Das Wichtigste in Kürze
  • Mandelmehl wird aus Mandeln (lat. Prunus dulcis) gewonnen. Dabei werden die Mandeln entweder direkt verarbeitet, um ein nicht entöltes Produkt zu erhalten oder das Mehl ist ein Nebenprodukt bei der Mandelöl-Herstellung. Diese entölten oder teilentölten Mandelmehle haben einen deutlich geringeren Fettanteil.
  • Reines Mandelöl ist von Natur aus glutenfrei und arm an Kohlenhydraten. Daher eignet es sich für die Low-Carb oder Paleo-Ernährung sowie als Ersatz für Weizenmehl.
  • Mandelmehl besitzt wertvolle Mineralien und Ballaststoffe und ist reich an Eiweiß. Das feine Mehl eignet sich nicht nur zum Backen, sondern kann auch zum Binden von Soßen genutzt werden oder als Zugabe im Smoothie landen.

Mandelmehl Test
Ein gesunder Geist benötigt einen gesunden Körper. Diese Weisheit ist nicht sehr innovativ und dennoch steckt viel Wahres in ihr. Selten zuvor war das Anstreben einer gesunden Lebensweise so populär und die Möglichkeiten, um diesen Weg zu gehen, derart vielfältig.

Ob Superfoods, Maca-Pulver oder Sango-Meeres-Koralle: Nahrungsergänzungsmittel und alternative Ernährungskonzepte haben Hochkonjunktur. Laut einer Studie, in der die Teilnehmer hinsichtlich ihrer Diät-Erfahrungen der vergangenen zwei Jahre befragt wurden, gaben 82 Prozent an, eine Diät zur Gewichtsreduktion begonnen zu haben.

Das Ziel, seinen eigenen Körper zu optimieren, kann nicht allein durch Sport erreicht werden. Auch die Ernährung spielt eine große Rolle. In diesem Zug sind in den letzten Jahren Nischenprodukte wie Amaranth, Quinoa oder Bulgur neu- und wiederentdeckt worden. Diese Lebensmittel bereichern nicht nur den Speiseplan, sie bieten vor allem Allergikern, Diabetikern und Menschen mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten ein deutlich größeres Spektrum, sich gesund und vor allem abwechslungsreich zu ernähren.

Dazu zählt auch die Nutzung von Mandelmehl als Mehlersatz. Damit Sie gut informiert von dieser vielseitigen Mehl-Variante Gebrauch machen können, haben wir Ihnen im folgenden Mandelmehl-Vergleich 2020 eine umfassende Kaufberatung zusammengestellt.

1. Warum zu Mandelmehl greifen?

Weizen besser meiden?

Weizen und andere Getreide sind in der Regel sehr zahlreich auf dem Speiseplan eines Normalbürgers vertreten. Morgens das Brötchen, mittags Nudeln und abends wieder Brot. So besteht ein Großteil der konsumierten Produkte aus Kohlenhydraten, die jedoch relativ wenige Vitamine, Nährstoffe und – bei Weißmehl – eine überschaubare Menge Ballaststoffe beinhalten. Weizen gehört nicht per se verteufelt, aber wie bei vielen Dingen ist die Menge entscheidend. Weißmehl steht unter Verdacht Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Gelenkbeschwerden zu fördern. Umso besser, wenn man etwas mehr Abwechslung auf den eigenen Teller bringt.

Mandelmehl ist nicht nur für Leute interessant, die aus gesundheitlichen Gründen auf Weizen und Gluten verzichten müssen. Die gesunde Weizenmehl-Alternative bringt viele Ballaststoffe und ca. 40 Prozent Proteine mit und beinhaltet zudem die Mineralien Mangan, Zink, Magnesium, Eisen und Kupfer.

Zumeist ist Mandelmehl ein Produkt, welches bei der Herstellung von Mandelöl abfällt. Bei der Kaltpressung des Öls bleibt der sognannte Presskuchen übrig. Dieser Presskuchen wird im Nachgang gemahlen und als entöltes Mandelmehl vertrieben. Werden die ganze Mandeln hingegen direkt gemahlen und verarbeitet, handelt es sich um ein nicht entöltes Produkt mit einem höheren Fettgehalt.

Das größte Plus von Mandelmehl: Es hat einen sehr geringen Anteil an Kohlenhydraten. Verglichen mit Weizenmehl Typ 405, welches ca. 71 g Kohlenhydrate besitzt, hat Mandelmehl zwischen 4 und 7 g pro 100 g Produkt. Aufgrund dieser Mandelmehl-Nährwerte eignet es sich sehr gut für Low-Carb-Gerichte oder für die Paleo-Ernährung.

