Akku-Staubsauger Test 2016

Die 7 besten Handstaubsauger im Vergleich.

AbbildungTestsiegerAEG Rapido AG6108Philips FC6148/01AEG ECO Li 23 Rapido AG6108CPreis-Leistungs-SiegerDirt Devil M135 GatorDyson DC 34Philips FC6144/01AEG Liliput AG1412
ModellAEG Rapido AG6108Philips FC6148/01AEG ECO Li 23 Rapido AG6108CDirt Devil M135 GatorDyson DC 34Philips FC6144/01AEG Liliput AG1412
Testergebnis
Vergleich.org
Bewertung1,3sehr gut
07/2016
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
07/2016
Vergleich.org
Bewertung1,6gut
07/2016
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
07/2016
Vergleich.org
Bewertung1,9gut
07/2016
Vergleich.org
Bewertung2,0gut
07/2016
Vergleich.org
Bewertung2,1gut
07/2016
Kundenwertung
215 Bewertungen
923 Bewertungen
218 Bewertungen
849 Bewertungen
19 Bewertungen
896 Bewertungen
737 Bewertungen
Behältervolumen0,5 l0,5 l0,5 l0,2 l0,35 l0,5 l0,35 l
Gewicht1,5 kg0,79 kg1,1 kg1,2 kg1,3 kg1,5 kg0.7 kg
Ladezeit4 h8 h4 h16 h3,5 h16 h24 h
Akkulaufzeit23 min.9 min.23 min.10 min.15 min.9 min.9 min.
BesonderheitÜberladungsschutz für AkkuÜberladungsschutz für Akkuausziehbare Fugendüseauswaschbarer Dauerfilterzwei Saugstufenergonomischer Griffextraflacher Wandhalter als Ladestation in Gerätefarbe
Vorteile
  • einfache Bedienung
  • sehr leicht und handlich
  • Staubbehälter leicht zu entleeren
  • Fugendüse ausziehbar
  • sehr gute Saugleistung
  • zwei Aufsätze inkl.
  • Staubbehälter leicht zu entleeren
  • Ladestation kann, muss aber nicht an die Wand geschraubt werden
  • sehr leicht und handlich
  • Ladestation kann, muss aber nicht an die Wand geschraubt werden
  • 2 Leistungsstufen
  • sehr leicht und handlich
  • Staubbehälter leicht zu entleeren
  • Fugendüse ausziehbar
  • sehr gute Saugleistung
  • zahlreiches Zubehör erhältlich
  • sehr leicht und handlich
  • Staubbehälter einfach zu entleeren
  • einfache Bedienung
  • Staubbehälter leicht zu entleeren
  • Ladestation kann, muss aber nicht an die Wand geschraubt werden
  • sehr leicht und handlich
  • Staubbehälter leicht zu entleeren
zum Anbieterzum Angebot »
Preisvergleich
zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
4.2/5 aus 56 Bewertungen

Akku-Staubsauger-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Ob als Tischsauger oder Handstaubsauger, die kleinen akku-betriebenen Geräte sind gut geeignet, um kleinere Verschmutzungen sofort zu beseitigen, wenn sie entstehen. Einen richtigen Bodenstaubsauger ersetzen sie aber nicht.
  • Das Wichtigste beim Akku-Staubsauger ist – wie sollte es anders sein – der geladene Akku. Dafür verfügen die Geräte über ein Netzteil oder eine Ladestation zum Aufladen. Die Kapazität der Energiezellen ist allerdings begrenzt: Mehr als 10 bis 15 Minuten lässt sich selbst mit dem besten Akku-Staubsauger in der Regeln am Stück nicht saugen.
  • Auch außer Haus haben sich Akku-Staubsauger bewährt. Krümeln in den Ritzen zwischen den Polstern im Auto können Sie damit ein Ende setzen. Auch für’s Wohnmobil sind sie die richtige Wahl.

