Landmann 12025 Landmann 12025
Enders 9376 Cosystand Elegance Enders 9376 Cosystand Elegance
Landmann 670401 Landmann 670401
AmazonBasics 61825_DE AmazonBasics 61825_DE
Activa Pyramide Edelstahl Cheops Activa Pyramide Edelstahl Cheops
Activa 13850 Activa 13850
Traedgard California Traedgard California
Abbildung Vergleichssieger Preis-Leistungs-Sieger
Modell Landmann 12025 Enders 9376 Cosystand Elegance Landmann 670401 AmazonBasics 61825_DE Activa Pyramide Edelstahl Cheops Activa 13850 Traedgard California
VergleichsergebnisTÜV Siegel TÜV-geprüftes Test- & Vergleichsverfahren
Vergleich.org
Bewertung 1,3 sehr gut
09/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,5 gut
09/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,6 gut
09/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,7 gut
09/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,9 gut
09/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,0 gut
09/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,2 gut
09/2017
Kundenwertung
bei Amazon
3 Bewertungen
127 Bewertungen
80 Bewertungen
37 Bewertungen
72 Bewertungen
67 Bewertungen
23 Bewertungen
Typ Es gibt zwei Typen von Heizpilzen: den Gas-Heizpilz und den Elektro-Heizpilz.

Gas-Heizpilz: Dieser Typ hat eine hohe Leistung, ist durch den großen Gas-Verbrauch aber umweltschädlich. Außerdem benötigt er zusätzlich eine Gasflasche (am besten Propangas).

Elektro-Heizpilz: Angeschlossen an das Stromnetz über die Steckdose und einen Stecker ist dieser Typ etwas umweltfreundlicher als der Gas-Heizpilz. Durch seine schwächere Leistung und die Abhängigkeit zur Kabellänge ist er allerdings eine Seltenheit unter den Heizpilzen.
Gas
kann starke Hitze erzeugen
Gas
kann starke Hitze erzeugen
Gas
kann starke Hitze erzeugen
Gas
kann starke Hitze erzeugen
Gas
kann starke Hitze erzeugen
Gas
kann starke Hitze erzeugen
Gas
kann starke Hitze erzeugen
Zündung Die Piezozündung ermöglicht per Knopfdruck das Entzünden des angeschlossenen Gases. Sollte sie defekt sein, kann auch per Feuerzeug oder Streichholz gestartet werden. Sie ist in jedem Gas-Heizpilz verbaut.

Die Netzspannung taucht nur bei Elektro-Heizpilzen auf. Sie haben ein Kabel mit Stecker, der in eine normale Steckdose gesteckt werden muss.
Pie­zo­zün­dung Pie­zo­zün­dung Pie­zo­zün­dung Pie­zo­zün­dung Pie­zo­zün­dung Pie­zo­zün­dung Pie­zo­zün­­dung
Material Heizpilze bestehen aus Edelstahl. Allerdings sind die wenigsten Modelle bis zur letzten Schraube aus diesem Material gefertigt. Obwohl Edelstahl rostfrei ist, können somit Einzelteile ohne eine Heizpilz-Haube durch Regen zu rosten beginnen. Edelstahl Edelstahl Edelstahl Edelstahl Edelstahl Edelstahl Metall mit Edel­stahl-Optik
Wärmeproduktion
max. Heizleistung 9,9 kW 12 kW 9,9 kW 13,5 kW 10,5 kW 12 kW 9,5 kW
max. Gasflasche k. A. 11 kg 11 kg 9 kg 11 kg 11 kg 11 kg
Maße (H x Ø B) 227 x Ø 66 cm 218 x Ø 77 cm 220 x Ø 75,5 cm 220 x Ø 85 cm 223 x Ø 53 cm 225 x Ø 78 cm 180 x Ø 46 cm
Energiespar-Funktion
Transport-Rollen
inkl. Abdeckung
Gewicht 16,5 kg 12,5 kg 14 kg 17 kg 31,5 kg 14 kg 15 kg
Vorteile
  • sehr hoch­wer­tiger Edel­stahl
  • sehr stand­fest
  • auch als Abla­ge­tisch nutzbar
  • ele­gantes Design mit Rattan-Gef­lecht
  • Eco-Plus Brenner ver­rin­gert Ver­brauch
  • Griffe umman­telt: sicherer Trans­port
  • sehr gute Bedi­e­nungs­an­lei­tung
  • Griffe umman­telt: sicherer Trans­port
  • sch­lichtes Design mit unauf­fäl­ligen Knöpfen
  • sehr gute Bedi­e­nungs­an­lei­tung
  • auch in der Farbe Havana Bronze erhält­lich
  • Griffe umman­telt: sicherer Trans­port
  • sch­lichtes Design mit unauf­fäl­ligen Knöpfen
  • aus­ge­fal­lenes Design
  • wit­te­rungs­be­stän­dige Glas­röhre
  • Blick­fang im Garten
  • Griffe umman­telt: sicherer Trans­port
  • sch­lichtes Design mit unauf­fäl­ligen Knöpfen
  • auch in der Farbe Cali­fornia Black erhäl­t­­lich
  • sch­­nell und ein­­fach zusam­­men­­ge­­baut
  • kom­pakte Größe
Zum Angebot
Zum Angebot »
452 Personen haben sich für dieses Produkt entschieden.
Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot »
Erhältlich bei*
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Heizpilz bei eBay entdecken!
Weiter »

Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?

4,5 /5 aus 94 Bewertungen

Heizpilze-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Der Heizpilz ist ein Heizstrahler in Pilzform und sorgt im Freien, sowohl in der Gastronomie als auch zuhause im Garten und auf Terrassen, für Wärme. Zur Wahl stehen elektrische und gasbetriebene Heizpilze.
  • Die meisten Heizpilze werden mit Gas betrieben, da ihre Wärmeleistung größer ist als bei den elektronischen Verwandten. Eine Gasflasche wird im Standfuß untergebracht und mit dem Gerät per Schlauch verbunden. Die Piezozündung entfacht das Gas und Wärme entsteht.
  • Heizpilze stehen in der Kritik, Energie zu verschwenden und viel CO2 zu bilden. In den meisten Großstädten Deutschlands werden sie nach einem Boom für gewerbliche Zwecke nach und nach verboten, sind im privaten Gebrauch jedoch weiterhin erlaubt.

heizpilz test
Im Frühling und Sommer wuseln die Menschen in ihre Gärten: die Beete werden bepflanzt, Gartenhäuschen gelüftet, der Grill aufgebaut und der Gartenpool positioniert. Wenn der Winter und die Kälte hingegen nahen, werden die Terrasse und der Garten zum leeren Geisterort. Mit einem Heizpilz kann sich das ändern.

Seit sich das Rauchverbot im Jahr 2008 über die Gastronomie erstreckt und nicht länger in Gaststätten geraucht werden durfte, hat der Heizpilz einen Aufschwung. Denn Restaurants und Biergärten rüsten für den Komfort ihrer Kunden auf: Raucher müssen die Räumlichkeiten zwar verlassen, aber können sich im Warmen – am Heizpilz stehend – aufhalten.

Auch privat ist dadurch das Interesse am Heizpilz gestiegen und selbst in kalten Herbst- und Wintertagen können Sie gemütlich und ohne Daunenjacke auf der Terrasse sitzen.

In unserem großen Heizpilz-Vergleich 2017 erfahren Sie, was der beste Heizpilz benötigt, um den Titel Ihres persönlichen Heizpilz-Vergleichssieger zu verdienen und worauf Sie beim Heizpilz-Kauf achten müssen.

1. Der Heizpilz: sommerliche Temperaturen im Winter

heizpils

Form: Aus der „Pilz“-Haube kommt die Wärme, am „Pilz“-Stiel sind die Bedienelemente und im breiten unteren Teil verschwindet die Gasflasche unauffällig.

Ein Heizpilz gehört zur Kategorie der Heizstrahler oder Wärmestrahler. Er ist somit als thermischer Strahler einzuordnen, der die Form eines Pilzes hat.

Da er im privaten Gebrauch hauptsächlich auf einer Terrasse genutzt wird, kann der Heizpilz auch als Terrassenstrahler bezeichnet werden.

Die meisten Heizpilz Heizstrahler werden mit Gas betrieben und sind so gebaut, dass ausgewachsene Menschen problemlos unter der Heizquelle Platz finden.

Einige Fakten:
  • Größe: ca. 210–220 cm groß
  • Anschaffungspreis: zwischen 100–400 Euro
  • maximale Wärmeleistung: beginnend bei 8 kW für leichte Wärme (preiswerter) bis 14 kW für viel Wärme (teurer)
  • Gewicht: die leichtesten Geräte wiegen rund 12 kg und die schwersten über das Doppelte davon

2. Der Heizstrahler: Nicht jeder Heizstrahler kann ein Heizpilz-Typ sein

Heizstrahler Besonderheiten Heizpilz-Typ
Gas-Heizstrahler enders cosy Dieser Heizstrahler wird mit Gas betrieben.

  • benötigt extra Gasflaschen (z. B. 9 kg- oder 11 kg-Flaschen)
  • je mehr Kilowatt (kW), umso wärmer ist die maximale Heizleistung
  • Wärme wird erzeugt und direkt in die Luft abgegeben

Pro: kann eine sehr hohe Heizleistung erzielen
Con: stößt Kohlendioxid aus, was die Umwelt schädigt

Elektro-Heizstrahler terassenstrahler Dieser Heizstrahler wird mit Strom betrieben.

  • Netzspannung über eine 220–240 V Steckdose ( normaler Strombetrieb)
  • die Heizleistung steigt mit mehr Kilowatt (kW)
  • die erzeugte Wärme wird direkt in die Luft abgegeben

Pro: durch bspw. Ökostrom geringe Belastung für die Umwelt
Con: unflexibel – Begrenzung auf die Kabellänge (oder Verlängergungskabel)

Infrarot-Heizstrahler infrarotstrahler Dieser Heizstrahler wird mit Strom betrieben und erzeugt Infrarot.

  • Strombetrieb erfolgt über eine 220–240 V Steckdose (Netzspannung)
  • Die Kilowatt (kW) bestimmen die maximale Heizleistung und mögliche Wärme
  • die angestrahlte Fläche wird erwärmt und gibt die Wärme in die Luft ab

Pro: fast 100 % der Energie wird in Wärme umgewandelt (fast verlustfrei)
Con: es entstehen hohe Betriebskosten

3. Kaufberatung für Heizpilze: Über Piezo und andere komplexe Eigenschaften

3.1. Heizpilz: Gas oder Elektro

Viele Heizpilz-Tests stellen sich der Frage: Gas- oder Strom-Heizpilz? Um sich für eine der beiden Varianten zu entscheiden, ist es nötig, die verschiedenen Techniken dahinter zu verstehen. Unser Heizpilz Vergleich soll Aufklärung über den Hochtemperaturstrahler bringen.

Heizpilz: Gas-Heizstrahler
heizpilz heizstrahler

Piezozündung: Durch den Zündknopf kann über das Zündkabel an der Zündelektrode der Zündfunke entstehen, der das Gas vom Gaspilz entzündet.

Der Gas-Heizstrahler wird über die Piezozündung gestartet. Überwiegend zündet die Piezozündung die Zündflamme von Gasgeräten, wird allerdings auch eingesetzt, um Hauptflammen von beispielsweise Lötgeräten, Feuerzeugen oder Katalytöfen zu entfachen. Wir erklären Ihnen in unserem Heizpilz-Vergleich, wie der Gaspilz funktioniert.

Vorgang:

  1. vor Knopfdruck: eine Feder ist in ihrer Ausgangsposition gespannt
  2. während Knopfdruck: die Feder entspannt sich ruckartig und ein Hammer/Stößel schlägt auf den Piezokristall
  3. es kommt zu einer hohen (bis 20 kV) elektrischen Entladungsspannung
  4. die Entladungsspannung überträgt sich auf eine Zündelektrode (über ein Kabel)
  5. der Zündfunke entsteht und kann technische Gase entzünden

Das entzündete Gas gibt seine Wärme an die Luft ab und Sie profitieren an kalten Tagen davon.

Vor- und Nachteile vom Gaspilz:
  • kann eine sehr hohe Heizleistung erreichen
  • kann ohne Kabel flexibel aufgestellt werden
  • mit der praktischen Piezozündung wird das Gas sicher entzündet
  • CO2 Ausstoß schädigt die Umwelt
  • Gasflasche (kostet extra)
Heizpilz: Elektro

Der Elektro Heizpilz lässt sich mit anderen elektronischen Geräten vergleichen. Nachdem er am Stromnetz angesteckt wurde, könne alle Schalter problemlos bedient werden. Der große Nachteil: Die Wärmeleistung eines Elektro Heizpilzes ist viel geringer als die Heizleistung vom Gasheizstrahler.

Aus diesem Grund werden die meisten Heizstrahler Gas-betrieben.

Fazit: Wollen Sie den lauen Sommerabend wärmer genießen, ist der etwas ökologischere Heizpilz mit Strom die richtige Wahl. Wenn Sie allerdings größerer Kälte entgegenwirken wollen, kommen Sie um einen Gas-Heizpilz nicht herum.

3.2. Was ist wichtig: Maße, Gewicht und/oder Leistung?

heizpilz balkon

Mit der Nacht kommt die Kälte und der Heizpilz Heizstrahler sorgt dafür, dass Jacken im Haus bleiben.

Die Maße von Heizpilzen ähneln sich sehr. Sie liegen in der Höhe bei 210–230 cm und haben einen Durchmesser von rund 70–90 cm. Lediglich der Elektro Heizpilz kann kleinere Ausmaße annehmen. Rechnen Sie einen Meter Abstand zur Hauswand und zum Dach dazu, um beurteilen zu können, welcher Terrassenstrahler bei Ihnen ausreichend Platz findet.

Das Gewicht von Heizpilzen hingegen variiert schon mehr. Von 10–30 kg ist alles möglich. Besonders hochwertige Modelle haben schwereren Edelstahl verbaut und sind dadurch aber auch stabiler und besser gegen starken Wind geschützt. Wenn Sie Ihren Gasheizstrahler beispielsweise oft bewegen müssen, sollten Sie ein Modell wählen, das nicht viel mehr als 15 kg wiegt. Zwar haben die Gas-Heizstrahler als Heizpilz Räder montiert, aber auch diese fahren mit weniger Gewicht angenehmer.

Die Leistung von Heizpilzen wird in Kilowatt (kW) angegeben. Je mehr kW ein Heizpilz hat, umso höher ist sein Verbrauch und umso höher ist seine Wärmeleistung. Mehrere Heizpilz-Tests haben herausgefunden, dass die Spanne von Heizpilzen als Gasheizer bei 8–14 kW liegt und mit steigender Leistung entsprechend auch der Preis des Produktes steigt.

  • 8 kW: wärmt nicht weit, nicht viel und hat einen geringen Verbrauch – für frische Tage und Abende
  • 14 kW: wärmt viel, weit und hat einen hohen Verbrauch – für den Winter und in der Gastronomie geeignet

Der elektronische Heizstrahler bringt eine geringere Wärmeleistungen (um die 2 kW), entsprechend geringer sind auch der Verbrauch und die Wärmeentwicklung.

3.3. Draußen stehen lassen

Nach dem gemütlichen Abend im Garten gehen Sie und Ihre Freunde ins Haus. Aber was passiert mit dem Heizpilz?

Wir empfehlen Ihnen eine zusätzliche Abdeckung für Ihren Heizpilz zu erwerben, da die wenigsten thermischen Strahler dieser Form als Set mit einer Abdeckung verkauft werden.

Ihr Heizpilz wird vor Witterungseinflüssen geschützt, rostet dadurch nicht und bleibt Ihnen länger erhalten als ohne Schutzhülle. Obwohl alle Heizpilze aus Edelstahl gefertigt sind, heißt das nicht, dass alle Teile daraus bestehen. Manche haben einen Standfuß aus einfachem Stahl oder Schrauben, die rosten können.

Ab 20 € aufwärts sind die maßgeschneiderten Abdeckungen erhältlich. Je teurer Ihr Heizpilz Heizstrahler ist, umso mehr rentiert sich diese Anschaffung auf die Jahre betrachtet.

Welche Abdeckung? Zu vielen Modellen gibt es die passende Abdeckung separat vom selben Hersteller zu kaufen. Da die Form der Heizpilze sich ähnelt, muss aber nicht zwangsweise die dazugehörige Schutzhülle gewählt werden. Manchmal stimmen auch die Maße einer preiswerteren Variante.

4. Anleitung zur Nutzung von Gaspilzen

Aktion Anweisung
AufbauAnleitung
  1. halten Sie sich an die Heizpilz Anleitung
  2. schrauben Sie alle Materialien fest zusammen
  3. fahren Sie den Heizpilz komplett aus
  4. befestigen Sie unbedingt einen Druckgasminderer (inklusive)
  5. stellen Sie die Propangasflasche unter den Heizstrahler
  6. schließen Sie die Propangasflasche ohne Werkzeug am Druckgasminderer an
AnschaltenPiezozündung
  1. drehen Sie die Gasflasche 1/4 auf
  2. drücken Sie den Knopf zur Gaszufuhr nach innen
  3. betätigen Sie den Zünder und halten Sie die den Knopf der Gaszufuhr noch 20 Sek gedrückt
  4. stellen Sie die gewünschte Temperatur ein
Ausschaltenausschalten
  • drehen Sie die Gasflasche zu (ohne Werkzeug)
  • es gibt keinen Ausknopf: sie müssen keinen Heizpilz ausschalten
Sicherheitshinweiseterassenheizer gas
  • schrauben Sie nie mit Werkzeug an der Propangasflasche herum
  • der Heizpilz muss mindestens 1 Meter Abstand zu allen Wänden haben
  • auch zum Dach muss 1 Meter Abstand eingehalten werden
  • der Heizpilz ist erst nach über 1 Stunde weit genug abgekühlt
  • Gasflasche nur geschlossen und einzeln transportieren

5. Tipps zu Gas-Heizpilzen

Welches Gas: Propan oder Butan?
Verbot in Deutschland

Nachdem der Heizpilz so beliebt geworden ist, obwohl er eine hohe Kohlendioxidemission hat, ist der Einsatz gasbetriebener Terrassenheizer in vielen Städten und Bundesländern verboten. Aber keine Sorge, dieses Verbot gilt nur für öffentliche Betriebe und Gaststätten und nicht für die private Nutzung.

Die Wahl in unserem Heizpilz-Vergleich fällt auf das Propan-Gas, weil:

  • Heizpilz Terrassenheizer werden meist in der Kälte genutzt
  • Butan-Gas entzündet sich unter 0 Grad kaum bis gar nicht mehr
  • nach vier Stunden Vollbetrieb gefrieren Gasflaschen außerdem (Wärmeverlust durch Verdampfen)
  • ab dann liefert Butan-Gas kein bis wenig Gas mehr
Die Gasflasche

Die meisten Gaspilze können mit einer 11-kg-Gasflasche betrieben werden, aber auch kleinere Varianten sind möglich. Wir empfehlen Ihnen:

  • die 11-kg-Gasflasche
  • eine Ersatz-Gasflasche dabei zu haben

Die große 11-kg-Gasflasche sorgt für viel Gas und wenn nach einigen Stunden die benutzt Gasflasche gefriert, können Sie mit der Ersatz-Flasche wechseln. So haben Sie dauerhaft eine „Auftau-Schleife“ und Sie haben volle Kontrolle über den Flaschendruck und das Gas, was beim Brenner ankommt.

Wand und Abstand: Wärmeverlust
Propangasflasche

Die meisten Heizpilze lassen sich mit einer 11-kg-Propangasflasche betreiben. Diese können Sie im Baumarkt oder Onlineshop erwerben.

Der Heizstrahler braucht mindestens einen Meter Abstand zum Haus und Dach, aber je freier er steht, umso mehr Wärme verpufft  in die Luft und verschwindet. Am effektivsten ist es, wenn Sie Wände aufstellen oder die vorhandene Wand so vorbereiten (mit einem wärmereflektierendem Stoff abdecken), dass:

  • sie die Wärme reflektiert
  • die Wärme nicht so schnell nach draußen lässt
Zündprobleme

Wenn die Piezozündung streikt, muss sie nicht direkt kaputt sein. Wahrscheinlich ist einfach die Zündspitze verbogen und somit verrutscht. Diese lässt sich leicht richten und das Problem ist behoben: Sie können den Heizpilz anmachen.

Sollte die Piezozündung trotzdem versagen, müssen Sie nicht den ganzen Terrassenstrahler in die Tonne werfen.

Es gibt weitere Alternativen, um das Gas zu entfachen:

  • Feuerzeug
  • Streichholz

Balkon Heizpilz

6. Die Stiftung Warentest verweist auf die Umwelt

Zur Blütezeit der Heizpilze hat die Stiftung Warentest hat sich 2010 zum Terrassenheizstrahler geäußert: "In Zeiten, in denen über Klimaschutz und Umweltbelastungen gestritten wird, müsste es eigentlich unmodern sein, die Straße zu heizen." (02/2010). Ein separater Heizpilz-Test hat aber nicht stattgefunden.

Der Gas Heizpilz verbraucht in nur einer Stunde so viel Energie, dass ein großer Raum mit dieser sechsmal so lange beheizt werden könne. Auch der elektrische Terrassenstrahler sei prinzipiell uneffektiv im Verbrauch.

Fazit: Das Umweltbundesamt rät, auf Wärmestrahler im Freien zu verzichten und die Stiftung Warentest verweist auf die gute alte Wolldecke.

Wollen Sie mehr zum Thema CO2 wissen und wo es noch zu finden ist? Dann empfehlen wir Ihnen dieses Video zum Kohlenstoffdioxid:

7. Fragen und Antworten rund um das Thema Heizpilz

7.1. Heizpilz mieten oder Heizpilz kaufen?

Wenn Sie nur selten im Garten die Wärme eines Heizstrahlers benötigen, da sie eine einmalige Party feiern, können Sie einen Heizpilz mieten. Hersteller und Marke, beispielsweise ein Enders Heizpilz, bestimmen dabei maßgeblich den Preis und Kosten von 50 € pro Tag können auf Sie zukommen.

Sitzen Sie hingegen gern mehrmals in der Woche oder immer am Wochenende auf der Terrasse, eingewickelt in eine Jacke und mit zwei Paar Socken, rentiert sich der Kauf eines Heizpilzes, wie der preiswerte Activa und die extra Kleidungsstücke können im Schrank bleiben.

Die Energiekosten müssen Sie in beiden Fällen selbst bewältigen. Denn selbst wenn beim gemieteten Terrassenheizer eine Propangasflasche enthalten ist, wurde diese bereits auf den Mietpreis aufgerechnet.

7.2. Wo ist der Heizpilz verboten?

Durch das Umweltrisiko des CO2-Ausstoßes werden Heizpilz-Heizstrahler besonders in großen Städten verboten. Hersteller lassen sich nicht beirren, da sie im privaten Gebrauch auf Terrassen weiterhin legal sind. Außerdem ignorieren einige Betriebe das Verbot, um ihre Gäste nicht im Kalten stehen zu lassen (Artikel der Berliner Morgenpost zum Heizpilz-Verbot).

In der Gastronomie sind Sie in folgenden Großstädten bereits verboten:
  • Köln
  • Berlin
  • München
  • Nürnberg
  • Tübingen
  • Stuttgart
  • Ludwigsburg

7.3. Gibt es kleine Heizpilze?

Heizpyramide

Heizstrahler-Pyramide: Neben dem Heizpilz gibt es auch die Heiz-Pyramide. Mit Gasbetrieb, Piezozünder und Transportrollen sind sich beide Modelle als Gasstrahler sehr ähnlich.

Alle Heizpilze sind über 2 Meter groß, da ein ausgewachsener Mensch stehend darunter Platz finden muss, ohne sich an der Wärmestelle zu verletzen. Ein Enders Heizstrahler hat beispielsweise die klassischen Maße: 210 cm hoch und Ø 88 cm breit.

Heizpilze für den Tisch gibt es dadurch keine. Für solche Zwecke ist eine Solarleuchte und Jacke genau das Richtige. Denn diese ist ökologisch, spendet Licht und den Rest übernimmt Ihre Kleidung.

7.4. Ist der Heizpilz Balkon-geeignet?

Durch die Regel einen Meter Abstand zu allen Wänden und Dächern zu halten, muss Ihr Balkon sehr groß und am besten nach oben offen sein. Sie wollen sicher keinen Ärger mit Ihren Nachbarn, weil die Wärme Ihres Heizpilzes die Balkonpflanzen zum Absterben bringt.

