Das Wichtigste in Kürze
  • Eine Gebäckpresse kommt vorrangig beim Backen von Desserts zum Einsatz. Sie wird verwendet, um Teig für Kekse und Plätzchen zu formen und um Gebäck mit Buttercreme und Co. zu verzieren.
  • Man unterscheidet zwischen robusteren Gebäckpressen, die auch für zäheren Teig (z.B. Churros) verwendet werden können, und Gebäckspritzen, die besser für delikate Verzierungen geeignet sind.
  • Die beste Gebäckspritze ist robust und leicht zu reinigen. Edelstahl ist besonders langlebig, Kunststoff ist dank des geringen Eigengewichts auch für Kinder gut geeignet.

gebäckpresse test

Wenn Sie gerne backen und sich bei Kuchen, Torten und Weihnachtsplätzchen zum nächsten Level der Konditorei begeben möchten, ist eine Gebäckpresse oder eine Gebäckspritze eine sinnvolle Anschaffung, die schier endlose Form- und Dekorationsmöglichkeiten für Cupcakes, Donuts und Geburtstagstorten liefert. Mit den Geräten können Sie Gebäck formen, verzieren und füllen. Aber welche ist die beste Gebäckpresse? In unserem Gebäckpresse-Vergleich 2020 stellen wir Ihnen die beliebtesten Produkte vor und sagen, wie sie zum Thema Handhabung, Verarbeitung und leichte Reinigung abschneiden. Denn nach dem Backvergnügen bleibt meist wenig Muse, Teigreste von kleinen Förmchen zu schaben. Im Gebäckpresse Vergleich finden Sie die nötige Kaufberatung plus das ein oder andere deliziöse Rezept.

1. Was ist eine Gebäckpresse?

gebäckpresse

Spritzgebäck leicht gemacht: mit einem Kekspresse Set, hier von Kaiser.

1.1. Wie funktioniert eine Gebäckpresse?

Eine Gebäckpresse besteht meist aus 2 Teilen: dem vorgefertigten Körper, der an eine hohle Rolle erinnert und dem Hebel, der per Hand oder elektrisch bedient wird (die Gebäckspritze ist hingegen nicht elektrisch). An diesen ist auch bei Spritzen ein Stab angebracht, mithilfe dessen eine Platte vom Ende des Zylinders in Richtung Öffnung geschoben wird. Bei größeren Geräten wird die Platte durch einen Hebel betätigt, daher auch der Name Presse. An der Öffnung können Sie eine meist mitgelieferte Schablone einschieben, diese verändert die Form des Teiges. Kleinere Gebäckspritzen verfügen über abnehmbare spitze Aufsätze. Der Teig wird in den Zylinder gefüllt, mit Betätigung der Presse erhalten Sie Ihre gewünschte Teigform. Die Plätzchen werden direkt auf ein gebuttertes Backblech, Backpapier oder eine Backmatte gedrückt. Nach der Verwendung können Gebäckpressen mit warmem Wasser gereinigt werden. Hier einmal die Vor- und Nachteile einer Gebäckpresse im Vergleich mit einem Spritzbeutel:

  • einfache Anwendung – das Befüllen geht leichter
  • restlose Entleerung des Behälters
  • robust – auch zäherer Teig kann verwendet werden
  • weniger platzsparend
  • Reinigung etwas umständlicher

Neben den manuellen Pressen werden derzeit auch die elektrische Gebäckpresse (bzw. elektrische Kekspresse) angeboten. Für welche Kategorie Sie sich entscheiden, hängt vom Platz in Ihrem Küchenschrank sowie Ihrem Lieblings-Gebäck ab: feine Cremeverzierungen gelingen mit Spritzen, gefüllte Plätzchen mit Pressen. Für sehr zähe Teige wie Churros oder Mürbeteig ist der Drehwolf ideal. Hier einmal alle Arten in der Übersicht:

1.2. Welche Gebäckpressen-Typen gibt es?

Typ Merkmale
Gebäckpressegebäckpresse kaiser Eine Gebäckpresse ist meist aus Edelstahl gefertigt. Der Teigbehälter wird gefüllt, durch Drücken eines Hebels wird der Teig durch die Öffnung gepresst. Mithilfe von Schablonen können unterschiedliche Formen gepresst werden. Hier kommt sie zum Einsatz: Spritzringe, Baiserkringel, Churros, Weihnachtsplätzchen.
Gebäckspritze gebaeckspritze Auch Garnierspritze, Cremespritze oder Dekorierspritze genannt – hier ist der Name Programm. Produkte bestehen häufig aus Kunststoff und erinnern an traditionelle Spritzbeutel. Mit einem Hebel wird der Teig durch die spitze Öffnung gedrückt, verschiedene Aufsätze bewirken unterschiedliche Formen. Hier kommt die Spritze für Spritzgebäck zum Einsatz: Cupcakes, Carrot Cake, Ochsenaugen, Geburtstagstorten.
Drehwolfdrehwolf Ein Fleischwolf oder Drehwolf mit Gebäckaufsatz ist besonders robust und standfest. Besonders, wenn Sie größere Mengen herstellen möchten, eignet sich ein Drehwolf durchaus. Er kann auch als Fleischwolf zum Kochen von herzhaften Gerichte verwendet werden, ist aber hierfür nicht zum Dauereinsatz geeignet.

2. Kaufkriterien für Gebäckpressen: Darauf müssen Sie achten

2.1. Größe und Füllvolumen

kekschablonen

Die meisten Geräte enthalten vielfältige Cookie-Schablonen.