Akku-Staubsauger Test
Sie haben kleine Kinder und ärgern sich täglich über die zurückbleibenden Krümel am Frühstückstisch? Sie haben Haustiere, die ihr Fell wechseln? Oder wollen Sie einfach nur Ihr Auto von Krümeln und Bröseln befreien? Dann ist ein Akku-Staubsauger Testsieger genau das, was Sie brauchen! Die kleinen Geräte eignen sich super für die schnelle Reinigung zwischendurch und ersparen den Griff zum großen, netzbetriebenen Bodenstaubsauger. Es gibt sie auch in Ausführungen für die Bodenreinigung – dann werden sie mit einer Art Adapter zum Handstaubsauger. Im Akku-Staubsauger Test 2016 finden Sie die beliebtesten Geräte, die es derzeit auf dem Markt gibt. Lesen Sie im Ratgeber, was Sie beachten müssen, wenn Sie einen Akku-Staubsauger günstig kaufen wollen.

1. Was ist ein Akku-Staubsauger?

Ein sehr guter Akku-Staubsauger von AEG .

Ein sehr gutes Modell aus dem Akku-Staubsauger Test von AEG .

Beim Thema Akku-Staubsauger herrscht einiges an Verwirrung: Es gibt verschiedene Begriffe, die im Prinzip alle das gleiche Produkt bezeichnen. Neben Akku-Staubsauger sind auch Akkusauger, Tischsauger, Akku-Handstaubsauger und Handstaubsauger gängige Bezeichnungen, wobei es sich bei einigen davon eher um Unterscheidungen zwischen verschiedenen Kategorien und Bauformen handelt. Eines haben alle Modelle im Akku-Staubsauger Vergleich gemeinsam – sie sind nicht unmittelbar auf einen Netzanschluss angewiesen. Lediglich der Akku muss aufgeladen werden. Daher eignen sie sich auch als Auto-Staubsauger.

Gedacht sind Akku-Staubsauger für die Reinigung zwischendurch. Krümel auf dem Frühstückstisch, Katzenstreu, Fellüberbleibsel auf der Couch – das sind die Einsatzbereiche des Akkusaugers. Die normale Bodenreinigung mit einem Bodenstaubsauger wird damit aber nicht ersetzt. Dafür reicht die Leistung der Motoren nicht aus. Außerdem ist die Akku-Kapazität begrenzt, sodass Sie immer nur kurz damit dem Schmutz zu Leibe rücken können.

Akkusauger haben einen Staubbehälter, sodass Sie keine speziellen Beutel kaufen müssen. Meist ist ein waschbarer Filter, ein sogenannter Dauerfilter, enthalten. Dieser muss regelmäßig unter fließendem Wasser gereinigt werden.

  • klein und handlich
  • unabhängig von Netzanschluss
  • schnell zur Hand
  • geringe Leistungsfähigkeit
  • kleiner Staubbehälter
  • beschränkte Akku-Laufzeit

2. Welche Akku-Staubsauger-Typen gibt es?

Der Dyson DC34 kann mit reichlich Zubehör ausgestattet werden.

Der Dyson DC34 kann mit reichlich Zubehör ausgestattet werden.

2.1. Tischsauger

Tischsauger sind kompakte, kleine Handgeräte. Sie haben eine Länge von etwa 30 bis 40 cm und fassen zwischen 0,2 und 0,5 Liter Schmutz. Dieser Typ der Akku-Staubsauger eignet sich, wie unschwer am Namen zu erkennen ist, vor allem für die Reinigung von Tischen, etwa wenn Krümel von Brot und Brötchen neben die Teller gefallen sind. Sie sind klein genug, um Haare vom Sofa aufzusaugen und reichen mit ihrer schmalen Saugöffnung auch tief zwischen Polster.

Mit den entsprechenden Aufsätzen, etwa einer Fugendüse oder Polsterbürste können Akku-Staubsauger der Kategorie Tischsauger sehr gut auf den jeweiligen Verwendungszweck angepasst werden. Manche Geräte können sogar mit einem Saugschlauch ausgestattet werden und sind dadurch noch flexibler. Man sollte allerdings auch bedenken, dass dieser sich eventuell nachteilig auf die Saugleistung auswirkt.

2.2. Handstaubsauger

Ein 2-in-1-Handstaubsauger von AEG.

Ein 2-in-1-Handstaubsauger von AEG.

