Staubsauger-Roboter Vergleich 2018

Die 15 besten Saugroboter im Überblick.

Staubsauger-Roboter erleichtern die Arbeit im Haushalt ungemein. Sie saugen Ihre Wohnung automatisch und sorgen als Ergänzung zum klassischen Bodenstaubsauger für eine enorme Zeitersparnis. Besonders pfiffige Staubsauger-Roboter steuern die Ladestation sogar von alleine an, wenn ihr Akku zur Neige geht.

Ähnlich wie Bodenstaubsauger unterscheiden sich Staubsauger-Roboter in puncto Lautstärke, Staubbehältervolumen und Stromverbrauch. Doch auch die Akku-Ladedauer und die maximale Betriebsdauer entscheiden über die Qualität eines Staubsauger-Roboters. Machen auch Sie den Praxis-Test und lassen Sie sich von unserer Produktübersicht informieren.
Aktualisiert: 15.11.2018
17 von 15 der besten Staubsauger-Roboter im Vergleich

Bewerten

4,5/5 aus 287 Bewertungen
Staubsauger-Roboter Vergleich
Ecovacs Robotics Deebot 900Ecovacs Robotics Deebot 900
iRobot Roomba 960iRobot Roomba 960
Neato 945-0246 Botvac D3Neato 945-0246 Botvac D3
ILIFE V5s ProILIFE V5s Pro
iRobot Roomba 691iRobot Roomba 691
iRobot Roomba 615iRobot Roomba 615
iRobot Roomba 650iRobot Roomba 650
iRobot Roomba 680iRobot Roomba 680
Bagotte 3-in-1Bagotte 3-in-1
Miele Scout RX2Miele Scout RX2
Anker eufy RoboVac 11Anker eufy RoboVac 11
Ecovacs Robotics Deebot Ozmo Slim 10Ecovacs Robotics Deebot Ozmo Slim 10
Dirt Devil M612 Spider 2.0Dirt Devil M612 Spider 2.0
Ariete 2712 BriciolaAriete 2712 Briciola
MEDION MD 18500MEDION MD 18500
Abbildung Vergleichssieger Ecovacs Robotics Deebot 900iRobot Roomba 960Neato 945-0246 Botvac D3 Preis-Leistungs-Sieger ILIFE V5s ProiRobot Roomba 691iRobot Roomba 615iRobot Roomba 650iRobot Roomba 680Bagotte 3-in-1Miele Scout RX2Anker eufy RoboVac 11Ecovacs Robotics Deebot Ozmo Slim 10Dirt Devil M612 Spider 2.0Ariete 2712 BriciolaMEDION MD 18500
Modell Ecovacs Robotics Deebot 900 iRobot Roomba 960 Neato 945-0246 Botvac D3ILIFE V5s Pro iRobot Roomba 691 iRobot Roomba 615iRobot Roomba 650iRobot Roomba 680 Bagotte 3-in-1 Miele Scout RX2 Anker eufy RoboVac 11 Ecovacs Robotics Deebot Ozmo Slim 10 Dirt Devil M612 Spider 2.0 Ariete 2712 Briciola MEDION MD 18500

Vergleichsergebnis

Das Qualitätsmanagement für unser Test- und Vergleichsverfahren ist nach ISO 9001 TÜV-geprüft

Vergleich.org
Bewertung 1,4 sehr gut
07/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,4 sehr gut
10/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,6 gut
08/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,7 gut
10/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,8 gut
10/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,9 gut
08/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,9 gut
08/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,0 gut
10/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,1 gut
10/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,1 gut
11/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,2 gut
10/2018
Kundenwertung
bei Amazon
187 Bewertungen
236 Bewertungen
77 Bewertungen
555 Bewertungen
1394 Bewertungen
1395 Bewertungen
1396 Bewertungen
1394 Bewertungen
179 Bewertungen
13 Bewertungen
835 Bewertungen
1477 Bewertungen
295 Bewertungen
138 Bewertungen
230 Bewertungen
Technische Details
Staubbehältervolumen Je größer der Staubbeutel, desto länger können Sie saugen, bis der Beutel gewechselt werden muss. Aber: Je mehr Staub im Beutel ist, desto stärker sinkt in der Regel auch die Saugkraft des Saugers.
0,5 Liter

0,6 Liter

0,7 Liter

0,3 Liter

0,7 l

0,7 Liter

0,5 Liter

0,6 Liter

0,5 Liter

0,5 Liter

0,6 Liter

0,3 Liter

0,27 Liter

0,5 Liter

0,3 l
Leistung Die Leistung gibt nicht an, wie stark der Staubsauger saugt, sondern in erster Linie, wie viel Strom er verbraucht.
30 Watt

30 Watt

30 Watt

22 Watt

33 Watt

30 Watt

33 Watt

33 Watt

26 Watt

k.A.

25 Watt

15 Watt

17 Watt

25 Watt

20 Watt
Lautstärke Die Lautstärke wird in Dezibel (dB) angegeben. Eine Steigerung um 10 dB entspricht dabei einer Verdopplung der gefühlten Lautstärke.

Zur Orientierung: Ein normales Gespräch entspricht ca. 60 dB, ein Haartrockner hat bis zu 90 dB.

47 dB

70 dB

70 dB

60 dB

60 db

61 dB

70 dB

61 dB

50 dB

64 dB

65 dB

68 dB

50 dB

68 dB

65 dB
Akku-Ladedauer
4 h

1 bis 2 h

1 h

4 h

3 h

3 h

3 h

3 h

6 h

2 - 3 h

5 bis 6 h

3,5 h

4 h

3,5 Std

3,5 Std
Max. Betriebsdauer
100 min

75 min

75 min

120 min

120 min

120 min

90 min

60 min

120 min

60 min

100 min

100 min

90 min

90 min

90 Min
Features
Mit Home Base
Ladestation
Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Nein Ja Ja
Inkl. Fernbedienung Ja Ja Nein Ja Nein Nein Nein Nein Ja Nein Ja Ja Nein Ja Ja
Inkl. Bedienungsanleitung Ja Ja Ja Ja Ja Ja Nein Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
Durchmesser | Höhe 33,7 | 9,5 35 | 9,1 cm 33 | 10 cm 31 | 8 cm 35,3 | 9,2 cm 34 | 9,2 cm 33 | 9 cm 33,5 | 9,3 cm 33,7 | 9,5 54,5 | 8,5 cm 32,2 | 7,8 cm 31 | 5,7 cm 28,5 | 7 cm 34 | 9,4 cm 36 | 12 cm
Gewicht 3,5 kg 3,9 kg 3,4 kg 2,5 kg 3,6 kg 3,6 kg 3,6 kg 3,6 kg 3,5 kg 3,1 kg 3 kg 2,5 kg 1,8 kg 4,8 kg 1,9 kg
Vorteile Staubsauger-Roboter können keine Bodenstaubsauger ersetzen und eignen sich nur für Räume, in denen sie gut manövrieren können. Gerade hohe Teppichkanten sind ein No-Go. Grundsätzlich sollte man keine Wunder von den kleinen Geräten erwarten.
  • sehr gutes Sau­g­er­gebnis
  • intel­li­gentes Wisch­system
  • unsicht­bare Wände pro­gram­mierbar
  • App/Alexa-Kom­pa­ti­bi­lität
  • Smart­phone ersetzt die Fern­be­di­e­nung (WiFi-fähig)
  • gute Rei­­ni­­gungs­­­leis­­tung auch in den Ecken
  • ideal für Tier­haar­e (auf glatten Flächen)
  • sehr kurze Lade­zeit
  • sehr gutes Sau­g­er­gebnis
  • sehr gute Navi­ga­tion im Raum
  • gute Anti-Stoß-Kon­trolle
  • über­windet auch nie­d­rige Schwellen
  • im Ver­g­leich sehr kurze Lade­zeit
  • sehr hohe Kun­den­zu­frie­den­heit
  • sehr gutes Sau­g­er­­gebnis
  • für Haus­tiere und All­er­giker geeignet
  • Smar­t­­phone ersetzt die Fern­be­­di­e­­nung (WiFi-fähig)
  • auto­­ma­­ti­­sche Rück­kehr zur Lade­­sta­­tion
  • sehr gute Ver­­ar­bei­­tung
  • gute Anti-Stoß-Kon­trolle
  • auto­ma­ti­sche Rück­kehr zur Lade­sta­tion
  • sehr gute Ver­ar­bei­tung
  • gute Anti-Stoß-Kon­trolle
  • vir­tu­elle Wand grenzt Rei­ni­gungs-Fläche ein
  • richtet sich spe­ziell nach seinem Unter­grund aus
  • auto­­ma­­ti­­sche Rück­kehr zur Lade­­sta­­tion
  • auch mit App-Steue­rung erhält­lich
  • auto­­ma­­ti­­sche Rück­kehr zur Lade­­sta­­tion
  • sehr gute Ver­­ar­bei­­tung
  • gute Anti-Stoß-Kon­trolle
  • gutes Sau­g­er­gebnis
  • ver­­g­­leichs­weise leise
  • gute Hin­der­ni­s­er­ken­nung
  • Steue­rung per Fern­be­di­e­nung
  • gründ­liche Ecken­r­ei­ni­gung
  • gutes Sau­g­er­­gebnis
  • ver­­­schie­­dene Rei­ni­gungs­modi
  • auch für Tier­haare geeignet
  • ein­fache Rei­ni­gung
  • inkl. Hepa-Filter
  • sehr flach
  • ein­fache Pro­gram­mie­rung
  • auch für Tier­haare geeignet
  • inkl. Wischauf­satz
  • sch­nelle und ein­fache Lee­rung des Staub­be­häl­ters
  • sehr leise
  • sch­nelle und ein­fache Lee­rung des Staub­be­häl­ters
  • auch für kurz­f­lo­o­rige Tep­piche unter 2 cm Höhe
  • gute Ver­ar­bei­tung
  • vir­tu­elle Wand grenzt Rei­ni­gungs-Fläche ein
  • sch­nelle und ein­fache Lee­rung des Staub­be­häl­ters
  • kehrt auto­ma­tisch zur Lade­sta­tion zurück
Produktdetails Produktdetails Produktdetails Produktdetails Produktdetails
Zum Angebot Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot »
Erhältlich bei*
Ecovacs Robotics Deebot 900
Ecovacs Robotics Deebot 900
Unser Vergleichssieger im Preisvergleich:
  • neckermann-538ca. 414 € Zum Angebot »
  • haushalts-robotic-de-538ca. 429 € Zum Angebot »
  • media-markt-online-shop-538ca. 419 € Zum Angebot »
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Staubsauger-Roboter bei eBay entdecken!
Weiter »
Vergleichssieger
Ecovacs Robotics Deebot 900
1,4 (sehr gut) Ecovacs Robotics Deebot 900
187 Bewertungen
Zum Angebot »
  • Recherchierte Produkte
    145
  • Überprüfte Produkte
    15
  • Investierte Stunden
    117
  • Überzeugte Leser
    96695
Vergleich.org Statistiken

