Das Wichtigste in Kürze
  • Flügelwäscheständer im Vergleich zeigen, dass sich die seitlichen Flügel speziell für das Trocknen von langen Kleidungsstücken eignen. Kaufen Sie einen Flügelwäscheständer, dann können Sie je nach Modell bis zu 3 Wäscheladungen auf einmal aufhängen. Für den Gebrauch im Außenbereich sollten Sie einen rostfreien Flügelwäscheständer benutzen. Flügelwäscheständer mit Rollen können besonders schnell von einem Raum in den anderen bewegt werden.

1. Welche Abmessungen haben Flügelwäschetrockner?

Die besten Flügelwäscheständer können platzsparend mit nur ein paar Handgriffen zusammengeklappt werden. In der Regel beträgt das Packmaß von einem Wäschetrockner mit Flügeln ungefähr 130 x 55 x 5 cm. Im ausgeklappten Zustand sind Flügelwäschetrockner recht hoch, sie messen meist zwischen 80 und 100 cm. Die Länge beträgt ungefähr zwischen 150 und 185 cm. Suchen Sie einen XXL-Flügelwäscheständer, dann sollten Sie sich für ein Modell entscheiden, bei dem der Mittelteil auf bis zu 256 cm ausziehbar ist. Diverse Flügelwäscheständer-Tests im Internet haben gezeigt, dass Wäscheständer mit Flügeln sehr schmal sind und daher problemlos durch enge Türen passen.

2. Was kann ein Flügelwäscheständer?

Flügelwäscheständer zählen zu den gängigsten Wäscheständer-Modellen. Das Besondere an einem Flügelwäscheständer sind die charakteristischen seitlichen Flügel, die optimal zum Trocknen von langer Wäsche sind. Wäschetrockner mit Flügeln sind schmal, aber bieten trotzdem genug Leinenlänge. Sie können diesen Wäscheständer auch nutzen, wenn er nicht vollständig ausgeklappt ist.

3. Aus welchem Material bestehen Flügelwäscheständer?

Das Grundgerüst von Flügelwäscheständern besteht aus Stahl, Metall oder Aluminium. Die Füße und Verbindungen sind in den meisten Fällen aus Kunststoff. Suchen Sie ein Modell mit einem geringen Gewicht, dann ist ein Flügelwäscheständer aus Aluminium ideal.

fluegelwaeschestaender test