Das Wichtigste in Kürze
  • Mit einem Streuwagen können Sie Salz, Granulate, Sand, aber auch Dünger oder Pflanzensamen gleichmäßig auf Ihrem Rasen oder auf Ihrem Gehweg streuen.
  • Achten Sie darauf, dass Ihr Wagen aus Kunststoff gefertigt ist, da dieses Material auch bei Nässe nicht rostet und somit sehr langlebig ist.
  • Wenn Sie eine breite Fläche wie einen Sportplatz oder Garten mit Streugut bedecken möchten, empfehlen wir Ihnen ein Modell mit einer Streubreite von über einem Meter. Für kleine verwinkelte Stellen genügt ein Produkt mit einer Streubreite von ca. 40 Zentimetern.

Streuwagen Test

Ein sicherer Gang auf eisigen Straßen, ein Meer von Blumen dank eines optimal gedüngten Rasens – mit den Produkten aus unserem Streuwagen Vergleich kein Problem. Die praktischen Geräte geben Dünger, Saatgut, Salz, Granulate oder Sand in wohldosierten Mengen ab, wodurch einem eventuellen Überdüngen vorgebeugt wird.

Erfahren Sie nachfolgend in unserem Streuwagen Vergleich alle wichtigen Kategorien, die es vor dem Kauf eines solchen Produktes zu beachten gilt, damit Sie sich am Ende für Ihren persönlichen Streuwagen Testsieger entscheiden, mit dem Sie lange für unfallfreies Gehen auf Eisflächen oder für einen saftig grünen Rasen in Ihrem Garten sorgen können.

1. Was ist ein Streuwagen?

Streuwagen

Ein Streuwagen hilft beim Düngen und Salz streuen.

Gardena Streuwagen, Wolf Streuwagen, Substral EasyGreen Universal-Streuer, Power Plus Streuwagen oder Produkte von Marken wie Einhell, Dema und Texas werden sowohl im Winter als auch im Sommer für den Garten, Gehwege oder große Plätze verwendet und werden aus dem Grund auch Universal-Streuer genannt. Im Winter werden mit den besten Streuwagen auf dem Markt eisige Hauseinfahrten oder Gehwege mit Granulat, Streuwagen-Salz, Splitt oder Sand bestreut. Im Sommer können Sie mit dem Streuwagen Saatgut und Dünger auf dem Rasen bzw. der Wiese verteilen. Vor allem wenn Sie Ihren Rasen düngen, helfen die Produkte aus unserem Streuwagen Vergleich 2020, die richtige Menge an Dünger zu verwenden. Wir der Rasen per Hand nämlich überdüngt, wird dieser erst gelb und stirbt nach kurzer Zeit komplett ab. In der Fachsprache nennt man das „verbrennen“ des Rasens, da die Düngekonzentration zu hoch ist und die Pflanzen wie abgebrannt aussehen. Haben Sie sich für den besten Streuwagen entschieden, wird der Dünger mit dem Düngestreuer absolut gleichmäßig verteilt. Dasselbe gilt auch für Salz, Granulate oder Sand im Winter. Eisige Stellen vor Ihrem Haus werden perfekt bestreut und garantieren für einen sicheren Gang mit verminderter Rutschgefahr.

Tipp: Der Streuwagen funktioniert meist über einen Radmechanismus was einen hohen Comfort verspricht. Das bedeutet, dass das Gerät immer dann zum Streuen anfängt, wenn es zum Rollen gebracht wird.

2. Welche Streuwagen-Typen gibt es?

Auch diese Produkte könnten Sie interessieren

Folgendes Zubehör für den Streuwagen haben wir bereits für Sie verglichen:

Abgesehen von den Produkten aus unserem Streuwagen Vergleich 2020 wie zum Beispiel Gardena Streuwagen, Wolf Streuwagen oder Streuer von Dema oder Texas gibt es auch noch andere Methoden, um gleichmäßig Dünger, Salz, Granulate oder Sand auf dem Boden im Garten oder auf der Straße zu verteilen. Bevor Sie Samen für Ihren Rasen kaufen, sollten Sie jedoch einen Rasensamen-Test im Internet suchen, damit Ihre Blumen oder Ihr Gras auch gut gedeiht. Die meisten Produkte werden als Universal-Gerät verkauft. Das heißt, dass sie sowohl Granulate, Salz oder Sand streuen können sowie Flüssigkeiten wie beispielsweise Dünger. Nachfolgend möchten wir Ihnen in unserem Streuwagen Vergleich auch noch die anderen Arten vorstellen, damit Sie am Ende eine wohlüberlegte Kaufentscheidung treffen können:

2.1. Handstreuer

Handstreuer werden auch Schleuderstreuer genannt und vor allem dazu verwendet, um kleine Stellen mit Streuwagen Salz oder Dünger zu benetzen. Auch Samen aus einem einschlägigen Rasensamen-Test können mit so einem Gerät gleichmäßig verstreut werden. Wie einfach die Bedienung eines Handstreuers ist, erfahren Sie im nachfolgenden Video:

2.2. Streuwagen für Rasentraktor

Ein Streuwagen für den Rasentraktor oder den Aufsitzmäher wurde hergestellt, damit größere Mengen an Streuwagen-Salz im Winter bzw. größere Mengen an Dünger im Sommer gleichmäßig verteilt werden können. Der Streuwagen für den Rasentraktor wird wie ein normaler Anhänger mittels einer Kupplung am Traktor montiert. Elektrisch wird die Öffnung im Inneren des Anhängers geöffnet und eine wohldosierte Menge an Streuwagen Salz oder Dünger, Rasensamen oder Substral auf den Boden fallen gelassen. Nachfolgend haben wir die wichtigsten Vor- und Nachteile eines Streuwagens für den Rasentraktor aufgelistet:

  • sehr großes Fassungsvermögen
  • muss nicht per Hand geschoben werden
  • Traktor notwendig

3. Kaufberatung: Was zeichnet einen guten Streuwagen aus?

Damit Sie Ihren besten Streuwagen finden, haben wir in unserem Streuwagen Vergleich nachfolgend die wichtigsten Kaufkriterien aufgelistet, damit Sie am Ende eine klare Kaufentscheidung treffen können:

Kaufkriterien Beschreibung
Material, Gewicht und Fassungsvermögen Die meisten Streugeräte aus unserem Streuwagen Vergleich, wie beispielsweise Streuwagen Gardena oder Cemo sind aus Kunststoff gefertigt, genauso wie die Streuwägen von Einhell oder anderen namhaften Herstellern. Da die Artikel sowohl im Sommer als auch im Winter zum Einsatz kommen, wurde auf das Verarbeitungsmaterial gesetzt, da Kunststoff bei Eis, Schnee und Regen nicht rostet. Abgesehen davon wiegt Kunststoff nur sehr wenig, weswegen Sie den Wagen leichtgängig über Eis, Schnee sowie Wiesen und Felder schieben können. Wie groß das Fassungsvermögen Ihres besten Streuwagen sein soll, hängt davon ab, wie viel Fläche Sie mit dem Handstreuwagen düngen oder mit Streuwagen-Salz bestreuen möchten. Für einen kleinen Garten reicht ein Streuwagen mit ca. 12 Liter Fassungsvermögen. Wenn sie beispielsweise die Wege einer ganzen Wohnanlage im Winter mit Salz, Sand oder Granulaten bestreuen möchten, empfehlen wir Ihnen ein Produkt mit einem Fassungsvermögen von min. 20 Litern.
Streubreite und Streustufen Wenn Sie ein verwinkeltes Beet mit Ihrem Streuwagen düngen möchten, empfehlen wir Ihnen ein Produkt, mit einer geringen Streubreite von ca. 30 bis 40 Zentimetern und dünnen Rädern. Wenn Sie mit Ihrem persönlichen Streuwagen Testsieger, wie es beispielsweise der Streuwagen Gardena oder Cemo sein könnte, Sportplätze oder Parkanlagen düngen möchten, empfehlen wir Ihnen einen Artikel mit einer Streubreite von über einem Meter. Das Streumaterial wird in gleichmäßiger Menge aus dem Streumaterialbehälter herausgelassen und über ein integriertes Rührwerk regelrecht aus dem Wagen geschleudert. So kann eine größere Fläche erreicht werden, ohne ein überdimensionales Gerät konstruieren zu müssen. Wenn mehrere Streustufen einstellbar sind, können Sie die Breite der Streuung individuell variieren.
Streumengenregler Der Streumengenregler befindet sich meist am Griff des Streuwagens. Wenn Sie diesen betätigen, wird das Streugut an die Drehscheibe weitergeleitet, die es dann ins Freie schleudert. Wenn sie an einer Stelle mal mehr Salz, Granulate, Sand oder Dünger ausstreuen möchten, lassen Sie einfach den Streumengenregler etwas länger gedrückt, damit mehr Streugut aus dem Behälter entlassen wird.

4. Was sind die besten Pflegetipps für eine Streuwagen-Reinigung?

Reinigen Sie Ihren Streuwagen nach jeder Verwendung.

Reinigen Sie Ihren Streuwagen nach jeder Verwendung.

Damit Ihr Produkt zur Rasendüngung selbst nach vielen Anwendungen der beste Streuwagen bzw. Salzstreuer bleibt, sollten Sie Ihn am Besten nach jeder Anwendung gründlich reinigen. Lassen Sie dazu einfach ein paar Liter warmes Wasser in den Behälter ein und dieses dann durch die Öffnung nach außen fließen. Sand, Salz, Granulate oder Dünger werden so ganz einfach aus dem Wagen geschwemmt.

5. Gibt es einen Streuwagen-Test bei der Stiftung Warentest?

Leider hat die Stiftung Warentest noch keinen Streuwagen-Test zur Rasendüngung (z.B. mit dem Wolf Rasendünger) durchgeführt. Allerdings hat das Prüfinstitut in ihrer Ausgabe 01/2015 darauf hingewiesen, dass der Parkwächter in einem Parkhaus bei Eis und Schnee lediglich dafür zuständig ist, die Ein- und Ausfahrt zu streuen bzw. zu räumen. Passen Sie im Winter vor allem bei offenen Parkhäusern auf, dass Sie auf dem Weg zu Ihrem Auto nicht auf einer Eisfläche ausrutschen und sich verletzten.

6. Fragen und Antworten rund um das Thema Streuwagen

6.1. Wie stelle ich einen Streuwagen ein?

Es ist ganz einfach einen Streuwagen einzustellen und zu regeln, wie viel Liter Streugut bzw. Streusalz er versprühen soll. Über einen Hebel, der meist an der Seite des Wagens angebracht ist, können Sie die unterschiedlichen Streustufen einstellen, sofern Ihr Wagen das kann. Über den Hebel oder Druckknopf am Griff können Sie die Menge an Streugut bestimmen, das über den Wagen verstreut werden soll.

6.2. Gibt es einen Streuwagen für Rasentraktor?

Streuwagen

Einen Streuwagen können Sie sich auch ausleihen.

Ja, es gibt einen Streuwagen für den Rasentraktor mit dem die Wiese beispielsweise mit Wolf Rasendünger behandelt werden kann. Dieser wird ganz einfach mithilfe einer Kupplung am Traktor angebracht und schon können Sie ihn ohne großen Kraftaufwand über den Rasen ziehen. Streuwagen für den Rasentraktor finden Sie beispielsweise bei Obi oder anderen Gartenfachhandlungen. Hier können Sie auch Gartenwerkzeug wie beispielsweise eine Heckenschere erwerben.

6.3. Wo leihe ich mir einen Streuwagen aus?

Auf diversen Internetseiten wie beispielsweise Rentas.de können Sie sich Geräte ausleihen. Diese Seiten beschränken sich meist nicht nur auf ein Produkt, sondern vermieten auch Bagger, Erdbohrer oder diverses Zubehör für solche Geräte.

6.4. Wo kaufe ich einen Streuwagen?

In Fachgeschäften wie Obi oder anderen Baumärkten können Sie Streuwagen kaufen. Außerdem finden Sie dort auch andere Gartengeräte. Auch Streusalz können Sie dort erwerben. Sie können sich Ihren Streuwagen aber auch bequem über das Internet bestellen und zu sich nach Hause liefern lassen.