Das Wichtigste in Kürze
  • Bei einem Deckenheizstrahler handelt es sich um eine Heizung, die an der Decke installiert wird und gezielt den Bereich unter dem Heizstrahler erwärmt. Deckenheizstrahler funktionieren elektrisch und werden durch ein Stromkabel mit Energie versorgt.
  • Die meisten Deckenheizstrahler sind für den Einsatz im Innen- und Außenbereich geeignet. Ihr Heizstrahler kann sowohl auf der Terrasse als auch in der Garage zum Einsatz kommen.
  • Infrarot-Deckenheizstrahler haben den Vorteil, dass nicht nur die Umgebungsluft erwärmt wird, sondern auch die Haut der Personen, die sich unter dem Heizstrahler befinden. Sofort nach dem Einschalten spüren Sie den Effekt.

deckenheizstrahler-test

Heizungen, die mit Strom betrieben werden, führen in Deutschland noch ein Nischendasein. Laut dem Statistischen Bundesamt lag die Quote von Elektroheizungen in Deutschland im Jahre 2016 bei lediglich 2,7 %. Dabei weisen elektrische Heizungen viele Vorteile auf. Sie sind mobil, flexibel und erreichen schnell die eingestellte Temperatur.

Ein beliebter Typ elektrischer Heizungen ist der Deckenheizstrahler. Diese Geräte werden an der Decke montiert und wärmen den Bereich unter sich auf. Dadurch eignen sie sich perfekt für den Einsatz auf Ihrer Terrasse oder über Ihrem Arbeitsplatz. In der Kaufberatung unseres Deckenheizstrahler-Vergleichs 2020 erfahren Sie, welche Vorteile Infrarot-Deckenheizstrahler haben. Zudem klären wir Sie darüber auf, warum nicht sämtliche Deckenheizstrahler Licht produzieren.

1. Lässt sich mit einem Deckenheizstrahler gezielt die Umgebung aufwärmen?

Deckenheizstrahler sind elektrische Heizungen, die sich an der Decke installieren lassen. In der Regel wird ein Deckenheizstrahler mit einer Kette an einen Haken gehängt, der sich in der Decke befindet. Es gibt jedoch auch Deckenheizstrahler, die mit Dübeln direkt in die Decke geschraubt werden.

Deckenheizstrahler geben die Wärme gezielt ab und so wird nur der Bereich unter dem Deckenheizstrahler erwärmt. Dadurch wird die Energie, die zur Erzeugung der Wärme notwendig ist, effizient genutzt. Da Deckenheizstrahler mit Strom betrieben werden, können sie in der Regel sowohl drinnen als auch draußen genutzt werden. Auch ein Einsatz als Terrassen-Heizstrahler ist daher möglich.

2. Erwärmt ein Infrarot-Deckenheizstrahler direkt die Haut?

Es gibt zwei Arten von Deckenheizstrahlern, die sich in der Art und Weise unterscheiden, wie die Wärme erzeugt wird.

  • Deckenheizstrahler mit Heizröhren
  • Infrarot-Deckenheizstrahler
Infrarot-Deckenheizstrahler, Wärmelampe

Infrarotstrahlung ist gesundheitlich unbedenklich und wird sogar für therapeutische Zwecke eingesetzt.

Deckenheizstrahler mit Heizröhren funktionieren nach demselben Prinzip wie die meisten Heizkörper. Sie erzeugen Wärme und geben diese an die Umgebungsluft ab. Mit der Zeit erhöht sich die Temperatur dieser und es wird angenehm warm. Bei Deckenheizstrahlern mit Heizröhre entsteht die Wärme dadurch, dass Strom durch Heizröhren fließt und diese erhitzt.

