Das Wichtigste in Kürze
  • Gewichtsdecken lassen sich vielfältig einsetzen. So können Kinder-Therapiedecken bei ADHS oder Nervosität verwendet werden, aber auch zu einem ruhigeren Schlaf verhelfen. Um von den Vorzügen einer günstigen Kinder-Therapiedecke zu profitieren, ist das Innenleben wichtig. Wir empfehlen eine Gewichtsdecke für Kinder, die mit Perlen aus Glaskeramik befüllt sind. Diese sind in der Regel geruchlos, sehr klein und fühlen sich ein wenig wie Sand an.

1. Welches Gewicht sollte eine Therapiedecke für Kinder haben?

In gängigen Kinder-Therapiedecken-Tests finden Sie Modelle mit 2 kg, 3 kg oder auch Therapiedecken für Kinder mit 4 kg Gewicht. Damit Sie online, beispielsweise bei Amazon, die passende Kinder-Therapiedecke finden, sollten Sie sich grundsätzlich an dem Gewicht des Kindes orientieren. Als Faustregel gilt: Die beste Kinder-Therapiedecke ist so schwer wie 10 % des jeweiligen Körpergewichts. Wiegt Ihr Kind beispielsweise 20 kg, sollte das Gewicht der Therapiedecke rund 2 kg betragen.

2. Aus welchem Material besteht eine Kinder-Gewichtsdecke?

Therapiedecken für Kinder gibt es aus natürlichen, aber auch synthetischen Fasern. Wir empfehlen Ihnen eine Kinder-Gewichtsdecke aus Baumwolle, da sich diese durch eine hohe Atmungsaktivität auszeichnet und eine angenehme Haptik besitzt.

3. Lassen sich Kinder-Therapiedecken in der Waschmaschine reinigen?

Möchten Sie eine Kinder-Therapiedecke kaufen, ist natürlich auch die Reinigung entscheidend. Da ein Mensch im Schlaf 0,5 bis 2 Liter Flüssigkeit durch Atmung und Schweiß verlieren kann, sollte sich die Gewichtsdecke möglichst einfach säubern lassen. Wir empfehlen Ihnen ein Modell aus unserem Kinder-Therapiedecken-Vergleich, welches sich problemlos in der Waschmaschine reinigen lässt.

Kinder-Therapiedecken-Test