Das Wichtigste in Kürze
  • Bei der Installation wird zwischen Warmwasserspeicher mit 10 Liter übertisch und untertisch unterschieden. Die 10-Liter-Warmwasserboiler übertisch weisen die Anschlüsse unten auf und werden oberhalb des Wasserhahns bzw. der Spüle installiert. Untertisch-Warmwasserspeicher mit 10 Liter Volumen finden hingegen unter der Spüle Platz. Sie haben die Anschlüsse oben.

1. Was ist der Unterschied zwischen 10-Liter-Warmwasserspeicher druckfest und drucklos?

In unserem Vergleich von 10-Liter-Warmwasserspeichern unterscheiden wir zwischen druckfest und drucklos. Ein druckloser Warmwasserspeicher mit 10 Liter Inhalt kann nur einen Wasserhahn bedienen. So können Sie z. B. mit einem Übertisch-10-Liter-Warmwasserspeicher mit einer Armatur ein Spülbecken in der Küche zum Abwaschen füllen. An einem druckfesten Untertisch-10-Liter-Warmwasserspeicher können Sie hingegen auch mehrere Entnahmestellen anschließen. Der maximal mögliche Druck liegt laut Tests von Warmwasserspeichern mit 10 Liter meist bei 6 bis 8 bar.

2. Wie viel Grad Maximaltemperatur sollte ein 10-Liter-Warmwasserspeicher erreichen?

Die meisten Modelle weisen eine maximale Heizleistung von ca. 75 °C auf. Die besten Warmwasserspeicher mit 10 Liter Volumen schaffen über 80 °C. Je heißer das Gerät das Wasser erhitzen kann, desto besser. Durch das Hinzumischen von kaltem Wasser erhalten Sie so z. B. mehr Wasser zum Abwaschen mit einer Temperatur von 50 °C. Benötigen Sie besonders heißes Wasser, sollten Sie ebenfalls einen der leistungsstärkeren Warmwasserspeicher mit 10 Liter kaufen.

3. Wie laut sind Warmwasserspeicher?

Die meisten Geräte sind im Betrieb um die 15 dB laut. Das ist so leise, dass sie kaum hörbar sind.

warmwasserspeicher-10-liter-test