Das Wichtigste in Kürze
  • Mandelmilch ist vegan, glutenfrei und sojafrei. Sie ist verträglicher als Kuhmilch und kann leichter verdaut werden.
  • Mandelmilch besteht zu großen Teilen aus gerösteten Mandeln und Wasser. Manchen Produkten werden Zucker- und Geschmacksstoffe hinzugefügt.
  • Da beim Herstellungsprozess die Nährstoffe der Mandeln größtenteils verlorengehen, werden der Mandelmilch in der Regel Vitamine und Mineralstoffe hinzugesetzt.
mandelmilch-test

Mandelmilch ist vegan, laktose-, gluten- und sojafrei.

Egal ob als veganer Milchersatz, für Menschen mit Laktoseintoleranz oder als Trendprodukt: Mandelmilch ist in aller Munde!

Während die Anzahl der sich vegan ernährenden Menschen immer stärker zunimmt, steigt der Bedarf an Milchersatz, der ganz ohne tierische Produkte auskommt. Besonders für Menschen mit Laktoseintoleranz ist Mandelmilch (auch Mandeldrink) eine bekömmliche Alternative. Laut einer Statista-Umfrage reagieren 6 % der Befragten in Deutschland allergisch oder mit Beschwerden auf Laktose.

Falls Sie an einer Milchzuckerunverträglichkeit leiden oder aus anderen Gründen auf Kuhmilch verzichten möchten, ist Mandelmilch eine gute Lösung. In unserer Kaufberatung lesen Sie nach, worauf Sie beim Erwerb von Mandeldrinks achten müssen.

Hier haben wir weitere interessante Vergleiche für Sie zusammengestellt:

1. Welche Inhaltsstoffe befinden sich in Mandelmilch?

mandelmilch kaufen

Der Geschmack der Mandelmilch wird vom Mandelanteil und deren Röstgrad bestimmt.

Mandelmilch gleicht in ihrer Konsistenz der Kuhmilch und eignet sich diesbezüglich ideal als Milchersatz. Geschmacklich unterscheiden sich die Produkte jedoch erheblich.

Mandelmilch setzt sich aus sehr fein gemahlenen und anschließend gerösteten Mandeln sowie Wasser zusammen. Der Geschmack ist leicht nussig. Die Intensität ist dabei abhängig vom Mandelanteil und deren Röstungsgrad.

Die meisten Hersteller bieten ihre Mandelmilch ungesüßt oder mit Zucker- und sogar Geschmackszusätzen an. Bei Ihrem persönlichen Mandelmilch-Test sollten Sie auf eventuelle Zusätze achten, da sich die vermeintlich gesunde Mandelmilch so als Kalorienbombe entpuppen kann.

Unser Mandelmilch-Vergleich 2020 hat ergeben, dass die meisten Produkte aus rein pflanzlichen Inhaltsstoffen bestehen. Manche Mandeldrinks sind darüber hinaus mit einem Bio-Siegel gekennzeichnet.

vergleich.org logoMilchschaum: Selbst die beste Mandelmilch lässt sich nicht besonders gut aufschäumen. Gerade in modernen Cafés spielt die sogenannte Latte Art eine sehr große Rolle, sodass Mandelmilch dort seltener zum Einsatz kommt. Ein Kuhmilch-Ersatz, der sich gut aufschäumen lässt, ist Sojamilch.

2. Bloßer Hype oder tatsächlich gut für Ihren Körper? So gesund ist Mandelmilch

Wussten Sie schon?

mandelmilch-herstellenBereits im Mittelalter wurde Mandelmilch hergestellt. Aufgrund ihrer rein pflanzlichen Zusammensetzung aus Mandeln, Samen und Früchten war Mandelmilch schon damals in der christlichen und islamischen Welt ein beliebtes Lebensmittel in der Fastenzeit.

mandelmilch günstig

Mandelmilch ist frei von allergenen Stoffen.

Mandelmilch ist frei von allergenen Stoffen. Vor allem für Menschen mit Laktoseintoleranz sind Mandeldrinks eine guter Milchersatz. Da sie keinen Milchzucker enthalten, sind sie laktosefrei. Bei einer Milcheiweißallergie können Sie Mandelmilch ebenfalls bedenkenlos zu sich nehmen.

