Das Wichtigste in Kürze
  • Laubbesen dienen als Gartengerät der Beseitigung von Laub oder etwa Unkraut. Die Harke dient hingegen primär der Bodenlockerung.
  • Modelle mit Kunststoffaufsatz sind schonender für den Gartenboden und damit auch für Pflanzen und Blumen, da deren Zinken nicht so leicht im Boden verhaken wie etwa Metallzinken.
  • Laubbesen sind ohne oder mit Stiel erhältlich. Letzterer kann auch verlängerbar sein. Hierdurch lässt er sich durch mehrere Personen mit unterschiedlicher Körperhöhe verwenden.

Laubbesen Test

Wie aus einer Umfrage hervorgeht, kümmern sich im Schnitt acht Millionen der Deutschen mehr als einmal wöchentlich in ihrer Freizeit um die Gartenarbeit (Quelle: VuMA). Doch zur Pflege von Rasen, Pflanzen und Blumen braucht der Hobby- oder Berufsgärtner nicht nur Hecken- und Astscheren, Freischneider oder Rasenmäher. Besonders wichtig ist ein weiteres Gartenwerkzeug, mit welchem sich der feinere Astschnitt sowie das Laub zusammenkehren lassen.

Besonders zur Herbstzeit braucht man dafür ein nützliches Utensil, mit welchem sich der Rasen von seinem farbenfrohen Teppich aus Blättern befreien lässt. Möchten Sie dabei jedoch auf die störende Klangkulisse eines Laubsaugers verzichten und dabei effektiver als mit einer gewöhnlichen Harke arbeiten, so empfehlen wir Ihnen hierzu unseren Laubbesen-Vergleich 2020, in dem wir für Sie die besten Laubbesen zusammengestellt haben. In unserer Kaufberatung erfahren Sie u.a. wann Kunststoffmodelle sinnvoller sind als Laubrechen aus Metall sowie die Vorteile von Laubbesen mit Teleskopstiel.

1. Wann ist das Laub reif für den Gartenabfallsack?

Was versteht man unter Zinken?

Bei Zinken handelt es sich um die Zähne bzw. Zacken von Maschinen oder Werkzeugen, welche für die Bodenarbeit bestimmt sind. Je nach Werkzeugtyp können diese starr sein wie etwa bei einer Harke oder elastisch bzw. flexibel wie bei einem Fächerbesen.

Laubbesen, welche sich aufgrund ihres oftmals fächerartigen Besenkopfs auch als Feder- oder Fächerbesen bezeichnet lassen, werden des Öfteren mit dem zur Bodenbearbeitung gedachten Rechen gleichgesetzt – möglich ist daher auch die Bezeichnung Fächer- oder Laubrechen.

Dank eines mit gebogenen Zinken bestückten Aufsatzes erlauben sie ein müheloses Zusammenfegen von feinerem Geäst, Unkraut, Grasschnitt, Moosbewuchs oder etwa Baumnadeln. Besonders wichtig ist dies bei Rasenflächen, die unter der dicken Laubschicht gammeln können. Zudem eignen sich Laubbesen auch zum Verteilen von grobkörnigerem Bodenmaterial wie Kies. Gegenüber starren Harkenzinken sind die Zinken von Laubrechen flexibel und verhaken dank ihrer Federwirkung nicht so leicht in der Erde. Dadurch sind sie schonender für den Gartenboden und weniger gefährlich für Pflanzen und Blumen.

2. Was gilt es beim Kauf eines Laubbesens zu beachten?

2.1. Der Typ: Modelle mit herstellerspezifischen Stecksystemen brauchen meist einen Stiel desselben Herstellers

laubrechen

Egal ob verstellbarer Laubbesen von Gardena oder WOLF-Laubbesen – ein Stiel muss oftmals extra erworben werden.

Wenn Sie einen Laubbesen kaufen wollen, haben Sie die Wahl zwischen Modellen mit und ohne Stiel. Ist letzterer nicht im Lieferumfang enthalten, so müssen Sie diesen separat erwerben. Beachten Sie allerdings, dass bestimmte Hersteller auf eigene Stecksysteme setzen.

So werden Sie etwa für einen Laubbesen von Fiskars oder Gardena, der ohne Stiel erhältlich ist, diesen beim selben Hersteller bestellen müssen, um etwaige Kompatibilitätsprobleme im Vorfeld aus dem Weg zu räumen. Hierzu bieten wir Ihnen nachfolgend eine Übersicht mit den wichtigsten herstellerspezifischen Stecksystemen:

Hersteller-Stecksystem Eigenschaften
Fiskars QuikFitfiskars Kombinierbarkeit von Alu-, Holz- und Teleskopstielen mit beispielsweise Kiesrechen, Besen oder auch Kantenstechern.
Gardena combisystemgardena Kompatibilität von Stielen und beispielsweise Dachinnenreinigern, Schneeschiebern, Grubern oder auch Besen.
WOLF-Garten multi-starwolf-garten Kombinierbarkeit von Stielen mit verschieden Rechen- sowie Laubbesenaufsätzen.
laubbesen-kunststoff

Auch ohne Laubbesen-Test lässt sich leicht feststellen, dass ein Modell mit großer Arbeitsbreite einen lärmenden Akku-Laubsauger ersetzen kann.

Wie unser Vergleich zeigt, bieten die meisten Laubbesen mit Stiel dabei eine Länge von ca. 170 cm. Für Erwachsene ermöglicht dies meist eine rückenschonende Handhabung dieses Gartengeräts.

Modelle mit kürzerem Stiel, deren Länge weniger als 140 cm beträgt, können insbesondere bei großgewachsenen Menschen zu Rückenleiden führen. Ist hingegen absehbar, dass etwa sowohl Kinder als auch Erwachsene den Besen benutzen werden, so empfehlen wir Ihnen ein Modell mit Teleskopstiel. Bei solchen Modellen lässt sich die Länge auf unterschiedliche Körperhöhen einstellen.

Beim Kauf eines Laubbesens mit Stiel haben sie darüber hinaus die Möglichkeit, sich für ein Modell mit Aufhängeloch zu entscheiden. Diese lassen sich hängend aufbewahren und nehmen somit weniger Stauraum in Anspruch.

Kunststoff am Stiel? Je nach Modell können Laubbesen über einen kunststoffummantelten Stiel verfügen, welcher die Rutschfestigkeit erhöht. Durch den Kunststoff lässt sich der Stiel zudem besser greifen.

2.2. Das Material: Kunststoffaufsätze sind besonders schonend für den Gartenboden und Blumen

garten

Neben Metall-Laubbesen sind auch Laubbesen aus Kunststoff erhältlich, wobei erstere sich als Straßenbesen und letztere meist eher für den Garten eignen.

Bei der Wahl des Aufsatzmaterials stehen Ihnen hauptsächlich Kunststoff und Metall sowie auch Stahl zur Verfügung.

Kunststoff ist bruchgefährdeter als Metall, weswegen es sich weniger für gefrorenes Laub oder zum Einsatz auf harten Untergründen wie Gehwegen eignet. Für Flächen mit hohem Blumenwuchs ist jedoch die Wahl eines Kunststoffaufsatzes empfehlenswerter. Hierdurch reduziert sich das Risiko, dass Pflanzen und Blumen versehentlich entwurzelt oder beschädigt werden.

Dies liegt daran, dass die Zinken aus Kunststoff nicht so leicht im Untergrund verhaken wie Metallzinken. Beim Stielmaterial können Sie sich hingegen meist zwischen Metallen wie dem leichten Aluminium oder aber Holz entscheiden. Ersteres bietet dabei den Vorteil, dass der Stiel nicht splittern kann, wodurch keine Verletzungsgefahr an den Händen besteht.

2.3. Der Besenkopf: Höhere Arbeitsbreite = effektiveres Arbeiten auf größeren Flächen

bosch-gartengeraete

Zwar können Sie zum Laubfegen ebenfalls einen Reisigbesen oder etwa die hier links abgebildete Harke benutzen, allerdings werden Sie mit einem Laubbesen schneller vorankommen.

Fächerbesenaufsätze besitzen je nach Modell meist zwischen 20 und 30 Zinken, wobei eine höhere Anzahl an Zinken oftmals eine höhere Arbeitsbreite ermöglicht. So besitzen Laubbesen mit weniger als 25 Zinken in den meisten Fällen eine Breite von weniger als 50 cm, wohingegen bei Modellen mit 27 Zinken und mehr die Arbeitsbreite bis zu 80 cm betragen kann. Bei Besen mit gleicher Arbeitsbreite bedeutet eine geringere Zinkenzahl meist eine größere Durchlässigkeit. Für feines Laub sollte diese jedoch so gering wie möglich sein.

Welche Breite Ihr persönlicher Laubbesen-Testsieger haben sollte, hängt dabei primär von der Flächengröße und- form ab. Für Grundstücke oder etwa Parkanlagen eignen sich dabei am besten Modelle mit möglichst großem Einsatzradius und damit hoher Arbeitsbreite.

Möchten Sie den Laubbesen etwa auf schmalen und mit Rasenkantsteinen begrenzten Rasenflächen oder Beeten einsetzen, so werden Sie mit einem 80 cm breiten Modell mitunter die außerhalb des Fegebereichs wachsenden Blumen mit den außenliegenden Zinken „ungewollt mitreißen“.

Sind die Randbereiche Ihres Gartens dabei mit Steinen ausgelegt, können einzelne Zinken sich zudem leicht verbiegen. Vielseitiger einsetzbar sind hingegen Modelle mit einer Breite von durchschnittlich 30 bis 50 cm, da sie meist nicht nur handlicher sind, sondern sich auch besser zum Laubfegen um rundlich geformte Flächen herum eignen.

Der Allrounder: Möchten Sie den Laubbesen auf unterschiedlich großen Flächen verwenden, so legen wir Ihnen Modelle mit variabler Arbeitsbreite ans Herz. Diese besitzen meist einen auf dem Besenkopf angebrachten Dreh- bzw. Schieberegler und werden oftmals als Verstellbesen bezeichnet. Zugleich bieten diese Modelle auch einen veränderbaren Zinkenabstand und eignen sich so meist auch für besonders feines und grobes Laub.

3. Welche Vor- und Nachteile bietet ein Laubbesen gegenüber einer Harke?

Zwar lassen sich Harken neben ihrem eigentlichen Einsatzzweck ebenfalls zum Laubfegen verwenden, allerdings dienen sie primär der Bodenbearbeitung bzw. -lockerung. Im Folgenden erfahren Sie nun von uns, welche Vor- und Nachteile ein Laubbesen gegenüber einer herkömmlichen Harke bietet.

  • meist höherer Einsatzradius dank größerer Arbeitsbreite
  • Zinkenanordnung auch für feineres Laub geeignet
  • verhakt nicht so leicht im Boden dank dünner und flexibler Zinken
  • nicht zur Bodenlockerung geeignet
  • Zinken sind meist bruchgefährdeter

4. Welche Laubbesen-Hersteller gibt es?

ritter-megaleaf-xl-laubrechen

Eine gute Wahl, um große Flächen von Laub zu befreien: ein originaler Megaleaf XL inkl. Teleskopstiel von Ritter.

Zwar hat die Stiftung Warentest bislang keinen Laubbesen-Test durchgeführt, allerdings empfiehlt Sie in der Ausgabe 10/2012, auf die Verwendung eines Laubsaugers aus Lärmschutzgründen zu verzichten und zum Laubfegen lieber den Laubbesen zu verwenden.

Bei der Wahl eines Herstellers bzw. einer Marke können Sie dabei auf altbewährte und renommierte Gartenspezialisten wie Gardena oder Fiskarks zurückgreifen.

Letzter stammt aus Finnland und blickt auf eine bis zum Jahr 1649 reichende Unternehmenstradition zurück.

Eine gute Alternative stellt hierbei Ritter dar, welcher als 1965 gegründeter deutscher Hersteller nicht nur im Bereich Landschaftsbau ein breit gefächertes Angebot zu bieten hat, sondern auch in puncto Biotechnologie.

  • Fiskars
  • Gardena
  • Ritter
  • Xclou
  • Siena Garden
  • WOLF-Garten

5. Fragen und Antworten rund um das Thema Laubbesen

5.1. Wie groß sind XXL-Laubbesen?

Modelle, die dieser Kategorie zuzuordnen sind, haben meist eine Arbeitsbreite, die zwischen 70 und 80 cm liegt. Diese ermöglicht ein besonders schnelles und effektives Laubfegen, bietet allerdings auch Nachteile in puncto Handlichkeit.

5.2. Gibt es eine Räumpflicht für Laub?

In der Regel besteht eine Räumpflicht für Haus- oder Wohnungseigentümer werktags zwischen 7 und 20 Uhr sowie ab 9 Uhr am Wochenende. Diese betrifft insbesondere den Gehweg vor dem eigenen Grundstück. Zugleich müssen Passanten im Herbst aber auch darauf achten, dass Gehwege nicht ständig von nassem oder rutschigem Laub befreit werden können, wodurch Sie im Falle eines Unfalls unter Umständen eine Mitschuld tragen können.