Das Wichtigste in Kürze
  • Sie haben die Wahl zwischen Warmwasserspeichern mit einem oder zwei Wärmetauschern. Hat der Speicher zwei Wärmetauscher, ist die Erwärmung des Wassers optional durch Solarenergie möglich.
  • Ein Fassungsvermögen von 200 Litern ist ausreichend, um den Wasserhaushalt einer vierköpfigen Familie abzudecken.
  • Je höher die maximale Heiztemperatur und Heizleistung des Gerätes, desto ergiebiger ist der erwärmte Wasservorrat.

Warmwasserspeicher 200 Liter Test

Bei Warmwasserspeichern mit einem Fassungsvermögen von 200 Litern wird das Wasser langsam und stromsparend erhitzt und durch die Beschichtung des Speichers lange warm gehalten. Wenn Sie bei sich zu Hause Solarenergie erzeugen können, lohnt sich der Kauf eines Warmwasserspeichers mit zwei Wärmetauschern. Hier kann die produzierte Sonnenenergie direkt zur Wassererwärmung genutzt werden.

In unserer Kaufberatung stellen wir Ihnen die verschiedenen Typen von Warmwasserspeichern hinsichtlich Leistung und Stromverbrauch vor und zeigen Ihnen, welche Vor- und Nachteile 200-Liter-Warmwasserspeicher bei der Wassererwärmung haben. Dies und mehr finden Sie in unserem Vergleich von 200-Liter-Warmwasserspeichern 2022.

Warmwasserspeicher-200-Liter Test

1. Hat man die Wahl zwischen 200-Liter-Warmwasserspeichern mit einem oder zwei Wärmetauschern?

1.1. 200-Liter-Warmwasserspeicher mit einem Wärmetauscher sind für die meisten Haushalte geeignet

Wenn Sie sich für einen Standard-Warmwasserspeicher entscheiden, hat dieser in den meisten Fällen einen Wärmetauscher. Dabei handelt es sich um ein spiralförmiges Rohr im Inneren des Wasserspeichers, das erhitzt wird. Anschließend gibt es die Hitze an das Wasser ab, die Wärme wird also ausgetauscht.

Besten Warmwasserspeicher-200-Liter Kaufen

Mit einem gut isolierten Warmwasserspeicher lässt sich Strom sparen.

Ein Warmwasserspeicher mit einem Fassungsvermögen von 200 Litern wird gleichmäßig über einen Zeitraum von zwei bis sechs Stunden auf die gewünschte Temperatur gebracht. Im Vergleich zu einem Durchlauferhitzer, der das Wasser bei Bedarf schnell erhitzt, wird weniger Strom verbraucht. Achten Sie insbesondere auf die Energieeffizienzklasse des Gerätes. Je höher diese ist, desto weniger Strom verbraucht der Warmwasserspeicher, um das Wasser zu erwärmen und warmzuhalten.

Gerade wenn eine große Menge Warmwasser zur Verfügung stehen soll, ist das stromsparende Warmhalten des Brauchwassers wichtig. Einige Geräte sind aus Edelstahl, andere aus emailliertem Stahl mit einer zusätzlichen Schaumstoff-Beschichtung. Beide Varianten halten das Wasser zuverlässig warm.

Je höher die Umgebungstemperatur, desto weniger aufwendig ist das Warmhalten des Wassers im Warmwasserspeicher. Deshalb ist ein kleiner Raum – insbesondere ein Heizungskeller – ein guter Ort zur Aufstellung des Speichers.

Damit die hohen Wassertemperaturen den Behälter nicht rosten lassen, ist bei Marken wie bspw. Viessmann, Stiebl Eltron oder AEG eine Magnesiumanode im Warmwasserspeicher verbaut. Diese sorgt dafür, dass sich an der Heizspirale und im Innenraum des Gerätes kein Kalk absetzt. Idealerweise sollte sich die Magnesiumanode auswechseln lassen und nicht fest verbaut sein.

Vergleich.org-Fazit: Wir empfehlen Ihnen einen 200-Liter-Warmwasserspeicher mit einem Wärmetauscher, wenn die Wärme über den Stromanschluss erzeugt werden soll. Für einen vierköpfigen Haushalt reichen 200 Liter aus, um Warmwasser für Badezimmer und Dusche zur Verfügung zu stellen. Bei einem Mehrfamilienhaushalt ab fünf Personen kann ein größeres Fassungsvermögen sinnvoll sein.

1.2. Mit zwei Wärmetauschern bestehen die Geräte den Warmwasserspeicher-200-Liter-Umwelt-Test

Wenn Sie sich für die Kategorie mit zwei Wärmetauschern entscheiden, haben Sie zwei verschiedene Möglichkeiten, um das Wasser zu erhitzen. Der erste Wärmetauscher kann mit Strom versorgt werden, um die Heizspirale zu erhitzen. Die zweite Heizspirale kann zusätzlich durch Solarenergie betrieben werden.

Warmwasserboiler 200 Liter Test

Solarspeicher schonen die Umwelt und bestehen den Öko-Test.

Haben Sie Ihre eigenen Solarpanels verbaut, ist deshalb der 200-Liter-Warmwasserspeicher mit zwei Wärmetauschern die ideale Lösung. Die Wärme, welche die Kollektoren sammeln, wird direkt an den Heizstab im Warmwasserspeicher weitergegeben. Hersteller wie SHWT und éS statten ihre Warmwasserspeicher gleich mit den passenden Anschlüssen aus.

Neben den gesenkten Stromkosten durch die Solarenergie bietet Ihnen der Warmwasserspeicher mit zwei Wärmetauschern den Vorteil, dass das Wasser durch die zwei Heizspiralen schneller erhitzt werden kann. Effektiv kann dieselbe Menge an Wasser so besser genutzt werden, weil neues Wasser, nachdem das alte verbraucht wurde, schneller erhitzt wird. Damit eignet sich ein 200-Liter-Warmwasserspeicher mit zwei Wärmetauschern auch für einen Fünf-Personen-Haushalt.

Die sogenannten bivalenten Wärmespeicher mit zwei Wärmetauschern senken besonders in den sonnigen Monaten die Stromkosten. Damit Sie im Winter nicht auf warmes Wasser warten müssen, kann ein Kleinspeicher bis 30 Liter, z. B. vom Hersteller Vaillant, in Badezimmer oder Küche für den Notfall sinnvoll sein. So ist kein Durchlauferhitzer nötig.

Ein Nachteil der 200-Liter-Warmwasserspeicher mit zwei Wärmetauschern: Durch das zusätzliche Heizelement ist weniger Platz für das warme Wasser im Boiler vorhanden. Effektiv lassen sich mit einem bivalenten 200-Liter-Warmwasserspeicher deshalb ca. 180 bis 190 Liter erwärmen. Hier bieten die Modelle mit nur einem Wärmetauscher mehr Platz.

Vergleich.org-Fazit: Einen 200-Liter-Warmwasserspeicher mit zwei Wärmetauschern empfehlen wir Ihnen insbesondere, wenn in Ihrem Haushalt Solarenergie zur Verfügung steht oder Sie bereits über die Installation von Solar-Kollektoren nachdenken. Die bivalenten Speicher helfen so bei der umweltfreundlichen Energieversorgung.

Elektro-Warmwasserspeicher Elektro- und Solarspeicher
Warmwasserspeicher-200-Liter Test Warmwasserspeicher-200-Liter Test
mit einem Wärmetauscher mit zwei Wärmetauschern
++
für vierköpfigen Haushalt geeignet
+++
für fünfköpfigen Haushalt geeignet
++
mäßig niedriger Stromverbrauch
+++
niedriger Stromverbrauch
+
mäßig schnelle Erhitzung des Wassers
++
schnelle Erhitzung des Wassers
+++
sehr gute Wärmeisolierung
+++
sehr gute Wärmeisolierung

zur zentralen Warmwasserversorgung geeignet

zur zentralen Warmwasserversorgung geeignet

trinkwassergeeignet

trinkwassergeeignet

Warmwasserspeicher-200-Liter Test

2. Je schneller das Wasser erwärmt werden soll, desto höher sind die Stromkosten?

2.1. Die Kilowatt-Leistung gibt Auskunft darüber, wie schnell das Warmwasser vom Speicher erwärmt wird

Beim Kauf eines 200-Liter-Warmwasserspeichers sollten Sie neben der Anzahl der Wärmetauscher auch die Kilowatt-Leistung beachten. Bei reinen Elektro-Warmwasserspeichern gilt: Wenn die Kilowatt-Leistung hoch ist, d. h. über 2 kWh, benötigt das Gerät je nach Temperatur ein bis zwei Stunden weniger Zeit, um das Brauchwasser zu erwärmen. Der Vorteil: Wenn das warme Wasser verbraucht ist, ist neues Warmwasser schnell wieder verfügbar.

Gerade bei 200-Liter-Warmwasserspeichern mit einer Leistung ab 2 kWh empfehlen wir von Vergleich.org, ein Gerät mit einer Energieeffizienzklasse von „B“ oder höher zu kaufen, um die Stromkosten niedrig zu halten.

2.2. Die effektiv nutzbare Menge des Warmwassers hängt auch von der maximalen Heizleistung ab

200-Liter-Warmwasserspeicher können Wasser mind. auf 65 °C erwärmen. Das ist notwendig, weil sich innerhalb des Wassers, das für längere Zeit warm gehalten wird, Bakterien wie Legionellen bilden können, die durch eine Erwärmung auf mind. 60 °C beseitigt werden. Viele Heißwasserspeicher ermöglichen ein maximales Erwärmen des Wassers auf 95 °C. Um diese Temperatur zu halten, ist mehr Strom nötig.

Der Vorteil einer hohen Temperatur liegt darin, dass Sie das heiße Wasser mit mehr kaltem Wasser mischen können, um die gewünschte Wassertemperatur zu erhalten. Eine hohe Heizleistung bedeutet also mehr warmes Wasser für den Haushalt. Ein Nachteil besteht allerdings darin, dass der Speicher bei hohen Wassertemperaturen schneller verkalkt und eine Wartung, z. B. das Auswechseln der Magnesiumanode, nötig macht.

Deshalb sind hohe Heiztemperaturen vor allem bei den Geräten sinnvoll, die Solar- und Elektroenergie zugleich nutzen können. Hier sind die Vorteile schneller Erhitzung und Ergiebigkeit des heißen Wassers mit niedrigen Stromkosten vereint.

Vor- und Nachteile hoher Heizleistung (95 °C) gegenüber mittelhoher Heizleistung (65 °C):

    Vorteile
  • Wasservorrat ergiebiger
  • bei zusätzlicher Solarenergie keine höheren Stromkosten
    Nachteile
  • Warmwasserspeicher verkalkt schneller
  • ohne Solarenergie höhere Stromkosten

2.3. Der 200-Liter-Warmwasserspeicher wird entweder an die Wand montiert oder steht frei

Die meisten großen Warmwasserspeicher ab 200 Litern sind freistehende Modelle und werden nicht an die Wand montiert. Messen Sie dementsprechend vor dem Kauf den Abstellraum aus und stellen Sie sicher, dass der Speicher durch die Tür passt, da das Gerät nur aus einem Stück besteht, das sich nicht auseinandernehmen lässt.

Warmwasserspeicher-200-Liter Test

3. Sollten Warmwasserspeicher regelmäßig gewartet werden, um nicht zu verkalken?

Krank durch unsauberes Wasser

Laut dem Legionellen-Zentrum erkranken in Deutschland jedes Jahr 30.000 Menschen an Legionellen. Achten Sie deshalb darauf, dass Ihr Warmwasser keimfrei bleibt.

Bei einem 200-Liter-Warmwasserspeicher sollten Sie hinsichtlich der Wartung vor allem auf zwei Dinge achten: Das Wasser sollte einmal täglich mindestens auf 65 °C erwärmt werden, um Bakterienbildung zu vermeiden. Außerdem sollte einmal im Jahr der Zustand der Magnesiumanode überprüft werden. Diese stellt den Korrosionsschutz des Warmwasserspeichers sicher.

Die Erwärmung auf mind. 65 °C führen die Geräte in der Regel allein durch. Die meisten Nutzer stellen die Wassertemperatur ohnehin auf über 60 °C, da sonst unter Umständen nicht genügend Warmwasser für einen Mehrpersonenhaushalt vorhanden ist. Vergewissern Sie sich trotzdem mit einem Blick in die Anleitung, dass Sie die Erwärmung des Wassers nicht manuell durchführen müssen.

Kleinere Warmwasserspeicher unter 100 Litern können Sie selbst entkalken. Bei großen Standspeichern wird die Entfernung des Kalks und das Auswechseln der Anode meist vom Fachmann durchgeführt. Einmal im Jahr sollten Sie den Zustand Ihres Warmwasserspeichers überprüfen lassen.

Warmwasserspeicher-200-Liter Test

4. Die häufigsten Fragen zu 200-Liter-Warmwasserspeichern

4.1. Können Sie den Warmwasserspeicher selbst montieren?

Während Sie die Montage bei drucklosen Warmwasserspeichern bis zu 30 Litern in vielen Fällen selbst vornehmen können, empfehlen wir Ihnen, einen Warmwasserspeicher mit einem Fassungsvermögen von 200 Litern vom Fachmann installieren zu lassen.

Insbesondere wenn der Speicher zur zentralen Warmwasserversorgung dient, also den ganzen Haushalt mit Warmwasser versorgen soll, sollte die korrekte Installation durch einen Sanitär-Experten sichergestellt werden. Bei der Montage können Sie sich außerdem über die regelmäßigen Wartungsarbeiten hinsichtlich Kalk und Trinkwasserhygiene informieren.

» Mehr Informationen

4.2. Wie lange hält ein 200-Liter-Warmwasserspeicher?

Die Lebensdauer Ihres Warmwasserspeichers hängt hauptsächlich von der korrekten Wartung ab. Der Hauptgrund für einen Defekt des Speichers sind Verkalkungen, die außerdem das Erwärmen des Wassers verlangsamen. Bei korrekter Pflege sollte ein Warmwasserspeicher mit einem Fassungsvermögen von 200 Litern mindestens 20 bis 30 Jahre halten.

Warmwasserspeicher-200-Liter Vergleich

» Mehr Informationen

4.3. Reicht ein 200-Liter-Warmwasserspeicher für einen fünfköpfigen Haushalt?

200 Liter Warmwasser reichen für den Wasserverbrauch von vier Personen in Küche und Bad aus. Sind mehr Personen im Haus, sollte der Warmwasserspeicher über genügend Leistung, also ca. 2 kWh, verfügen, um das Wasser schnell zu erwärmen. Alternativ sollte die maximale Heiztemperatur bei mind. 85 °C liegen. Wenn der Speicher das Wasser schnell oder sehr stark erhitzen kann, ist ein Warmwasserspeicher-200-Liter eine günstige Option für einen fünfköpfigen Haushalt geeignet.

» Mehr Informationen

4.4. Was zeichnet einen stromsparenden 200-Liter-Warmwasserspeicher aus?

Wie hoch die Stromkosten durch den Warmwasserspeicher sind, hängt einerseits von der Temperatur ab, auf die Sie das Wasser erwärmen wollen und andererseits von der Leistung des Speichers. Je höher die Leistung und Temperatur, desto mehr Strom verbraucht das Gerät. Die umweltfreundlichste Option stellen Solarspeicher mit zwei Wärmetauschern dar, welche Solarenergie zur Erwärmung des Wassers nutzen können.

Es liegt bisher noch kein Warmwasserspeicher-200-Liter-Test der Stiftung Warentest vor. Ein Warmwasserspeicher-200-Liter-Testsieger sollte stromsparend sein und das erwärmte Wasser gut isolieren.

» Mehr Informationen

Welche Hersteller sind mit ihren Produkten im Warmwasserspeicher 200 Liter-Vergleich auf Vergleich.org vertreten?

Im Warmwasserspeicher 200 Liter-Vergleich sind die unterschiedlichsten Hersteller vertreten, um einen möglichst breiten Überblick zu garantieren. Finden Sie hier Warmwasserspeicher 200 Liter von bekannten Marken wie Buderus, Thermoflux, Evenes, Stiebel Eltron. Mehr Informationen »

Wie teuer können die Warmwasserspeicher 200 Liter werden, die im Vergleich.org-Vergleich präsentiert werden?

Wenn Geld keine Rolle spielt, können Sie für hervorragende Warmwasserspeicher 200 Liter bis zu 2.044,92 Euro ausgeben. In unserem Vergleich präsentieren wir Ihnen neben solchen Qualitätsprodukten aber auch günstigere Alternativen ab 1.123,66 Euro. Mehr Informationen »

Welcher Warmwasserspeicher 200 Liter aus dem Vergleich.org-Vergleich vereint die meisten Kundenrezensionen unter sich?

Von den in unserem Vergleich vorgestellten Warmwasserspeicher 200 Liter-Modellen vereint der Buderus Logalux P200.5 S-B die meisten Kundenrezensionen unter sich. Bisher haben sich 0 Käufer dazu geäußert. Mehr Informationen »

Welchem Warmwasserspeicher 200 Liter aus dem Vergleich.org-Vergleich wurde von Kunden die beste Bewertung verliehen?

Kunden gefiel ganz besonders der Buderus Logalux P200.5 S-B. Sie zeichneten den Warmwasserspeicher 200 Liter mit 4.7 von 5 Sternen aus. Mehr Informationen »

Hat sich ein Warmwasserspeicher 200 Liter aus dem Vergleich.org-Vergleich besonders hervorgetan und sich damit die Spitzennote "SEHR GUT" verdient?

Gleich 3 Warmwasserspeicher 200 Liter aus unserem Vergleich haben sich die Spitzennote "SEHR GUT" verdient. Unter den 4 vorgestellten Modellen haben sich diese 3 besonders positiv hervorgetan: Buderus Logalux P200.5 S-B, ThermoFlux ETBWS-RR200 und Evenes TWS-2W. Mehr Informationen »

Welche Warmwasserspeicher 200 Liter-Modelle berücksichtigt die Vergleich.org-Redaktion im Warmwasserspeicher 200 Liter-Vergleich?

Die Vergleich.org-Redaktion berücksichtigt ein breites Spektrum an unterschiedlichen Herstellern und Modellen in der Kategorie „Warmwasserspeicher 200 Liter“. Wir präsentieren Ihnen 4 Warmwasserspeicher 200 Liter-Modelle von 4 verschiedenen Herstellern, darunter: Buderus Logalux P200.5 S-B, ThermoFlux ETBWS-RR200, Evenes TWS-2W und Stiebel Eltron HSTP200. Mehr Informationen »

Nach welchen weiteren Produktkategorien suchten Kunden, die sich für Warmwasserspeicher 200 Liter interessieren, noch?

Kunden, die sich für die Warmwasserspeicher 200 Liter aus unserem Vergleich interessieren, suchten außerdem häufig nach „Warmwasserspeicher 200l“, „Warmwasserboiler 200 L“ und „Warmwasserboiler 200 Liter“. Mehr Informationen »

Name des Produkts Preis in Euro bei Amazon Energieeffizienzklasse Vorteil der Warmwasserspeicher 200 Liter Produkt anschauen
Buderus Logalux P200.5 S-B 1.176,05 Keine Herstellerangabe Besonders robuste Beschichtung » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
ThermoFlux ETBWS-RR200 1.280,31 C Mit abnehmbarer Vliesisolierung » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Evenes TWS-2W 1.123,66 A Inkl. Magnesiumschutzanode und Bimetall-Thermomoeter » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Stiebel Eltron HSTP200 2.044,92 Keine Herstellerangabe Leistungsstark » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Warmwasserspeicher-200-Liter Tests: