Bettdecken Test 2016

Die 7 besten Oberbetten im Vergleich.

AbbildungTestsiegerHanskruchen Premium De Luxe MediumBadenia Irisette WildseideBöhmerwald 22 Kamelhaar SommerdeckePreis-Leistungs-SiegerBöhmerwald 11 Kamelhaar Duo-DeckeHanskruchen Maxi und MoritzBöhmerwald 11 Seiden LeichtsteppbettBeCo Bettwaren-Set
ModellHanskruchen Premium De Luxe MediumBadenia Irisette WildseideBöhmerwald 22 Kamelhaar SommerdeckeBöhmerwald 11 Kamelhaar Duo-DeckeHanskruchen Maxi und MoritzBöhmerwald 11 Seiden LeichtsteppbettBeCo Bettwaren-Set
Testergebnis
Vergleich.org
Bewertung1,3sehr gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung1,4sehr gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung1,6gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung1,9gut
09/2016
Kundenwertung
17 Bewertungen
28 Bewertungen
3 Bewertungen
58 Bewertungen
14 Bewertungen
78 Bewertungen
320 Bewertungen
JahreszeitHerbst/WinterSommerSommerWinterHerbst/WinterSommerganzjährig
Füllgewicht1.370 g600 g600 g1.400 g300 g750 g1.000 g
Füllmaterial100 % Wildgänseflaum100 % Wildseide100 % Kamelhaarflaum100 % Kamelhaarflaum90 % Gänse-Daunen, 10 % -Federn100 % Seide100 % Polyester
Material des Bezugs100 % Baumwolle100 % Baumwolle100 % Baumwolle
Fein-Satin
100 % Baumwolle100 % Baumwolle100 % Baumwolle
Mako-Perkal
100 % Polyester
Waschbar bis60 Grad40 Gradnur Reinigungnur Reinigung60 Grad40 Grad95 Grad
trocknergeeignetJaJaNeinJaJaJaJa
allergikergeeignetJaJaNeinNeinJaJaNein
Maße240 x 220 cm200 x 200 cm200 x 200 cm135 x 200 cm100 x 135 cm135 x 200 cm135 x 200 cm
BesonderheitMade in GermanyOeko-Tex Standard 100Made in GermanyÖko-Text Standard 100Öko-Tex Standard 100Öko-Tex Standard 100Öko-Tex Standard 100
Vorteile
  • leichte Winterdecke
  • sehr warm
  • sehr gute Verarbeitung
  • großes Format
  • gute Feuchtigkeits-Regulierung
  • sehr warm
  • reines Naturprodukt
  • sehr leichte Sommerdecke
  • schadstoffgeprüft
  • gute Verarbeitung
  • kuschelig
  • warme Winterdecke
  • sehr weich
  • kein Schwitzen
  • kuschelig
  • leichte Kinderdecke
  • leicht aufschüttelbar
  • sehr weich
  • gute Verarbeitung
  • leichte Sommerdecke
  • sehr gute Feuchtigkeits-Regulierung
  • neutraler Geruch
  • sehr weich
  • sehr warm
  • gute Verarbeitung
  • inkl. Kopfkissen
  • kuschelig
zum Anbieterzum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
4.2/5 aus 68 Bewertungen

Bettdecken-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Beim Kauf einer Bettdecke sollten Sie zunächst entscheiden, wofür Sie die Decke benötigen. Je nach Jahreszeit gibt es verschiedene Arten von Bettdecken.
  • Besonders Kinder freuen sich über kuschelige und weiche Bettdecken. Beim Kauf einer Babydecke sollten Sie daher den Kuschelfaktor im Auge behalten.
  • Das Material ist bei Bettdecken entscheidend. Für Allergiker werden synthetische Materialien empfohlen, da sie einfacher gereinigt werden können. Der Liegekomfort ist bei Naturfüllungen aber wesentlich besser.

bettdecken test
Nachts schaltet der Körper auf Sparflamme und reagiert sehr sensibel auf äußere Reize. Kreislauf, Puls und Atmung sind verlangsamt. Unser Gehirn verarbeitet die vielfältigen Eindrücke des Tages. Wissenschaftler sind sich darum einig: guter und erholsamer Schlaf ist die Basis für unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit. Gemäß aktuellen Zahlen leiden heutzutage allerdings ca. 25% der deutschen Bundesbürger unter Schlafstörungen (Quelle: Statista).

Der Schlafforscher Jürgen Zulley führt Schlafprobleme auf psychische Belastungen und auf einen Tagesablauf unter permanenter Anspannung zurück. Treten diese Probleme länger als vier Wochen auf, erweitert sich die Problematik auf sogenannte Schlafstörungen. Herr Zulley stellt eine erschreckende These auf, indem er behauptet, dass unser Leistungsverhalten nach einer Nacht ohne Schlaf mit dem Zustand von unter einem Promille vergleichbar ist. Neben einer guten Schlafhygiene und dem richtigen Rückenschläferkissen rät Herr Zulley zu gesunder Ernährung, Bewegung, einem kurzen Mittagsschlaf und einem wiederkehrenden Einschlafritual.

Jede Nacht geben wir bis zu einem halben Liter Feuchtigkeit an unsere Bettware ab. Die Luft unter der Bettdecke erhitzt sich, was zu einem intensiven Hitzeempfinden führt: ein Grund, warum viele nur bei offenem Fenster schlafen oder die Bettdecken in der Nacht von sich schieben. Ganze 80 Prozent der Flüssigkeit wandern in die Bettdecke. Besteht diese aus saugstarkem und atmungsaktivem Material, ist ein gesundes und optimales Schlafklima gewährleistet. Die spezifischen Eigenschaften der Bettdecken bzw. Bettwaren lassen sich auf ihre Füllung zurückzuführen. Unser Bettdecken Test versorgt Sie mit fachgerechtem Know-how, um eine behagliche und störungsfreie Nacht zu genießen, sowie einer Kaufberatung.

Tipp: Die Wahl der korrekten Bettdecke richtet sich nach unserem individuellen Temperaturempfinden und wechselt von Person zu Person. Möchten Sie selbst in heißen Nächten nicht auf eine Bettdecke verzichten, ist die Wahl einer Sommerdecke empfehlenswert. Diese stellt ein erfrischendes Klima her, ohne das komfortable Gefühl der Behaglichkeit zu vernachlässigen.

1. Bettdeckentypen und ihr Aufbau

1.1 Bettware: Matratze, Kopfkissen, Bettdecke, Schoner, Allergiebezüge

Quilt Stripes

Quilt Stripes sind beliebte Tagesdecke für Kinder.

Der Fachterminus Bettware oder Bettwäsche bezeichnet alle Auflagen und Unterlagen, die in Zusammenhang mit dem Bett stehen. Bettwaren sind den Körperauflagen zuzuordnen, während das Unterbett, die Matratze und Kopf- sowie Seitenkissen zu den Unterlagen gehören.

Eine dekorative Tagesdecke wird hingegen – wie der Name bereits nahelegt – tagsüber auf das Bett gelegt, um die Bettware zu schonen. Decken selbst bestehen aus einer Hülle und dem dazugehörigen Füllgut. Die Hülle verhindert, dass die Fülle nach außen und Milben sowie Hautschuppen in das Innere gelangen.

