Das Wichtigste in Kürze
  • Maßgeblich für die Qualität des Brotbeutels ist die Atmungsaktivität. Sie beugt der Bildung von Schimmel vor und sorgt für eine saftige Krume.
  • Brottaschen mit einem robusten Kordelzug überzeugen in Bezug auf Handhabung und Haltbarkeit. Dünne Zugbänder können bei längerem Einsatz unter Umständen reißen.
  • In der Regel verzichten die Hersteller bei der Fertigung der Brotbeutel auf Bleichmittel. Besonders nachhaltige Brottaschen kommen zudem ohne Farbstoffe aus.

brotbeutel-test

Die Deutschen lieben Brot! Marmeladenbrot zum Frühstück, Stullen in der Mittagspause, eine deftige Brotzeit zum Abendessen – Brot ist aus der deutschen Esskultur kaum wegzudenken. Damit dieses länger frisch bleibt, muss es richtig gelagert werden.

Mit einem Brotbeutel (auch Brottasche) erhöhen Sie die Haltbarkeit des Brotes und bewahren gleichzeitig seine geschmackliche Qualität. In unserer Kaufberatung erläutern wir Ihnen, worauf es bei einem Brotbeutel zu achten gilt.

Weitere nützliche Vergleiche zum Thema Brot finden Sie hier:

1. Hält ein Brotbeutel das Brot länger frisch?

Ungefähre Haltbarkeit beliebter Brotsorten:

Weizenbrot: 1 bis 3 Tage
Weizenmischbrot: 4 Tage
Roggenbrot: 5 bis 7 Tage
Vollkornbrot: 5 bis 9 Tage

Eine Brottasche eignet sich nicht nur zur bloßen Aufbewahrung Ihres Brotlaibes. Im geschlossenen Raum des Brotsacks zirkuliert die Luft optimal. Der Stoff-Brotbeutel ist luftdurchlässig und verhindert durch den regen Luftaustausch die Bildung von Schimmelpilzen.

Gleichzeitig ist der Brotsack dicht genug, um Luftfeuchtigkeit zu speichern. So wird das Erhärten des Brotlaibes um ein Vielfaches verzögert. Auf diese Weise bleibt die Krume schön saftig und die Kruste länger angenehm knusprig.

Ein weiteres Kaufargument ist die Wiederverwendbarkeit. Im Vergleich zu Brotpapiertüten oder Butterbrottüten ist ein Stoffbeutel zum Aufbewahren von Brot deutlich umweltbewusster.

brotbeutel-bw

Im Brotbeutel bleibt die Krume des Brotes länger saftig.

An dieser Stelle möchten wir Sie auf unseren Brotkasten-Vergleich verweisen, denn mit Brotkästen lässt sich die Haltbarkeit von Broten ebenfalls verlängern. Die stationären Modelle überzeugen unter ästhetischen Gesichtspunkten, müssen sich Brot- und Brötchenbeutel in puncto Flexibilität jedoch geschlagen geben.

Vergleich.org-Tipp: Beim Einkaufen lassen sich Backwaren im Leinenbeutel für Brot bequem nach Hause transportieren. So können Sie die Ver(sch)wendung einer Einweg-Papiertüte vermeiden.

2. Glänzt ein potenzieller Brotbeutel-Testsieger durch eine gute Atmungsaktivität?

brotbeutel-baumwolle

Der Brotbeutel von Bread Story ist besonders atmungsaktiv.

Für einen Brotbeutel ist eine optimale Luftzirkulation zunächst das ausschlaggebende Kriterium. Dies gilt insbesondere, wenn Sie selbstgebackenes Brot aufbewahren möchten. Im Vergleich zu Backwaren aus dem Supermarkt und Discounter ist hier die Haltbarkeit deutlich geringer.

Durch verschiedene Zusatzstoffe wie etwa Enzyme oder Emulgatoren wird die Haltbarkeit des Brotes erhöht. Um selbstgebackenes Brot länger frisch zu halten, eignet sich ein Brotsack. Ein atmungsaktiver Leinen-Brotbeutel sorgt für eine ideale Luftzirkulation und somit für längeren Brotgenuss.

Viele Brotbeutel-Tests im Internet mahnen: Ein Brotsack aus Leinen, Baumwolle oder Hanf ist ein Gebrauchsgegenstand, der Ihnen für viele Jahre treue Dienste erweisen sollte. Wenn Sie Ihren Brotbeutel kaufen, sollten Sie daher unbedingt auf eine wertige Verarbeitung achten.

Urbaner Mythos Konservierungsstoffe: Häufig liest man im Internet davon, Brotlaibe aus dem Supermarkt seien mit zahlreichen Konservierungsstoffen vollgepumpt. Selbst in so manchem Brotbeutel-Test im Netz wird dies behauptet. Dabei handelt es sich allerdings um eine Unwahrheit. Der Gesetzgeber erlaubt Konservierungsmittel lediglich bei abgepackten Broten. Weiterführende Informationen hierzu entnehmen Sie einer Meldung der Stiftung Warentest.

3. Ist der beste Brotbeutel aus Leinen gefertigt?

Bei der Recherche konnten die Vergleich.org-Redakteure feststellen, dass Brotbeutel aus Baumwolle den Markt dominieren. Auch wiederverwendbare Brottüten aus Leinen und Hanf sind erhältlich.

Doch welches Material kann am meisten überzeugen? Sollten Sie einen Brotbeutel aus Leinen oder Baumwolle kaufen? In der folgenden Tabelle haben wir gängige Materialien für Sie aufgelistet und kurz zusammengefasst.

Material-Typ Beschreibung
Baumwolle

brotbeutel-brotsack

  • atmungsaktiv
  • antimikrobiell
  • besonders robust
  • nachhaltige Gewinnung
  • mehrtägige Brotaufbewahrung möglich
Hanf

brotbeutel-brotaufbewahrung

  • atmungsaktiv
  • antimikrobiell
  • robust
  • etwas größerer Aufwand zur Gewinnung notwendig
  • mehrtägige Brotaufbewahrung möglich
Leinen

brotbeutel-leinen

  • besonders atmungsaktiv
  • antimikrobiell
  • sehr robust
  • nachhaltige Gewinnung
  • schafft beste Bedingungen für eine mehrtägige Brotaufbewahrung

Vorsicht: Vom verarbeiteten Material lässt sich nur bedingt auf die Qualität der wiederverwendbaren Brottüten schließen. Zwar schaffen Leinen-Brotbeutel die besten Bedingungen für Brotsorten aller Art, allerdings spielen auch Faktoren wie die Verarbeitungsqualität oder die Faserdichte (in puncto Atmungsaktivität) eine große Rolle. Dies sollten Sie bei Ihrem heimischen Brotbeutel-Test im Hinterkopf behalten.

brotbeutel-obst-und-gemüsebeutel

Durch die Luftzirkulation in der Brottasche bleibt die Kruste länger knusprig.

4. Brotbeutel mit Kordelzug sind besonders komfortabel

brotbeutel-wiederverwendbare-obstbeutel

Der Brotbeutel von ecopura verfügt über einen robusten Kordelzug.

Ein Detail, das nach Meinung von Vergleich.org in vielen Brotbeutel-Tests sträflich vernachlässigt wird, ist der Verschluss. Die besten Ergebnisse erzielt hier ein Stoff-Brotbeutel mit robustem Kordelzug.

Ein solcher erlaubt es Ihnen, den Leinenbeutel für Brot mit einem kräftigen Zug vollständig zu schließen. Die robuste Kordel trotzt dem Verschleiß und reißt auch bei mehrjährigem Einsatz nicht.

Dünne Zugbänder weisen eine deutlich kürzere Halbwertszeit auf. Unter haptischen Gesichtspunkten müssen sich diese ebenfalls geschlagen geben. So können die dünnen Bändchen in die Finger oder Handflächen einschneiden und Schmerzen verursachen. Dicke Kordeln sind deutlich angenehmer in der Handhabung.

Die Vor- und Nachteile von Brotbeuteln mit Kordelzug haben wir in der folgenden Übersicht noch einmal für Sie zusammengefasst:

  • besonders angenehme Handhabung
  • besonders große Robustheit
  • Schmutz lagert sich zwischen den grobmaschigen Fasern ab

5. Ein besonders nachhaltiger Brotbeutel kommt ohne Farbstoffe und Bleichmittel aus

brotbeutel-welcher-stoff

Der Hanf-Brotbeutel von Natürlich Hanf ist weder gefärbt noch gebleicht.

Möchten Sie eine wiederverwendbare Brottüte kaufen, haben Sie sich bereits für eine ökologische Alternative zur Wegwerf-Papiertüte entschieden. Allerdings gilt es im Hinblick auf die Umweltverträglichkeit zu beachten, wie der Baumwolle- oder Leinen-Brotbeutel bearbeitet wurde.

Leinenbeutel für Brot, die vollständig auf Farbstoffe und Bleichmittel verzichten, überzeugen diesbezüglich auf ganzer Linie. Brotbeutel-Tests im Internet heben hervor, dass einige Hersteller ihre Leinenbeutel zur Brotaufbewahrung mit Motiven bedrucken. Diese enthalten Farbstoffe.

Um den Nachhaltigkeitsgedanken eines Stoffbeutels zum Aufbewahren von Brot hervorzuheben, haben wir bei diesem Kriterium auch die Etiketten berücksichtigt. Diese enthalten ebenfalls meist Farbstoffe.

Positiv fiel uns auf, dass die meisten Beutel zum Frischhalten von Brot frei von Bleichmittel sind. So kommen Brot-, Obst- und Gemüsebeutel in der Regel in schlichtem Beige daher. Neben der farblichen Aufhellung kann sich die Bleiche unter Umständen negativ auf die Atmungsaktivität der Fasern auswirken.

Obst- und Gemüsebeutel: Oftmals werden Brot- und Brötchenbeutel mit weiteren Aufbewahrungsmöglichkeiten im Set verkauft. Vielfach sind wiederverwendbare Obstbeutel oder -netze enthalten.

Die bekanntesten Hersteller und Marken in Deutschland, Österreich und der Schweiz haben wir in der folgenden Übersicht für Sie aufgelistet:

  • Stelton
  • CALUTEA
  • Zeller
  • batania
  • RBV Birkmann
  • HEYNNA
  • Metaltex
  • APS
  • FACKELMANN

6. Länger frisch: So lagern Sie selbstgebackenes Brot richtig

6.1. Kühlschrank und Plastiktüte eignen sich nur bedingt zur Aufbewahrung

brotbeutel-butterbrottüten

Im Kühlschrank trocknet Brot schneller aus.

Um die Lagerung von Brot ranken sich zahlreiche Mythen. Doch wie hält man Weizenbrot, Landbrot und Co. am besten frisch? In diesem Kapitel greifen wir die bekanntesten Praktiken auf – und sagen Ihnen, was diese taugen.

Viele Verbraucher schwören beim Lagern von selbstgebackenem Brot auf den Kühlschrank. Durch die niedrige Temperatur wird der Schimmelbildung entgegengewirkt und die Haltbarkeit erhöht.

Allerdings trocknet das Brot auch schneller aus. Eine harte Krume sowie ein altbackener Geschmack sind die Folge. Vergleich.org rät von einer Lagerung im Kühlschrank ab. Lediglich Brot, das für Gerichte wie Semmelknödel oder zur Herstellung von Semmelbrösel weiterverarbeitet wird, können Sie guten Gewissens im Kühlschrank aufbewahren.

Umgekehrt verhält es sich mit der Plastiktüte. Da in dieser nahezu keine Luftzirkulation stattfindet, bleibt das Brot besonders lange saftig. Allerdings wird durch die erhöhte Feuchtigkeit die Bildung von Schimmel massiv begünstigt. Die Kruste wird ebenfalls sehr schnell weich.

6.2. Eine Brottasche schafft ideale klimatische Bedingungen

brotbeutel-brotpapiertüten

Bis zu 6 Monate kann Brot im Gefrierfach gelagert werden.

Unsere Empfehlung: Lagern Sie Ihr selbstgebackenes Brot in einer Brottasche oder in einem Brotkasten. So schaffen Sie optimale Bedingungen für Krume und Kruste. Sowohl die gewünschte Konsistenz als auch der Geschmack bleiben für mehrere Tage erhalten.

Des Weiteren kann das Brot immer auch eingefroren werden. So lässt sich die Haltbarkeit auf bis zu sechs Monate erhöhen. Idealerweise geben Sie das Brot kurz nach dem Backen in das Gefrierfach.

Bei Bedarf lassen Sie das Brot für etwa ein bis zwei Stunden bei Zimmertemperatur antauen. Anschließend wird es bei circa 125 Grad Celsius für etwa fünf bis acht Minuten aufgebacken. Guten Appetit!

Übrigens: Bei der Recherche konnten wir feststellen, dass die meisten Brotsackerl vollständig aus Leinen, Hanf oder Baumwolle bestehen. Somit handelt es sich um vegane Textilprodukte, die ohne tierische Zusätze hergestellt werden.

7. Fragen und Antworten rund um das Thema Brotbeutel

  • 7.1. Was bringt ein Brotbeutel genau?

    Ein Brotbeutel zeichnet sich durch seine Atmungsaktivität aus. Durch ihr Material – meist handelt es sich um Leinen, Baumwolle oder Hanfe – sorgt die Brottasche dafür, dass durch eine ausreichende Luftzirkulation der Bildung von Schimmel vorgebeugt wird.

    Gleichzeitig wird ein Verdunsten der Feuchtigkeit im Laib und der Umgebungsluft vermieden, sodass das Brot auch nach mehreren Tagen noch saftig ist und einen ausgezeichneten Geschmack aufweist.

    Unser Brotbeutel-Vergleich 2020 hilft Ihnen dabei, in dieser Kategorie Ihren persönlichen Testsieger zu finden. In unserer Produkttabelle am Anfang finden Sie gute und sehr gute Beutel zur Brotaufbewahrung.

  • 7.2. Sind Brotbeutel waschbar?

    Die Brottaschen in unserem Vergleich sind allesamt maschinenfest. Sie können bei Temperaturen zwischen 30 und 60 Grad Celsius gewaschen werden. Dies stellt einen weiteren Vorteil gegenüber Papier- oder Kunststoffbeuteln vom Bäcker bzw. Supermarkt dar. Um das Material zu schonen, sollten Sie von einem Trocknen im Wäschetrockner absehen. Positiv fiel uns auf, dass auch günstige Brotbeutel sehr einfach zu reinigen sind. So lassen sich auch diese nach dem Einkaufen problemlos waschen.

  • 7.3. Was ist ein Wehrmacht-Brotbeutel?

    Bei ihrer Recherche konnten die Vergleich.org-Redakteure feststellen, dass viele Verbraucher den Suchbegriff “Wehrmacht-Brotbeutel” bei einschlägigen Suchmaschinen eingeben. Dabei handelt es sich um einen militärischen Ausrüstungsgegenstand zum Transport von Proviant.

    Die unter dem Namen “Brotbeutel 31” eingeführte Tasche, wurde für die Reichswehr entwickelt und später von der Wehrmacht adaptiert. Bis Ende der 1970er Jahre wurde der “Brotbeutel 31” von der Bereitschaftspolizei verwendet. Auch die Bezeichnung BW-Brotbeutel (Bundeswehr-Brotbeutel) ist geläufig.