Der Heizpilz eignet sich mehr für die Terrasse als für den Balkon. Was nicht heißt, dass es unmöglich ist ihn auf dem Balkon zu nutzen. Aber die Gegebenheiten müssen stimmen.

Vergleichssieger
Landmann 12025
sehr gut (1,3) Landmann 12025
3 Bewertungen
350,00 € Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Enders 9376 Cosystand Elegance
gut (1,5) Enders 9376 Cosystand Elegance
127 Bewertungen
107,00 € Zum Angebot »
Kommentare (1)
  1. Sanja :

    Hey, was für super Tips! Nunr meine Frage. Ich soll meine Wände wärmereflektierend und speichernd bearbeiten. Soll ich die mit einer Spezialfarbe lackieren oder was gibt es da für Möglichkeiten? Schnelle Antwort bitte, danke!

    Antworten
    1. Vergleich.org :

      Hallo Sanja,

      vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Artikel.

      Sie müssen natürlich nicht Ihre ganze Wand neu anstreichen. Es reich schon, wenn Sie sie leicht bekleiden. Beispielsweise mit einer Rettungsdecke, die Wärmestrahlung reflektiert und die Wärme nicht entweichen lässt.

      Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Freude mit Ihrem Terassenheizer,
      Ihr Vergleich.org Team

      Antworten
Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Tests und Vergleiche - Heizen

Jetzt vergleichen
Bautrockner Test

Heizen Bautrockner

Ein Bautrockner ist ein leistungsstarker Luftentfeuchter, der nach einem Wasserschaden zur Trocknung der Wände oder beim Neubau zum Trocknen des …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Elektrische Badheizkörper Test

Heizen Elektrische Badheizkörper

Statt mit Öl oder Gas gibt es auch die Möglichkeit, einen Badheizkörper elektrisch zu betreiben. Dazu einfach an die Wand hängen und das Stromkabel an…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Elektroheizstrahler Test

Heizen Elektroheizstrahler

Elektrische Heizstrahler geben Wärme in eine Richtung ab bzw. können gezielt Hitze abstrahlen. Sie funktionieren zwar ähnlich wie Gasheizstrahler, …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Gasheizstrahler Test

Heizen Gasheizstrahler

Ein Gasheizstrahler wird für den Außeneinsatz genutzt. Als Terrassenheizstrahler macht er eine gute Figur und sorgt für warme Abende. Durch den …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Heizkörperthermostat Test

Heizen Heizkörperthermostat

Heizkörperthermostate helfen durch Zeit- und Temperatursteuerung den Energieverbrauch auf das notwendige Minimum zu reduzieren: Nur wenn Bedarf …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Heizlüfter Test

Heizen Heizlüfter

Der beste Heizlüfter muss nicht teuer sein: Für kleine Räume finden Sie schon Heizwunder für unter 20 Euro…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Heizstrahler Test

Heizen Heizstrahler

Gas-Heizstrahler verbrauchen finanziell gesehen zwar etwas mehr als Elektro-Heizstrahler und sind teurer in der Anschaffung, dafür bieten sie eine …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Infrarotheizung Test

Heizen Infrarotheizung

Eine Infrarotheizung funktioniert wie eine kleine Sonne. Die abgegebene Wärmestrahlung wird von Gegenständen und Lebewesen absorbiert, auf die sie …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Konvektor Test

Heizen Konvektor

Konvektoren erwärmen den Raum mit Hilfe von Luftzirkulation. Sie saugen kalten Luft ein und erwärmen diese, bevor sie wieder hinausgeblasen wird. …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Luft-Wasser-Wärmepumpe Test

Heizen Luft-Wasser-Wärmepumpe

Luft-Wasser-Wärmepumpen nutzen die regenerativen Energien Wasser und Luft, um Ihr Haus zu heizen: Die Umgebungsluft wird angesaugt und diese erwärmt …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Luftbefeuchter Test

Heizen Luftbefeuchter

Luftbefeuchter spritzen nicht einfach Wasser in die Luft, sondern feine Wassernebel, die sofort in die Raumluft übergehen…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Pelletheizung Test

Heizen Pelletheizung

Pelletheizungen gehören zu den Biomasse-Heizsystemen. Sie werden mit kleinen, aus Holzabfällen gepressten Stäbchen (Pellets), beheizt und gelten …

zum Vergleich
vg