1 7 von 11 der besten Staubsauger ohne Beutel im Test:
Aktualisiert: 21.11.2017

Bewerten

4,5/5 aus 22 Bewertungen

Weiterempfehlen

Philips PowerProUltimate Animal FC992209 Philips PowerProUltimate Animal FC992209
Miele Blizzard CX1 Comfort EcoLine SKMF2 Miele Blizzard CX1 Comfort EcoLine SKMF2
Kärcher VC 3 Premium 1.198-135.0 Kärcher VC 3 Premium 1.198-135.0
Rowenta RO8366EA Rowenta RO8366EA
Dyson Cinetic Big Ball Animalpro Dyson Cinetic Big Ball Animalpro
Bosch Relaxx Bosch Relaxx'x ProSilence Plus BGS5331
Thomas 786532 Air Feel Fresh Thomas 786532 Air Feel Fresh
AEG LX8-1-ÖKO X Flexibility 900 273 984 AEG LX8-1-ÖKO X Flexibility 900 273 984
Samsung VC 4100 VC07K41E0VY/EG Samsung VC 4100 VC07K41E0VY/EG
Dirt Devil rebel24HFC DD2224-1 Dirt Devil rebel24HFC DD2224-1
Dirt Devil rebel25HE DD2225-0 Dirt Devil rebel25HE DD2225-0
Abbildung
Modell Philips PowerProUltimate Animal FC992209 Miele Blizzard CX1 Comfort EcoLine SKMF2 Kärcher VC 3 Premium 1.198-135.0 Rowenta RO8366EA Dyson Cinetic Big Ball Animalpro Bosch Relaxx'x ProSilence Plus BGS5331 Thomas 786532 Air Feel Fresh AEG LX8-1-ÖKO X Flexibility 900 273 984 Samsung VC 4100 VC07K41E0VY/EG Dirt Devil rebel24HFC DD2224-1 Dirt Devil rebel25HE DD2225-0

Testergebnis

Qualitätsmanagement für unser Test- und Vergleichsverfahren
TÜV Siegel

TÜV-Süd zertifiziert nach ISO 9001

Kundenwertung
bei Amazon
515 Bewertungen
28 Bewertungen
100 Bewertungen
135 Bewertungen
131 Bewertungen
75 Bewertungen
noch keine
52 Bewertungen
noch keine
290 Bewertungen
290 Bewertungen
Testurteil
"Der Philips PowerProUltimate Animal hat in unserem Test insbesondere auf Teppich eine sehr überzeugende Sau­g­leis­tung gezeigt. Hervorzuheben sind auch die einfache Handhabung sowie Wartung des Gerätes.
"Der Miele Blizzard CX1 Comfort EcoLine zeichnet sich durch eine besonders gute Saugleistung auf Hartboden aus. Außerdem hat das Modell eine hohe Praxisnähe, denn Fugen- und Polsterdüse sind am Gerät angebracht und damit immer griffbereit für den Einsatz."
"Der Kärcher Staubsauger VC 3 Premium erreichte im Test auf Hartboden eine besonders gute Saugleistung. Dabei ist das Gerät auch noch recht leise und leicht. Auch die Wartung geht leicht vonstatten. Eher unpraktisch ist die Regulierung der Saugkraft über die Universaldüse und den Nebenluftsteller.
"Der beu­tel­lose Rowenta RO8366 EA Multi-Zyklon-Staub­sauger zeichnet sich vor allem durch seine geringe Laut­stärke bei gleich­zeitig guter Sau­g­leis­tung aus. Nicht vol­l­ends über­zeugt hat die Kon­struk­tion des Staub­be­häl­ters: Beim Ent­leeren ver­b­leibt Sch­mutz hinter zwei seit­li­chen Vor­sprüngen."
"Der Dyson Cinetic Big Ball Ani­malpro glänzt mit einer guten Sau­g­leis­tung, wobei sehr viel Strom ver­braucht wird. Großer Vor­teil: Der Dyson kommt ohne Luft­filter aus; ist damit war­tungs­frei. Ver­bes­se­rungs­würdig ist die Pra­xis­nähe: So lässt sich die Saug­kraft nur über die Uni­ver­saldüse steuern."
"Der Bosch Relaxx'x ProSilence Plus zeichnet sich durch eine relativ geringe Lautstärke sowie eine überzeugende Saugleistung aus. Ein optisches Manko: Grober Schmutz hat in unserem Test den Staubbehälter sehr schnell zerkratzt.
"Der Thomas 786532 Air Feel Fresh ist ein beutelloser Staubsauger mit Wasserfilter und überzeugender Saugleistung. Großer Vorteil: Das Gerät kann auch Flüssigkeiten aufnehmen. Gleichzeitig verbraucht der Wasserstaubsauger recht viel Strom. Die Reinigung des Wasserbehälters kann außerdem aufwendig sein."
"Der LX8-1-ÖKO punktet mit einer sehr soliden Saugleistung, wobei Ansaug­ge­fahr besteht. Positiv zu nennen ist der gute Praxisbezug des Modells. Im Test nicht vollends überzeugt hat hingegen der eher unpraktische Drehregler am Gerät mit dem die Saugkraft reguliert wird. "
"Der Samsung VC 4100 erreicht auf Teppich eine sehr gute Sau­g­leis­tung. Der Aufbau des Behälters hat allerdings nicht vollends überzeugt und ist deutlich komplizierter als bei anderen Modellen. Außerdem ist während des Betriebs ein hoher Piepton zu hören."
"Der Dirt Devil rebel24HFC kann eine solide Saugleistung vorweisen. Beim Saugen von grobem Schmutz zeigen sich aber leider Probleme: Schmutz kommt erst nach einer langen Nachlaufzeit im Behälter an und kann sich zwi­schen Behäl­ter­wand und Filter verkanten."
"Der Dirt Devil rebel25HFC zeichnet sich durch eine solide Saugleistung aus. Beim Saugen von grobem Schmutz gibt es Probleme: Eine hohe Nachlaufzeit ist nötig, damit der Schmutz im Behälter ankommt. Im Test aufgefallen ist außerdem, dass man viel Kraft aufwenden muss, um den Behälter zu entnehmen."
Stromverbrauch
Energieeffizienzklasse Die Energieeffizienzklasse bewertet den Stromverbrauch eines Staubsaugers. Besonders relevant sind die Klassen A, B, C und D:.
  • Energieeffizienzklasse A: erhalten Staubsauger, die besonders sparsam sind
  • Energieeffizienzklasse B: erhalten Sauger, die sparsam arbeiten
  • Energieeffizienzklasse C: für Staubsauger, die schon etwas mehr verbrauchen
  • Energieeffizienzklasse D: für Staubsauger, die viel Strom ziehen
Die Energieeffizienzklasse sagt also tatsächlich etwas über den Stromverbrauch eines Staubsaugers aus. Möchten Sie Strom sparen, wählen Sie daher am besten ein Gerät der Klasse A.

Spätestens ab Klasse D müssen Käufer dann mit Kosten rechnen, die im Vergleich zur Energieklasse A um bis zu 100% höher liegen.
A A A A E A wird nicht ver­geben A A A A
Leistungsaufnahme Die Leistungsaufnahme wird in Watt gemessen.

Häufig wird angenommen, dass eine hohe Wattleistung mit einer hohen Saugleistung einhergeht, was ein Irrglaube ist.

Eine hohe Wattleistung weist vielmehr auf einen hohen Stromverbrauch hin
.

Ab September 2017 dürfen Staubsauger nur noch eine maximale Leistung von 900 Watt aufnehmen.
700 Watt
mitt­lerer Ver­­brauch
876 Watt
mitt­lerer Ver­­brauch
698 Watt
mitt­lerer Ver­­brauch
728 Watt
mit­t­­lerer Ver­­brauch
1.294 Watt
hoher Ver­­brauch
712 Watt
mitt­lerer Ver­brauch
1.312 Watt
hoher Ver­­brauch
776 Watt
mit­t­­lerer Ver­­brauch
762 Watt
mitt­lerer Ver­­brauch
616 Watt
nie­d­riger Ver­brauch
660 Watt
mitt­lerer Ver­brauch
Stromkosten pro Jahr
Stromverbrauch pro Jahr
Um die Stromkosten pro Jahr zu errechnen, wurde der Kilowattstunden-Verbrauch pro Jahr mit einem Strompreis von 0,28 Cent multipliziert.
7,71 Euro
27,55 kWh
9,65 Euro
34,48 kWh
7,69 Euro
27,47 kWh
7,97 Euro
28,49 kWh
14,26 Euro
50,93 kWh
7,80 Euro
27,86 kWh
14,45 Euro
51,64 kWh
8,55 Euro
30,54 kWh
8,40 Euro
29,99 kWh
6,85 Euro
24,49 kWh
7,23 Euro
25,82 kWh
Saugleistung
Teppichreinigungsklasse Die Teppichreingungsklasse bewertet die Saugleistung eines Staubsaugers im Rahmen einer genormten Vorgabe der EU.

Die Ergebnisse dieser Bewertung können allerdings als praxisfern eingestuft werden, da sie unter Laborbedingungen entstanden sind.
C B D C D C wird nicht ver­geben C D D D
gemessene Saugleistung, Teppich Um die Saugleistung der Staubsauger auf Teppich zu ermitteln, wurde die Saugleistung in drei Durchgängen überprüft:

Teppich mit:
  • Sand
  • Blumenerde
  • Katzenstreu
Die Ergebnisse aus diesen Durchgängen wurden zu einem Prozentwert umgerechnet.
Hartbodenreinigungsklasse Die Hartbodenreingungsklasse wird mithilfe genormter Vorgaben der EU bestimmt. Bewertet wird dabei die Saugleistung eines Staubsaugers auf Hartboden.

Da die Hartbodenreingungsklasse unter Laborbedingungen ermittelt wird, stufen wir die Ergebnisse als praxisfern ein.
A A A A A A wird nicht ver­geben A A A A
gemessene Saugleistung, Hartboden Um die Saugleistung der Staubsauger auf Hartboden zu errechnen, haben wir die Saugleistung in drei Durchgängen überprüft:

Teppich mit:
  • Sand
  • Blumenerde
  • Katzenstreu
Die Ergebnisse aus diesen Durchgängen wurden zu einem Prozentwert umgerechnet.
technische Daten
Fassungsvermögen Das Fassungsvermögen von beutellosen Staubsaugern ist grundsätzlich kleiner als das Fassungsvermögen von Beutelstaubsaugern.

Dies ist kein Nachteil, da die Behälter der Staubsauger ohne Beutel ohnehin nach jeder Nutzung geleert werden sollten.
2,0 l
mittel
2,0 l
mittel
0,9 l
klein
2,0 l
mittel
1,6 l
klein
3,0 l
groß
1,8 l
klein
1,6 l
klein
1,3 l
klein
1,8 l
klein
2,7 l
mittel
gemessene Lautstärke Die Lautstärke wird in Dezibel (dB) angegeben. Ein Unterschied im Bereich von 2 bis 4 dB entspricht dabei in etwa einer Verdopplung der gefühlten Lautstärke.

Zur Orientierung: Ein normales Gespräch erreicht ca. 60 dB, ein laufender Haartrockner erzielt hingegen bereits bis zu 90 dB.
69,5 dB
mittel
69 dB
mittel
68 dB
mittel
62,5 dB
leise
71 dB
mittel
70 dB
mittel
74 dB
mittel
69 dB
mittel
72,5 dB
mittel
74 dB
mittel
82,5 dB
laut
Staubemission & Eignung für Allergiker
Staubemissionsklasse Um die Staubemissionsklasse eines Staubsaugers zu ermitteln, wird überprüft, wie viel Staub die Modelle während des Saugens wieder an die Raumluft abgeben.

Geräte mit einer besonders sauberen Abluft werden dann der Klasse A zugeordnet, dem folgt Klasse B usw.
A A A A A A wird nicht ver­geben A A A A
HEPA-Filter HEPA-Filter sind besonders für Allergiker zu empfehlen, da sie während des Staubsaugens die Raumluft von Partikeln (bspw. Allergenen) reinigen.

Die Angabe, ob es sich um einen HEPA-Filter handelt, erfolgt hier auf Basis der Hersteller.

für All­er­giker geeignet

für All­er­giker geeignet

für All­er­giker geeignet

für All­er­giker geeignet

für All­er­giker geeignet

für All­er­­giker geeignet
mit Was­ser­filter

für All­er­giker geeignet

für All­er­giker geeignet

für All­er­giker geeignet
Reichweite
errechneter Aktionsradius Der Aktionsradius setzt sich aus folgenden Werten zusammen:
  • Länge des Teleskoprohres
  • Länge des Saugschlauchs
  • Länge des Stromkabels
Ein großer Aktionsradius ist besonders von Vorteil, wenn in Ihrer Immobilie wenig Steckdosen zur Verfügung stehen.
10,60 m
mitt­lere Reich­weite
9,40 m
geringe Reich­weite
7,50 m
geringe Reich­weite
11,09 m
große Reich­weite
9,40 m
geringe Reich­weite
10,60 m
mitt­lere Reich­weite
11,00 m
große Reich­weite
11,70 m
große Reich­weite
10,05 m
mitt­lere Reich­weite
9,16 m
geringe Reich­weite
9,16 m
geringe Reich­weite
Länge Teleskoprohr 0,58 bis 0,88 m 0,61 bis 1,04 m 0,56 bis 0,90 m 0,61 bis 1,07 m 0,64 bis 1,02 m 0,66 bis 1,08 m 0,59 bis 0,97 m 0,63 bis 0,92 m 0,60 bis 0,95 m 0,86 bis 0,52 m 0,86 bis 0,52 m
Länge Kabel 7,6 m 6,4 m 7,6 m 8,0 m 6,4 m 7,5 m 8,0 m 8,8 m 6,8 m 6,0 m 6,0 m
Nutzung in der Praxis
Behälter-Öffnung Je nach Hersteller lassen sich die Behälter der beutellosen Staubsauger entweder über die Ober- oder Unterseite öffnen bzw. entleeren. In unserem Test erwies sich die Entleerung der Behälter über die Oberseite in den meisten Fällen als praktischer. Oberseite Unter­seite Unter­seite Oberseite Unter­seite Oberseite Oberseite Unter­seite Oberseite Unter­seite Unter­seite
Wartungsaufwand Um den Wartungsaufwand zu bewerten, wurden folgende Maßnahmen durchgeführt:

  • Behälterreinigung
  • Wechsel des Filtereinsatzes im Behälter
  • Luftfilteraustausch
++
sehr leicht
+
leicht
+
leicht
++
sehr leicht
+++
keine War­tung not­wendig
+
leicht
+
leicht
++
sehr leicht
+
leicht
++
sehr leicht
++
sehr leicht
Handhabung Um die Handhabung zu bewerten, wurden Testböden in den Räumlichkeiten von vergleich.org gesaugt.

Dabei wurde unter anderem bewertet, wie leicht die Saugkraft zu regulieren ist, ob die Geräte gut mitlaufen und ob die Rollen auf Parkett Geräusche verursachen etc.
++
sehr leicht
+
leicht

Sau­g­kraf­t­­re­­gu­­lie­rung umstän­d­­lich
+
leicht

Saug­kraft­re­gu­lie­rung umständ­lich
++
sehr leicht
+
leicht

Sau­g­kraf­t­­re­­gu­­lie­rung umstän­d­­lich

Sau­g­kraf­t­­re­­gu­­lie­rung umstän­d­­lich
++
sehr leicht
+
leicht
Ausstattung
Sau­g­kraft-Vor­­ein­­s­tel­­lungen Gemeint sind hier wählbare Saugmodi für verschiedene Untergründe, zwischen denen am Gerätekorpus oder dem Handstück gewechselt werden kann.
für Polster, Tep­pich
& Har­t­­boden

für Gar­­dinen, feinen sowie
groben Tep­pich & Har­t­­boden

für Polster, Tep­pich
& Har­t­­boden

für Minimum, Polster, Tep­pich,
Har­t­­boden & Maximum

für Minimum, Eco,
High­Power & Maximum

stu­fenlos regu­lierbar

stu­fenlos regu­lierbar

stu­fenlos regu­lierbar

stu­fenlos regu­lierbar
Nebenluftsteller Bei einem Nebenluftsteller handelt es sich um eine Öffnung am Handstück des Staubsaugers, die mit einem Schiebeverschluss gesichert ist.

Öffnet man diesen Verschluss, gelangt Luft in das Saugrohr und kann so eine festgesaugte Düse lösen bzw. ein Festsaugen verhindern.
Funktionssteuerung über Handstück Kann ein Staubsauger über das Handstück gesteuert werden, bedeutet dies in der Mehrheit der Fälle, dass die Saugleistung nicht nur am Gerätekorpus reguliert werden kann, sondern auch über das Handstück. Dies erspart lästiges Bücken.

In einigen Fällen können die Staubsauger auch über das Handstück an- bzw. ausgeschaltet werden.
Ergo-Handgriff Verfügt ein Staubsauger über einen Ergo-Handgriff, dann bedeutet dies, dass der Saugschlauch nicht starr in den Handgriff übergeht, sondern an dieser Stelle Bewegungsspielraum besteht, was beim Saugen für mehr Flexibilität sorgt.
Füllstandsanzeige Eine Füllstandsanzeige gibt Auskunft darüber, wann der Behälter eines Staubsaugers spätestens gewechselt bzw. gereinigt werden muss.
Kabeleinzug-Taste Eine Kabeleinzug-Taste dient dazu, das Stromkabel nach dem Saugen mit einem Druck im Gehäuse verschwinden zu lassen.

Bei Bodenstaubsaugern ohne Kabeleinzug-Taste muss zumeist am Kabel gezogen werden, damit dieses im Gehäuse verschwindet.

am Kabel ziehen

am Kabel ziehen
Tragegriff
Parksystem Ein Parksystem ermöglicht das Abstellen des Teleskoprohres in Saugpausen ohne dieses umständlich, bspw. an der Wand, anlehen zu müssen.
am Heck oder Boden

am Heck oder Boden

am Heck

am Heck

am Heck

am Boden

am Heck oder Boden

am Heck oder Boden

am Heck

am Heck

am Heck
flexible Rollen
1 Rolle, 360° drehbar,
2 feste Rollen (hinten)

4 Rollen,
360° drehbar

1 Rolle, 360° drehbar,
2 feste Rollen (hinten)

1 Rolle, 360° drehbar,
2 feste Rollen (hinten)

4 Rollen,
360° drehbar

1 Rolle, 360° drehbar,
2 feste Rollen (hinten)

1 Rolle, 360° drehbar,
2 feste Rollen (hinten)

1 Rolle, 360° drehbar,
2 feste Rollen (hinten)

1 Rolle, 360° drehbar,
2 feste Rollen (hinten)

1 Rolle, 360° drehbar,
2 feste Rollen (hinten)
Bürsten & Düsen
umschaltbare Universalbürste Eine umschaltbare Universaldüse ist sowohl für den Einsatz auf Teppich als auch Hartboden geeignet.

Je nach Modell fahren die Bürsten für Parkett mit einem sanften Druck auf die Fußtaste ein oder aus.
Hartbodenbürste
Fugendüse
Polsterdüse
Möbelpinsel
Abmessungen
gemessenes Gewicht 6,10 kg
schwer
6,65 kg
schwer
4,45 kg
leicht
6,35 kg
schwer
6,15 kg
schwer
6,75 kg
schwer
6,90 kg
schwer
5,10 kg
mittel
4,55 kg
leicht
4,45 kg
leicht
4,6 kg
leicht
ermittelte Maße (H x B x L) 31 x 32 x 50 cm 31 x 31 x 51 cm 32 x 26 x 37 cm 34 x 28 x 43 cm 35 x 30 x 39 cm 31 x 30 x 49 cm 30 x 32 x 48 cm 33 x 29 x 44 cm 29 x 27 x 43 cm 31 x 26,5 x 37,5 cm 32 x 26 x 41 cm
Vor- und Nachteile
  • Vor­­­filter aus­­­­­waschbar
  • Behälter sehr leicht zu rei­nigen
  • Zubehör-Clip, der am Hand­stück befes­­tigt werden kann
  • inkl. Pols­ter­düse mit Ver­län­ge­rungs­rohr
  • inkl. Tur­bo­bürste
  • Filter im Behälter sowie Vor­­­filter aus­­­­­waschbar
  • Selb­st­r­ei­ni­gungs­funk­tion ("Cle­an­Com­fort") des Luft­fil­ters mit LED-Anzeige
  • Behälter leicht zu rei­nigen
  • Han­d­­stück mit Metal­l­st­­reifen – Schutz vor ele­k­tro­­sta­­ti­­scher Energie
  • Funk-Hand­griff kann auch mit leeren Bat­te­rien betrieben werden
  • Fugen- und Pols­ter­düse am Gerät ver­staubar
  • inkl. Düse für Hart­boden mit Fugen
  • Bat­te­rie­fach ver­schraubt - Aus­wech­seln auf­wendig
  • Filter im Behälter sowie Vor­­­­­filter aus­­­­­­­waschbar
  • Luft­filter aus­waschbar
  • Behälter sehr leicht zu rei­nigen
  • Sau­g­kraft kann nur an Düse/Neben­luft­s­teller regu­­liert werden
  • kann recht ein­­fach nach hinten umfallen
  • Filter im Behälter aus­waschbar und inkl. Ersatz-Filter
  • Möb­el­pinsel platz­spa­rend am Hand­stück ver­baut
  • inkl. Tur­bo­bürste "Animal Clean" und Mini-Tur­bo­bürste
  • Sch­mutz sam­melt sich beim Ent­leeren hinter zwei Vor­sprüngen im Behälter
  • kann recht ein­fach nach hinten umfallen
  • keine Filter (Luft­filter, Vor­filter etc.) benö­tigt
  • Hand­griff mit Dreh­ge­lenk - platz­spa­rend
  • Zubehör-Clip, der am Sau­g­­rohr befes­­tigt werden kann
  • inkl. kleiner Tur­bo­bürste
  • inkl. Adapter zum Auf­setzen von älterem Zubehör
  • Saug­kraft kann nur an Düse regu­liert werden
  • Behälter-Mecha­nismus klemmt oft
  • Behälter nicht ganz zu öffnen
  • Gerät wird sehr warm
  • Selb­st­r­ei­ni­gungs­funk­tion ("Self­C­lean") des Fil­te­r­ein­satzes im Behälter mit LED-Anzeige
  • Zubehör-Clip, der am Sau­g­rohr befes­tigt werden kann
  • grober Sch­mutz kann sich zwi­schen Behälter und Filter ver­kanten
  • grober Sch­mutz ver­k­ratzt Behälter sch­nell, wird unan­sehn­lich
  • Filter im Behälter sowie Vor­­­­­filter aus­­­­­­­waschbar
  • mit Was­ser­filter - leicht zu befüllen
  • kann auch Flüs­sig­keiten auf­saugen
  • inkl. 125 ml Fri­sch­duft­zu­satz für Was­ser­flter
  • bei starker Ver­sch­mut­zung Rei­ni­gung des Behäl­ters auf­wendig
  • Aus­schalten wenig intuitiv
  • Filter im Behälter sowie Vor­filter aus­­­waschbar
  • Behälter leicht zu rei­nigen
  • besteht zu 65 % aus Recy­c­ling-Mate­rial
  • plat­z­­spa­­rendes 3-in-1-Tool aus Fugen- und Pols­­ter­düse sowie Möb­­el­­pinsel
  • Saug­kraft­re­gu­lie­rung als unprak­ti­scher Dreh­regler
  • Vor­­­filter aus­­­­­waschbar
  • plat­z­­spa­­rendes 2-in-1-Tool aus Fugendüse und Möb­­el­­pinsel
  • Sau­g­kraf­t­­re­­gu­­lie­rung als unprak­­ti­­scher Schie­be­regler
  • Vor­filter muss umständ­lich im Behälter ein­ge­hängt werden
  • sehr laut und hoher Piepton zu hören
  • Filter im Behälter aus­waschbar
  • platz­spa­rendes 3-in-1-Tool aus Fugen- und Pols­ter­düse sowie Möb­el­pinsel
  • Borsten des Möb­el­pin­sels hart – Gefahr von Krat­zern
  • langer Nachlauf nötig, sonst landet nur wenig im Behälter
  • Sch­mutz kann raus­rie­seln, wenn man Behälter ent­nimmt
  • Filter im Behälter aus­waschbar
  • platz­spa­rendes 3-in-1-Tool aus Fugen- und Pols­ter­düse sowie Möb­el­pinsel
  • Borsten des Möb­el­pin­sels hart – Gefahr von Krat­zern
  • langer Nachlauf nötig, sonst landet nur wenig im Behälter
  • Sch­mutz kann raus­rie­seln, wenn man Behälter ent­nimmt
  • sehr laut und hoher Piepton zu hören
Produktdetails Produktdetails Produktdetails Produktdetails Produktdetails Produktdetails Produktdetails Produktdetails Produktdetails Produktdetails Produktdetails Produktdetails
Zum Angebot Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot »
Erhältlich bei*
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Staubsauger ohne Beutel bei eBay entdecken!
Weiter »

Hat Ihnen dieser Test gefallen?

4,5 /5 aus 22 Bewertungen

Staubsauger ohne Beutel-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Staubsauger ohne Beutel arbeiten mit der sogenannten Zyklon-Technologie. Diese sorgt im Inneren des Saugers dafür, dass Staub- und Schmutzpartikel via Fliehkraft von der angesaugten Luft abgetrennt werden und in einem Staubbehälter landen, der nach jeder Nutzung entleert werden sollte. Der Behälter ist wiederverwendbar, weshalb bei beutellosen Staubsaugern keine Folgekosten für Staubsaugerbeutel anfallen.
  • Die Entleerung bzw. Reinigung des Staubbehälters sollte möglichst einfach vonstattengehen. In unserem Staubsauger-ohne-Beutel-Test 2017 haben sich Behälter, die oben zu öffnen sind, in vielen Fällen als praktischer erwiesen als Modelle, die unten geöffnet werden. Der Behälter sollte im Inneren vollkommen glatt sein.
  • Die maximale Leistungsaufnahme sagt nichts über die Saugleistung eines Staubsaugers aus, sondern etwas über den Stromverbrauch. Möchten Sie beim Staubsaugen Strom sparen? Dann raten wir zum Kauf eines beutellosen Modells mit der Energieeffizienzklasse A.

Staubsauger-ohne-Beutel-Test

Ein Staubsauger gehört in jeden gut sortierten Haushalt. Dabei erfreuen sich nicht mehr nur die klassischen Staubsauger mit Beutel großer Beliebtheit, sondern auch immer mehr Modelle ohne Beutel. Bei Staubsaugern ohne Beutel entsteht im Inneren eine Art Wirbel (=Zyklon), in welchem Staub- und Schmutzpartikel mittels Fliehkraft von der Luft getrennt werden. Staub und Schmutz werden dann in einem Staubbehälter, auch Staubbox genannt, gesammelt. Dieser Behälter ist dauerhaft wiederverwendbar, weshalb bei beutellosen Staubsaugern keine Folgekosten für Filterbeutel entstehen.

Die folgenden (Mess-)Instrumente sind im großen Staubsauger ohne Beutel Test zum Einsatz gekommen (von links nach rechts): Ein Maßband, eine Waage, ein Lautstärkemessgerät, ein Energiemessgerät sowie Lärmschutzkopfhörer.

In unserem großen Staubsauger-ohne-Beutel-Test 2017 haben wir die beutellosen Staubsauger näher unter die Lupe genommen. Unter anderem haben wir im Rahmen des Tests den Stromverbrauch, die Saugleistung und die Lautstärke der Geräte überprüft.

Außerdem bieten wir Ihnen in unserer Kaufberatung Informationen über die verschiedenen Luftfilter-Typen, die in Bodenstaubsaugern verbaut werden, wobei wir insbesondere darauf eingehen, für welche Personengruppe ein HEPA-Filter zur Grundausstattung gehören sollte. Ebenso wichtig und darum auch als Testkriterien enthalten: Der Wartungsaufwand und die Handhabung der Staubsauger in der Praxis.

Am Staubsauger-ohne-Beutel-Test 2017 von Vergleich.org haben folgende Staubsauger ohne Beutel teilgenommen:

  • Miele Blizzard CX1 Comfort EcoLine - SKMF2
  • Dyson Cinetic Big Ball Animalpro
  • Bosch Relaxx’x ProSilence Plus
  • Samsung VC 4100 VC07K41E0VY/EG
  • Rowenta RO8366EA
  • Thomas 786532 Air Feel Fresh
  • Dirt Devil rebel25HE
  • Philips PowerProUltimate Animal FC9922/09
  • Kärcher VC 3 1.198-135.0
  • Dirt Devil rebel24HFC
  • AEG LX8-1-ÖKO X Flexibility 900 273 984

1. Stromverbrauch: Kosten sparen mit Energieeffizienzklasse A

Die EU bewertet den Energieverbrauch eines Staubsaugers mit Hilfe des sogenannten Energielabels. Ein solches Label müssen seit dem Jahr 2014 alle neuwertigen Staubsauger vorweisen können. Staubsauger, die wenig Strom verbrauchen, werden im Rahmen des Labels der Energieeffizienzklasse A (grün) zugewiesen, Modelle mit einem hohen Verbrauch hingegen der Klasse D (gelb) oder – im Fall extremer Stromfresser – sogar der Klasse G (rot).

Diese Daten umfasst das Energielabel eines Staubsaugers ohne Beutel:energielabel

  • Energieeffizienzklasse (A bis G)
  • Stromverbrauch pro Jahr (kWh/annum)
  • Teppichreinigungsklasse (A bis G)
  • Hartbodenreinigungsklasse (A bis G)
  • Staubemissionsklasse (A bis G)
  • Lautstärke (dB)

Die Zuverlässigkeit dieser Angaben kann teilweise kritisch hinterfragt werden, wie unter anderem die Stiftung Warentest berichtet. Für uns Anlass genug, die Angaben der Hersteller selbst zu überprüfen:

1.1. So haben wir getestet – Leistungsaufnahme und Stromkosten pro Jahr

Um den Stromverbrauch der Staubsauger ohne Beutel – auch Zyklon-Staubsauger genannt – zu ermitteln, haben wir zunächst jedes Gerät im Test auf der höchsten Leistungsstufe für eine halbe Stunde in Betrieb genommen (Leerlauf) und den Verbrauch in diesem Zeitraum mit einem Energiemessgerät gemessen. Den so erhaltenen Wert haben wir pro Gerät verdoppelt, um den Verbrauch für eine Kilowattstunde (kWh) beziffern zu können. Außerdem haben wir den Verbrauch der Staubsauger für das ganze Jahr berechnet (kWh/annum).

energiemessung

Energiemessung in kWh (von links nach rechts): der Kärcher VC 3 Pre­mium, der Sam­sung VC 4100 (minimale Leistung), der Dyson Cinetic Big Ball Ani­­malpro und der Miele Bliz­zard CX1 Com­fort Eco­Line.

Den Wert für das ganze Jahr haben wir dann mit dem aktuellen Strompreis (ca. 0,28 Cent) multipliziert, um die Stromkosten pro Jahr zu ermitteln (Kosten/annum).

1.2. Fazit: Dyson und Thomas verursachen durchschnittlich 50 Euro Stromkosten im Jahr!

stromverbrauch

Bereits das Energielabel offenbart Unterschiede im Stromverbrauch: Der Dyson Cinetic Big Ball Ani­­malpro mit Energieeffizienzklasse E und der Kärcher VC 3 Pre­mium mit Klasse A.

Die Daten aus unserem Staubsauger-ohne-Beutel-Test 2017 belegen, dass Geräte mit einer hohen maximalen Leistungsaufnahme hohe Stromkosten pro Jahr verursachen. Diese hohen Stromkosten können jenseits der 50 Euro liegen.

Staubsauger ohne Beutel mit einer niedrigen Leistungsaufnahme verursachen dagegen geringere Kosten, die mit deutlich weniger als zehn Euro zu Buche schlagen. Wir haben für Sie die Testsieger der Kategorie „sparsame Staubsauger ohne Beutel“ aus unserem Test den Schlusslichtern gegenübergestellt:

Gewinner Schlusslicht
 Dirt Devil rebel24HFC
 Kärcher Staub­sauger VC 3 Pre­mium
 Dirt Devil rebel25HFC
 Dyson Cinetic Big Ball Ani­­malpro
 Thomas 786532 Air Feel Fresh

2. Saugleistung: Die passende Düse zum Untergrund ist ein Muss

Häufig wird auch heutzutage noch angenommen, dass Staubsauger mit einer hohen Leistungsaufnahme eine hohe Saugleistung erreichen. Dem ist nicht so. Die Saugleistung eines Bodenstaubsaugers ohne Beutel hängt vielmehr von der bestmöglichen Konstruktion des Gerätes ab.

Die Saugleistung eines Staubsaugers ist nur so gut, wie das Zusammenspiel seiner Einzelteile. Besonders relevant sind hierbei der Motor (mit niedrigen Umdrehungen), die Filter, der Saugschlauch, das Saugrohr und die Düse. Leiten diese Teile die angesaugte Luft bestmöglich durch den Sauger, dann hat der Hersteller gute Arbeit geleistet und seinen Staubsauger optimiert. Unterschätzen Sie dabei niemals die Wirkung des vermeintlich banalsten Bauteils: der Bodendüse. Passt diese nicht zum Untergrund, ist ineffektives Staubsaugen vorprogrammiert. Greifen Sie bei Tierhaaren bspw. immer zur Tierhaardüse.

saugleistung-regulieren

Die Saugleistung lässt sich je nach Staubsauger unterschiedlich regulieren: (links) Drehregler des AEG LX8-1-ÖKO, (Mitte) LED-Bedienfeld des Thomas 786532 Air Feel Fresh, (rechts) Schieberegler des Sam­sung VC 4100. Wirklich empfehlenswert ist keine dieser drei Lösungen am Korpus, denn sie erfordern alle, dass man sich bückt. Idealer ist eine Steuerung über das Handstück. Mehr dazu erfahren Sie in Abschnitt 6.

2.1. So haben wir getestet – Saugleistung

saugkraft

Saugleistungstest des Modells Phi­lips Power­ProUlti­mate Animal auf Hartboden (Parkett).

Die Staubsauger ohne Beutel mussten im Rahmen des Tests ihre Saugleistung unter Beweis stellen. Das Testszenario bestand aus drei Durchgängen auf Teppichboden (in Anlehnung an die Teppichreinigungsklasse des Energielabels) und drei Durchgängen auf Hartboden (in Anlehnung an die Hartbodenreinigungsklasse des Energielabels), wobei als Sauggut jeweils Katzenstreu, Blumenerde und Sand zum Einsatz kam. Um vergleichbare Voraussetzungen zu schaffen, wurde bei allen Geräten während der Saugleistungsprüfung die umschaltbare Universalbodendüse verwendet.

Die Geräte hatten dann zehn Sekunden Zeit jeweils 150g des Sauggutes aufzunehmen. Um letztendlich ermitteln zu können, wie viel tatsächlich aufgesaugt wurde, haben wir die Behälter nach jedem Saugdurchgang entleert, das Gewicht des Inhalts erfasst und für Sie aus diesem Wert einen nachvollziehbaren Prozentwert gebildet.

2.1. Fazit: Auf Hartboden punkten Kärcher und Miele, auf Teppich Philips und Samsung

saugleistung

Saugleistungstest des Phi­lips Power­ProUlti­mate Animal auf Teppich.

Die Überprüfung der Saugleistung zeigt, dass die Staubsauger im Test im schlechtesten Fall eine Saugleistung von durchschnittlichen 69% (Mittelwert Teppich/Hartboden) erreichen, was für die Säuberung eines Bodens mit einem 'normalen' Verschmutzungsgrad in den meisten Fällen immer noch ausreichend ist.

Die besten Staubsauger ohne Beutel erzielen hingegen eine Saugleistung von durchschnittlich 89% (Mittelwert Teppich/Hartboden) und können damit auch schweren Fällen gerecht werden. Wir haben für Sie die Gewinner der Kategorie "Saugleistung Teppich/Hartboden" zusammengetragen und listen im Vergleich dazu die Schlusslichter:

Saugergebnis, Teppich Produkt Saugergebnis, Hartboden Produkt
Gewinner  Phi­lips Power­ProUlti­mate Animal
Sam­sung VC 4100
Gewinner  Kärcher Staub­sauger VC 3 Pre­mium
 Miele Bliz­zard CX1 Com­fort Eco­Line
Schlusslicht  Dirt Devil rebel24HFC Schlusslicht  Dirt Devil rebel25HFC

3. Lautstärke: Staubsauger ohne Beutel nicht lauter als Modelle mit Beutel

Die Lautstärke von Staubsaugern wird immer wieder diskutiert. Auch im Rahmen des Energielabels. Speziell Staubsaugern ohne Beutel wird dabei eine besonders hohe Lautstärke nachgesagt, die oftmals mit hohen Tönen einhergehen soll. Aber was ist eigentlich laut und was ist leise? Die Antwort darauf vermittelt die folgende Grafik:

Spätestens im roten Bereich wird es für die Ohren schädlich. Die gute Nachricht für Sie: Die Mehrheit der Staubsauger ohne Beutel im Test erreicht durchschnittlich 71 dB. Ein Wert, der nicht über den Belästigungsbereich hinausgeht.

3.1. So haben wir getestet – Lautstärke

Um die Lautstärke der Staubsauger ohne Beutel im Test zu überprüfen, haben wir jeweils den Dezibelwert der Geräte mit einem Lautstärkemessgerät erhoben. Das Messgerät befand sich im Moment der Messung immer auf Kopfhöhe der Testpersonen im gleichen Abstand zum Sauger. Um den verschiedenen Resonanzeigenschaften von Teppich und Hartboden gerecht zu werden, haben wir die Messung auf beiden Untergründen durchgeführt und daraus einen Mittelwert pro Gerät gebildet.

lautstaerkemessung

Staubsauger ohne Beutel im Vergleich: (Links) Die Lautstärkemessung auf Hartboden des Philips PowerProUltimate Animal FC992209, (rechts) Die Lautstärkemessung auf Hartboden des Kärchers VC 3 Pre­mium.

3.1. Fazit: Rowenta ist besonders sanft zu den Ohren!

Die Ergebnisse der Lautstärkemessungen widerlegen das Vorurteil, dass beutellose Staubsauger lauter sind als Geräte mit Beutel. Die Geräte, die an unserem Staubsauger-ohne-Beutel-Test teilgenommen haben, erreichen im Durchschnitt nur 71 dB.

Dieser Wert kann weder als besonders leise noch als besonders laut eingestuft werden. Besonders interessant sind für Sie sicherlich die Testsieger innerhalb der Kategorie „geringe Lautstärke“, die wir nachfolgend für Sie den lauten Modellen gegenüber gestellt haben:

Gewinner Schlusslicht
 Rowenta RO8366 EA
 Kärcher Staub­sauger VC 3 Pre­mium
 Dirt Devil rebel25HFC

Übrigens: Einen hohen Piepton konnten wir im Test nur bei zwei Staubsaugern ohne Beutel feststellen und zwar bei dem Dirt-Devil Staubsauger Rebel25HE DD2225-0 und dem Samsung-Gerät VC 4100.

4. Staubemission: HEPA-Filter für Allergiker von Vorteil

Ein Bodenstaubsauger muss, um Staub und Schmutz aufsaugen zu können, auch Luft einsaugen. Diese Luft verlässt den Sauger irgendwann in Form von Abluft. Die Qualität dieser Abluft entscheidet darüber, in welche Staubemissionsklasse ein Staubsauger eingeordnet wird (Staubemissionsklasse A für Modelle mit sauberer Abluft usw.).

Es gilt der Grundsatz: Je effektiver die Filter eines Staubsaugers arbeiten, desto sauberer ist die Abluft und umso besser fällt die Staubemissionsklasse aus. Speziell die Luftfilter sind hierbei von Bedeutung.

staubsaugerfilter

Staubsaugerfilter können anhand ihres Aussehens kaum unterschieden werden. (Links) Der EPA-Filter des AEG LX8-1-ÖKO X Flexibility 900 273 984, (Mitte) der HEPA-Filter des Phi­lips Power­ProUlti­mate Animal, (rechts) der HEPA-Filter des Sam­sung VC 4100.

verbote1

Saugen Sie keine Flüssigkeiten auf und fahren Sie nicht über das Kabel.

In der Mehrheit der Fälle verfügen die Staubsauger ohne Beutel im Test über einen zusätzlichen Luftfilter. Dieser ist notwendig, da selbst Geräte mit der innovativsten Zyklon- bzw. Multizyklon-Technologie (= Fliehkraft) sehr feine Partikel (bspw. Feinstaub) nicht vollständig abscheiden können.

Bei den zusätzlichen Filtern der beutellosen Staubsauger im Test handelt es sich – laut Herstelleraussagen – vielfach um einen HEPA-Filter. Ein solcher Filter ist – wenn es sich um einen echten H13 oder H14 Filter handelt – aufgrund seiner hohen Abscheidewerte (von Allergenen und Co.) insbesondere Allergikern zu empfehlen.

Wenn Sie an Allergien leiden, sollten Sie im Idealfall also einen Staubsauger ohne Beutel mit HEPA-Filter der Klasse H13 oder H14 kaufen (Allergiker-Staubsauger).

EPA-Filter HEPA-Filter ULPA-Filter
 Efficient Particulate Air  High Efficency Particulate Air  Ultra Low Penetration Air
  • E10: Abscheidewert von Partikeln ≥ 85%
  • E11: Abscheidewert von Partikeln ≥ 95%
  • E12: Abscheidewert von Partikeln ≥ 99,5%

Staubsauger

  • H13: Abscheidewert von Partikeln ≥ 99,95%
  • H14: Abscheidewert von Partikeln ≥ 99,995%

Staubsauger

  • U15: Abscheidewert von Partikeln ≥ 99,9995%
  • U16: Abscheidewert von Partikeln ≥ 99,99995%
  • U17: Abscheidewert von Partikeln ≥ 99,999995%

Krankenhäuser

Die drei oben genannten Filter-Arten bilden die Klasse der sogenannten Schwebstofffilter. Diese können anhand der DIN-Norm EN 1822:2011 ganz einfach klassifiziert werden.

Aber ACHTUNG: Die Hersteller von Staubsaugern müssen die Abscheideleistung ihrer Filter und deren Bezeichnung nicht prüfen lassen bzw. sind nicht an die bestehende DIN-Norm (EN 1822:2011) für Schwebstofffilter gebunden. Dies führt häufig zu fantasievollen Bezeichnungen für Staubsaugerfilter, die suggerieren, dass ein Filter der Klasse H13 oder H14 verbaut wurde, ohne dass Sie dies überprüfen können.

5. Wartung: Je intuitiver, desto besser!

verbote2

Saugen Sie kein brennendes Gut auf und ziehen Sie nicht am Kabel, um den Stecker aus der Steckdose zu ziehen.

Hinter dem Begriff „Wartungsaufwand“ verbirgt sich in diesem Staubsauger-ohne-Beutel-Test die Frage nach den Arbeiten, die Sie regelmäßig – also etwa wöchentlich oder monatlich – erledigen müssen, damit die Leistung Ihres beutellosen Saugers – auch Zyklon-Staubsauger genannt – dauerhaft erhalten bleibt.

Zu nennen sind hierbei:

  1. Die regelmäßige Entleerung und Reinigung des Behälters.
  2. Der Wechsel bzw. die Reinigung der Filtereinsätze in der Staubbox sowie der Vorfilter.
  3. Und die Reinigung bzw. der Austausch des Luftfilters.

Im Rahmen des Staubsauger-ohne-Beutel-Tests hat Vergleich.org diese Wartungsschritte mit jedem Gerät mehrfach durchgeführt. Hier die Ergebnisse:

staubsaugerbehaelter

Eine Gemeinsamkeit teilen alle Staubsauger ohne Beutel: den Staubbehälter, vielfach auch nur als Behälter bezeichnet. Das Aussehen und der Aufbau dieser Behälter variiert jedoch stark, wie das obige Bild belegt. In unserem Test haben sich Behälter, die sich über die Oberseite öffnen lassen, als Vorteil erwiesen.

5.1. Behälter, die sich nach oben öffnen, sind oftmals praktischer

Den Behälter eines Staubsaugers ohne Beutel sollten Sie im Idealfall nach jeder Nutzung leeren. So bleibt einerseits der Reinigungsaufwand relativ gering und andererseits wird eine gute Hygiene gewährleistet, denn es können sich keine unangenehmen Gerüche bilden oder gar Bakterien vermehren. Bei der Gestaltung der Staubbehälter bzw. der Umsetzung des Öffnungsmechanismus der Behälter gibt es seitens der Hersteller aber Unterschiede:

Behälter: öffnet sich nach oben Behälter: öffnet sich nach unten
behaelter-oben behaelter-unten
Öffnet sich ein Staubsaugerbehälter nach oben, können Sie einfach den Deckel hochklappen und das Sauggut zielgerichtet in den Mülleimer kippen (in etwa wie beim Ausgießen eines Wasserkochers). Öffnet sich der Behälter des beutellosen Staubsaugers nach unten, dann müssen Sie den Behälter einfach über oder in den Mülleimer halten, die Verriegelung lösen und das Sauggut fällt nach unten in den Eimer (in etwa wie bei einer Falltür).
 einfach zu bedienen – leicht zu öffnen und zumeist auch zu schließen
zielgerichtete Entleerung möglich
sind im Behälter Vorsprünge vorhanden, kann sich Sauggut „verstecken“
 einfach zu bedienen – leicht zu öffnen
oftmals kein zielgerichtetes Entleeren möglich
Behälter kann sich bei der nächsten Entnahme versehentlich öffnen, wenn er nicht richtig geschlossen wurde; Sauggut landet dann auf dem Boden
sind Vorsprünge vorhanden, kann sich Sauggut „verstecken“
Fazit: Möchten Sie einen Staubsauger ohne Beutel kaufen, der besonders leicht zu entleeren ist, dann raten wir Ihnen zu einem Modell, das sich nach oben öffnet und dabei ohne zusätzliche Verriegelungen auskommt. Achten Sie außerdem auf glatte Innenseiten.
staubsauger-mit-wasserfilter

Der Behälter des Thomas 786532 Air Feel Fresh wird mit einem Liter Wasser befüllt. Während des Saugens werden darin Allergene und Co. direkt gebunden, was für Allergiker von Vorteil ist.

Ein besonderer Fall sind übrigens beutellose Staubsauger mit Wasserfilter. Ein solches Modell hat an unserem Test der Vollständigkeit halber teilgenommen (Thomas 786532 Air Feel Fresh). Bei Staubsaugern ohne Beutel mit Wasserfilter ist der Behälter immer mit Wasser gefüllt, in welchem Allergene und Co. direkt gebunden werden.

Der Behälter muss bei diesen Modellen unbedingt nach jeder Nutzung gereinigt werden. Ist das Wasser dabei stark verschmutzt und mit stückigem Sauggut durchsetzt (im Test bspw. Katzenstreu), dann sollten Sie für eine Reinigung bis zu zehn Minuten einplanen. Tragen Sie dabei am besten Haushaltshandschuhe!

vgl-logo-staubsauger-ohne-beutel-testIn puncto einfache Behälterreinigung hat uns besonders der Philips PowerProUltimate Animal FC992209 überzeugt. Dem folgt mit einigem Abstand
der AEG LX8-1-ÖKO X Flexibility 900 273 984. Das Schlusslicht ist der Dyson Cinetic Big Ball Animalpro, dessen Behältermechanismus sich beim Schließen fast jedes Mal verklemmte.

behaelterreinigung

Staubsauger ohne Beutel im Vergleich: (Links) Die Behälterentleerung des Philips PowerProUltimate Animal FC992209, (rechts) die Behälterentleerung des AEG LX8-1-ÖKO X Flexibility 900 273 984.

5.2. Auswaschbare Filtereinsätze und Vorfilter verringern Folgekosten

Die Filtereinsätze in der Staubbox eines Staubsaugers ohne Beutel (auch Cyclone- oder Cyclon-Staubsauger genannt) müssen circa alle zwei bis drei Monate gewechselt bzw. gereinigt werden. Dies gilt auch für die sogenannten Vorfilter (bzw. Motorfilter). Nur wenn diese Filter sauber sind, kann die Luft ungehindert im Gerät zirkulieren, was einem Nachlassen der Saugleistung entgegenwirkt.

filterseinsatz-behaelter

Die Filtereinsätze in den Behältern von Staubsaugern ohne Beutel sehen unterschiedlich aus: (links) der Einsatz (silber) des AEG LX8-1-ÖKO, (rechts) der Einsatz (silber) im Phi­lips Power­ProUlti­mate Animal.

Dabei gilt: Lassen sich die Filter nach dem Öffnen des Saugers auf den ersten Blick erkennen und intuitiv – also ohne Hilfe der Bedienungsanleitung – entnehmen, dann ist dies für Sie ein Vorteil in der Wartung.

vgl-logo-staubsauger-ohne-beutel-testGanz ohne zusätzliche Filter – also ohne Filterwartung – kommt der Dyson Cinetic Big Ball Animalpro aus (= Staubsauger ohne Filter). Besonders zu empfehlen sind ansonsten Modelle mit auswaschbarem Filtereinsatz und Vorfilter, wobei die Filter des Thomas 786532 Air Feel Fresh und des AEG LX8-1-ÖKO besonders intuitiv zu entnehmen waren.

5.3. Selbstreinigungsfunktion des Luftfilters spart Folgekosten und Zeit

Auch die Luftfilter eines Staubsaugers ohne Beutel müssen regelmäßig (ca. alle drei bis sechs Monate) gewechselt bzw. unter fließendem Wasser ausgewaschen werden. Ist Letzteres möglich, sparen Sie vor allem Folgekosten. Zeit und Kosten sparen Sie mit Geräten, die sich durch eine Selbstreinigungsfunktion für den Luftfilter auszeichnen:

vgl-logo-staubsauger-ohne-beutel-testDer Miele Blizzard CX1 Comfort EcoLine SKMF2 und der Bosch Relaxx’x ProSilence Plus BGS5331 verfügen über eine sogenannte „Clean-Comfort“ bzw."Self­C­lean"-Funktion. Leuchtet die LED-Anzeige dieser Funktion, dann startet der Sauger eine vollautomatische Reinigung des Luftfilters, die ca. 20 Sekunden in Anspruch nimmt. Sie müssen bei der Reinigung also gar nicht aktiv werden.

6. Handhabung und Ausstattung: Nebenluftsteller und Steuerung über das Handstück sorgen für Entspannung beim Saugen

Um die Handhabung der beutellosen Staubsauger im Test zu überprüfen, haben wir mit den Geräten verschiedene Testflächen in der Vergleich.org-Redaktion gesaugt, wobei wir auch darauf geachtet haben, über welche Ausstattungsmerkmale die Modelle verfügen und welche Vor- bzw. Nachteile diese mit sich bringen.

handstuecke

Für eine leichte Handhabung sorgt im Staubsauger-Alltag vielfach das Handstück. Im Test war bspw. besonders praktisch: (links) das einklappbare Handstück des Dyson Cinetic Big Ball Ani­­malpro, (Mitte) das Funkhandstück des Miele Bliz­zard CX1 Com­fort Eco­Line, (rechts) der ergonomische Handgriff des Phi­lips Power­ProUlti­mate Animals.

Nebenluftsteller: Den Nebenluftsteller eines Staubsaugers finden Sie immer am Handstück. Es handelt sich dabei um eine Öffnung, die durch einen Schiebeverschluss gesichert ist. Öffnen Sie diesen Verschluss, kann Luft in das Saugrohr gelangen, wenn sich bspw. die Staubsaugerdüse am Boden festgesaugt hat. Folgende Geräte im Test verfügen über einen Nebenluftregler:

Aktionsradius?

Der Aktionsradius eines Staubsaugers lässt sich aus folgenden Werten berechnen:

  • Länge des Stromkabels
  • Länge des Saugschlauches inklusive Handstück
  • Länge des Saugrohrs
  • AEG LX8-1-ÖKO X Flexibility 900 273 984
  • Thomas 786532 Air Feel Fresh
  • Dirt Devil rebel24HFC DD2224-1
  • Kärcher VC 3 Pre­mium
  • Dirt Devil rebel25HE DD2225-0
  • Sam­sung VC 4100

Aktionsradius: Ein großer Aktionsradius hat den Vorteil, dass Sie mit Ihrem Staubsauger selten die Steckdose wechseln müssen und auch entlegene Ecken erreichen bspw. auch an der Decke.

vgl-logo-staubsauger-ohne-beutel-testDurch eine große Reichweite zeichnen sich im Test bspw. der AEG LX8-1-ÖKO X Flexibility 900 273 984 und der Rowenta RO8366EA aus. Aber Achtung: Ein langes Stromkabel kann zur Stolperfalle werden, ziehen Sie also nur so viel vom Kabel aus, wie Sie auch brauchen.

staubsauger_parksystem

Zu sehen: (links) Vertikales Parksystem mit Aufhängung an der Unterseite; (rechts) Horizontales Parksystem mit Aufhängung am Heck.

Parksystem: Staubsauger mit Parksystem verfügen an der Saugdüse über eine Aufhängung, die am Staubsaugergehäuse eingehängt werden kann, wobei sich die Öse zum Einhängen entweder am Heck oder der Unterseite des Staubsaugergehäuses befindet. Der Sauger lässt sich so einfach und platzsparend verstauen. Durch ein vertikales sowie horizontales System zeichnen sich folgende Modelle im Test aus:

  • AEG LX8-1-ÖKO X Flexibility 900 273 984
  • Miele Blizzard CX1 Comfort EcoLine SKMF2
  • Philips PowerProUltimate Animal FC992209
  • Thomas 786532 Air Feel Fresh

Steuerung über Handstück: Viele moderne Staubsauger müssen nicht mehr am Staubsaugerkorpus bedient werden, sondern können – teilweise oder ganz – über das Handstück gesteuert werden. Die Vor- und Nachteile einer Steuerung über das Handstücks:

  • kein Bücken erforderlich
  • erfordert oftmals Batterien; sind diese leer, kann oft nicht mehr weiter gesaugt werden

Ist der Sauger nur teilweise über das Handstück zu steuern, dann können Sie damit ausschließlich die Saugkraft regulieren. Eine ganzheitliche Steuerung erlaubt es Ihnen hingegen, das Gerät auch über das Handstück an- und auszuschalten; oftmals via Funk, weshalb die Handstücke häufig Batterien benötigen.

vgl-logo-staubsauger-ohne-beutel-testMit einem Funkhandstück glänzen die folgenden Testteilnehmer: Philips PowerProUltimate Animal FC992209 und Miele Blizzard CX1 Comfort EcoLine SKMF2. Letzteren können Sie sogar noch für kurze Zeit (auf maximaler Leistung) nutzen, wenn die Batterien leer sind. Halten Sie dafür die Clean-Comfort-Taste circa vier Sekunden gedrückt.

multifunktionsduese

Für ein Plus an Funktionalität sorgt auch Multifunktions-Zubehör. Ein gutes Beispiel dafür ist die abgebildete 3-in-1 Lösung für Fugen- und Pols­ter­düse sowie Möb­el­pinsel der Marke AEG. Auch Dirt Devil und Samsung bieten solch smartes Zubehör an.

7. Fazit der Vergleich.org-Redaktion

fazitIm Staubsauger ohne Beutel Test von Vergleich.org hat ein Gerät mit dem Testurteil „sehr gut“ abgeschlossen. Bei diesem Staubsauger handelt es sich um den Phi­lips Power­ProUlti­mate Animal, der durch eine sehr gute Saugleistung (Mittelwert: Teppich/ Hartboden = 89,5%), eine hochwertige Verarbeitung und eine extrem leichte Handhabung sowie Wartung auffiel.

Den zweiten Platz im Test und auch die Auszeichnung des Preis-Leistungssiegers erhielt der Miele Bliz­zard CX1 Com­fort Eco­Line, welcher mit einer guten Saugleistung, einer hochwertigen Verarbeitung und einer praxisnahen Ausstattung zu überzeugen wusste. Mit einer guten Saugleistung punkten ergänzend auch die Modelle von Dyson (Cinetic Big Ball Ani­­malpro) und Thomas (786532 Air Feel Fresh). Der nicht mehr zeitgemäße und vor allem hohe Energieverbrauch der Design-starken Geräte führte allerdings zu Platzierungen im Mittelfeld.

Sind Sie in puncto Staubsauger eher ein Purist? Dann sind folgende Modelle aus dem Test gute Begleiter für Sie: Der kleine und kompakte Kärcher VC 3 Pre­mium oder der eher gewichtige, aber klassische Bosch Relaxx'x Pro­Si­lence Plus. Wenn Sie nach einem besonders leisen Staubsauger ohne Beutel suchen, empfehlen wir Ihnen hingegen den Rowenta RO8366 EA.

staubsauger-ohne-beutel-test

Testsieger
Philips PowerProUltimate Animal FC992209
sehr gut (1,3) Philips PowerProUltimate Animal FC992209
515 Bewertungen
291,80 € Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Kärcher VC 3 Premium 1.198-135.0
gut (1,9) Kärcher VC 3 Premium 1.198-135.0
100 Bewertungen
119,00 € Zum Angebot »

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Staubsauger ohne Beutel Test.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Tests und Vergleiche - Wohnungsreinigung

Jetzt vergleichen
Akku-Staubsauger Test

Wohnungsreinigung Akku-Staubsauger

Ob als Tischsauger oder Handstaubsauger, die kleinen akku-betriebenen Geräte sind gut geeignet, um kleinere Verschmutzungen sofort zu beseitigen, wenn…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Allergiker-Staubsauger Test

Wohnungsreinigung Allergiker-Staubsauger

Als Staubsauger für Allergiker eignen sich Staubsauger mit Wasserfilter sowie Staubsauger mit HEPA-Filter. Allergiker-Staubsauger können bei …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Aschesauger Test

Wohnungsreinigung Aschesauger

Ein Aschesauger wird benötigt, wenn Sie einen Kamin, einen Ofen oder eine Pelletheizung haben. Mit dem Aschesauger können Sie Ihren Staubsauger …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Dyson Staubsauger Test

Wohnungsreinigung Dyson Staubsauger

Im Zuge seiner patentierten Zyklon-Technologie hat sich Dyson insbesondere auf beutellose Staubsauger spezialisiert. Mithilfe dieser Technik ist die …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Handstaubsauger Test

Wohnungsreinigung Handstaubsauger

Mit einem Handstaubsauger können Sie schnell lästige Krümel in der Küche oder Tierhaare auf dem Teppich aufsaugen, ohne den sperrigen Bodenstaubsauger…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Miele-Staubsauger Test

Wohnungsreinigung Miele-Staubsauger

Miele-Staubsauger gibt es als Modelle mit oder ohne Beutel. Bei den Geräten ohne Beutel sparen Sie Kosten, da kein Beutelnachkauf erforderlich ist; …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Nass-Trockensauger Test

Wohnungsreinigung Nass-Trockensauger

Staubsauger, die auch feuchten Schmutz und Flüssigkeiten aufnehmen können, werden Nass-Trockensauger genannt…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Siemens-Staubsauger Test

Wohnungsreinigung Siemens-Staubsauger

Bodenstaubsauger der Marke Siemens gibt es in zwei Ausführungen: Der hygienische und allergikerfreundliche Staubsauger mit Beutel einerseits sowie der…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Stabstaubsauger Test

Wohnungsreinigung Stabstaubsauger

Stabstaubsauger zeichnen sich durch einen handlichen, flexiblen und wendigen Aufbau aus. Auch schmale Ecken sowie Decken oder Treppen können so …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Staubsauger mit Beutel Test

Wohnungsreinigung Staubsauger mit Beutel

Noch weit nach seiner Erfindung zwischen 1860 und 1876 in den USA zählt der Staubsauger zu den wichtigsten Geräten im modernen Haushalt. Wer einen …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Staubsauger-Roboter Test

Wohnungsreinigung Staubsauger-Roboter

Saugroboter sind praktische kleine Helfer, vor allem, wenn wenig Zeit zum Saugen ist. Sie arbeiten meist vollautomatisch und reinigen Böden vom …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Staubsauger Test

Wohnungsreinigung Staubsauger

Staubsauger gibt es in zwei Ausführungen: mit Beutel oder ohne Beutel. Bei Modellen ohne Beutel entfällt vor allem der lästige Nachkauf von …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Tierhaarstaubsauger Test

Wohnungsreinigung Tierhaarstaubsauger

Tierhaarstaubsauger wurden entwickelt, um das Entfernen der Tierhaare so einfach wie möglich zu machen. Bei den meisten Modellen handelt es sich um …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Waschsauger Test

Wohnungsreinigung Waschsauger

Verwechseln Sie beim Waschsauger Kaufen keinen Waschsauger mit einem Nasssauger bzw. einem Trocken- und Nasssauger. Ein Waschsauger hat einen …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Wasserstaubsauger Test

Wohnungsreinigung Wasserstaubsauger

Wasserstaubsauger gehören in die Kategorie der Staubsauger ohne Beutel. Anders als diese beutellosen Staubsauger wird der Staubbehälter eines …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Zentralstaubsauger Test

Wohnungsreinigung Zentralstaubsauger

Bei einem Zentralstaubsauger handelt es sich um einen festinstallierten Staubsauger, der bspw. im Keller oder der Garage steht. Das Sauggut wird …

zum Vergleich
Wöchentlich kostenlose Haushaltstipps

Nutzen Sie die Erfahrung unserer vergleich.org-Redaktion und erhalten Sie die besten Tipps für Ihren Haushalt.

Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:

Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.

vg