Nackenstützkissen Test 2017

Die 7 besten Nackenstützkissen im Vergleich.

MaxxGoods Aloe Vera MaxxGoods Aloe Vera
Sabeatex Sabeatex
VitaLife VitaLife
Ebitop Ebitop
Salosan HWS Salosan HWS
Billerbeck Latexi Billerbeck Latexi
Sabeatex Sabeatex
Abbildung Vergleichssieger Preis-Leistungs-Sieger
Modell MaxxGoods Aloe Vera Sabeatex VitaLife Ebitop Salosan HWS Billerbeck Latexi Sabeatex
VergleichsergebnisTÜV Siegel TÜV-geprüftes Test- & Vergleichsverfahren
Vergleich.org
Bewertung 1,5 gut
08/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,9 gut
08/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,0 gut
08/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,1 gut
08/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,2 gut
08/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,3 gut
08/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,4 gut
08/2017
Kundenwertung
bei Amazon
1.113 Bewertungen
245 Bewertungen
140 Bewertungen
179 Bewertungen
28 Bewertungen
39 Bewertungen
187 Bewertungen
L x B x H
Maße
80 x 40 x 15 cm 68 x 35 x 13 cm 60 x 30 x 10 cm 60 x 35 x 13 cm 46 x 30 x 12cm 70 x 35 x 12,6 cm 80 x 40 x 15 cm
Füllmaterial Visco-Gel
elas­tisch
Visco-Gel
elas­tisch
Visco-Gel
elas­tisch
Klima-Vis­ko­se­schaum­stoff
elas­tisch
Vis­co­schaum
elas­tisch
Soft-Latex
punk­te­las­tisch
Visco-Gel
elas­tisch
Bezugmaterial Baum­wolle, Aloe Vera Polyamid, Poly­ester Doppel Jaquard Velour, Poly­ester, Bambus Poly­ester, Bambus Polyester Baumwolle Vis­kose-Gemisch
für Seitenschläfer Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
für Bauchschläfer Nein Ja Nein Nein Ja Ja Nein
für Rückenschläfer Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
erhältlich in anderen Größen Ja Nein Nein Nein Nein Nein Nein
Bezug maschinenwaschbar
bis 30° C

bis 40° C

bis 60° C

bis 40° C

bis zu 30° C

bis 95° C

bis 30° C
für Allergiker Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
frei von Schafstoffen Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
atmungsaktiv Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
geruchsneutral +++ +++ +++ +++ ++ ++ ++
Vorteile
  • beson­ders haut­f­reund­lich durch Aloe Vera
  • in drei Höhen erhält­lich
  • ange­nehmer Geruch
  • gute Luft­zir­ku­la­tion
  • geprüft nach ÖkoTex Stan­dard 100
  • zusam­men­rollbar
  • geprüft nach ÖkoTex Stan­dard 100
  • küh­l­ende Wir­kung
  • lange Halt­bar­keit
  • gut geeignet für Per­sonen mit sch­malen Schul­tern
  • geprüft nach ÖkoTex Stan­dard 100
  • in der Höhe anpassbar, da es 3 Schichten hat
  • ange­nehmer Geruch
  • geprüft nach ÖkoTex Stan­dard 100
  • gute Fede­rung
  • geprüft nach ÖkoTex Stan­dard 100
  • gute Fede­rung
  • anhal­tende Fle­xi­bi­lität
  • höh­en­ver­s­tellbar dank her­aus­nehm­barer Platte
  • sta­bile Ver­ar­bei­tung
  • inkl. Ersatz­bezug
Zum Angebot
Zum Angebot »
1330 Personen haben sich für dieses Produkt entschieden.
Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot »
Erhältlich bei*
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Nackenstützkissen bei eBay entdecken!
Weiter »

Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?

4,5 /5 aus 53 Bewertungen

Nackenstützkissen-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Rückenbeschwerden, Nackenschmerzen und Muskelverspannungen sind keine Seltenheit im Schlafzimmer. Zusätzlich zur passenden Matratze empfehlen sich Nackenstützkissen, die durch ihre angepasste Kopfformung als ergonomische Kopfkissen die Wirbelsäule im Hals- und Kopfbereich ausreichend stützten.
  • Egal ob Bauch-, Rücken- oder Seitenschläfer, ein Nackenstützkissen füllt die Lücke zwischen Schultern und Kopf, sodass Sie auch im Liegen eine anatomisch korrekte Haltung haben; die Wirbelsäule ist gerade ausgerichtet und die Muskulatur rund um die Wirbelsäule kann ideal entspannen.
  • Die Wahl des für Sie geeigneten Nackenstützkissens orientiert sich an mehreren Kriterien: Körpergröße, Körpergewicht, Schulterbreite und Schlafposition sowie die Matratzenhärte entscheiden über die Höhe, Form und den Weichheitsgrad des für Sie geeigneten Kissens.

Nackenstützkissen Test

Acht Stunden Schlaf und trotzdem wacht man am nächsten Morgen auf, als wäre in der Nacht ein Lastwagen über einen gerollt. Da ist man fast froh aus dem Bett zu kommen, ausgeruht und entspannt ist man allerdings nicht.

Die Ursachen können überall lauern: Auf dem alten Lattenrost, der durchgelegenen Matratze oder dem scheinbar bequemen Bürostuhl, der nach acht Stunden Arbeit erheblich an Komfort verliert.

Wenn Ihr Lastwagen stets zwischen Schulter und Nacken unterwegs ist, dann liegt es möglicherweise an Ihrem Kissen, denn Härte und Dicke verändern auch die Position Ihrer Wirbelsäule. Dabei gibt es bereits orthopädische Kopfkissen, die speziell den Bereich der Halswirbelsäule im Liegen unterstützen sollen. Diese sogenannten Nackenkissen möchten wir Ihnen in unserem Nackenstützkissen-Vergleich 2017 näher ans Herz legen.

Falls Sie auf der Suche nach dem optimalen Kissen für spezielle Schlafgewohnheiten sind, schauen Sie sich auch diese Vergleiche an:

1. Was ist ein Nackenstützkissen und was bewirkt es?

Höhenunterschiede bei Nackenstützkissen

Damit Ihr Nackenstützkissen orthopädisch seinen Zweck erfüllt, gibt es die Kissen oftmals in verschiedenen Größen.

Egal ob Rücken-, Bauch-, oder Seitenschläfer, wenn Sie am Morgen mit Glieder- oder Muskelschmerzen im Nackenbereich aufwachen, dann wurde Ihre Wirbelsäule für eine längere Zeit überstreckt. Grund sind oftmals unsere heißgeliebten Daunenkissen, die zwar schön flauschig und kuschelig aber auch sehr weich sind.

Insbesondere wenn wir mehrere Stunden in der gleichen Position liegen, führen das Einsacken des Kopfes im Kopfkissen und die stets vorhandene Lücke zwischen Schulter und Kopf zur Überdehnung der Nacken-, Kopf- und Halswirbelsäule. Fakt ist, dass Nackenstützkissen Nackenschmerzen vorbeugen.

Damit ein Nackenstützkissen ergonomisch ist, muss es die vorhandene Lücke zwischen Kopf und Schulter schließen und eine gerade, anatomisch und orthopädisch korrekte Liegeposition ermöglichen. So liegt der Kopf nicht zu hoch oder zu niedrig. Aus diesem Grund bestehen die besonderen Kissen aus einem stabileren Material als den üblichen Daunen.

So sind sie zwar nachgiebig, nehmen aber schnell wieder ihre ursprüngliche Form an, sodass sich keine Liegekuhlen bilden können. Indem die Wirbelsäule in ihrer natürlichen Position ausgerichtet ist, können die Muskeln optimal entspannen und Sie wachen ohne Verspannungen auf.

2. Welches Nackenstützkissen für meinen Schlaftyp?

Schlafkissen

Rückenschläfer, Seitenschläfer, Bauchschläfer – Auf den Schlaftyp kommt es an.

Wussten Sie, wie groß der Kissen-Markt wirklich ist? In unserem Nackenstützkissen-Vergleich 2017 sind wir auf einfache Kopfkissen aus Daunen, Sitzkissen und Stuhlkissen, Sofakissen oder Dekokissen, Venenkissen, Keilkissen und Badewannenkissen gestoßen. Insofern überrascht es nicht, dass es auch bei den Nackenkissen verschiedene Kategorien gibt und wir reden hier nicht von den Nackenhörnchen und Nackenrollen, die aufblasbar sind.

Bevor Sie jedoch ein Nackenstützkissen kaufen, sollten Sie in Erfahrung bringen, welchen Schlaftyp Sie vertreten. Die Liegeposition entscheidet nämlich maßgeblich darüber, welches orthopädische Kopfkissen für Sie infrage kommt. Dies gilt für Erwachsene ebenso wie für Kinder.

Wie schlafen Sie? Die drei gängigen Schlafpositionen im Überblick:

Schlaftyp Welches Kissen?
Rückenschläfer Wer sich selbst zu den Rückenschläfern zählt hat Glück - er nutzt von Natur aus die günstigste Schlafposition. Die Wirbelsäule liegt gerade und das Gewicht verteilt sich gleichmäßig auf der Matratze.