Handstaubsauger sind (wenn auch nicht ausschließlich) eine Unterart der Akku-Staubsauger. Hier ist die Begriffslage etwas uneindeutig. Im Prinzip kann man alle Bodenstaubsauger, die nicht mit einem Saugschlauch versehen sind, als Handstaubsauger bezeichnen. Sie haben eine Saugdüse bzw. einen Fuß, der gewissermaßen direkt in den Staubbeutel (d.h. dessen Ummantelung) übergeht. Am oberen Ende dieser „Säule“ befindet sich der Griff. Diese Art von Staubsauger wird daher nicht hinterher gezogen, sonder man schiebt sie vor sich her.

Staubsauger dieser Konstruktionsform gibt es auch mit einem Netztanschluss. Häufig handelt es sich aber stattdessen um akku-betriebene Geräte. Bei diesen Modellen ist es meist so, dass sie aus dem Handstaubsauger-Gehäuse und einem einfachen Tischsauger bestehen, der auch separat verwendet werden kann. Tischsauger können auch unter der Bezeichnung Handsauger oder Handstaubsauger geführt werden.

3. Kaufkriterien für Akku-Staubsauger: Darauf müssen Sie achten

Um den Akku-Staubsauger Testsieger zu küren, haben wir eine Reihe von Kriterien zusammengestellt, die Ihnen die Auswahl des passenden Produkts aus dem Handstaubsauger Test erleichtern sollen.

3.1. Größe des Auffangbehälters

Je größer der Staubbehälter des Akku-Staubsaugers ist, desto mehr Schmutzpartikel kann er aufnehmen, ehe er geleert werden muss. Praktisch ist es zudem, wenn sich der Behälter leicht und schnell reinigen lässt. Manche Modelle aus dem Akku-Staubsauger Vergleich 2016 verfügen über eine Taste, mit der die Staubbox einfach aufklappt, sodass der Inhalt direkt in den Mülleimer fallen kann. Bei anderen muss der Staubbehälter mit einer Drehbewegung vom Motor des Akku-Staubsaugers getrennt werden.

Darüber hinaus sollten Sie bei Ihrem Handstaubsauger Vergleich darauf achten, dass der Behälter innen nicht zu verwinkelt ist. Sonst kann Schmutz leicht hängen bleiben. Besonders bei Akku-Staubsaugern, die auch Flüssigkeiten aufnehmen können, ist es ein großes Ärgernis, wenn sich der Behälter nicht ohne Weiteres reinigen lässt.

3.2. Gewicht

Akku-Staubsauger von Philips.

Akku-Staubsauger von Philips.

Der beste Akku-Staubsauger soll möglichst leicht sein. Die Geräte im Akku-Staubsauger Test wiegen zwischen 0,8 und 1,5 kg. Das ist sehr leicht, und so sind die Sauger einfach zu transportieren und schnell bei der Hand. Auch kann man damit an schwer zugänglichen Stellen – etwa an der Oberkante einer Tür – gut saugen, ohne dass der Staubsauger Ihnen zu schwer wird.

3.3. Akku-Ladezeit und Akku-Kapazität

Das wohl wichtigste Kaufkriterium bei Akkusaugern ist die Energiequelle selbst: der Akku. Dieser sollte:

  • langlebig sein, d.h. möglichst viele Ladezyklen überstehen, ehe er gewechselt werden muss;
  • möglichst keinen Memory-Effekt haben, also nicht durch häufiges unvollständiges Laden und Entladen seine Kapazität verringern;
  • eine möglichst lange Betriebszeit haben, sodass der Akku-Staubsauger längere Zeit am Stück genutzt werden kann;
  • sich so schnell wie möglich aufladen lassen.

Nicht alle Akkus erfüllen diese Kriterien. Besonders mit langen Ladezeiten müssen Sie rechnen – einige Geräte brauchen für eine vollständige Ladung mehr als 16 Stunden! Dies ist vor allem dann der Fall, wenn Nickel-Metallhydrit-Akkus (NiMH) zum Einsatz kommen. Besser sind Modelle mit Lithium-Ionen-Akkus (Li-Ionen).

