Das Wichtigste in Kürze
  • Sie haben zur besseren Isolierung Ihrer Rollladenkästen die Wahl zwischen einfachen Dämmmatten und dem effektiveren zweiteiligen Typ, welcher sich passgenauer in die Form des Rollladenkastens einfügen lässt.
  • Ein gut gedämmter Rollladenkasten schützt gleichermaßen effektiv vor hohen und niedrigen Außentemperaturen.
  • Die Sanierung der Rollladenkästen ist nicht kompliziert und muss daher nicht von einem Fachmann vorgenommen werden. Sie können das Dämmmaterial selbst einbauen.

Rollladenkasten Dämmung Test

Schlecht oder gar nicht gedämmte Rollladenkästen sind eine der häufigsten Ursachen für hohe Heizkostenabrechnungen und unangenehme Temperaturen in den Wohnräumen. Insbesondere wenn Ihr Rollladenkasten älter als zwanzig Jahre ist, ist die Wahrscheinlichkeit einer mangelhaften oder gar nicht vorhandenen Wärmedämmung hoch.

In unserer Kaufberatung stellen wir Ihnen die Vor- und Nachteile der beiden Kategorien von Rollladenkasten-Dämmungen hinsichtlich des Schutzes vor Wärme und Kälte vor und zeigen Ihnen, wie Sie Ihren alten Kasten nachträglich mit einer Dämmung versehen. Dies und mehr finden Sie in unserem Vergleich von Dämmungen für Rollladenkästen 2020.

Rollladenkasten-Dämmung

1. Bilden zweiteilige Dämmungen für Rollladenkästen den effektivsten Schutz gegen Hitze und Kälte?

1.1. Einfache Dämmmatten werden zugeschnitten und in den Rollladenkasten gelegt

Die simpelste Option, um Ihren Rollladenkasten zu dämmen, bilden einfache Dämmmatten. Diese können Sie in einer Rolle kaufen, zuschneiden und in Ihren Rollladenkasten anbringen. Als Material kommt meistens PE-Schaumstoff zum Einsatz.

Rollladenkasten Haus

Im ungedämmten Rollladenkasten befindet sich viel Platz, durch den Wärme entweichen kann.

Dabei handelt es sich um einen Stoff, der Wärme gut dämmt und sehr atmungsaktiv ist. So wird die Schimmelbildung durch Feuchtigkeit verhindert, die bei Wind und Wetter in den Rollladenkasten eindringt. Außerdem ist PE-Schaum sehr leicht, was bei dem Einbau der Dämmung hilfreich sein kann.

Der größte Nachteil, der Ihnen bei der Verwendung von einfachen Dämmmatten entsteht, liegt in der geringen Anpassungsfähigkeit der Matte. Nachdem Sie diese auf die benötigten Maße zugeschnitten haben, legen Sie das Material einfach in den Hohlraum zwischen Kasten und Rollpanzer (der bewegliche Teil, den Sie aufwärts und abwärts bewegen können).

Dabei bleiben kleine Lücken in den Ecken, welche die Dämmwirkung beeinträchtigen. Da die meisten Dämmmatten aus PE-Schaumstoff nicht speziell für Rollladenkästen entworfen sind, ist die Dicke des Materials oftmals nicht auf die Form des Kastens angepasst. Je nach Verwendungszweck für Fenster oder Tür sollte diese bei 13 bzw. 25 mm liegen.

Wir empfehlen Ihnen den Kauf einer einfachen Dämmung für Rollladenkästen, wenn Sie Ihr Fenster vorübergehend dämmen wollen bzw. die Anschaffung von neuen Rollladenkästen planen. Da der Einbau einfach und das Material vergleichsweise günstig ist, stellt die einteilige Dämmung eine hervorragende Übergangslösung dar.

Der PE-Schaumstoff zur Dämmung von Rollladenkästen ist vielseitig einsetzbar und kann z. B. auch zur Schalldämmung im Auto verwendet werden. Es schadet also nicht, etwas mehr Material zu kaufen, als für die Dämmung des Rollladenkastens nötig ist.

1.2. Zweiteilige Dämmungen verfügen über ein Führungssystem, das sich der Form des Rollladenkastens anpasst

Schon gewusst?

Wenn die Wärme an einem Teil des Hauses viel schneller nach außen gelangt als an anderen Teilen, spricht man von einer „Wärmebrücke“. Neben Rollladenkästen gehören Heizkörpernischen und Fensterrahmen zu den häufigsten Wärmebrücken.

Die mehrteiligen Dämmungen bestehen aus einem flachen Teil, der direkt auf den Verschlussdeckel des Rollladenkastens gelegt wird und einen flexiblen Teil, der sich um den hochgezogenen Rollpanzer legt. Die beiden Teile können luftdicht ineinander geschoben werden.

Durch die zweiteilige Dämmung erreicht das Dämmmaterial auch die Ecken des Rollladenkastens, wodurch eine effektivere Dämmung erzielt wird. Der Einbau kann sich deshalb im Gegensatz zur einfachen Dämmmatte aufwendiger gestalten, da mehrere Elemente zugeschnitten und aufeinander abgestimmt werden müssen.

Rollladenkasten Wohnung

Wenn Sie eine Rollladenkasten-Dämmung kaufen, sind Sie im Sommer besser vor Wärme geschützt.

Als Material kommt in vielen Fällen Neopor zum Einsatz. Dabei handelt es sich um einen eigens zur Wanddämmung entwickelten Stoff, der über eine besonders gute Dämmleistung verfügt. Damit werden Sie nicht nur vor Hitze und Kälte geschützt, sondern erhalten auch eine sehr effiziente Schallisolierung.

Wir empfehlen Ihnen zur längerfristigen Dämmung Ihrer Rollladenkästen deshalb einen zweiteiligen Wärme- und Kälteschutz aus Neopor, z. B. von Schellenberg oder DiHa. Einige Hersteller, wie z. B. Selitherm, haben eigenes Dämmmaterial entwickelt, das die Schutzwirkung nochmals erhöht.

Wir raten Ihnen außerdem, gleich alle Rollladenkästen zu isolieren. Das nimmt zwar je nach Anzahl der Kästen einige Stunden in Anspruch, schont aber nicht nur Ihren Geldbeutel bei den Heizkosten, sondern auch die Umwelt.

Tipp: Ob und wie effektiv Ihre Rollladenkästen gedämmt sind, können Sie einfach selbst herausfinden. Machen Sie den Rollladenkasten-Dämmung-Test, indem Sie eine Kerze vor den Kasten halten. Wenn diese flackert, geht Ihnen Wärme verloren.

Im Rollladenkasten-Dämmung-Vergleich finden Sie die passende Kategorie für Ihre Ansprüche:

einfache Dämmung zweiteilige Dämmung
Rollladenkasten Haus Ein isolierter Rollladenkasten schützt im Sommer vor Wärme.
++
guter Wärmeschutz
+++
sehr guter Wärmeschutz
++
guter Kälteschutz
+++
sehr guter Kälteschutz
++
guter Schallschutz
+++
sehr guter Schallschutz
++
einfacher Einbau
++
einfacher Einbau

Material gesundheitlich unbedenklich

Material gesundheitlich unbedenklich

Material für andere Zwecke verwendbar
x
Material nicht für andere Zwecke verwendbar

Material lässt sich leicht zuschneiden

Material lässt sich leicht zuschneiden

Dämmung Wärmebild

2. Lässt sich die nachträgliche Dämmung des Rollladenkastens selbst vornehmen?

Für die Sanierung Ihres Rollladenkastens benötigen Sie neben dem Dämmmaterial einen Schraubenzieher und Montageschaum. Dieser ist in jedem Baumarkt erhältlich. Gehen Sie bei der Dämmung wie folgt vor:

Rollladenkasten Einbau

Ihren Rollladenkasten können Sie ohne Hilfe vom Fachmann selbst dämmen.

  • Öffnen Sie den Verschlussdeckel (auch Revisionsdeckel genannt) Ihres Rollladenkastens mit einem Schraubenzieher. Dieser befindet sich über dem Fenster.
  • Reinigen Sie das Innere des Rollladenkastens inklusive der Rollläden, indem Sie ggf. das alte Dämmmaterial entfernen. Saugen Sie mit einem Staubsauger den Schmutz aus den Ecken und Fugen des Kastens.
  • Kleben Sie anschließend mit einem Dichtungsband alle sichtbaren Risse und Fugen des Kastens ab.
  • Ziehen Sie die Rollläden hoch und messen Sie Länge, Breite und Tiefe des Kastens aus.
  • Optional: Um die Dämmwirkung zu verbessern, können Sie zwei Seitenteile zuschneiden, die rechts und links im Kasten neben dem Rollpanzer angebracht werden.
  • Schneiden Sie nun das Dämmmaterial mit einem Cuttermesser zu. Bei der einfachen Variante handelt es sich nur um eine Matte, bei der zweiteiligen Dämmung müssen Sie das flache und flexible Teil separat zuschneiden.
  • Verteilen Sie nun großzügig Montageschaum auf der Rückseite des Dämmmaterials und kleben Sie dieses in den Rollladenkasten ein.
  • Warten Sie fünf Minuten, bis der Schaum ausgehärtet ist und machen Sie einen Rollladenkasten-Dämmung-Test, indem Sie den Rollpanzer herunterziehen, um sicherzustellen, dass alle Elemente beweglich sind.
  • Optional: Vermeiden Sie die Entstehung von Zugluft durch die Führungsöffnung des Rollladengurtes. Entfernen Sie dazu die Plastikhalterung mit einem Schraubenzieher und dichten Sie freie Flächen mit dem Band ab.

Rechtlich gesehen, stellt die Sanierung des Rollladenkastens einen Eingriff in die Bausubstanz dar. Sofern Sie in einem Mietobjekt wohnen, sollten Sie in jedem Fall vor dem Einbau der Dämmung die Erlaubnis Ihres Vermieters einholen.

Dämmung Außen

3. Kann für die Dämmung des Rollladenkastens finanzielle Förderung beantragt werden?

Wir geben Ihnen nützliche Tipps zur Sanierungsmaßnahme Ihres Rollladenkastens.

Für die Umsetzung Ihrer Rollladenkasten-Dämmung können Sie auf Finanzierungshilfen des „Programms 430“ der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) zurückgreifen. Diese übernimmt ca. 10 % der anfallenden Kosten bei einer Gesamtsumme von 5.000 Euro. Weitere Informationen über Zuschüsse zur energieeffizienten Sanierung finden Sie hier.

Fassade Außen

Wollen Sie die beste Rollladenkasten-Dämmung günstig kaufen, empfehlen wir Ihnen Material aus Neopor.

Wenn Sie den Rollladenkasten einer Tür dämmen wollen, benötigen Sie in der Regel Material mit einer geringeren Stärke von ca. 13 mm. Der Grund dafür ist der größere Raum, den der längere Rollpanzer im aufgerollten Zustand einnimmt. Für Rollladenkästen über Fenstern ist in den meisten Fällen die handelsübliche 25-mm-Materialstärke geeignet. Im Zweifelsfall können Sie den Abstand zwischen Rolllpanzer und Kasten vor dem Kauf nachmessen.

Wenn Sie an einer lauten Straße wohnen, empfehlen wir Ihnen den Einbau eines Dämmmaterials aus Neopor. Damit erreichen Sie eine Verbesserung des Schallschutzes von bis zu 6 dB.

Machen Sie unmittelbar nach abgeschlossener Dämmung erneut einen Rollladenkasten-Dämmung-Test, indem Sie prüfen, ob eine brennende Kerze flackert, wenn Sie vor den Kasten gehalten wird. Insbesondere an den Seiten des Rollpanzers können Lücken bleiben, welche die Dämmwirkung reduzieren. Prüfen Sie zusätzlich mit dem Finger entlang der Öffnung der Abdeckung, ob noch ein Luftzug durch den Kasten kommt.

Falls Sie noch altes Dämmmaterial aus dem Kasten entfernen müssen, sollten Sie hierzu Gummi-Handschuhe tragen. Alte Mineralwolle kann je nach Herstellungsjahr krebserregende Stoffe enthalten. Entsorgen Sie das Material im Sondermüll und lüften Sie die Räumlichkeiten für zehn Minuten, nachdem Sie den Dämmstoff entfernt haben.

Dämmung Haus

4. Der Einbau eines neuen Rollladenkastens ist erheblich teurer als die Dämmung Ihres alten Kastens

Wenn Ihr alter Rollladenkasten undicht ist, können Sie diesen natürlich auch komplett erneuern lassen, anstatt ihn zu dämmen. Weil die Kästen in die Wand eingelassen sind, stellt dies einen Eingriff dar, der von Handwerkern durchgeführt werden muss.

Die Kosten für den neuen Rollladenkasten ohne Einbau belaufen sich auf ca. 150 bis 900 Euro, während die Dämmung Ihres alten Kastens je nach Größe und gewähltem Material etwa 20 bis 50 Euro kostet, wenn Sie die Sanierung selbst vornehmen. Eine Erneuerung des Rollladenkastens ist demnach mit drei- bis mehr als zehnfachen Kosten gegenüber der Dämmung verbunden.

Insbesondere wenn Ihr alter Dämmkasten aus schlecht isolierendem Material wie Holz, Plastik oder dünnem Metall besteht, erreichen Sie mit einer Erneuerung eine erheblich verbesserte Dämmungswirkung. Aber auch in diesen Fällen kann eine nachträgliche Dämmung den Kälte- und Hitzeschutz um mehr als die Hälfte steigern.

Die Vor- und Nachteile der Rollladenkasten-Dämmung gegenüber der Rollladenkasten-Erneuerung im Überblick:

    Vorteile
  • drei- bis zwanzigmal günstiger
  • Sanierungsmaßnahme selbst durchführbar
  • Dämmmaterial frei wählbar
    Nachteile
  • bei schlecht isolierendem Material ist Dämmungswirkung auch durch die Sanierung nicht optimal

Dämmung Mietwohnung

5. Häufige Fragen zur Rollladenkasten-Dämmung

5.1. Wie können Sie die Abdeckung für den Rollladenkasten finden?

Die Abdeckung befindet sich direkt über dem Fenster und ist mit Schrauben befestigt. Wenn Sie die Abdeckung nicht sofort finden, hat dies zwei Gründe: Teilweise ist die Abdeckung unter der Tapete versteckt und deshalb schlecht sichtbar. Außerdem können die Schrauben Verblendungen haben, die Sie mit den Fingern lösen können.

Eine andere Option ist eine Abdeckung, die über zwei Schienen gehalten wird und zur Seite herausgezogen werden kann. Suchen Sie hierzu nach zwei Rillen und bewegen Sie die Schiene dann zur Seite. Eventuell ist die Schiene mit Farbe verklebt und die Abdeckung lässt sich etwas schwer lösen.

5.2. Welche Rollladenkasten-Dämmung stellt die beste Wahl zum langfristigen Schutz dar?

Für einen langfristigen Schutz gegen Schall, Wärme und Kälte empfehlen wir Ihnen eine Rollladenkasten-Dämmung (oft fälschlich „Rolladenkasten-Dämmung geschrieben) aus Neopor oder Selitpor, z. B. von den Marken Schellenberg oder DiHa.

Es liegt bisher noch kein Rollladenkasten-Isolierung-Test der Stiftung Warentest vor. Ein Rollladenkasten-Dämmungen-Testsieger sollte über ein gut isolierendes Material verfügen und leicht einzubauen sein.

Bildnachweise: shutterstock.com/PHOVOIR, shutterstock.com/GENAMELENDREZ, shutterstock.com/GENAMELENDREZ, shutterstock.com/TIMOF, shutterstock.com/PHOTOGRAPHYBYMK, shutterstock.com/ARIMAG, shutterstock.com/KOSTOSOV, shutterstock.com/TRAVELVIEW (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)

Welche Hersteller sind mit ihren Produkten im Rollladenkasten-Dämmungen-Vergleich auf Vergleich.org vertreten?

Im Rollladenkasten-Dämmungen-Vergleich sind die unterschiedlichsten Hersteller vertreten, um einen möglichst breiten Überblick zu garantieren. Finden Sie hier Rollladenkasten-Dämmungen von bekannten Marken wie Selitherm, DiHa, Beck + Heun, Jarolift, Optitron, Diwaro, AF/Armaflex, DiHa Flex, Roka-Thermo-Flex. Mehr Informationen »

Wie teuer können die Rollladenkasten-Dämmungen werden, die im Vergleich.org-Vergleich präsentiert werden?

Wenn Geld keine Rolle spielt, können Sie für hervorragende Rollladenkasten-Dämmungen bis zu 178,99 Euro ausgeben. In unserem Vergleich präsentieren wir Ihnen neben solchen Qualitätsprodukten aber auch günstigere Alternativen ab 17,95 Euro. Mehr Informationen »

Welche Rollladenkasten-Dämmung aus dem Vergleich.org-Vergleich vereint die meisten Kundenrezensionen unter sich?

Von den in unserem Vergleich vorgestellten Rollladenkasten-Dämmung-Modellen vereint die Se­litherm Roll­la­den­kas­ten-Dämmung die meisten Kundenrezensionen unter sich. Bisher haben sich 83 Käufer dazu geäußert. Mehr Informationen »

Welcher Rollladenkasten-Dämmung aus dem Vergleich.org-Vergleich wurde von Kunden die beste Bewertung verliehen?

Kunden gefiel ganz besonders die Jarolift Roll­la­den­kas­ten-Dämm­mat­te. Sie zeichneten die Rollladenkasten-Dämmung mit 1 von 5 Sternen aus. Mehr Informationen »

Hat sich eine Rollladenkasten-Dämmung aus dem Vergleich.org-Vergleich besonders hervorgetan und sich damit die Spitzennote "SEHR GUT" verdient?

Gleich 3 Rollladenkasten-Dämmungen aus unserem Vergleich haben sich die Spitzennote "SEHR GUT" verdient. Unter den 10 vorgestellten Modellen haben sich diese 3 besonders positiv hervorgetan: Se­litherm Roll­la­den­kas­ten-Dämmung, DiHa Roll­la­den­kas­ten-Iso­lie­rung und Beck + Heun Dämm­sys­tem Mehr Informationen »

Welche Rollladenkasten-Dämmung-Modelle berücksichtigt die Vergleich.org-Redaktion im Rollladenkasten-Dämmungen-Vergleich?

Die Vergleich.org-Redaktion berücksichtigt ein breites Spektrum an unterschiedlichen Herstellern und Modellen in der Kategorie „Rollladenkasten-Dämmungen“. Wir präsentieren Ihnen 10 Rollladenkasten-Dämmung-Modelle von 9 verschiedenen Herstellern, darunter: Se­litherm Roll­la­den­kas­ten-Dämmung, DiHa Roll­la­den­kas­ten-Iso­lie­rung, Beck + Heun Dämm­sys­tem, Jarolift Roll­la­den­däm­mung, Optitron Rol­la­den­kas­ten­däm­mung, Diwaro Rol­la­den­kas­ten-Dämmung, Jarolift Roll­la­den­kas­ten-Dämm­mat­te, AF/Armaflex Dämmung, DiHa Flex Dämmung und Roka-Thermo-Flex Neo­por­plat­te Mehr Informationen »

Nach welchen weiteren Produktkategorien suchten Kunden, die sich für Rollladenkasten-Dämmungen interessieren, noch?

Kunden, die sich für die Rollladenkasten-Dämmungen aus unserem Vergleich interessieren, suchten außerdem häufig nach „Selitherm Rollladenkasten-Dämmung“, „Schellenberg Rollladenkasten-Dämmung“ und „DiHa Rollladenkasten-Dämmung“. Mehr Informationen »

Name das Produkts Preis in Euro bei Amazon Kälteschutz Vorteil des Rollladenkasten-Dämmung Produkt anschauen
Selitherm Rollladenkasten-Dämmung 28,27 +++ Aus besonders beständigem Selitpor-Material » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
DiHa Rollladenkasten-Isolierung 44,99 +++ Besonders leichter Einbau durch Nut-SystemTeile lassen sich ineinander schieben » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Beck + Heun Dämmsystem 31,38 ++ Besonders leichter Einbau durch Nut-SystemTeile lassen sich ineinander schieben » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Jarolift Rollladendämmung 22,41 ++ Besonders leichter Einbau durch Nut-SystemTeile lassen sich ineinander schieben » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Optitron Rolladenkastendämmung 178,99 ++ Besonders leichter Einbau durch Nut-SystemTeile lassen sich ineinander schieben » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Diwaro Rolladenkasten-Dämmung 21,49 ++ Besonders schneller Einbau der Dämmmatte » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Jarolift Rollladenkasten-Dämmmatte 22,41 ++ Besonders schneller Einbau der Dämmmatte » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
AF/Armaflex Dämmung 80,89 + Auch für andere Dämmzwecke geeignet » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
DiHa Flex Dämmung 17,95 ++ Auch für andere Dämmzwecke geeignet » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Roka-Thermo-Flex Neoporplatte 22,61 + Besonders schneller Einbau der Dämmmatte » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen