Das Wichtigste in Kürze
  • Da 120-Liter-Warmwasserspeicher von Stiebel Eltron, Siemens und Co in der Regel dauerhaft im Betrieb sind, ist die Energieeffizienz ein ganz entscheidender Punkt. Wir empfehlen Ihnen möglichst sparsame Geräte, also mit einer guten Energieeffizienzklasse. Diese benötigen im Betrieb weniger Strom, sodass sich höhere Anschaffungskosten über die Zeit amortisieren können.

1. Wie werden elektrische Warmwasserspeicher mit 120-Liter-Speicher montiert?

Die allermeisten Warmwasserboiler mit 120 Liter sind für die Wandmontage gedacht. Das bedeutet, dass sie im Keller, Badezimmer oder woanders an eine Wand gehängt werden. Es gibt aber auch Warmwasserspeicher mit 120 Liter als Standgerät. Die Ausnahme sind liegende 120-Liter-Warmwasserspeicher.

2. Sind alle 120-Liter-Warmwasserspeicher für Trinkwasser geeignet?

Nein, es gibt auch Modelle für Brauchwasser, also z. B. die Heizung. Die Produkte aus der obigen Tabelle unseres Vergleichs von Warmwasserspeichern mit 120 Liter Größe sind aber nahezu alle für Trinkwasser geeignet. Dies haben die Hersteller so angegeben oder wurde in Online-Tests von Warmwasserspeichern mit 120 Liter Volumen ermittelt.

3. Ergibt es Sinn, einen Warmwasserspeicher mit 120 Liter gebraucht zu kaufen?

Wir raten davon ab, einen gebrauchten 120-Liter-Warmwasserspeicher zu kaufen. Sie können beim Kauf nicht ins Innere des Tanks des 120-Liter-Warmwasserspeichers (meist aus Edelstahl) hineinsehen. Es ist also schwierig, den Zustand zu beurteilen. Der für Sie beste Warmwasserspeicher mit 120 Liter ist ein neues Gerät, bei dem Sie unter anderem von einer Garantie profitieren.

warmwasserspeicher-120-liter-test