Wäscheständer Test 2016

Die 7 besten Wäscheständer im Vergleich.

AbbildungTestsiegerArtweger 2S1CR SuperDry MaxiPreis-Leistungs-SiegerLeifheit Pegasus 150Leifheit Pegasus 200 DeluxeArtweger ArtDry 100 Chrom-DesignAxentia Flügelwäschetrockner (251555)Leifheit Telegant Plus 100Vileda 132025 Viva Dry „Multiflex“ Turmtrockner
ModellArtweger 2S1CR SuperDry MaxiLeifheit Pegasus 150Leifheit Pegasus 200 DeluxeArtweger ArtDry 100 Chrom-DesignAxentia Flügelwäschetrockner (251555)Leifheit Telegant Plus 100Vileda 132025 Viva Dry „Multiflex“ Turmtrockner
Testergebnis
Vergleich.org
Bewertung1,3sehr gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung1,9gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung2,0gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung2,2gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung2,3gut
09/2016
Kundenwertung
30 Bewertungen
323 Bewertungen
404 Bewertungen
53 Bewertungen
392 Bewertungen
385 Bewertungen
160 Bewertungen
BauartFlügelwäschetrocknerFlügelwäschetrocknerFlügelwäschetrocknerWandtrocknerFlügelwäschetrocknerWandtrocknerTurmtrockner
Farbeweiß/rotweiß/blauweiß/blauweiß/chromTrendfarbeweißweiß/grau
Maße aufgebaut188,5 x 58,5 x 106,5 cm87 x 55 x 94,5 cm89 x 174 x 66 cm10,1 x 100 x 6,4 cm80 x 55 x 100 cm103 x 53 cm140 x 66 x 61 cm
Trockenlänge20 m15 m20 m8.7 m18 m8 m20 m
rostbeständigJaJaJaJaJaJaJa
faltbarJaJaJaJaJaJaJa
Vorteile
  • fester Stand
  • geringes Gewicht- leicht zu transportiern
  • Seitenteile halten in jeder Position
  • bietet Platz für viel Wäsche
  • 3 Jahre Garantie
  • keine scharfen Ecken
  • Gewellte Stangen für sicheren Halt der Kleiderbügel
  • 3 Jahre Garantie
  • Kleinteilehalter
  • Gute Verarbeitung
  • 3 Jahre Garantie
  • Kindersicherung
  • Kunststoff beschichtet
  • Einfache Montage
  • wetterbeständig
  • Flach faltbar für einfaches Verstauen
Besonderheitfaserverstärkte Seilemit Flügeln zum Trocknen langer Wäschestückesehr gute Ausstattungedles DesignStahlrohr pulverbeschichtetKleinteilehalterhöhenverstellbare und rausnehmbare Trockenregale für optimale Nutzung
zum Anbieterzum Angebot »
Preisvergleich
zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »
Preisvergleich
zum Angebot »
Preisvergleich
zum Angebot »zum Angebot »
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
5/5 aus 45 Bewertungen

Wäscheständer-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Wäscheständer gibt es verschiedene Kategorien und Ausführungen. Neben den einfachen Standtrockner gibt es auch Wäschetrockner, die an der Wand befestigt werden müssen.
  • Da Standtrockner schnell und leicht transportiert werden und auch im Außenbereich genutzt werden können, sollten Sie hier auf wetterfeste Materialien achten. Nichts ist schlimmer als Spuren von Rost an der Wäsche.

Alt und klapperig war gestern: Die neuen Wäscheständer machen ordentlich was her. Vielleicht lohnt es sich ja auch für Sie, Modellen jenseits des typischen Flügelwäscheständers Aufmerksamkeit zu schenken. Wir haben in unserem Wäscheständer-, Wandtrockner– und Wäschespinnen-Test verschiedene Modelle und Typen für Sie miteinander verglichen und bieten Ihnen nützliche Tipps und Tricks zum Wäschetrocknen. Außerdem beantworten wir Ihnen in unserem Wäscheständer Test 2016 wichtige Fragen: Eignet sich für Sie ein Wäscheständer oder ein elektrischer Trockner besser? Darf Ihnen der Vermieter das Wäschetrocknen in der Wohnung verbieten? Wie schaffen Sie es, dass Ihre Wäsche weich wird?

guter Wäscheständer aus dem Test

1. Welcher Wäscheständer passt zu mir?

Die Auswahl ist groß, es gibt unheimlich viele verschiedene Typen von Vorrichtungen zum Wäschetrocknen. Im folgenden Wäscheständer Vergleich stellen wir Ihnen die unterschiedliche Wäscheständer mitsamt ihrer Vor- und Nachteile vor.

Typ Erklärung
Flügelwäscheständer Der Klassiker unter den Wäschegestellen. Er hat eine durchschnittliche Trockenlänge von 13-15 Meter, maximal 20 Meter sind möglich. Sie können auf diesem Modell den Inhalt einer Waschmaschine aufhängen, die Flügel bieten zusätzlichen Platz für größere Teile. Manche Modelle erlauben eine stufenlose Verstellung der Flügel. Ein Nachteil ist die Befestigung der Flügel mit Nieten. Diese brechen oft schnell ab. Die Wäscheständer sind insgesamt maximal 1,25 Meter lang. Wenn Sie die Flügel senkrecht nach oben stellen und mit Seilen miteinander verbinden, gewinnen Sie eine zusätzliche Ebene.
Turmwäscheständer Die Wäschetürme eignen sich besonders für kleine Wohnungen. Mit ihren vier Ebenen bieten sie eine Trockenlänge von bis zu 30 Metern – viel mehr als die herkömmlichen Flügelwäscheständer. Dabei haben sie eine Grundfläche von nur 70×70 Zentimetern. Allerdings eignen sie sich grundsätzlich nur für kleine Wäschestücke, außerdem erfordert das Anordnen der Wäsche Planung und Feingefühl.
Modelle mit Teleskopstangen Auch diese Modelle sind eine gute Alternative für Nutzer mit wenig Wohnfläche. Die Teleskopstangen lassen sich je nach Bedarf ausziehen und können so perfekt an die Menge der Wäsche angepasst werden. Außerdem sind sie nicht wie die Flügelwäscheständer mit Nieten zusammengebaut und brechen nicht so schnell auseinander. Ähnlich wie das Turmwäschegestell jedoch eignet sich dieses Modell nicht für große Wäschestücke wie zum Beispiel für eine Decke.
Wandtrockner Eine sehr platzsparende Variante für einen Ein-Person-Haushalt, sie bietet kaum genug Platz für eine ganze Waschmaschinenladung. Der Wandtrockner wird mit Dübeln und Schrauben an der Wand, meistens im Bad oder auf dem Balkon, montiert. Er lässt sich, wenn er gerade nicht gebraucht wird, einklappen und nimmt dann – trotz seiner fixierten Position – wenig Platz ein. Er kann zusätzlich als Handtuchhalter fungieren.
Scherenwäschetrockner Der Scherenwäschetrockner funktioniert ähnlich wie der Wandtrockner. Nach der Montage an der Wand kann er wie eine Ziehharmonika aus- und zusammengezogen werden und ist somit ebenfalls platzsparend. Es bietet sich an, den Scherenwäschetrockner über der Badewanne zu installieren, damit die Wäsche abtrocknen kann, ohne den Boden nass zu machen. Modelle gibt es in drei verschiedenen Breiten: 60, 80 und 100 Zentimeter.
Badewannentrockner Dieser Typ von Wäscheständer ist ebenfalls nur für kleine Haushalte oder als Ergänzung für weitere Wäscheständer geeignet. Er wird auf den Rändern der Badewanne abgestellt und bietet somit – dank der Badenwannentiefe – auch Platz für größere Wäscheteile.
Modular aufgebaute Modelle Die Luxusvariante unter den Wäscheständern. Dieser Typ ist dem Turmwäscheständer sehr ähnlich, bietet jedoch auch Platz für große Wäschestücke. Durch seine vielen verschiedenen ausziehbaren Flügel findet der Inhalt von bis zu zwei Waschmaschinen auf ihm Platz. Das macht sie zu dem perfekten Kandidaten für größere Haushalte. Viele Modelle besitzen auch Rollen, so dass sie bequem umgestellt werden können. Wenn dieser Wäscheständer nicht benötigt wird, lässt er sich zusammenklappen und platzsparend verstauen. Einziger Nachteil ist der Preis, dieser liegt um einiges höher als bei den einfachen Wäscheständern. Das Modell Ciclone von Metaltex kostet beispielsweise etwa 78 Euro.
Wäschespinne Dieses Wäschegestell eignet sich besonders für das Wäschetrocknen im Sommer. Wenn sie einen Garten oder eine Terrasse haben, sollten Sie sich die Anschaffung dieses Modells überlegen. Die Wäschespinne ist ein traditionelles Modell aus den fünfziger Jahren und löste damals die Wäscheleinen im Garten ab. Sie ist fest im Garten, auf der Terrasse oder im Hof installiert und eignet sich somit hauptsächlich für die wärmeren Monate. Sie bietet etwa 50 bis 60 Meter Trockenlänge. Allerdings sollten Sie Ihre Wäsche immer mit Wäscheklammern befestigen, sonst könnte sie vom Wind weggetragen werden.

Tipp! Warme Luft steigt immer nach oben, wieso sollte es also nicht auch einen Wäschetrockner für die Decke geben? Dieser kann in der Küche, im Badezimmer, im Wohnzimmer, überall da wo Platz ist, aufgehängt werden. Wenn der Trockner nicht gebraucht wird, kann er per Zugseil unter die Decke gezogen werden, bei Gebrauch kann der Trockner abgesenkt werden, so dass keine Leiter nötig ist.

2. Welche Nachteile hat ein elektrischer Trockner?

Einfacher Wäschetrockner zur Wandmontage von Artweger

Einfacher Wäschetrockner zur Wandmontage von Artweger

Eine Alternative zum Wäscheständer ist der elektrische Trockner. Die Vorteile des elektronischen Geräts liegen klar auf der Hand: Die Wäsche wird schneller trocken, dadurch sparen Sie Zeit, insbesondere beim Wäsche trocknen im Winter und bei Frost. Außerdem kann man den Trockner beispielsweise auf die Waschmaschine stellen und so Platz sparen. Dennoch ersetzt der Trockner den Wäscheständer aus unserem Wäscheständer Test nicht. Viele Kleidungsstücke dürfen nicht in den Trockner und müssen sowieso aufgehängt werden. Außerdem ist das Lüften an der Luft schonender für die Stoffe, die Hitze und Reibungen im Wäschetrockner lassen die Klamotten schneller kaputt gehen. Außerdem ist ein Wäscheständer in seiner Herstellung ressourcen- und damit umweltfreundlicher als ein Trockner und er verbraucht natürlich während des Trocknens keinen Strom. Währenddessen haben Trockner einen relativ hohen Energieverbrauch.

  • Schonender für die Wäsche
  • Umweltverträglicher
  • Viel kostengünstiger
  • Zeitintensiver
  • Verbraucht temporär mehr Platz

3. Kriterien für den Kauf

Die Leifheit Wäschespinne Linomatic 500 Deluxe lässt sich nach Gebrauch einfach zusammenklappen und mit einer Schutzhaube abdecken

Die Leifheit Wäschespinne Linomatic 500 Deluxe lässt sich nach Gebrauch einfach zusammenklappen und mit einer Schutzhaube abdecken

3.1 Kompaktheit

Ein Wäscheständer, gerade wenn Sie in einer Wohnung leben, sollte im zusammengeklappten Zustand möglichst wenig Platz wegnehmen.

3.2 Stabilität

Ein stabiler Stand ist ein ausschlagegebendes Kriterium. Der beste Wäscheständer sollte bei einem leichten Windhauch oder einer leicht ungleichen Wäscheverteilung nicht gleich umkippen. Bei vielen der günstigen Flügelwäscheständer im Wäscheständer Vergleich ist das jedoch der Fall.

3.3 Langlebigkeit

Der Klapp- oder Schiebemechanismus sollte natürlich nicht nach den ersten paar Nutzungen kaputt gehen. Gerade die Nieten der Flügelwäscheständer neigen zu diesem Problem: Teilweise brechen die Flügel einfach ab oder der Wäscheständer lässt sich nicht mehr richtig zusammen- und auseinanderklappen und bricht an den Gelenken auseinander.

3.4 Rostfrei

Ein besonders ärgerliches Problem: Wenn Ihr bester Wäscheständer rostet, können Sie Ihre Wäsche gleich nochmal waschen. Insbesondere bei günstigen Modellen ist das ein wohlbekannter Nachteil.

3.5 Trockenlänge

Wie viel Trockenlänge Sie brauchen, hängt von Ihrer Haushaltsgröße ab. Eine Waschmaschinenladung braucht etwa 8-10 Meter.

Der Teleskop-Wäscheständer von Wenko ist besonders für kleine Wohnungen gut geeignet

Der Teleskop-Wäscheständer von Wenko ist besonders für kleine Wohnungen gut geeignet

3.6 Traglast

Die Traglast in Kilogramm wird leider bei vielen Wäscheständern nicht angegeben. Dabei ist sie wichtig, da nasse Wäsche oft sehr schwer sein kann. Generell reicht eine Traglast von 15 Kilogramm locker aus.

3.7 Wetterfest

Wetterfest sollten vor allem die Wäscheständer aus dem Wäscheständer Test sein, die für das Wäsche trocknen im Garten fest installiert sind, zum Beispiel die Wäschespinnen. Für diese können Sie eine Schutzhülle erwerben. Mehr Informationen dazu finden Sie im Kapitel „Zubehör“

3.8 Farbe

Oft können Sie sich die Farbe nicht aussuchen beziehungsweise es wird nur ein Standardmodell angeboten, meist in Blau/Weiß.

4. Tipps und Tricks für das Wäscheaufhängen

Welche Wäsche sollte ich bei wie viel Umdrehungen im Wäschetrockner schleudern? Hat zu schnelles Schleudern Nachteile?

Je höher die Umdrehungszahl, desto trockner sind die Klamotten am Ende des Waschgangs. Trotzdem sollten Sie nicht immer die höchste Schleuderzahl wählen, denn zu schnelles Schleudern kann auch Nachteile haben. Textilien aus Seide und Wolle sollten Sie zum Beispiel mit einer möglichst niedrigen Umdrehung schleudern, da sie sonst schnell knittern.

Ein wohlbekanntes Problem: Ihre Wäsche trocknet nicht. Sie müssen los zur Arbeit, Ihre Bluse, die Sie am Vortag gewaschen haben, ist jedoch noch feucht. Bevor Sie jedoch die Heizung anstellen, lesen Sie unsere Tipps, was Sie tun können, wenn Ihre Wäsche nicht trocknet. Die Trockendauer ist von verschiedenen Faktoren abhängig, vor allem aber von der Luftfeuchtigkeit. Wenn die Luft schon viel Feuchtigkeit beinhaltet, fällt es ihr schwer, noch mehr aufzunehmen. Den Wäscheständer aus dem Wäscheständer Vergleich im Badezimmer aufzustellen, ist zwar praktisch und spart Wohnzimmer, bietet in dieser Hinsicht aber einen klaren Nachteil.

  • Wäsche richtig ausschütteln: So können Sie sich das Bügeln sparen. Kleidungsstücke, die sich besonders gerne knittern, wie Blusen und Hemden, hängen Sie am besten gleich auf einem Kleiderbügel auf und lassen sie so trocken werden.
  • Wäsche richtig aufhängen: Dicke Stoffe trocknen langsamer, deshalb sollten Sie sie nach außen und wenn möglich über zwei Leinen hängen. Zwischendurch sollten Sie die Kleidungsstücke mal wenden, da sie an der Außenseite viel schneller trocknen.
  • Lüften: An der frischen Luft trocknet die Wäsche viel schneller. Beim Trocknen im Sommer sollten Sie das Fenster durchgehend auf Kipp lassen, beim Wäschetrocknen im Winter sollten Sie hingegen immer mal wieder stoßlüften. So kann die feuchte Luft aus dem Zimmer entweichen.
  • Wäsche trocknen im Garten: Wenn Sie die Möglichkeit haben und das Wetter es zulässt, trocknen Sie Ihre Wäsche im Garten. Das geht schneller und nimmt Ihnen keinen Platz in der Wohnung weg. Hängen Sie die Wäsche jedoch nicht in die pralle Sonne, dann bleichen Ihre Klamotten schnell aus. Auch unter einen Baum sollten Sie den Ständer nicht stellen: Dort halten sich oft Vögel auf, die auf Ihre Kleidung koten könnten. Auch das Wäsche trocknen bei Frost funktioniert gut, solange die Luft trocken ist. Die Wäsche gefriert zwar zunächst und wird steinhart, später entweicht das Wasser jedoch im gasförmigen Zustand und die Wäsche wird trotz Minusgraden und Frost trocken.

Tipp! Wie schaffe ich es, dass meine Wäsche weich wird? Natürlich können Sie schon während des Waschens Weichspüler verwenden. Dieser unterbindet die sogenannte Trockenstarre. Sie können jedoch auch noch beim Trocknen darauf Einfluss nehmen: Luftzirkulation, zum Beispiel ausgelöst durch einen Ventilator, trocknet Ihre Wäsche schonend und macht sie weicher. Natürlich sind damit Mehrkosten für Anschaffung und Stromverbrauch verbunden.

5. Gefahr: Schimmelbildung

Generell gilt für das Schleudern von Wäsche:
  • Bei einer Umdrehungsrate von 1600 hat die Wäsche eine Restfeuchte von 45 bis 50 Prozent. Allerdings knittert sie sehr stark.
  • Bei 1400 Umdrehung bleibt eine Restfeuchte von 50 Prozent
  • Bei unter 1400 Umdrehungen liegt die Restfeuchte bei 60 Prozent und aufwärt

Wenn Sie keinen Garten, Keller oder großen Balkon besitzen, sind Sie darauf angewiesen, Ihre Wäsche in der Wohnung zu trocknen. Hier lauert jedoch die Gefahr: Wenn die Wäsche trocknet, erhöht sich die Luftfeuchtigkeit und verändert so das Raumklima. Dadurch kann unter bestimmten Voraussetzungen Schimmel entstehen. Um das zu vermeiden, sollten Sie auf folgende Punkte achten:

  • Keine tropfende Wäsche aufhängen. Lassen Sie lieber einmal mehr den Schleudergang laufen. Zu schnelles Schleudern kann jedoch auch Nachteile haben. Wenn Sie sich nicht sicher sind, mit wie vielen Umdrehungen Sie Ihre Wäsche schleudern sollen, dann lesen Sie unsere Infobox am Rand.
  • Das Raumklima sollte warm und trocken sein. Beim Wäschetrocknen im Winter sollten Sie das Zimmer lüften und beheizen können.

In manchen Mietverträgen wird das Trocknen von Wäsche aus ebendiesem Grund verboten. Dementsprechend müsste sich der Mieter, sofern kein Trockenraum oder Trockner im Haus bereitgestellt wird, einen elektrischen Trockner anschaffen oder einen Waschsalon besuchen. Verschiedene Amts- und Landesgerichte haben solche Klauseln jedoch für unwirksam erklärt. Im Folgenden finden Sie einen Überblick über verschiedene Urteile:

Gericht und Urteil Erklärung Urteilsspruch
AG Wiesbaden, Urteil vom 29.3.2012, 91 C 6517/11 (18) Der Vermieter entfernte nach 25 Jahren die Wäscheleinen im Keller und verbot seinen Mietern weiterhin dort ihre Klamotten zu trocknen. Zudem war laut Mietvertrag das Trocknen der Wäsche in der Wohnung untersagt, ein Trockenraum war ebenfalls nicht vorhanden. Die Mieter klagten dagegen. Recht für die Mieter. Ein Vermieter darf seine Mieter nicht zu der Anschaffung eines Trockners zwingen, da viele Kleidungsstücke nicht trocknergeeignet sind. Wenn er das Trocknen in der Wohnung verbietet, muss er eine Alternative, wie einen Trockenraum, bereitstellen.
AG Düsseldorf, Urteil vom 23.07. 2008, 53 C 1736/08 Eine Vermieterin verklagt ihre Mieterin, da diese trotz Verbot im Mietvertrag und vorhandenem Trockenraum im Keller ihre Wäsche in der Wohnung trocknete. Dadurch wurde nach Angabe der Vermieterin die Luftfeuchtigkeit auch im Treppenhaus erhöht, außerdem habe sich ein komischer Geruch breit gemacht. Die Klage wurde abgewiesen. Die Klägerin habe nach Auffassung des Gerichts kein Recht, die Mieterin von dem Trocknen der Wäsche in ihrer Wohnung abzuhalten. Die Klausel im Mietvertrag wird somit als ungültig erklärt.
LG Nürnberg-Fürth, Urteil vom 19.01.1990, 7 S 6265/89 Ein Vermieter verklagt seine Mieterin, die auf dem Balkon Vorrichtungen für eine Wäscheleine angebracht hatte. Der Vermieter hatte das zuvor verboten und nur das Verwenden von Wäscheständern auf dem Balkon erlaubt. Außerdem seien ein Trockenraum vorhanden und Wäschespinnen im Hof installiert. Die Klage wurde abgewiesen. Das Anbringen der Vorrichtungen stelle keine bauliche Veränderung dar. Außerdem stören die Leinen den ästhetischen Gesamteindruck des Hauses nicht.
Das Modell Gulliver: der Wäscheständer aus Holz für Designliebhaber

Das Modell des italienischen Herstellers Foppapedretti liefert alles, was Sie sich wünschen können. Er ist in verschiedene Größen modellierbar, sodass Sie ihn je nach Bedarf aufstellen können. Das Wäschegestell ist sehr stabil gebaut. Die beiden Seitenteile aus Buchenholz werden durch zusätzliche Verstrebungen aus Aluminium zusammengehalten. Ein seitliches Abknicken ist also ausgeschlossen. Mit einer Trockenlänge von 27 Metern finden hier fast drei komplette Maschineninhalte ihren Platz. Außerdem besitzt dieses Modell mit Bremsen versehene Rollen. Im zusammengeklappten Zustand misst dieser große Wäscheständer nur noch 103 x 55 x 14 Zentimeter und ist somit bequem zu verstauen. Das schicke Design des Wäscheständers aus Holz ist ein weiteres Plus. Lediglich der Preis schlägt etwas aus dem Rahmen: Mit 160 bis 200 Euro spielt dieses Modell in der obersten Liga. Hier können Sie den Wäscheständer günstig kaufen.

In allen Gerichtsurteilen wurden entsprechende Klauseln in Mietverträgen für nichtig erklärt. Wäschetrocknen ist demnach ein Kernbereich des Mietgebrauchs und darf vom Vermieter nicht unterbunden werden. Wenn Sie mit Ihrem Vermieter ähnliche Probleme haben, sollten Sie ihn auf diese Urteile hinweisen, damit Sie den Streit nicht vor Gericht austragen müssen.
Dennoch sollte während des Trocknens der Klamotten immer ausreichend gelüftet und geheizt werden, damit Schimmel gar nicht erst auftreten kann. Die Luftfeuchte in Ihrer Wohnung sollte einen Wert von 55-60%, den Sie mit einem Hygrometer messen können, nicht dauerhaft überschreiten.

6. Die beliebtesten Modelle

Stiftung Warentest

Einen Wäscheständer Test von Stiftung Warentest gibt es leider noch nicht, daher können wir Ihnen hier keinen Wäscheständer Testsieger präsentieren. Wir können Ihnen aber unseren Wäscheständer Testsieger 2016 ans Herz legen. In diesem Kapitel stellen wir Ihnen in unserem Wäscheständer Test für jeden Typ Wäscheständer das beliebteste Modell und gegebenenfalls Alternativen vor.

Der Flügelwäscheständer: Axentia 251555

Das Standardmodell: Käufer schätzen vor allem den günstigen Preis und seine Einfachheit. Der Wäscheständer ist schnell aufzubauen und besitzt an jedem der Gelenke eine Sicherung, die für ein gewisses Maß an Stabilität sorgt. Das Modell bietet eine Gesamttrockenlänge von 18 Metern. Der Preis liegt bei ca. 10 Euro.

Der Turmwäscheständer: Gimi
Mit drei Ebenen, insgesamt 30 Metern Trockenlänge und einer Grundfläche von 71 x 71 Zentimetern bietet dieser Turmwäscheständer Ihnen eine gute Alternative zum Flügelwäscheständer. Zudem ist er mit Rollen und zwei Halterungen für Kleiderbügel ausgestattet. Durch seine Maße kann er zum Beispiel auch in der Duschkabine aufgestellt werden. Im zusammengeklappten Zustand misst der Turm noch 71 x 5 x 132 cm (Länge x Breite x Höhe). Der Preis liegt ca. bei 20 Euro.

Der Teleskopwäscheständer: Wenko 3774017500
Dieses kompakte Modell ist – je nach Bedarf – zwischen 54 bis 92 cm groß und hat dabei eine Gesamttrockenlänge von knapp 7,8 Metern. Im zusammengeklappten Zustand misst er in der Tiefe nur noch 7 cm und kann einfach in einer Luke, zum Beispiel zwischen Schrank und Wand, verstaut werden. Das Gerüst ist aus rostfreiem Edelstahl. Außerdem bietet Ihnen der Hersteller Wenke 5 Jahre Garantie auf diesen Kauf. Die Qualität schlägt sich auch im Preis nieder: Dieser liegt bei etwa 40 Euro.

Der Wandtrockner: Leifheit 83100 Telegant Plus 100
Der ausziehbare Trockner von Leifheit bietet auf 8 Stangen eine Trockenlänge von insgesamt 7,20 Metern. Er ist einfach an die Wand zu montieren, Schrauben und Dübel sind im Lieferumfang enthalten. Wenn Sie ihn gerade nicht benötigen, können Sie ihn einfach zusammenschieben. Als kleines Extra verfügt das Modell noch über eine Handtuchstange, die unter den Trockenstangen befestigt ist. Somit können Sie sie auch im zusammengeschobenen Zustand benutzen. Der Preis: ab ca. 20 Euro.

Das Modell Gulliver von Foppapedretti ist ein Wäscheständer für Design-Liebhaber

Das Modell Gulliver von Foppapedretti ist ein Wäscheständer für Design-Liebhaber

Der Scherenwäschetrockner: Teleclip 100 von Leifheit
Der Teleclip 100 verfügt über eine Trockenlänge von rund 7,20 Metern, eignet sich also gut für einen Single-Haushalt. Seitliche Griffmulden erleichtern das Ausziehen. Der Preis liegt für dieses Modell bei rund 34,00 Euro. Leifheit bietet den Teleclip auch mit einer Breite von 60 Zentimetern für rund 27,00 Euro an. Zusätzlich verspricht Leifheit eine Garantie von 3 Jahren auf alle seine Produkte.

Der Badewannentrockner von Multistore2002
Dieses Modell kann durch seine zwei Gelenke an jede Badewannenbreite angepasst werden und hat eine Trockenlänge von ungefähr 10 Metern. Es besteht aus pulverbeschichteten Stahlrohrgestell mit Kunststoffgelenken. Der Preis liegt bei ca. 7 Euro.

Tipp! Wenn Sie etwas mehr Qualität möchten und bereit sind, dafür mehr zu investieren, lohnt sich ein Blick auf das Modell 81702 Pegasus V Duo von Leifheit. Es besitzt Teleskopstangen und ist somit auf Größen zwischen 9,6 und 18,9 Meter einstellbar. Außerdem bietet Ihnen Leifheit eine Garantie von 3 Jahren. Der Preis liegt bei etwa 30 Euro.

Wäscheständer Test

Auch das Modell Ciclone sieht schick aus und ist außerdem sehr kompakt

Der modulare Turmwäschetrockner: Ciclone
Ciclone von Metaltex ist die Luxusvariante des weiter oben aufgeführten Turmwäscheständers von Gimi. Der Ciclone besitzt mit einer Grundfläche von 78 x 72 Zentimetern eine Trockenlänge von 40 Metern. Er verfügt außerdem über einen Ausziehmechanismus und hat, selbst wenn nur eine Hälfte ausgeklappt ist, noch immer einen stabilen Stand. Lediglich bei einer größeren Menge an großen Kleidungsstücken wie Decken stößt Ciclone an seine Grenzen. Er ist ab etwa 78 Euro erhältlich.

Die Wäschespinne: Leifheit Linomatic 500 Deluxe
Im Test ist diese Wäschespinne stets die beliebteste. Mit dem automatischem Leineneinzug garantiert Leifheit beim Modell Linomatic 500 saubere Wäsche. Hinzu kommen 50 Meter Leinenlänge und ein Easy Lift System, mit dem das Zusammenklappen der Wäschespinne nach Angaben des Herstellers noch leichter von der Hand gehen soll. Im Lieferumfang sind außerdem eine Bodenhülse zum Einbetonieren und neun Kleiderbügel enthalten. Der Preis liegt bei etwa 120 Euro.

Tipp! Bauen Sie sich Ihren Wäscheständer selbst. Dafür brauchen Sie nicht einmal eine Bauanleitung, sondern vier längere Holzleisten für die Beine, zwei kürzere für die oberen Zwischenstücke und einige Baumwollfäden als Leinen. Plus: Sie können sich Ihren Wäscheständer selbst gestalten.

7. Zubehör

Zubehör Erklärung
Wäscheklammern Wäscheklammern haben oft den unangenehmen Nebeneffekt, dass sie Druckstellen auf den Kleidungsstücken hinterlassen. Das Unternehmen Leifheit schafft mit ihren Wäscheklammern „Soft-Touch“ Abhilfe. Diese sind besonders schonend und hinterlassen durch eine weiche Soft-Komponente auf der Innenseite weniger Spuren auf der Kleidung.
Wäschekorb Ein Wäschekorb sollte ausreichend groß sein und stabil genug, denn nasse Wäsche kann mehrere Kilos auf die Waage bringen. Außerdem sollten die Griffe tragefreundlich gestaltet sein, damit Sie sich nicht die Hand verletzen. Die Anbieter Axentia und Rotho bieten eine Reihe verschiedener Modelle zwischen 3 und 15 Euro an.
Wäscheklammerbeutel Dieses Produkt hilft Ihnen, alle Klammern beisammen zuhalten. Der Beutel von Brabantia kommt mit einem praktischen Aufhängehaken und einem Zugverschluss und ist ab 8 Euro erhältlich.
Schutzhülle für die Wäschespinne Die Wäschespinne ist verschiedenen Witterungsbedingungen ausgesetzt. Damit Sie Ihnen möglichst lange erhalten bleibt, sollten Sie sich eine Schutzhülle anschaffen. Diese sind meist in einem unauffälligen Dunkelgrün. Beliebt sind die Schutzhüllen von Draper und Leifheit, die zwischen 7 und 16 Euro kosten.

Tipp! Für Liebhaber: Die Wäschekorbmodelle von Rotho haben ein schickes Blumen- oder Sonnendesign.

8. Hersteller, Marken und Discounter

8.1 Traditionshersteller Leifheit

Wäschetrockner für die Wand von Vileda

Wäschetrockner für die Wand von Vileda

Leifheit ist ein deutsches Traditionsunternehmen, welches das Ehepaar Ingeborg und Günter Leifheit 1959 gründete. Während es sich in den ersten Jahren ausschließlich um die Produktion von Teppichkehrern kümmerte, kam 1968 der erste Leifheit-Wäscheaufhänger auf den Markt – eins der erfolgreichsten Produkte der Firma. Nach dem Verkauf des Unternehmens 1972 wurde die Produktpalette stets erweitert, blieb aber dem Segment der Haushaltsgeräte treu. Das seit 1984 börsennotierte Unternehmen erwirtschaftete im Jahr 2012 einen Umsatz von 224 Millionen Euro, 43% davon allein in Deutschland. Im Wäscheständer Test und im Wäschespinne Test landen die Modelle von Leifheit regelmäßig weit vorne.

Wichtige Markennamen von Leifheit sind:

  • Combifix Wandwäschetrockner
  • Telegant Wandwäschetrockner
  • Rollfix Wandwäschetrockner
  • Rollquick 210 Wandwäschetrockner
  • Telefix Wandwäschetrockner

8.2 Weitere wichtige Hersteller

einfacher Wäschetrockner von Leifheit

einfacher Wäschetrockner von Leifheit

Neben Leifheit gibt es noch drei weitere Unternehmen, die sich unter anderem mit der Produktion von Wäscheständern einen Namen gemacht und ebenfalls im Wäscheständer Test gut abschneiden.

  • Artweger: Das Familienunternehmen aus Bad Ischl in Österreich mit eigenen Niederlassungen in Deutschland und der Slowakei wurde 1923 gegründet. Artweger ist hauptsächlich Bäder- und Duschenspezialist, führt aber auch hochwertige Wäscheständer. Ein Flügelwäscheständer aus unserem Wäscheständer Vergleich kostet zwischen 30 und 40 Euro. Sehr beliebt ist zum Beispiel der Artdry, der für rund 50 Euro erhältlich ist.
  • Brabantia: Das holländische Unternehmen wurde 1919 gegründet und hat sich auf Haushaltsprodukte spezialisiert. Brabantia verkauft hauptsächlich Wandwäschetrockner und Wäschespinnen, unter anderem auch die innovative Wandwäschespinne, die rund 88 Euro kostet. Brabantia Concept Läden finden sich in jeder größeren deutschen Stadt.
  • Vileda: Das 1849 gegründete deutsche Unternehmen Vileda hat sich auf Haushalts- und Reinigungsprodukte spezialisiert. Auch Vileda verkauft höherwertige Flügel- und Turmwäscheständer für ca. 40 bis 45 Euro.

8.3 Wäscheständer von Discountern

Wäscheständer können Sie natürlich auch bei Penny, Aldi, Lidl, Rewe und Netto kaufen. Die Discounter und Supermärkte bieten meist günstige Wäscheständer an. Allerdings sind die Modelle nur periodisch verfügbar. In unserem Wäscheständer Test kommen wir zu dem Ergebnis, dass die Discounter Wäscheständer zwar gut und preiswert sind, wenn Sie sich jedoch wirklich Qualität wünschen, sollten Sie auf ein Produkt von Leifheit oder einem anderen der oben aufgeführten Markenherstellern (z. B. Pegasus) zurückgreifen.

Supermarkt Wäscheständer
Penny Der Flügelwäscheständer MAGIC besitzt ausziehbare Elemente und ist für rund 28,00 Euro bei Amazon erhältlich.
Aldi Der Wäscheständer EASY HOME von Aldi Süd ist zurzeit nicht verfügbar.
Lidl Lidl bietet in seinem Onlineshop eine Auswahl von verschiedenen Wäscheständertypen von den Herstellern Aquapur, Wenko und Vileda, Pegasus ab 15 Euro an.
Rewe Zurzeit ist leider kein Wäscheständer verfügbar
Netto Zurzeit ist leider kein Wäscheständer verfügbar

8.4 Der neuste Trend: beheizbare Wäscheständer

Den Trend der beheizbaren Wäscheständer wollen wir Ihnen kurz anhand eines Videos zeigen.

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von Vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Wäscheständer.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Textilpflege

Textilpflege Ärmelbrett

Ein Ärmelbrett oder auch Ärmelbügelbrett ist ein kleineres Bügelbrett, über das beim Bügeln Ärmel und kurze Hosenbeine gezogen werden können…

zum Vergleich

Textilpflege Bügelbrett

Das wichtigste Zubehör des Bügeleisens ist sicherlich ein Bügelbrett. Dieses sollte stabil stehen, sich leicht auf- und zusammenklappen lassen und …

zum Vergleich

Textilpflege Bügeleisen

Bügeleisen sind eine praktische Hilfe im Haushalt, die Ihre zerknitterte Wäsche nicht nur mit Hitze, sondern vor allem mit Dampf glätten. Dampf …

zum Vergleich

Textilpflege Dampfbügelstation

Der Kauf einer Dampfbügelstation lohnt sich immer dann, wenn man zwar alles in allem mit seinem Dampfbügeleisen zufrieden ist, sich aber immer noch …

zum Vergleich

Textilpflege Fusselrasierer

Ein Fusselrasierer (auch Fusselfräse) schneidet ungeliebte Fusseln, Flusen und Wollknötchen von Kleidung und Möbelstücken. Er funktioniert genau …

zum Vergleich

Textilpflege Polsterreiniger

Das beste Mittel für die regelmäßige und gründliche Reinigung Ihrer Polstermöbel ist ein chemischer Polsterreiniger, der nicht nur sichtbare …

zum Vergleich

Textilpflege Vakuumbeutel

Vakuumbeutel sind wiederverwendbare Kunststoffbeutel zur platzsparenden Aufbewahrung von Textilien wie Kleidung und Bettzeug. Den Beuteln wird die …

zum Vergleich

Textilpflege Wäschespinne

Wäschespinnen sind eine gute Alternative zu herkömmliche Wäscheständer. Schon aus dem Namen erschließt sich die Form des Gestells. Der Wäschest…

zum Vergleich

Textilpflege Wandtrockner

Ein Wandwäschetrockner lässt sich sowohl innen, z.B. im Badezimmer, als auch außen, z.B. auf dem Balkon, platzsparend nutzen. Draußen montieren …

zum Vergleich