Elektroheizstrahler Test 2016

Die 7 besten elektrischen Infrarotheizstrahler im Vergleich.

AbbildungTestsiegerVASNER Appino 20 2015CAF1Veito Blade 2000Preis-Leistungs-SiegerFirefly Halogen OL 1853Einhell NHH 2100Di-Nesh NSQ 03 C 7687Firefly Quarz OL 1822Semptec Urban Survival Technology QW-2000
ModellVASNER Appino 20 2015CAF1Veito Blade 2000Firefly Halogen OL 1853Einhell NHH 2100Di-Nesh NSQ 03 C 7687Firefly Quarz OL 1822Semptec Urban Survival Technology QW-2000
Testergebnis
Vergleich.org
Bewertung1,4sehr gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung2,0gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung2,1gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung2,2gut
08/2016
Kundenwertungnoch keinenoch keine
25 Bewertungen
35 Bewertungen
noch keine
25 Bewertungen
22 Bewertungen
TypPaneel-Strahler werden wie ein Paneel an der Wand montiert.

Deckenstrahler hängen wie eine Lampe von der Decke.

Standstrahler stehen selbständig wie eine Leselampe.
Paneel-FormPaneel-FormDeckenstrahlerHeizpilzStandstrahler / Paneel-FormStandstrahlerStandstrahler
geeignet fürinnen & außeninnen & außeninnen & außenaußeninnen & außenaußenaußen
Infrarot-HeiztechnikDie Heizstrahler heizen mit einer Infrarotstrahlung. Diese Strahlung ist für uns unsichtbar und erwärmt nur Flächen auf die sie trifft und keine Luft. Dadurch geht wenig von der Wärmeleistung verloren.
HeizleistungMehr Watt bedeutet in der Regel auch eine höhere Heizleistung.
2.000 Watt

2.500 Watt

2.100 Watt

2.100 Watt

2.500 Watt

2.000 Watt

2.000 Watt
Anzahl HeizstufenBei mehreren Heizstufen können Sie auf festgelegte Heizstufen schalten.

Bei stufenlosen Schaltern gibt es keine festgelegten Heizstufen, allerdings ist dann nicht immer eindeutig, mit wie viel Watt das Gerät heizt.
5433stufenlos verstellbar33
Abmessungen (H x B x T)13 x 56 x 18 cm13 x 90 x 9 cm35 x 60 x 60 cm210 x 56 x 56 cm175 x 84 x 85 cm210 x 50 x 47 cm210 x 23 x 33 cm
Vorteile
  • spritzwassergeschützt
  • Heizwinkel einstellbar
  • Fernbedienung
  • per App steuerbar
  • spritzwassergeschützt
  • Fernbedienung
  • Zeitschaltuhr (Sleep-Timer)
  • spritzwassergeschützt
  • Fernbedienung
  • als Lampe nutzbar
  • höhenverstellbar
  • Sicherheitsabschaltung beim Kippen
  • hochwertige Verarbeitung
  • höhenverstellbar
  • Heizwinkel einstellbar
  • spritzwassergeschützt
  • höhenverstellbar
  • Heizwinkel einstellbar
  • spritzwassergeschützt
  • höhenverstellbar
zum Anbieterzum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »
Preisvergleich
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
5/5 aus 10 Bewertungen

Elektroheizstrahler-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Elektrische Heizstrahler geben Wärme in eine Richtung ab bzw. können gezielt Hitze abstrahlen. Sie funktionieren zwar ähnlich wie Gasheizstrahler, werden jedoch nicht ganz so heiß. Daher sind Elektroheizstrahler für Innenräume besonders gut geeignet.
  • Alle Heizstrahler geben eine Infrarotstrahlung ab, die Gegenstände aufwärmt, auf die sie strahlt. Dadurch ist diese Heiztechnik wenig anfällig für Luftströme. Elektroheizstrahler kommen daher auch häufig außen, bspw. im Garten oder auf der Terrasse, zum Einsatz.
  • Elektroheizkörper sind in der Regel gegen Spritzwasser sowie Berührungen geschützt und eigenen sich deshalb auch als Heizstrahler für Wickeltische.

Elektroheizstrahler Test

Die Durchschnittstemperatur im Sommer 2015 lag bei 19,7° Celsius in Deutschland. Abends kühlt es sich sogar meistens noch weiter ab. Wer trotzdem den Abend mit Freunden auf der Terrasse genießen möchte, der kann die Gemütlichkeit mit Heizstrahlern verlängern.

In unserem Elektroheizstrahler Vergleich 2016 geht es hauptsächlich um Elektroheizer, die auch gleichzeitig Infrarotstrahler sind. Der Elektroheizstrahler Testsieger muss die perfekte Balance zwischen Leistung und Bedienkomfort bieten.

1. Wie funktionieren elektrische Heizstrahler?

Firefly Terrassenheizer - 2

Infrarotheizstrahler strahlen die Wärme wie eine Lampe Licht aus. Der extrem heiße Glühkörper wird mit einem Gitter abgeschirmt.

Heizstrahler gehören zu den Radiatoren. Dies sind Wärmeübertrager, die über ein Medium Wärme abgeben. Da die Wärme im Infrarotbereich abgestrahlt wird, wird sie eher von Flächen und weniger von der umgebenden Luft absorbiert.

Kurz gesagt: das Infrarotlicht gibt seine Wärme nicht an die umgebende Luft ab, sondern an die Gegenstände, auf die es trifft.

Die Wärme wird hier ähnlich wie normales Licht reflektiert, nur dass dabei die bestrahlten Flächen sehr warm werden. Deswegen sind auch viele Gehäuse von Wärmestrahlern wie eine Parabolantenne geformt: Sie lenken die Infrarotstrahlung in eine bestimmte Richtung.

Im Inneren des Heizstrahlers sitzt der Glühkörper, auch Heizwendel bzw. Heizwiderstand genannt. Dieser wird extrem heiß und ist in der Regel durch ein Sicherheitsgitter vor Berührungen geschützt.

Der Glühkörper wird wortwörtlich zum Glühen gebracht und erzeugt dabei eine Infrarotstrahlung. So gesehen sind alle Heizstrahler auch Infrarotstrahler.

Bei Terrassenstrahlern, die mit Gas oder elektronisch betrieben werden, zeigt sich der gleiche Effekt. Meist sind gasbetriebene Wärmestrahler dabei jedoch wesentlich heißer als Heizstrahler, die elektrisch erwärmt werden. Einen Vergleich, in dem elektrische und gasbetriebene Heizstrahler getestet werden, finden sie hier.

Infrarotstrahler ist nicht gleich Infrarotstrahler: Ein Infrarotheizstrahler sollte nicht mit einer Infrarotlampe verwechselt werden. Infrarotlampen, auch Rotlichtlampen genannt, werden hauptsächlich für medizinische Zwecke eingesetzt und erreichen keine so hohen Temperaturen wie ein Heizstrahler mit Infrarot.

Anders als bei einem elektrischen Heizlüfter, landet die Wärme vom Infrarotheizstrahler, gezielt bei den zu wärmenden Personen. Heizlüfter erwärmen lediglich Luft wie ein Haartrockner und blasen diese heiße Luft in den Raum. Dabei wird viel Energie verbraucht und nur wenig effektive Wärme erzeugt. Die Lüfter sind damit auch wesentlich anfälliger für Luftströme als elektrische Infrarotstrahler.

Die Vorteile eines elektrischen Infrarotheizstrahlers gegenüber einem Heizlüfter:

  • nutzt Strom effizient
  • Flächen werden gezielt erwärmt
  • auch im Freien effizient
  • in Räumen wird die Luft nicht ausgetrocknet
  • leise
  • erwärmt nicht die Umgebungsluft
  • kann keinen ganzen Raum aufwärmen

Pointierte Hitze: Da ein Infrarotheizstrahler Flächen nur pointiert erwärmt, eignet er sich nicht, um ganze Räume zu heizen. Ein elektrischer Heizstrahler ergänzt Elektro-Heizkörper höchstens, wenn es darum geht, Personen im Winter zu wärmen, bis die eigentliche Heizung den Raum aufgewärmt hat.

2. Welche Typen von elektrischen Heizstrahlern gibt es?

In unserem Elektroheizstrahler Test finden sich unterschiedliche Modelle, die sich für spezielle Einsätze eignen. Da die Einsatzmöglichkeiten durch die Bauweise der Heizstrahler so stark differieren können, lassen sich verschiedene Kategorien aufstellen:

Typ Eigenschaften
Heizpilz

Einhell NHH 2100 - 1

Ein elektrischer Heizpilz eignet sich aufgrund seiner sperrigen Größe gut für Außeneinsätze. Den Namen hat er wegen seiner Pilzform erhalten.

Da der Infrarotheizstrahler für Terrasse, Garten oder Balkon prädestiniert ist, gibt er seine Wärme in einem breiten Radius ab, sodass möglichst viele Personen darunter Platz finden. Sie werden deswegen gelegentlich auch als Terrassenheizer bezeichnet.

In einem reinen Heizpilz-Vergleich haben wir die unterschiedlichen Varianten dieser Heizstrahlerform untersucht.

optimal für Außeneinsatz
Platz für viele Personen
muss nicht montiert werden
ansprechendes Design

sperrig
keine gezielte Wärmestrahlung

Deckenstrahler

Firefly Halogen-Deckenheizstrahler - 1

Heizstrahler in Deckenstrahler-Form lassen sich wie eine Lampe an die Decke hängen. Jedoch ist hierbei zu beachten, dass diese Deckenstrahler wesentlich schwerer als normale Lampen sind. Es bietet sich an, die Karabiner gut in der Decke oder in einem Tragebalken zu verankern.

Ähnlich wie der Heizpilz geben sie Wärme in einem breiten Radius ab, sodass auch hier viele Personen aufgewärmt werden. Da der Heizstrahler an die Decke gehängt wird und nicht auf einem Ständer ruht, ist unter ihm mehr Platz, als unter einem Heizpilz. Einige Heiz-Deckenstrahler können sogar als Lampe genutzt werden.

optimal für Inneneinsatz
Platz für viele Personen
ansprechendes Design

keine gezielte Wärmestrahlung
muss montiert werden

Standstrahler

Semptec Urban Survival Technology QW-2000

Standstrahler stehen autark wie Heizpilze auf einem Stativ. Jedoch geben sie ihre Wärme gezielter ab. Meist sind Strahlwinkel und Höhe einstellbar. Daher werden sie häufig auch als Wickeltischheizstrahler genutzt. Der auf dem Stativ ruhende Heizkörper hat häufig eine Paneel-Form.

Auch wenn diese Heizstrahler sperrig sind, lassen sie sich aufgrund ihrer Einstellmöglichkeiten ins Interieur wie eine Leselampe integrieren. Dadurch eignen sie sich potentiell für Innen- wie für Außeneinsätze.

Dies kann sich bei konkreten Modellen jedoch durch die Wärmeabgabe unterscheiden. Wenn das Heizgerät zu viel Hitze erzeugt, ist es nicht für den Innenbereich geeignet. Die gezielte Strahlung erhitzt zwar effizienter die zu wärmende Fläche, jedoch haben dadurch nur wenige Personen darunter Platz.

optimal für Innen- und Außeneinsatz
gezielte Wärmestrahlung
eignet sich als Wickeltischheizstrahler
gut zum Trocknen von Wänden
viele Einstellmöglichkeiten
muss nicht montiert werden

sperrig
kein ansprechendes Design
bietet nur wenigen Personen Platz

Paneel-Form

CasaTherm S1800 Gold - 1

Heizstrahler in Paneel-Form müssen grundsätzlich montiert werden. Dadurch sind sie für den Außeneinsatz nur in Terrassennähe einsetzbar. Sie werden ähnlich wie die Standstrahler auch als Wickeltischheizstrahler genutzt.

Außerdem finden sie sich häufig in Ferienhäusern ohne Heizung wieder. Dort sind die Heizstrahler im Bad oder im Wohnzimmer angebracht. Da sie jedoch, wie alle Infrarotheizstrahler, nicht die Umgebungsluft aufheizen, ersetzen sie keine elektrische Heizung.

optimal für Inneneinsatz
gezielte Wärmestrahlung
eignet sich als Wickeltischheizstrahler

starre Ausrichtung
kein ansprechendes Design
bietet nur wenigen Personen Platz
muss montiert werden

3. Kaufberatung für Elektroheizstrahler

Infrarot-Technik ist kein Kriterium

Bei vielen elektrischen Infrarotheizstrahlern werden unterschiedliche Techniken genannt, die Infrarot erzeugen. Mal wird Halogen, Quarz oder Carbon genannt. Jedoch beziehen sich diese Stoffe auf unterschiedliche Bauteile des Strahlers und sind so nicht miteinander vergleichbar.

Bei einem Wärmestrahler mit Quarz, befindet sich der Glühkörper in einer Röhre aus Quarzglas, welche mit einem sogenannten Inertgas gefüllt ist. Dies verlängert die Lebensdauer des Glühkörpers. Als Inertgase kommen unter anderem Halogen oder Helium zum Einsatz. So befindet sich in einem Halogenstrahler eine Glasröhre, die mit Halogen gefüllt ist.
Ein Heizpilz mit Carbon-Infrarot hat einen Glühkörper aus Carbon. Die wirklichen Vorteile der jeweiligen Bauteile bleiben meist unklar.

Wer einen Elektroheizstrahler kaufen will, der sollte ihn nicht anschaffen, um eine Heizung zu ersetzen. Heizstrahler sind mit ihrer meist zielgerichteten Wärmestrahlung hauptsächlich für spezielle Einsätze gedacht: als Wärmequelle in Cafés, für einen Wickeltisch oder zum Trocknen einer feuchten Wand. In unserem Elektroheizstrahler Test stellen wir Ihnen mögliche Einsatzszenarien vor.

3.1. Manche mögen´s heiß – Heizleistung?

Die Wattzahl gibt Ihnen Hinweise darauf, wie heiß der Elektroheizstrahler werden kann. Für den Außeneinsatz brauchen Sie meist mehr Hitze, da die Gegenstände oder Personen wesentlich schneller abkühlen. Ein Terrassenheizstrahler muss demnach mehr Leistung erbringen können, als ein Gerät für den Innenbereich. Heizstrahler mit Gas sind daher häufig bei Gastronomien mit Außenbereichen beliebt.

Im Innenbereich ist zu viel Hitze wiederum gefährlich, da sich die Gegenstände zu schnell erhitzen und unter Umständen Feuer fangen können.

Wer eine feuchte oder neu gestrichene Wand trocknen will, sollte bei hoher Wattzahl, den Strahler nicht unbeaufsichtigt heizen lassen. Generell gilt: Umso mehr Watt das Gerät aufnehmen kann, desto heißer kann es werden.

Innenbereich:

  • 1.000 bis 2.000 Watt

Außenbereich:

  • 2.000 bis 3.000 Watt

3.2. In der Hitze der Nacht – Wann und wo kommt er zum Einsatz?

Um eine gesellige Runde auf der Terrasse im Spätsommer zu verlängern, bietet sich ein elektrischer Heizstrahler an. Doch gibt es auch Einsatzmöglichkeiten im Winter und im Haus. Hier nennen wir einige theoretische Szenarien:

Terrasse

Mit einem Terrassenstrahler können Sie quasi ganzjährig auf ihrer Terrasse Grillpartys feiern. Es bieten sich Heizpilze aber auch Standstrahler an. Liegt die Terrasse nah am Haus, eignen sich sogar die Strahler in Paneel-Form für den Außeneinsatz.

Garten
Firefly Terrassenheizer - im Einsatz - 1

Infrarotheizstrahler mit Ständer sind besonders im Garten und auf der Terrasse praktisch.

Auf dem freien Grün machen nur Heizpilze und Standstrahler Sinn, da diese allein stehen und eine Montage an Bäumen zu unsicher ist. Zudem müssten Sie ein Stromkabel ins Geäst verlegen, wenn der Heizstrahler elektrisch betrieben ist.

Balkon

Balkonien bietet ähnliche Voraussetzungen wie die Terrasse. Doch ist der Platz hier gelegentlich eingeschränkt: daher sind Standstrahler und Paneel-Strahler auf dem Balkon praktikabler. Sonst wird es auch eng, wenn der Balkongrill noch Platz haben soll.

Wintergarten

Die Mischung aus Balkon und Terrasse hat den Vorteil, dass sie ein Dach hat. Somit sind hier auch Deckenstrahler montierbar, die auf dem begrenzten Terrain besonders komfortabel sind. Ein Heizpilz wäre wiederum überdimensioniert – er könnte unter Umständen sogar das Dach mit seiner Hitze beschädigen.

Hierbei ist auch zu bedenken, dass ein Heizkörper, der im Winter zu nah an einer Glasscheibe steht, die Scheibe zum Bersten bringen könnte.

Ferienhaus

In einigen alten Ferienhäusern können gelegentlich keine Heizungsleitungen verlegt werden und es ist auch kein Platz für eine Elektro-Heizung vorhanden. In solchen Fällen sind im Winter Heizstrahler in Paneel-Form eine gute Wahl, da sie leicht zu montieren sind und wenig Platz einnehmen.

Wickeltisch

Für den Wickeltisch eignen sich nur Infrarotstrahler mit gezielter Wärmestrahlung. Damit qualifizieren sich die Heizstrahler mit Ständer und in Paneel-Form. Außerdem sollten diese keine allzu hohe Wattleistung mit sich bringen.

Semptec Urban Survival Technology IRW-2110 - teaser2

3.3. Alarmstufe Rot – Wie individuell bedienbar soll der Infrarotheizer sein?

KLIMATRONIC Heat Ray 3000 - 1

Einige Infrarotstrahler lassen sich per Fernbedienung nicht nur an- und ausschalten, sondern es kann auch die Wattleistung kontrolliert werden.

Wenn Sie in unserem Elektroheizstrahler Test herausgefunden haben, welche Wattleistung für Sie optimal ist und wo der Heizer zum Einsatz kommen soll, ist nur noch Feinschliff angesagt: Optimalen Komfort bietet ein Gerät, dass sich per Fernbedienung steuern lässt und mehrere Heizstufen hat.

Damit der Infrarotheizstrahler nicht einfach nur permanent heiß und noch heißer wird, haben einige Hersteller Heizstufen eingestellt. Geräte mit Stufenregelung heizen in der Regel dann auf einer vorgegebenen Wattstufe.

So heizt zum Beispiel ein Halogen-Deckenheizstrahler von Firefly mit drei Stufen auf 900, 1.200 und 2.100 Watt. Einige andere Modelle haben sogar ein Thermostat eingebaut. Diese Geräte werden dann anhand der exakten Temperatur des Gerätes eingeschaltet beziehungsweise wieder aufgeheizt.

Da die Geräte am Gehäuse auch sehr heiß werden, ist es wesentlich angenehmer, die Heizstufen aus der Ferne zu justieren. So bieten Heizstrahler mit Fernbedienung den größten Komfort.

4. WG meint Wärmegemeinschaft – Wo sind Elektroheizstrahler am besten anzubringen?

Möglichst nah an den zu wärmenden Personen oder Flächen stehen Elektroheizstrahler besonders günstig. Sind sie allerdings zu nah platziert, kann es gefährlich werden.

Da der Glühkörper das Gehäuse des Heizstrahlers stark aufheizt, sollten Textilien das Gerät niemals direkt berühren, sonst besteht Brandgefahr.

Finger weg! Das Gehäuse sollte während des Betriebes nicht angefasst werden, da Sie sonst schwere Verbrennungen davontragen können.

In den meisten Anleitungen empfehlen die Hersteller, dass ungefähr zwei Meter Abstand zum Strahler eingehalten werden sollen. Dies ist jedoch nicht immer praktikabel, wenn Sie den Heizstrahler im Haus nutzen oder ihn im Wintergarten montiert haben. Es bietet sich daher an, regelmäßig zu kontrollieren, wie warm der Bereich um das Gehäuse herum wird.

Eurom elektrischer Heizstrahler - 2

Infrarotheizstrahler sollten auf der Rückseite nicht zu heiß werden.

Heizen sich Gegenstände hinter dem Strahler spürbar auf, so ist dies ein Anzeichen dafür, dass Sie den Heizkörper eventuell bald abschalten müssen. Damit gehen Sie sicher, dass nichts anbrennt.

5. Heizstrahler bei der Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest rät eher zu Wolldecken als zu Heizstrahlern, unabhängig davon, ob diese mit Gas oder Strom betrieben werden. Grund sei eine Analyse des Umweltbundesamtes.

Gas-Heizstrahler würden im Freien so viel Energie verbrauchen, wie es dauern würde, die gleiche Fläche in sechs Stunden zu beheizen. Elektro-Heizstrahler würden sogar siebenmal so viele Kohlendioxidemissionen verursachen.

Jedoch äußerte sich die Stiftung Warentest nicht über die Effizienz von Infrarotheizstrahlern mit zielgerichteter Wärmestrahlung, wie zum Beispiel den Standstrahlern und denen in Paneel-Form.

Wer nun lieber nach einer alternativen Heizquelle für seine Terrasse sucht, der findet in diesem Video vielleicht Inspiration:

6. Heiße Fragen zum Thema Infrarotstrahler

  • 1. Kann ein Elektroheizstrahler überhitzen?

    Die Geräte und somit auch ihr Gehäuse sind auf extrem hohe Temperaturen ausgelegt. Jedoch finden auch diese Geräte ihre Grenzen, daher sollte ein elektrischer Infrarotheizstrahler nicht Tag und Nacht laufen, da sich unter Umständen das Gehäuse und weitere Bauteile zu stark erwärmen.

    Sollte zum Beispiel die Halterung und das Stromkabel zu heiß werden, kann es passieren, dass diese Bauteile schmelzen. Sollte ein Stromkabel schmelzen, sollten Sie sofort den Stromstecker ziehen oder noch besser gleich die Sicherung.

    Falls Ihnen auffällt, dass das Kabel beschädigt oder stark geknickt ist, so kann es zu Kurzschlüssen kommen. Bei einem Kurzschluss kann entweder das Kabel heiß werden und Feuer fangen oder es kann auch zu viel Watt auf den Heizstrahler loslassen. In diesem Fall würde das Gerät höhere Temperaturen produzieren, für die es nicht konstruiert wurde und durchbrennen.

  • 2. Welche Höhe ist für den Heizstrahler optimal?

    Wie bereits erwähnt, geben Hersteller an, dass ungefähr zwei Meter Abstand zu dem Gerät eingehalten werden sollen. Damit werden Sie unter Umständen jedoch nicht genügend gewärmt. Die optimale Höhe ist, wenn Sie darunter stehen können, ohne mit den Haaren in das Schutzgitter des Infrarotheizstrahlers zu geraten. Alles andere wäre schlecht für die Heizröhre und Ihre Frisur.

    Dieser Abstand wirkt zwar immer noch weit weg, besonders wenn man darunter lange sitzen möchte, doch genau hier liegt der Knackpunkt: Wenn Sie lange darunter sitzen, werden Sie immer weiter aufgewärmt, das kann mit der Zeit extrem unangenehm werden, falls der Strahler zu dicht beziehungsweise zu niedrig hängt.

  • 3. Wie viel kostet ein elektrischer Heizstrahler?

    Günstige Elektroheizstrahler gibt es bei Amazon bereits ab 70 Euro. Bessere Heizstrahler mit elektrischer Energieversorgung bewegen sich in einem Preisbereich von 150 bis 300 Euro. Gasheizstrahler sind in der Regel wesentlich teurer. Außerdem kommt bei ihnen noch die Anschaffung von Gasflaschen hinzu.

    Bei Elektroheizstrahlern sollte man allerdings die Stromrechnung im Blick behalten. Dies geht komfortabel mit einem Energiekostenmessgerät.

  • 4. Welche Marke oder welcher Hersteller hat die besten Elektroheizstrahler?

    Einhell, Firefly und Semptec haben viele unterschiedliche Modelle von elektrischen Heizstrahlern in ihrem Repertoire: Sie bieten Modelle als Heizpilze, Deckenstrahler und in Paneel-Form an.

    Vasner hat sich als Hersteller besonderer Infrarotheizstrahler hervorgetan. Viele dieser Modelle haben App-Anbindung und lassen sich komfortabel einstellen.

    Weitere Hersteller, die ebenfalls interessante Heizstrahler herstellen, sind:

    • AKO
    • CasaTherm
    • Di-Nesh
    • Etherma
    • Eurom
    • EWT
    • Heller
    • KLIMATRONIC
    • Reer
    • Veito
Kommentare (1)
  1. Susi sagt: 22. August 2016, 12:43 Uhr

    Hi liebes Vergleich-Team!

    Wir haben unseren Heizstrahler direkt unter die Zimmerdecke geschraubt und da ist noch nix angebrannt.
    Die Angaben von den Herstellern sind meistens also völlig übervorsichtig.
    LG

    Antworten
Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Heizen & Kühlen

Heizen & Kühlen Bautrockner

Ein Bautrockner ist ein leistungsstarker Luftentfeuchter, der nach einem Wasserschaden zur Trocknung der Wände oder beim Neubau zum Trocknen des …

zum Vergleich

Heizen & Kühlen Bodenventilatoren

Bodenventilatoren erzeugen einen sehr starken Luftstrom, der die Raumluft zuverlässig durchmischt und so für Abkühlung sorgt. Damit sind diese Ger…

zum Vergleich

Heizen & Kühlen Deckenventilator

Wenn im Sommer geschlossene Räume aufheizen, bieten Ventilatoren eine erfrischende Abkühlung. Indem sie die Umgebungsluft aufstauen, verdichten und …

zum Vergleich

Heizen & Kühlen Elektrokamin

Der Elektrokamin ist die saubere Alternative zum echten Kamin. Denn er erzeugt mit Elektrizität täuschend echte Flammen. Gleichzeitig dient er als …

zum Vergleich

Heizen & Kühlen Heizkörperthermostat

Heizkörperthermostate helfen durch Zeit- und Temperatursteuerung den Energieverbrauch auf das notwendige Minimum zu reduzieren: Nur wenn Bedarf …

zum Vergleich

Heizen & Kühlen Heizlüfter

Der beste Heizlüfter muss nicht teuer sein: Für kleine Räume finden Sie schon Heizwunder für unter 20 Euro…

zum Vergleich

Heizen & Kühlen Infrarotheizung

Eine Infrarotheizung funktioniert wie eine kleine Sonne. Die abgegebene Wärmestrahlung wird von Gegenständen und Lebewesen absorbiert, auf die sie …

zum Vergleich

Heizen & Kühlen Kaminofen

Ein Kaminofen ist mit dem Schornstein verbunden und erzeugt durch Verbrennen von Kohlebriketts oder Holz Wärme. Der Rauch wird über ein Rohr zum …

zum Vergleich

Heizen & Kühlen Konvektor

Konvektoren erwärmen den Raum mit Hilfe von Luftzirkulation. Sie saugen kalten Luft ein und erwärmen diese, bevor sie wieder hinausgeblasen wird. …

zum Vergleich

Heizen & Kühlen Leiser Ventilator

Leise Ventilatoren funktionieren wie gewöhnliche Ventilatoren: Sie bewegen die Luft im Raum und sorgen für eine angenehme Brise. Durch die geregelte…

zum Vergleich

Heizen & Kühlen Luftbefeuchter

Es gibt verschiedene Arten von Luftbefeuchtern: Verdampfer, Verdunster und Zerstäuber. Verdampfer besitzen dabei eine hohe Luftbefeuchtungsleistung …

zum Vergleich

Heizen & Kühlen Luftentfeuchter

Luftentfeuchter helfen, das Klima in einem Raum angenehmer zu gestalten. Sie leisten die gegenteilige Arbeit zu einem Luftbefeuchter: Sie entziehen …

zum Vergleich

Heizen & Kühlen Mobile Klimageräte

Ein mobiles Klimagerät ist für diejenigen geeignet, die keine feste Klimaanlage installieren können oder möchten. Es frisst bei vergleichsweise …

zum Vergleich

Heizen & Kühlen Pelletofen

Pelletöfen sind eine zuverlässige Zusatzheizung in der kalten Jahreszeit. Pellets dienen dabei als Brennmaterial. Die komprimierten Holzfasern …

zum Vergleich

Heizen & Kühlen Saunaofen

Für den heimischen Gebrauch eignen sich vor allem Elektro-Saunaöfen und Bio-Kombiöfen. Der Elektro-Saunaofen erzeugt ein klassisch-finnisches …

zum Vergleich

Heizen & Kühlen Standventilator

Standventilatoren sind  besonders leistungsfähig und daher geeignet, Ihren gesamten Wohnraum oder Ihr großzügiges Büro an heißen Tagen mit …

zum Vergleich

Heizen & Kühlen Tischventilator

Ein Tischventilator bewegt die Luft im Raum, wodurch auch Schweiß auf der Haut schneller verdunstet. Das Ergebnis: wir fühlen uns abgekühlt! …

zum Vergleich

Heizen & Kühlen Turmventilator

Turmventilatoren überzeugen oft nicht nur durch ein ansprechendes und platzsparendes Design, sondern dienen auch der Verbesserung des Raumklimas. …

zum Vergleich

Heizen & Kühlen Ventilator ohne Rotor

Der Ventilator ohne Rotor ist eine verhältnismäßig neue Erfindung: Im Frühjahr 2010 kamen die ersten Modelle auf den Markt. Erfinder und nach wie…

zum Vergleich

Heizen & Kühlen Ventilator

Neben den einfachen Tischventilatoren gibt es die größeren Standventilatoren und leistungsstarke Turmventilatoren, die deutlich mehr Luft umwälzen …

zum Vergleich