Springform Test 2017

Die 7 besten Springformen im Vergleich.

Kaiser 622026 Springform Crystal Kaiser 622026 Springform Crystal
Kaiser 752082 Springform Energy Kaiser 752082 Springform Energy
Dr. Oetker 1225 Dr. Oetker 1225
Pfannen Harecker Silikon-Springform Pfannen Harecker Silikon-Springform
Kaiser 651224 Springform Living Kaiser 651224 Springform Living
Kaiser 750316 Bake & Take Kaiser 750316 Bake & Take
Dr. Oetker 1453 Tradition Springform Dr. Oetker 1453 Tradition Springform
Abbildung Vergleichssieger Preis-Leistungs-Sieger
Modell Kaiser 622026 Springform Crystal Kaiser 752082 Springform Energy Dr. Oetker 1225 Pfannen Harecker Silikon-Springform Kaiser 651224 Springform Living Kaiser 750316 Bake & Take Dr. Oetker 1453 Tradition Springform
Vergleichsergebnis¹
Hinweis zum Vergleichsergebnis
Vergleich.org
Bewertung1,6gut
01/2017
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
01/2017
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
01/2017
Vergleich.org
Bewertung1,9gut
01/2017
Vergleich.org
Bewertung2,0gut
01/2017
Vergleich.org
Bewertung2,1gut
01/2017
Vergleich.org
Bewertung2,2gut
01/2017
Kundenwertung
bei Amazon
99 Bewertungen
87 Bewertungen
57 Bewertungen
17 Bewertungen
122 Bewertungen
93 Bewertungen
107 Bewertungen
Durchmesser 28 cm 28 cm 26 cm 26 cm 26 cm 26 cm 18 cm
Material Metall, Glas Metall Metall, Glas Silikon, Glas Metall Metall, Kunst­stoff Metall
SpannhebelDer Spannhebel ist außen am Formenrand angebracht. Mit Öffnung des Hebels zieht sich der Rand auseinander und wird größer. So kann er über den Kuchen gehoben werden. Ja Ja Ja Nein Ja Ja Ja
Antihaftbeschichtung
(Rand | Boden)
| | | | | | |
kratzfest
(Rand | Boden)
| | | | | | |
spülmaschinenfest Ja Nein Nein Ja Ja Ja Nein
Vorteile
  • dient auch als Ser­vier-platte
  • inkl. Rezept
  • man sieht, ob der Kuchen durch ist
  • lang­lebig
  • über­ste­hender Boden gegen Aus­laufen
  • leichte Mon­tage
  • lang­lebig
  • man sieht, ob der Kuchen durch ist
  • dient auch als Ser­vier­platte
  • lang­lebig
  • beson­ders leichte Rei­ni­gung
  • kratz­fest
  • über­ste­hender Boden gegen Aus­laufen
  • inkl. Trans­port-Deckel
  • mehr­tä­gige Auf­be­wah­rung in der Form
  • inkl. Sili­kon­ring gegen Aus­laufen
  • äußere Rinne gegen Aus­laufen
Zum Angebot zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot »
Erhältlich bei
  • Amazon ca. 18 €
  • Ebay ca. 15 €
  • Amazon ca. 6 €
  • Ebay ca. 5 €
  • Amazon ca. 8 €
  • Ebay ca. 13 €
  • Amazon ca. 22 €
  • Ebay Preis prüfen
  • Amazon ca. 7 €
  • Ebay ca. 9 €
  • Amazon ca. 9 €
  • Ebay Preis prüfen
  • Amazon ca. 9 €
  • Ebay Preis prüfen

Springform-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Neben der Kastenform ist die Springform die bekannteste Kuchenform. Ihr Durchmesser beträgt 24, 26 oder 28 cm und fasst ein durchschnittliches Volumen von 2,9 Litern. Mit Mini Springformen – 18 oder 20 cm Durchmesser – lassen sich kleine Kuchen für zwei bis drei Personen zubereiten.
  • Aus einer Springform lässt sich fertiger Kuchen leicht und unkompliziert entfernen. Mittels Spannhebel wird der Rand geöffnet und vom Kuchen gelöst. So lässt sich der Kuchen leicht vom Boden heben oder direkt auf der Platte servieren.
  • Die meisten Springformen sind aus Schwarzblech oder verfügen über einen Glasboden. Ferner gibt es Kuchenformen aus Silikon. Verfügt die Form über eine Antihaftbeschichtung, löst sich der Kuchen auch ohne vorangehendes Einfetten leicht aus der Form.

Springform Test

„Hätt‘ ich dich heut‘ erwartet, hätt‘ ich Kuchen da“ – schon in der Sesamstraße war man sich des Zaubers, der von einem schmackhaften Kuchen ausgeht, bewusst. Süß mit Obst, Creme oder Schokolade, herzhaft mit Gemüse und Gewürzen gibt es wohl keinen Menschen auf der Welt, den man nicht mit mindestens zwei Rezepten erfreuen kann. Leider fallen die heißgeliebten Kuchen nicht vom Himmel, sondern müssen gekauft, manchmal aufgetaut oder aber selbst hergestellt werden.

Wenn Sie zur Gruppe derjenigen gehören, die nicht nur gern mitessen, sondern genauso viel Freude am Backen, z.B. mit einem Thermomix haben, legen wir Ihnen unseren Backformen-Vergleich nahe, in dem wir die bekannteste Kuchenform, die Springform, genauer unter die Lupe nehmen. Nutzen Sie also unseren Springform Vergleich 2017, um mehr über die Eigenschaften und den Einsatz von Springformen zu erfahren und obendrein hilfreiche Backtipps zu erhalten.

1. Was ist eine Springform und wie funktioniert sie?

Springform mit Deckel

Springform mit Deckel für Transport- und Aufbewahrungszwecke.

Die Springform ist womöglich die vielseitigste unter den Kuchenformen, denn mit ihr lässt sich ein Großteil der gängigen Kuchen zubereiten. Sie ist meist rund und besteht aus einem flachen Boden sowie einem verstellbaren Außenrand, der über einen Spannhebel geöffnet oder geschlossen werden kann.

Die beiden Einzelteile sind nicht miteinander verbunden und rasten erst bei geschlossenem Hebel ineinander. Die Kunst im Umgang mit dieser Konstruktion liegt darin, den fertig gebackenen Kuchen nicht stürzen zu müssen. Indem der äußere Rahmen einfach geöffnet und über den Kuchen gehoben wird, lässt dieser sich ohne Probleme von der Platte entfernen oder direkt auf ihr zuschneiden und servieren.

2. Welche Typen von Springformen gibt es?

Wenngleich der Springform-Vergleich zeigt, dass die Funktionsweise dieser Kuchenformen stets dieselbe ist, kann der backende Verbraucher zwischen verschiedenen Ausführungen wählen. Neben der klassischen runden Form aus Blech, variieren die Modelle im Springform Vergleich in Form und Material.

Typ Beschreibung
mit GlasbodenSpringform mit Glasboden Statt dem üblichen Blechboden bietet der Markt auch Springformen mit durchsichtigem Glasboden. Die Böden haben den Vorteil, dass sie komplett schnitt- und kratzfest sind und somit nicht nur optisch etwas als Servierplatte hermachen. Ihre Oberfläche ist nicht antihaftbeschichtet und sollte daher stets gut eingefettet werden. Dafür lassen sich die Böden bedenkenlos in der Spülmaschine säubern. Formen dieser Kategorie sind vergleichsweise schwer.
aus SilikonSpringform aus Silikon Silikonbackformen fallen in der Küche durch ihre bunten Farben auf. Das nachgiebige Material ist sehr robust, hält auch einfachen Messern stand und lässt sich schnell per Hand oder in der Maschine reinigen. Auch ohne die Form einzufetten, löst sich der Backteig einfach aus der Form. Dafür ist es nicht ganz einfach, die mit flüssigem Teig gefüllte Silikonform in den Ofen zu bugsieren.

Bei der Springform ist es vorteilhaft, sich eine Silikon Backform mit festem Glasboden und Öffnung am Rand zuzulegen, sodass der Kuchen ohne zu brechen aus der Form geholt werden kann. Muffinform für Muffins und Kastenform sind ebenfalls aus Silikon erhältlich.

inklusive RohrbodenSpringform mit Rohrboden Manche Springformen gibt es im Set. Sie verfügen hier über einen zusätzlich passenden Rohrboden. Dieser erinnert an einen breiten, flachen Gugelhupf und bietet sich für luftig-lockere Rührteigkuchen wie zum Beispiel Marmorkuchen an. Wichtig ist beim Set, dass es sich um einen passenden Einsatz handelt, damit der Teig nicht ausläuft. Es gib die Sets sowohl von Kaiser, Dr. Oetker als auch Zenker.
ausgefallene BackformenSpringform Herz Üblicherweise ist die Springform rund. Es kann aber auch vorkommen, dass die Backformen eckig sind und einem Backblech ähneln oder dass Sie Backformen herzförmig erhalten. Während erstere insbesondere für Gebäck vom Backblech oder Brownies geeignet ist, sind die anderen als Backformen Kindergeburtstag tauglich oder auch als Form für die Liebsten.