Infrarot-Wärmestrahler geben die Wärme nicht an die Raumluft ab, sondern senden sie in Form von Wärmestrahlung im infraroten Bereich ab. Die infrarote Strahlung trifft auf die Personen und Gegenstände, die sich in der Nähe der Heizung befinden, und wärmt diese auf. Die von den Infrarot-Deckenstrahlern abgegebene Strahlung ist absolut ungefährlich.

Infrarot-Deckenheizstrahlern haben den Vorteil, dass die Wärme sofort empfunden wird, wenn die Infrarotstrahlen auf die Haut treffen. Anders ist dies bei Deckenheizstrahlern mit Heizröhren, diese müssen erst die Umgebungsluft auf Temperatur bringen, damit die Wärme gespürt werden kann.

Deckenheizstrahler-Tests im Internet zeigen, dass beide Technologien ihre Vor- und Nachteile haben. Welcher der beste Deckenheizstrahler für Sie ist, hängt von ihrem Anwendungszweck ab.

Wenn Sie sich dauerhaft unter dem Deckenheizstrahler befinden, beispielsweise auf einer Terrasse oder an Ihrem Arbeitsplatz, sollten Sie zu einem Infrarot-Deckenstrahler greifen. Möchten Sie hingegen einen Raum aufheizen, in dem Sie sich viel bewegen, ist ein Deckenstrahler mit Heizröhren die richtige Wahl. Dieser wärmt Sie auch dann, wenn Sie sich nicht direkt unter der Deckenheizung befinden.

Diese Vor- und Nachteile hat ein Infrarot-Deckenheizstrahler gegenüber einem mit Heizröhren.

    Vorteile
  • schnelles Wärmegefühl, da die Umgebungsluft nicht erwärmt werden muss
  • geringerer Energieverbrauch für dasselbe Ergebnis
    Nachteile
  • Empfinden der Wärme nur unmittelbar im Strahlungsbereich möglich

Deckenmontage-Heizstrahler

3. Kaufkriterien für Deckenheizstrahler: Worauf sollte man beim Kauf achten?

3.1. Ein Deckenheizstrahler mit 2.000 W sorgt für ausreichend Wärme

Die Leistung ist ein wichtiges Kriterium bei der Wahl des richtigen Deckenheizstrahlers. Diese wird in Watt angegeben. Je größer dieser Wert, desto leistungsstärker ist der Heizstrahler und je mehr Wärme produziert der Deckenstrahler.

In kleinen Räumen, die weniger als 12 Quadratmeter groß sind, können Sie auch mit einem Deckenheizstrahler, der über weniger als 2.000 Watt verfügt, gute Ergebnisse erzielen. Deckenheizstrahler Tests im Internet zeigen jedoch, dass diese Geräte schnell an ihre Grenzen stoßen. Besonders draußen oder in einem Partyzelt erzielt ein solcher Strahler keinen nennenswerten Effekt.

Geräte mit 2.000 bis 2.500 Watt und mehr schlagen sich dort besser und sorgen dafür, dass eine Gruppe aus mehreren Personen nicht frieren muss, solange sich die Personen nicht zu weit von dem Wärmestrahler entfernen.

Die besten Deckenheizungen mit 2.500 Watt und mehr bieten ausreichend Leistung, um Partyzelte, Terrassen oder auch größere Räumen zu erwärmen. Allerdings verbrauchen diese Elektro-Heizstrahler viel Strom, um die Wärme zu liefern. Die Stiftung Warentest weist auf ihrer Website darauf hin, dass Stromheizungen teurer sind als Gas- oder Ölheizungen. Neben dem Preis für die Anschaffung sollten Sie hier die hohen Betriebskosten beachten.

Je größer der Bereich ist, den Sie beheizen möchten, desto mehr Leistung muss Ihr Deckenheizstrahler haben. Für einen kleinen Bereich, in dem eins bis zwei Personen Platz finden, reicht ein Gerät mit bis zu 2.000 W. Für Gruppen von bis zu 5 Personen empfiehlt Vergleich.org Geräte mit ca. 2.500 W. Sind Sie auf der Suche nach einem Elektro-Outdoor-Heizstrahler oder einem Infrarot-Terrassenheizstrahler, sollten Sie ein Gerät mit 3.000 Watt Leistung wählen.

3.2. Viele Deckenheizstrahler erzeugen Licht

Dunkelheizstrahler

Deckenheizstrahler, die kein Licht abgeben, werden häufig als Dunkelheizstrahler bezeichnet. Auch die Bezeichnung Schwarzstrahler wird für Produkte dieser Kategorie verwendet.

Viele Deckenheizstrahler erzeugen neben der Wärme auch Licht. Dieses Licht entsteht durch den Strom, der durch die Leuchtmittel fließt. Laut Deckenheizstrahler-Tests im Internet leuchten einige Geräte so hell, dass ein Buch darunter gelesen werden kann. Ob dies ein Vorteil oder ein Nachteil ist, hängt von Ihren Präferenzen ab.

Da viele Menschen die Beleuchtung als praktisch empfinden, haben einige Hersteller reagiert und bieten Deckenheizstrahler an, die über eine zusätzliche LED verfügen. Dies ist besonders nützlich, wenn Sie Ihren Deckenheizstrahler an Orten nutzen, die unbeleuchtet sind. Wie beispielsweise auf einem Balkon oder einer Terrasse.

Es gibt auch Deckenheizstrahler, die überhaupt kein Licht abgeben. Die Heizstrahler dieser Kategorie erzeugen die Wärme durch Infrarot-Strahlung. Dort wo kein Licht gebraucht wird oder Licht schlichtweg stört, wie beispielsweise im Schlafzimmer, sind Dunkelheizstrahler die richtige Heizung für Sie.

Wenn Sie Ihren Deckenheizstrahler an einem Ort installieren, an dem Sie Licht benötigen, greifen Sie zu einer Deckenheizung mit eingebauten LEDs. Brauchen Sie ausschließlich Wärme und möchten kein Licht, empfiehlt Ihnen die Vergleich.org-Redaktion einen Dunkelheizstrahler.

3.3. Dank einer Fernbedienung haben Sie mehr Möglichkeiten bei der Aufhängung

Deckenheizstrahler-Wand

Einige Deckenheizstrahler lassen sich auch an der Wand befestigen.

Als ein ausgesprochen nützliches Zubehör für Ihren Deckenheizstrahler erweist sich eine Fernbedienung. Dank der Fernbedienung können Sie Ihre Deckenheizung außerhalb der Reichweite Ihrer Hände installieren und können sie dennoch an- und ausschalten. Dies ist besonders für kleinere Menschen und in hohen Räumen praktisch.

Auch als Hallenheizung kommt ein Gerät mit Fernbedienung in Frage. Allerdings sollten Sie darauf achten, dass der Abstand zwischen Ihnen und der Deckenheizung nicht größer als zwei Meter wird, ansonsten verpufft der Effekt der Heizung.f

3.4. Ein Deckenstrahler für den Innen- und Außenbereich bietet maximale Flexibilität

gasheizung-deckenstrahler-gas

Im Gegensatz zu vielen Gasheizungen, wie beispielsweise Heizpilzen, lassen sich Deckenheizstrahler auch im Haus verwenden.

Da Deckenheizstrahler vollständig elektrisch betrieben werden, sind sie meist sowohl für den Einsatz innen als auch außen geeignet und unterscheiden sich hier von Gasstrahlern und anderen Außen-Heizstrahlern. Ihnen stehen somit viele Möglichkeiten bei der Nutzung Ihres Deckenheizstrahlers offen.

Als besonders praktisch erweisen sich in dieser Hinsicht die Geräte, die über eine Kette an einem Haken in der Decke befestigt werden. Im Gegensatz zu solchen, die mit der Decke oder Wand verschraubt werden, können Sie diese Heizstrahler einfach dort aufhängen, wo Sie gerade Wärme benötigen und danach problemlos wieder abhängen.

Sie sind auf der Suche nach einem Deckenheizstrahler, den Sie an verschiedenen Orten nutzen können? Dann empfiehlt Ihnen Vergleich.org einen Heizstrahler, der mit einer Kette an einem Haken befestigt wird. Diesen können Sie leicht aufhängen und wieder abnehmen.

deckenheizstrahler-terrasse

4. Fragen und Antworten rund um das Thema Deckenheizstrahler

4.1. Welche Deckenheizstrahler eignen sich für die Terrasse?

Wenn Sie auf der Suche nach einem Heizstrahler für die Terrasse sind, sollten Sie darauf achten, ob der Hersteller den Einsatz im Außenbereich für unbedenklich hält. Dies können Sie der Produktbeschreibung entnehmen.

Bevor Sie einen Deckenheizstrahler kaufen, sollten Sie sich ebenfalls vergewissern, dass Ihr Terrasse oder Ihr Balkon die Möglichkeit bietet, diesen ordnungsgemäß zu installieren. Günstige Deckenheizstrahler werden in der Regel aufgehängt. Teure Modelle lassen sich jedoch auch direkt an eine Wand installieren.

Weiterhin gilt es bei der Montage zu beachten, ob und wie weit Ihre Deckenheizung wasserdicht ist. Diese Hersteller geben hierfür in der Regel den IP-Wert an. Soll Ihr Deckenheizstrahler Testsieger-Qualitäten aufweisen, sollte der IP-Wert bei mindestens 44 liegen. Folgende Tabelle gibt Ihnen Auskunft darüber, wofür die verschiedenen Werte stehen:

IP-Wert Schutz gegen Wasser Schutz gegen Schmutz
IP-24 Schutz gegen allseitiges Spritzwasser Geschützt gegen feste Fremdkörper mit Durchmesser ≥ 12,5 mm
IP-34 Schutz gegen allseitiges Spritzwasser Geschützt gegen feste Fremdkörper mit Durchmesser ≥ 2,5 mm
IP-55 Schutz gegen Strahlwasser (Düse) aus beliebigem Winkel Geschützt gegen Staub in schädigender Menge

4.2. Was gilt es bei der Deckenmontage zu beachten?

Bei der Montage eines Deckenheizstrahlers müssen Sie sicherstellen, dass dieser fest in der Decke verankert ist. Greifen Sie unbedingt auf Dübel und Schrauben zurück. Ob diese von Aldi oder von der Marke Fischer stammen, ist dabei zweitrangig, solange sie das Gewicht Ihres Deckenheizstrahlers halten können.

Positionieren Sie den Heizstrahler möglichst so, dass er Sie direkt anstrahlt. Dadurch erreichen Sie ein Maximum an Wärme und Sie verschwenden keine Energie. Besonders bei Infrarot-Deckenheizstrahlern ist das wichtig, da diese die Umgebungsluft nicht erwärmen.

Achten Sie zudem darauf, dass ausreichend Abstand zwischen Ihnen und der Deckenheizung besteht. Die Geräte sind so heiß, dass bei einer zu geringen Distanz Verbrennungsgefahr herrscht.

Bildnachweise: shutterstock.com/Ralf Geithe, shutterstock.com/Андрей Трубицын, shutterstock.com/dirk, shutterstock.com/marina lohrbach, shutterstock.com/Filip Miletic, shutterstock.com/Antonio_Paris (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)

Gibt der Deckenheizstrahler-Vergleich auf Vergleich.org einen Überblick über das gesamte Spektrum an Herstellern im Bereich Deckenheizstrahler?

Unser Deckenheizstrahler-Vergleich stellt 10 Deckenheizstrahler von 7 verschiedenen Herstellern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Herstellern: Thermoray, Blumfeldt, Aktobis, Euromac, Semptec Urban Survival Technology, Tristar, maxx. Mehr Informationen »

Welche Deckenheizstrahler aus dem Vergleich.org-Vergleich warten mit dem günstigsten Preis auf?

Der günstigster Deckenheizstrahler in unserem Vergleich kostet nur 47,06 Euro und ist ideal für preisbewusste Kunden. Wer bereit ist, für bessere Qualität ein wenig mehr auszugeben, ist mir unserem Preis-Leistungs-Sieger Blum­feldt Heiz­sporn gut beraten. Mehr Informationen »

Gibt es im Deckenheizstrahler-Vergleich auf Vergleich.org einen Deckenheizstrahler, welcher besonders häufig von Kunden bewertet wurde?

Ein Deckenheizstrahler aus dem Vergleich.org-Vergleich sticht durch besonders viele Kundenrezensionen hervor: Der Aktobis WDH-200LS wurde 180-mal bewertet. Mehr Informationen »

Welcher Deckenheizstrahler aus dem Vergleich.org-Vergleich wurde von anderen Kunden mit der besten Bewertung ausgezeichnet?

Die beste Bewertung erhielt der Ther­mo­r­ay 2601002, welcher Käufer mit hervorragenden Produkteigenschaften überzeugt hat – das spiegelt sich in einer Bewertung von 1 von 5 Sternen für den Deckenheizstrahler wider. Mehr Informationen »

Welchen Deckenheizstrahler aus dem Vergleich hat das Team der VGL-Verlagsgesellschaft mit der Bestnote "SEHR GUT" ausgezeichnet?

Das VGL-Team konnte sich vor allem für einen Deckenheizstrahler aus dem Vergleich begeistern und hat daher den Ther­mo­r­ay 2601002 mit der Bestnote "SEHR GUT" ausgezeichnet. Mehr Informationen »

Welche Deckenheizstrahler hat die VGL-Redaktion für den Deckenheizstrahler-Vergleich ausgewählt und bewertet?

Das Vergleich.org-Team hat insgesamt 10 Deckenheizstrahler für den Vergleich ausgewählt. Wir präsentieren Ihnen ein breites Spektrum an unterschiedlichen Herstellern und Modellen, z. B.: Ther­mo­r­ay 2601002, Blum­feldt Heiz­sporn, Aktobis WDH-200LS, Blum­feldt hhg8 Camden Heat, blum­feldt Venice Heat, Euromac 1502, Semptec Urban Survival Tech­no­lo­gy Heiz­strah­ler, Tristar KA-5271, Tristar KA-5273 und maxx 20235 Mehr Informationen »

Welche weiteren Suchbegriffe sind für Kunden, die sich für Deckenheizstrahler interessieren, relevant?

Wenn Sie auf der Suche nach einem Deckenheizstrahler-Modell sind, können auch Suchbegriffe wie „blumfeldt Venice Heat“, „Blumfeldt Deckenheizstrahler“ und „Aktobis Deckenheizstrahler“ relevant für Sie sein. Mehr Informationen »

Name das Produkts Preis in Euro bei Amazon Material Vorteil des Deckenheizstrahlers Produkt anschauen
Thermoray 2601002 429,00 ++ TÜV-geprüft » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Blumfeldt Heizsporn 169,99 ++ Einfache Montage » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Aktobis WDH-200LS 129,00 ++ Einfache Montage » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Blumfeldt hhg8 Camden Heat 139,99 ++ Geräuschloser Betrieb » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
blumfeldt Venice Heat 169,99 ++ Geräuschloser Betrieb » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Euromac 1502 77,79 ++ Gute Wärmeleistung » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Semptec Urban Survival Technology Heizstrahler 85,43 K. A. Einfache Montage » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Tristar KA-5271 50,82 +++ Einfache Montage » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Tristar KA-5273 47,06 K. A. 360°-Wärmeabstrahlung » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
maxx 20235 67,50 ++ Schickes Retro-Design » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen