Staubsauger mit Beutel Test 2016

Die 7 besten Bodenstaubsauger mit Beutel im Vergleich.

AbbildungTestsiegerPreis-Leistungs-Sieger
ModellAEG Ultra Silencer (900940322)Philips PerformerPro FC9197/91Miele Complete C2 Tango EcoLineSiemens Extreme Silence Power VSQ5X1230Bosch BGL3B110Dirt Devil Rebel DD7070-3Siemens VSZ31455
Testergebnis¹
Hinweis zum Testverfahren
Vergleich.org
Bewertung1,3sehr gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung1,4sehr gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung2,0gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung2,1gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung2,2gut
10/2016
Kundenwertung
384 Bewertungen
193 Bewertungen
51 Bewertungen
633 Bewertungen
21 Bewertungen
42 Bewertungen
1.822 Bewertungen
EnergieeffizienzklasseAAABBBC
LeistungDie Watt-Zahl gibt nicht an, wie stark der Staubsauger saugt, sondern in erster Linie, wie viel Strom er verbraucht.700 W650 W800 W850 W650 W800 Watt1.400 W
geschätzter Stromverbrauch im Jahr26 kWh28 kWh30 kWh34 kWh34 kWh29 kWh40 kWh
Saugkraft
LautstärkeDie Lautstärke wird in Dezibel (dB) angegeben. Eine Steigerung um 10 dB entspricht dabei einer Verdopplung der gefühlten Lautstärke.

Zur Orientierung: Ein normales Gespräch entspricht ca. 60 dB, ein Haartrockner hat bis zu 90 dB.
61 dB78 dB78 dB70 dB79 dB82 dB77 dB
StaubbeutelvolumenJe größer der Staubbeutel, desto länger können Sie saugen, bis der Beutel gewechselt werden muss. Aber: Je mehr Staub im Beutel ist, desto stärker sinkt in der Regel auch die Saugkraft des Saugers.3,5 l5 l4,5 l4,5 l4 l2 l4 l
AktionsradiusDer Aktionsradius bemisst sich aus der Länge des Stromkabels und des Saugschlauchs sowie -rohrs.12 m11 m10 m13 m10 mk.A.10 m
TeppichreinigungsklasseSeit dem 01. September 2014 gibt es ein neues Energielabel für Staubsauger. Die Teppichreinigungsklasse gibt an, wie gut der Staubsauger einen Normteppich reinigen kann.

Werte: A (optimal) bis G (schlecht)
CCECEDC
StaubemissionsklasseDiese Beurteilung gibt an, wie gut die Abluft des Staubsaugers gefiltert wird. Ein guter Wert ist für Menschen wichtig, die beispielsweise an einer Hausstaub-Allergie leiden. Dabei entspricht A dem besten Ergebnis.AABABCA
KabeleinzugJaJaJaJaJaJaJa
TeleskoprohrJaJaJaJaJaJaJa
Vorteile
  • für Allergiker geeignet: sehr saubere Ausblasluft
  • sehr robust
  • sehr wendig
  • besonders leise
  • Hygienefilter waschbar
  • für Allergiker geeignet: sehr saubere Ausblasluft
  • sehr robust
  • sehr wendig
  • hohes Staubbeutelvolumen: Beutel müssen seltener nachgekauft werden
  • sehr robust
  • sehr wendig
  • hohes Staubbeutelvolumen: Beutel müssen seltener nachgekauft werden
  • mit Staubbeutelwechsel-Anzeige
  • für Allergiker geeignet: sehr saubere Ausblasluft
  • hohes Staubbeutelvolumen: Beutel müssen seltener nachgekauft werden
  • Rollen mit Stoßdämpfung: gegen Stoßschäden und schwarze Streifen auf dem Boden
  • leicht im Gewicht: einfache Handhabung
  • robust
  • wendig
  • kompakt
  • wendig
  • für Allergiker geeignet: sehr saubere Ausblasluft
  • leicht im Gewicht: einfache Handhabung
  • umfangreiches Zubehör: verschiedene Düsen
Zum Angebotzum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »
Erhältlich bei
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Rakuten.de
  • Fonq.de
  • Amazon
  • Ebay
  • immer-besser.de
  • OTTO
  • Amazon
  • Ebay
  • xxl-deals.de
  • wermuth.de
  • Amazon
  • Ebay
  • Rakuten.de
  • Ekinova
  • Amazon
  • Ebay
  • check24.de
  • Amazon
  • Ebay
  • Ekinova
  • yourhome.de
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
5/5 aus 11 Bewertungen

