Das Wichtigste in Kürze
  • Ein Rückenkissen kann Ihre Körperhaltung im Bett oder auf dem Sofa nachhaltig verbessern. Insbesondere ein Rückenkissen mit Nackenrolle verhindert, dass Sie in sitzender oder liegender Position unter einem steifen und verspannten Nacken leiden.

1. Welchen medizinischen Nutzen bringt ein Rückenkissen mit?

Das für Sie beste Rückenkissen hilft dabei, Verspannungen und Schmerzen im Rückenbereich vorzubeugen. Gleichzeitig ermöglicht ein auf einem Stuhl oder Sessel positioniertes Rückenkissen eine bequeme, aber gerade Sitzhaltung, wodurch die Wirbelsäule entlastet wird. Hierdurch wird das Sitzen insgesamt gesünder, womit beispielsweise Bandscheibenvorfällen oder Muskelverspannungen vorgebeugt werden kann. Auch für Menschen mit Durchblutungsstörungen kann es sich lohnen, ein Rückenkissen zu kaufen. Denn einige ergonomische Rückenkissen ermöglichen es, bequem die Beine hochzulegen und so die Durchblutung im Körper anzuregen.

2. Wie wichtig ist der Bezug des Rückenkissens?

Im Rückenkissen-Vergleich fällt auf, dass der abnehmbare Bezug schon eine wichtige Rolle einnimmt. Schließlich ist er es, der sich an Ihren Körper anschmiegt und maßgeblich dazu beiträgt, dass das Rückenkissen bequem ist. Wie diverse Tests im Internet bei Rückenkissen nahelegen, sind insbesondere Produkte mit abnehmbarem Samt-, Baumwoll- oder Stoffbezug besonders bequem. In Ihre Wahl sollten Sie außerdem einbeziehen, ob und wie sich der Bezug am Rückenkissen befestigen und abnehmen lässt. Zwar lässt sich ein Großteil der Bezüge dank eines Reißverschlusses problemlos abnehmen, doch sind nicht alle von ihnen waschmaschinenfest.

Rückenkissen Test