Das Wichtigste in Kürze
  • Mit dem Druckluft-Exzenterschleifer polieren Sie alle möglichen Oberflächen am Fahrzeug auf Hochglanz (weswegen das Gerät auch als Druckluft-Poliermaschine vermarktet wird) oder schleifen Werkstücke ab. Egal, ob Hazet oder Metabo – Druckluft-Exzenterschleifer mit 150-mm-Schleiftellern sind der Standard, 125 mm eher die Ausnahme.
  • Der beste Druckluft-Exzenterschleifer braucht mehrere Hundert Liter, günstige Modelle kommen teilweise aber schon mit etwa einhundert aus. Wenn Sie nicht warten wollen, bis der Tank wieder gefüllt ist, müssen Sie einen größeren und stärkeren Kompressor für den Druckluft-Exzenterschleifer kaufen.
  • Damit Sie nicht bei Ihrem ersten Druckluft-Exzenterschleifer-Test enttäuscht feststellen müssen, dass die Luftmenge nicht ausreicht, sollten Sie in unserem Druckluft-Exzenterschleifer-Vergleich genau auf den Bedarf der Modelle achten.

Druckluft-Exzenterschleifer Test

Bildnachweise: Hazet/amazon.com (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)