Das Wichtigste in Kürze
  • Mit Brotbackautomaten ist Backen ganz einfach: Kneten, Ruhen und Aufgehen des Teigs werden von der Maschine übernommen.
  • Brotbackmaschinen eignen sich nicht nur zum Brotbacken – die Geräte können Teige (z. B. für Pizza), Kuchen und sogar Marmelade herstellen.
  • Ein Brotbackautomat kann durch die Timer-Funktion für frischgebackenes Brot am Morgen sorgen. Die Zeitvorwahl kann bis max. 15 Stunden betragen.
brotbackautomat-test

Brotbackautomaten im Vergleich

Laut einer Studie der GfK ist das Lieblingsbrot der Deutschen das Mischbrot, dicht gefolgt von Toastbrot und Mehrkornbrot.

Damit Sie nicht davon abhängig sind, ob Ihr Lieblingsbrot noch in der Auslage des Bäckers liegt, können Sie das Brot mit Hilfe eines Brotbackautomaten selbst herstellen.

In der Kaufberatung unseres Vergleichs erfahren Sie, über welche Programme jede Brotbackmaschine verfügen sollte, welches Zubehör von jedem Hersteller mitgeliefert werden sollte und wie Sie einfach Brote ohne Löcher durch Knethaken backen können.

1. Brotbackautomaten-Vergleich 2020 – Fazit: Allrounder verfügen über mehr als 13 Programme

Unser Fazit im Überblick: Der beste Brotbackautomat verfügt über viele verschiedene Programme. Dadurch gelingen nicht nur Vollkorn- und Bauernbrote, sondern auch Weißbrot und süßes Brot. Auch die Herstellung von Marmeladen, Kuchen und Pizzateig sind mit den meisten Brotmaschinen kein Problem.

Für Single- und Zwei-Personen-Haushalte genügt ein Backautomat mit Brotgrößen zwischen 400 und 750 Gramm. Familien mit Kindern sollten zu einem Gerät mit Laib-Größen zwischen 750 und 1.200 Gramm greifen.

Personen, die auf Gluten allergisch reagieren, sollten auf ein spezielles Programm für glutenfreie Brote achten. Dieses sorgt dafür, dass das Brot trotz fehlendem Eiweiß nicht brüchig wird.

brotbackautomat test grosse form

Ein Brotbackautomat für große Brote sollte Laibe zwischen 750 und 1.200 Gramm herstellen können.

2. Brotbackautomaten-Vergleich 2020 – So haben wir verglichen

Brotbackmaschinen können mit bis zu 200 Euro ziemlich teuer sein. Allerdings lohnt sich die Anschaffung, wenn Sie häufig und gern Brot essen, denn die Herstellungskosten eines selbstgemachten Laibes sind geringer als das Brot vom Bäcker.

Doch auch Allergiker können von der Brotbackmaschine profitieren – wird das Brot selbst hergestellt, sind die Zutaten genau bekannt. Auch die Herstellung von speziellen Brot-Arten, wie beispielsweise glutenfreiem Brot, ist mit den meisten Geräten kein Problem.

Unser Augenmerk lag vor allem auf der Programmvielfalt und den Funktionen sowie auf einer hochwertigen Verarbeitung des Gerätes und umfangreichem Zubehör.

brotbackautomat sichtfenster

Durch die Beleuchtung im Innenraum kann der Teig beim Kneten beobachtet werden. Auch das beleuchtete Display lässt sich so besser lesen.

3. Backen & Programme: Gute Backergebnisse von allen Vergleichsprodukten

Kategorie Kriterien
Backen & Programme
  • gutes Backergebnis
  • Dauer der Backzeit im Basisprogramm
  • Dauer des kürzesten und längsten Backprogramms
  • mögliche Brotgrößen
  • auswählbare Braunstufen
  • Anzahl der Programme
  • Programm für glutenfreies Brot
  • Programm zum Kochen von Marmelade

3.1. Backvorgang: Das Basisprogramm dauert durchschnittlich drei Stunden

Die Dauer des Backvorgangs ist von Gerät zu Gerät unterschiedlich. Die benötigte Zeit hängt vor allem von der Brotgröße und der gewünschten Bräunungsstufe ab. Im Durchschnitt brauchen die Brotbackautomaten etwa drei Stunden, bis ein Brot im Basisprogramm gebacken wird.

Auch günstige Brotbackautomaten können gute Backergebnisse liefern. Brotmaschinen, die kleine Laibe backen (450 Gramm), sind besonders gut für Single- oder Zwei-Personen-Haushalte geeignet. Soll eine ganze Familie versorgt werden, ist eine Maschine zu empfehlen, die größere Brote backt (750 Gramm bis 1.000 Gramm).

Einige Geräte, wie beispielsweise der Unold Backmeister Extra, können auch zwei kleine Brote in einem Durchgang backen. So können Sie zwei verschiedene Körnerbrote gleichzeitig backen. Gerade herzhafte Brote bekommen in dieser Maschine mit der dunkelsten Bräunungsstufe übrigens eine schöne Kruste.

Die Reihenfolge, in der die Zutaten in die Backform gegeben werden, ist beim Backen mit dem Backautomaten sehr wichtig. Zuerst werden die flüssigen und anschließend die trockenen Backzutaten hineingegeben. Kommt beispielsweise die Hefe zu früh mit dem Wasser in Kontakt, kann der Teig zu stark aufgehen und das Brot über die Backform hinauslaufen.

3.2. Programme: Programme unterscheiden sich in der Knet-, Ruhe-, und Backzeit

brotbackautomat handschuh

Die heiße Brotbackform sollte bei der Entnahme nur mit Topflappen oder Ofenhandschuhen angefasst werden.

Durch die unterschiedlichen Programme wird das Backen der verschiedenen Brotsorten vereinfacht. Es ist zwar möglich, ein Roggenbrot mit dem Basisprogramm zu backen, allerdings wird das Ergebnis nicht so zufriedenstellend sein. Daher verfügt der beste Brotbackautomat über eine große Anzahl an Programmen.

In der Regel finden sich neben den Programmen zum Brotbacken auch weitere Optionen wie beispielsweise zur Herstellung von Marmelade. Jedes der verglichenen Geräte in unserer Tabelle verfügt über diese Funktion. Dadurch kann der Brotbackautomat noch vielfältiger und häufiger genutzt werden.

Gerade für einige Allergiker ist es wichtig, dass ein bestimmtes Programm vorhanden ist: Die Zubereitung von glutenfreiem Brot. Da diese Brote ohne das Eiweiß des Mehls schnell brüchig werden können, ist ein entsprechendes Programm von Vorteil. Zudem sollte darauf geachtet werden, dass ein glutenfreies Brot nicht nach dem Backen eines normalen Brotes hergestellt wird – auch nachdem die Backform ordentlich abgewaschen wurde, können noch Spuren von Weizen- oder Roggenmehl vorhanden sein.

Die belgische Stiftung Warentest Test Achats hat in Ihrem Test aus dem Jahr 2017 herausgefunden, dass mit Brotbackautomaten Geld gespart werden kann. Spezielle Produkte, wie beispielsweise glutenfreies Brot, sind im Handel eher teuer. Die Zutaten für das selbstgebackene Brot sind dagegen günstiger und Sie können mehr als nur einen Laib herstellen. Wollen Sie einen Brotbackautomaten kaufen, der glutenfreies Brot backt, achten Sie darauf, dass er über ein entsprechendes Programm verfügt.

Folgende Vor- und Nachteile ergeben sich für Brotbackautomaten im Vergleich zum Brotbacken im Ofen:

  • frisches Brot am Morgen dank Timer-Funktion
  • Maschine erledigt den kompletten Vorgang (Teig kneten, ruhen lassen, kneten, gehen lassen, backen)
  • neben Brot können weitere Lebensmittel hergestellt werden (z. B. Kuchen oder Marmelade)
  • Ofen kann für die Zubereitung anderer Lebensmittel parallel genutzt werden
  • Brot wird im Ofen in der Regel knuspriger
  • die meisten Maschinen nehmen viel Platz ein
brotbackautomat brot backen

Kleine Brote aus dem Brotbackautomaten sind ideal für Single-Haushalte.

Zwischenfazit Backen & Programme

Zwischenfazit: Backautomaten lohnen sich besonders für Brot-Liebhaber und Personen, die die Zutaten der Brote genau überschauen möchten.

