Das Wichtigste in Kürze
  • Milben sind überall: Egal ob in der Matratze, auf dem Bett, in der Gardine oder in den Polstermöbeln. Dort, wo Staub fällt und sich befindet, finden Sie diese ungebetenen Gäste auch.
  • Nicht jeder ist gegen Milben allergisch, denn Sie gehören zum biologischen Kreislauf wie viele andere Kleinstlebewesen auch. Erst, wenn das Niesen schlimmer wird und ein Ausschlag dazu kommt, können Sie sich beim Arzt auf eine mögliche Allergie testen lassen. Chemie oder Pflanze: Soll es schnell abtöten oder präventiv vor der Vermehrung schützen?
  • Bevor Sie sich für ein Mittel entscheiden, sollten Sie sich die Fragen stellen, ob Sie die Milben sofort abtöten möchten oder sich präventiv vor Ihnen schützen möchten.
milbenspray test

Die Hausstaubmilbe ist das unsichtbare Ungeziefer in deutschen Haushalten und vermehrt Auslöser für allergisches Asthma.

Milben sind, neben Bakterien, die unsichtbaren Lebewesen in Ihrem Haushalt, die Sie nur schwer gänzlich loswerden können. Wer regelmäßig sein Bett bezieht, lüftet und regelmäßig unter dem Bett saugt, hat eigentlich wenig zu befürchten. Erst, wenn die Augen tränen und die Nase läuft, sollten Sie sich nach einer Lösung des Problems umschauen.

Unter Erwachsenen weniger weit verbreitet, gehört die Hausstaubmilbenallergie zu einer der am häufigsten auftretenden Allergien bei Kleinkindern. Grund dafür sind die Mischung aus Kot der Milben und Hausstaub, der besonders an Teddybär, Plüschhase und andere Kuscheltieren haften bleibt. Damit Sie im Haushalt immer auf der sicheren Seite sind, können Sie zur Vorsorge und Bekämpfung der lästigen Milben Sprays nutzen, mit denen Sie Bettwäsche und andere Textilien behandeln.

In unserem Milbenspray-Vergleich 2020 haben wir Ihnen die bekanntesten Milbensprays übersichtlich dargestellt. Entscheiden Sie nach einem Blick in Produktübersicht und Kaufberatung, welches Spray Sie zur Abwehr der unsichtbaren Allergene verwenden wollen.

milbenspray vergleich

Der Staub in Wohnung und Haus ist eine Mischung aus abgestorbenen menschlichen Hautschuppen, Fusseln, Haaren, Pollen und Hausstaubmilben, die sich vom Staub ernähren und deren Kot ein weiterer Bestandteil von Staub ist.

1. Milbe, Bettwanze und Co.: Des Menschen unliebste Haustiere?

milbe hausstaubmilbe grasmilbe

Mit einer Körpergröße von weniger als 0,5 mm ist die Milbe für das Auge unsichtbar.

Von den über 50.000 verschiedenen Milbenarten können sich zwei bekannte Typen in deutschen Wohnungen wiederfinden: Die Hausstaubmilbe und die Grasmilbe.

  • Hausstaubmilben sind für das menschliche Auge unsichtbar. Als Lebensraum bevorzugen Sie Bett und Matratze. Auf Polstermöbeln wie Sofa oder Sessel und anderen Textilien können Sie auch überleben.Sie ernähren sich von den abgestorbenen Hautschuppen des Menschen und bevorzugen daher die Schlafstätte des Menschen: Auf Matratzen und Bettzeug vermehren sie sich beständig. Aber auch Polstermöbel wie Sofa und Sessel, Teppich und Kleidung gehören zu ihrem natürlichen Lebensraum.
  • Grasmilben leben, im Gegensatz zur Hausstaubmilbe, vor allem in Wäldern, Gärten oder anderen Grünflächen und befallen Tiere oder Menschen. Sie sind ungefähr zwei Millimeter groß und ernähren sich von tierischem oder menschlichen Blut. Hierbei lassen sie sich auf Mensch oder Tier fallen und saugen sich mit Blut voll, bis Sie eine gewisse Größe erreichen. Grasmilben treffen Sie in Ihrer Wohnung nur an, wenn Sie oder Ihr Haustier diese unbemerkt von einem Ausflug mit in die eigenen vier Wände bringen und diese hier vollgesogen abspringen. Daher gilt: Nach einem Ausflug Zecken mit einer Zeckenzange vor Betreten der Wohnung entfernen.

Was löst die Allergie aus?

  1. Der Mensch ist gegen die Eier und den Kot der Hausstaubmilben allergisch, die sich im normalen Hausstaub ansammeln. Beim Einatmen durch Mund oder Nase gelangen diese in die Lunge. Bei einer besonders schlimmen Allergie führt dies neben geröteten Augen zu asthmatischen Husten.
  2. Typische Symptome nach dem Biss einer Grasmilbe sind gerötete und juckende Hautstellen sowie, im schlimmsten Fall, Krätze. Auch bei Hunden können Sie den Biss feststellen, da diese ähnliche Symptome wie ein Mensch verspüren. Aloe Vera Gel kann bei anhaltendem Juckreiz beruhigend wirken.

Neben Milben kann sich anderes Ungeziefer in der Wohnung oder im Haus vermehren, das vom menschlichen Blut lebt und sein Bett benutzt.

bettwanzen flöhe läuseBettwanzen, Flöhe und Läuse beißen den Menschen und können Auslöser entzündeter und juckender Stellen sein. Bei einem Bettwanzen-Befall kann Milbenspray helfen – muss aber nicht.

Im Gegensatz zu Hausstaubmilben werden Sie Flöhe und Läuse nicht nur mit einem Spray für Betten oder Polstermöbel los. In jedem Fall sollten Sie Ihr Schlafzimmer sofort gründlich reinigen und Läusemittel nutzen. Da die Eier und Larven in vielen Fällen auch das heißeste Waschmaschinenprogramm überleben, kann im Notfall, und nur in geschlossenen Räumen, der Kammerjäger helfen.

milbenspray haustier textilien

Haustiere können die Anzahl von Milben, Läusen und Flöhen im Haushalt erhöhen, sollten jedoch gleichzeitig vor Ihnen geschützt werden. Von AniForte gibt es spezielle Milbenprodukte für Hund und Katze oder Hoftiere wie Pferd und Geflügel.

2. Spray, Pulver oder Stecker? Die Wirkung von Mitteln gegen Hausstaubmilben im Vergleich

Wer gegen Hausstaubmilben vorgehen möchte, sollte sich vor dem Kauf zunächst einige Fragen stellen:

Möchten Sie die Milben abtöten oder sich präventiv vor Ihnen schützen? Soll die Wirkung sofort eintreten? In welchen zeitlichen Abständen möchten Sie die Prozedur wiederholen?

2.1. Die unterschiedlichen Arten der Schädlingsbekämpfung: Spray, Stecker oder Pulver?

In der folgenden Tabelle stellen wir Ihnen die drei Arten der Schädlingsbekämpfung vor und klären Sie über die allgemeine Wirkung auf.

Form Wirkung
Spray

milbenspray vergleichssieger

Anwendung: Polster und Textilien besprühen, einwirken lassen und absaugen.

+ sehr einfache Anwendung

+ Wahl zwischen Sprays mit pflanzlichen, ätherischen Ölen oder chemischen Inhaltsstoffen

- nicht in jedem Fall zu 100 % hautverträglich

Ultraschallstecker

milbenschutz ultraschallstecker

Anwendung: Das Gerät wird in die Steckdose gesteckt. Innerhalb von 90 Tagen sind Sie die Milben los.

+ das Gerät hilft meist auch gegen Mücken und andere Insekten

- kein sofortiger Schutz vor Milben

- Sie sind an einen Stromanschluss gebunden

Pulver

schädlingsbekämpfung pulver

Anwendung: Verteilen Sie das Pulver auf Matratzen, Polstermöbeln und Textilien, lassen Sie es einwirken und saugen Sie es ab. Spezielle Anti-Milben-Pulver für den Schutz von Hoftieren können Sie im Stall oder Käfig verteilen.

+ besonders für große Fläche wie Bodenteppich oder Ställe geeignet

- Gesundheitsschädigend: Einige Pulver sind so fein, dass sie leicht eingeatmet werden können

Aus der Tabelle wird ersichtlich, dass die Verwendung von Milbensprays besonders einfach funktioniert. Die Vor- und Nachteile von Milbenspray gegenüber anderen Produktarten sprechen für sich:

  • Spray kann punktuell aufgetragen werden
  • sofortige und dauerhafte Wirkung
  • einfache Handhabung: aufsprühen, einwirken, absaugen
  • Biozid-Produkte können gesundheitsschädigend sein
  • nicht für großflächige Behandlungen geeignet

2.2. Anleitung: Die richtige Nutzung von Milbenspray

In der Regel kennzeichnen Hersteller ihre Produkte mit einer detaillierten Anleitung. Sollte dies jedoch einmal nicht der Fall sein, können Sie sich an folgenden Punkten orientieren:

  1. Saugen Sie zunächst Bett oder Polstermöbel ab. Sprühen Sie danach das Milbenspray in einem Abstand von 20 bis 40 cm auf die zu behandelnden Textilien.
  2. Lassen Sie das Spray, je nach Hersteller, 30 bis 60 Minuten lang einwirken. Besonders wichtig: Lüften Sie währenddessen ausgiebig.
  3. Saugen Sie zuletzt das Spray gründlich von Polstern und Textilien ab.

Sofern sich Haustiere wie Hund oder Katze regelmäßig auf Betten und Sofa setzten, können Sie unbesorgt sein. Wenn Sie nach der Anwendung mit dem Milbenspray das restliche Produkt gründlich absaugen, kommt es weder bei Tier noch Mensch zu Hautreizungen.

Der Hersteller AniForte hat sich auf Haus- und Hoftiere spezialisiert und gemeinsam mit Tierärzten Produkte entwickelt, die weder für Tier noch für Mensch schädlich sind.

milbenspray polstermöbel

Die Anwendung von Anti-Milben-Sprays ist schnell und einfach: Auf die Textilien sprühen, einwirken lassen und absaugen. Achten Sie darauf, dass das Spray für alle Textilien geeignet ist.

3. Was hilft gegen Milben? Die Inhaltsstoffe von Milbensprays im Vergleich

Bei der Wahl des besten Milbensprays können Sie sich zwischen präventiven Sprays mit pflanzlichen Wirkstoffen oder aggressiven chemischen Mitteln entscheiden. Im folgenden Kapitel gehen wir auf die genauen Inhaltsstoffe ein, die Milben vertreiben oder bekämpfen. In unserem Milbenspray-Vergleich 2020 haben wir beide Arten für Sie aufgenommen, um Ihnen eine große Auswahl zu bieten.

3.1. Die präventive Wirksamkeit pflanzlicher Öle

In Milbensprays, die Sie im Handel kaufen können, werden oftmals Geraniol und Neembaumextrakt zur Bekämpfung von Milben eingesetzt. Aus anderen ätherischen Ölen können Sie sich im Handumdrehen ein Milbenspray selber herstellen, das Sie morgens und abends auf Ihr Bett sprühen könne.

Vermengen Sie einige Tropfen Lavendelöl, Teebaumöl und Neemöl mit Wasser und reinem Alkohol. Besprühen Sie Bett, Gardine und Polstermöbel großzügig mit der Mischung. Der Duft von Lavendel vertreibt die Milben, Teebaumöl desinfiziert zusätzlich Oberflächen und Textilien. Das Neemöl stört die Entwicklung der Milben und verhindert die Fortpflanzung.

Der Vorteil von ätherischen Ölen als Milbenspray: Sie sind nur nicht besser verträglicher für die Haut, sondern duften auch noch angenehm und können sogar schlaffördernd wirken.

3.2. Biozide: Die Chemiebombe zum Vertreiben von Milben

Milbensprays mit chemischen Inhaltsstoffen fallen, ähnlich wie andere Schädlingsbekämpfungsmittel, in die Kategorie der Biozide. Wie der Name verlauten lässt, werden Sie eingesetzt, um Bakterien, Schädlinge und andere Mikroorganismen abzutöten. Die Anwendung geht meist mit einer Gefahr für Menschen, andere Tiere und der Umwelt einher.

Akarizide sind Milbensprays, die zur Bekämpfung verschiedener Milbenarten im Garten, beim Obst- und Gemüseanbau oder Wohnungsinneren genutzt werden.

Vorsicht geboten: Biozide dürfen nicht mit der Haut in Kontakt kommen. Daher sollten Biozid-Milbensprays gründlich abgesaugt und entfernt werden. Sofern Sie sich die Benutzung nicht zutrauen, können Sie einen Fachmann beauftragen.

milbenallergie hausmittel putzen

Wenn das Hausstaubmilben-Spray im Test versagt, helfen nur noch regelmäßiges Lüften, Wechseln der Bettwäsche und besonders hohe oder niedrige Temperaturen.

4. Hausmittel gegen Milben: Lässt sich mit Hitze und Kälte gegen Milben vorgehen?

Hausstaubmilben leben und vermehren sich am liebsten im feucht-warmen Klima, daher bevorzugen sie Betten und Matratzen. Im Inneren von Matratze und Bettbezug können sie sich ungestört fortpflanzen und von den menschlichen Hautschuppen ernähren.

milbenspray kinder kuscheltiere

Kinder spielen nicht nur gerne mit Kuscheltieren, sondern nehmen diese häufig nachts mit in ihr Bett. Dort werden sie zur Brutstelle von Läusen und Hausstaubmilben.

Eine saubere Wohnung ist nicht Garant für einen milbenfreien Haushalt. Bei einer Hausstauballergie reicht die Anwendung eines Milbensprays nicht immer vollends aus. Unsere Tipps und Tricks können Allergikern dabei helfen, Hausstaubmilben zu bekämpfen.

  1. Familien mit Hausstauballergie: Verstauen Sie die Kuscheltiere in Gefrierbeuteln und legen Sie diese für mindestens zwei Tage in das Gefrierfach. Diesen Tipp können Sie übrigens auch bei einer Läuseplage anwenden.
  2. Wie man sich bettet, so liegt man“: Schwere Asthmatiker sollten am besten eine Allergiker-Bettwäsche und einen milbendichten Matratzenbezug verwenden. Kaufen Sie sich gegebenenfalls eine neue, allergikerfreundliche Kaltschaummatratze. Reinigen Sie Ihren Bettbezug mit einem speziellen Waschmittel, zum Beispiel dem Milbenwaschmittel von Param. So schützen Sie sich vor Milben und pflegen Ihre Bettwäsche.
  3. Lüften Sie nach dem Aufstehen das Schlafzimmer und lassen Sie die Bettdecke auslüften.
  4. Verabschieden Sie sich vom dekorativen Teppich und überdenken Sie den Bodenbelag: Parkett ist leichter zu reinigen und bietet Hausstaubmilben keinen Nährboden.
  5. Investieren Sie in einen speziellen Allergiker-Staubsauger oder einen Wasserstaubsauger.
  6. Überprüfen Sie die Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit: Feuchtigkeitsmesser ermitteln die Luftfeuchtigkeit, im Optimalfall liegt diese bei 55 Prozent. Mit einem Luftbefeuchter oder Luftentfeuchter ist das Klima schnell wieder im Gleichgewicht.
  7. Vor Grasmilben können Sie sich schützen, indem Sie vor Spaziergängen durch Wald und Wiesen Mückenspray auftragen. Somit sollten Sie gegen Krätze geschützt sein.

5. Gibt es einen Hausstaubmilbenspray-Test bei der Stiftung Warentest?

Hilfe für das Haustier

Vor dem nächsten sommerlichen Spaziergang können Sie Schwarzkümmelöl-Kapseln einnehmen oder Ihren Hund mit Kokosöl einreiben. Dieses schützt den Vierbeiner vor Grasmilben, Zecken und anderen Parasiten.

Wer sich auf der Suche nach dem besten Milbenspray nicht nur von unserer Kaufberatung leiten lassen möchte und auf weitere Milbenspray-Tests setzt, wird sicherlich gemerkt haben, dass vom Prüfinstitut Stiftung Warentest bis dato kein Milbenspray-Test vorliegt.

Die Stiftung Warentest lässt Allergiker nicht im Stich: Wer bei der Bekämpfung der lästigen Hausstaubmilben nicht nur auf ein Spray setzen möchte, wird sich für den Test von Matratzenbezügen für Allergiker begeistern oder nach dem Staubsauger-Test möglicherweise die Wahl seines Sauggerätes überdenken.

Wer trotzdem nicht auf einen Milbenspray-Test verzichten möchte, kann im Anti-Milben-Spray-Test der ÖKO-Test Ausgabe März 2017 nachlesen, welches Produkt am ehesten geeignet ist. Unter anderem wurden folgende Marken von der Redaktion der ÖKO-Test überprüft:

  • Tre-San Milbenspray
  • SoftSan Protect Milbenspray
  • Param Milbenspray
  • Milb-X gegen Milben
  • Acarosan Duo Sprühlösung
  • Envira Milbenspray
  • Gardigo Anti-Milben-Spray
  • Milbopax Spray gegen Milben
hausstauballergie saugen boden

Teppich vs. Parkett: Allergiker sollten Ihrer Allergie zuliebe auf Teppich verzichten und das leicht zu reinigende Parkett bevorzugen.

6. Häufig gestellte Fragen zu Milben-Spray

Sollten wir Ihren Wissensdurst über Milben bisher nicht gestillt haben, helfen Ihnen die folgenden Fragen sicherlich weiter und klären Sie über die korrekte Verwendung von Milbenspray auf.

6.1. Woran merke ich, dass ich unter einer Hausstaubmilbenallergie leide?

milben bettwanzen hautausschlag

Niesen, gerötete Augen und juckende Hautstellen sind die typischen Symptome einer Milbenallergie.

Zu den ersten Anzeichen einer Hausstauballergie gehören tränende Augen, eine triefende Nase und verstärktes Niesen. Gerade in der Pollenzeit können Sie diese Symptome nur schwer von einer Pollenallergie unterscheiden. Haben Sie des Weiteren Ausschläge am Körper, kann der Arzt mithilfe eines Prick-Tests feststellen, ob eine Hausstaubmilbenallergie vorliegt.

6.2. Wo kann man ein Spray gegen Hausstaubmilben kaufen?

In Drogerien wie DM, Rossmann oder Müller finden Sie nur selten ein geeignetes Spray zur Bekämpfung von Hausstaubmilben. Neben diversen Schädlingsbekämpfungsmitteln wie Ameisen- und Fliegenfallen, Mückenschutzmitteln oder Fliegengittern können Sie lediglich einen Ultraschallstecker gegen Milben kaufen.

In diversen Online-Apotheken können Sie beispielsweise das Milbenspray von Param oder das Milbopax-Spray kaufen, da diese von Arzneiherstellern verkauft werden. Wundern Sie sich jedoch nicht über die Verpackungsgröße, wenn Sie in der Apotheke ein Milbenspray kaufen: Mitunter sind diese Arzneimittel vom Preis-Leistungsverhältnis her sehr teuer. Wer auf der Suche nach einem günstigen Milbenspray für die Familie ist, wird auf Plattformen wie Amazon schnell fündig.

6.3. Wie schnell wirkt Milbenspray? Wann ist mein Haus wieder milbenfrei?

Auf der Suche nach einem geeigneten Milbenspray werden Sie auf unterschiedliche Varianten stoßen: Milbensprays mit pflanzlichen Ölen wirken oftmals nur präventiv, wohingegen chemische Inhaltsstoffe aggressiv gegen Hausstaubmilben und Co. vorgehen und diese auf der Stelle abtöten.

Wer demnach auf der Suche nach einer längerfristigen Lösung ist, für den ist ein Spray mit einer präventiven und abtötenden Wirkung der persönliche Milbenspray-Testsieger.

6.4. Was kann ich noch dafür tun, damit meine Allergie besser wird?

Bei einer Milbenallergie haben Sie, ähnlich wie bei einer Pollenallergie, die Wahl zwischen Hausmitteln oder Medizin.

In Kapitel 4 haben wir bereits die wichtigsten Tipps und Tricks bei einer Hausstaubmilbenallergie behandelt. Achten Sie darauf, regelmäßig zu saugen, zu lüften und die Betten zu beziehen. Wer sich für Parkett statt Teppich entscheidet, vereinfacht sein Leben ungemein.

Sollte die Allergie trotz dieser Tipps zu stark sein, sollte sich von einem Arzt beraten lassen. Ähnlich wie bei einer Pollen- oder Gräserallergie kann eine Hyposensibilisierung auch Hausstauballergikern helfen. Bei dieser Form der Therapie wird dem Patienten das Allergen entweder in Spritzen- oder Tablettenform verabreicht. Der Körper entwickelt unter Zugabe dieses Allergens Antikörper und wird im Laufe der Behandlung immun, sodass die Beschwerden und Symptome einer Allergie abklingen.