Das Wichtigste in Kürze
  • Ob Zirbendecke für den Sommer oder Winter, das Oberbett kann in vielen Facetten und für alle vier Jahreszeiten genutzt werden. Durch die Zugabe von Zirbenflocken ist das Material antibakteriell, was ideal gegen Milben und gleichzeitig perfekt für Allergiker geeignet ist. Wenn Sie eine Zirbendecke kaufen möchten, ist außerdem die richtige Größe entscheidend. Für eine erwachsene Einzelperson empfehlen wir Ihnen eine Zirben-Bettdecke mit mindestens 135 x 200 cm.

1. Aus welchem Material bestehen Zirben-Bettdecken?

In unserem Zirbendecken-Vergleich finden Sie vor allem Bettdecken, die mit einem Obermaterial aus Baumwolle ausgestattet sind. Da diese Naturfaser grundsätzlich eine atmungsaktive Eigenschaft besitzt, ist sie für einen erholsamen Schlaf sehr zu empfehlen. Im Vergleich zu synthetischen Materialen staut sich hier zudem weniger Hitze unter der Decke, was die Nachtruhe ebenfalls positiv beeinflusst. In puncto Innenmaterial handelt es sich bei einer Zirben-Bettdecke um eine spezielle Füllung. Meist sind hier Zirbenflocken mit einem anderen Material gemischt worden. Im Winter ist eine Zirbendecke aus Daunen oder Schurwolle sehr zu empfehlen und im Sommer sind Zirbendecken mit Baumwolle ideal.

2. Wie lässt sich eine Zirbendecke am besten reinigen?

Obwohl sich viele Zirbendecken-Tests im Internet auf diverse Oberbetten beziehen, die sich in der Waschmaschine reinigen lassen, sind viele Zirbendecken oftmals tatsächlich nicht waschbar. Das liegt vor allem an der speziellen Füllung. Wenn Ihnen eine Reinigung in der Maschine wichtig ist, dann empfehlen wir Ihnen eine Zirbendecke, die sich zwar waschen lässt, aber lediglich bei 30 Grad im Wollwaschgang. So schonen Sie das Material sowie die Füllung. Grundsätzlich ist die beste Zirbendecke aber sehr pflegeleicht und in der Regel reicht intensives Lüften vollkommen aus, um dem Oberbett die Feuchtigkeit zu entziehen.

Zirbendecke-Test