führerschein. Anders sieht dies bei den Straßenkehrmaschinen aus, die vor allem aus der Kommunaltechnik bekannt sind. Manchmal handelt es sich dabei um Fahrzeuge mit einem Leergewicht von mehr als 3,5 Tonnen. In diesem Fall reicht der einfache Führerschein der Klasse B nicht mehr aus und Sie benötigen einen Führerschein der Klasse C. Wenn Sie nicht extra einen Kehrmaschinen-Führerschein machen möchten, aber dennoch einmal Kehrmaschine fahren wollen, können wir Ihnen einen Kehrmaschinen Simulator empfehlen. Das folgende Video zeigt Ihnen den Spielspaß beim Kehrmaschinen Simulator.

  • 5. Wie schnell fährt eine Kehrmaschine?

    Die meisten Aufsitzkehrmaschinen von Kärcher oder Nilfisk haben eine Arbeitsgeschwindigkeit von 8 – 10 km/h. Dies ist fast doppelt so schnell wie die Arbeitsgeschwindigkeit einer Handkehrmaschine aus dem Kehrmaschine Test. Meistens wird sie mit 4 km/h angegeben.
Unser Testsieger
Preis-Leistungs-Sieger

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von Vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Kehrmaschine.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Gartenwerkzeug

Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Akku-Grasschere Test

Rasenmäher haben oft Schwierigkeiten mit den Rändern an Wänden und Bordstein. Hier kommt die Akku-Grasschere zum Einsatz. Sie entfernt mit einem …

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Akku-Heckenschere Test

Im Frühling treibt die Hecke aus und ist dann eventuell nicht mehr die gewünschte Zierde des Gartens. Um kabellos Hecke zu schneiden, sind Akku-…

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Akku-Hochentaster Test

Akku Hochentaster werden zur Baumpflege im Garten, in Parks und an Straßen eingesetzt. Mit ihnen können tote oder kranke Äste von Bäumen entfernt …

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Akku-Rasenmäher Test

Mit einem Akku Rasenmäher können Sie Ihre Grünfläche umweltschonend und mit geringer Geräuschentwicklung pflegen. Der Akku mit einer Spannung von…

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Astschere Test

Astscheren werden beim Baumschnitt zum Schneiden von Ästen und Zweigen bis zu einer Stärke von 50 mm verwendet…

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Benzin-Heckenschere Test

Alle Benzin-Heckenscheren besitzen einen 2-Takt-Motor. Sie müssen für den Betrieb folglich Öl und Benzin mischen, damit der Motor laufen kann…

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Benzin-Laubsauger Test

Im Herbst bekommen Gärten und Gehwege eine dicke Schicht gelb-bräunlicher Blätter verpasst, die zwar schön ist, aber auch störend sein kann…

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Benzin-Rasenmäher Test

Benzin-Rasenmäher haben heutzutage meist einen 4-Takt-Motor und müssen nur noch mit Benzin und Öl befüllt werden. Ein aufwendiges Mischen der …

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Benzin-Rasentrimmer Test

Die Motorsense, auch Benzin-Rasentrimmer genannt, ist ein motorbetriebenes Gartengerät zum Kappen und Mähen von Schnittgut. Sie erreicht Stellen, …

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Benzin-Vertikutierer Test

Ein Vertikutierer lockert den Boden durch das Anritzen der Grasnarbe auf, da er so Moos und Mulch mit seinen Vertikutiermessern beseitigt. Wasser und …

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Drucksprüher Test

Drucksprüher werden vorrangig zur Gartenbewässerung verwendet. Auch zur Unkrautvernichtung und Moosentfernung sind sie anwendbar…

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Elektrische Heckenschere Test

Eine elektrische Heckenschere läuft via Stromkabel und ist wegen dem Netzbetrieb leichter und leistungsstärker als Akku-Heckenscheren sowie …

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Elektro-Rasenmäher Test

Elektro-Rasenmäher können über Kabel und Netzbetrieb oder durch einen Akku angetrieben werden. Der Elektro-Mäher ist dabei eher für kleinere bis …

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Elektro-Vertikutierer Test

Vertikutierer sind Gartengeräte, die Moos und Unkrautpflanzen aus dem Boden holen, ohne den Rasen zu zerstören. Dadurch wird der Boden aufgelockert …

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Erdbohrer Test

Erdbohrer sind Gewindeschrauben, die in der Landwirtschaft und von Hobbygärtnern zur Bohrung von Erdlöchern genutzt werden, um Zaunpfähle zu setzen…

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Gartenfräse Test

Gartenfräsen, Motorhacken oder Kultivatoren bezeichnen das gleiche Produkt und dienen zum Umgraben des Gartens und zur Auflockerung der Beete…

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Gartenschere Test

Gartenscheren gibt es als Bypass- und Amboss-Modelle entsprechend den Pflanzen, die behandelt werden sollen. Bypass-Modelle eignen sich für frisches …

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Grabegabel Test

Eine Grabegabel – auch Gabelspaten, Spatengabel, Grabeforke genannt – dient zum Ausheben und Auflockern des Bodens. Zudem wird sie bei der …

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Häcksler Test

Walzenhäcksler können schnell und automatisch Äste einziehen. Dadurch wird die Arbeitszeit deutlich verkürzt. Ebenso fällt die Arbeit damit …

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Hand-Heckenschere Test

Manuelle Heckenschere, mechanische Heckenschere oder Hand-Heckenschere: diese Begriffe meinen alle eine unkomplizierte Heckenschere, die Sie ohne …

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Harke Test

Eine Harke gehört zur Grundausstattung für Profi- und Hobbygärtner. Mit ihrer Hilfe kann der Boden aufgelockert werden. Zudem wird sie zum …

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Heckenschere Test

Die Leistung und Lautstärke von Benzin-Heckenscheren sind mit Abstand am höchsten. Die Modelle sind schwer und bringen eine hohe Leistung mit. Wir…

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Hochentaster Test

Es gibt drei verschiedene Antriebsarten von Hochentastern: Akku, Netzkabel und Benzin…

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Holzspalter Test

Es gibt zwei unterschiedliche Bauarten - die Vertikal- oder stehenden Holzspalter und die Horizontal- oder liegenden Holzspalter. Stehende …

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Kompressor Test

Es gibt verschiedene Arten von Kompressoren. Neben den Mini-Kompressoren, die nur für einfaches Aufpumpen von Reifen und Rädern geeignet sind, gibt …

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Laubsauger Test

Laubsauger für den Garten besitzen eine ähnliche Funktion wie Staubsauger. Durch einen vom Motor erzeugten Unterdruck wird durch das Rohr Laub …

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Mähroboter Test

Mähroboter gibt es schon seit 1995. Die kleinen Geräte mähen den Rasen im Garten, anders als Rasenmäher, selbstständig ohne Zutun des Besitzers. …

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Metalldetektor Test

Metalldetektoren dienen der Lokalisierung verschiedener Metallteile, Rohrleitungen oder auch elektrischer Leiter. Sie kommen somit bei der Schatzsuche…

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Motorhacke Test

Motorhacken sind sehr leicht und können ohne großen Kraftaufwand über den zu bearbeitenden Acker oder Rasen geführt werden. Mit einem …

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Motorsense Test

Wer es des Öfteren mit stark bewachsenen Wiesen, verwilderten Beeten oder wucherndem Gestrüpp zu tun hat, der wird mit einem Rasenmäher an seine …

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Mulchmäher Test

Das „Mulchmähen“ gilt als die natürlichste und modernste Art der Rasendüngung. Im Gegensatz zum Mähen mit Standardmähern wird das gehä…

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Rasenkantenstecher Test

Ein Rasenkantenstecher ist ein Gartengerät, welches für saubere Kanten zwischen Rasen und Beet sorgt – ein Werkzeug zum Rasen abstechen. Es ä…

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Rasenlüfter Test

Anders als bei einem Vertikutierer (mit oder ohne Fangsack) treibt ein Rasenlüfter bei der Rasenbelüftung seine Krallen nicht so tief in den Boden…

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Rasenmäher Test

Eine schöne Grünfläche muss regelmäßig gepflegt werden. Dazu gehört auch das Trimmen auf die entsprechende Länge. Hier sind Rasenmäher das …

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Rasentrimmer Test

Rasentrimmer und Freischneider kommen dort zum Einsatz, wo der Rasenmäher oder Mulchmäher nicht ausreicht: an Rasenkanten, unter Sträuchern und B…

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Sandstrahlpistole Test

Grundlegend gibt es bei Sandstrahlpistolen zwei Arten. Eine Sandstrahlpistole mit Saugbecher verfügt nur über einen Anschluss für den Kompressor, …

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Spaltaxt Test

Eine Spaltaxt dient dazu, bereits geschlagenes Holz in einzelne Holzscheite zu zerlegen – im Gegensatz zur Fällaxt, die zum Fällen von Bäumen …

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Spalthammer Test

Bei einem Spalthammer handelt es sich um eine abgewandelte Axt, die sowohl Holz als auch Naturstein bearbeiten kann. Hauptsächlich wird der …

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Spaten Test

Es gibt recht viele Arten von Spaten: Federspaten, Doppelfederspaten, Vollmetallspaten…

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Spindelmäher Test

Ein Spindel- oder Handrasenmäher nimmt das Gras über mehrere Messer auf, die sich auf einer waagerecht rotierenden Spindel drehen und führt es an …

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Streuwagen Test

Mit einem Streuwagen können Sie Salz, Granulate, Sand, aber auch Dünger oder Pflanzensamen gleichmäßig auf Ihrem Rasen oder auf Ihrem Gehweg …

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Teleskop-Heckenschere Test

Mit einer Teleskop Heckenschere können Hecken in Höhe von drei bis vier Metern gestutzt werden. Das Gerät verfügt über ein zweiseitig mit Messern…

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Unkrautbrenner Test

Brenner bieten eine gute Alternative zum umweltschädlichen Spritzen von Unkraut. Thermoflamm ist dabei der Ausdruck für Unkrautvernichtung ohne …

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Unkrautstecher Test

Unkrautstecher gehören zu den Gartengeräten und fallen dort unter die Methoden zur Unkrautvernichtung. Es handelt sich bei den Geräten um kleine …

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Walzenhäcksler Test

Walzenhäcksler sind Schredder, die trockene und harte Äste mit einer scharfkantigen Walze zerkleinern und zerdrücken. Das fertige Häckselgut kann…

zum Test