Das Wichtigste in Kürze
  • Im Gegensatz zu herkömmlichen Kuscheldecken halten Decken mit Ärmeln auch Ihren Hals und Ihre Arme kuschelig warm. Einige Modelle haben zudem eine extra Fußtasche, sodass auch Ihre Füße immer gut vor der Kälte geschützt sind.
  • Kuscheldecken mit Ärmeln werden aus verschiedenen Materialien hergestellt – und hier wird es etwas kompliziert: Meist werden Ihnen neben besonders weichen Fleecedecken und temperaturregulierenden Wolldecken auch Materialien wie Wärme speicherndes Polyester und atmungsaktive Mikrofaser begegnen. Dabei ist oft nicht sofort ersichtlich, dass das nicht zwingend klar trennbare Materialien sind, sondern Polyester in dieser Produktkategorie bspw. oft die Grundlage von Mikrofaser (bzw. Kunstfaser) und Fleece ist. Jedoch müssen Polyester-Decken nicht zwingend als Mikrofaser verarbeitet sein und Mikrofaser-Decken nicht immer aus Polyester bestehen (sehr oft tun sie es jedoch).
  • Viele Decken mit Ärmeln, auch oft „Ärmeldecke“ bzw. ganz einfach „TV-Decke“ genannt, haben eine zusätzliche Brusttasche. In dieser können Sie beispielsweise Ihr Smartphone oder eine Fernbedienung unterbringen. So steht dem entspannten Abend auf dem Sofa nichts mehr im Weg! Auch empfehlenswert: eine Fußtasche. Sie garantiert, dass Ihre Füße auch tatsächlich immer bedeckt sind und nicht kalt werden können.

Decke mit Ärmeln