Wenn Sie gerne kleine Mengen backen, reicht ein Fassungsvermögen von ca. 200 ml aus, auch für Cremefüllungen etc. sollte die Füllmenge ausreichen. Der Vorteil einer kleineren Kekspresse ist außerdem, dass sie meist leichter ist – besonders bei Feinarbeiten kommt Ihnen dies zugute, weil Sie Ihre Hand stiller halten können.

Für Spritzgebäck ist eine etwas größere Plätzchenpresse praktisch – hier müssen Sie beim Cookies backen nicht so oft nachfüllen.

2.2. Material

Edelstahl zeichnet sich durch Langlebigkeit und Geruchslosigkeit aus – gerade Küchenutensilien können Essensgerüche schnell annehmen. Zudem lässt sich Edelstahl meist im Geschirrspüler reinigen. Ein Nachteil ist das Gewicht: Kunststoff ist leichter und somit einfacher zu handhaben. Wenn Sie gerne mit Ihren Kindern Cookies backen, ist hier auch das Verletzungsrisiko geringer. Möchten Sie eine günstige Gebäckpresse kaufen, sollten Sie darauf achten, dass die Schraubverschlüsse der Aufsätze reibungslos funktionieren – undichte oder klemmende Aufsätze können schnell frustrieren und ein klebriges Chaos auslösen.

3. Wie lassen sich Gebäckpressen besonders gut pflegen und reinigen?

Säubern Sie die Plätzchenpresse so schnell wie möglich – eingetrockneter Teig ist sehr müheselig zu entfernen. Demontieren Sie die Aufsätze oder Schablonen und waschen Sie das Gerät in lauwarmem Wasser gut ab. Sollten Sie keine Zeit zum Abwaschen haben, ist es ratsam, die Plätzchen-Gebäckpresse in warmem Wasser einzuweichen, dann geht das Saubermachen später ganz leicht. Viele Pressen sind ebenfalls Geschirrspüler-geeignet. Eine Keksprese aus Metall l können Sie nach der Reinigung mit einem sauberen Tuch polieren.

4. Was sind die besten Gebäckpresse-Rezepte?

Die Auswahl an Verwendungsmöglichkeiten und der Rezepte für die Gebäckpresse ist fast unendlich – zum Warmwerden hier einmal ein einfaches Rezept für Spritzgebäck mit Eierlikör, das Ostern, Weihnachten oder die Wochenenden versüßen wird:

Für den Teig:
300 g Butter
200 g Puderzucker
Mark einer Vanilleschote
500 g Mehl
200 ml Eierlikör
125 g SpeisestärkeFür den Guss:
200 g Puderzucker
2 Bio-Zitronen50 ml Eierlikör, Butter, Puderzucker und Vanille cremig schlagen. Mehl, Speisestärke und Eierlikör im Wechsel unterrühren. Den Teig mit der Gebäckpresse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backbleck spritzen, bei 170° Umluft ca. 10 Minuten backen. Zitronenschale abreiben, mit ca. 1 EL Zitronensaft, Eierlikör und Puderzucker verrühren. Das abgekühlte Gebäck in den Guss eintauchen und fest werden lassen.

Tipp: Achten Sie beim Befüllen der Presse darauf, dass sie keine zu großen Abstände zwischen den Teigstücken lassen. So verhindern Sie Luftblasen beim Pressen.

Wenn Sie auf den Spritzgebäck-Geschmack gekommen sind, haben wir hier ein Video für Sie, in dem die einzelnen Schritte noch einmal erklärt werden – mitsamt einem weiteren leckeren Plätzchenteig für die Gebäckpresse:

5. Welche Hersteller und Marken von Gebäckpressen gibt es?

  • Kaiser
  • Zenker
  • Fackelmann
  • Wilton
  • Marcato
  • Syntrox
  • Sawa
  • Lurch

6. Fragen und Antworten rund um das Thema Gebäckpresse

6.1. Hat die Stiftung Warentest einen Gebäckpresse-Test durchgeführt?

Bisher hat das Verbrauchermagazin keinen Gebäckpresse-Test durchgeführt. Wenn Sie neben dem Backen jedoch auch gerne kochen, könnten Sie den Küchenmaschinen-Test aus Ausgabe 12/2015 interessant finden.

Helfer für die Zuckerbäckerei:

6.2. Kann ich einen Fleischwolf als Gebäckpresse verwenden?

Kekse können Sie mit dem Fleischwolf nur herstellen, wenn er über einen Gebäckaufsatz verfügt. Dieser kann bei vielen Produkten auch nachgekauft werden.

6.3. Welcher Teig ist der Beste für die Gebäckpresse?

Der beste Teig ist nicht zu flüssig und nicht zu fest – Kekse und Plätzchen sollten für Ihren persönlichen Gebäckpresse-Testsieger kein Problem sein. Vorsicht z.B. Choc Chip Cookie-Teig- hier sollten Sie die Schokostückchen in die gepressten Kekse drücken, sie sind zu groß für die Schablonen. Dasselbe gilt für grob gehackte Nüsse und Früchte.

6.4. Lohnt sich die Gebäckpresse Anwendung für Weihnachtsgebäck?

Weihnachtsplätzchen lassen sich schnell mit der Presse herstellen, besonders wenn Sie gerne Kokos-, Marzipan- und Mürbeteig verwenden – diese Teige sind mit kleinen Backformen meist schwer auszustechen. Mit dem sternförmigen Aufsatz können Sie z.B. Kokosmakronen leicht formen.