3.4. Wichtige Hersteller und Marken von Akku-Staubsaugern

  • AEG
  • Ariete
  • Beem
  • Black & Decker
  • Bomann
  • Bosch
  • Clatronic
  • Clean Maxx
  • CleanMate
  • Dirt Devil
  • De’Longhi
  • DOMO
  • Dyson
  • E.ziclean
  • E.zigreen
  • Ecovgacs
  • Electrolux
  • Emerio
  • Fakir
  • Hitachi
  • Hoover
  • Hyundai
  • iRobot
  • Klarstein
  • Kärcher
  • LG
  • Makita
  • Miele
  • Moneual
  • Morphy Richards
  • Moulinex
  • Neato Robotics
  • Necchi
  • Nilfisk
  • Philips
  • Pifco
  • Provac
  • Rlowenta
  • Salco
  • Samsung
  • Sencor
  • Sichler
  • Siemens
  • Severin
  • Taurus
  • Tristar
  • Ufesa
  • Vax
  • Vileda
  • Vorwerk

Im folgenden Video sehen Sie einen besonders ungewöhnlichen Akku-Staubsauger der Marke Dyson bei der Arbeit:

4. Akku-Staubsauger im Test bei anderen Testmagazinen

Stiftung Warentest hat zwar bereits viele Staubsauger getestet, die kleinen Akku-Modelle waren aber in letzter Zeit nicht darunter. Allerdings verweist Stiftung Warentest auf die Ergebnisse eines Tests der Schweizer Verbraucherzeitschrift Saldo 02/2013. Dort wurde festgestellt, dass die Geräte sehr gut für die Reinigung zwischendurch geeignet sind – z.B. lassen sich mit der richtigen Düse Tastaturen sehr gut absaugen. Zum Testsieger wurde dort der Dyson Digital Slim DC 45 gewählt.

5. Fragen und Antworten rund um das Thema Akku-Staubsauger

5.1. Wie gut sind Akku-Staubsauger?

Akku-Staubsauger reichen nicht an die Leistung eines netzbetriebenen Bodenstaubsaugers heran. Dazu sind sie zu schwach. Wer zwischendurch schnell Krümel oder Fusseln entfernen will, für den ist die Anschaffung aber durchaus eine Überlegung wert.

5.2. Gibt es Akku-Staubsauger zum Aufsaugen von Wasser?

Ja, solche Modelle gibt es. Allerdings sollten Sie bedenken, dass der Staubbehälter nach dem Aufsaugen von Flüssigkeiten unbedingt gereinigt werden muss. Dies ist nicht immer ganz einfach.

5.3. Wie schwer sind Akku-Staubsauger?

Akkusauger wiegen, je nach Modell, zwischen 0,5 und 1,5 Kilogramm.

5.4. Gibt es verschiedene Aufsätze für Akku-Staubsauger?

Für viele Akku-Staubsauger gibt es mittlerweile verschiedene Düsen und Aufsätze. Eine Fugendüse zum Saugen zwischen Polstern gehört bei fast allen Geräten zur Standardausstattung. Meist lässt sie sich einfach ausfahren. Darüber hinaus gibt es auch Aufsätze und Bürsten, mit denen zum Beispiel PC-Tastaturen gründlich gereinigt werden können. Sehr praktisch ist auch eine Elektrobürste, die sich zum Entfernen von Tierhaaren von Polstern und Ähnlichem eignet.

5.5. Gibt es unterschiedliche Akku-Typen bei Akku-Staubsaugern?

Die typischen Akkus bei Akkusaugern sind entweder Nickel-Metallhydrid-Akkus oder Lithium-Ionen-Akkus, wobei letztere eine höhere Qualität haben. Die wichtigsten Unterscheidungsmerkmale können Sie dem folgenden Akku Vergleich entnehmen:

Nickel-Metallhydrid-Akku (NiMH) Lithium-Ionen-Akku (Li-Ion)
Selbstentladung pro Monat 30 % 10 %
max. Anzahl Ladezyklen 300 – 500 500 – 1000

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von Vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Akku-Staubsauger.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Bodenpflege