Außerdem enthält Mandelmilch keine Soja-Proteine und eignet sich daher für Menschen, die an einer Soja-Unverträglichkeit leiden. Mandeldrinks glutenfrei und vegan.

Obwohl es sich bei der Mandel um eine sehr nährstoffreiche Nuss handelt, gehen Nährstoffe bei der Herstellung weitestgehend verloren. Daher wird Mandelmilch häufig mit zusätzlichen Nährstoffen, Mineralstoffen und Vitaminen versehen.

So zeichnen sich viele Mandeldrinks durch ihren hohen Kalziumgehalt aus, der gut für Ihre Gelenke ist. Ein Mandelmilch-Testsieger enthält besonders viel Kalzium und Eiweiß.

Mandeldrinks sind gut für Ihre Gesundheit! So verbessert das in Mandelmilch enthaltene Vitamin E das Hautbild und hilft Ihnen bei unreiner Haut oder Akne. Aus diesem Grund hat die Kosmetikindustrie Mandelmilch für ihre Zwecke entdeckt.

mandelmilch alpro

Vielen Mandeldrinks werden nachträglich Vitamine und Nährstoffe hinzugefügt.

Bei unserem Mandelmilch-Vergleich konnten wir feststellen, dass der Vitaminanteil zwischen den verschiedenen Herstellern variiert. Manche Produkte können Spuren anderer Nüsse enthalten.

In unserem Mandelmilch-Ratgeber haben wir weitere Vitamine und Nährstoffe, die in Mandeldrinks enthalten sein können, für Sie aufgelistet:

Inhaltsstoff Eigenschaften
Vitamin A (Retinol)
  • gut für die Nervenzellen im Gehirn und im Rückenmark
  • regt die Verwertung und den Aufbau von Eiweißen an (Eiweiß-Stoffwechsel)
  • verbessert das Hautbild
  • stärkt das Immunsystem
  • fettlöslich
Vitamin D
  • reguliert den Kalzium-Spiegel im Blut
  • fördert den Knochenaufbau
  • fettlöslich
Proteine
  • stärkt das Immunsystem
  • spendet Energie
  • regt den Stoffwechsel an
Omega 6
  • mehrfach ungesättigte Fettsäure
  • gut für die Gesundheit von Gelenken, Haaren und Haut
  • fördert den Entzündungsschutz
Zink
  • Spurenelement
  • stärkt das Immunsystem
  • regt den Stoffwechsel an
  • wichtig für den Fett-, Zucker- und Eiweißstoffwechsel

vergleich.org logoÜbrigens: Neben Mandeldrinks können Sie Mandelmilch-Pulver online und im Biomarkt erwerben. Das Pulver wird in Wasser aufgelöst und ist in der Regel vegan und frei von Soja und Gluten. Aus 400 g Mandelmilch-Pulver erhalten Sie je nach Dosierung 5 bis 8 Liter Mandelmilch.

Bei einer basischen Ernährungsweise können Sie Mandelmilch bedenkenlos zu sich nehmen. Durch einen Löffel Macapulver verwandeln Sie Ihre basische Mandelmilch in einen Mandeldrink, der Ihre Abwehrkräfte besonders stärkt. Außerdem soll das aus der Macaknolle gewonnene Pulver aktivierend und potenzsteigernd wirken.

Im Vergleich zu Kuhmilch weist Mandelmilch einige Vor- und Nachteile auf. Diese haben wir in der folgenden Übersicht für Sie dargestellt:

  • Mandeldrinks sind vegan.
  • Sie haben einen geringeren Kaloriengehalt als Kuhmilch.
  • Mandeldrinks sind einfacher zu verdauen als Kuhmilch.
  • Sie steigern die Absorption von Fett und Zucker im Darm.
  • Kuhmilch ist häufig nachhaltiger als Mandelmilch.
  • Mandelmilch ist minimal hochpreisiger als Kuhmilch.

Die Stiftung Warentest hat noch keinen Mandelmilch-Test durchgeführt. Für die Ausgabe Juni 2015 prüfte Ökotest 20 Milchersatzgetränke.

3. Über welche Kalorien und Nährwerte verfügt Mandelmilch im Durchschnitt?

mandelmilch-thermomix

Der Mandelanteil von Mandelmilch schwankt zwischen ca. 2 und 10 %.

Mandeln zeichnen sich durch einen besonders hohen Anteil ungesättigter Fettsäuren aus. Diese fördern unter anderem die Gehirnleistung und beugen Herz-Kreislauferkrankungen vor. Ungesättigte Fettsäuren sorgen jedoch für einen hohen Energiewert und damit Kaloriengehalt.

Da der Mandelanteil bei Mandelmilch zwischen 2 und 10 % schwankt, fällt dies nicht sehr stark ins Gewicht. Durchschnittlich hat ein Liter Mandelmilch 130 Kilo-Kalorien. Einzig bei Mandelmilch mit Zucker- und Geschmackszusätzen sollten Sie aufpassen, da diese Mandeldrinks doppelt bis dreimal so viele Kalorien enthalten wie ungesüßte Mandelmilch.

Die durchschnittlichen Nährwerte von Mandelmilch pro 100 ml gestalten sich folgendermaßen:

Nährwert-Typ Gehalt
Energie 160 kJ / 38 kcal
Fett 2,5 g
ungesättigte Fettsäuren 2,3 g
Kohlenhydrate 2,6 g
davon Zucker 2,2 g
Ballaststoffe 0,6 g
Protein 1,0 g
Kalzium 120 mg
Salz 0,01 g

4. Wie lässt sich Mandelmilch selbst herstellen?

mandelmilch-ohne-zucker

Mandelmilch lässt sich mit heißem Wasser und Mandeln bzw. Mandelpulver selber herestellen.

Auf Mallorca oder Sizilien ist Mandelmilch (latte di mandorla) seit vielen Jahren fester Bestandteil der Regionalküchen. In den USA ist sie ebenfalls schon seit geraumer Zeit im Trend.

Um Mandelmilch selbst herzustellen, benötigen Sie Mandeln und Wasser. Mahlen Sie die Mandeln sehr fein und rösten Sie diese in der Pfanne. Zum mahlen Ihrer Mandeln verwenden Sie am besten eine Kaffeemühle oder einen Mörser.

Alternativ können Sie Ihre Mandelmilch aus Mandelmus bzw. Mandelpaste herstellen. Diese lassen sich bereits fertig im Supermarkt oder Bioladen erstehen.

Gießen Sie die zu bearbeiteten Mandeln beziehungsweise das Mandelmus mit der doppelten Menge an heißem Wasser auf und lassen Sie das Gemisch mehrere Stunden ziehen. Anschließend filtern Sie die Milch ab. Nach Belieben können Sie den Mandeldrink mit Gewürzen wie Zimt, Nelken oder Kardamom verfeinern.

mandelmilch-basisch

Milch aus Mandeln ist ein guter Ersatz für Kuhmilch.

Sie können Ihre fertige Mandelmilch ungesüßt oder mit Zucker beziehungsweise einem Zuckerersatz konsumieren. Mandelmilch können Sie im Thermomix selber machen.

Im Internet gibt es zahlreiche Mandelmilch-Rezepte. Ein veganes Mandelmilch-Rezept, das sich bereits bewährt hat finden Sie in unserem Mandelmilch-Vergleich:

Weichen Sie dafür etwa 400 g Mandeln für 8 bis 10 Stunden in Wasser ein. Lassen Sie diese am besten über Nacht und mit einem Küchentuch bedeckt stehen.

Geben Sie anschließend die aufgeweichten Mandeln mit 800 ml frischem Wasser in den Mixer. Um den Fettgehalt der Milch zu reduzieren, können Sie nach Belieben auch eine größere Wassermenge verwenden.

Mixen Sie den Inhalt Ihres Mixers nun auf der höchsten Stufe für etwa 5 Minuten. Im nächsten Schritt müssen Sie nur noch die feinen Mandelstückchen, die beim Mixen entstanden sind, aus der Flüssigkeit herausfiltern. Fertig ist die Mandelmilch! Nach Bedarf können Sie diese noch süßen oder würzen.

Darüber hinaus gibt es viele weitere Rezepte dieser Kategorie, z. B. für einen Mandelmilch-Joghurt oder Mandel-Blechkuchen.

Verwenden Sie Ihren Mandeldrink für das Backen eines Mandel-Blechkuchens, sollten Sie auf Mandelmilch ohne Zucker verzichten und sich einen Mandeldrink mit Zuckerzusatz gönnen. So wird Ihr Kuchen zu einer besonders süßen Versuchung.

vergleich.org logoMandelmilch für Ihr Baby? Da Mandelmilch zu wenige Nährstoffe erhält, ist sie als Nahrung für Ihr Baby nicht geeignet. Um Ihrem Baby ausreichend Nähr- und Mineralstoffe zuzuführen, sollten Sie ihm Muttermilch oder Pre-Nahrung geben.