Staubsauger mit Beutel-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Noch weit nach seiner Erfindung zwischen 1860 und 1876 in den USA zählt der Staubsauger zu den wichtigsten Geräten im modernen Haushalt. Wer einen Staubsauger kaufen möchte, hat die Wahl zwischen unterschiedlichen Kategorien, die sich in ihren Eigenschaften zum Teil überschneiden: AllergikerstaubsaugerAschesaugerWasserstaubssauger, Tierhaarstaubsauger und Staubsauger-Roboter.
  • Ebenfalls wird unterschieden zwischen Staubsaugern mit Beutel und Staubsaugern ohne Beutel. Während ein Staubsauger ohne Beutel um die 300 Euro kosten kann, erhalten Sie einen Staubsauger mit Beutel Testsieger für bereits um die 150 Euro.
  • Der Staubsauger mit Beutel ist ein nicht nur preiswertes, sondern auch funktionales Haushaltsgerät. Für einen hygienisch sauberen Haushalt ist er unabdingbar. Bekannte Hersteller der besten Staubsauger mit Beutel sind u.a. AEG, Bosch, Miele, Philips und Siemens.

Staubsauger mit Beutel Vergleich

Laut einer 2015 für Statista durchgeführten Umfrage widmen sich rund 28 % der befragten Österreicher wöchentlich zwischen 6 und 10 Stunden den im Haushalt anfallenden Aufgaben. Eine weitere Studie zur Häufigkeit der Ausführung von Haushaltstätigkeiten in Österreich zeigt: Rund 50 % putzen täglich ihre Küche, rund 32 % erledigen täglich den Abwasch und immerhin rund 11 % geben an, täglich Staub zu saugen.

Auch wenn Sie im Normalfall nicht täglich Staub saugen müssen, um Ihr Zuhause hygienisch zu halten: Ein guter Staubsauger sollte in Ihrem Haushalt nicht fehlen. Wenn Sie einen neuen Staubsauger kaufen möchten, stehen Sie vor der Wahl: Entscheiden Sie sich für ein modernes, beutelloses Modell oder für einen klassischen, altbewährten Staubsauger mit Beutel?

In unserem ausführlichen Staubsauger mit Beutel Vergleich 2016 informieren wir Sie darüber, ob ein Modell mit oder ohne Beutel besser für Sie geeignet ist und stellen Ihnen die besten Staubsauger mit Beutel auf dem Markt vor.

1. Echte Staubfänger: Staubsauger mit Beutel

Staubsauger mit Beutel Vergleich

Ein Staubsauger der Spitzenklasse: Der Siemens VSQ5X1230.

Ein Staubsauger ist ein mit einem Gebläse ausgestattetes Reinigungsgerät für den Haushalt, das mittels Unterdruck Luft ansaugt. Über staubige, verschmutzte Flächen geführt, saugt der Staubsauger mit Beutel Staub- und Schmutzpartikel auf und sammelt diese in einem Auffangbeutel ein, der alle 4 bis 6 Wochen – je nach Häufigkeit der Nutzung – entleert werden muss.

Wie funktioniert ein Staubsauger mit Beutel? Der Reinigungsvorgang erfolgt durch spezielle Filter, die die Staub- und Schmutzteilchen von der angesaugten Luft trennen, die anschließend gefiltert aus dem Staubsauger herausströmt, während der Schmutz im Beutel bleibt.

Das Volumen eines Staubsaugerbeutels umfasst zwischen 1,5 l und 5 l. In der Anschaffung sind Staubsauger mit Beutel preiswerter als Staubsauger ohne Beutel. Ob sich ein Modell mit oder ohne Beutel für Sie lohnt, erfahren Sie in unserem umfangreichen Ratgeber.

Interessant für Allergiker: Sind Sie oder ein Familienmitglied Allergiker, sollten Sie sich für einen Staubsauger mit Beutel entscheiden. Der im Beutel enthaltene Filter reinigt die Luft, die wieder ausgeblasen wird, größtenteils von Allergenen. Achten Sie darauf, dass dieser Filter mindestens mit HEPA-Technik (High Efficiency Particulate Air Filter“: „Filter mit hoher Wirksamkeit gegen Teilchen“) ausgestattet ist. Hygienischer und damit besser für die Gesundheit sind die Beutel auch. Sie lassen sich einfach aus dem Staubsauger entnehmen und verschließen sich zum Teil bei der Entnahme selbst, sodass Sie mit dem Staub nicht in Berührung kommen.

Diese Vorteile bringt der Staubsauger mit Beutel für Ihren Haushalt:

  • zeitsparend: rasche Reinigung, Schmutz wird schneller beseitigt als mit einem Besen
  • kraftsparend: gründliche Reinigung ohne großen Kraftaufwand
  • geldsparend: in der Anschaffung meist günstiger als ein beutelloser Staubsauger
  • regelmäßig anfallende Kosten für Beutel

2. Mit und ohne Beutel: Diese Staubsauger-Typen gibt es

Im Rahmen unserer Kaufberatung im Staubsauger mit Beutel Test 2016 haben wir einen Überblick über die zwei unterschiedlichen Arten von Bodenstaubsaugern für Sie zusammengestellt.

Typ Beschreibung
Staubsauger mit Beutel

Beuteltausch Staubsauger

Der Staubsauger mit Beutel saugt mit Unterdruck Luft an und trennt diese durch die Filter im Beutel von Unrat und Staubpartikeln. Während die Schmutzteilchen im Beutel bleiben, wird die gesäuberte Luft wieder ausgestoßen.

Die Eigenschaften des Beutel-Saugers in Kürze:

funktional: Zeit- und Kraft-Ersparnis sowie rasches Reinigungs-Ergebnis

allergikerfreundlich: gründlicher als der beutellose Staubsauger

geldsparend: gute Modelle sind bereits für um die 80 Euro erhältlich

typischer Staubsaugergeruch beim Saugen aufgrund der Beutel

je voller der Beutel, desto geringer die Saugkraft

die Kosten für Staubsaugerbeutel summieren sich

Staubsauger ohne Beutel

beutelloser Staubsauger Philips

Der Staubsauger ohne Beutel (auch: Zyklon-Staubsauger oder Zyklon-Sauger) nutzt die Fliehkraft für sich. Im durch den Schlauch eindringenden Luftstrom entsteht ein Wirbel, der die feinen Staubteilchen im Gehäuse nach außen drängt und von der Luft abscheidet.

Die Eigenschaften des beutellosen Staubsaugers auf einen Blick:

funktional: Zeit- und Kraft-Ersparnis sowie rasches Reinigungs-Ergebnis

praktisch und geldsparend: Sie müssen keine Beutel wechseln und kaufen

 kein Staubsaugergeruch bei regelmäßiger Reinigung des Gehäuses

 bei unregelmäßiger Reinigung des Gehäuses unhygienisch

etwas niedrigere Saugkraft als Beutel-Staubsauger

eher penetrantes Geräusch beim Saugen

Fazit: Die Gemeinsamkeit der zwei Staubsauger-Kategorien besteht in ihrer Funktionalität. Wählen Sie das Modell mit Beutel, wenn Sie in einem 1-4-Personen-Haushalt leben und 1 bis 2 mal wöchentlich Staub saugen. Auch Allergiker profitieren vom Modell mit Beutel. Wer sehr häufig große Flächen saugt, sollte zum Staubsauger ohne Beutel greifen. Dieser Staubsauger-Typ kommt bei regelmäßigem großflächigem Einsatz günstiger.

3. Kaufkriterien für den Staubsauger mit Beutel: Darauf müssen Sie achten

3.1. Energieeffizienzklasse

Staubsauger mit Beutel sind, ebenso wie Staubsauger ohne Beutel, in unterschiedlichen Energieeffizienzklassen erhältlich, von A (sparsamste Klasse) bis G (am meisten verbrauchende Klasse).

Der Energieverbrauch wird in kWh/Jahr angegeben. Pro Energieeffizienzklasse erhöht dieser sich um ca. 6 kWh. Konkret heißt das: Bei gleicher Nutzung verbraucht ein Bodenstaubsauger der Energieeffizienzklasse A jährlich 36 kWh weniger als ein Bodenstaubsauger der Klasse G.

  • A: <6 kWh/Jahr
  • B: 6 kWh/Jahr
  • C: 12 kWh/Jahr
  • D: 18 kWh/Jahr
  • E: 24 kWh/Jahr
  • F: 30 kWh/Jahr
  • G: 36 kWh/Jahr

Daher sollte Ihre Wahl auf einen Beutelstaubsauger der Energieeffizienzklasse A bis C fallen. Ab Klasse D verbrauchen die Geräte zu viel Strom. Diese Kosten können Sie sparen.

Wussten Sie schon?

Erfinder des revolutionären Staubsaugers ohne Beutel ist der britische Tüftler James Dyson. Den beutellosen Staubsauger entwickelte Dyson, um das Phänomen des Saugkraftverlustes zu umgehen, das beim herkömmlichen Beutel-Staubsauger auftritt, je voller der Staubbeutel ist.

3.2. Leistung

Die Leistung des Staubsaugers wird in Watt angegeben. Im September 2014 verordnete die EU eine Leistungsbegrenzung von Staubsaugern auf maximal 1.600 Watt, um den Stromverbrauch nachhaltig zu senken.

Bodenstaubsauger mit Beutel (aber auch Handstaubsauger und Staubsauger-Roboter) sind mit Werten zwischen 600 Watt und 1.600 Watt stromsparend und dabei leistungsstark, wie unser Staubsauger mit Beutel Test 2016 zeigt: Die Staubsauger mit der besten Reinigungs-Leistung haben zwischen 650 Watt und 850 Watt.

3.3. Lautstärke

Staubsauger Lärm

Die Infografik der Firma AEG vergleicht den Geräuschpegel unterschiedlicher Geräuschquellen.

Auch die Lautstärke des Staubsaugers spielt eine wichtige Rolle in Ihrer Kaufentscheidung. Wohnen Sie in einem Mehrfamilienhaus, gilt es, besondere Rücksicht auf Ihre Nachbarn zu nehmen. Ist der Staubsauger leise, kann sich das positiv auf den Nachbarschaftsfrieden auswirken.

Gemessen wird der Geräuschpegel des Staubsaugers in Dezibel (dB). Zum Vergleich: Während eine Bohrmaschine bis zu 100 dB produziert, gehen 90 dB von einem haushaltsüblichen Föhn aus; sowie zwischen 60 dB und 80 dB von einem Bodenstaubsauger mit Beutel.

Im Vergleich dazu: Staubsauger ohne Beutel sind aufgrund der Zyklon-Technik lauter. Hier müssen Sie mit einer Geräuschentwicklung von 65 dB bis 85 dB rechnen.

Beutelsauger leichter Staubsauger

3.4. Staubbeutelvolumen

Das Staubbeutelvolumen entscheidet darüber, wie häufig Sie den Staubsaugerbeutel wechseln müssen. Hier gilt die Faustregel: Je größer der Beutel, desto seltener müssen Sie ihn austauschen. Damit sparen Sie Kosten.

Allerdings gilt auch: Je älter der Staubbeutel – ob bereits voll oder noch fast leer – desto eher neigt er dazu, Gerüche zu entwickeln.

Die gängigen Liter-Angaben für Staubsaugertüten von Bodenstaubsaugern sind:

  • 1,5 l
  • 2 l
  • 4 l
  • 5 l

Im Idealfall ist der Staubsauger mit einem 2 l-Beutel ausgestattet, den Sie nach ca. 4 bis 6 Wochen wechseln.

3.5. Aktionsradius

Der Aktionsradius Ihres Staubsaugers wird von der Kabellänge bestimmt. Ein großer Aktionsradius ist bei einer größeren zu saugenden Fläche (z.B. mehrere Räume) wichtig. Je länger das Kabel, desto seltener fallen lästige Steckdosenwechsel an, für die Sie das Staubsaugen unterbrechen müssten.

Folgende Kabellängen für den Sauger stehen im Regelfall zur Verfügung:

  • 9 m
  • 11 m
  • 13 m

Mindestens 9 m sollte das Kabel lang sein, damit das Saugen nicht zum umständlichen Akt wird. Eine Erweiterung eines kurzen Kabels durch ein Verlängerungskabel ist zwar möglich, bedeutet jedoch zusätzlichen Aufwand.

3.6. Teppichreinigungsklasse

Die Teppichreinigungsklasse ist auf dem Energie-Label der EU für Staubsauger ausgewiesen. Hierbei ist entscheidend, welche Menge an Staub der Staubsauger beim Saugen eines standardisierten Teppichs aufnehmen kann.

Insgesamt gibt es 7 Teppichreinigungsklassen in einer Skala von A bis G. Hierbei sollten Sie einen Staubsauger der Teppichreinigungsklasse A bis C wählen, um ein sehr gutes Reinigungs-Ergebnis zu erzielen. Auch Klasse D ist noch zufriedenstellend.

3.7. Staubemissionsklasse

Die Staubemissionsklasse ist für Allergiker wichtig. Auch sie wird in Werte von A bis G aufgeteilt und misst den Staub in der Ausblasluft. Die Höhe der Staubemission ist ausschlaggebend für die Qualität der ausgeblasenen Luft.

Ein Staubsauger der Klasse A gibt weniger als 0,02% der eingesaugten Staubpartikel durch die Abluft in den Raum zurück. Bei einem Modell der Klasse B sind es zwischen 0,02 und 0,08%.

Als Staubsauger für Allergiker ist ein Modell der Staubemissionsklasse A oder B geeignet. Auch ein Modell der Klasse C gilt als weitgehend unbedenklich. Ab Klasse D wird es kritisch. Nur unempfindliche Personen sollten zu diesen Modellen greifen.

Reinigung und Wartung: Üblicherweise bedarf Ihr Staubsauger keiner großen Reinigung. Wechseln Sie die Beutel regelmäßig und achten Sie darauf, dass das Rohr nicht verstopft. Auch auf die Aufsätze lohnt sich ein Blick: Wenn sich Tierhaare oder große Staubflusen an den Bürstchen befinden, entfernen Sie diese.

4. Wichtige Hersteller und Marken im Überblick

Wo kann man den besten Staubsauger mit Beutel kaufen? Die größte Auswahl finden Sie online (z.B. bei Amazon) oder im Elektromarkt (z.B. bei Saturn oder Media Markt).

Wenn Sie den Staubsauger mit Beutel günstig kaufen möchten, können Sie hin und wieder ein Schnäppchen beim Discounter (z.B. bei Aldi oder Lidl) ergattern.

Einen Überblick über wichtige Hersteller und Marken (z.B. Staubsauger von Hoover oder Miele) erhalten Sie in unserem Staubsauger mit Beutel Test 2016:

  • AEG
  • Bosch
  • Hoover
  • Miele
  • Philips
  • Siemens
  • Tristar

5. Fragen und Antworten rund um das Thema Staubsauger mit Beutel

5.1. Welche Spezialaufsätze und Düsen gibt es für den Staubsauger?

Staubsauger Testsieger

Entfernt Staub von rauen wie von glatten Oberflächen: Der Staubsauger.

Die meisten Staubsauger mit Beutel werden mit verschiedenen Spezialaufsätzen geliefert, die für spezielle Einsatzzwecke geeignet sind.

So können Sie z.B. einem besonderen Aufsatz für den Staubsauger Tierhaare von Polstern entfernen.

Andere Düsen sind speziell für hochwertige Flächen wie Parkettboden entwickelt, damit Sie diesen mit dem Sauger nicht zerkratzen.

Sind die Düsen nicht im Lieferumfang enthalten, können Sie diese als Staubsauger-Zubehör separat bestellen. Im 5-teiligen Set kosten diese ca. 10 bis 15 €.

Diese Düsen-Typen gibt es:

  • Kombidüse: Teppichboden, Hartboden
  • Polsterdüse: Polster, Kissen, Matratzen
  • Parkettdüse: Parkett, Laminat, Fliesen
  • Turbo-/Elektrodüse: hartnäckiger Schmutz

5.2. Was sagt die Stiftung Warentest?

Die Stiftung Warentest überprüft regelmäßig neue Staubsauger nach 5 unterschiedlichen Qualitätskriterien: Saugen, Handhabung, Umwelteigenschaften, Haltbarkeit und Schadstoffe. Am besten schnitten im Test der Siemens Z 7.0 VSZ7330 (Note 1,8), der Miele Complete C3 SGSH1 (Note 2,1) und der Fakir 2105 (Note 2,2) ab. Nur mit ausreichend (Note 4,5) wurde der Clatronic BS 1288 bewertet.

5.3. Welche Beutel sind die richtigen?

Staubsauger mit Beutel Test

Staubbeutel von Siemens.

Im Handel sind unterschiedliche Beutel erhältlich. Welche Beutel die richtigen für Ihren Staubsauger sind, entnehmen Sie der Gebrauchsanweisung. Oft geben die Hersteller eine Empfehlung ab, welche Beutel für das jeweilige Modell passen.

Im Lieferumfang des Staubsaugers ist meist eine Originalpackung enthalten, auf der Marke und Modell aufgedruckt sind. Diese nehmen Sie zur Orientierung, wenn Sie neue Beutel nachbestellen oder im Bau- bzw. Drogeriemarkt kaufen möchten.

Nicht nur die Hersteller selbst (z.B. Miele, Siemens) bieten Beutel für ihre Staubsaugermodelle an. So können Sie z.B. von der Marke Swirl Staubsaugerbeutel im 4er-Pack für um die 7 € erwerben.

5.4. Was ist besser, Staubsauger mit Beutel oder Staubsauger ohne Beutel?

Beutelloser Staubsauger von Philips.

Beutelloser Staubsauger von Philips.

Ob sich ein Staubsauger mit oder ohne Beutel für Sie besser eignet, hängt von Ihrem Nutzerverhalten ab. Für kleinere bis mittelgroße Haushalte und Familien lohnt sich in jedem Fall das Modell mit Beutel: Die Saug-Leistung ist meist besser und der Geräuschpegel wird als angenehmer wahrgenommen.

Soll der Staubsauger häufig und großflächig zum Einsatz kommen, bewährt sich auch ein Staubsauger in der beutellosen Variante. Hier müssen Sie keine Beutel zukaufen und sparen auf diese Weise langfristig Geld ein.

5.5. Wie wechselt man den Beutel?

Wie Sie ganz einfach den Beutel Ihres Staubsaugers wechseln, veranschaulicht das folgende YouTube-Video:

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von Vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Staubsauger mit Beutel.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Bodenpflege

Jetzt vergleichen

Bodenpflege Akku-Staubsauger Test

Ob als Tischsauger oder Handstaubsauger, die kleinen akku-betriebenen Geräte sind gut geeignet, um kleinere Verschmutzungen sofort zu beseitigen, …

zum Test
Jetzt vergleichen

Bodenpflege Akkubesen Test

Akkubesen sind ein Hybrid aus Staubsauger und Besen. Sie führen selbstständig Kehrbewegungen aus, die Staub und Schmutz in einen Auffangbehälter …

zum Test
Jetzt vergleichen

Bodenpflege Allergiker-Staubsauger Test

Als Staubsauger für Allergiker eignen sich Staubsauger mit Wasserfilter sowie Staubsauger mit HEPA-Filter. Allergiker-Staubsauger können bei …

zum Test
Jetzt vergleichen

Bodenpflege Aschesauger Test

Ein Aschesauger wird benötigt, wenn Sie einen Kamin, einen Ofen oder eine Pelletheizung haben. Mit dem Aschesauger können Sie Ihren Staubsauger …

zum Test
Jetzt vergleichen

Bodenpflege Bodenwischer Test

Bodenwischer eignen sich hervorragend, um Fliesen, Parkett- oder Laminat-Böden zu säubern. In der Regel werden diese feucht gewischt - denn Staub …

zum Test
Jetzt vergleichen

Bodenpflege Dampfbesen Test

In Ihrer Wohnung befinden sich viele Hartbodenflächen? Dann ist für Sie ein Dampfbesen eine gute Alternative zum Staubsauger oder Bodenwischer. Die …

zum Test
Jetzt vergleichen

Bodenpflege Dampfreiniger Test

Ein Dampfreiniger arbeitet zweistufig und frei von Chemie: Wasserdampf soll den Schmutz zu reinigender Oberflächen lösen, während ein erzeugter …

zum Test
Jetzt vergleichen

Bodenpflege Handstaubsauger Test

Mit einem Handstaubsauger können Sie lästige Krümel in der Küche oder Tierhaare auf dem Teppich aufsaugen, ohne den sperrigen Bodenstaubsauger …

zum Test
Jetzt vergleichen

Bodenpflege Kärcher-Dampfreiniger Test

Ein Kärcher-Dampfreiniger ist ein Haushaltsgerät zur Reinigung von Oberflächen, das mit Luftdruck und heißem Wasserdampf arbeitet. Das durch …

zum Test
Jetzt vergleichen

Bodenpflege Nass-Trockensauger Test

Staubsauger, die auch feuchten Schmutz und Flüssigkeiten aufnehmen können, werden Nass-Trockensauger genannt…

zum Test
Jetzt vergleichen

Bodenpflege Scheuersaugmaschine Test

Achten Sie beim Kauf einer Scheuersaugmaschine auf die maximale Flächenleistung. Hier können Sie direkt erkennen, in wie vielen Stunden Sie Ihre Fl…

zum Test
Jetzt vergleichen

Bodenpflege Schmutzfangmatte Test

Die Schmutzfangmatte ist auch als Fußabtreter, Türvorleger oder Läufer bekannt. Viele Namen, ein Ziel: sie fängt effektiv Schmutz auf, um Ihren …

zum Test
Jetzt vergleichen

Bodenpflege Stabstaubsauger Test

Stabstaubsauger zeichnen sich durch einen handlichen, flexiblen und wendigen Aufbau aus. Auch schmale Ecken sowie Decken oder Treppen können so mü…

zum Test
Jetzt vergleichen

Bodenpflege Staubsauger ohne Beutel Test

Beutel adé, scheiden tut nicht weh: Staubsauger ohne Beutel sind eine praktische Angelegenheit, da Sie hier keine Staubbeutel mehr kaufen müssen. …

zum Test
Jetzt vergleichen

Bodenpflege Staubsauger-Roboter Test

Saugroboter sind praktische kleine Helfer, vor allem, wenn wenig Zeit zum Saugen ist. Sie arbeiten meist vollautomatisch und reinigen Böden vom tä…

zum Test
Jetzt vergleichen

Bodenpflege Staubsauger Test

Wie saugstark ein Staubsauger ist, hängt nicht allein von der Leistung ab – auch wenn ein leistungsstarker Motor mit über 1.000 Watt dies auf den …

zum Test
Jetzt vergleichen

Bodenpflege Teppichreiniger Test

Es gibt verschiedene Arten von Teppichreinigern: Reinigungsschaum, -shampoo und -pulver unterscheiden sich nicht nur in der Form. In der Handhabung …

zum Test
Jetzt vergleichen

Bodenpflege Tierhaarstaubsauger Test

Tierhaarstaubsauger wurden entwickelt, um das Entfernen der Tierhaare so einfach wie möglich zu machen. Bei den meisten Modellen handelt es sich um …

zum Test
Jetzt vergleichen

Bodenpflege Waschsauger Test

Verwechseln Sie beim Waschsauger Kaufen keinen Waschsauger mit einem Nasssauger bzw. einem Trocken- und Nasssauger. Ein Waschsauger hat einen Spü…

zum Test
Jetzt vergleichen

Bodenpflege Wasserstaubsauger Test

Wasserstaubsauger gehören in die Kategorie der Staubsauger ohne Beutel. Anders als diese beutellosen Staubsauger wird der Staubbehälter eines …

zum Test
Jetzt vergleichen

Bodenpflege Wischmop Test

Es gibt viele verschiedene Arten von Bodenwischern auf dem Markt. Welcher der Richtige ist hängt in erster Linie von dem Boden in Ihrem Zuhause ab - …

zum Test
Jetzt vergleichen

Bodenpflege Zentralstaubsauger Test

Bei einem Zentralstaubsauger handelt es sich um einen festinstallierten Staubsauger, der bspw. im Keller oder der Garage steht. Das Sauggut wird …

zum Test