Bodenpflege Akkubesen

Akkubesen sind ein Hybrid aus Staubsauger und Besen. Sie führen selbstständig Kehrbewegungen aus, die Staub und Schmutz in einen Auffangbehälter …

zum Vergleich

Bodenpflege Allergiker-Staubsaug…

Als Staubsauger für Allergiker eignen sich Staubsauger mit Wasserfilter sowie Staubsauger mit HEPA-Filter. Allergiker-Staubsauger können bei …

zum Vergleich

Bodenpflege Aschesauger

Ein Aschesauger wird benötigt, wenn Sie einen Kamin, Ofen oder eine Pelletheizung haben. Mit dem Aschesauger können Sie Ihren Staubsauger schonen …

zum Vergleich

Bodenpflege Bodenwischer

Bodenwischer eignen sich hervorragend, um Fliesen, Parkett- oder Laminat-Böden zu säubern. In der Regel werden diese feucht gewischt - denn Staub …

zum Vergleich

Bodenpflege Dampfbesen

In Ihrer Wohnung befinden sich viele Hartbodenflächen? Dann ist für Sie ein Dampfbesen eine gute Alternative zum Staubsauger oder Bodenwischer. Die …

zum Vergleich

Bodenpflege Dampfreiniger

Ein Dampfreiniger arbeitet zweistufig und frei von Chemie: Wasserdampf soll den Schmutz zu reinigender Oberflächen lösen, während ein erzeugter …

zum Vergleich

Bodenpflege Handstaubsauger

Mit einem Handstaubsauger können Sie lästige Krümel in der Küche oder Tierhaare auf dem Teppich aufsaugen, ohne den sperrigen Bodenstaubsauger …

zum Vergleich

Bodenpflege Nass-Trockensauger

Staubsauger, die auch feuchten Schmutz und Flüssigkeiten aufnehmen können, werden Nass-Trockensauger genannt…

zum Vergleich

Bodenpflege Scheuersaugmaschine

Achten Sie beim Kauf einer Scheuersaugmaschine auf die maximale Flächenleistung. Hier können Sie direkt erkennen, in wie vielen Stunden Sie Ihre Fl…

zum Vergleich

Bodenpflege Schmutzfangmatte

Die Schmutzfangmatte ist auch als Fußabtreter, Türvorleger oder Läufer bekannt. Viele Namen, ein Ziel: sie fängt effektiv Schmutz auf, um Ihren …

zum Vergleich

Bodenpflege Stabstaubsauger

Stabstaubsauger zeichnen sich durch einen handlichen, flexiblen und wendigen Aufbau aus. Auch schmale Ecken sowie Decken oder Treppen können so mü…

zum Vergleich

Bodenpflege Staubsauger mit Beut…

Noch weit nach seiner Erfindung zwischen 1860 und 1876 in den USA zählt der Staubsauger zu den wichtigsten Geräten im modernen Haushalt. Wer einen …

zum Vergleich

Bodenpflege Staubsauger ohne Beu…

Beutel adé, scheiden tut nicht weh: Staubsauger ohne Beutel sind eine praktische Angelegenheit, da Sie hier keine Staubbeutel mehr kaufen müssen. …

zum Vergleich

Bodenpflege Staubsauger-Roboter

Saugroboter sind praktische kleine Helfer, vor allem, wenn wenig Zeit zum Saugen ist. Sie arbeiten meist vollautomatisch und reinigen Böden vom tä…

zum Vergleich

Bodenpflege Staubsauger

Wie saugstark ein Staubsauger ist, hängt nicht allein von der Leistung ab – auch wenn ein leistungsstarker Motor mit über 1.000 Watt dies auf den …

zum Vergleich

Bodenpflege Teppichreiniger

Es gibt verschiedene Arten von Teppichreinigern: Reinigungsschaum, -shampoo und -pulver unterscheiden sich nicht nur in der Form. In der Handhabung …

zum Vergleich

Bodenpflege Tierhaarstaubsauger

Tierhaarstaubsauger wurden entwickelt, um das Entfernen der Tierhaare so einfach wie möglich zu machen. Bei den meisten Modellen handelt es sich um …

zum Vergleich

Bodenpflege Waschsauger

Verwechseln Sie beim Waschsauger Kaufen keinen Waschsauger mit einem Nasssauger bzw. einem Trocken- und Nasssauger. Ein Waschsauger hat einen Spü…

zum Vergleich

Bodenpflege Wasserstaubsauger

Wasserstaubsauger gehören in die Kategorie der Staubsauger ohne Beutel. Anders als diese beutellosen Staubsauger wird der Staubbehälter eines …

zum Vergleich

Bodenpflege Wischmop

Es gibt viele verschiedene Arten von Bodenwischern auf dem Markt. Welcher der Richtige ist hängt in erster Linie von dem Boden in Ihrem Zuhause ab - …

zum Vergleich