5. Diese Hersteller von Mandelmilch gibt es

Wie bei den meisten Lebensmitteln gibt es auch bei Mandeldrinks eine große Bandbreite verschiedener Hersteller und Marken. So gibt es etwa Alpro-Mandelmilch oder Alnatura-Mandelmilch.

In der folgenden Übersicht haben wir die bekanntesten Hersteller für Sie zusammengefasst:

  • Alpro
  • Alnatura
  • Sports & Health
  • EcoMil
  • Plenish
  • Gourmeo
  • Superfoods & Co
  • Kölln
  • Joya
  • Frosch
  • Lavera
  • Le Petit Marseillais

Doch nicht nur im Biomarkt sind Mandeldrinks erhältlich. Mandelmilch können Sie bei Lidl oder Aldi, bei dm und in anderen Drogeriemärkten erwerben. Die meisten Hersteller vertreiben ihre Mandelmilch in gewöhnlichen 1-Liter-Milchkartons.

vergleich.org logoAchtung: Da eine Mandel bis zur Ernte rund 4 Liter Wasser benötigt und die Anbaugebiete meist in weit entfernten, von Dürre bedrohten Regionen liegen, ist der ökologische Fußabdruck von Mandelmilch größer als der von anderen Kuhmilch-Alternativen.

6. Fragen und Antworten rund um das Thema Mandelmilch

Im folgenden Kapitel beantworten wir häufig gestellte Fragen zum Thema Mandelmilch:

6.1. Wie lange ist Mandelmilch haltbar?

mandelmilch-aus-mandelmus

Mandelmilch ist häufig länger haltbar als vom Hersteller angegeben.

Laut Herstellerangabe sollten Sie Mandelmilch nach dem Öffnen innerhalb weniger Tage verbrauchen. Wird die angebrochene Mandelmilch im Kühlschrank gelagert, ist sie meist länger haltbar, als vom Hersteller angegeben.

Bis zu 14 Tage nach dem Öffnen können Sie Ihre Mandelmilch im Kühlschrank lagern. Ist die Frist des Herstellers überschritten, sollten Sie jedoch vor dem nächsten Genuss einen Geruchstest durchführen. Ebenso sollten Sie die Milch optisch darauf überprüfen, ob sich Schimmel gebildet hat.

6.2. Wie schmeckt Mandelmilch?

Mandelmilch hat einen nussigen Geschmack. Je nachdem wie hoch der Mandelanteil ist und wie lange die Mandeln geröstet wurden, schmeckt ein Mandeldrink kräftiger oder weniger intensiv. Agavendicksaft, Honig oder Zucker verleiht der Mandelmilch eine leichte Süße.

6.3. Ist Mandelmilch gesund für Kleinkinder?

Da Mandelmilch weniger Nährstoffe hat als Kuhmilch, sollten Sie Ihrem Kind lieber letztere geben. Zudem kann der Jodstoffwechsel bei Kindern durch Mandeldrinks negativ beeinflusst werden. Für gesunde Erwachsene ist dies unbedenklich, kleine Kinder oder Menschen mit einer Schilddrüsenunterfunktion sollten auf Mandelmilch verzichten.

6.4. Wie lange ist selbstgemachte Mandelmilch haltbar?

mandelmilch-lidl

Selbstgemachte Mandelmilch können Sie bis zu drei Tagen verzehren.

Selbstgemachte Mandelmilch ist im Schnitt bis zu 3 Tage haltbar. Um die Haltbarkeit Ihrer selbstgemachten Mandelmilch zu erhöhen, sollten Sie die Milch erhitzen und in Einmachgläser abfüllen. Der Trick ist, dass sie die Gläser – ähnlich wie beim Einkochen von Marmelade – verschließen, während die Milch noch heiß ist.

Anschließen drehen Sie die Einmachgläser auf den Kopf und lassen sie abkühlen. Die Mandelmilch sollte nun 2 bis 3 Tage länger haltbar sein. Auch hier raten wir Ihnen, die Mandelmilch zu überprüfen, bevor Sie sie verwenden.