Die Vor- und Nachteile von Mandelmehl haben wir für Sie im Folgenden auf den Punkt gebracht:

    Vorteile
  • glutenfrei – Alternative für Allergiker
  • nussig im Geschmack
  • vielseitige Verwendungsmöglichkeiten – für süße oder herzhafte Speisen
  • Produkte sind in der Regel vegan
  • für Low-Carb-Küche geeignet
    Nachteile
  • nicht entölte Mandelmehle enthalten viel Fett
  • nicht geschmacksneutral

2. Welche Mandelmehl-Typen gibt es?

Typ Beschreibung
Mandelmehl nicht entölt

MeaVita Mandelmehl

Der Begriff Mandelmehl ist nicht näher klassifiziert, daher sollten Sie beim Kauf darauf achten, welches Produkt bei Ihnen die Nase vorn hat. Entscheiden Sie sich für nicht entöltes Mandelmehl, ist diese Art Mehl nichts anderes als sehr fein gemahlene Mandeln. Ist das Mandelmehl weiß, so wurden die Mandeln vor dem mahlen blanchiert und von ihrer Schale befreit. Bei dunklerem Mandelmehl wurde die Schale verwertet, was sich positiv auf den Nährstoffgehalt auswirkt.

Der größte Unterschied wird jedoch in der Energiebilanz deutlich. Nicht entölter Mandelgries hat einen sehr hohen Fettgehalt, da das gesamte Öl noch im Produkt steckt. Mit Blick auf unsere Produkte im Mandelmehl-Vergleich wird deutlich, dass entölte Mehle pro 100 g zwischen 10 und 14 g Fett enthalten, nicht entölte hingegen bis zu 56 g.

In puncto Konsistenz ist nicht entöltes Mandelmehl tendenziell feuchter und etwas grober.

Mandelmehl entölt

mituso mandelmehl

Ist Ihr Mandelmehl entölt, dann ist es ein Nebenprodukt der Mandelöl-Herstellung. Dieser sogenannte Presskuchen wird weiterverarbeitet und dann als entöltes Mandelmehl vertrieben. Durch den fehlenden Anteil an Öl ist diese Variante deutlich figurfreundlicher, hat im Vergleich aber auch weniger Eiweiß als Produkte mit mehr Öl.

Die Konsistenz von Mandelpulver ist trocken, der Mahlgrad kann jedoch von Hersteller zu Hersteller variieren.

Mandelmehl teilentölt

Allgäuer Ölmühle weiss

Teilentöltes Mandelmehl ist – wie es der Name bereits vermuten lässt – nur zum Teil entölt. Mit anderen Worten ist ein Part des Mandelöls bereits entzogen, es beinhaltet aber immer noch mehr Fett als entöltes Mandelmehl. Im Schnitt liegt der Fettanteil bei 13 g auf 100 g Mandelmehl und ist damit unwesentlich höher als bei der gänzlich entölten Variante.

Die Konsistenz und Struktur ähneln aber sehr dem entölten Mandelmehl.

Mandeln und Mandelprodukte werden immer beliebter und sogar als Superfood betrachtet. Doch die positiven Aspekte, die der Konsum der gesunden Früchte des Mandelbaums birgt, haben auch eine Schattenseite. Vier Fünftel der weltweiten Mandelproduktion stammen aus Kalifornien – einem Bundesstaat, der seit Jahren mit einer schweren Dürreperiode zu kämpfen hat. Die steigende Nachfrage nach Mandeln führt nicht nur zu einem einseitigen Anbau von Mandelbäumen, der sich negativ auf die Umwelt auswirkt, sondern verschlingt Wassermassen, der den Verbrauch von Los Angeles um das Dreifache übersteigt. Wenn Sie Mandelmehl online kaufen, achten Sie daher auf nachhaltig produzierte Mandelmehle.

3. Kaufkriterien: Was zeichnet gutes Mandelmehl aus?

3.1. Die Menge macht’s

mandelmehl kohlenhydrate

In puncto Mandelmehl-Rezepte bleiben keine Wünsche offen: Ob Ihr Mandelmehl bio oder selbstgemacht ist, es kann für Macarons, Low-Carb-Pizza oder Mandelmehl-Brot genutzt werden.