Ein Rückenschläfer-Nackenkissen bietet zusätzliche Muskelentspannung. Der Kopf liegt dabei auf einem flachen, mit zwei wellenförmigen Erhebungen ausgestattetem Kissen, wobei der Hals auf der größeren der beiden Wölbungen aufliegt.

Seitenschläfer Die meisten unter uns sind Seitenschläfer. Gerade bei zu weichen Kissen führt ein zu hoch oder zu niedrig aufliegender Kopf jedoch leicht zu einer Schieflage der S-kurvigen Wirbelsäule. Entscheidend ist also, in welcher Höhe Sie ihr Nackenkissen wählen.

Jenen mit großem Schulterkreuz empfiehlt sich ein höheres, Leuten mit schmaleren Schulter ein niedrigeres Kissen. Sinken Sie auf Ihrer Matratze schnell tiefer ein, dann ist möglicherweise trotz breiter Schultern ein höheres Kissen von Nöten. Im anderen Fall einer harten Matratze sollte die Kopfunterlage eher flach sein.

Bauchschläfer Bauschschläfer liegen sowohl mit den Schultern als auch mit dem Gesicht auf dem Kissen.

Nase und Mund kommen somit in direkten Kontakt mit dem Bezug, sodass sich ein atmungsaktiver und mit entsprechender Feuchtigkeitsregulierung versehener Nackenstützkissen Bezug empfiehlt. Das Kissen selbst sollte mittelhoch (12cm) sein.

Achtung: Ebenfalls muss zwischen wellenförmigen Kissen, die sowohl als Rücken- als auch Seitenschläferkissen fungieren und ebenen Nackenstützkissen unterschieden werden. Die Wahl hängt hierbei von Ihrer Schlafposition als auch von dem gewünschten Innenmaterial des Kissens ab.

Interessante Einblicke in die wichtige Bedeutung der eigenen Körperform und -Haltung bietet auch das folgende Video:

3. Kaufberatung für Nackenstützkissen: Darauf müssen Sie achten

Anders als einfache Sitzkissen beeinflusst ein Nackenstützkissen einen gesundheitlichen Zweck, der nur dann auch seine Wirksamkeit entfaltet, wenn das Kissen zu Ihnen passt. Die folgende Kaufempfehlung sollten Erwachsene wie Kinder also stets beachten.

3.1. Maße

Befüllung eines Wasserkissens.

Wasserkissen werden nicht mit Visco-Gel sondern mit einfachem Leitungswasser gefüllt.

Beim Daunenkissen sind es wohl eher Breite und Länge sowie der Flauschfaktor, die den Kauf beeinflussen. Wenn Sie ein Nackenstützkissen kaufen, sollten Sie hingegen auf die Höhe achten.

Je nachdem in welcher Position Sie am besten schlafen, je nach eigener Schulterbreite und aktuellem Körpergewicht sowie Matratzenhärte gilt es, eine andere Höhe zu wählen. Schmale Schultern, wenig Körpergewicht bis zu ca. 80 Kilo, eine flache Schlafposition oder harte Matratzen sprechen für eine geringe Höhe. Ein breites Schulterkreuz, mehr Körpergewicht ab ca. 80 Kilo, Seitenlage im Schlaf und weiche Matratzen benötigen ein höheres Kissen.

3.2. Füllmaterial

Feder

Wichtigster Vergleichsfaktor ist dabei das Füllmaterial der Kissenfüllung, deren geläufigste Vertreter wir Ihnen hier in einem Nackenstützkissen-Vergleich vorstellen:

Typ Beschreibung
Kaltschaum Kaltschaum ist ein sehr festes Material, das nur sehr wenig nachgibt. Es ist stabil und nimmt schnell wieder seine ursprüngliche Form an. Die Luftzirkulation ist jedoch gering.
Latex Bei Latex handelt es sich um ein softes Material, dass schnell nachgibt und über eine flexible Punktelastizität verfügt. Gibt der Kopfform rech gut nach.
Visco-Gel Das viskoseelastische Gel lässt sich als mittelfest beschreiben. Visco-Gel ist atmungsaktiv und passt sich als viskoseelastisches Kissen optimal der Kopfform an.
Körner Körnerfüllungen, zum Beispiel aus Dinkelspelzen, sind eher hart. Sie verfügen über eine gute Wärmeabfuhr und passen sich gut der Kopfform an. Nicht immer für Allergiker geeignet. (zum Dinkelkissen-Vergleich)
Wasser Bei Kissen mit Wasserfüllung kann der Härtegrad über die Wassermenge individuell bestimmt werden. Wasserfüllungen sind recht kühl und gleichen die Bewegungen des Kopfes schnell aus. Wasskissen eignen sich nicht als Nackenstützkissen für Wasserbetten, da Sie zu viel Eigengewicht besitzen und einsinken.

3.3. Reinigung

Kissenfüllung aus Dinkelspelzen

Die Dinkelspelzen in Dinkelkissen sind nicht für alle Allergiker geeignet.

Kissenfüllung und Kissenbezüge sind nicht nur Staub sondern auch regelmäßig Schweiß ausgesetzt - ab und an lohnt es sich also, sein Kissen zu reinigen. Die Hersteller kommen Ihnen dabei glücklicherweise entgegen und bieten die meisten ihrer günstigen Nackenstützkissen mit maschinentauglichen Bezügen an.

Die maximale Temperatur kann allerdings variieren. Während die meisten nur einen Schongang bei 30 Grad Celcius aushalten, sind manche auch bei 60 Grad oder mehr waschbar.

3.4. Marken- und Artikelvielfalt

Natürlich bekommen Sie beste Nackenstützkissen auch bei Ikea oder sogar bei Aldi, die mit dem Modell Novitesse werben, zu einem günstigen Preis. Den Artikel Temprakon Air erhalten Sie hingegen beim Dänischen Bettenlager.

Der Markt der Nackenstützkissen hat jedoch insbesondere online einiges mehr zu bieten, auch im Bereich „Preis“. Mit unserer Liste aller Marken und Produkte wie Tempur, können Sie sich einen Überblick über die besten Produkte verschaffen, bevor Sie selbst einen Nackenstützkissen-Test wagen.

  • Tempur
  • f.a.n
  • Röwa
  • MaxxGoods
  • Dormabell
  • Schlaraffia
  • Dormia
  • Dunlopillo
  • Grosana
  • Irisette
  • Ipnomed
  • Werkmeister
  • METZELER
  • fey & co
  • Meradiso
  • Wellpur
  • Witschi
  • Vitalis
  • Memopur
  • Billerbeck

4. Fragen und Antworten rund um das Thema Nackenstützkissen

Frau Schlaf

4.1. Wofür benutze ich ein Nackenstützkissen?

Ein spezielles Kissen nur für meinen Nacken? Nein. Wie die Tabelle von unserem Nackenstützkissen-Vergleich 2017 zeigt, beeinflussen Nackenstützkissen zum Schlafen weit mehr als die bequeme Lage von Nacken und Hals:

  • anatomisch korrekte Haltung auch im Schlaf
  • keine Überstreckung der Wirbelsäule
  • Entspannung der Muskulatur
  • verschiedene Modelle für jeden Schlaftyp
  • als Reisekissen geeignet
  • Eingewöhnungszeit notwendig
  • kein Kuschelkissen

4.2. Wie liege ich richtig auf meinem Kissen?

Eine Sache der Gewohnheit

Sie können davon ausgehen, dass Sie zu Beginn bei einem Nackenstützkissen Eingewöhnungszeit benötigen. Seien Sie also nicht gleich enttäuscht, wenn Sie in der ersten Nacht nicht perfekt schlafen. Der Köper muss sich erst einmal an die neue Position gewöhnen. Dies kann auch schon mal bis zu zwei Wochen dauern.

Stellen Sie die Frage lieber anders; welches Kissen passt zu mir? Testen Sie also, welcher Schlaftyp Sie sind und schauen Sie dann, ob Ihr Nackenstützkissen flach oder hoch, Ihr Nackenstützkissen fest oder soft sein muss.

Sie sind beispielsweise Rücken- oder Seitenschläfer, dann empfiehlt sich ein wellenförmiges Modell. Bauchschläfer profitieren hingegen von einer ebenen Variante. Achten Sie auch auf Ihre Schulterpartie. Je breiter Ihr Schulterkreuz, desto höher sollte das Kissen sein. Schmalere Schultern sollten eine flachere Variante wählen. Wichtig ist schließlich immer, dass Ihre Wirbelsäule auch im Schlaf gerade liegt.

4.3. Wie muss das Nackenstützkissen liegen?

Manche Stützkissen für den Nacken sind wellenförmig und bestehen aus zwei unterschiedlich hohen Erhebungen mit einer flacheren Kuhle in der Mitte. Diese Kissen eignen sich insbesondere als Seitenschläferkissen - aber auch Rückenschläfer profitieren von der Wellenform.

Ihre Haltung ist dann ideal, wenn Sie auf der für Sie eingestellten, höheren Welle liegen. Bei Seitenschläferkissen sind die Erhebungen oft auch gleich hoch.

Hinweis: Manche der ebenen Nackenstützkissen lasssen sich beidseitig nutzen und verfügen über jeweils unterschiedliche Härtegrade. Wer noch nicht sicher ist, welche Härte für Ihn die richtige ist, der kann dies mit diesen Kissen testen.

4.4. Wann sollte ich das Kissen auswechseln?

Ein pauschales Ablaufdatum für teure oder günstige Nackenstützkissen gibt es nicht. Viele Faktoren beeinflussen die Haltbarkeit für ergonomische Kopfkissen: Die Materialqualität, die regelmäßige Einsatzdauer, die Verarbeitung und der Umgang mit dem Kissen und seinem Bezug.

Entscheiden Sie also selbst, wann der Artikel seinen Zweck nicht mehr erfüllt. Liegekuhlen, ein Einsinken des Kopfes oder Verschleißerscheinungen sind sichere Anzeichen dafür, dass Sie ihr Kissen austauschen sollten.

4.5. Was sagt Stiftung Warentest?

Im Katalog der Stiftung Warentest findet sich bisher kein Nackenstützkissen-Test mit entsprechendem Nackenstützkissen Vergleichssieger. Auch andere Varianten der Kopfkissen wie zum Beispiel Seitenschläferkissen wurden bisher keinem Kopfkissen-Test unterzogen.

Vergleichssieger
MaxxGoods Aloe Vera
gut (1,5) MaxxGoods Aloe Vera
1.113 Bewertungen
39,99 € Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Ebitop
gut (2,1) Ebitop
179 Bewertungen
34,98 € Zum Angebot »

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Nackenstützkissen Test.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Tests und Vergleiche Kissen

Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Kissen Bauchschläferkissen

Spezielle Kissen für Bauchschläfer sind ergonomisch auf die Bedürfnisse von Bauchschläfern angepasst. Sie sorgen durch ihre flache Form dafür, dass …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Kissen Dinkelkissen

Unter einem Dinkelkissen kann sowohl ein Kopfkissen mit Dinkelspelz-Füllung verstanden werden als auch ein Wärmekissen mit Dinkelkorn-Füllung…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Kissen Kinderkissen

Kinder benötigen in den ersten Monaten und Jahren flache, weiche Kissen. Durch diese Polster wird der Kopf nicht abgeknickt und die Wirbelsäule nicht …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Kissen Kopfkissen 80 x 80 cm

Das Kopfkissen mit den Maßen 80 x 80 cm gehört zu den Klassikern unter den Bettwaren. Das Quadratformat gilt als Standardmaß für die meisten …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Kissen Kopfkissen

In der Kategorie der Kopfkissen gibt es verschiedene Arten und Typen von Kissen, die Ihren Schlaf in jeder Position verschönern sollen…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Kissen Nackenkissen

Nackenkissen sind beliebte Reisebegleiter, da sie für einen angenehmen Sitzkomfort und Schlaf unterwegs sorgen. Ob im Flieger, im Zug oder zu Hause …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Kissen Nackenrolle

Nackenrollen sind nicht nur dekorative Elemente in Wohn- und Schlafzimmer, sie sind zudem echte Alternativen zum klassischen Kopfkissen in den Maßen …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Kissen Reisekissen

Ein Reisekissen ist ein praktischer Begleiter für Ihre Auto-, Bus-, Flugzeug- oder Zugreise. Beim Sitzen auf langen Strecken dient es Ihnen unterwegs …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Kissen Rückenschläferkissen

Ein Rückenschläferkissen muss wahlweise mit Viscoschaumschoff, Daunen und Federn oder Wasser gefüllt sein, damit es sich der Form Ihres Hinterkopfes …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Kissen Seitenschläferkissen

Ein Seitenschläferkissen eignet sich für Menschen, die überwiegend in Seitenlage schlafen. Durch die längliche Form entlastet es die Wirbelsäule und …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Kissen Sitzkissen

Sitzkissen passen auf normale Stühle und Sessel ebenso wie auf Gartenmöbel. Durch einheitliche Maße und viele verschiedene Farben passen Sitzkissen in…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Kissen Wasserkissen

Wasserkissen können nicht nur Ihrem verspannten Nacken ein Ende bereiten. Auch Einschlafprobleme, Fehlstellungen und generelles Unwohlsein können …

zum Vergleich
vg