Handdampfreiniger Test 2017

Die 7 besten Dampfenten im Vergleich.

Kärcher 1.516-260.0 SC 1 Kärcher 1.516-260.0 SC 1
Sichler NC5701-944 Sichler NC5701-944
Defort DSC-1200 Defort DSC-1200
Defort DSC-800 Defort DSC-800
H. Koenig NV60 H. Koenig NV60
Philips FC7012/01 Philips FC7012/01
Comfortday Dampfreiniger Comfortday Dampfreiniger
Abbildung Vergleichssieger Preis-Leistungs-Sieger
Modell Kärcher 1.516-260.0 SC 1 Sichler NC5701-944 Defort DSC-1200 Defort DSC-800 H. Koenig NV60 Philips FC7012/01 Comfortday Dampfreiniger
Vergleichsergebnis Hinweise zum Test- und Vergleichsverfahren
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
06/2017
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
06/2017
Vergleich.org
Bewertung1,9gut
06/2017
Vergleich.org
Bewertung2,0gut
06/2017
Vergleich.org
Bewertung2,1gut
06/2017
Vergleich.org
Bewertung2,2gut
06/2017
Vergleich.org
Bewertung2,3gut
05/2017
Kundenwertung
bei Amazon
38 Bewertungen
128 Bewertungen
119 Bewertungen
32 Bewertungen
10 Bewertungen
22 Bewertungen
156 Bewertungen
Reinigungsergebnis
Bedienbarkeit
Heizleistung 1.200 Watt 1.000 Watt 1.200 Watt 800 Watt 1.000 Watt 1.400 Watt 1.050 Watt
Aufheizzeit 3 min 5 min 2 min 2 min k.A. < 1 min 3 min
max. Dampfdruck 3,0 bar 3,2 bar 3,0 bar 2,8 bar 4,2 bar k.A. 3 bar
Gewicht 1,5 kg 1,65 kg 1,5 kg 1,0 kg 1,3 kg 0,7 kg 1,9 kg
Tankinhalt 0,25 l 0,33 l 0,3 l 0,2 l 0,3 l k.A. 240 ml
Maße (L x B x H) 12,8 x 32,1 x 18,6 cm 25,0 x 14,0 x 23,0 cm 30,6 x 26,8 x 20,4 cm 22,0 x 14,4 x 24,4 cm 23,0 x 14,0 x 25,0 cm 38,0 x 13,0 x 14,0 cm 26,8 x 25,6 x 14,6 cm
inkl. Spezialaufsätze Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
inkl. Rundbürste Ja Ja Ja Ja Ja Nein Ja
inkl. Reinigungstuch Ja Ja Ja Nein Ja Ja Nein
Vorteile
  • hoch­wer­tige Ver­ar­bei­tung
  • hohe Heiz­leis­tung
  • Hand­dampf­r­ei­niger und Dampf­mopp in einem Gerät
  • mit Kin­der­si­che­rung und Sicher­heits­ventil
  • lässt sich leicht befüllen
  • mit Über­hit­zungs­schutz
  • viel Zubehör
  • inkl. Mess­be­cher zum ein­fa­chen Tank­be­füllen
  • hohe Heiz­leis­tung
  • viel Zubehör
  • inkl. Mess­be­cher zum ein­fa­chen Tank­be­füllen
  • beson­ders leichtes Gerät
  • viel Zubehör
  • inkl. Mess­be­cher zum ein­fa­chen Tank­be­füllen
  • beson­ders hoher Dampf­druck
  • inkl. Mess­be­cher zum ein­fa­chen Tank­be­füllen
  • beson­ders leichtes Gerät
  • beson­ders rasche Auf­heiz­zeit
  • hohe Heiz­leis­tung
  • viel Zubehör
  • mit Sicher­heits­ventil
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
Erhältlich bei*
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Handdampfreiniger bei eBay entdecken!
Weiter »

Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?

4,5/5 aus 100 Bewertungen

Handdampfreiniger-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Dampfreiniger lösen Schmutz mittels heißen Wasserdampfs: Wasser wird erhitzt und verdampft in hohem Druck durch eine Düse.
  • Der Handdampfreiniger ist die handliche Version des herkömmlichen Dampfreinigers. Seiner Größe entsprechend eignet er sich für die Reinigung kleinerer Bereiche und Oberflächen.
  • Als Haushaltsgerät ist der Handdampfreiniger ein wahrer Allrounder. Nicht nur Küche und Bad, sondern auch Garten und Garage zählen zu seinen Anwendungsgebieten.