Mit Blick auf unsere Produkte im Mandelmehl-Vergleich fällt auf, je größer die Abfüllung des Produkts ist, desto günstiger ist das Mandelmehl. Bevor Sie Bio-Mandelmehl kaufen, sollten Sie sich daher bewusst machen, wie viel Sie davon verbrauchen wollen. Ersetzen Sie alle Getreidemehle oder wollen Sie nur partiell auf Mandelmehl vertrauen? Dies ist nämlich nicht nur eine Frage des Preises, sondern auch der Haltbarkeit.

Auch das beste Mandelmehl verdirbt, wobei die gekauften Produkte im Schnitt bis zu 12 Monaten haltbar sind. Selbstgemachtes Mandelmehl verdirbt deutlich schneller und sollte daher kühl und vor allem trocken gelagert werden. Außerdem: Je fettiger das Mandelmehl ist, desto schneller kann es ranzig werden.

3.2. Alternative Ernährungskonzepte

Mandelmehl – wie auch Kokosmehl – ist nicht nur glutenfrei und erleichtert damit Menschen mit Zöliakie oder Nahrungsmittelunverträglichkeiten das Kochen und Backen, der mild-nussige Geschmack bereichert besonders Backwaren und Brote mit einem angenehmen Aroma. Zudem ist das Mehl vegetarisch und vegan und eignet sich aufgrund der geringen Menge an Kohlenhydraten besonders für Speisepläne, die auf Low-Carb setzen. Gerade Mandelmehl, welches nicht entölt wurde, enthält sehr viel Fett. Dieses ist aber keineswegs ungesund, sondern enthält viele ungesättigte Fettsäuren.

mandelmehl test

4. Was sind die besten Tipps zum Backen mit Mandelmehl?

Mandelmehl sollte aufgrund seiner Backeigenschaften nicht eins zu eins als Ersatz für Weizenmehl dienen. Wenn Sie ein Rezept abwandeln wollen, sollten Sie sich vorher im Klaren sein, dass Mandelmehl kein Gluten und damit keinerlei Klebereiweiß enthält. Damit bindet bzw. hält ein Teig aus Mandelmehl tendenziell auch weniger gut zusammen, als dies bei Getreidemehlen der Fall wäre.

Um ein Bröseln des Teiges zu vermeiden, lohnt sich daher die Zugabe eines anderes Bindemittels, zum Beispiel Guarkernmehl.

Zusätzlich variieren Mandelmehle untereinander bezüglich Ihrer Eigenschaften. Entöltes Mandelmehl ist sehr trocken und nimmt daher beim Backen vermehrt Flüssigkeit auf. Achten Sie daher darauf, das Maß an Flüssigkeit im Teig zu erhöhen, damit der Teig nicht zu trocken wird. Nicht entöltes Mandelmehl hingegen ist eher feucht und sehr fettig. Das verleiht Teigen eine sehr weiche und lockere Konsistenz und macht sie sehr flüssig. Was in der Theorie erstrebenswert klingt, führt jedoch dazu, dass Brot- oder Kuchen-Teige sehr schlecht zusammenhalten. Für Pfannkuchen oder ähnliche Mandelmehl-Rezepte eignet dieses Mehl jedoch sehr gut.

Wollen Sie Weizenmehl nur partiell ersetzen, hier unser Tipp für einen Hefeteig:

  • Bei Hefeteigen empfehlen wir Ihnen nur 25% Mandelmehl zu nutzen, damit der Teig richtig aufgeht. Aufgrund des höheren Volumens ersetzen 50 g entöltes Mandelmehl ganze 100 g Weizenmehl.

Wenn Sie sich an einem klassischen Rezept mit Mandelmehl – für Macarons – versuchen wollen, gibt Ihnen das folgende Video hilfreiche Hinweise zum Backen mit Mandelmehl.

5. FAQ zum Thema Mandelmehl

5.1. Mandelmehl Test – Was sagt die Stiftung Warentest?

mandelpulver

Neben Mandelmehl gibt es auch andere Mehl-Alternativen, die Ihre Speisen veredeln, darunter Kastanienmehl, Kichererbsenmehl, Kürbiskernmehl oder Süßlupinenmehl.

Bisher hat die Stiftung Warentest noch keinen Mandelmehl Test durchgeführt. Auch Kokosmehl oder andere alternative Nussmehle sucht man vergeblich. Einen vergleichenden Test über klassische Weizenmehle hat das Prüfinstitut ebenso noch nicht vorgenommen, überprüfte jedoch in einer Untersuchung (08/2011) 17 Weizenmehle hinsichtlich ihrer Schimmelbelastung. Die Mehle überzeugten, da kein Produkt aus dieser Kategorie die zulässigen Höchstwerte überschritt.

Besonders hochwertige Mehle erkennen Sie nicht nur an einer unversehrten Verpackung, sondern ebenfalls an einem Bio-Siegel.

5.2. Kann man Mandelmehl selber herstellen?

Wenn Sie Ihr eigenes Mandelmehl herstellen wollen, brauchen Sie nur wenige Zutaten und einen guten und leistungsstarken Standmixer. Doch bevor Sie loslegen, sollten Sie sich überlegen, ob Sie die Mandeln mit oder ohne Schale verarbeiten wollen. In der Schale stecken viele Ballaststoffe und Proteine, sie beeinträchtigt jedoch auch die Farbe und die Struktur des Mehls. Wollen Sie jedoch auf die Nusshaut verzichten, dann sollten die Mandeln zunächst blanchiert werden.

  • Zum Blanchieren weichen Sie die Mandeln ca. acht Stunden lang ein. Danach kochen Sie Wasser samt Mandeln für einige Minuten auf und gießen das Wasser danach ab. Jetzt können Sie die Mandeln mit den Fingern problemlos enthäuten.
  • Sind die Mandeln vorbereitet, geben Sie diese in einen Mixer oder eine leistungsstarke Kaffeemühle.
  • Lassen Sie die Mandeln für ca. eine Minute im Mixer – soll das Mehl sehr fein werden, dann auch länger.
  • Damit sind Sie auch schon fertig und können Ihr Mandelmehl kühl und trocken lagern.

Sie suchen noch ein passendes Küchengerät zur Herstellung von Mandelmehl? Dann werfen Sie einen Blick auf unsere entsprechenden Vergleiche:

5.3. Lässt sich Mandelmilch aus Mandelmehl machen?

Ein Schuss Milch in den Kaffee oder für das morgendliche Müsli – Milch und Milchprodukte finden sich in zahlreichen Lebensmitteln wieder. Doch wer sich vegan ernährt oder einen Ersatz für die klassische Kuhmilch sucht, muss nicht immer zwingend auf Sojamilch ausweichen. Mandelmilch, die hauptsächlich aus Wasser und Mandeln besteht, findet sich mittlerweile auch in jedem größeren Supermarkt. Wenn Sie bezüglich der Inhaltsstoffe aber lieber auf Nummer sicher gehen wollen, können Sie das gesunde Getränk auch selbst herstellen.

Als Ausgangsstoff benötigen Sie 200 g Mandeln, um einen Liter Mandelmilch zu erzeugen. Dabei bleibt es Ihnen überlassen, ob Sie Mandelmehl, gemahlene Mandeln, Mandelstifte oder die ganze Mandel nutzen. Letztere sollten mindestens über Nacht in einem Wasserbad liegen und einweichen.

mandelmilch aus mandelmehl

Um die entstandene Flüssigkeit von groben Schwebstoffen zu befreien, können Sie entweder ein sehr feines Sieb oder einen speziellen Nussmilchbeutel nutzen.

mandelmilch gesund

Pressen Sie das Mandelmus kräftig aus, um möglichst viel Mandelmilch zu erhalten. Bei Bedarf können Sie die Milch auch süßen.

Das Mus im Netz müssen Sie nicht entsorgen. Nach dem Trocknen auf einem Backblech können Sie das Produkt problemlos weiter als Mandelmehl verwenden.

5.4. Beliebte Marken und Hersteller?

Damit Sie einen besseren Überblick über die verschiedenen Marken und Hersteller von Mandelmehl bekommen und Ihren persönlichen Mandelmehl-Testsieger wählen können, haben wir Ihnen die gängigsten Vertreter im Folgenden zusammengefasst, die auch in fast jedem Mandelmehl Test vorkommen:

  • -Carb
  • nu3
  • Govinda
  • Konzelmann
  • Soulfood
  • Allgäuer Ölmühle
  • Erdschwalbe
  • Mynatura
  • MeaVita
  • Wohltuer
  • Ölmühle Solling
  • CarbZone
  • mituso
  • Tavarlin
  • Schoefer Naturprodukte

Bildnachweise: Diana Taliun/Shutterstock, Oze Mind/Shutterstock, Sea Wave/Shutterstock, (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)

Gibt der Mandelmehle-Vergleich auf Vergleich.org einen Überblick über das gesamte Spektrum an Herstellern im Bereich Mandelmehle?

Unser Mandelmehle-Vergleich stellt 13 Mandelmehle von 12 verschiedenen Herstellern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Herstellern: Superfruit, Mituso, Ölmühle Solling, Open Organic, Mynatura, borchers bff, MeaVita, Mr. Brown, Pati-Versand, Zimmermann, Konzelmann's Original, -carb. Mehr Informationen »

Welche Mandelmehle aus dem Vergleich.org-Vergleich warten mit dem günstigsten Preis auf?

Das günstigstes Mandelmehl in unserem Vergleich kostet nur 4,99 Euro und ist ideal für preisbewusste Kunden. Wer bereit ist, für bessere Qualität ein wenig mehr auszugeben, ist mir unserem Preis-Leistungs-Sieger mituso Man­del­mehl gut beraten. Mehr Informationen »

Gibt es im Mandelmehle-Vergleich auf Vergleich.org ein Mandelmehl, welches besonders häufig von Kunden bewertet wurde?

Ein Mandelmehl aus dem Vergleich.org-Vergleich sticht durch besonders viele Kundenrezensionen hervor: Das -Carb weißes Man­del­mehl wurde 311-mal bewertet. Mehr Informationen »

Welches Mandelmehl aus dem Vergleich.org-Vergleich wurde von anderen Kunden mit der besten Bewertung ausgezeichnet?

Die beste Bewertung erhielt das borchers bff Man­del­mehl, welches Käufer mit hervorragenden Produkteigenschaften überzeugt hat – das spiegelt sich in einer Bewertung von 3 von 5 Sternen für das Mandelmehl wider. Mehr Informationen »

Welches Mandelmehl aus dem Vergleich hat das Team der VGL-Verlagsgesellschaft mit der Bestnote "SEHR GUT" ausgezeichnet?

Da sich gleich mehrere Mandelmehle aus dem Vergleich positiv hervorgetan haben, hat die VGL-Redaktion die Bestnote "SEHR GUT" insgesamt 4-mal vergeben. Folgende Modelle wurden damit ausgezeichnet: Su­per­fruit Almond Flour, mituso Man­del­mehl, Ölmühle Solling Man­del­mehl und Open Organic Bio-Man­del­mehl Mehr Informationen »

Welche Mandelmehle hat die VGL-Redaktion für den Mandelmehle-Vergleich ausgewählt und bewertet?

Das Vergleich.org-Team hat insgesamt 13 Mandelmehle für den Vergleich ausgewählt. Wir präsentieren Ihnen ein breites Spektrum an unterschiedlichen Herstellern und Modellen, z. B.: Su­per­fruit Almond Flour, mituso Man­del­mehl, Ölmühle Solling Man­del­mehl, Open Organic Bio-Man­del­mehl, Mynatura weißes Man­del­mehl, borchers bff Man­del­mehl, mituso Man­del­mehl, MeaVita Man­del­mehl, Mr. Brown Man­del­mehl, Pati-Versand Man­del­mehl, Zim­mer­mann Man­del­mehl, Kon­zel­man­n's Original Man­del­mehl und -Carb weißes Man­del­mehl Mehr Informationen »

Welche weiteren Suchbegriffe sind für Kunden, die sich für Mandelmehle interessieren, relevant?

Wenn Sie auf der Suche nach einem Mandelmehl-Modell sind, können auch Suchbegriffe wie „glutenfreies Mehl“, „MeaVita Mandelmehl“ und „green organic Mandelmehl“ relevant für Sie sein. Mehr Informationen »

Name das Produkts Preis in Euro bei Amazon Kalorien pro 100 g Vorteil des Mandelmehls Produkt anschauen
Superfruit Almond Flour 14,73 614,5 kcal Fein gemahlen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
mituso Mandelmehl 7,99 619 kcal Fein gemahlen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Ölmühle Solling Mandelmehl 31,90 375 kcal Eignet sich gut zum Backen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Open Organic Bio-Mandelmehl 23,99 K. A. Eignet sich gut zum Backen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Mynatura weißes Mandelmehl 46,99 349 kcal Lockere, flockige Konsistenz » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
borchers bff Mandelmehl 7,99 419 kcal Eignet sich gut zum Backen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
mituso Mandelmehl 4,99 619 kcal Fein gemahlen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
MeaVita Mandelmehl 28,99 619 kcal Fein gemahlen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Mr. Brown Mandelmehl 14,90 140,8 kcal Fein gemahlen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Pati-Versand Mandelmehl 9,99 622 kcal Fein gemahlen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Zimmermann Mandelmehl 15,60 570 kcal Eignet sich zum Backen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Konzelmann's Original Mandelmehl 13,90 615 kcal Eignet sich zum Backen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
-Carb weißes Mandelmehl 15,90 373 kcal Eignet sich zum Backen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen