Heizkörper Vergleich 2019

Die 10 besten Heizungskörper im Überblick.

Ob praktischer Plattenheizkörper, klassischer Röhrenheizkörper oder schicker Paneelheizkörper ist in erster Linie nicht nur eine Frage des Geschmacks, sondern auch der Funktionalität. Breite Heizungskörper etwa arbeiten mit Konvektion und erzeugen so einen sanften Luftstrom im Zimmer.

Wählen Sie jetzt aus unserer Heizkörper-Test- bzw. Vergleichstabelle ein Modell aus, das die idealen Maße für Ihren Raum hat. Beinahe alle Heizkörper sind in vielen unterschiedlichen Längen und Breiten erhältlich.
Aktualisiert: 07.05.2019
17 von 10 der besten Heizkörper im Vergleich

Bewerten

4,7/5 aus 14 Bewertungen
Heizkörper Vergleich
Buderus Logatrend CV-PlanBuderus Logatrend CV-Plan
Hudson Reed MilanoHudson Reed Milano
Buderus Logatrend VC-ProfilBuderus Logatrend VC-Profil
Schulte KielSchulte Kiel
Schulte RomSchulte Rom
Hudson Reed GliederheizkörperHudson Reed Gliederheizkörper
Buderus Logatrend VC-PlanBuderus Logatrend VC-Plan
HM Heizkörper Galant platinHM Heizkörper Galant platin
Viessmann UniversalheizkörperViessmann Universalheizkörper
Badartist SHVHWCOBadartist SHVHWCO
Abbildung Vergleichssieger Buderus Logatrend CV-PlanHudson Reed Milano Preis-Leistungs-Sieger Buderus Logatrend VC-ProfilSchulte KielSchulte RomHudson Reed GliederheizkörperBuderus Logatrend VC-PlanHM Heizkörper Galant platinViessmann UniversalheizkörperBadartist SHVHWCO
Modell Buderus Logatrend CV-Plan Hudson Reed Milano Buderus Logatrend VC-Profil Schulte Kiel Schulte Rom Hudson Reed Gliederheizkörper Buderus Logatrend VC-Plan HM Heizkörper Galant platin Viessmann Universalheizkörper Badartist SHVHWCO

Vergleichsergebnis

Das Qualitätsmanagement für unser Test- und Vergleichsverfahren ist nach ISO 9001 TÜV-geprüft

Vergleich.org
Unsere Bewertung sehr gut
04/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
04/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
04/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
04/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
04/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
04/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
04/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
04/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung befrie­di­gend
04/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung befrie­di­gend
04/2019
Kundenwertung
bei Amazon
1 Bewertungen
noch keine noch keine
2 Bewertungen
noch keine noch keine noch keine
34 Bewertungen
Heizkörper Pla­t­­ten­hei­z­­körper
(Plan­hei­z­­körper)
Panee­l­hei­z­­körper Plat­ten­heiz­körper
(Pro­fil­heiz­körper)
Röh­ren­heiz­körper Paneel­heiz­körper Röh­ren­heiz­körper Plat­ten­heiz­körper
(Plan­heiz­körper)
Plat­ten­heiz­körper
(Pro­fil­heiz­körper)
Plat­ten­heiz­körper
(Pro­fil­heiz­körper)
Paneel­heiz­körper
Rohrsystem
6 Anschlüsse