3. Kaufkriterien für eine Springform: Darauf müssen Sie achten

3.1. Material

Backblech, Kastenform, Muffin Backform, Gugelhupf, Ausstechformen, Backförmchen, Springform – die meisten Kuchenformen erhalten Sie aus schwarzem Blech. Alternativ finden Sie immer häufiger auch die Silikon Backform. Formböden sind auch aus Glas erhältlich. Dass eine Backform Edelstahl zu ihrem Material zählt, ist hingegen selten geworden, da sie nicht rostfrei sind. Welche Vor- und Nachteile das jeweilige Material beim Kuchen backen bringt, nun im Springform-Vergleich 2017.

3.1.1. Blech
  • sehr leicht
  • oftmals antihaftbeschichtet
  • nicht immer spülmaschinenfest
  • zerkratzt leicht
3.1.2. Silikon
  • sehr leicht
  • materialeigene Antihaftbeschichtung
  • spülmaschinenfest
  • sehr robust
  • in vielen Farben erhältlich
  • nimmt wenig Platz weg
  • schwer zu transportieren
  • nicht immer mit Spannhebel
3.1.3. Glas
  • schnitt- und kratzfest
  • leicht zu reinigen
  • spülmaschinenfest
  • durchsichtig
  • recht schwer
  • geht kaputt, wenn es hinfällt
  • keine Antihaftbeschichtung

3.2. Abmessung

Die wichtigste Maßangabe für die beste Springform ist der Durchmesser. Ob die Backform 28 cm oder die Backform 24 cm bzw. 26 cm groß ist, macht für die Teigmenge der meisten Rezepte keinen Unterschied und obliegt den eigenen Vorlieben. Allerdings sollten Sie ggf. die Temperatur und Backzeit anpassen.

Handelt es sich um einen kleinen Anlass oder haben Sie Lust auf selbstgebackenen Kuchen, können aber keine Mitesser auftreiben? Dann empfehlen wir Ihnen die Mini Formen mit einem Durchmesser von 18 oder 20 cm. Für den Teig einer Springform 20 cm einfach alle Mengenangaben der Zutaten halbieren.

Hinweis: Selbst die beste Springform eignet sich nicht als Brotbackform. Zum Zweck der Brotbackformen sollten die Backformen eckig und am besten rechteckig sein.

3.3. Beschichtung

Reinigung der Springform
  • Blech: Um die Antihaft Schicht nicht zu beschädigen, sollten Sie hier per Hand reinigen. Gibt der Hersteller das Produkt für die Spülmaschine frei, prüfen Sie am besten selbst nach, ob es den Antihaft Effekt verringert.
  • Silikon, Glas: Beides kann ohne Bedenken in der Spülmaschine, aber natürlich auch manuell gesäubert werden.

Der abnehmbare Rand der Springform ist der erste Schritt zur sicheren Befreiung des Kuchens aus der Kuchenform. Die Mühe ist allerdings vergebens, wenn der Teig an Rand und Boden kleben bleibt und am Ende der schöne Kuchen zerbröselt. Eine Möglichkeit ist es, die Form vorher innen gut einzufetten, zusätzlich mit Mehl zu bestäuben oder den Boden mit Backpapier auszulegen. Wenn Sie Springformen kaufen, die mit einem Antihaft Effekt ausgestattet sind, dann können Sie sich diesen Schritt sparen. Hat die Backform Keramik als Beschichtung, Aluminium oder Teflon löst sich der fertige Kuchen ganz von selbst.

Einige Formen wie Kaiser Backformen und Dr. Oetker Backformen sowie günstige Springformen von Zenker Backformen gelten zusätzlich als kratzfest. Dies trifft insbesondere auf Silikon- oder Glasböden zu. Es gibt jedoch auch einige Blechböden, denen das Schneiden mit einem Messer nichts anhaben kann. Keramik ist hier oftmals ein verlässliches Material. Wie so oft, sollte man es hier aber auch nicht übertreiben und die Formen vorzugsweise mit einem Plastikmesser behandeln. Entsprechendes Backzubehör finden Sie auch bei Tortissimo.

4. Springformen bei der Stiftung Warentest

Ein Springform-Test liegt von der Stiftung Warentest bisher nicht vor. Eine spezifische Kaufberatung mit Springform-Vergleichssieger bleibt seitens der Stiftung Warentest somit aus. Einzig ein Schnelltest über lustige Backformen der Shake&Bake von Kaiser von 2012 und eine Meldung zur Silikonformen führen bei test in die Welt des Backens ein. Daraus geht hervor, dass beim Kauf einer Silikon Backform ein Riechtest sagen kann, ob die Formen geruchs- und in der Folge auch geschmacksneutral sind. Alles zum Schnelltest finden Sie hier.

6. Fragen und Antworten rund um das Thema Springform

6.1. Wie benutzt man eine Silikonform?

Springform Spannhebel

Beispiel einer Springform mit Spannhebel der Kaiser Backform.

Mit einer Silikon Backform backen Sie wie mit einer starren Blechform. Vorteil ist: Sie müssen die Form vorher nicht einfetten und können sie anschließend in der Spülmaschine reinigen. Allerdings ist der Transport dieser mit Teig gefüllten Formen nicht ganz einfach. Hier bietet sich ein kurzer Weg zum Backofen an oder Sie platzieren die Form vor dem Befüllen bereits auf dem vorgesehenen Ofenrost. Tipp: Auch wenn Sie gerne Müsliriegel backen, ist eine Silikonform praktisch. Diese lösen sich hier besonders leicht.

6.2. Wie bekommt man den Kuchen aus der Kuchenform?

Gerade bei sehr luftigen Kuchen sollten Sie diese zuerst einmal ein paar Minuten auskühlen lassen, damit sich der Teig festigen kann. Wenn Sie die Form vorher gut eingefettet haben oder sich bereits für eine Antihaft-Form entschieden haben, dann können Sie anschließend den Spannhebel öffnen und den Rand vorsichtig über den Kuchen heben. Ansonsten lässt sich der Kuchen auch vorsichtig mithilfe eines schmalen Plastikmessers als Backzubehör vom Rand trennen. Ebenso verfahren Sie beim Boden, sollte der Teig noch zu sehr festkleben. Führen Sie eine Kuchenplatte unter den Kuchen oder nutzen Sie einen kratzfesten Boden direkt als Servierplatte.

6.3. Wie viel Teig passt in eine Springform?

Leider ergab der Springform-Vergleich 2017 keine einheitlichen Angaben für die maximale Teigmenge je Springformgröße in Durchmesser. Als Vergleichswert kann jedoch die Volumenangabe der Kaiser Backformen La Forme dienen, wonach ein Innenraum von 26 cm Durchmesser ungefähr 2,9 Liter Volumen fasst.

Tipp: Halbieren Sie die Teigmenge eines Blechkuchens, um das Rezept in einer Springform auszuprobieren.

6.4. Welche Größe hat die normale Springform?

Die Standardgrößen für Springformen liegen bei 26 oder 28 cm Durchmesser, es finden sich aber auch 24 cm Formen. Die klassische Mini Springform misst 18 bis 20 cm Durchmesser.

Aus vielen Rezepten haben wir Ihnen ein ganz besonderes Rezept für Ihren persönlichen Springform-Vergleichssieger rausgesucht. Viel Spaß beim Kuchen backen!

Vergleichssieger
Kaiser 622026 Springform Crystal
gut (1,6) Kaiser 622026 Springform Crystal
99 Bewertungen
17,90 € zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Kaiser 752082 Springform Energy
gut (1,7) Kaiser 752082 Springform Energy
87 Bewertungen
5,67 € zum Angebot »
Kommentare (2)
  1. Marianne sagt:

    Liebes Team,
    ich backe sehr gerne und habe mich gefreut, dass es einen Vergleich von Springformen gibt. Allerdings suche ich schon länger nach etwas höheren Springformen da ich einen amerikanischen cheesecake backen will. Die Formen in eurem Test sehen eher niedrig aus. Gibt es auch extra hohe Springformen? Danke

    Antworten
    1. Vergleich.org sagt:

      Liebe Leserin,

      vielen Dank für Ihren Kommentar zu unserem Springform Vergleich.

      Die Springformen in unserem Test haben alle eine Höhe zwischen 7 und 8cm. Hierbei handelt es sich um die allgemeine Standardhöhe für Springformen. Es gibt allerdings auch Springformen mit extra hohem Rand von bis zu 10cm. Sie sind jedoch, wie Sie bereits andeuten, eher selten und finden sich meist auf speziellen Backseiten im Internet oder ab und an als besonderes Zubehör in Einrichtungshäusern. Leider können wir Ihnen hier nur raten, sich regelmäßig zu informieren.
      Alternativ können Sie jedoch einen Tortenring in der gewünschten Höhe in die Springform legen. Wir hoffen, Ihnen damit eine Anregung zu geben.

      Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß beim Backen,

      Ihr Vergleich.org-Team

      Antworten
Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Backen

Jetzt vergleichen
Backofen Test

Backen Backofen

Backofen, Pizzaofen und Dampfgarer in einem? Mit modernen Backöfen kein Problem, denn heutzutage weisen Backöfen meist eine Reihe von …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Brotbackautomat Test

Backen Brotbackautomat

Brotbackautomaten übernehmen nicht nur das Backen, sondern auch das Kneten des Brots. Sie müssen nur die Zutaten zugeben, den Rest übernimmt das …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Brotbackform Test

Backen Brotbackform

Brot gehört hierzulande zu den Grundnahrungsmitteln. Es versorgt den Körper mit wichtigen Nährstoffen und ist überaus sättigend. Da traditionelle…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Cake-Pop-Maker Test

Backen Cake-Pop-Maker

Cake Pops sind kleine Kuchen am Stiel, die durch süße Verzierungen und Toppings in vielen Variationen und Farben als Dessert viel hermachen…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Crepes-Maker Test

Backen Crepes-Maker

Wenn Sie Ihren Crêpe mit frischen Zutaten wie Obst und Gemüse füllen möchten, empfehlen wir Ihnen ein Gerät mit einem Durchmesser von ca. 30 cm. …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Donut-Maker Test

Backen Donut-Maker

Mit einem Donut-Maker können Sie in Ihren eigenen vier Wänden Donuts frisch zubereiten und bspw. den Zucker- und Fettgehalt sowie Allergene (z.B. …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Flohsamen Test

Backen Flohsamen

Flohsamen sind von Natur aus glutenfrei und vegan. Darum eignen sie sich besonders für Allergiker als natürlicher Ersatz für glutenreiche Produkte…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Gebäckpresse Test

Backen Gebäckpresse

Eine Gebäckpresse kommt vorrangig beim Backen von Desserts zum Einsatz. Sie wird verwendet, um Teig für Kekse und Plätzchen zu formen und um Gebä…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Hörnchenautomat Test

Backen Hörnchenautomat

Hörnchenautomaten sind eine weiterentwickelte Form des herkömmlichen Waffeleisens, mit denen man neben den klassischen, weichen Waffeln auch die …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Mandelmehl Test

Backen Mandelmehl

Mandelmehl wird aus Mandeln (lat. Prunus dulcis) gewonnen. Dabei werden die Mandeln entweder direkt verarbeitet, um ein nicht entöltes Produkt zu …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Pizzaofen Test

Backen Pizzaofen

Pizzaöfen gibt es nicht nur für den Garten. Mit einem Pizzaofen für zu Hause können Sie direkt auf Ihrem Küchentisch selbst gemachte oder …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Pizzastein Test

Backen Pizzastein

Pizzasteine oder auch Brotbacksteine funktionieren wie ein Steinofen: Sie speichern Wärme und backen mit einfachen Rezepten die beste Pizza zu Hause …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Pralinen Test

Backen Pralinen

Pralinen sind kleine Schokoladenerzeugnisse mit unterschiedlichen Füllungen, die es das ganze Jahr über zu kaufen gibt…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Tortenring Test

Backen Tortenring

Ein Tortenring ist ein Back-Utensil, das bei der Zubereitung von Torten genutzt wird. Im Gegensatz zur Springform, in der Sie Kuchen oder Kuchenbö…

zum Vergleich
vg