Kopfkissen

Die klassischen Kopfkissen erwehren sich derzeit einer immer stärker werdenden Konkurrenz der sogenannten Komfortkissen. Diese erfüllen die strengen Anforderungen der Orthopäden an eine gesunde Körperhaltung. Kopfkissen besitzen eine kleinere Form. Der Höhenunterschied zwischen Rücken und Kopf führt unwiderruflich zu einem gewollten Abknicken der Halswirbelsäule. Verspannungen können auf diese Weise umgangen werden. Bspw. in folgenden Bereichen:

  • Schultern
  • Nacken
  • Rücken

Einen Kompromiss zwischen dem Klassiker und dem Komfortkissen bilden übrigens die Kopfkissen, in deren Mitte sich eine Kammer aus Federn befindet und in der Außenkammer Daunen für eine kuschelweiche Liegefläche sorgen. Nackenstützkissen bestehen hingegen aus einem festen Formkern aus Schaumstoff oder Latex. Die Visco-Kissen bieten damit auch in der Seitenlage einen gerade Lage der Wirbelsäule.

Matratze
schoner

Ein wasserdichter Matratzen-Schoner.

Das persönliche Wohlbefinden steht im Zusammenhang zur Körperform und der dazu passenden Matratze, die in Schaumstoff, Latex, mit Federkern oder als Boxspringbett, den individuellen Körperformen entsprechen. Ein großer und schwerer Mensch benötigt eine Matratze, die sich grundlegend von der einer zierlichen Person unterscheidet.

Ähnliches gilt für Rücken- oder Seitenschläfer. Aus diesem Grund hat man in den letzten Jahren verschiedene Liegezonen entwickelt, um den Körper punktuell an den schwachen Körperpartien effektiv zu stützen.

Die Realität hat allerdings gezeigt, dass kein Mensch alle Liegezonen gleichermaßen nutzt und diese also nur bedingt wahrnimmt. Selbst die Härtegrade der Hersteller bieten hier keine allgemeine Orientierung, da sie nicht genormt sind. Dank der stetigen Zusammenarbeit zwischen namhaften Herstellern wie Dunlopillo und Wissenschaftlern des Schlafmedizinischen Zentrums, werden inzwischen allerdings den unterschiedlichen Schlafphasen und Schlafverhalten entsprechende, rückenstärkende Matratzen entwickelt.

Schoner

Ebenso wichtig ist ein frisches Klima im Bett. Gehen wir von einem hohen Feuchtigkeitsverlust und einer erhöhten Hitze im Schlafzimmer aus, verlangen wir jede Nacht ein Maximum an Aufnahme- und Abgabeleistung von unseren Matratzen und der gesamten Bettware. Sind die einzelnen Komponenten aufeinander abgestimmt, erhöht sich deren Lebensdauer um ein Maximum.

Ein Bettschoner findet auf dem Matratzengitter oder auf der Oberfläche der Matratze seinen festen Platz. Dort schont die Auflage die Matratze und nimmt Feuchtigkeit und Milben wie auch Staubpartikeln auf, um diese an die Umgebung abzugeben. Nur ein Grund warum dieser vor allem in Pensionen und Hotels zum unverzichtbaren Bestandteil geworden ist.

Allergiebezüge
bettdecke-kissen

Richtig gebettet – die Qual der Wahl.

Leiden Sie oder Ihre Kinder unter einer Allergie ist es notwendig, den gesamten Wohnbereich allergikerfreundlich einzurichten. Für Ihre Bettware bedeutet dies einen Allergiebezug, schließlich verbringen Sie jeden Tag mindestens sechs bis zu acht Stunden darin. Achten Sie auf eine allergiefreie und schadstoffgeprüfte Kennzeichnung der Bettwarenprodukte. In diesem Zusammenhang fallen das GuT-Signet sowie das ÖkoControl-Sigent positiv auf. Mögliche Allergene sind:

  • Schadstoffe
  • Hausstaub
  • Milben
  • Pollen

Millionen Deutsche leiden unter einer Hausstaubmilben-Allergie, das Ergebnis macht sich in Form von Bindehautentzündungen, Schnupfen und tränenden Augen bemerkbar. Die eigentlichen Allergene sind die Eiweißstoffe, die sich im Kot der millimeterkleinen Milben befinden. Die Stiftung Warentest verwies in ihrem letzten Bericht auf Krankenkassen, die für die Allergiker-Produkte bestimmter Hersteller aufkommen, von denen im Bettdecken Test 2016 jedoch nicht alle überzeugen konnten. In der Regel übernehmen die Kassen eine feste Pauschale. In einigen Fällen kommen diese sogar für die Gesamtkosten der Anschaffung auf.

Das RWTÜV Siegel Essen stellt übrigens lediglich fest, ob es sich um einen allergendichten Matratzenbezug handelt. Die Frage, welcher dieser Bezüge wirklich am effektivsten schützt, lässt diese Prüfungszentrale jedoch offen.

Achtung: Leidet nur eine Person in der Familie unter einer Hausstauballergie, sollten Sie alle Betten mit Allergiebezügen ausstatten, andernfalls gelangen die millimetergroßen Tiere immer wieder in den Schlafraum des Allergikers.

1.2 Unterbetten und Oberbetten

Badenia Bettdecke

Eine Bettdecke aus dem Haus Badenia.

Die Österreicher verwenden für das Oberbett die Bezeichnung Tuchent. Das Oberbett nimmt Bezug auf eine Hülle mit nur einer Kammer, in der sich die gesamte Fülle der Bettdecke befindet. Betrachten wir die Entwicklung dieser Bettware aus historischer Perspektive, geht das Oberbett auf das Plumeau zurück. Dieses Federbett fand schon vor Jahrhunderten vor allem in ungeheizten Räumen seine Verwendung.

Die Daunen und Federn im Inneren des Oberbetts sind millionenfach mit Luftkammern ausgestattet und wärmen ohne dabei einen Hitzestau zu verursachen. Allergene Matratzenauflagen, Bettlacken und alle Formen von Kissen werden als Unterbetten bezeichnet. Ihre Hauptfunktion besteht darin, die Bettware zu schonen und zu schützen.

1.3 Einziehdecken und Duo-Einziehdecken

In Bezug auf die Bettwaren treffen wir in unserem Bettdecken Test vor allem auf Einziehdecken –  also Bettdecken, die vollständig in ihren Bezug eingezogen werden. Man verwendet diese im Vergleich zur Tagesdecke niemals ohne den dazugehörigen Bezug. Der Großteil der Einziehdecken wird aus Naturfasern, Baumwolle, Seide und Wolle gefertigt und legt den Grundstein für ein wohliges Gefühl.

Duo-Einziehdecken kombinieren zweierlei Vorzüge miteinander: Sie erkennen diese Modelle an zwei zusammengefassten Einzudecken, die nur an ihren Rändern mit einem Einfassband verbunden sind. Zwischen den beiden Decken entsteht ein Luftpolster, welches die erzeugte Körperwärme besonders lang hält, weshalb sich diese Decken speziell für den Winter eignen.

1.4 Stegdecken

Der Aufbau der Stegdecke ist identisch mit der Einziehdecke. Lediglich die Hülle einer Stegdecke verfügt über eine spezifische Steppung. Oft verarbeiten die Hersteller bei diesen Modellen aus unserem Bettdecken Test mehrere Stege, die eine Kastenform entstehen lassen.

Die Fülle kann auf diese Weise nicht mehr verrutschen. Gerade im Bettdecken Test zum Plumeau gelangt bei der Stegdecke nicht die gesamte Fülle auf eine Seite. Auf diese Weise erreichen die Hersteller eine gleichmäßige Wärme ohne störende Kältelöcher.

1.5 Leicht-Steppdecken und Premium-Bettdecken

alpakadecke

Eine Wohndecke aus Alpaka-Wolle.

Nach einem kalten Winter tauschen wir zumeist die dicken Winterdecken gegen eine Leicht-Steppdecke. In diesem Zusammenhang trifft ein leichter und seidiger Bezug auf edle Naturmaterialien in der Fülle, um vor allem trockene Wärme erzeugen zu können. Wie es der Name schon verrät, minimieren die Hersteller das Gewicht der Decken, um ein neues Gefühl von Leichtigkeit zu erzeugen. Dies macht die Verwendung einer Leicht-Steppdecke gerade in heißen Sommernächten empfehlenswert.

Der Begriff der Premium-Bettwaren verweist auf ein Maximum an Qualität und Sorgfalt. Eine Kombination aus einer exzellenten Füllung, einem leichten und luxuriösen Bezug sowie einer aufwendigen Verarbeitung und Steppung führt zu einer stetig hohen Kundenzufriedenheit. Achten Sie in der Produktbeschreibung darauf, dass die Bettdecke auf Schadstoffe geprüft wurde.

Je nach Fülle tritt die Premium-Bettdecke als leichte Sommerdecke oder kuschlige DUO Bettdecke auf und kann über das ganze Jahr hinweg verwendet werden. Zu den Premium-Bettwaren im Bettdecken Vergleich zählt auch Alpaka Bettware. Diese verarbeiten zu 100 Prozent hochwertige Alpakawolle, die über außergewöhnliche Thermoregulierungs-Eigenschaften verfügt. Dies ist nur ein Grund, warum Alpaka Wolle derzeit als eine der kostspieligsten Materialien gehandelt wird.

1.6 Die wichtigsten Merkmale einer hochwertigen Bettdecke

  • eine mehrjährige Hersteller-Garantie
  • ein gültiges TÜV Siegel
  • auf Schadstoffe geprüft
  • exzellente Steppung und Verarbeitung
  • ein weicher und angenehmerer Bezugsstoff

Entspricht die Bettdecke Ihren persönlichen Anforderungen und schont dennoch das gesunde Klima eines Schlafzimmers, haben Sie das ideale Modell gefunden.

2. Die geeignete Bettdecke für jede Jahreszeit

2.1 Sommerdecken

Boehmerwald Leichtsteppbett

Leichtsteppbett aus Wildseide von Böhmerwald – eine der besten Bettdecken für den Sommer.

Klettert das Thermometer aufwärts, empfiehlt der Händler die Anschaffung einer Sommerdecke. Wildseide punktet mit einem optimalen Mikroklima und wirkt bei einer hitzigen Umgebungstemperatur erfrischend und feuchtigkeitsregulierend. Außerdem sind Zimmerdecken aus Seide in der Lage, an kühleren Sommernächten zuverlässig zu wärmen.

Auch eine Kamelhaarfüllung ist hier empfehlenswert – dieses Material transportiert Feuchtigkeit nämlich in Windeseile ab. Alternativ bestehen viele Sommerdecken aus günstigen>Mikrofasern. Möchten Sie eine Bettdecke günstig kaufen, können Sie also auf ein Modell mit Microfasern zurückgreifen.

2.2 Winterdecken

In den kühleren Jahreszeiten geht der Griff zur kuschelwarmen Winterdecke. Einer der Klassiker ist in diesem Bereich die Daunendecke. Neben dem kuschligen Wohlgefühl spendet eine Winterdecke vor allem Wärme. Aus diesem Grund ist gerade die Füllung dicker ausgeführt.

Neben der hohen Wärmewirkung wird eine hohe Atmungsaktivität vorausgesetzt. Umgehen Sie einen Hitzestau und greifen zu den Materialien, die Feuchtigkeit aufnehmen und diese schnell wieder abgegeben. Kombinieren Sie die Daune mit einem Satin- oder Seidenbezug, dann überzeugt die Winterdecke durch einen außergewöhnlichen Schlafkomfort.

2.3 Frühlings-, Herbst- oder Übergangsdecken

Schwitzen Sie im Winter und neigen dazu, im Sommer leicht zu frösteln, kann weder eine leichte Sommerdecke noch ein kuschelweiche, warme Winterdecke Ihren Ansprüchen gerecht werden. Der Markt hat für diese Zielgruppe eine Übergangsdecke entwickelt.

Diese kann in den Übergangszeiten Frühling und Herbst und zum Ende jeder Jahreszeit eingesetzt werden. Vergleichbare Modelle im Bettdecken Test weisen eine federleichte Daunen Fülle auf und nutzen eine strapazierfähige Baumwollhülle, die zuverlässig Schweiß- und Körperausdünstungen aufnimmt.

2.4 Ganzjahres- und 4 Jahreszeiten-Decke

4-Jahreszeiten Steppbett

4-Jahreszeiten Steppbett von f.a.n. Frankenstolz.

Vierjahreszeitendecken bestehen wiederum aus zwei Bettwaren, die an den Rändern miteinander verbunden sind und innerhalb weniger Sekunden getrennt werden. Ein Großteil der Hersteller setzt in diesem Zusammenhang auf praktische Druckknöpfe und in manchen Fällen Klettverschlüsse.

Harte Knöpfe stören das wohlige Schlafgefühl, denn sie drücken sich unangenehm durch die Hülle der Bettdecke. Darüber hinaus sollten die verwendeten Verschlüsse waschmaschinenfest sein. Es handelt sich bei dem Vierjahresmodell jeweils um eine dünnere und eine etwas dickere Bettdecke.

Tipp: Je mehr Stoffbahnen, desto größer das Gewicht. Darunter leidet die Bequemlichkeit jeder Bettdecke. Gerade ein Fachmann rät aus diesem Grund zur spezifischen Bettdecke, die für den jeweiligen Temperaturbedarf entwickelt wurden. Entscheiden Sie selbst, ob Vorteile oder Nachteile überwiegen.

3. Die Steppformen der Bettdecken und ihre Wirkungen

3.1. Webtechniken

Eine hochwertige Bettdecke ist nur so gut wie ihre Hülle: Diese schützen edle Feder- und Daunenfüllungen. Zum einen sollte das Gewebe einer Fülle die Federn nicht nach außen, zum anderen aber die Luft hindurch lassen. Gerade feines Baumwollgarn ist bestens für die Herstellung einer Hülle geeignet, da es Luft und Feuchtigkeit optimal abtransportiert.

In Bezug auf das jeweilige Gewebe wird zwischen verschiedenen Webtechniken einer Baumwollhülle unterschieden. Bei hoher Fadendichte und maximaler Stabilität spricht der Fachmann von einem Körper-Inlett, dass gerade in Kopfkissen häufig Verwendung findet. In Verbindung mit einer weichen Daunenfülle greifen die Hersteller auf sehr feine Garne zurück, die das Gewicht auf einem niedrigen Level halten. Das Gewebe des Satins fällt durch seinen Glanz und seine besonders weiche und edle Textur positiv auf.

3.2 Steppformen und Schlafgewohnheiten

Tagesdecke Eva wendbar

Tagesdecke Eva – wendbar mit zwei verschiedenen Designs.

Am häufigsten tritt in unserem Bettdecke Test die Kastensteppung auf. Diese erkennen Sie an der mehrmaligen Untergliederung der Bettdecke. Die jeweiligen Kassetten und Nähte wurden nicht fest miteinander verbunden, auf diese Weise entstehen Stege aus Stoff, die wiederum eine unterschiedliche Höhe und einen unterschiedlichen Grad der Verbindung aufweisen.

Es ist bei einer Steghöhe von zwei Zentimetern von eher flachen Kassetten auszugehen. Gerade bei leichten Sommerdecken wird mit solch flachen Kassetten und einer geringeren Füllmenge gearbeitet. Im Gegensatz dazu verwenden die Hersteller im Bereich der Winterdecken eine Steghöhe von bis zu 10 Zentimetern. Sehr leichte Sommerdecken weisen oftmals übrigens auch eine noch leichtere und luftigere Punktsteppung auf.

Soll es nicht zu einem Verrutschen der Fülle kommen, empfiehlt sich die getrennte Kammersteppung. Unruhigen Schläfern empfiehlt sich eine Kammersteppenform, denn auf diese Weise kann die Fülle nicht auf eine Seite der Bettdecke verrutschen und eine unangenehme Kältebrücke entstehen.

Die Art und Weise der Steppung prägen im Wesentlichen die Konstruktion einer Bettdecke. Die Konstruktion der Steppung lässt Kältezonen entstehen. Dies trifft auf Sommerbetten in Punktsteppung zu. Über die Steppformen, sowie die unterschiedlichen Steghöhen, lassen sich Kältepunkte auch gezielt ausschalten. Die Billerbeck Classic Alina 302 Kassette II konnte die Stiftung Warentest in diesem Punkt bspw. überzeugen und erhielt als eine der Bettdecken Testsieger eine „gute“ Bewertung.

Sie sollten jedoch die besten Bettdecken und Ihren Bettdecken Testsieger vor allem anhand des Verwendungszwecks wählen. Eine enorm leichte Bettdecke überzeugt dabei z.B. mit guten wärmeisolierenden Eigenschaften und einer optimalen Feuchtigkeitsregulierung. Im folgenden Video werden alle positiven Eigenschaften einer Bettdecke von Billerbeck zusammengefasst.

4. Eine Frage der inneren Werte: die Füllung der Bettdecken

4.1 Naturfüllungen

Daunen

Warum ist die Daunenbettdecke für ihre Wärme und Flauschigkeit bekannt? Es mag wohl am charakteristischen Bauschverhalten der Daune liegen. Diese Fülle kann durch millionenfach verzweigte Faserungen der Federn Luft im Inneren binden – Luft ist ein miserabler Wärmeleiter und spielt in Bezug auf das Isolationsvermögen der Daunendecke eine entscheidende Rolle.

Ferner ist die Füllkraft beim Einsatz von Naturdaunen am höchsten. Zumeist wird eine Mischung aus Federn von Enten und Gänsen verwendet. Steigt der Anteil der Daunen, steigt parallel auch deren Füllkraft der Daunendecke. Die Eierdaune verdoppelt die Wärmehaltung, aber auch die Atmungsaktivität einer Bettdecke.

Eine bemerkenswerte Auswirkung auf die Wärmeleistung und Qualität einer Daunendecke im Bettdecken Test hat die Region, in der die Tiere gelebt haben. Zu diesem Prüfbereich konnte Stiftung Warentest 2013 nur wenig auswertbare Ergebnisse in Bezug auf die Haltung der Tiere herausfinden. Mittlerweile hat sich die anerkannte Kennzeichnung durch die EU Norm 12934 als freiwillige Angabe bei den Daunenbettdecken jedoch bei vielen Herstellern durchsetzen können.

Tipp: Im Verlauf der Nutzung der Bettwaren mit Daunenfüllung zerstören Sie die zarten Federchen, sei es durch das Aufschütteln oder Wenden einer Bettdecke. Mit der Zeit reduziert sich darum das Volumen der Fülle und die wärmenden Eigenschaften nehmen ab. Mit Zunahme der Betriebsstunden gilt es, nach einer neuen Daunendecke Ausschau zu halten.

Schafschurwolle

Wird Schurwolle oder Schafschurwolle verwendet, greifen die Hersteller erst nach der Schur wieder auf das Material zurück. Über eine optimale Kräuselung und Bauschigkeit speichert Wolle Luft und bildet eine zuverlässige Dämmschicht. Im Vergleich zu anderen Materialien ist Schafschurwolle imstande, bis zu 35 Prozent des eigenen Gewichts an Feuchtigkeit aufzunehmen und bis zu sieben Mal schneller wieder abzugeben. Einzige Voraussetzung: Das Wollfett Lanolin muss in der Schafschurwolle enthalten sein.

Das jeweilige Füllgewicht von Wolldecken steht übrigens in direkter Abhängigkeit zur Jahreszeit und pegelt sich zwischen 0,8 und 2 Kilogramm ein. Da die Feuchtigkeit auf diesem Weg zumeist schnell wieder an die Umgebung abgegeben wird, können sich Milben nur schwer festsetzen, ein weiterer Grund, warum viele Allergiker zu diesem Material greifen.

Achtung: Schafschurwolle kann in Bezug auf die weiche Griffigkeit mit seinen Konkurrenten nicht mithalten, zudem ist dieses Material nur bedingt waschbar.

Kamelhaar
kuschelweiche Kamelhaardecke - für den sanften und angenehmen Schlaf

Kamelhaardecken bieten eine hohe Wärmeleistung.

Kamelhaar wird als exotische Fülle in Bettdecken verwendet und nimmt Bezug auf das Haar, das sich an der Brust der Kamele befindet. Diese Haare glänzen und schimmern und können unterschiedliche Temperaturverhältnisse mühelos ausgleichen. Ferner besitzen Kamelhaare ein geringes Gewicht und können sich in der Folge als Fülle leicht und kuschlig an den Schläfer anschmiegen.

Kamele sind in ihrem tropischen Lebensraum starken Temperaturschwankungen ausgesetzt und regulieren dieses dank Ihres Haares: Diese Eigenschaften übertragen die Hersteller mit einer Kamelhaar Fülle auf die Bettdecken. Erscheint ein Schnäppchen in diesem Bereich der exotischen Bettdecken noch so verlockend, ist davon abzuraten, das Material wurde zumeist unsachgemäß behandelt und die Echtheit der Fülle ist anzuzweifeln.

Kaschmir

Sie treffen in Bezug auf die Schreibweise sowohl auf Kashmir als auch Cashmere – wobei sich beide Schreibweisen auf die Wolle der Kaschmirziege beziehen. Dieses Nutztier zählt zu den Wollziegen und stammt ursprünglich aus dem Bereich des Himalayas und aus den Randgebieten des Pamir.

Die Ziegen lassen sich an ihrem kuschelweichen Fell und den charakteristischen Schlappohren erkennen. Jede Ziege liefert jährlich gerade einmal 100 Gramm Haare. Diese sind besondere lang und fein. Im Vergleich zu anderen tierischen Materialien handelt es sich bei Kashmir- bzw. Cashmere um die wohl feinsten Tierhaare, die sich durch ein enorm hohes Isolationsverhaltens auszeichnen.

Baumwolle

Die wohl älteste Kulturpflanze der Welt ist der Pflanzengattung der Malvengewächse zuzuordnen – diese variiert in 51 verschiedene Arten. Leider ist die handelsübliche Baumwolle heutzutage allerdings mit einem schlechten Ruf behaftet, denn das Material erscheint nach Tests der Stiftung Warentest häufig mit Schadstoffen belastet zu sein.

Darüber hinaus kann die Wärmeleistung im Winter nicht mit vergleichbaren Materialien mithalten. In den Sommermonaten findet eine Bettdecke mit einer Füllung aus Baumwolle hingegen häufig Verwendung. Dabei punktet Baumwolle vor allem auch in den Teilbereichen der Haltbarkeit und der Elastizität sowie der Verträglichkeit. Gerade die hohe Elastizität spricht für Baumwolle, die auch die Lebensdauer der Bettdecken im Bettdecken Test erheblich heraufsetzen. Bettdecken mit einer Baumwollfüllung lassen sich zudem problemlos waschen.

Möchten Sie mit der Anschaffung einer Bettdecke einen umweltbewussten Weg beschreiten, achten Sie auf die kbA Signatur auf der Bettdecke. Diese weißt auf einen kontrolliert biologischen Anbau hin. Eine weiteres Qualitätszertifikat, das sich weltweit durchgesetzt hat, ist der GOTS (Global Orangic Textile Standard).

Wildseide
daunendecke

Eine bauschige Daunendecke mit hoher Füllkraft.

Die Mehrheit der Sommerdecken im Bettdecken Test zeichnet sich durch eine Füllung mit Wildseide aus. Seide wirkt kühlend und schafft ein frisches Klima. Wobei im Bettdecken Vergleich gravierende Unterschiede bezüglich der Qualität auszumachen waren.

Das Garn der Seide wird direkt nach dem Schlüpfen des Seidenspinners geerntet – die Raupe hat ihrem Kokon bis zu diesem Zeitpunkt schon sehr zugesetzt, so tritt dieser in einer eher zerzausten Erscheinung auf. Um daraus eine geschmeidige Füllung zu gewinnen, ist eine Vorab-Behandlung zwingend erforderlich, sonst wird die Seide zu einem Abfallprodukt. Wurde dieser Schritt eingehalten, wird eine Bettdecke aus Wildseide zum leichten und edlen Begleiter. Bedenken Sie bei Ihrer Wahl aber, dass es nicht möglich ist, Seide zu waschen.

Pappelflaum

Ein eher ungewöhnliches Füllmaterial ist Pappelflaum. Dieser wird aus den Pappelfrüchten – genauer noch aus den Samenfasern dieser Früchte gewonnen. Die einzelnen Fasern dieser Pflanze sind äußerst fein und können durch die großen Hohlräume einen enorm hohen Isolationseffekt erzielen. Die Pappeln der Spaltfrüchte lassen sich den Weidengewächsen zuordnen und sind in Eurasien wie auch Nordamerika heimisch.

bettdecke test

4.2 Synthetische Füllungen bzw. Kunstfaser

Faserkügelchen

Allergiker verwenden zum großen Teil Mikrofaser Bettdecken. Diese sind mit Faserkügelchen gefüllt, weshalb sich die Bettdecken problemlos bei 60 Grad Celsius waschen lassen und  dabei ihre gewohnte Bauschkraft bewahren. Um auf dieselbe Leistung wie eine Bettdecke mit Naturfüllung zu kommen, muss die Menge der Kügelchen und mit ihr das Gewicht der Decke heraufgesetzt werden. Gerade in Kopfkissen haben die Faserkügelchen als Fülle jedoch das Zepter übernommen.

Vlies

Alternativ zum Vlies haben sich die Bezeichnung Endlos- und Hohlfasern durchgesetzt. Dieser Stoff ist mit hervorragenden wärmenden Eigenschaften bei einem eher geringen Gewicht ausgestattet. Doch ist ein Makel in der täglichen Anwendung festzustellen: Die Fasern durchstechen meist die Bettdecke und treten nach außen, gerade wenn eine Hülle verwendet wird, die nicht faserdicht ist. Wie es der Name schon sagt, sind in den Kügelchen Faserkanäle eingebaut, wodurch die Fülle sehr flauschig wird und sich das Gewicht herabsetzt.

Mikrofaser / Polyester
steppdeck

Eine Steppbettdecke aus Microfasern der Marke Premium.

Mikrofasern werden vonseiten der Hersteller mit den Eigenschaften der Naturfüllungen ausgestattet und hinsichtlich dessen produziert. Der Vorteil der Mikrofasserdecken ist ihre Pflegeleichtigkeit, denn diese Decken lassen sich problemlos waschen – einige der Bettdecken im Bettdecken Vergleich lassen sich sogar kochend reinigen. Dies ist vor allem für Allergiker interessant, da so zuverlässig Keimen entgegengewirkt wird.

Ein zweiter Vorteil nimmt Bezug auf das Gewicht, denn Synthetikfasern sind zumeist um ein vielfaches leichter. Sie entsprechen der Wärmeleistung einer Daunendecke, kommen jedoch auf ein geringeres Gewicht. Natürlich macht sich die industrielle Herstellung auch in einem geringeren Preis bemerkbar. Werfen wir jedoch einen Blick auf das Wohlgefühl und das Schlafklima, hinken Synthetikdecken immer noch hinter den Naturfüllungen hinterher.

Im Bettdecken Test punktet Paradies mit seiner Royal Princess-Duett mit einer haltbaren 1-Loch-Hohlfaser Füllung vor allem im Bereich der Pflege, der Verarbeitung und der mechanischen Belastbarkeit. Dennoch erreicht diese Bettdecke bei der Stiftung Warentest 2007 eine mäßige Bewertung in der Wärmeisolierung.
Die Vor- und Nachteile von Mikrofasern auf einen Blick

  • pflegeleicht
  • gute Wärmeleistung
  • besonders für Allergiker geeignet
  • schlechteres Wohlgefühl als bei Synthetik-Füllungen
  • Schlafklima wird von Kunden als unnatürlich bemängelt

5. Was ist zu tun bei einer Hausstauballergie?

5.1 Vorzüge von anti-allergenen Bettdecken

Vor dem Kauf der Bettdecke gilt es herauszufinden, gegen welche Substanzen und Stoffe Sie allergisch reagieren, um im nächsten Schritt die passende Bettdecke auszuwählen. Es versteht sich von selbst, dass bei einer Tierhaarallergie eine Naturhaar- und Tierfülle auszuschließen ist. Viele Allergiker denken auch, dass sie keine Daunen oder Federn vertragen und beziehen diese Angaben auf eine zugrunde liegende Hausstauballergie.

So erkennen Sie, wann Sie eine neue Bettdecke benötigen: Testen Sie eine nagelneue Bettdecke. Verbessert sich Ihr Zustand während der Nacht, war der Neukauf die richtige Entscheidung.

5.2 Pflegetipps für Allergiker

Etwa 10 Prozent der deutschen Bevölkerung leidet unter einer Hausstauballergie. Bewegen Sie Textilien, in denen Hausstaubmilben enthalten sind, wird der allergenhaltige Staub in der Luft aufgewirbelt und gelangt in die Atemwege. Was hilft bei Allergien, gibt es Schutzbezüge? Was kann ich gegen Schimmel tun? Möchten Sie allergischen Reaktionen entgegenwirken und Ihr eigenes Schlafklima verbessern, helfen folgende Tipps:

  • Lüften Sie jeden Tag mehrere Male, um das Klima frisch und trocken zu halten.
  • Schlafen in einem Raum mehrere Personen, gilt es, die Matratzen und die Bettdecken mit anti-allergenen Hüllen zu schützen.
  • Allergiker vertragen glatte Böden besser als Teppiche.
  • Beim Staubsaugen greifen Sie zu einem Modell mit HEPA-Filter – dies ist ein spezieller Feinstaubfilter.
  • Verbannen Sie potenzielle Staubfänger, wie offene Bücherregale oder Stofftiere, aus dem Schlafzimmer.
  • Jedes Kuscheltier wandert in die Tiefkühltruhe und ist nach ca. zwei Wochen Einlagerung milbenfrei.

Tipp: Haben Sie Fragen zur Erkrankung und Probleme in der Wohnung, wenden Sie sich an den Deutschen Allergie- und Asthmabund e.V. Hier sprechen Sie mit Fachleuten, die selbst für komplizierte Problemfälle eine Lösung finden.

6. Die ewige Frage: Daunen oder Synthetik

6.1 Eine Gewissensfrage: Herkunft der Daunen

Tierschützer werfen den Herstellern von Daunendecken oft vor, dass die Gänse bei lebendigem Leib gerupft werden. Die Stiftung Warentest hat aufgrund dieser Vorwürfe nicht nur die Qualität von 14 Daunendecken verglichen, sondern auch die soziale und ökologische Unternehmensführung der Hersteller hinterfragt bzw. getestet. Als Grundlage dienen Videos der Tierschutzorganisationen Vier Pfoten und Soko Tierschutz.

Die Hersteller weisen den Vorwurf des Lebendrupfs von sich und sprechen von bedauerlichen Einzelfällen. Jeder Anbieter gibt an, seine Daunenfedern ausschließlich von toten Tieren als ein Nebenprodukt aus der Geflügelindustrie zu beziehen. Dies hat allerdings keiner der Daunendeckenanbieter bisher belegt.

Der Druck auf die Daunenindustrie steigt. Es werden zum einen immer weniger Gänse gegessen, und zum anderen die verbleibenden Tiere sehr früh geschlachtet. Dieser geringe Zeitraum gibt den Daunen nicht genügend Zeit, um zu reifen. Eine Tatsache, die den Verdacht der Tierquälerei glaubwürdiger erscheinen lässt und das Vertrauensverhältnis zwischen den Kunden und den Anbieter auf die Probe stellt.

6.2 Siegel und Selbstverpflichtung der Hersteller

Traumpass Logo

Traumpass Logo für zertifizierte Daunen und Federn.

Die DIN Certco stellt für Daunendecken den „Traumpass“ aus – eine Garantie für hohe Qualität wie auch den Verzicht auf einen qualvollen Lebendrupf. Mittlerweile weisen zahlreiche Anbieter dieses Zertifikat auf und garantierten auf diesem Weg, eine verantwortungsvolle Produktion.

Bis auf die Hersteller Kaufmann und Waschbär war bisher aber keiner der Hersteller bereit, seine Höfe und die Herkunft der Daunen offenzulegen. Eine positive Transparenz zeigte sich erst in Verbindung mit dem Beginn der Verarbeitung der sauberen Daunen und Federn.

Das Dänische Bettenlager weißt die Herkunft seiner Daunen (aus Europa) auf dem Etikett aus, die Weiterverarbeitung erfolgt wiederum in Deutschland. Im mittleren Preisbereich erhält diese Bettdecke im Bettdecken Test eine gute Bewertung und kann in den Schlafeigenschaften, der Haltbarkeit und im Bereich Deklaration und Schadstoffe punkten, wobei der Stiftung Warentest die Adresse des konkreten Schlachthofes verwehrt blieb.

6.3 Europanorm Kennzeichnung von Daunen und Kategorisierung

Mit dem Signum wird auf hochwertige Füllungen verwiesen, in denen sich zu 90 Prozent Daunen erster Klasse befinden. Dieses Siegel sichert also eine hohe Qualität des erhaltenen Produkts, was nicht immer vorausgesetzt werden kann. So stellten die Tester der Stiftung Warentest vielfach fest, dass sich in Daunendecken – ohne Siegel – minderwertige und kleine Daunen befinden – diese halten die Wärme schlechter als hochwertige Daunen.

Daunenbettdecken erlauben nur eine Verwendung von Enten- und Gänsefedern. Eine Feder, die in der Fülle einer Daunendecke landet, sollte höchstens auf eine Länge von fünf Zentimetern kommen. Die jeweiligen Mischungsverhältnisse werden durch die DIN EN 12934 geregelt: So ist von der reinen Daune die Rede, wenn zu einhundert Prozent Daunen enthalten sind. Eine Daunenbettdecke hat ihren Namen erst dann verdient, wenn diese 60 Prozent Daunen enthält.

Hier eine Übersicht zu den gegenwärtigen Klassifizierungen:

  • reine Daune: 100 %
  • leicht fedrige Daune: 90 % Daune
  • fedrige Daune: 60 % Daune
  • Dreivierteldaune: 30 % Daune
  • Halbdaune: 15 % Daune

7. Die genormten Größen und Schichten der Bettdecke

7.1 Deckenformate im Bettdecken Test

Bettdecke Größe (Angabe in cm)
Baby 80 x 80
Kleinkinder 100 x 135
Standard 135 x 200
140 x 200
Komfort 155 x 220
200 x 200
200 x 220
Doppelbett 240 x 220
Überbreite 155 x 200
Überlänge 135 x 220
140 x 220

7.2 Standard- und Komfortgrößen

Die Größen der Bettdecken haben sich in den letzten 50 Jahren drastisch verändert. Diese Veränderung ist wiederum auf die gestiegene Körpergröße der Schläfer und auf einen erhöhten Schlafkomfort zurückzuführen. Gerade mit der Zunahme der industriellen Produktion, kam es zu einer Vereinheitlichung der Maße zu Standardgrößen, die sich der vorausgehenden Tabelle entnehmen lassen. Landestypisch können die Größen einer Bettdecke voneinander abweichen, so gehören 140 x 200 Zentimeter in Österreich zu den Standardgrößen.

Während sich die Übergrößen auf dem Rückmarsch befinden, gewinnen Komfortgrößen an Bedeutung. Doch werfen diese eine erhöhte Schwierigkeit in Bezug auf das Waschen auf: Die großen Bettdecken passen schlichtweg oft nicht in eine Standard Waschmaschine.

7.3 Hinweise zur korrekten Deckengröße

Zum großen Teil sind Bettdecken in den klassischen Standardgrößen von 135 x 200 Zentimetern erhältlich. Für den allgemeinen Standard finden Sie problemlos das passende Bettzeug. Übergrößen und Komfortgrößen unterscheiden sich preislich zu dem nur marginal. Zu den aktuellen Trends gehören übrigens die XXL Decken, diese werden zumeist von Paaren genutzt und kommen auf Maße von 200 x 200 Zentimetern oder auch auf 200 x 220 Zentimeter.

7.4 Kissen und Bettdecke aufeinander abstimmen

Im gleichen Maß wie Bettdecke lassen sich auch Kissen in verschiedene Größen kategorisieren. Dies macht Sinn, um ohne Probleme passende Bezüge zu finden. Der Großteil aller Kopfkissen pegelt sich bei den Standardmaßen von 80 x 80 Zentimetern ein. In den letzten Jahren befanden sich vor allem die Komfortgrößen auf dem Vormarsch, denn diese nehmen Bezug auf die orthopädischen Stütz- und Nackenkissen und liegen bei 40 x 80 Zentimetern.

Hinzukommen die schlanken Nackenrollen mit einer Größe von 40 x 60 Zentimetern. Bedenken Sie, dass sich diese Kissenarten nicht aufschütteln lassen, sondern aus festem Schaumstoff bestehen.

8. Wählen Sie Wärmestufe, Hülle und Gewicht passend zum Raumklima

Wärmeklassen WDR Servicezeit

Wärmeklassen von Decken aus einem Bettdecken Test.

8.1 Die 4 Wärmekategorien

Der jeweiligen Jahreszeit entspricht die Wärmestufe einer Bettdecke. Haben wir von einer Sommerdecke gesprochen, verweisen wir im Zusammenhang mit den Wärmestufen auf eine leichte Einziehdecke. Den mittleren Wärmestufenbereich nehmen Übergangsdecken ein, wobei sich Winterdecken im Bereich der höheren Wärmestufen einordnen.

8.2 Gewicht und Wärmestufen abgleichen

Die optimale Temperatur ist davon abhängig, wie leicht Sie frieren oder schwitzen. Je nach Hersteller teilen sich die Decken in bis zu vier Wärmekategorien.

Ist Ihnen Mal warm und Mal neigen Sie wiederum zum Frösteln, werden Sie mit einer Bettdecke der Wärmestufe 1 bis 2 glücklich.Wärmestufe 1 bezieht sich auf die kühleren Sommerdecken und Wärmestufe 2 bis 3 auf Frühjahres- und Herbstdecken, die vierte Wärmestufe gehört den leistungsstarken Winterdecken.

Natürlich variieren die Füllungen in den verschiedenen Kategorien. Vierjahreszeitendecken kombinieren eine Decke einer geringeren Wärmestufe mit einer zweiten einer höheren Wärmestufe. In diesem Zusammenhang steigt jedoch auch das Gewicht der Bettdecke. Kombinieren Sie eine kuschlig weiche Bettdecke mit einem passenden und wärmenden Bettbezug aus dem Material Biber.

8.3 Hüllen: Einschütte und Inletts

Ob Kissen oder Bettdecken-Inletts – in Verbindung mit einer Daunenfüllung stellen sich hohe Erwartungen an eine Hülle. Diese sollte eine hohe Fadendichte aufweisen, um das Durchdringen der Daunen zuverlässig zu verhindern. Darüber hinaus sind hochwertige Inletts atmungsaktiv und nehmen Feuchtigkeit zuverlässig auf, um ein optimales Schlafklima zu gewährleisten.

Einschütten verhindern das Eindringen von Hautschuppen und Milben in die Fülle, andernfalls würde diese auf Dauer einen Schaden nehmen und die Lebensdauer auf diese Weise rapide herabsetzen. In diesem Bereich empfehlen sich Mako-Baumwollsorten, da diese äußerst pflegeleicht sind. Mako nimmt Bezug auf eine längere und glänzende Baumwollart.

9. Maßanfertigungen bei Sondergrößen

9.1 Wann sind Maßanfertigungen sinnvoll?

Übersteigen die eigenen Größenvorstellungen die der Standardgrößen, wird eine Maßanfertigung nötig. Diese ist gerade im Bereich der Übergrößen sinnvoll, wenn der genormte Standard nicht Ihren Körpermaßen entspricht. Wird eine Bettdecke maßangefertigt, kann der Hersteller auf die Bedürfnisse und Anforderungen optimal eingehen. Wenden Sie sich in einem Beratungsgespräch an den Hersteller und stellen Sie sich vorab eine Checkliste zusammen, in denen alle Anforderungen detailliert aufgeführt werden.

9.2 Sondergrößen im Bettdecken Test

Kann die Standardgröße Ihren Ansprüchen nicht gerecht werden, empfiehlt sich die Wahl einer Sondergröße, auch hier gibt es Qualitätsunterschiede. Einige Hersteller führen diese Maßanfertigungen oder außergewöhnlichen Größen gar nicht in ihrem Portfolio, andere verlangen dafür einen hohen Preis, der dem einer Maßanfertigung entspricht.

Gerade die privaten und traditionellen Anbieter der Branche glänzen mit Sondergrößen, die jenseits der 220 Zentimeter liegen. Europas größter Hersteller für Bettbezüge, Kissen und Wohntextilien bietet in schier endlosen Farbvariationen hochwertige Bettwäsche. Bassetti punkten neben den normalen Standard Größen mit einer reichhaltigen Auswahl in Bezug auf Sonder- und Übergrößen.

10. Korrekte Reinigung und Pflege der Bettdecke

10.1 Reinigung einer Bettdecke

Die Reinigung einer gesteppten Bettdecke ist ziemlich kostspielig, denn nach der Entfernung der Bettfedern muss die Hülle erneuert werden, da diese mit dem Herausnehmen zerstört wird. Diese Reinigung macht nur dann Sinn, wenn es sich um eine äußerst hochwertige und ebenso kostspielige Fülle handelt.

Andernfalls empfiehlt sich der Kauf einer neuen Bettdecke. Ein Lächeln erscheint auf unseren Gesichtern, wenn wir in die Pflegeanleitung einiger Bettdecke blicken und dort die Waschbarkeit bei 60 Grad herauslesen können, denn in diesem Fall lässt sich die Decke problemlos in der privaten Waschmaschine reinigen.

10.2 Pflegetipps für Naturfüllungen

Erinnern wir uns an die ursprüngliche Reinging und Pflege der Bettdecken, so war mit einer vollständigen Reinigung einer Daunen- oder Federndecke ein enorm hoher Aufwand verbunden. Nach dem Auftrennen der Hülle wird die Fülle entnommen und entstaubt. Die kleinen gebrochenen Federfasern wurden herausgelesen und dann gewaschen.

Wurden diese einzelnen Arbeitsschritte eingehalten, wanderte die Federfülle wieder in die gewohnte oder in eine neue Hülle. Einige der Hüllen sind auch für die Komplettwäsche geeignet. Achten Sie in diesem Zusammenhang auf die Kennzeichnung. Sind die Inletts nach der Wäsche nicht mehr daunendicht, ist der Wert der Wäsche hinfällig.

10.3 Reinigung von Synthetik-Fasern

Alternativ zur kompletten Reinigung empfiehlt sich das tägliche Entlüften einer Bettdecke. Beachten Sie auf jeden Fall die Waschempfehlungen der Hersteller und lassen die Bettdecke an der frischen Luft vollständig austrocknen. Möchten Sie die Decke in den Trockner geben, fügen Sie einige Tennisbälle hinzu. Diese machen die Fülle noch luftiger.

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von Vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Bettdecken.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Schlafzimmer

Schlafzimmer Bauchschläferkissen

Spezielle Kissen für Bauchschläfer sind ergonomisch auf die Bedürfnisse von Bauchschläfern angepasst. Sie sorgen durch ihre flache Form dafür, …

zum Vergleich

Schlafzimmer Baumwolldecken

Die Naturfaser Baumwolle wird schon seit Jahrtausenden genutzt, da sie atmungsaktiv ist und kaum Allergien auslöst. Darum eignet sie sich für …

zum Vergleich

Schlafzimmer Bettdecke mit Übergr…

Die Standardmaße bei XXL Bettdecken sind 155 x 200 cm und 155 x 220 cm. Übergroße Bettdecken sind besonders für große Menschen (>180 cm) …

zum Vergleich

Schlafzimmer Bettlaken

Bettlaken sind zwar teurer als Spannbettlaken, bieten dafür aber höheren Schlafkomfort und lange Haltbarkeit…

zum Vergleich

Schlafzimmer Bettwäsche

Bezüge für Kissen und Bettdecke werden im Alltag als Bettwäsche bezeichnet. Allerdings zählen eigentlich auch Bettlaken dazu. Bettwäsche nimmt …

zum Vergleich

Schlafzimmer Boxspringbett

Heben Sie Ihren Schlafkomfort auf eine neue Ebene: Das beste Boxspringbett aus dem Boxspringbett Test erleichtert das Aufstehen - nicht nur wegen der …

zum Vergleich

Schlafzimmer Daunendecken

Eine Daunenbettdecke bietet, wie auch die dazugehörigen Kopfkissen, viele Vorteile. Die Decken und Kissen halten durch ihre Isolationseigenschaften …

zum Vergleich

Schlafzimmer Heizdecke

Beim Kauf einer Heizdecke müssen Sie sich zunächst entscheiden, welche Art einer Heizdecke Sie benötigen. Die einfachen Modelle haben 2 - 3 …

zum Vergleich

Schlafzimmer Kaltschaum-Topper

Bei Kaltschaum handelt es sich um eine Schaumstoffart, die besonders atmungsaktiv, punktelastisch und strapazierfähig ist. Zudem ist Kaltschaum für …

zum Vergleich

Schlafzimmer Kaltschaummatratze

Die Kaltschaummatratze ist für Sie zu empfehlen, wenn Sie recht unruhig schlafen, sich also im Schlaf viel drehen und ein ungefähres Körpergewicht…

zum Vergleich

Schlafzimmer Klappmatratze

Die Klappmatratze ist das ideale Gästebett, denn sie kann nach der Benutzung praktisch zusammengeklappt werden und als Sitzmöbel dienen oder im Bett…

zum Vergleich

Schlafzimmer Kleiderbügel

Ein Kleiderbügel (seltener: Wäschebügel) ist ein Haushaltsutensil, auf das Wäsche und Kleidung zum Aufbewahren im Kleiderschrank sowie zum Prä…

zum Vergleich

Schlafzimmer Kopfkissen 80 x 80 cm

Das Kopfkissen mit den Maßen 80 x 80 cm gehört zu den Klassikern unter den Bettwaren. Das Quadratformat gilt als Standardmaß für die meisten …

zum Vergleich

Schlafzimmer Kopfkissen

In der Kategorie der Kopfkissen gibt es verschiedene Arten und Typen von Kissen, die Ihren Schlaf in jeder Position verschönern sollen…

zum Vergleich

Schlafzimmer Latexmatratze

Das wichtigste Kriterium beim Kauf einer Latexmatratze ist der Härtegrad. Der hängt davon ab, wie viel Körpergewicht Sie haben. H1 eignet sich fü…

zum Vergleich

Schlafzimmer Lattenrost 140x200

Lattenroste 140 x 200 cm eignen sich für große Einzelbetten sowie kleinere Doppelbetten. Der Abstand zwischen den einzelnen Leisten sollte zum …

zum Vergleich

Schlafzimmer Lattenrost 90x200

Ein Lattenrost (90x200) trägt maßgeblich zu erholsamen Schlaf bei. Die Größe von Lattenrost und Matratze müssen übereinstimmen, dabei stellt ein…

zum Vergleich

Schlafzimmer Elektrischer Lattenr…

Ein elektrischer Lattenrost lässt sich am Kopf-, Mittel- oder Fußteil mit einer Fernbedienung einstellen. Besonders motorisch eingeschränkte, …

zum Vergleich

Schlafzimmer Lattenrost

Den Stellenwert von Lattenrosten sollten Sie nicht unterschätzen, denn sie tragen extrem zu einem gesunden Schlaf bei…

zum Vergleich

Schlafzimmer Lavalampe

Lavalampen bestehen aus einer Flüssigkeit und dünnflüssigem Wachs, das sich durch die Glühbirne erwärmt und langsam nach oben steigt. Bevor das …

zum Vergleich

Schlafzimmer Luftbett

Aufblasbare Betten sind beliebte Gästebetten für den Besuch, da sie sich leicht verstauen und schnell aufblasen lasen. Zudem eignet sich die luftige…

zum Vergleich

Schlafzimmer Massagekissen

Ein Massagekissen ist ein Massagegerät, das in weichen Stoff gewickelt ist und über den Netzstecker betrieben wird. Der Massagemechanismus …

zum Vergleich

Schlafzimmer Massagematte

Elektrische Massagematten haben gegenüber ihren stromlosen Pendants den Vorteil, dass sie ohne körperliche Anstrengung Druck auf Schultern, Rücken …

zum Vergleich

Schlafzimmer Matratze 140 x 200

Für Betten der Größe 140 x 200 cm werden Matratzen in derselben Größe benötigt. Sie eignen sich für Einzelschläfer, bieten aber auch zwei …

zum Vergleich

Schlafzimmer Matratze 90x200

Eine Matratze 90x200 hat die Aufgabe, die Wirbelsäule während des Schlafens – sowohl in Rücken- als auch in Seitenlage – in eine waagerechte …

zum Vergleich

Schlafzimmer Matratzen

Es gibt verschiedene Arten von Matratzen. Latexmatratzen sind sehr langlebig und bequem. Trotzdem haben Kaltschaummatratzen und Federkernmatratzen …

zum Vergleich

Schlafzimmer Matratzenauflage

Matratze zu hart? Eine gute Auflage kann Abhilfe schaffen. Das Modell sollte zu Ihren Schlafgewohnheiten passen - nicht andersherum…

zum Vergleich

Schlafzimmer Matratzenschoner

Als Matratzenschoner werden Matratzenunterlagen und Matratzenauflagen bezeichnet. Sie haben die Funktion, Nässe, Schmutz und Mikroorganismen von …

zum Vergleich

Schlafzimmer Microfaser-Bettwäsche

Microfaser Bettwäsche erfreut sich in deutschen Betten großer Beliebtheit. Nicht umsonst: Sie ist leicht, strapazierfähig und in vielen eleganten …

zum Vergleich

Schlafzimmer Nackenstützkissen

Rückenbeschwerden, Nackenschmerzen und Muskelverspannungen sind keine Seltenheit im Schlafzimmer. Zusätzlich zur passenden Matratze empfehlen sich …

zum Vergleich

Schlafzimmer Patchworkdecke

Eine Patchworkdecke (engl.: patchwork "Flickwerk") ist eine Decke, die aus unterschiedlichen, zumeist quadratischen Stoff-Flicken zusammengenäht ist…

zum Vergleich

Schlafzimmer Raffrollo

Ein Raffrollo vereint in sich die Eigenschaften einer dekorativen Gardine und eines praktischen Rollos. Es ist somit ein moderner Blickfang in Wohnrä…

zum Vergleich

Schlafzimmer Rollmatratze

Eine Rollmatratze ist eine durch Druckluft komprimierte zusammengerollte Matratze. Dadurch kann sie leichter transportiert werden. Außerdem wird …

zum Vergleich

Schlafzimmer Rollrost

Rollroste sind preisgünstige Lattenroste, die sich zusammenrollen lassen. Auf diese Weise sind sie z.B. gut für Gästebetten geeignet und man kann …

zum Vergleich

Schlafzimmer Rückenschläferkissen

Ein Rückenschläferkissen muss wahlweise mit Viscoschaumschoff, Daunen und Federn oder Wasser gefüllt sein, damit es sich der Form Ihres …

zum Vergleich

Schlafzimmer Schminktisch

Ein Schminktisch dient zum Schminken und Frisieren sowie zur Aufbewahrung sämtlicher Kosmetikprodukte in einem stilvollen Möbelstück…

zum Vergleich

Schlafzimmer Seidendecken

Seide wird für Bettdecken als Füllmaterial verwendet. Sie bringt günstige Eigenschaften für ein angenehmes Schlafklima in heimischen Betten mit, …

zum Vergleich

Schlafzimmer Seitenschläferkissen

Ein Seitenschläferkissen eignet sich für Menschen, die überwiegend in Seitenlage schlafen. Durch die längliche Form entlastet es die Wirbelsäule …

zum Vergleich

Schlafzimmer Spannbettlaken

Ein hochwertiges Spannbettlaken ist genauso wichtig für erholsamen Schlaf wie gute Matratzen. Spannbettlaken mit praktischem Gummizug lassen sich …

zum Vergleich

Schlafzimmer Tagesbett

Ein Tagesbett dient nicht immer als regulärer Schlafplatz - man findet es daher häufiger in Wohnzimmern oder Wintergärten als Sofa oder als Gä…

zum Vergleich

Schlafzimmer Taschenfederkernmatr…

Gute Körperanpassung, hohe Punktelastitzität und eine weitreichende Luftzirkulation - dies sind die Hauptmerkmale bester Taschenfederkernmatratzen. …

zum Vergleich

Schlafzimmer Tellerlattenrost

Tellerlattenroste sind eine Alternative zum herkömmlichen Lattenrost, denn sie gelten als besonders flexibel und können dank der Teller auf …

zum Vergleich

Schlafzimmer Tonnentaschenfederke…

Eine Tonnentaschenfederkernmatratze ist eine spezielle Art von Federkernmatratze: Ihre Federn sind bauchig rund, also nach außen gewölbt, und …

zum Vergleich

Schlafzimmer Wasserkissen

Wasserkissen können nicht nur Ihrem verspannten Nacken ein Ende bereiten. Auch Einschlafprobleme, Fehlstellungen und generelles Unwohlsein können …

zum Vergleich

Schlafzimmer XXL-Lattenrost

Ein XXL-Lattenrost zeichnet sich nicht etwa durch besonders große Maße aus, sondern es handelt sich um einen Lattenrost, der besonders großes …

zum Vergleich