Handdampfgerät

Verschmutzte Fugen zwischen den Fliesen und unschöne Kalkablagerungen an den Armaturen im Bad, ein klebriger Fettfilm auf den Schränken und an der Dunstabzugshaube in der Küche: Oftmals erfordert es langes Schrubben und kräftiges Scheuern, um hartnäckigen Schmutz im Haushalt zu entfernen.

Ein spezielles Haushaltsgerät verspricht, die Hausarbeit nahezu im Handumdrehen zu erledigen. Ohne manuellen Kraftaufwand und sogar ohne chemische Reinigungsmittel soll das Putzen von der Hand gehen und der Haushalt soll trotzdem keimfrei, sauber und hygienisch werden – allein durch heißen Wasserdampf:

Es ist die Rede vom Handdampfreiniger. Wir sind der Sache auf den Grund gegangen und zeigen Ihnen in unserem umfangreichen Handdampfreiniger-Vergleich 2017, was Sie beachten müssen, um den besten Handdampfreiniger zu finden.

1. Mit Volldampf voraus! So funktioniert der Handdampfreiniger

HanddampfTest Hochdruckreiniger Saugroboter Handdampfreiniger Test

Unser Handdampfreiniger-Vergleich 2017 hilft Ihnen, sich für das beste Modell zu entscheiden.

Der Handdampfreiniger funktioniert wie sein „großer Bruder“, der klassische Bodendampfreiniger, mit heißem Wasserdampf. Das Wasser im Tankkessel wird erhitzt, wobei Wasserdampf entsteht. Dieser Dampf tritt durch die Düse aus und erweicht den abgelagerten Schmutz, der sich von der behandelten Fläche, z.B. Fliesen, löst.

Anschließend wird von Hand nachgewischt, um den gelösten Schmutz zu beseitigen – am besten mit einem Microfasertuch. Der Einsatz von Zubehör wie speziellen Reinigungsaufsätzen und Bürsten erleichtert die Arbeit und gewährleistet eine größere Effizienz. Grundsätzlich gilt außerdem: Je höher die Heizleistung und der maximale Dampfdruck, desto wirksamer ist der Handdampfreiniger.

Vor- und Nachteile der Reinigung mit Dampf:

  • praktisch für die rasche Reinigung, da der heiße Dampf Dreck schnell löst
  • auch schwer zugängliche Stellen, wie Ecken, Nischen und Spalten, werden sauber
  • kraftsparend, da die Reinigung ohne großen Muskeleinsatz funktioniert
  • umweltschonend und allergikerfreundlich, da auf chemische Reinigungsmittel verzichtet wird
  • nicht für temperatur- und feuchtigkeitsempfindliche Materialien geeignet
  • relativ hoher Energieverbrauch
  • bei der Reinigung mit Dampf ist Vorsicht geboten, da der heiße Dampf bei unsachgemäßer Anwendung des Geräts Verbrühungen an der Haut hervorrufen kann

2. Mehr als heiße Luft: Diese Dampfreiniger-Typen gibt es für den Haushalt

Im Sektor der Reinigungsgeräte mit Dampf gibt es verschiedene Modelle, die jeweils zu unterschiedlichen Zwecken genutzt werden. Im Rahmen unserer Kaufberatung haben wir einen Überblick über die unterschiedlichen Kategorien und deren Anwendungsgebiete im Haushalt für Sie zusammengestellt.

Typ Beschreibung
Bodendampfreiniger Der Bodendampfreiniger ähnelt optisch einem Staubsauger. Er arbeitet mit zwei großen Wassertanks und einer Dampfpistole und ist damit zu langen Dampf-Einsätzen bereit. Oft ist er mit vielen Extras ausgestattet. Gerade für größere Haushalte ist er geeignet, da er sich innen wie außen – im Haushalt wie auch auf der Terrasse oder am Auto – anwenden lässt. Alles, was Sie zum klassischen Bodendampfreiniger wissen müssen, lesen Sie in unserem umfangreichen Dampfreiniger-Vergleich 2017.
Dampfbesen Der Dampfbesen eignet sich ausschließlich für die Reinigung von Böden und Teppichen, da er über keinen Schlauch verfügt. Die Düse ist hier an einem Stiel befestigt.
Dampfsauger Der Dampfsauger ist eine Kombination aus Dampfreiniger und Staubsauger. Mit heißem Wasserdampf löst er den Schmutz und saugt diesen anschließend auf.
Handdampfreiniger (auch: Dampfente) Der Handdampfreiniger, umgangssprachlich aufgrund seiner charakteristischen Form oft auch „Dampfente“ genannt, ist die handliche Version des Dampfreinigers. Mit entsprechendem Zubehör, wie einem Verlängerungsrohr und einer Bodendüse, lässt er sich zum Bodendampfreiniger umfunktionieren.
Fensterreiniger (auch: Fenstersauger) Der Fensterreiniger eignet sich speziell zum Reinigen von Glasfenstern und Spiegeln. Er besteht meist aus zwei Geräten und arbeitet in zwei Schritten: Zuerst wird Reinigungsflüssigkeit auf die zu putzende Fläche gegeben. Anschließend saugt der Fenstersauger wie ein Handstaubsauger mit Düse und Gummilippe das Schmutzwasser ab.
Fazit: Der Handdampfreiniger eignet sich als Handgerät für die Reinigung kleinerer Flächen und für spontane Putzaktionen. Lesen Sie mehr zur Handhabung und den Anwendungsgebieten des Handdampfreinigers in unserem ausführlichen Handdampfreinige-Vergleich.

3. Das gilt es zu beachten: Kaufberatung zum Handdampfreiniger

3.1. Spontan, kompakt, leicht: So einfach geht die Reinigung von der Hand

Handdampf

Handdampfbesen töten Keime und Bakterien in Küche und Bad ab.

Die Vorteile des Handdampfreinigers liegen auf der Hand: Das Gerät ist binnen weniger Minuten einsatzbereit, lässt sich platzsparend im Küchenschrank verstauen und bringt mit durchschnittlich 1,5 Kilogramm Artikelgewicht wenig Gewicht auf die Waage. Während des Reinigungsvorgangs halten Sie den Handdampfreiniger wie eine Gießkanne in der Hand.

Zum reinen Artikelgewicht kommt noch die Tankfüllung. Im Durchschnitt umfasst die Kesselkapazität 0,3 Liter. Zwar gilt: Je größer der Wassertank, desto seltener müssen Sie diesen während der Reinigung nachfüllen. Bedenken Sie jedoch: Je leichter die Dampfente, desto eher lassen sich Ermüdungserscheinungen vermeiden.

Für optimale Reinigungserfolge empfiehlt die Stiftung Warentest:

  • wechseln Sie das Reinigungstuch über der Dampfdüse im Lauf des Putzvorgangs mehrfach aus, um die gelösten Verschmutzungen nicht auf der Fläche zu verteilen
  • entkalken Sie Ihren Dampfreiniger regelmäßig

Schon gewusst? Ein Liter Wasser erzeugt in etwa stolze 1673 Liter Wasserdampf. Hätten Sie das gedacht? Diese Menge reicht bei der Reinigung für eine Dampfdauer von etwa 20 Minuten.

3.2. Geduld wird belohnt

Viele Hersteller werben zwar damit, dass lästiger Schmutz unter Einsatz des Handdampfreinigers nahezu wie von Geisterhand verschwindet, dennoch dürfen Sie keine Wunder erwarten. Der Zeitaufwand bei der Reinigung mit Dampf ist dem des herkömmlichen Putzens ähnlich. Richtig hartnäckigen Schmutz lösen Sie durch langes Bestrahlen mit dem heißen Dampf, danach wird die Oberfläche mit einem Microfasertuch abgewischt. Je länger Sie den Dampfstrahl auf die schmutzige Fläche halten, desto gründlicher wird diese gereinigt. Es geht also nicht ganz von selbst, aber unter geringer(er) körperlicher Anstrengung.

Beachten Sie: Um die von den Herstellern versprochene Keimfreiheit zu erhalten, muss der Dampf Stelle für Stelle minutenlang einwirken, denn nur direkt an der Düsenöffnung sind die Temperaturen hoch genug, um Bakterien beizukommen. Einwandfreie Sauberkeit erreichen Sie, wenn Sie den Einsatz des Handdampfreinigers mit herkömmlichen Putzmethoden kombinieren. Wird der Dampfstrahl mechanisch mit einer Bürste – diese lässt sich oft als Aufsatz anbringen – unterstützt, erzielen Sie die besten Effekte.

3.3. Je mehr Zubehör, desto mehr Möglichkeiten

HanddampfKärcher Kärcher

Mit Zubehör wie Verlängerungsrohr und Bodendüse wird der Handdampfreiniger schnell zum Bodenreiniger.

Der Handdampfreiniger ist ein äußerst vielseitiges Haushaltsgerät mit zahlreichen Einsatzbereichen. Mit dem entsprechenden Zubehör wird er zum Alleskönner, den Sie im Alltag nicht mehr missen möchten! Bei vielen Herstellern ist einiges an Zubehör im Lieferumfang enthalten, so z.B.:

  • Verlängerungs- und Winkelaufsätze
  • Rundbürsten
  • Punktstrahldüse
  • Frotteeüberzug
  • Messbecher zum Abmessen der Flüssigkeit
  • Trichter zum einfacheren Befüllen des Wassertanks

Schon gewusst? Sie können Ihren Handdampfreiniger nicht ausschließlich zum Putzen verwenden. Sogar das Ablösen von Tapeten wird durch den heißen Wasserdampf enorm erleichtert. Auch Insekten und unliebsames Unkraut können Sie mit dem Handdampfreiniger bekämpfen – die Hitze zerstört die Organismen.

4. Nicht jeder Handdampfreiniger hält, was er verspricht: Das sind die Ergebnisse der Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest hat in ihrem Dampfreiniger-Test 04 / 2007 unterschiedliche Dampfreiniger getestet, darunter auch drei Handdampfreiniger; den Royal M 340 („befriedigend“ (3,0)), den Severin DR 8201 („ausreichend“ (3,8)) und den Solac LV1450 („mangelhaft“ (5,0)). Die Produkte wurden in den Kategorien „Reinigen“, „Handhabung“, „Sicherheit“, „Umwelt und Gesundheit“ und „Falltest“ geprüft. Einen Handdampfreiniger Vergleichssieger kürte die Stiftung Warentest allerdings nicht: Die drei Modelle schnitten nur mangelhaft bis befriedigend ab. Wir haben diese Produkte nicht in unseren Handdampfreiniger-Vergleich aufgenommen.

Diese weiteren Produkte zur Reinigung im Haushalt haben wir für Sie verglichen

Ausgerechnet in den Kategorien „Handhabung“ und „Sicherheit“ schnitten die von Stiftung Warentest geprüften Modelle im Handdampfreiniger-Test schlecht ab. Ganz ungefährlich ist das Reinigen mit Dampf nicht, da mit Hitze gearbeitet wird. In zwei Situationen ist besondere Vorsicht geboten: Beim Nachfüllen des Wasserkessels und beim Wechseln der Reinigungstücher. In beiden Fällen ist das Gerät bereits heißgelaufen. Wenn das gesamte Wasser verdampft ist und Sie den Wassertank nachfüllen müssen, empfehlen wir Ihnen einige Minuten zu warten, bis das Gerät abgekühlt ist. Erst dann können Sie sichergehen, dass Ihnen kein heißer Wasserstrahl bzw. -dampf entgegenspritzt.

Beim Tuchwechsel können Sie sich ebenfalls verbrühen: Das Tuch wird während der Reinigung heiß, außerdem sammelt sich heißer Dampf zwischen Düse und Tuch, der beim Tuchwechsel austritt. Die Stiftung Warentest empfiehlt, das Wechseln der Reinigungstücher vor der eigentlichen Arbeit zu üben und sich zusätzlich mit Handschuhen zu schützen.

Tipp: Achtung, Verbrühungsgefahr! Um Verbrühungen durch den heißen Wasserdampf zu vermeiden, legen wir Ihnen ans Herz, die Gebrauchsanleitung Ihres Handdampfreinigers vor der Inbetriebnahme gründlich zu lesen.

5. Die wichtigsten Hersteller und Marken im Überblick

Bekannte Hersteller für Dampfreiniger sind Kärcher, Dirt Devil und Cleanmaxx. Einen Überblick über die wichtigsten Hersteller und Marken für Handdampfreiniger erhalten Sie hier:

  • Kärcher
  • Dirt Devil
  • Sichler
  • Cleanmaxx
  • Defort
  • Philips
  • Clatronic
  • Domo
  • Bomann
  • Hoover
  • Bissell
  • Tristar
  • Botti

6. Fragen und Antworten rund um das Thema Handdampfreiniger

  • 1. Kann ich mit dem Handdampfreiniger Milben dauerhaft von der Matratze entfernen?

    Einige Hersteller geben an, dass sich auch Milben mit der Dampfente entfernen lassen. Nachdem der heiße Dampf auch Bakterien und Keime abtötet, hat er tatsächlich das Potenzial, Hausstaubmilben zu töten. Hierfür müsste der Dampfstrahl entsprechend lang Zentimeter für Zentimeter auf der Matratze bewegt werden. Was zunächst nach einer idealen Lösung klingt, hat jedoch einen Haken: Die Matratze wäre nach dem Reinigungsvorgang so nass, dass Sie diese erst lang trocknen lassen müssten. Und das feucht-warme Milieu nach der Dampfbehandlung wäre für die verbliebenen Milben die perfekte Umgebung, sich zu vermehren, so die Stiftung Warentest in ihrem Testbericht 04 / 2007.
  • 2. Was kann ich mit dem Handdampfreiniger reinigen? Und wovon sollte ich lieber die Finger lassen?

    Mit dem kompakten Handdampfreiniger lassen sich am besten kleinere Flächen und Oberflächen reinigen. Fliesen, Fugen, Glas, Polstermöbel, Böden, Teppiche – zunächst scheinen viele Oberflächen für die Dampfreinigung geeignet. Allerdings ist bei einigen Materialien Vorsicht geboten. Temperaturempfindliche Materialien, wie etwa der Leim bei verklebten PVC-Böden, können schmelzen und sich lösen. Feuchtigkeitsempfindliche Materialien, wie Teppiche, Decken und Polstermöbel, können Schimmel entwickeln. Parkett kann quellen, wenn Dampf – und damit Feuchtigkeit – in feinste Ritzen gerät; mit Laminat verhält es sich ähnlich.
    Achten Sie bei der Reinigung mit Dampf grundsätzlich darauf, dass keine Pfützen entstehen und wischen Sie die behandelten Flächen stets gründlich mit einem Microfasertuch nach. Achtung: Wenn Sie im Winter mit dem Dampfreiniger Fenster oder Spiegel säubern wollen, sollten Sie diese vor der Reinigung vorwärmen, um Risse und Sprünge zu vermeiden. Elektrogeräte sollten Sie nicht mit der Dampfente behandeln – es kann zu gefährlichen Kurzschlüssen kommen.
    Wenn Sie einen Handdampfreiniger kaufen wollen, empfehlen wir Ihnen, in ein qualitativ hochwertiges Modell zu investieren. Bei einem sehr günstigen Handdampfreiniger besteht die Gefahr, dass er zu nass reinigt oder tropft.
  • 3. Funktioniert der Handdampfreiniger mit Akku?

    Auch wenn man annehmen könnte, dass Handdampfreiniger in ihrer Eigenschaft als Handgeräte mit Akku bzw. Batterien laufen, werden diese genau wie reguläre Bodendampfreiniger über ein Stromkabel direkt ans Stromnetz aus der Steckdose angeschlossen. Das hat den Vorteil, dass Sie so länger arbeiten können.
  • 4. Was ist ein Dampfstrahler?

    Unter einem Dampfstrahler versteht man einen großen Heißwasser-Hochdruckreiniger, der oft in Industrie und Landwirtschaft eingesetzt wird.
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Handdampfreiniger bei eBay entdecken!
Weiter »
Vergleichssieger
Kärcher 1.516-260.0 SC 1
gut (1,5) Kärcher 1.516-260.0 SC 1
38 Bewertungen
59,99 € Zum Angebot
Preis-Leistungs-Sieger
Sichler NC5701-944
gut (1,8) Sichler NC5701-944
128 Bewertungen
29,90 € Zum Angebot
Kommentare (2)
  1. Maika Vollat:

    Also ich kann mich nur bedanken!!! Ich spiele schon länger mit dem Gedanken, mir einen Handdampfreiniger zu kaufen. Wie ich so lese, dass man aufpassen muss, weil man sich beim Tuchwechseln die Finger verbrühen kann, bin ich schon zusammengezuckt. Aber besser “trocken” beim Lesen als dann in der Praxis mit echten Verbrühungen an den Fingern! Der Artikel hat meine Sinne geschärft und ich werde auf meine Hände aufpassen. Super Artikel!
    Maika Vollat

    Antworten
    1. Vergleich.org:

      Liebe Leserin,

      vielen Dank für Ihr positives Feedback zu unserem Artikel.

      Wir wünschen Ihnen weiterhin unfallfreies Reinigen!

      Ihr Vergleich.org Team

      Antworten
Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Haushaltszubehör