Das Wichtigste in Kürze
  • Plattenheizungen gibt es in vielen verschiedenen Farben und Größen. Der Klassiker ist natürlich das weiße Modell. Für einen moderneren Look können Sie aber auch einen Plattenheizkörper in Anthrazit einbauen lassen. Und auch bei der Größe besitzen Sie allerhand Möglichkeiten. Oftmals werden horizontale Heizungen mit 60 cm Höhe verwendet. Es gibt aber auch vertikale Plattenheizkörper mit 80 cm Bauhöhe. Wenn Sie wenig Platz besitzen und Ihre Plattenheizung beispielsweise nicht unter dem Fenster montiert werden kann, empfehlen wir Ihnen einen vertikalen Planheizkörper. Dieser ist optisch unauffällig und lässt sich dementsprechend gut ins Ambiente integrieren.

1. Welche Plattenheizkörper-Typen gibt es?

In unserem Plattenheizkörper-Vergleich finden sich viele Typ-22-Modelle. Darunter versteht man Plattenheizungen, die über zwei Heizplatten sowie zwei Konvektoren verfügen, die die Wärmeenergie an die Umgebungsluft abgeben. Gängige Plattenheizkörper-Tests im Internet unterscheiden aber nicht nur zwischen doppelten Plattenheizkörpern, sondern auch zwischen flachen, einlagigen Plattenheizkörpern. So besitzt beispielsweise ein Flachkörper mit Typ 10 nur eine Heizplatte und ist ohne Konvektor ausgestattet. Wenn Sie einen großen Raum mit Wärme versorgen möchten, empfehlen wir Ihnen einen Plattenheizkörper ab Typ 22 zu wählen. Denn je höher die Typen-Zahl, desto größer ist auch die Heizleistung.

2. Wie wird eine Plattenheizung angeschlossen?

Wenn Sie einen Plattenheizkörper kaufen möchten, sollten Sie darauf achten, dass sich der Anschluss an der richtigen Stelle befindet. Oftmals besitzen Plattenheizungen ein Zweirohrsystem. Dies befindet sich entweder unten links oder rechts oder mittig vom Heizkörper. Wenn Sie in Ihren Wohnraum eine kompatible Plattenheizung einbauen wollen, empfehlen wir Ihnen ein Modell mit mindestens vier Verbindungen. Der beste Plattenheizkörper besitzt sogar sechs Anschlussmöglichkeiten, von denen Sie schlussendlich nur zwei nutzen müssen.

3. Ist ein Plattenheizkörper elektrisch?

Grundsätzlich sind Plattenheizkörper nicht elektrisch, sondern funktionieren über Warmwasser, welches aus dem zentralen Heizsystem des Hauses stammt.

Plattenheizkörper-Test