Durch eine große Programmvielfalt können verschiedenste Sorten gebacken werden. Die meisten Brotbackautomaten können glutenfrei backen – hierzu verfügen sie über ein spezielles Programm. Gerade für Allergiker ist diese Option optimal.

Die meisten Basisprogramme backen das Brot innerhalb von drei Stunden. Dauert der Vorgang länger, liegt das meist an der Brotgröße. Einige Backautomaten gleichen die Temperatur der Zutaten vor dem Kneten der Raumtemperatur an.

4. Handhabung: Frisches Brot am Morgen durch Zeitvorwahl

Kategorie Kriterien
Handhabung
  • Bedienung des Bedienfelds
  • Timer für frisches Brot am Morgen
  • herausnehmbare und antihaftbeschichtete Backform
  • einfache Entnahme der Knethaken aus dem Brot
  • lassen sich die Knethaken umklappen, um Löcher im Brot zu verhindern?
  • einfache Reinigung von Hand
  • Sichtfenster im Deckel
  • Beleuchtung des Backraums

4.1. Bedienung: Signaltöne bestätigen das Drücken einer Taste

So verhindern Sie Löcher im Brot

Brote, die in Brotbackautomaten gebacken werden, haben häufig ein Loch in der Mitte, nachdem der Knethaken entfernt wurde. Die Haken werden während des Backvorgangs nicht automatisch entfernt und somit in das Brot eingebacken. Einige Brotbackautomaten verfügen über umklappbare Knethaken – hier dreht die Maschine kurz von dem Backen in die entgegengesetzte Drehrichtung, wodurch der Haken umfällt.

Tipp: Befindet sich das Gerät in der Ruhe-Phase vor dem Backen, können die Haken manuell entfernt werden.

Damit die Backautomaten schnell und unkompliziert bedient werden können, ist es von Vorteil, wenn die Geräte über eine Programmliste in der Nähe des Bedienfeldes verfügen. Zudem sollten die Knöpfe unmissverständlich beschriftet sein, damit die Einstellungen schnell und einfach erfolgen können.

Alle hier verglichenen Brotbackautomaten geben einen Signalton ab, wenn die Tasten gedrückt werden. Dadurch wird die Eingabe bestätigt. Gerade bei einem Touchdisplay ist diese Funktion sehr nützlich. Damit die Eingabe vereinfacht wird, sollten die Knöpfe groß sein, damit nicht versehentlich mehrere gedrückt werden.

Das Display der Automaten sollte zudem gut lesbar sein. Einige Geräte verfügen über ein eher dunkles Display, sodass stets das Licht angeschaltet werden musste, wenn nach der verbleibenden Zeit geschaut wurde. Dies hatte allerdings keinen Einfluss auf die Qualität der Brotautomaten.

brotbackautomat loch im brot

Das Loch im Brot entsteht durch die Entnahme des Knethakens.

4.2. Ausstattung: Umklappbare Knethaken hinterlassen keine Löcher im Brot

brotbackautomat nussspender

Dieses Fach im Deckel fügt in bestimmten Programmen Nüsse, Früchte oder andere Zutaten zum Brot hinzu.

Damit der komplette Backhergang stets beobachtet werden kann, sollte der Brotbackautomaten-Vergleichssieger über ein Sichtfenster im Deckel verfügen. So kann der Vorgang frühzeitig abgebrochen werden, sollte der Teig beispielsweise zu hoch aufgehen und aus der Backform laufen.

Auch die Innenraumbeleuchtung hilft dabei, das Backerzeugnis besser im Auge zu behalten. So kann direkt im Anschluss an den Backvorgang ein erneutes Backen eingestellt werden, sollte die Kruste nicht dunkel genug geworden sein.

Damit der Nutzer nicht lange im Teig suchen muss, um die Knethaken des Brotbackautomaten zu entfernen, empfehlen sich Haken, die sich automatisch umklappen. Dadurch entstehen keine Löcher im Brot und die Knethaken müssen nicht umständlich aus dem Brot geholt werden.

Zwischenfazit Handhabung

Zwischenfazit: Fast alle verglichenen Brotbackautomaten lassen sich laut Kundenangaben intuitiv und schnell bedienen. Geräte, die über eine Programmliste am Gehäuse verfügen, lassen sich am schnellsten bedienen, da das richtige Programm nicht aus der Bedienungsanleitung rausgesucht werden muss.

