Vita Schlaf Bio de Luxe Vita Schlaf Bio de Luxe
Paradies Prima Paradies Prima
Billerbeck King Uno Medium Mono Billerbeck King Uno Medium Mono
Badenia Micro Thermo Kombi Badenia Micro Thermo Kombi
Schiesser Steppbett Mono Schiesser Steppbett Mono
Dunlopillo Eco Mono Dunlopillo Eco Mono
Böhmerwald Kamelhaar Böhmerwald Kamelhaar
Abbildung Testsieger Preis-Leistungs-Sieger
Modell Vita Schlaf Bio de Luxe Paradies Prima Billerbeck King Uno Medium Mono Badenia Micro Thermo Kombi Schiesser Steppbett Mono Dunlopillo Eco Mono Böhmerwald Kamelhaar
TestergebnisTÜV Siegel TÜV-geprüftes Test- & Vergleichsverfahren
Vergleich.org
Bewertung 1,3 sehr gut
11/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,3 sehr gut
11/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,4 sehr gut
10/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,5 gut
10/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,5 gut
10/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,6 gut
09/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,9 gut
09/2017
Kundenbewertung
3 Bewertungen
14 Bewertungen
13 Bewertungen
465 Bewertungen
27 Bewertungen
noch keine
210 Bewertungen
Testermeinung
Eine besonders bauschige und gleichzeitig leichte Daunendecke, die weder unangenehm riecht noch auf Tierquälerei setzt, um das hochwertige Füllmaterial zu gewinnen. Das und die Bio-Baumwolle des Bezugs rechtfertigen den Preis.
Leicht, kuschelig und atmungsaktiv: Die Paradies-Prima-Decke macht ihrem Namen alle Ehre. Die besonderen Hohlfasern im Inneren der Decke sorgen sowohl für den Abtransport von Feuchtigkeit, wie für wohlige Wärme.
Der Bezug der Billerbeck King Uno Medium besteht aus reiner Baumwolle und ist somit besonders atmungsaktiv. Zusätzlich besitzt die Bettdecke eine Aloe-Vera-Veredelung, die zwar antibakteriell wirkt, jedoch keine weiteren Hautpflege-Vorteile bietet.
Einfach aufschütteln und schon ist die Badenia Kombidecke wieder bauschig. Die Druckknöpfe sind ebenso hochwertig verarbeitet, wie der Rest der Decke. Die Decke heizt ordentlich ein und ist damit nichts für Menschen, die gern kühl schlafen.
Überraschend anschmiegsam ist die Bettdecke aus dem Hause Schiesser und angenehm leicht auch noch dazu. Sie merken die Decke kaum beim Schlafen. Schlafen Sie allerdings zu langsam ein, merken Sie, wie schnell Sie unter ihr schwitzen.
Dunlopillos Eco Mono ist ein leichtes Sommerbett mit sehr geringem Eigengewicht. Es ist besonders anschmiegsam, hat unseren Tester aber trotzdem etwas ins Schwitzen gebracht.
Die Füllung aus Kamelhaar wirkt anfangs etwas eigentümlich und riecht charakteristisch, überzeugt aber schnell durch die beachtliche Wärmeregulation des Füllmaterials. Langes Auslüften hilft dabei, die Freude am Produkt zu bewahren.
Schlafkomfort
Gewichtung 50 %
Anschmiegverhalten +++
beson­ders bequem
+++
beson­ders bequem
+++
beson­ders bequem
+++
beson­ders bequem
+++
beson­ders bequem
+++
beson­ders ansch­miegsam
++
bequem
Feuchtigkeitstransport +++
beson­ders ange­nehmes Schlaf­k­lima
+++
beson­ders ange­nehmes Schlaf­k­lima
++
ange­nehmes Schlaf­k­lima
+++
beson­ders ange­nehmes Schlaf­k­lima
-
etwas schwitzig
+
durch­schnitt­li­ches Schlaf­k­lima
+++
beson­ders ange­nehmes Schlaf­k­lima
Wärmestufe warm warm normal variabel warm kühl normal
Teil-Ergebnis: Schlafkomfort
108 von 125 Punkten

104 von 125 Punkten

110 von 125 Punkten

102 von 125 Punkten

100 von 125 Punkten

100 von 125 Punkten

106 von 125 Punkten
Material und Füllung
Gewichtung 20 %
Füllmaterial Gän­s­e­daunen und -federn
atmungs­aktiv, bau­schig
Poly­ester
pfle­ge­leicht
Poly­ester
pfle­ge­leicht
Poly­ester
pfle­ge­leicht
Poly­ester
pfle­ge­leicht
Poly­ester
pfle­ge­leicht
Kamel­haar
sehr kon­stante Wär­m­ei­so­la­tion
Material des Bezugs Bio-Baum­wolle, Mako-Perkal
atmungs­aktiv, ansch­miegsam
Poly­ester, Baum­wolle
atmungs­aktiv und pfle­ge­leicht
Baum­wolle, Aloe-Vera
atmungs­aktiv, anti­bak­te­riell
Poly­ester (Mikro­faser)
pfle­ge­leicht
Poly­ester (Mikro­faser)
pfle­ge­leicht
Baum­wolle, Satin
atmungs­aktiv. ansch­miegsam
Baum­wolle, Mako-Fein­satin
Füllgewicht 900 g 1.080 g 750 g Som­mer­decke: 400 g
Über­gangs­decke: 700 g
1.000 g 650 g 1.250 g
Füllmaterial klumpt nicht +++
beson­ders form­stabil
+++
beson­ders form­stabil
+++
beson­ders form­stabil
++
form­stabil
++
form­stabil
++
form­stabil
+++
beson­ders form­stabil
Teil-Ergebnis: Material und Füllung
50 von 50 Punkten

50 von 50 Punkten

47 von 50 Punkten

41 von 50 Punkten

41 von 50 Punkten

39 von 50 Punkten

45 von 50 Punkten
Benutzerfreundlichkeit
Gewichtung 30 %
waschbar bis 60 °C 60 °C 60 °C 60 °C 60 °C 60 °C
nur in die Rei­ni­gung geben
trocknergeeignet
allergikergeeignet
schadstoffgeprüft nach Oeko-Tex-Standard
Bio-Qualität
mit Aufbewahrungstasche
Teil-Ergebnisse: Benutzerfreundlichkeit
73 von 75 Punkten

73 von 75 Punkten

65 von 75 Punkten

71 von 75 Punkten

75 von 75 Punkten

71 von 75 Punkten

43 von 75 Punkten
Vor- und Nachteile
  • Traum­pass Siegel: kein Leben­drupf
  • zer­ti­fi­zierte Bio-Baum­wolle
  • beson­ders hoher Steg ver­hin­dert Käl­te­zonen
  • kein Klumpen der Daunen
  • beson­ders hoch­wertig Ver­ar­beitet
  • ein­fa­ches Auf­schüt­teln der Fasern
  • trocknet sehr sch­nell
  • natür­li­ches Lie­ge­ge­fühl
  • ange­nehm leicht
  • muss öfter auf­ge­schüt­telt werden
  • beson­ders hoch­wertig ver­ar­beitet
  • aus­ge­nommen form­stabil
  • Kenn­zeich­nung der Füll­ge­wichte der ein­zelnen Decken fehlt
  • beson­ders ansch­miegsam
  • beson­ders weich
  • leitet Feuch­tig­keit nicht gut ab
  • beson­ders weich
  • beson­ders hoch­wer­tige Ver­ar­bei­tung
  • rutscht ein wenig beim Beziehen
  • beson­ders guter Tem­pe­ra­tur­aus­g­leich
  • ange­nehm tro­ckenes Schlaf­k­lima
  • riecht anfangs sehr streng
  • Fül­lung wirkt anfangs etwas starr
Zum Angebot Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot »
Erhältlich bei*
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Bettdecke bei eBay entdecken!
Weiter »

Hat Ihnen dieser Test gefallen?

4,7 /5 aus 14 Bewertungen

Bettdecken-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Die Wahl der richtige Bettdecke hängt von Ihrem individuellen Wärmebedürfnis ab. Als Faustregel gilt: Natürliche Füllungen wie Wolle, Daunen und Kamelhaare sind tendenziell wärmer als synthetische aus Polyester.
  • Die besten Bettdecken erkennen Sie daran, dass sie wärmen und Sie trotzdem nicht ins Schwitzen bringen. Hochwertige Polyesterfüllungen stehen Naturmaterialien in puncto Feuchtigkeitsregulation in nichts nach.
  • Besondere Vorsicht ist beim Kauf von Daunendecken geboten. Auffällig günstige Bettdecken mit Federfüllung sind meist mit Daunen gefüllt, die unter für Gänse qualvollen Bedingungen ("Lebendrupf") gewonnen wurden.

bettdecken-test

1. So haben wir Bettdecken getestet

bettdecken-testkriterienWir haben 4-Jahreszeiten Bettdecken in der Größe 135 x 200 cm getestet und erläutern Ihnen in unserer Kaufberatung, worauf Sie bei der Anschaffung einer Ganzjahresbettdecke achten sollten. Wie angenehm Sie den Wärmegrad einer Bettdecke empfinden, obliegt letztlich Ihren persönlichen Vorlieben.

Ob eine Bettdecke gut verarbeitet worden oder pflegeleicht ist, ist hingegen objektiv überprüfbar. In unserem Bettdecken-Test 2017 haben wir die Test-Bettdecken nach folgenden Kriterien überprüft:

  • Material und Füllungen (Gewichtung 20 %):Sie werden keine Freude an einer Bettdecke haben, die nur an einigen Stellen wärmt, weil sie sich zu Klümpchen gesammelt hat. Nur wenige Bettdecken im Test hatten aber dieses Problem.
  • Benutzerfreundlichkeit (Gewichtung 30 %): Besonders eng gewebte Bezüge sind oftmals milbendicht und Hausstauballergikern zu empfehlen. Kann die Bettdecke bequem in der heimischen Waschmaschine gereinigt werden, ist sie allen Menschen zu empfehlen, die ab und zu kleckern.
  • Schlafkomfort (Gewichtung 50 %): Eine hochwertige Decke wärmt, ohne zu beschweren. Wir haben zudem untersucht, ob die Bettdecke in der Nacht im Bezug verrutschen kann und ob die Feuchtigkeitsregulation so gut funktioniert, dass Sie nicht  schwitzen.

bettdecke-und-kissen-set

Alle fünf bis zehn Jahre sollte die Bettdecke gewechselt werden. Denken Sie auch daran, Ihr Kopfkissen zu erneuern, damit Sie nicht nur warm, sondern auch erholsam schlafen. Oftmals gibt es Bettdecken und Kissen sogar im Set.

2. Bettdecken-Material bestimmt individuellen Schlafkomfort

2.1. Füllmaterial: Naturmaterialien für besonders gutes Schlafklima

Daunen unter Qualen

Gerade Daunendecken-Hersteller stehen immer wieder in der Kritik, die weichen Federn unter leidvollen Bedingungen für die Tiere zu gewinnen.

Obwohl Lebendrupf in der EU verboten ist, gab kaum ein von der Stiftung Warentest angefragter Hersteller die exakte Herkunft seiner Daunen preis.

Träger des Traumpass-Siegels verzichten sogar freiwillig auf Tierquälerei und lassen die Herkunft der Daunen durch eine Identifikationsnummer zurückverfolgen.

Die größten Unterschiede bei Bettdecken entstehen durch die unterschiedlichen Füllmaterialien.

Sie sind dabei in zwei Kategorien unterteilbar.

Natürliche Füllmaterialien sind meist tierischen Ursprungs. Die bekanntesten und beliebtesten Vertreter sind dabei Wolle, Daunen und Kamelhaare. Fell und Gefieder helfen Tieren dabei, ihre Körpertemperatur zu regulieren und sie vor Witterungseinflüssen zu schützen. Das gleiche Prinzip wird auf Bettwaren übertragen.

Synthetische Füllungen sind meist aus Polyester oder Mikrofaser. Die Fasern sind innen hohl. Die so entstehende Luftkammer erhöht die Isolierkraft der sogenannten Hohlfasern. Polyesterfüllungen sind warm und lassen sich leicht in der Waschmaschine reinigen.

Die Vor- und Nachteile von natürlichen Füllungen gegenüber synthetischen Füllmaterialien haben wir für Sie zusammengefasst:

  • besonders gute Feuchtigkeitsregulation
  • natürliches Schlafgefühl
  • wärmt gut
  • Füllung klumpt sehr selten
  • Reinigung meist nur von Profis durchführbar
  • höherer Anschaffungspreis
  • nur in Bio-Qualität wirklich empfehlenswert

Synthetikfasern eignen sich vor allem dann für Sie, wenn Sie eine Bettdecke günstig kaufen wollen, die Sie oft waschen können. Das ist besonders angebracht, wenn Sie eine Bettdecke für Allergiker suchen. Naturhaarfüllungen geben Ihnen hingegen ein natürliches Schlafgefühl und sind besonders langlebig.

steppbett

Besonders komfortabel schlafen Sie unter unserer Testsieger-Bettdecke. Damit Sie trotz erholsamer Nachtruhe aus den Federn kommen, bedarf es oftmals einer lautstarken Unterstützung.

2.2. Füllmaterialien im Überblick: Synthetik pflegeleicht und allergikerfreundlich

Um es nicht bei dieser groben Unterteilung in Natur- und Kunstfaserfüllungen zu belassen, haben wir Ihnen in Kürze die Eigenschaften der gängigsten Materialien zusammengefasst.

Füllmaterialien von Bettdecken im Vergleich

Daunen
bettdecke daunen
+ Federn besonders wärmeisolierend

+ atmungsaktiv

- qualitativ hochwertige Decken ohne Tierquälerei sind sehr teuer

- Erneuerung von Daunen sehr teuer

Kamelhaar
bettdecke kamlehaar
+ besonders ausgeglichene Wärmeregulation

+ angenehm leicht

- nicht allzu anschmiegsam

- ungewohnter Eigengeruch

Polyester / Mikrofaser
bettdecke microfaser
+ besonders pflegeleicht

+ einfach in der Maschine waschbar

- geringere Feuchtigkeitsregulation als Naturfüllungen

- qualitativ minderwertige Füllungen klumpen

Wolle
bettdecke wolle
+ enorm hohe Wärmedämmung

+ besonders ausgeglichene Feuchtigkeitsregulation

+ reduzierte Milbenanfälligkeit

- nicht allzu anschmiegsam

- eingeschränkt waschbar

Fazit: Der Alleskönner unter den Bettdecken hat eine Füllung aus synthetischem Material wie Polyester. Durch seine einfache Handhabung und leichte Waschbarkeit in der Maschine ist er ideal für Personen mit einer Hausstauballergie geeignet. Wolle und Schurwolle sind für Liebhaber natürlicher Materialien zu empfehlen. Durch den im Fett der Wolle enthaltenen Stoff Lanolin verfügen Wolldecken über Selbstreinigungsfähigkeiten.

steppdecke

Steppbetten haben ihren Namen aufgrund ihrer charakteristischen Linien und Trennnähte auf der Oberfläche. Die entstehenden Abschnitte verhindern, dass die Füllung der Bettdecken verrutscht. Daunendecken sind besonders oft als Steppdecken zu finden.

2.3. Bezugsmaterial: Baumwolle atmungsaktiv und feuchtigkeitsregulierend

Auch wenn hochwertige Fasern und sanfte Stoffe verarbeitet wurden, selbst die beste Bettdecke wird vor dem Benutzen in passende Bettwäsche gehüllt. Welcher Einfluss von Stoffen wie Polyester oder Baumwolle auf das Schlafklima und den -komfort ausgeht, erfahren Sie folgend:

  • sommerdecke

    Die atmungsaktive Bettdecke mit Überzug aus Bio-Baumwolle von Möbelfrank wird sogar in einer umweltfreundlichen Papier-Verpackung geliefert.

    Polyester: Polyester im Bezug macht ihn schnelltrocknend und reißfest. Ein Multi-Talent, das die Bettdecke pflegeleicht macht. Besonders eine Bettdecke mit Mikrofaser-Anteil ist unsere Empfehlung für Allergiker oder für Familien mit Kindern.

  • Baumwolle: Ein saugfähiger und atmungsaktiver Naturstoff, der bei Bettdecken aus Bio-Baumwolle zertifiziert auf Giftstoffe verzichtet.
  • Perkal: Gewebtes Baumwollgewebe mit sehr feinen Fasern. Da es atmungsaktiv ist, wird Feuchtigkeit besonders gut abtransportiert. Bettdecken mit Mako-Perkal haben einen Anteil hochwertiger, aber auch teurer ägyptischer Baumwolle.
  • Satin: Satin ist gegenüber der geläufigen Meinung kein Stoff, sondern eine spezielle Bindungsart verschiedener Fasern. Durch das Herstellungsverfahren wird Satin-Stoff auf einer Seite sehr glatt und auf der anderen rau. Die glatte Oberfläche wirkt kühlend und kann beispielsweise aus Baumwolle, Viskose oder Seide bestehen. Satin eignet sich sehr gut als Bettwäsche-Material für den Sommer.

allergiker bettdecke

Ist Ihre warme Decke als Sommerdecke nicht geeignet? Zur Aufbewahrung der Bettdecke empfehlen wir Aufbewahrungsboxen, die Sie samt Decke bequem unter das Bett schieben können.

3. Benutzerfreundlichkeit durch einfache Bettdecken-Pflege

3.3. Waschbarkeit: Naturhaarfüllungen lieber in die Reinigung

Fassungsvermögen Waschmaschine

Selbst wenn Ihre Bettdecke für die Waschmaschine geeignet ist, beachten Sie Folgendes: Das hohe Eigengewicht einer mit Wasser vollgesaugten Bettdecke kann schnell zu einer Beschädigung einer zu kleinen Waschmaschine führen, die ein geringeres Fassungsvermögen als sechs Kilogramm hat.

Suchen Sie gegebenenfalls einen Waschsalon in Ihrer Nähe auf.

Was in Filmen immer nach einem äußerst bequemen Vergnügen aussieht, kann in der Realität schnell ins Gegenteil kippen: Beim Frühstück im Bett wird die Kaffeetasse umgeschmissen und die Bettdecke getränkt.

Bettdecken mit einer Polyester-Füllung können ohne Probleme in der Waschmaschine gereinigt werden.

Eine geringe Schleuderdrehzahl unter 1.000 Umdrehungen in der Minute verhindert, dass das Material klumpt und die Waschtrommel Ihrer Waschmaschine zu sehr belastet wird.

bettdecke seide

Werden Federbetten fleckig, ist ihre Reinigung unter Umständen besonders aufwendig. Wer das Risiko hingegen stilvoll eingehen möchte, findet hier das passende Utensil:

Wasch-Empfehlungen für die Bettdecken mit den beliebtesten Füllmaterialien:

  • Daunen: Beachten Sie unbedingt die Pflegehinweise des Herstellers! Die meisten Daunendecken sind mittlerweile in der Maschine waschbar. Die filigranen Federn brechen allerdings beim Waschen mit hoher Schleuderdrehzahl und verlieren dann nicht nur ihre wärmenden Eigenschaften, sondern piksen auch noch. Trocknen Sie die Decke am besten im Wäschetrockner. In einer professionellen Reinigung werden die Bettdecken aufgetrennt und die Daunen gesäubert. Gegebenenfalls wird Bruchmaterial durch neue Federn ersetzt. Unter Umständen ein teures Vergnügen.

 

  • Polyester / Mikrofaser: Decken mit Polyester-Füllungen können im Regelfall bei bis zu 60 °C in der Maschine gewaschen werde. Verfügen Sie nicht über einen Wäschetrockner, hängen Sie die Decke zum Trocknen am besten über einen Wäscheständer über mehrere Streben, damit die Feuchtigkeit gut ablüften kann.

 

  • Kamelhaar: Am besten Schütteln Sie eine Kamelhaardecke häufig auf und lassen Sie gut auslüften. Kamelhaar verfügt über Selbstreinigungsmechanismen und sollte in der Waschmaschine nur bei 30 °C im Schonwaschgang gewaschen werden, sofern die Decke vom Hersteller als waschbar deklariert ist. Jede Decke mit einem Füllgewicht von über 1.200 Gramm sollte professionell gereinigt werden.

 

  • Wolle / Schurwolle: Ähnlich wie Kamelhaar sind auch Bettdecken mit Füllung aus Schurwolle robust und müssen selten gewaschen werden. Das Wollwaschprogramm einer Waschmaschine kann aber den Bezug von Flecken reinigen. Waschen Sie Schafschurwolle-Bettdecken am besten kalt und verzichten Sie auf das Benutzen eines Wäschetrockners.

3.4. Trocknung: Bettdecken einzeln auslüften lassen

bettdecke-testsieger

Trocknen Sie die Bettdecken luftig und beachten Sie unbedingt die Pflegehinweise auf dem Etikett des Herstellers.

Haben Sie eine Bettdecke gewaschen oder schlichtweg sehr viel Wasser auf ihr verschüttet, trocknen Sie die Bettdecke möglichst luftig. Am besten legen Sie die Einziehdecken über mehrere Leinen einen Wäscheständers, damit genug Raum zwischen den Enden der Decke entsteht.

Beachten Sie das nicht, saugt die Bettdecke unter Umständen die abgegebene Feuchtigkeit wieder auf und braucht länger zum Trocknen oder riecht am Ende muffig.

Pralle Sonne auf dem Balkon oder zu große Hitze im Wäschetrockner führen dazu, dass das Füllmaterial brechen kann und dadurch seine charakteristischen Wärmeeigenschaften verliert. Gerade Daunen-Bettdecken sind hitzeempfindlich.

4. Schlafkomfort durch Wärmegrad und Feuchtigkeitsregulation von Bettdecken erkennbar

4.1. Feuchtigkeitstransport bei Naturhaarfüllungen und hochwertiger Synthetik gleich gut

bettdecke extra warm
Selbst unter einer extra warmen Winter-Bettdecke sollten Sie nicht unangenehm schwitzen. Synthetik-Bettdecken haben eine höheres Potenzial, Feuchtigkeit schlecht abzutransportieren als Bettdecken mit Daunen oder Federn.

Subjektives Wärmebedürfnis

Wie wärmend eine Decke ist, wird durch den Wärmegrad ausgedrückt. Relative Abstufungen wie „warm“, „medium“ oder „kühl“ sind subjektiv, aber von vielen Marken wird die Wortwahl aufgegriffen.

Diese erlauben Ihnen einen groben Vergleich der Bettdecken bezüglich des Wärmegrads. Sie haben bislang nicht festgestellt, ob Sie eher frieren oder schwitzen? Dann kaufen Sie zunächst eine Bettdecke mit dem Wärmegrad „normal“ oder „medium“.”

Rund einen halben Liter Schweiß gibt ein Erwachsener in der Nacht beim Schlafen ab. Die Feuchtigkeit wird von Ihrer Nachtwäsche und der Bettdecke aufgenommen. Je besser die Feuchtigkeitsregulation der Decke ist, umso trockener ist das Klima beim Schlaf. Nachtschweiß kann so vermieden werden.

In unserem Bettdecken-Test gab es spürbare Unterschiede zwischen den Bettdecken.

Bezüge mit Baumwollanteil sind besonders atmungsaktiv. Naturhaarfüllungen heizen zwar ordentlich ein, leiten den Schweiß aber auch gut ab. Die Wärmeklasse einer Bettdecke sagt nichts darüber aus, wie sehr Sie unter ihr schwitzen.

Alternativ können Sie das Schlafgefühl auch mit dem Material des Lakens beeinflussen.

Das beste Schlafklima holen Sie sich mit Daunen-, Woll- und Kamelhaardecken ins Bett. Hochwertige Synthetikfüllungen finden Sie auch in Bettdecken von Dunlopillo, Billerbeck und Badenia.

4.2. Die zwei Gruppen der Ganzjahresdecken im Überblick

Vierjahreszeiten-Bettdecken versprechen Ihnen, dass sie Ihnen bei jeder Außentemperatur einen ansprechenden Schlafkomfort bieten. Folgend erklären wir Ihnen den Unterschied zwischen einer einzelnen 4-Jahreszeiten-Bettdecke und einem Kombi-Oberbett.

Typ der Ganzjahresdecke Vor- und Nachteile
bettdecke-tencel
Kombidecken sind im Grunde eine doppelte Bettdecke, bestehend aus zwei einzelnen Decken, die durch Druckknöpfe an den Rändern verbunden sind.

Besonders komfortabel sind Kombidecken, die aus Bettdecken mit unterschiedlicher Füllmenge und damit verbundener verschiedener Wärmeisolierung bestehen.

So kann der Wärmegrad der Jahreszeit optimal angepasst werden.

+ Der Wärmegrad der Decke ist anpassbar.

+ Zwei Einzeldecken in einem Produkt. Auch geeignet für Paare, die verschiedene Wärmebedürfnisse haben.

- Die Druckknöpfe können verschleißen und nicht mehr richtig schließen.

- Werden beide Decken nicht gleichzeitig benutzt, wird zusätzlicher Stauraum für die unbenutzte benötigt.

tempur-bettdecke
Ganzjahresdecken, die ohne zusätzliche Bettdecke auskommen, die bei Belieben hinzugefügt werden können, werden auch Monodecken genannt.

Diese Bettdecken sind bezüglich der Füllmenge und der Materialbeschaffenheit so aufeinander abgestimmt, dass sie das ganze Jahre über benutzt werden können sollen.

+ Kein Wechseln der Bettdecke zu unterschiedlichen Jahreszeiten mehr nötig.

+ Eine einzelne Bettdecke ist dünner als eine Kombidecke. Das Schlafgefühl ist angenehmer.

- Gefahr, dass die Decke im Sommer zu warm und im Winter zu kalt ist.
Passiert es Ihnen häufig, dass Sie in einer Nacht eher frösteln und in der anderen schwitzen, empfehlen wir Ihnen eine Kombidecke. Meist bestehen die Oberbetten aus einer Übergangs- sowie Sommer-Bettdecke. So können Sie je nach Belieben den Wärmegrad variieren. Die zusätzliche Luftschicht zwischen den verbundenen Einzeldecken isoliert zusätzlich.

Kombidecken werden so schnell kuschelig warm. Suchen Sie hingegen nach einer unkomplizierten Bettdecke, die hauptsächlich bequem ist, sind Sie mit einer Monodecke gut beraten.

5. Häufige Fragen zum Thema Bettdecken und Antworten

5.1. Wie oft muss man eine Bettdecke waschen?

ikea-bettdecken

Nach dem Waschen sollte die Bettdecke möglichst luftig abtrocknen können. Ein breiter sowie stabiler Wäscheständer schafft den nötigen Raum.

Wenn Sie an einem von 365 Tagen im Jahr Ihre Bettdecke waschen oder reinigen lassen, sind Sie auf der sicheren Seite.

Einmal im Jahr sollte Ihr Bettdecke gesäubert werden, um Hausstaubmilben und Rückstände von Hautschuppen und Schweiß zu entfernen. Haben Sie eine große Bettdecke in Komfortgröße (155 x 220 cm), eine Doppel-Bettdecke (200 x 200 cm) oder eine Bettdecke in Übergröße (240 x 220 cm), suchen Sie besser einen Waschsalon auf, um eine große Waschtrommel nutzen zu können.

Suchen Sie nach passender Bettwäsche, werden Sie hier fündig:

5.2. Wie sollte man eine Bettdecke richtig lüften?

sommer daunendecke

Eine Bettdecke mit Naturhaar-Füllung muss manchmal schon allein wegen des ungewohnten Eigengeruchs ausgelüftet werden. Frische Luft wirkt wahre Wunder.

Das Lüften und Aufschütteln der Bettdecke als kurzweilige Alltagsroutine zu etablieren, steigert die Lebensdauer Ihrer Bettdecke enorm.

Wenn Sie keinen Platz in Ihrem Haushalt haben, um Ihr Oberbett nach dem Schlafen über einen Stuhl oder das Fensterbrett zu hängen, reicht es auch schon, wenn Sie die Bettdecke zurückschlagen, sodass sie nicht den ganzen Tag über plan auf der Matratze liegt.

Durch das Lüften kann Feuchtigkeit, die sich in der Nacht im Gewebe der Bettdecke gesammelt hat, abtrocknen.

Besonders diszipliniert sollten Sie beim Auslüften von Woll- und Daunendecken sein: Die hochwertigen Materialien können sehr viel Feuchtigkeit aufnehmen.

5.3. Welche Bettdecke ist für ein Wasserbett geeignet?

Wasserbetten sind immer beheizt, damit Sie in der Nacht nicht auf 500 Litern kaltem Wasser liegen müssen. Dadurch ist ein Wasserbett mollig warm, verhindert aber auch eine ausreichende Luftzirkulation. Damit während des Schlafs kein Wärmestau entsteht, der Ihren Körper nicht nur unangenehm, sondern auch Ihren Organismus belastet, müssen Sie eine kühle statt einer warmen Bettdecke kaufen.

 

Testsieger
Paradies Prima
sehr gut (1,3) Paradies Prima
14 Bewertungen
79,60 € Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Billerbeck King Uno Medium Mono
sehr gut (1,4) Billerbeck King Uno Medium Mono
13 Bewertungen
67,95 € Zum Angebot »
Kommentare (1)
  1. Franzi Decker :

    Hallo,
    ist es eigentlich nötig, seine bettdecken regelmäßig zu erneuern? Aufgrund von Hygiene etc.?
    Danke

    Antworten
    1. Vergleich.org :

      Als Antwort auf Vergleich.org.
      Lieber Leser,

      vielen Dank für Ihren Kommentar zu unserem Bettdecken-Vergleich.

      Wann die Bettdecken gewechselt werden sollen, hängt von verschiedenen Faktoren ab:
      - Wie oft werden die Decken gereinigt
      - Welche Qualität haben die Bettdecken
      - Aus welchem Material bestehen die Decken
      - Nutzt einer Allergiker das Bett
      Normale Bettdecken sollten nach fünf Jahren gewechselt werden. Bei sehr hochwertigen Decken, die regelmäßig gereinigt werden, sind es zehn Jahre.

      Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Freude mit den Bettdecken.

      Beste Grüße
      Ihr Vergleich.org Team

      Antworten
Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Tests und Vergleiche - Decken

Jetzt vergleichen
Babydecke Test

Decken Babydecke

Decken für Babys sind sehr vielseitig. Sie können als Krabbeldecke, Zudecke, Kindersitzdecke, Kuscheldecke, Kinderwagendecke oder auch als Wickeldecke…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Baumwolldecken Test

Decken Baumwolldecken

Die Naturfaser Baumwolle wird schon seit Jahrtausenden genutzt, da sie atmungsaktiv ist und kaum Allergien auslöst. Darum eignet sie sich für Kleidung…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Bettdecke mit Übergröße Test

Decken Bettdecke mit Übergröße

Die Standardmaße bei XXL Bettdecken sind 155 x 200 cm und 155 x 220 cm. Übergroße Bettdecken sind besonders für große Menschen (>180 cm) geeignet, …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Daunendecke Test

Decken Daunendecke

Je höher der Daunenanteil in der Füllung Ihres Federbetts, desto wärmer die Decke. Die feinen Federchen sind zudem äußerst leicht, sodass Sie im …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Heizdecke Test

Decken Heizdecke

Beim Kauf einer Heizdecke müssen Sie sich zunächst entscheiden, welche Art einer Heizdecke Sie benötigen. Die einfachen Modelle haben 2 - 3 …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Kamelhaardecken Test

Decken Kamelhaardecken

Decken und Kissen aus Daunen, Federn, Synthetik oder einem Gemisch – das sind die üblichen Materialien, aus denen unsere Bettdecken bestehen. Nur …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Kinderbettdecke Test

Decken Kinderbettdecke

Eine Kinderbettdecke begleitet Ihr Kind für mindestens zehn Stunden pro Nacht und sollte deswegen hochwertig verarbeitet und kuschelig weich sein…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Patchworkdecke Test

Decken Patchworkdecke

Eine Patchworkdecke (engl.: patchwork "Flickwerk") ist eine Decke, die aus unterschiedlichen, zumeist quadratischen Stoff-Flicken zusammengenäht ist. …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Seidendecken Test

Decken Seidendecken

Seide wird für Bettdecken als Füllmaterial verwendet. Sie bringt günstige Eigenschaften für ein angenehmes Schlafklima in heimischen Betten mit, denn …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Tagesdecke Test

Decken Tagesdecke

Achten Sie beim Kauf Ihres persönlichen Tagesdecken-Testsiegers auf ein Material in guter Qualität…

zum Vergleich