Das Wichtigste in Kürze
  • Gel-Nackenstützkissen sind Spezialkissen, die nicht wie klassische Polster mit Federn oder Daunen gefüllt sind, sondern mit dem sogenannten Viscoschaum. Durch diese Schaum-Füllung passt sich das Kissen perfekt an Ihre Kopfform an und stützt es genau richtig. Dadurch können Nacken- und Kopfschmerzen gelindert werden und machen Gel-Kopfkissen orthopädisch besonders wertvoll. Die besten Gel-Kopfkissen haben eine wärmeableitende Seite mit Gel für warme Nächte und eine flauschige, weiche Seite für kühle Nächte. Die meisten Gel-Kopfkissen im Vergleich sind für alle Jahreszeiten geeignet.
  • Diverse Gel-Kopfkissen-Tests im Internet zeigen, dass Kissen mit einem Naturfaser-Bezug besonders hautverträglich sind. Sie können aber auch Gel-Kopfkissen kaufen, die einen Bezug aus Viskose, Baumwoll-Polyester-Gemisch oder anderen Materialien haben. Achten Sie beim Kauf auch darauf, dass das Modell Oeko-Tex zertifiziert und für Allergiker geeignet ist. Klassische Kopfkissen haben meist eine Größe von 80 x 80 cm und sind somit um einiges breiter als manche Gel-Kopfkissen mit einer 40×80-cm-Standardgröße.
  • Gel-Kopfkissen lassen sich waschen, zumindest teilweise, denn der Bezug ist meistens abnehmbar und kann somit gereinigt werden. Bitte beachten Sie, dass das Gel-Kopfkissen aber nicht waschbar ist! Suchen Sie nicht lange nach einem Gel-Kopfkissen bei Lidl, Aldi oder Ikea, sondern wählen Sie das richtige Produkt direkt aus unserer Vergleichstabelle aus.

gel kopfkissen test