Innenraumbeleuchtung und Sichtfenster vereinfachen die Kontrolle des Brotes. Gerade ungeübte Bäcker sollten von Zeit zu Zeit nachschauen, ob das Brot zu hoch aufgeht.

5. Verarbeitung & Zubehör: Messbecher und Knethakenentferner sind ein Muss

Kategorie Kriterien
Verarbeitung & Zubehör
  • Verarbeitung des Gerätes
  • im Lieferumfang enthaltenes Zubehör
  • BPA-freie Zubereitung der Lebensmittel

5.1. Geräteverarbeitung & mitgeliefertes Zubehör: Keine scharfen Kanten an den Geräten

Damit der Nutzer sich nicht am Gerät verletzt, wenn er beispielsweise die Backform einsetzt, ist es wichtig, dass die Kanten des Gehäuses nicht scharf sind. Die Nutzer haben jedoch bei Keinem der Brotbackautomaten auf scharfe Kanten hingewiesen.

Einige Brotmaschinen verfügen zudem über ein Cool-Touch-Gehäuse. Diese Geräte können auch während des Backens am Gehäuse angefasst werden, ohne dass sich der Nutzer die Finger verbrennt. Gerade für Haushalte mit Kindern ist diese Funktion sehr nützlich.

Die Marken der von uns verglichenen Brotbackautomaten fügen ihren Produkten stets Messbecher, Messlöffel, Knethaken und Rezepte bei. Viele Geräte verfügen zudem über einen Knethakenentferner. Werden die Haken vor dem Backen nicht entfernt, können sie mit einem Hakenstiel aus dem Brot geholt werden.

brotbackautomat zubehör

Zubehör für Brotbackautomaten: Rezepte in der Bedienungsanleitung, Messbecher, Messlöffel und Knethakenentferner.

Zwischenfazit Verarbeitung & Zubehör

Zwischenfazit: Durch passendes, mitgeliefertes Zubehör wird das Brotbacken vereinfacht. Die Messbecher sind für geringe Flüssigkeitsmengen ausgelegt, damit diese genau abgemessen werden können. Knethakenentferner sollten stets im Lieferumfang enthalten sein, damit die Knethaken einfacher aus dem gebackenen Brot entfernt werden können.

6. Rezepte für Brotbackautomaten

Brotbackautomat Teig

Lassen Sie sich nicht täuschen: Der Teig wirkt am Anfang klein und zu wenig. Das liegt daran, dass er noch nicht aufgegangen ist.

Das beliebte Rezept des Bauernbrotes ist unter anderem auch in dem Rezeptbuch WMF Kult X zu finden (für 750 g):

  • 180 ml Wasser
  • 100 ml Milch
  • 20 g Butter
  • 250 g Weizenmehl (Typ 550)
  • 210 g Roggenmehl
  • 1 TL Salz
  • 3 g Trockenhefe

Zubereitung: Geben Sie zunächst die flüssigen Zutaten in die Backform. Anschließend wird die Butter in kleinen Stücken hinzu gegeben. Danach werden die beiden Mehlsorten in die Form gegeben. Zum Schluss einen Teelöffel Salz und drei Gramm Trockenhefe auf das Mehl geben.

Ein Rezept für süßes Brot stammt aus dem Rezeptbuch des TSZ First Austria Backautomaten:

  • 330 ml Wasser + 1 Ei
  • 3 EL Margarine
  • 1 TL Salz
  • 4 Tassen Brotmehl (1 Tasse = 250 ml)
  • 4 EL Zucker
  • 2 EL Milchpulver
  • 1 1/2 TL Trockenhefe

Zubereitung: Geben Sie die Zutaten in der angegebenen Reihenfolge in die Backform.

Ist das Brot fertig gebacken, gibt die Maschine mehrere laute Piep-Geräusche von sich. Entnehmen Sie die Backform mit Ofenhandschuhen oder Topflappen. Anschließend wird die Form über einem Kuchengitter umgestülpt, damit das Brot herausfallen kann. Sollte das Brot etwas festkleben, versuchen Sie nicht es mit einem Messer zu lösen, da die Beschichtung beschädigt werden kann.

Lassen Sie die Backform in diesem Fall wenige Minuten stehen und versuchen es erneut. Ist das Brot aus der Form gefallen, sollte es eine Stunde abkühlen und kann dann gegessen werden.