4 Anschlüsse

2 Anschlüsse

2 Anschlüsse

2 Anschlüsse

2 Anschlüsse

2 Anschlüsse

2 Anschlüsse

2 Anschlüsse

2 Anschlüsse
Inkl. Thermostat
Farbe Weiß Schwarz
auch in Weiß erhält­lich
Weiß Weiß
auch in Grau erhält­lich
Schwarz
auch in Weiß erhält­lich
Weiß
auch in Schwarz erhält­lich
Weiß Weiß
auch in Grau erhält­lich
Weiß Weiß
auch in Schwarz erhält­lich
Plattenheizkörper-Typ
weitere verfügbare Typen
Typ 22
Typ 10 | Typ 20 | Typ 21
kein Plat­ten­heiz­körper Typ 22
Typ 10 | Typ 11 | Typ 20
Typ 21 | Typ 30 | Typ 33
kein Plat­ten­heiz­körper kein Plat­ten­heiz­körper kein Plat­ten­heiz­körper Typ 22
Typ 10 | Typ 11 | Typ 20
Typ 21 | Typ 30 | Typ 33
Typ 22
Typ 20 | Typ 21 | Typ 33
Typ 22
Typ 20 | Typ 33
kein Plat­ten­heiz­körper
Maße
Baulänge
weitere Baulängen
60 cm
30 – 90 cm
118 cm
41,5 – 141,1 cm
100 cm
40 – 300 cm
60 cm
44 – 76 cm
61,6 cm
keine
101,3 cm
60,8 – 150,8 cm
100 cm
40 – 300 cm
100 cm
40 – 200 cm
100 cm
40 – 300 cm
29,8 cm
29,8 – 60,2 cm
Bauhöhe
weitere Bauhöhen
180 cm
140 – 240 cm
63,5 cm
keine
60 cm
30 – 90 cm
180 cm
50 – 180 cm
200 cm
keine
60 cm
30 – 60 cm
60 cm
30 – 90 cm
60 cm
35 – 90 cm
60 cm
30 – 95,5 cm
60 cm
60 – 180 cm
Tiefe 10,2 cm 5,6 cm 10,2 cm 85 | 97 cm 7,5 cm 6,8 cm 10,2 cm 10 cm ca. 10 cm 6,4 cm
Technisches
Anschluss-Ort Mit­tel­an­schluss
oder seit­liche Anschlüsse
unten oder oben
links und rechts
unten rechts Mit­tel­an­schluss (unten) Mit­­­tel­an­­schluss
oder unten seit­lich
unten links und rechts unten rechts seit­lich oben und unten unten rechts Mit­tel­an­schluss (unten)
Max. Betriebsdruck 10 bar 10 bar 10 bar 10 bar 5 bar 10 bar 10 bar min. 5 bar 10 bar 5 bar
Anschluss-Größe 1/2 Zoll 1/2 Zoll 3/4 Zoll 1/2 Zoll 1/2 Zoll Ven­tile nicht inbe­griffen 3/4 Zoll 1/2 Zoll 1/2 Zoll 1/2 Zoll
Vorteile
  • meh­rere Anschluss­mög­lich­keiten
  • viele unter­schied­liche Typen ver­fügbar
  • in zahl­rei­chen Längen und Breiten
  • mehr als eine Farbe erhält­lich
  • in zahl­rei­chen Längen
  • inkl. Ther­mostat
  • viele unter­schied­liche Typen ver­fügbar
  • in zahl­rei­chen Längen und Breiten
  • mehr als eine Farbe erhält­lich
  • in zahl­rei­chen Längen und Breiten
  • mehr als eine Farbe erhält­lich
  • mehr als eine Farbe erhält­lich
  • in zahl­rei­chen Längen und Breiten
  • viele unter­schied­liche Typen ver­fügbar
  • in zahl­rei­chen Längen und Breiten
  • mehr als eine Farbe erhält­lich
  • viele unter­schied­liche Typen ver­fügbar
  • in zahl­rei­chen Längen und Breiten
  • viele unter­schied­liche Typen ver­fügbar
  • in zahl­rei­chen Längen und Breiten
  • mehr als eine Farbe erhält­lich
  • in zahl­rei­chen Längen und Breiten
Zum Angebot Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot »
Erhältlich bei*
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Heizkörper bei eBay entdecken!
Weiter »
Vergleichssieger
Buderus Logatrend CV-Plan
Unsere Bewertung: sehr gut Buderus Logatrend CV-Plan
1 Bewertungen
Zum Angebot »
  • Recherchierte Produkte
    97
  • Überprüfte Produkte
    10
  • Investierte Stunden
    78
  • Überzeugte Leser
    654
Vergleich.org Statistiken

Heizkörper-Kaufberatung:
So wählen Sie das richtige Produkt aus dem obigen Heizkörper Test oder Vergleich

Das Wichtigste in Kürze
  • Heizkörper werden über zwei bis sechs Rohre an das zentrale Heizungssystem angeschlossen. Sie arbeiten sowohl mit Wärmestrahlung als auch Konvektion, um die im Heizwasser-Kreislauf gespeicherte Energie möglichst effizient abzugeben.
  • Drei Typen von Heizkörpern sind auf dem Markt erhältlich: klassische Röhrenheizkörper, praktische Plattenheizkörper und optisch ansprechende Paneelheizkörper. Zudem gibt es verschiedene Sub-Kategorien, die beispielsweise den Plattenheizkörper genauer beschreiben.
  • Beachten Sie, dass einige Rohr-Anschlüsse 1/2 Zoll Durchmesser und andere 3/4 Zoll Durchmesser haben. Gegebenenfalls ist ein Adapter notwendig.

Heizkörper Test

Fleißig produziert die deutsche Metallindustrie Bauteile für Zentralheizungen, damit im Winter niemand frieren muss – über vier Milliarden Euro setzt die Branche jährlich mit dem Badheizkörper, der Fußbodenheizung und auch der klassischen Wohnzimmer-Heizung um (Quelle: Eurostat).

Damit Sie diese Summe nicht unnötig in die Höhe treiben und für Ihr Wohnzimmer einen günstigen Heizkörper kaufen, geben wir Ihnen in unserer Kaufberatung alle relevanten Informationen an die Hand.

Im Mittelpunkt steht dabei, die richtige Art von Heizkörper für Ihre Wohnung auszuwählen. Die verschiedenen Typen unterscheiden sich nicht nur in der Optik, sondern auch in der Funktion.

In unserem Heizkörper-Vergleich 2019 finden Sie nicht nur den klassischen Röhrenheizkörper, sondern auch flache Design-Heizkörper, die bevorzugt als Wandheizkörper im Bad zum Einsatz kommen, sowie funktionale Plattenheizkörper.

Falls Sie eine andere Kategorie von Heizung (wie etwa die Fußbodenheizung) oder Informationen zu einem ähnlichen Thema suchen, werden Sie vielleicht auch in diesen Ratgebern fündig:

1. Aus drei Typen gilt es zu wählen

Im Handel gibt es mehr als nur eine Art von Heizkörper. Die Produkte unterscheiden sich nicht nur im Aussehen, sondern auch in der Funktion, also wie sie heizen. Wir stellen Ihnen zunächst die drei wichtigsten Typen vor.

Ein Rippenheizkörper ist unterhalb eines Fensters angebracht.

Der klassische Röhrenheizkörper.

Der Klassiker unter den Heizkörpern ist der Röhrenheizkörper, auch Rippenheizkörper oder Gliederheizkörper genannt. Er besteht aus vielen Rohren (beziehungsweise Rippen), welche die Hitze des durch sie fließenden Wassers ganz einfach nach außen abstrahlen. Eine Verkleidung gibt es nicht. Sie können die Hand zwischen diese Rippen stecken, so groß ist der Abstand.

Der Nachteil dieser Modelle liegt auf der Hand: Die Zwischenräume sind umständlich zu reinigen, Dreck setzt sich gern an den Verbindungsrohren oben und unten ab. Der Staubwedel ist ein ständiger Begleiter.

Außerdem sind viele alte Modelle aus schwerem Gusseisen. Sie strahlen sehr lange nach, sodass vorausschauend geheizt werden muss. Aus Gründen des Denkmalschutzes sind sie allerdings manchmal unvermeidlich.

Ebenso aufwendig ist ein neuer Anstrich, nachdem sich strahlendes Weiß allmählich in ein muffiges Beige verwandelt hat. Mit dem Farbroller ist da nichts zu machen, stattdessen muss der Pinsel ran.

in vielen individuellen Größen erhältlich
träge Regulierung

Ein Paneelheizkörper im Flur.

Ein Paneelheizkörper mit horizontal verlaufenden Paneelen.

Eine weiterentwickelte Form ist der Paneelheizkörper. Bei ihm bilden mehrere ovale Röhren die Vorder- und gegebenenfalls auch Hinterseite. Sie werden von zwei Querverbindungen mit warmem Wasser versorgt.

Verbraucher schätzen an diesem Heizkörper das Design. Er passt beispielsweise optisch gut zu den Fliesen im Bad.

Bei der Ausrichtung haben Sie freie Wahl: Die Paneele von diesem Heizkörper können vertikal, aber auch horizontal verlaufen. Meist wird die vertikale Variante bevorzugt, weil dies angenehm schlank aussieht.

ansprechende Optik
wenig Variation

Planheizkörper im Wohnzimmer

Der besonders flache Heizkörper für die Wand: ein Planheizkörper.

Der dritte Typ ist der Plattenheizkörper. Seine Vorderseite besteht nur aus einem einzigen Element, einem Stahlblech. Er legt sich unauffällig vor die Wand und wird daher ebenfalls als Designheizkörper geschätzt.

Flache Heizkörper dieser Art haben aber noch einen Trick auf Lager: Sie arbeiten mit Konvention. Besitzt der Plattenheizkörper Konvektorbleche auf der Rückseite, spricht man vom Kompaktheizkörper.

In manchen Fällen besitzt der Flachheizkörper eine Art Muster auf der Oberfläche. Er ist dann zwar nicht mehr ganz so leicht zu putzen, das Profil kann aber optisch ansprechend sein und die größere Oberfläche verbessert die Wärmeabstrahlung. Ist er hingegen außen ganz flach und glatt, nennt man ihn Planheizkörper.

effizientes Heizen
schlichte Gestaltung

Plattenheizköper können sowohl eine als auch mehrere Platten besitzen. Dazwischen befinden sich Konvektoren. Wenn Sie im Handel über einen Flachheizkörper vom Typ 22 stolpern, bedeutet das: 2 Heizplatten (vorn und hinten) sowie zwei Konvektoren (beide im Inneren). Ein Typ 10 bedeutet: Flachheizkörper einlagig, ohne Konvektor.

Hier finden Sie alle sieben (Platten-)Heizkörper-Typen im Kurzüberblick. Konvektoren sind Heizelemente, die Wärmeenergie an die Umluft abgeben.

Plattenheizkörper-TypenAnzahl HeizplattenAnzahl Konvektoren
Heizkörper Typ 1010
Heizkörper Typ 1111
Heizkörper Typ 2020
Heizkörper Typ 2121
Heizkörper Typ 2222
Heizkörper Typ 3030
Heizkörper Typ 3333
Je größer die Typen-Zahl, desto mehr Wärme gibt der Heizungskörper ab und desto größer sollte auch der Raum sein, den er beheizt.

Bei einer kleinen Nummer ist der Heizkörper entsprechend flach. Typen mit mindestens zwei Heizplatten werden auch Kompaktheizkörper genannt.

Eine weiße Kompaktheizung der Marke Buderus.

Eine Kompaktheizung (ohne Thermostat) von Buderus. Gut zu erkennen: der Konvektoren-Bereich zwischen den beiden Außenplatten.

2. Der Anschluss muss passen

Die meisten Heizkörper funktionieren über ein Zweirohrsystem. Über ein Rohr fließt heißes Wasser aus dem Heizkreislauf des Hauses hinein. Dessen Hitze gibt der Heizkörper an das Wohnzimmer ab, wo es dann schön warm wird. Durch das andere Rohr fließt das erkaltete Wasser aus dem Heizkörper wieder zurück in Richtung Heizungsanlage im Keller und kann dort wieder erwärmt werden.

Schrauben, Dübel und weitere Teile, die zum Einbau eines Heizkörpers benötigt werden.

Überlassen Sie den Einbau einem Fachmann. Das notwendige Montage-Zubehör liegt allerdings bei.

In einzelnen Fällen gibt es auch weitere Anschlüsse. Das Rohrsystem kann hier vier oder sogar sechs Verbindungen haben. Trotzdem können Sie sich in diesem Falle auch für nur zwei Anschlüsse entscheiden, also gewissermaßen den klassischen Anschluss. Damit bleiben auch solche Heizkörper kompatibel in den meisten Wohnungen.

Bevor Sie einen Heizkörper kaufen, sollten Sie beachten, an welcher Seite sich die Anschlüsse befinden. Oft ist es die linke oder untere Ecke. Bei vielen Heizkörpern sind die Anschlüsse jedoch in der Mitte, es wird von einem „Mittelanschluss“ gesprochen. In der Funktion sind alle Anschlüsse gleich, aber die Heizung soll sich natürlich gut in den Raum einfügen, weswegen der eine oder andere Typ zu bevorzugen ist.

Beim Gewinde können Sie normalerweise von einem 1/2-Zoll-Anschluss ausgehen. Gelegentlich ist es auch ein 3/4-Zoll-Anschluss, für den gegebenenfalls ein Adapter benötigt wird. In der Produkttabelle haben wir für Sie alle entsprechenden Größen angegeben, damit Sie bei der Kompatibilität nicht auf unerwartete Hürden stoßen.

3. Viele Höhen und Breiten sind verfügbar

Achten Sie beim Kauf darauf, dass der Flachheizkörper die richtigen Maße besitzt.

Die Größe richtet sich nach der Wärmeleistung. Bei Neubauten rechnen Sie mit etwa 100 Watt pro Quadratmeter, bei Altbauten und Badezimmern mit etwas mehr. Lassen Sie sich von einem Fachmann beraten, falls Sie nicht einfach nur einen Austauschheizkörper suchen, der die gleiche Größe haben soll.

Beachten Sie, dass ein Plattenheizkörper effektiver wärmt als beispielsweise ein gleich großer Paneelheizkörper. So sparen Sie Energie und damit Kosten.

Bei einem zu großen Produkt heizen Sie zu stark und verschwenden Energie. Auch der Preis eines solch großen Heizkörpers ist höher. Ein zu kleiner Heizkörper lässt dagegen den Raum kalt, auch wenn die Kosten hier geringer ausfallen.

4. Die Heizung muss sich optisch gut einfügen

Jeder Verbraucher legt Wert darauf, dass der Wandheizkörper gut in das Wohnzimmer (oder sonstige Zimmer) passt. Beliebt sind daher Heizkörper mit flachem Design (auch Designer-Heizkörper oder Designheizkörper genannt). Ein solcher Design-Heizkörper hinterlässt in Küche, Schlaf- oder Wohnzimmer gleich einen ganz anderen Eindruck, denn er sticht nicht so auffällig heraus wie ein klassischer Röhrenheizkörper.

Badezimmer-Heizkörper für Handtücher.

Ein Handtuch-Heizkörper, mit dem Sie das Bad heizen. Gibt auch Wärme an ein darübergelegtes Handtuch ab.

Für das Bad gibt es spezielle Design-Handtuchheizkörper, über die auch Handtücher gelegt werden können.

Außerdem stehen Sie vor der Wahl, ob der Flachheizkörper vertikal (hochkant) oder horizontal (seitwärts) ausgerichtet sein soll. Viele Hersteller bieten beide Produktvarianten an. Natürlich kann auch ein Röhrenheizkörper vertikal sein, die Rohre sind dann einfach weniger, aber lang.

Ober der Heizkörper flach und vertikal oder aber horizontal ist, macht aber keinen technischen Unterschied. Achten Sie nur darauf, dass sich die Anschlüsse auf der richtigen Seite befinden.

5. Der maximale Druck ist bei allen Heizkörpern ausreichend

Manometer an einem Heizungsrohr.

Das Manometer der Heizung zeigt den Druck im Rohr an. Dieser ist abhängig von der Größe des Hauses.

Beschädigungen können entstehen, wenn der Heizkörper dem Druck in der Leitung nicht gewachsen ist. Hierzu geben alle Hersteller den Höchstdruck an, unter dem das Produkt noch arbeiten kann.

Für gewöhnlich sind das fünf oder zehn Bar.

Die Heizung eines normalen Einfamilienhauses hat allerdings nur ein bis zwei Bar. In höheren Häusern muss der Druck etwas höher sein, damit das Wasser auch in die oberen Stockwerke fließt. Der Druck bleibt allerdings auch unter fünf Bar, Sie müssen sich beim Heizen also keine Sorgen um die Kompatibilität machen.

6. Fragen und Antworten rund um Heizungskörper

Muss ich den Röhrenheizkörper wegen des Denkmalschutzes behalten oder kann ich einen neueren Typ kaufen? Soll der Wandheizkörper besonders flach oder doch eher dick ausfallen? Welches ist der beste Heizkörper für meinen Altbau? Antworten auf einige Fragen finden Sie in diesem Teil.

6.1. Eignen sich die Heizkörper für das Bad?

Die freie Wahl

Grundsätzlich ist jedes der Modelle aus unserer Produkttabelle auch als Badheizkörper verwendbar. Auch die Montage unterscheidet sich nicht.

Viele Verbraucher, die ihr Bad mit einem Heizkörper ausstatten wollen, sind allerdings auf der Suche nach einer speziellen Handtuchheizung – also einem Vertikalheizkörper mit Röhren, über den Handtücher zum Trocknen gelegt werden können. Diese geben ihre Feuchtigkeit dann schneller ab, anstatt sie über viele Stunden hinweg im Badezimmer zu verteilen.

Wenn Sie einmal lüften, ist die feuchte Luft fast auf einen Schlag draußen und das Risiko von Schimmelbefall wird minimiert. Allzu viel Wärme geht dem Badheizkörper dennoch nicht verloren.

Achten Sie vor dem Kauf genau auf die Maße, damit der Handtuchheizkörper (je nach Wunsch) klein und schmal oder aber groß und breit ist. Eine Auswahl elektrischer Badezimmerheizkörper haben wir hier für Sie zusammengestellt: Vergleich der elektrischen Badheizkörper

6.2. Wie kann ich die Heizung entlüften?

Einen Heizkörper müssen Sie nicht nur regelmäßig reinigen, sondern gegebenenfalls auch entlüften. Zum Entlüften der Heizung empfehlen wir Ihnen diesen Ratgeber:


Bislang hat die Stiftung Warentest keinen expliziten Heizkörper-Test durchgeführt und dementsprechend auch keinen Heizkörper-Vergleichssieger in einem solchen Heizkörper-Test ermittelt.

Allerdings beschäftigte sie sich im Mai 2018 mit dem Thema Heizungspumpe und testete gleich 14 dieser Umwälzpumpen. Bei einem Wechsel können Sie auch hier langfristig viel Geld sparen.

Vergleichssieger
Buderus Logatrend CV-Plan
Unsere Bewertung: sehr gut Buderus Logatrend CV-Plan
1 Bewertungen
Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Buderus Logatrend VC-Profil
Unsere Bewertung: gut Buderus Logatrend VC-Profil 0 BewertungenZum Angebot »
Hinterlassen Sie einen Kommentar zum Heizkörper-Vergleich!

Abbrechen

Kommentare (1) zum Heizkörper-Vergleich
  1. Carlo
    23.11.2018

    Hallo,

    kann den Heizungsdruck zu groß sein? Wann? ja

    Schöne grüsse

    Antworten
    1. Vergleich.org
      23.11.2018

      Lieber Leser,

      die meisten Heizungskörper sind für Drücke von 5 bis 10 bar ausgelegt. Das reicht in jedem Fall aus.

      Wir haben die Angabe noch in unserer Produkttabelle ergänzt.

      Mit freundlichen Grüßen
      Ihr Vergleich.org-Team

      Antworten

Ähnliche Tests und Vergleiche - Heizen

Jetzt vergleichen
Bautrockner Test

Heizen Bautrockner

Ein Bautrockner ist ein leistungsstarker Luftentfeuchter, der nach einem Wasserschaden zur Trocknung der Wände oder beim Neubau zum Trocknen des …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Brennwertkessel Test

Heizen Brennwertkessel

Der Brennwertkessel ist das Herz Ihrer Heizungsanlage. Er wird mit Öl oder Gas betrieben und kann damit sowohl Heizkörper als auch Trinkwasser …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Duschthermostat Test

Heizen Duschthermostat

Brausethermostate mit reduziertem Wasserverbrauch bieten Ihnen denselben Komfort wie herkömmliche Thermostate. Gleichzeitig sparen Sie Geld und …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Elektrische Badheizkörper Test

Heizen Elektrische Badheizkörper

Statt mit Öl oder Gas gibt es auch die Möglichkeit, einen Badheizkörper elektrisch zu betreiben. Dazu einfach an die Wand hängen und das Stromkabel an…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Elektroheizstrahler Test

Heizen Elektroheizstrahler

Elektrische Heizstrahler geben Wärme in eine Richtung ab bzw. können gezielt Hitze abstrahlen. Sie funktionieren zwar ähnlich wie Gasheizstrahler, …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Elektroheizung Test

Heizen Elektroheizung

Elektroheizkörper sind praktisch, wenn Sie nachträglich eine Heizung aufstellen möchte, wo es keine Heizrohre gibt…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Gasheizstrahler Test

Heizen Gasheizstrahler

Ein Gasheizstrahler wird für den Außeneinsatz genutzt. Als Terrassenheizstrahler macht er eine gute Figur und sorgt für warme Abende. Durch den …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Gasheizung Test

Heizen Gasheizung

Gasheizungen können gut in Wohnräumen sowie Wohnwagen und Ferienwohngen eingesetzt werden. Außenwandheizungen benötigen dazu ein Abluftrohr, das …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Gastherme Test

Heizen Gastherme

Die Energieeffizienzklasse bietet eine gute erste Orientierungshilfe, wenn Sie sich einen schnellen Überblick über die Gasthermen auf dem Markt …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Heizkörperthermostat Test

Heizen Heizkörperthermostat

Heizkörperthermostate helfen durch Zeit- und Temperatursteuerung den Energieverbrauch auf das notwendige Minimum zu reduzieren: Nur wenn Bedarf …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Heizlüfter Test

Heizen Heizlüfter

Heizlüfter dienen als Zusatzheizgeräte für Wohnräume, verursachen bei Dauerbetrieb aber hohe Stromkosten. Entscheidend ist neben einer gleichmäßigen …

zum Test
Jetzt vergleichen
Heizpilz Test

Heizen Heizpilz

Der Heizpilz ist ein Heizstrahler in Pilzform und sorgt im Freien, sowohl in der Gastronomie als auch zuhause im Garten und auf Terrassen, für Wärme. …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Heizstrahler Test

Heizen Heizstrahler

Heizstrahler wärmen Gegenstände mit Infrarotstrahlung auf. Dadurch trocknen sie nicht die Luft aus und sind besonders für Hausstaub-Allergiker …

zum Test
Jetzt vergleichen
Heizung Test

Heizen Heizung

Frei stehende Heizungen sind als Gas-, Elektro- und Infrarotheizungen erhältlich. In puncto Heizleistung überzeugen besonders Gasheizungen…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Heizungspumpe Test

Heizen Heizungspumpe

Für den Fall, dass Sie in Ihrem Heizungs-Kreislauf noch mit einer nicht geregelten Heizpumpe arbeiten, empfehlen wir Ihnen, so schnell wie möglich auf…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Holzbriketts Test

Heizen Holzbriketts

Holzbriketts werden aus Weich- oder Hartholz sowie Rinde hergestellt. Während Hartholz- und Rindenbriketts durch eine lange Brenndauer und ein …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Infrarotheizung Test

Heizen Infrarotheizung

Eine Infrarotheizung funktioniert wie eine kleine Sonne. Die abgegebene Wärmestrahlung wird von Gegenständen und Lebewesen absorbiert, auf die sie …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Kondensatpumpe Test

Heizen Kondensatpumpe

Die Förderleistung einer Kondensatpumpe ist ein kaufentscheidendes Kriterium. Wählen Sie eine Pumpe mit einer Förderleistung von mehr als 500 l/h, um …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Konvektor Test

Heizen Konvektor

Konvektoren erwärmen den Raum mit Hilfe von Luftzirkulation. Sie saugen kalten Luft ein und erwärmen diese, bevor sie wieder hinausgeblasen wird. …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Luft-Wasser-Wärmepumpe Test

Heizen Luft-Wasser-Wärmepumpe

Luft-Wasser-Wärmepumpen nutzen die regenerativen Energien Wasser und Luft, um Ihr Haus zu heizen: Die Umgebungsluft wird angesaugt und diese erwärmt …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Öl-Brennwertkessel Test

Heizen Öl-Brennwertkessel

Öl-Brennwertkessel sind Heizkessel, die mit Öl befeuert werden. Brennwertkessel arbeiten extrem effizient und wandeln das Heizöl nahezu komplett in …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Pelletheizung Test

Heizen Pelletheizung

Pelletheizungen gehören zu den Biomasse-Heizsystemen. Sie werden mit kleinen, aus Holzabfällen gepressten Stäbchen (Pellets), beheizt und gelten …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Petroleumofen Test

Heizen Petroleumofen

Wenn Sie einen günstigen Petroleumofen im Dauerbetrieb nutzen wollen, wählen Sie ein Gerät mit hoher Brenndauer und niedrigem Verbrauch für die …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Raumthermostat Test

Heizen Raumthermostat

Raumthermostate dienen der Temperaturregelung in Wohnungen oder Häusern. Je nach Typ lassen sie sich an Elektro-,Gas-, Infrarot- oder Wasserheizungen …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Rollladenkasten-Dämmung Test

Heizen Rollladenkasten-Dämmung

Sie haben zur besseren Isolierung Ihrer Rollladenkästen die Wahl zwischen einfachen Dämmmatten und dem effektiveren zweiteiligen Typ, welcher sich …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Smart-Home-Thermostat Test

Heizen Smart-Home-Thermostat

Smart-Home-Thermostate steuern per App die Heizung in Wohnungen und Häusern. Im Vergleich zu konventionellen Thermostaten können sie z.B. die …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Ultraschall-Luftbefeuchter im Test

Heizen Ultraschall-Luftbefeuchter

Ultraschall-Luftbefeuchter spritzen nicht nur Wasser in die Luft, sondern erzeugen feine Wassernebel, die sofort in die Raumluft übergehen…

zum Vergleich