Das Wichtigste in Kürze
  • Elektroheizkörper sind praktisch, wenn Sie nachträglich eine Heizung aufstellen möchte, wo es keine Heizrohre gibt.
  • Unterschieden wird zwischen den Typen Infrarot- und Konvektorheizung. Konvektoren erwärmen die Luft und Infrarotheizungen nur Gegenstände aber nicht die Luft.
  • Für einen hohen Wärmekomfort lohnt es sich, auf integrierte Thermostate und umfangreiche Temperaturregelungen zu achten.

elektroheizung test

Nicht immer ist eine Heizung da, wo man sie haben möchte und nicht immer will man auch gleich komplett neu Heizungsrohre verlegen: Elektroheizungen lösen dieses Problem. Per Strom betriebene Heizkörper lassen sich überall aufstellen, wo eine Steckdose ist oder Sie ein Verlängerungskabel hinlegen können.

Wer jedoch schon weiß, dass er nur einen Konvektor oder nur eine Infrarotheizung haben will, für den haben wir hier spezialisierte Ratgeber:

Wer sich noch nicht sicher ist, der wird unten in unserer Kaufberatung Tipps finden, wann ein Konvektor oder eine Infrarotheizung praktischer ist. Außerdem verraten wir Ihnen im Elektroheizungs-Vergleich 2020, wie hoch die Heizkosten mit diesen Heizgeräten werden können.

1. Welche Elektroheizungs-Typen gibt es?

Leuchtet eine Infrarotheizung?

Infrarotstrahlung ist in der Regel für den Menschen unsichtbar. Steigt die Strahlungsintensität, dann kann Infrarot sichtbar werden (z. B. beim Sonnenlicht). Daher sieht man die Strahlung der Infrarotheizungen normalerweise nicht.

Infrarotstrahlung wird umgangssprachlich auch Wärmestrahlung genannt. Experten machen hier jedoch einen Unterschied, der an dieser Stelle erstmal nicht wichtig ist. Da Infrarot ähnlich dem Licht von Oberflächen reflektiert wird, heizen dunkle Gegenstände stärker als helle auf.

Ob ein Konvektorheizkörper besser als eine Infrarotheizung ist, lässt sich pauschal nicht sagen. Die beste Elektroheizung wird die sein, die optimal auf Ihre Heizsituation ausgerichtet ist.

Konvektorheizungen erwärmen die Luft. Dadurch sind sie perfekt für verwinkelte Räume, da die warme Luft sich im Raum verteilt. Allerdings trocknen Sie auch die Atemluft stark aus, was für das Schlafzimmer und Allergiker eher unpraktisch ist.

Infrarotheizungen erwärmen nicht die Luft, sondern nur Gegenstände. Das macht sie besonders attraktiv für Allergiker. Allerdings erwärmen Infrarotheizer nur die Bereiche, auf die ihre Wärmestrahlung scheint. So würde solch eine Wärmewellenheizung Personen auf einem Sofa perfekt erwärmen, doch die Füße unter dem Couchtisch kalt lassen.

Konvektorheizungen geben meist auch Infrarotstrahlung ab, jedoch ist bei ihnen dieser Heizeffekt mehr Nebenprodukt als gewollt. Daher ist ihre Wärmestrahlung wesentlich geringer als bei reinen Infrarotheizungen. Gelegentlich werden Infrarotheizer auch Radiator genannt.

Welche Elektroheizungs-Kategorie ist die beste?

Wer einen großen verwinkelten Raum beheizen möchte, sollte einen Elektro-Konvektor wählen (z. B. Zimmer mit Erker).

Ist die zu beheizende Fläche komplett einsehbar und nicht verdeckt, lohnt ein Elektro-Infrarotheizer (z. B. im Badezimmer).

stromheizung-test

Infrarot-Wandheizungen, die elektrisch heizen, gibt es auch mit ansprechenden Motiven (hier im Bild: InfrarotPro Bildheizung Vorder- & Rückseite).

2. Lässt sich mit Wärmespeicher sparen?

schamotte-waermespeicher

Meist sind Schamotte-Platten als Wärmespeicher in E-Heizungen verbaut.

Eine Stromheizung mit Wärmespeicher heizt nicht nur den sie umgebenden Raum, sondern auch einen integrierten Wärmespeicher. Diese Wärmespeicher bestehen meist aus Schamotte und haben eine besonders weite Oberfläche. Daher heißen sie gelegentlich auch Flächenspeicherheizung oder Elektroflachheizung.

Der Wärmespeicher bleibt lange Zeit warm, selbst wenn das Elektroheizgerät nicht mehr Strom zieht. Sobald die Heizung wieder aufwärmen soll, muss sie jedoch nicht bei Null anfangen, da der Wärmespeicher noch Restwärme verbreitet.

Der Elektroheizer muss also entsprechend weniger heizen und Strom ziehen. Dadurch schonen Wärmespeicher Ihren Geldbeutel und gehen sehr effizient mit Energie um. Potentielle Elektroheizungs-Testsieger kommen selten ohne Wärmespeicher daher.

aeroflow-maxi-2450-02

Wärmespeicher tanken beim aktiven Heizen Wärme und heizen danach passiv sowie stromsparend weiter (hier im Bild: Aeroflow Maxi).

Wer eine Nachtspeicherheizung kaufen möchte, sollte bedenken, dass Wärmespeicher nicht gleich Nachtspeicher bedeutet.

Wie funktioniert eine Elektroheizung mit Nachtspeicher?

Eine elektrische Heizung mit Wärmespeicher ist der erste Schritt zu einer Nachtspeicherheizung. Für eine komplette Nachspeicherheizung brauchen Sie noch einen speziellen Stromzähler, der beide Tarife (Normaltarifstrom und Niedertarifstrom) erfasst.

Die Nachtspeicherheizung wird so eingestellt, dass sie nur zu den Niedertarifen Strom zieht und in diesen Zeiten den Wärmespeicher aktiv aufwärmt. Während den Normaltarif-Zeiten heizt die Stromheizung nicht aktiv, sondern nur passiv durch ihren Wärmespeicher.

Vor- und Nachteile einer Wärmespeicherung:

    Vorteile
  • heizt effizienter
  • spart Stromkosten
    Nachteile
  • Heizung meist klobiger
  • Speicher macht Heizung schwerer

3. Wie viel Watt Heizleistung ist ausreichend?

In der Regel können Sie sich merken: Je wärmer Sie es haben möchten, desto höher sollte die Wattaufnahme der Heizung sein. Allerdings steigen damit auch die Stromkosten.

Wie viel Watt verbraucht eine Elektroheizung?

honeywell-hz-824e-02

Bewohnen Sie einen Altbau mit hohen Zimmerdecken, dann steigt der Heizbedarf erheblich (hier im Bild: Honeywell HZ 824E).

Ebenso gilt: Je größer der Raum, desto mehr Heizleistung brauchen Sie. Für beide Heizungsarten können Sie folgende Faustregel verwenden: 50 Watt x Quadratmeter.

Um beispielsweise ein durchschnittliches Wohnzimmer von 40 m² aufzuheizen, brauchen Sie also eine Infrarotheizung mit ungefähr 2.000 Watt Leistung (50 x 40 = 2.000). Kleinere Zimmer brauchen entsprechend weniger. Im kleinen Badezimmer reichen eventuell 500 bis 900 Watt.

klarstein-aco7-bornholm-b-02

Wer ein großes Wohnzimmer hat, braucht auch hohe Heizleistungen (hier im Bild: Klarstein ACO7-Bornholm-B).

Je nach dem wie gut die Wände isoliert sind, brauchen Sie mehr Leistung. In unserer Beispielrechnung gehen wir von einem Neubau mit gut isolierten Wänden aus. Wohnen Sie jedoch im Altbau mit mehreren Außenwänden, dann kann sich Ihr Bedarf unter Umständen verdoppeln.

Daher sind Elektroheizungen mit 2.000 Watt Wärmeleistung für die meisten Räume gut geeignet. Wer größere Zimmer hat, sollte eine Elektroheizung kaufen, die entsprechend mehr Leistung bietet. Wie effizient der Strom in Heizenergie umgesetzt wird, darüber schweigen sich leider die meisten Hersteller aus, ebenso wie diverse Elektroheizungs-Tests.

Im Vergleich zu Heizungssystemen sind Elektroheizungen nicht günstig. Stiftung Warentest warnt davor, dass Elektroheizungen teurer sind als Modelle, die mit Öl oder Gas heizen. Allerdings was tun, wenn kein Heizsystem vorhanden ist? Stromheizungen sind eine gute Alternative, wenn man keine Wände für neue Heizrohre aufreißen möchte.

Was kostet eine Elektroheizung im Monat?

Ausgehend von einem durchschnittlichen Neubauzimmer mit 40 m², 0,25 Cent pro kWh und einer Laufzeit von acht Stunden pro Tag, verursacht ein 2.000-Watt-Elektroheizkörper ungefähr 50,40 Euro Kosten in einem Winter-Monat.

Für diese Raumgrößen empfehlen sich folgende (Heiz-)Leistungen:

Quadratmeter für Neubau für Altbau
20 m² ca. 1.000 Watt ca. 1.500 Watt
40 m² ca. 2.000 Watt ca. 3.000 Watt
60 m² ca. 3.000 Watt ca. 4.500 Watt
elektrokamin-elektroheizung-02

Ein Hauch von Luxus: Es finden sich auch Elektroheizungen in Form von Elektrokaminen.

4. Heizstufen & Thermostat bedeuten mehr Bedienkomfort

einhell-fh-800-03

Ein Thermostat in der Elektroheizung findet sich bei den meisten Einhell-Heizungen (hier im Bild: Einhell FH 800).

Egal ob Marke oder No-Name-Produkt, ein Thermostat sollte immer bei Elektroheizern vorhanden sein. Ohne Thermostat heizt das Gerät durchgehend weiter bis gegebenenfalls der Überhitzungsschutz greift. Doch bis zu diesem Punkt ist die Wärme vermutlich unangenehm gestiegen.

Falls Ihr Wunschmodell kein Thermostat mit sich bringt, sollte es wenigstens über genügend Heizstufen regulierbar sein. Einige Modelle haben lediglich Kippschalter, bei denen weitere Heizmodule zugeschaltet werden.

Andere Hersteller spendieren ihren Elektroheizgeräten stufenlose Drehschalter. Je mehr Sie einstellen können, desto bequemer wird das elektrische Heizen.

5. Hitze- & Frostwächter bedeuten mehr Sicherheit

stiebel-eltron-ck20s-02

Elektroheizungen sind Strom-Heizungen und brauchen im Bad mindestens einen Spritzwasserschutz, damit es keinen Kurzschluss gibt.

Gerne vergisst man, dass die Heizung läuft, besonders wenn sie ihren Dienst gut verrichtet. Wer jedoch mit Strom heizen will, sollte bedenken, dass es ein Elektrogerät ist, das auch überhitzen kann. Ein Überhitzungsschutz garantiert, dass Ihre Elektro-Heizung ohne Sie nicht durchbrennt.

Der Frostwächter ist eine Funktion im Thermostat und wirft Ihren Elektroofen an, sobald die Zimmertemperatur Minusgrade erreicht. Dies ist bei besonders kalten Winternächten sehr praktisch, da Sie der Frost im Schlaf dann nicht kalt erwischt.

Wer eine Heizung mit Strom im Badezimmer betreiben möchte, für den ist Spritzwasserschutz grundlegend. Elektroheizungen für das Bad sollten mindestens die Schutzart IPx4 vorweisen (Schutz vor Spritzwasser).

Eine höhere IP-Art ist zwar besser, aber nicht unbedingt notwendig. Eine erlesene Auswahl von Handtuchheizkörpern, die elektrisch arbeiten, haben wir hier zusammengestellt:

6. Freistehend oder an der Wand: Flexibilität ist wichtig

Die meisten Elektroheizungen eignen sich für die Wandmontage. Doch ist ein großer Vorteil dieser Geräteklasse, dass sie lediglich von einer Steckdose abhängig sind. Demnach lässt sich jede elektrische Wandheizung beliebig aufhängen oder in eine Standvorrichtung aufstellen. Somit sind Elektroheizungen fast immer mobil aufstellbar.

Damit Sie diese Flexibilität voll nutzen können, lohnt es sich, auf Modelle mit beiden Optionen zu achten. Zwar bieten einige Hersteller weitere Standfüße an, allerdings müssen Sie diese extra kaufen. Wir raten Ihnen allerdings von einem Test ab, nicht mobile Heizgeräte trotzdem aufzustellen.

7. Elektroheizungen werden essenziell während der Corona-Pandemie

Trotz der globalen Pandemie dürfen Biergärten, Hotels und Restaurants unter strengen Sicherheitsmaßnahmen Gäste empfangen. Im Sommer konnte das gut umgesetzt werden, indem sich die hungrigen und durstigen Menschen auf der Außenbestuhlung aufhielten, wo das Infektionsrisiko in Kombination mit genügend Abstand nicht hoch ist. Wie soll das aber funktionieren, wenn die Temperaturen draußen immer weiter purzeln? Die Gastronomie-Betreiber müssen also kreativ werden, um die Gäste nicht in den Außenbereichen frieren zu lassen. Eine Lösung wären beispielsweise Elektroheizungen. Für außen sind sie eher weniger geeignet, allerdings wäre eine Möglichkeit, die Räumlichkeiten großzügig zu lüften und die Heizungen dann einfach an die Steckdosen anzuschließen, um den Raum trotz frischer aber kalter Luft warm zu halten.

Bildnachweise: VGL/Björn Lorenz (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)

Gibt der Elektroheizungen-Vergleich auf Vergleich.org einen Überblick über das gesamte Spektrum an Herstellern im Bereich Elektroheizungen?

Unser Elektroheizungen-Vergleich stellt 14 Elektroheizungen von 12 verschiedenen Herstellern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Herstellern: Schnatterer, AeroFlow, Klarstein, Stiebel, Einhell, Deuba, Heidenfeld , DeLonghi, Honeywell, Clatronic, Könighaus, InfrarotPro. Mehr Informationen »

Welche Elektroheizungen aus dem Vergleich.org-Vergleich warten mit dem günstigsten Preis auf?

Die günstigste Elektroheizung in unserem Vergleich kostet nur 24,72 Euro und ist ideal für preisbewusste Kunden. Wer bereit ist, für bessere Qualität ein wenig mehr auszugeben, ist mir unserem Preis-Leistungs-Sieger Klar­stein ACO7-Bornholm-B gut beraten. Mehr Informationen »

Gibt es im Elektroheizungen-Vergleich auf Vergleich.org eine Elektroheizung, welche besonders häufig von Kunden bewertet wurde?

Eine Elektroheizung aus dem Vergleich.org-Vergleich sticht durch besonders viele Kundenrezensionen hervor: Die Kö­nig­haus Infrarot Heizung wurde 1109-mal bewertet. Mehr Informationen »

Welche Elektroheizung aus dem Vergleich.org-Vergleich wurde von anderen Kunden mit der besten Bewertung ausgezeichnet?

Die beste Bewertung erhielt die AeroFlow MAXI 2450, welche Käufer mit hervorragenden Produkteigenschaften überzeugt hat – das spiegelt sich in einer Bewertung von 237 von 5 Sternen für die Elektroheizung wider. Mehr Informationen »

Welche Elektroheizung aus dem Vergleich hat das Team der VGL-Verlagsgesellschaft mit der Bestnote "SEHR GUT" ausgezeichnet?

Da sich gleich mehrere Elektroheizungen aus dem Vergleich positiv hervorgetan haben, hat die VGL-Redaktion die Bestnote "SEHR GUT" insgesamt 2-mal vergeben. Folgende Modelle wurden damit ausgezeichnet: Schnat­te­rer 6300800-DFTPF-2 und AeroFlow MAXI 2450 Mehr Informationen »

Welche Elektroheizungen hat die VGL-Redaktion für den Elektroheizungen-Vergleich ausgewählt und bewertet?

Das Vergleich.org-Team hat insgesamt 14 Elektroheizungen für den Vergleich ausgewählt. Wir präsentieren Ihnen ein breites Spektrum an unterschiedlichen Herstellern und Modellen, z. B.: Schnat­te­rer 6300800-DFTPF-2, AeroFlow MAXI 2450, Klar­stein ACO7-Bornholm-B, Stiebel Eltron 237835 CK 20 Elek­tro­hei­zung, Einhell GCH 2000 W, Deuba 101406, Hei­den­feld HF-HP100, DeLonghi HMP 2000, Ho­ney­well HZ-824E, Einhell FH 800, Cla­tro­nic KH 3077, Kö­nig­haus Infrarot Heizung, In­fra­rot­Pro Was­ser­fall 900 Watt und Kö­nig­haus Fern P-600 Mehr Informationen »

Welche weiteren Suchbegriffe sind für Kunden, die sich für Elektroheizungen interessieren, relevant?

Wenn Sie auf der Suche nach einem Elektroheizung-Modell sind, können auch Suchbegriffe wie „Elektro-Heizung“, „Radiator“ und „Elektro-Heizkörper“ relevant für Sie sein. Mehr Informationen »

Name das Produkts Preis in Euro bei Amazon Wärmespeicherung Vorteil des Elektroheizung Produkt anschauen
Schnatterer 6300800-DFTPF-2 909,00 Ja Besonders heizstark » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
AeroFlow MAXI 2450 399,00 Ja Heizt sehr effizient » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Klarstein ACO7-Bornholm-B 109,99 Nein Inkl. Fernbedienung » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Stiebel Eltron 237835 CK 20 Elektroheizung 172,56 Nein Besonders leicht » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Einhell GCH 2000 W 80,84 Nein Inkl. Fernbedienung » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Deuba 101406 31,95 Nein Besonders leicht » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Heidenfeld HF-HP100 129,99 Nein Besonders einfache Montage » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
DeLonghi HMP 2000 106,50 Nein Inkl. Laufrollen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Honeywell HZ-824E 62,11 Nein Gebläse zum schnellen Heizen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Einhell FH 800 60,69 Nein Inkl. Umkippsicherung » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Clatronic KH 3077 24,72 Nein Besonders leicht » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Könighaus Infrarot Heizung 129,90 Nein Besonders dünn & leicht » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
InfrarotPro Wasserfall 900 Watt 169,95 Nein Große Auswahl an Bildern » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Könighaus Fern P-600 99,90 Nein Besonders dünn & leicht » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen