Wischroboter Test 2016

Die 7 besten Saugroboter im Vergleich.

AbbildungTestsiegerPreis-Leistungs-Sieger
ModelliRobot Braava 380TH.Koenig SWR28Vileda 136135 ViRobiiRobot Braava 380Robomop SoftbaseiRobot Scooba 450Sichler PCR-1130
Testergebnis¹
Hinweis zum Testverfahren
Vergleich.org
Bewertung2,0gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung2,1gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung2,2gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung2,3gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung2,4gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung2,5gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung2,6befriedigend
11/2016
Kundenwertung
22 Bewertungen
16 Bewertungen
508 Bewertungen
22 Bewertungen
182 Bewertungen
45 Bewertungen
32 Bewertungen
geeignet fürHartbödenHartbödenHartbödenHartbödenHartbödenHartbödenHartböden
wischt nass | trocken | | | | | | |
Aktionsradius
nass | trocken
Gibt an, welche Fläche der Roboter mit einer Akkuladung schafft.
33 m² | 93 m²k.A. | 20 m²33 m² | 93 m² | 60 m²28 m² | k.A.
Ladestation
Abluftfilter
Tragegriffk.A.
Gewicht1,8 kg3,2 kg0,5 kg1,8 kg0,5 kg3,7 kg1,2 kg
Vorteile
  • gründliche Reinigung
  • streifenfreie Reinigung
  • umfährt Teppiche zuverlässig
  • Fernbedienung
  • Touchpad
  • einstellbare Sperrbereiche (virtuelle Wand)
  • wischt auch in Ecken
  • gut bei Tierhaaren
  • wischt auch in Ecken
  • einfache Handhabung
  • sehr robust
  • Reinigung sehr gründlich
  • wischt auch in Ecken
  • gut bei Tierhaaren
  • wischt auch in Ecken
  • einfache Handhabung
  • einfach zu reinigen
  • umfährt Sturzgefahren (Fall-Sensor)
  • wischt gleichmäßig
  • sehr leise
Zum Angebotzum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »
Erhältlich bei
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • TECHNIKdirekt.de
  • Cleanclub
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Pearl
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
4.5/5 aus 120 Bewertungen

Wischroboter-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Sie möchten sich einen Wisch Roboter kaufen? Dann bestimmen Sie zunächst, wie groß die zu reinigende Fläche bei Ihnen daheim in Etwa ist. Danach wählen Sie dann Ihren Wisch Roboter aus. Denn niemand möchte andauernd während des Reinigungsvorgangs den Wassertank nachfüllen oder den Roboter an die Steckdose hängen.
  • Wischt der Wischroboter feucht oder trocken, dann eignet er sich gut für kleinere Verschmutzungen oder Tierhaare. Für stärkeren Schmutz sollten Sie sich ein Modell kaufen, das beide Reinigungsarten (nass und trocken) vereint.
  • Wischt ein Wischroboter nass, dann benötigt er meist Reinigungsmittel. Gut geeignet sind hier Allzweckreiniger oder Seifenlaugen. Auf aggressive Reinigungsmittel sollte man dem Roboter zuliebe aber besser verzichten.

wischroboter test parkett

Schön, wenn man die ungeliebte Hausarbeit einfach an jemand anderen abtreten kann. Doch nicht jeder hat Geld oder auch Lust sich wöchentlich eine Putzhilfe in die Wohnung zu holen. Sich über eine Putzfrau Gedanken zu machen, ist heute aber gar nicht mehr unbedingt nötig, gibt es doch schon einige Maschinen, die einem den Haushalt wesentlich erleichtern können. Gerade bei der Reinigung der Böden hat sich die letzten Jahre einiges auf dem Markt getan. Und deshalb gibt es heute auch schon tolle kleine Helfer in Form von einem Saug- und Wischroboter.

Sind die Saugroboter heute schon recht bekannt, fristen die Wisch Roboter noch immer ein Dasein im Schatten. Zeit, dass sie genauso bekannt werden, wie ihre Brüder, die Staubsauger Roboter , dachten wir uns und haben uns entschlossen einen Wischroboter Test 2016 zu machen. Neben der Suche nach dem besten Wischroboter, also einem Wischroboter Testsieger, haben wir uns auch die zentrale Frage gestellt, ob die Geräte wirklich eine Arbeitserleichterung sein können. Schaffen die Wisch Roboter nicht nur leichten Staub, sondern auch Krümel und hartnäckige Flecken? Und wie sieht es mit dem Reinigen von Ecken und Kanten aus? Die Ergebnisse hierzu und vieles Weitere mehr können Sie in unserer Kaufberatung zum Wischroboter Vergleich nachlesen.

1. Was ist ein Wischroboter und was kann er?

Wischroboter und Saugroboter

Ein Saugroboter (nicht zu verwechseln mit den Modellen aus dem Staubsauger Test, den Modellen aus dem Bodenwischer Test einem Wasserstaubsauger oder einem Rasenmäher Roboter) wird für die Reinigung von Teppichen eingesetzt. Haben Sie geplant, mit einem Wischroboter Laminat oder mit einem Wischroboter Parkett zu wischen, dann haben Sie genau die richtige Entscheidung getroffen.

Egal ob man bei einem Wischroboter Vileda (um die 20 Euro) oder bei einem Wischroboter iRobot (um die 300 Euro) bevorzugt, lässt sich zunächst sagen, dass obwohl die Preise bei diesem Produkt recht stark variieren, die Auswahl auf dem Markt doch recht überschaubar ist. Viele Marken findet man deshalb auch nicht. Entscheiden Sie sich beispielsweise im Wischroboter Test für den Wischroboter Scooba, dann handelt es sich um ein Modell des Herstellers iRobot aus den USA. Weiterhin bekannt sind auch wie bereits erwähnt Vileda und Moneual.

Aber egal ob Wischroboter Scooba oder Wischroboter Braava (beide von iRobot), zunächst fällt einem im Betrieb wahrscheinlich die chaotische Reinigungsweise der kleinen Helfer auf. Die Wischroboter Erfahrungen belegen aber, dass diese chaotische Reinigungsweise die Kleinen nicht in ihrer Gründlichkeit behindert. Denn Sensoren sorgen dafür, dass Modelle wie der Wischroboter Basic PRC-1050 oder der Wischroboter Scooba nicht an eventuell herumstehenden Möbeln hängenbleiben. Manche Hersteller benutzen sogar ein Indoor-GPS um die kleinen Geräte durch den Raum zu navigieren. Ein aufgestellter Würfel sendet in diesem Fall andauernd Signale an den Wisch Roboter, sodass dieser immer genau weiß, wo er sich gerade im Raum befindet. Meist schaffen die Wisch Roboter dabei mit einer einzigen Akkuladung bis zu 75 m² an Fläche. Ist eine Ladestation vorhanden, lädt der Roboter sich dort wieder auf. Wenn nicht hängt ihn der Nutzer mit Hilfe eines Netzkabels an die Steckdose.

Wischt ein Wischroboter feucht, dann ist er entweder mit einem Wassertank ausgestattet oder der Nutzer stattet ihn vor der Reinigung mit einem feuchten Microfasertuch aus. Natürlich wischt ein Wischroboter aber auch trocken und es gibt auch schon Geräte, die beides können. Leider, und das muss an dieser Stelle nachdrücklich gesagt werden, säubert der Roboter die Räume nicht komplett. So gründlich ist die Reinigung leider nicht. Er ist aber eine große Hilfe, wenn es darum geht, die Putzintervalle, bis man wieder selbst zum Lappen greifen muss, zu verlängern.

Hier einmal die Vor- und Nachteile für Sie im Wischroboter Test 2016 zusammengefasst:

  • arbeitet leise
  • geringer Wasserverbrauch
  • große Zeitersparnis
  • Verkürzung von Putzintervallen
  • ersetzt Reinigung nicht komplett

Wie die Vorbereitung, der Berieb und die Wartung eines Wisch Roboters genau aussehen, sehen Sie hier:

2. Kaufkriterien für Wischroboter: Darauf müssen Sie achten

Möchten Sie sich nun auf die Suche nach Ihrem persönlichen Wischroboter Testsieger machen, gibt es einige Dinge zu beachten. Dabei ist es auch generell nebensächlich, ob Sie einen günstigen Wischroboter kaufen möchten (z.B. Vileda ViRobi) oder sich letztendlich für ein höherpreisiges Modell entscheiden. Wichtig ist es vor dem Kauf erst einmal die Größe der zu reinigenden Fläche und deren Verschmutzungsgrad zu bestimmen. Wir sagen Ihnen im Wischroboter Vergleich, wie Sie bei der Entscheidung am besten vorgehen.

2.1. Die Fläche

Der ME 770 von Moneual.

Der ME 770 von Moneual.

Egal ob iRobot Scooba oder Braava, kein Roboter oder Staubsauger kann Ihnen wirklich helfen, wenn Sie Ihn während des Wischens immer wieder neu aufladen müssen. Achten Sie deshalb auf die Angaben der Hersteller. Wie viele Quadratmeter schafft der Roboter bei einer Reinigung? Außerdem wichtig ist hier natürlich auch der Verschmutzungsgrad. Auch kleine Flächen mit einer sehr großen Verschmutzung benötigen Geräte mit einer langen Akkulaufzeit und einem großen Quadratmeterumfang. Hier muss nämlich öfter über ein und dieselbe Stelle gefahren werden.

2.2. Die Wischart

Wischt ein Wischroboter nass oder gehört er zu der Kategorie von Geräten, die ausschließlich trocken wischen, dann eignet er sich immer dann, wenn es sich eher um kleine Verschmutzungen handelt oder der Wischroboter Tierhaare entfernen soll. Dass er nämlich auch wie ein Staubsauger Tierhaare entfernen kann, ist gar nicht so selten. Bei größeren Verschmutzungen empfehlen wir Ihnen im Wischroboter Test hingegen Modell-Typen, die beide Reinigungsweisen miteinander kombinieren können.

2.3. Die Form

Natürlich geht es nicht nur darum, dass ein Wischroboter große Flächen nass und trocken reinigen kann, auch die Gegebenheiten in Ihrem Haushalt spielen eine große Rolle. Gibt es in Ihrem Wohnraum viele Ecken und Kanten, z.B. durch Möbel, dann ist ein runder Wischroboter eher weniger geeignet. Die wenigsten kommen hier wirklich gut in die Ecken. Ein rechteckiges Modell ist hier besser geeignet.

2.4. Die Folgekosten

Auch die Folgekosten sollten Sie, ähnlich wie bei einem Saugroboter auch, im Auge behalten. Wie viel kosten die speziellen Reinigungsmittel? Wie viel kosten die Staubtücher? Ein günstiger Wischroboter kann sich hier schnell als sehr teuer outen.

3. Hersteller und Marken

  • E.ziclean
  • Kärcher
  • Moneual
  • H.Koenig
  • iRobot
  • Robompo
  • Sichler
  • Vileda
  • Ecovacs
  • Clean Maxx

wischroboter geraet

4. Die passenden Reinigungsmittel

Egal ob Sie bei einem Wischroboter Miele oder bei einem Wischroboter Kärcher bevorzugen, wischt ein Wischroboter feucht oder ein Wischroboter nass, dann benötigt er natürlich auch die passenden Reinigungsmittel. Wir sagen Ihnen im Wischroboter Vergleich welche gut und welche weniger gut geeignet sind.

geeignet nicht geeignet
  • Allzweckreiniger
  • Seifenlauge
  • Essigreiniger
  • Bioreiniger
  • Kraftreiniger
  • aggressive Reinigungsmittel

5. Fragen und Antworten rund um das Thema Wischroboter

Der Braava 320 von iRobot.

Der Braava 320 von iRobot.

5.1. Gibt es einen Wischroboter mit Wassertank?

Wird der Boden im Haushalt nass gewischt, dann gibt es entweder die Möglichkeit die Microfasertücher anzufeuchten oder man kauft sich gleich einen Wischroboter mit Wassertank. Meist sind es dann zwei Wassertanks. Einen für das Frischwasser, in den auch das Reinigungsmittel gegeben wird und einen mit dem Schmutzwasser. Produkte mit Wassertank findet man beispielsweise bei dem Hersteller Moneual, z.B. bei dem MR 6800m.

5.2. Gibt es einen Wischroboter Test der Stiftung Warentest?

Leider hatte die Stiftung Warentest bis jetzt noch keinen Wischroboter im Test. Deshalb gibt es von dieser Seite aus noch nichts über den besten Wischroboter zu berichten. Da Wisch Roboter aber sehr häufig in Kombination mit einem Staubsauger Roboter verwendet werden, interessiert Sie möglicherweise auch der Saugroboter Test in der Ausgabe 02/2015. Den ausführlichen Test zu den Staubsauger Robotern finden Sie hier.

5.3. Was zeichnet den Wischroboter Basic PCR-1050 aus?

Der Wischroboter Basic PCR-1050 von Sichler ist ein Wischroboter für die Trockenreinigung. Viele Nutzer mögen ihn aufgrund seiner einfachen Bedienung. Er besitzt nämlich nur eine Taste. Zudem besitzt er ein flexibles Wischblatt, was ihn auch bei Unebenheiten im Boden weiterhin gut reinigen lässt. Seine Räder lassen eine Drehbewegung von 360° zu und seine Akkulaufzeit beträgt bis zu 8 Stunden.

5.4. Was zeichnet den Wischroboter Scooba 450 aus?

Der Wischroboter von Hersteller iRobot verspricht dem Nutzer eine Reinigung, die 99,3 % der am Boden lebenden Bakterien entfernt. Dafür durchläuft der Wischroboter Scooba 450 insgesamt 3 Reinigungszyklen. Zunächst wird vom Roboter gefegt, dann geschrubbt und anschließend für eine streifenfreie Reinigung, der Boden noch einmal abgezogen.

Kommentare (4)
  1. Cornelia Schönegge sagt:

    Mir Wischroboter irgendwie zu teuer. Gibt es nicht auch billigere Modelle von Discountern wie Lild oder Aldi?

    Antworten
    1. Vergleich.org sagt:

      Liebe Frau Schönegge,

      vielen Dank für Ihren Kommentar zu unserem Wischroboter Vergleich.

      Natürlich gibt es auch Wischroboter, die Sie bei Aldi oder Lidl kaufen können. Meist gibt es diese im Rahmen von bestimmten Aktionswochen. Und auch wenn die Geräte meist nur zwischen 20 und 30 Euro kosten, leisten Sie schon einiges. Eine automatische Navigation und mindestens zwei Putzprogramme sind hier schon Standard. Sie kommen wie teure Modelle außerdem in Ecken und unter Möbel und auch im Bezug auf die Beseitigung von Tierhaaren schneiden sie in Tests immer wieder gut ab. Günstige Modelle finden Sie übrigens nicht nur bei Lidl oder Aldi sondern auch in unserer Vergleichstabelle am Anfang der Seite.

      Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß auf unserer Seite,
      Ihr Vergleich.org Team

      Antworten
  2. E. H. sagt:

    Hallo, mir ist nicht ganz klar ob die Wischroboter auch vorher saugen und benötige ich dann vorher auch noch einen Saugroboter? Das wäre ja Wahnsinn……

    MfG

    Antworten
    1. Vergleich.org sagt:

      Lieber Leser, liebe Leserin,

      vielen Dank für Ihren Kommentar zu unserem Wischroboter Test.

      Es gibt unterschiedliche Ausführungen dieses Geräts. Einmal gibt es die Wischroboter, die nur trocken wischen können. Dies sind die preiswerten Modelle von Vileda und Robomop. Dann gibt es Wischroboter, die sowohl nass als auch trocken wischen können. Die meisten Wischroboter sind für glatte Hartböden gedacht. Wenn dies das Einsatzgebiet bei Ihnen zuhause ist, dann benötigen Sie keinen Saugroboter, der zuvor noch den Staub aufsaugt. Lassen Sie den Wischroboter zunächst trocken wischen (Staub aufsammeln) und dann nass Verschmutzungen und Flecken beseitigen. Auf Teppichen können Wischroboter leider nicht wischen. Möchten Sie Ihren Teppich von Staub befreien, dann kaufen Sie sich am besten direkt einen Saugroboter. Besitzen Sie bei sich zuhause sowohl Teppich als auch Hartböden, dann kaufen Sie sich am besten einen Saugroboter mit einer integrierten Wischfunktion.

      Wir hoffen, wir konnten Ihnen Ihre Kaufentscheidung erleichtern,
      Ihr Vergleich.org Team

      Antworten
Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Haushaltsgeräte

Jetzt vergleichen

Haushaltsgeräte Einkaufstrolley Test

Ein Einkaufstrolley, Shopping Trolley oder Carrycruiser sind kleine Rollkoffer für den Alltag. Sie machen schwere Lasten rollbar und leichter, …

zum Test
Jetzt vergleichen

Haushaltsgeräte Elektrische Fliegenklatsche Test

Als Nachfolger der einfachen Handklatsche arbeitet eine elektrische Fliegenklatsche über Batterien, welche das Spanngitter des Schlägerkopfes per …

zum Test
Jetzt vergleichen

Haushaltsgeräte Fenstersauger Test

Fensterstaubsauger sind sozusagen Mini-Versionen von herkömmlichen Nass-Trockensaugern…

zum Test
Jetzt vergleichen

Haushaltsgeräte Handdampfreiniger Test

Dampfreiniger lösen Schmutz mittels heißen Wasserdampfs: Wasser wird erhitzt und verdampft in hohem Druck durch eine Düse…

zum Test
Jetzt vergleichen

Haushaltsgeräte Mausefalle Test

Eine Mausefalle stellt die effektivste Art der Schädlingsbekämpfung bei Nagetieren dar - neben Mäusegift und Ultraschall-Geräten…

zum Test
Jetzt vergleichen

Haushaltsgeräte Nähmaschine Test

Nähmaschinen sind kleine und praktische Helfer im Alltag. Neben dem einfachen Nähen von Stoffen können einige Computernähmaschinen inzwischen auch…

zum Test
Jetzt vergleichen

Haushaltsgeräte Overlock-Nähmaschine Test

Eine Overlock Nähmaschine ist an sich kein Ersatz für eine herkömmliche Nähmaschine (z.b. eine Bernina Nähmaschine, Pfaff Nähmaschine) oder eine…

zum Test
Jetzt vergleichen

Haushaltsgeräte Schuhputzmaschine Test

Schuhputzmaschinen sind elektrisch angetriebene Geräte, die die Schuhe von grobem Schmutz befreien und polieren. Damit machen sie den Schuhputz per …

zum Test
Jetzt vergleichen

Haushaltsgeräte Schuhtrockner Test

Schuhtrockner arbeiten mit Wärme und Luftzirkulation, um die Entfeuchtung von Schuhen zu beschleunigen. Sie eignen sich sowohl bei schweißbedingter …

zum Test
Jetzt vergleichen

Haushaltsgeräte Ultraschallreiniger Test

Ultraschallreiniger arbeiten besonders intensiv und schonend, um auch den wertvollsten Erbschmuck nicht anzugreifen. Neben klassischem Silber lassen …

zum Test