Staubsauger-Roboter-Kaufberatung:
So wählen Sie das richtige Produkt aus dem obigen Staubsauger-Roboter Test oder Vergleich

Das Wichtigste in Kürze
  • Saugroboter sind praktische kleine Helfer, vor allem, wenn wenig Zeit zum Saugen ist. Sie arbeiten meist vollautomatisch und reinigen Böden vom täglich anfallenden Schmutz, bestehend aus Staub, Krümeln, Fusseln oder Haaren.
  • Staubsauger-Roboter ersetzen nicht den klassischen Bodenstaubsauger - dafür sind sie in ihrer Einsetzbarkeit doch zu eingeschränkt. Sie können in der Regel keine Schwellen überwinden, haben Probleme mit höherflorigen Teppichen und kommen nur begrenzt in Ecken. Auf glatten Böden mit wenigen Hindernissen können sie dagegen durchaus überzeugen.
  • Wichtig bei Staubsauger-Robotern sind die Akku-Laufzeit und -Ladezeit sowie die Größe des Staubbehälters. Achten Sie darauf, dass der Behälter häufig, am besten täglich, gereinigt wird, sonst haben Sie wenig vom täglichen Einsatz des Roboters.

Staubsauger-Roboter Test
Ein Staubsauger-Roboter kann Ihnen jede Menge tägliche Hausarbeit abnehmen. Zwar ersetzt er keinen Bodenstaubsauger, dennoch sorgt er zumindest bei Hartböden wie Parkett oder Laminat für eine hinreichende Staubfreiheit. Vollautomatisch nehmen die Geräte die Arbeit auf und fahren durch die Wohnung - dabei muss man noch nicht einmal zuhause sein!

Der beste Staubsauger-Roboter ist außerdem in der Lage Hindernisse zu erkennen und abzuspeichern. Solche lernfähigen Modelle sind allerdings nicht ganz billig. Doch man kann auch Staubsauger-Roboter günstig kaufen.

Damit Sie wissen, wie Sie Ihren Staubsauger-Roboter-Vergleichssieger finden, haben wir uns verschiedene gängige Modelle genauer angeschaut. Die Ergebnisse finden Sie in unserem Staubsauger-Roboter-Vergleich 2018.

1. Was ist ein Staubsauger-Roboter und wofür braucht man ihn?

Der Klassiker unter den Saugrobotern ist der Roomba von iRobot, den es in verschiedenen Ausführungen gibt.

Der Klassiker unter den Saugrobotern ist der Roomba von iRobot, den es in verschiedenen Ausführungen gibt.

Ein Staubsauger-Roboter ähnelt im Aufbau einem Mähroboter. Es handelt sich dabei um ein Haushaltsgerät, dass die Bodenreinigung automatisiert.

Selbständig findet der beste Staubsauger-Roboter den Weg durch den Raum und soll auch flache Teppichkanten problemlos überwinden.

Dabei ist aber wichtig: Staubsauger-Roboter sind nicht dazu gedacht, Bodenstaubsauger zu ersetzen. Sie sollen lediglich dabei helfen, die Häufigkeit, mit der zu den großen, schweren und meist auch lauten Geräten gegriffen wird, zu reduzieren.

Die Saugroboter aus unseren Staubsauger-Roboter Vergleich navigieren ohne menschliches Zutun durch den Raum. Sie tasten den Boden im besten Fall vollständig ab. Sensoren verhindern, dass Möbel gerammt oder beschädigt werden.

Auch sollen damit Treppenstufen erkannt und Abstürze vermieden werden, was jedoch nicht immer einwandfrei funktioniert. Um zu verhindern, dass der Staubsauger-Roboter den Raum verlässt, können darüber hinaus sogenannte virtuelle Wände eingerichtet werden.

Wenn Sie einen eigenen Staubsauger-Roboter-Test machen, werden Sie feststellen: Fast alle Modelle verfügen über eine Ladestation, denn die Geräte sind selbstverständlich ausschließlich mit einem Akku ausgestattet. Leert sich dieser, steuern die besten sogar selbständig die Ladestation an.

Das Laden dauert häufig mehrere Stunden, die man immer mit einkalkulieren sollte, falls man den Saugroboter spontan einsetzen möchte.

Günstiger Roboterstaubsauger von Dirt Devil.

Günstiger Roboterstaubsauger von Dirt Devil.

Für wen sind nun Staubsauger-Roboter aber eine sinnvolle Investition? Wer viel und häufig saugen muss - beispielsweise um Tierhaare zu entfernen oder weil eine Hausstaub-Allergie besteht, und nur wenig Zeit zum Saugen hat, sollte über die Anschaffung ruhig einmal nachdenken.

Zwar müssen die Geräte aufgrund des kleinen Fassungsvermögens häufig gereinigt werden, wenn sie jedoch täglich ihre Runden drehen, fällt in der Regel pro Saugvorgang natürlich weniger Staub an, als das der Fall ist, wenn man nur einmal pro Woche saugt.

 

bester staubsaugerroboter

Günstigere Modelle verfügen über eine zufällige Raumerkennung. Moderne Staubsaugerroboter scannen und planen ihre Wege besser (intelligente Raumerkennung).

Damit Staubsauger-Roboter gut arbeiten, müssen aber auch einige Grundvoraussetzungen erfüllt sein. Grundsätzlich reinigen sie glatte Hartböden wie Parkett, Laminat oder Fliesen besser als Teppich. Für Teppiche mit einer Höhe von mehr als drei Zentimetern sind sie gänzlich ungeeignet.

Auch Fransen sollten dem Saugroboter nicht in die Quere kommen, da diese sich in den rotierenden Bürsten verfangen und das Gerät im schlimmsten Fall unbrauchbar machen können.

Die zu saugenden Räume sollten außerdem nicht zu viele Winkel haben und mit Möbeln vollgestellt sein, sonst kann der Saugroboter schlecht manövrieren.

  • saugen vollautomatisch
  • man muss nicht anwesend sein
  • verringern den Einsatz eines Bodenstaubsaugers
  • laden sich meist automatisch selbst wieder auf
  • besonders für Hartböden geeignet
  • für Tierhaare geeignet
  • für Allergiker geeignet
  • eher teuer
  • können Bodenstaubsauger nicht vollständig ersetzen
  • nicht für hochflorige Teppiche geeignet
  • nicht für verwinkelte und vollgestellte Zimmer geeignet
  • kleiner Staubbehälter (muss sehr häufig gereinigt werden)
  • Sensoren arbeiten nicht immer einwandfrei

2. Welche anderen Staubsauger-Typen gibt es?

Praktisch wenn

Praktisch wenn's eng wird: Handstaubsauger von AEG.

Neben den Geräten aus dem Staubsauger-Roboter-Vergleich gibt es natürlich noch andere Arten der saugstarken Reinigungsmaschinen.

Zuerst zu nennen, ist der schon mehrfach erwähnte Bodenstaubsauger, die wohl bekannteste Kategorie unter den Staubsaugern.

Die Geräte werden von Hand geführt und dienen, wie man am Namen schon erahnen kann, der Reinigung von Böden und anderen großen Flächen.

Sie lassen sich durch verschiedene Düsen modifizieren und sind somit sowohl für Hartboden als auch unterschiedliche Arten von Teppich gut geeignet. Diese Staubsauger gibt es sowohl mit als auch ohne Beutel.

Darüber hinaus gibt es auch Akku-Staubsauger bzw. Handstaubsauger. Diese kleinen und handlichen Geräte haben nur ein geringes Fassungsvermögen.

Sie werden verwendet, um an schwer zugänglichen Stellen zu saugen, oder dort, wo man unabhängig von einem Netzanschluss sein will. Sie eignen sich um Krümel zwischen Polstern zu entfernen oder auch um das Auto von innen zu reinigen.

3. Kaufberatung für Roboterstaubsauger: Darauf müssen Sie achten

Die folgenden Kaufkriterien sollen Ihnen helfen, einen möglichst effizienten und dennoch günstigen Staubsauger-Roboter zu finden. Richtig gute Geräte mit ausgereifter Software kosten zumeist jedoch noch über 400 €.

Selbstverständlich gibt es auch günstigere Geräte, allerdings müssen Sie hier einige Einschränkungen hinnehmen.

Wir haben einige Kriterien zusammengestellt, an denen Sie sich bei der Suche nach Ihrem Staubsauger-Roboter-Vergleichssieger orientieren können.

3.1. Größe des Staubbehälters

Diese Staubsauger haben wir verglichen:

Je größer die Staubbox, desto seltener muss das Gerät gereinigt werden. Wie schnell sich die Box füllt, hängt aber auch davon ab, wie groß der Raum ist, der gesaugt werden soll, und wie hoch das Staub- bzw. Schmutzaufkommen dort ist.

Haben Sie z.B. einen Hund, wird der Behälter selbstverständlich schneller gefüllt sein. Auch die Häufigkeit des Saugens ist ein entscheidender Faktor. Da die Staubbehälter aber insgesamt sehr klein sind, empfiehlt es sich diesen im Prinzip nach jedem Saugvorgang zu leeren.

Bei vielen Geräten liegen außerdem Reinigungspinsel bei, mit denen Sie den Behälter und die Rollen des Saugroboters von Staub befreien können, der dort aufgrund der statischen Aufladung kleben bleibt.

3.2. Höhe des Saugroboters

Es mag Ihnen auf den ersten Blick nicht bewusst sein, aber die Höhe ist bei einem Staubsauger-Roboter durchaus relevant. Ist er zu hoch, kann er nicht unter Schränke oder andere Möbel fahren.

Sie sollten überprüfen, wie hoch der automatische Staubsauger maximal sein darf, um in dem vorgesehen Raum problemlos manövrieren zu können. Messen Sie nicht zu knapp, sonst bleibt das Gerät beim Einsatz womöglich stecken!

Hinweis: Auch die Höhe Ihrer Teppiche sollten Sie ausmessen. Mehr als 3 Zentimeter schafft kein Staubsauger-Roboter zu überwinden, die meisten machen schon vorher schlapp.

3.3. Akku-Ladezeit und Betriebsdauer

Da Roboterstaubsauger ausschließlich mit einem Akku arbeiten, muss dieser auch regelmäßig geladen werden. Wenn der Staubsauger-Roboter über eine eigene Ladestation verfügt, so wird diese angeschlossen und in aller Regel fährt das Gerät dann automatisch zum Aufladen in die Station, wenn der Akkustand niedrig ist.

Allerdings dauert das Aufladen auch meist mehrere Stunden. Dies sollten Sie bedenken, wenn Sie das Gerät nicht zu einer fest programmierten Zeit jeden Tag saugen lassen wollen, sondern eher den spontanen Einsatz planen.

Durch das ständige Laden und Entladen haben die verbauten Akkus übrigens nur eine begrenzte Lebenszeit. Bei vielen Staubsauger-Robotern kann der Akku allerdings nicht selbst gewechselt werden. Dafür muss man in der Regel Kontakt zum Kundenservice des Herstellers aufnehmen.

Je nach Größe des Raumes, in dem der Staubsauger-Roboter seinen Dienst verrichten soll, ist auch die maximale Kapazität des Akkus relevant. Für einen 20 m² großen Raum brauchen die Saugroboter zwischen 30 und 45 Minuten.

3.4. Wichtige Hersteller und Marken von Staubsauger-Robotern

  • Ariete
  • Clatronic
  • CleanMate
  • Dirt Devil
  • Ecovacs
  • Hoover
  • Klarstein
  • iRobot
  • Kärcher
  • LG
  • Mamirobot
  • Miele
  • Neato Robotica
  • Philips
  • Rowenta
  • Samsung
  • Sencor
  • Sichler
  • Taurus
  • Vileda
  • Vorwerk

Staubsauger-Roboter Parkett

4. Staubsauger-Roboter: So saugen sie erfolgreich

  • Wenn Sie einen Staubsauger-Roboter kaufen wollen, sollten Sie diesen beim ersten Einsatz in der Wohnung auf keinen Fall unbeaufsichtigt lassen. Das gilt insbesondere dann, wenn Tiere in Ihrem Haushalt leben. Schließlich wissen Sie nicht, wie Ihre Vierbeiner auf das Gerät reagieren werden.
  • Sorgen Sie dafür, dass das zu saugende Zimmer aufgeräumt ist. Möbel wie z.B. Stühle sollten keine unnötigen verwinkelten Stellen bilden, an denen der Saugroboter hängen bleiben könnte. Vasen sollten nicht auf dem Boden stehen und Kabel sollten so befestigt werden, dass sich der Sauger nicht darin verheddern kann. Hochflorteppiche und Fransen sind bei Staubsauger-Robotern tabu!
  • Stellen Sie sicher, dass der Sauger seine Ladestation ungehindert erreichen kann, damit er nicht plötzlich schlapp macht.
  • Legen Sie die Grenzen fest, in denen der Staubsauger-Roboter agieren soll. Schließen Sie die Türen zu angrenzenden Zimmern oder errichten Sie mit den „Grenzziehern“ der Hersteller sogenannte virtuelle Wände. Dafür werden entweder spezielle Magnetstreifen verlegt oder mit Hilfe von Infrarot-Sendern unsichtbare Linien gezogen, die von den Sensoren des Staubsauger-Roboters erkannt werden.
  • Reinigen Sie regelmäßig den Staubbehälter und befreien Sie die Bürsten des Geräts von Haaren, die sich darum gewickelt haben.
  • Auch die Sensoren des Saugroboters müssen von Schmutz und Staub befreit werden, da sie sonst nicht zuverlässig arbeiten.
Staubsauger-Roboter haben es auch in die Welt der Computerspiele geschafft:

5. Staubsauger-Roboter im Test bei Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest hat zuletzt in der Ausgabe 02/2015einen Test von Staubsauger-Robotern veröffentlicht. Die Ergebnisse waren sehr durchwachsen und eher wenig zufriedenstellend.

Von den sieben getesteten Produkten schafften nur zwei das Testurteil „gut“, drei waren „befriedigend“, ein Gerät war „ausreichend“ und ein weiteres viel mit „mangelhaft“ durch.

Überprüft wurden die Reinigungswirkung, die Navigation und die Handhabung der Saugroboter sowie Umwelteigenschaften und Haltbarkeit. Die besten drei Geräte waren:

ModellTesturteil
Vorwerk Kobold VR200Gut (Note 2,1)
iRobot Roomba 880Gut (Note 2,4)
LG Hom-Bot VR6270LVMBBefriedigend (Note 2,7)

6. Fragen und Antworten rund um das Thema Staubsauger-Roboter

6.1. Wie gut sind Staubsauger-Roboter?

Staubsauger-Roboter kommen natürlich nicht an die Leistung von klassischen Bodenstaubsaugern heran. Das wiederum ist aber auch gar nicht ihr Sinn und Zweck.

Stattdessen sollen sie den Reinigungsaufwand insgesamt etwas verringern. Und das gelingt den kleinen Haushaltswundern durchaus.

6.2. Eignen sich Staubsauger-Roboter für die ganze Wohnung?

Leider eignen sich Staubsauger-Roboter nur bedingt für die ganze Wohnung. Sie können nur niedrige Türschwellen überwinden und haben Probleme mit Winkeln und Ecken. Außerdem haben sie nur eine begrenzte Akku-Kapazität, sodass sie regelmäßig zur Ladestation zurückkehren müssen.

6.3. Was ist der Unterschied zwischen einem Staubsauger-Roboter und einem Wisch-Roboter?

Im Gegensatz zu einem Staubsauger-Roboter verfügt ein Wisch-Roboter nicht über einen Staubbehälter. Er saugt den Schmutz auch nicht auf. Stattdessen sind spezielle Staubtücher an der Unterseite befestigt, mit denen der Roboter über den Boden wischt.

Wisch-Roboter sind nur für Hartböden, nicht für Teppiche geeignet.

6.4. Wie laut ist ein Staubsauger-Roboter?

Staubsauger-Roboter sind im Vergleich zu großen Bodenstaubsaugern deutlich leiser. Die meisten erreichen eine Lautstärke um die 65 dB, das ist etwas lauter als ein normales Gespräch.

6.5. Wie lange hält der Akku von einem Staubsauger-Roboter?

Das ist selbstverständlich vom jeweiligen Modell abhängig. Sie liegt zwischen 60 und 120 Minuten.

Vergleichssieger
Ecovacs Robotics Deebot 900
1,4 (sehr gut) Ecovacs Robotics Deebot 900
187 Bewertungen
Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
ILIFE V5s Pro
1,6 (gut) ILIFE V5s Pro
555 Bewertungen
Zum Angebot »
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Abbrechen

Kommentare (9) zum Staubsauger-Roboter Vergleich
  1. Gisa Höflich
    16.11.2016

    wir haben alle Teppiche und Brücken mit Fransen. Schafft das ein iRobot Roomba?

    Antworten
    1. Vergleich.org
      16.11.2016

      Liebe Gisa,

      vielen Dank für Ihre Frage zu unserem Staubsauger-Roboter-Vergleich.

      Für Fransenteppiche ist ein solcher Staubsauger eher ungeeignet, da sie sich in den Rotationsmechanismen des Roboters verfangen könnten.

      Auf glatten Flächen wie Fliesen und Laminat leistet ein Staubsauger-Roboter allerdings ganze Arbeit.

      Beste Grüße
      Ihr Vergleich.org-Team

      Antworten
  2. Detlef Rödiger
    27.01.2017

    Hallo Vergleichstester,

    ich habe mir gerade den ganzen Artikel angesehen. Im Text gibt es die kleine Tabelle, in der der Vorwerk VR200 das beste Testureil lt. Stiftung Warentest hat, in der Vergleichstabelle der "7 besten Saugroboter" taucht er überhaupt nicht auf. Sind denn diese 7 nun alle besser als der Vorwerk??

    Viele Grüße

    D. Rödiger

    Antworten
    1. Vergleich.org
      30.01.2017

      Lieber Herr Rödiger,

      wir danken Ihnen für Ihren Kommentar.

      Dass der Staubsauger-Roboter-Testsieger Vorwerk Kobold VR200 der Stiftung Warentest in unserer Testtabelle nicht auftaucht, bedeutet nicht, dass die von uns verglichenen Modelle besser sind. In unseren Tabellen nehmen wir in der Regel nur Produkte auf, die auch in unseren Partnershops verfügbar sind und das war beim Vorwerk-Modell leider nicht der Fall gewesen.

      Wir hoffen, Sie finden den für Sie richtigen Staubsauger-Roboter.

      Freundliche Grüße
      Ihr Vergleich.org-Team

      Antworten
  3. Manfred Bosse
    11.03.2017

    Ich überlege mir einen saugroboter anzuschaffen und steck noch nicht in der Thematik. Da wir im hause ein haariges monster (hund) haben und auch zuwachs erwarten, erhoffe ich mir einige tips und vielleicht Vorschläge.

    Antworten
    1. Vergleich.org
      23.03.2017

      Sehr geehrter Herr Bosse,

      vielen Dank für Ihren Kommentar zu unserem Staubsauger-Roboter-Vergleich.

      Auf dem Markt gibt es Staubsauger-Roboter, die auf die Entfernung von Haustierhaare spezialisiert sind. Modelle, die extra dafür konzipiert wurden, Haare gut zu beseitigen, und meist mit einer Tierhaarbürste ausgestattet sind, sind etwa der Botvac 85, der iRobot Roomba 880, der Evocas Robotics Deebot Slim oder der Deebot D79.

      Eine Tierhaarbürste besteht im Gegensatz zu einer normalen Bürste eines Saugroboters aus Gummi und besitzt keine Borsten. So sollen sich die Haare weniger verfangen.

      Als Besitzer von haarigen Haustieren kann es auch von Vorteil sein, wenn Ihr Staubsauger-Roboter einer HEPA-Filter besitzt, denn dieser entfernt besonders feinsten Staub und Haare gut, weshalb er auch ideal für Allergiker geeignet ist.

      Wir hoffen, Ihnen weitergeholfen zu haben.

      Viele Grüße
      Ihr Vergleich.org-Team

      Antworten
  4. Marie Schröder
    30.06.2017

    gibt es auch Kombinationen aus Saug-und Wischrobotern? Wenn ja, welche?

    Antworten
    1. Vergleich.org
      07.07.2017

      Lieber Leser,

      vielen Dank für Ihren Kommentar zu unserem Vergleich von Staubsauger-Robotern.

      Ja, es gibt bereits praktische Kombi-Geräte – diese saugen und wischen in nur einem Durchgang, z.B. der Blaupunkt Bluebot Staubsauger-Roboter, der iRobot Braava 390t Bodenwischroboter oder der Moneual ME685 Roboter Staubsauger.

      Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Freude mit dem Staubsauger-Roboter.

      Beste Grüße
      Ihr Vergleich.org Team

      Antworten
  5. Marina
    07.07.2017

    Guten Tag, ich suche einen Staubsauger Roboter, der die Gegenstände (Möbel) nicht berüht. Ich habe gesehen,dass Vorwerk Sauger Roboter sogar über Gegenstände von 2,5cm fahren kann. Ich habe Vermutung, dass nach 2-3 Jahre die ganze Möbel zerkratzt wird. Gibt es schon Geräte mit extra sensiblen Sensoren?

    Antworten
    1. Vergleich.org
      10.07.2017

      Liebe Marina,

      vielen Dank für Ihren Kommentar zu unserem Staubsauger-Roboter-Vergleich.

      Damit der Staubsauger-Roboter sich im Raum orientieren kann, verfügt er über Sensoren, die die Umgebung analysieren. Ältere oder preisgünstige Modelle verfügen häufig über wenige Sensoren und kollidieren leicht mit Gegenständen.

      Neue und gute Roboter besitzen nicht nur Berührungssensoren, sondern auch Infrarot-Sensoren, Ultraschall-Sensoren und manchmal sogar Laser-Technologien, um die Entfernung zu Gegenständen berechnen zu können. Viele neue Geräte stoppen vor dem Hindernis und wechseln die Fahrtrichtung, sodass es zu gar keiner Kollision mehr kommt.

      Hier einige Tipps für den Staubsauger-Roboter-Kauf:

          1. Der Staubsauger-Roboter sollte mit möglichst vielen Sensoren ausgestattet sein.
          2. Wenn Sie schwarze Möbel haben, sollte der Roboter nicht nur mit Infrarot-Sensoren ausgestattet sein.
          3. Haben Sie Treppen, sollte Ihr Roboter auch über einen Sensor verfügen, der diese erkennen kann.

      Ein hochwertiges Gerät ist zum Beispiel der Botvac D85 von Neato, der auch Treppen erkennen kann.

      Wir wünschen viel Freude beim Saugen lassen!

      Ihr Vergleich.org-Team

      Antworten
Alle Kommentare anzeigen

Ähnliche Tests und Vergleiche - Wohnungsreinigung

Jetzt vergleichen
Akku-Staubsauger Test

Wohnungsreinigung Akku-Staubsauger

Ob als Tischsauger oder Handstaubsauger, die kleinen akku-betriebenen Geräte sind gut geeignet, um kleinere Verschmutzungen sofort zu beseitigen, wenn…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Allergiker-Staubsauger Test

Wohnungsreinigung Allergiker-Staubsauger

Als Staubsauger für Allergiker eignen sich Staubsauger mit Wasserfilter sowie Staubsauger mit HEPA-Filter. Allergiker-Staubsauger können bei …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Aschesauger Test

Wohnungsreinigung Aschesauger

Ein Aschesauger wird benötigt, wenn Sie einen Kamin, einen Ofen oder eine Pelletheizung haben. Mit dem Aschesauger können Sie Ihren Staubsauger …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Bosch-Akkusauger Test

Wohnungsreinigung Bosch-Akkusauger

Akkusauger erlauben ein flexibleres Saugen ohne Reichweiteneinschränkung – das störende Umstecken des Kabels bleibt Ihnen dabei erspart…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Dirt-Devil-Akkusauger Test

Wohnungsreinigung Dirt-Devil-Akkusauger

Ein kabelloser Staubsauger definiert sich über seine Betriebsdauer und Akku-Ladezeit. Günstige Dirt-Devil-Akkusauger saugen im Schnitt 10 Minuten am …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Dirt-Devil-Staubsauger Test

Wohnungsreinigung Dirt-Devil-Staubsauger

Dirt Devil produziert diverse Staubsauger-Typen für viele Einsatzmöglichkeiten. Während netzbetriebene Bodenstaubsauger besonders saugstark sind, …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Dyson-Akkusauger Test

Wohnungsreinigung Dyson-Akkusauger

Akkubetriebene Staubsauger sind in der Regel Stabstaubsauger oder Handstaubsauger. Die Reinigungshelfer sind nicht an Steckdosen gebunden und dadurch …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Dyson Staubsauger Test

Wohnungsreinigung Dyson Staubsauger

Im Zuge seiner patentierten Zyklon-Technologie hat sich Dyson insbesondere auf beutellose Staubsauger spezialisiert. Mithilfe dieser Technik ist die …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Handstaubsauger-mit-Kabel Test

Wohnungsreinigung Handstaubsauger-mit-Kabel

Wenn es schnell gehen muss, sind Handstaubsauger mit Kabel die beste Lösung. Meist ist dieser Typ Staubsauger beutellos und mit einem Auffangbehälter …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Handstaubsauger Test

Wohnungsreinigung Handstaubsauger

Mit einem Handstaubsauger können Sie schnell lästige Krümel in der Küche oder Tierhaare auf dem Teppich aufsaugen, ohne den sperrigen Bodenstaubsauger…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
iRobot Test

Wohnungsreinigung iRobot

iRobot-Haushaltsroboter überzeugen durch eine lange Laufzeit. Mit den neuesten Modellen können Sie Flächen von bis zu 180 m² von Ihrem Roboter …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Kärcher-Staubsauger im Test

Wohnungsreinigung Kärcher-Staubsauger

Kärcher-Staubsauger gibt es in den verschiedensten Größen und Ausführungen. So bietet der Hersteller neben Bodenstaubsaugern mit Beutel und ohne …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Makita-Akku-Staubsauger Test

Wohnungsreinigung Makita-Akku-Staubsauger

Akku-Staubsauger sind praktische Werkzeuge im Alltag, denn sie sind leicht, handlich, flexibel einsetzbar und trotzdem recht leistungsstark…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Miele-Staubsauger ohne Beutel Test

Wohnungsreinigung Miele-Staubsauger ohne Beutel

Wenn Sie Miele-Staubsauger ohne Beutel kaufen, werden Sie von der großen Auswahl an Bürstenaufsätzen überrascht sein. Für Parkett, schmale Fugen, …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Miele-Staubsauger Test

Wohnungsreinigung Miele-Staubsauger

Miele-Staubsauger gibt es als Modelle mit oder ohne Beutel. Bei den Geräten ohne Beutel sparen Sie Kosten, da kein Beutelnachkauf erforderlich ist; …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Milbensauger Test

Wohnungsreinigung Milbensauger

Ein Milbensauger-Testsieger sollte leicht in Ihrer Hand liegen und nicht schwerer als 2 kg sein…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Nass-Trockensauger Test

Wohnungsreinigung Nass-Trockensauger

Nass-Trockensauger saugen Feuchtigkeit, Staub und groben Schmutz weg. Daher eignen sie sich für Werkstätten wie für professionelle Reinigungskräfte. …

zum Test
Jetzt vergleichen
Rowenta-Staubsauger Test

Wohnungsreinigung Rowenta-Staubsauger

Rowenta stellt mehrere Staubsauger-Typen für unterschiedliche Einsatzmöglichkeiten her. Netzbetriebene Bodenstaubsauger zeichnen sich durch eine …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Samsung-Saugroboter Test

Wohnungsreinigung Samsung-Saugroboter

Das Saugergebnis des Samsung-Saugroboters ist abhängig von der Saugleistung. Diese schwankt beim Motor zwischen 10 und 100 Watt. Die Saugleistung der …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Saug-Wisch-Roboter Test

Wohnungsreinigung Saug-Wisch-Roboter

Saug-Wisch-Roboter sind sowohl Saug- als auch Wischroboter in einem. Diese Kombi-Putzroboter haben einen Tank für Wasser und einen für Staub…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Siemens-Staubsauger Test

Wohnungsreinigung Siemens-Staubsauger

Bodenstaubsauger der Marke Siemens gibt es in zwei Ausführungen: Der hygienische und allergikerfreundliche Staubsauger mit Beutel einerseits sowie der…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Stabstaubsauger Test

Wohnungsreinigung Stabstaubsauger

Stabstaubsauger zeichnen sich durch einen handlichen, flexiblen und wendigen Aufbau aus. Auch schmale Ecken sowie Decken oder Treppen können so …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Standstaubsauger Test

Wohnungsreinigung Standstaubsauger

Standstaubsauger fallen nicht um, wenn Sie beim Saugen den Griff loslassen und kommen der Fußbodenreinigung in einer aufrechten, rückenschonenden …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Staubsauger mit Beutel Test

Wohnungsreinigung Staubsauger mit Beutel

Noch weit nach seiner Erfindung zwischen 1860 und 1876 in den USA zählt der Staubsauger zu den wichtigsten Geräten im modernen Haushalt. Wer einen …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Staubsauger ohne Beutel Test

Wohnungsreinigung Staubsauger ohne Beutel

Staubsauger ohne Beutel arbeiten mit der sogenannten Zyklon-Technologie. Diese sorgt im Inneren des Saugers dafür, dass Staub- und Schmutzpartikel via…

zum Test
Jetzt vergleichen
Staubsauger Test

Wohnungsreinigung Staubsauger

Staubsauger gibt es in zwei Ausführungen: mit Beutel oder ohne Beutel. Bei Modellen ohne Beutel entfällt vor allem der lästige Nachkauf von …

zum Test
Jetzt vergleichen
Staubwedel Test

Wohnungsreinigung Staubwedel

Staubwedel sind mit Borsten aus Kunststoff, Straußenfedern und Lammwolle erhältlich. Manche Kunststoffborsten sind aus speziellen Mikrofasern …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Tierhaarstaubsauger Test

Wohnungsreinigung Tierhaarstaubsauger

Tierhaarstaubsauger wurden entwickelt, um das Entfernen der Tierhaare so einfach wie möglich zu machen. Bei den meisten Modellen handelt es sich um …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Waschsauger Test

Wohnungsreinigung Waschsauger

Verwechseln Sie beim Waschsauger Kaufen keinen Waschsauger mit einem Nasssauger bzw. einem Trocken- und Nasssauger. Ein Waschsauger hat einen …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Wasserstaubsauger Test

Wohnungsreinigung Wasserstaubsauger

Wasserstaubsauger gehören in die Kategorie der Staubsauger ohne Beutel. Anders als diese beutellosen Staubsauger wird der Staubbehälter eines …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Zentralstaubsauger Test

Wohnungsreinigung Zentralstaubsauger

Bei einem Zentralstaubsauger handelt es sich um einen festinstallierten Staubsauger, der bspw. im Keller oder der Garage steht. Das Sauggut wird …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Zyklon-Staubsauger Test

Wohnungsreinigung Zyklon-Staubsauger

Zyklon-Staubsauger funktionieren komplett ohne Beutel. Bei der Benutzung werden Schmutz und Luft gleichzeitig aufgesaugt. Zirkulierende Bewegungen …

zum Vergleich