Das Wichtigste in Kürze
  • Logisch, der beste alkoholfreie Gin ist auch wirklich zu 100 % alkoholfrei. Daher ein wichtiger Hinweis: Einige Gins, die als alkoholfrei deklariert werden, enthalten noch eine sehr geringe Menge Alkohol (< 0,5 Vol.-%) und sind daher für Schwangere und Kinder nicht geeignet. Ansonsten sind es wie beim Gin mit Alkohol die Botanicals, die den Geschmack ausmachen. Vom alkoholfreien Gin Siegfried, der zu den bekanntesten Erzeugnissen in Deutschland gehört, bis zu Produkten aus anderen Ländern wie Frankreich und England – finden Sie im Vergleich alkoholfreier Gins eine Alternative, deren Zutaten Ihrem Geschmack entsprechen, bevor Sie einen alkoholfreien Gin kaufen.

1. Wonach schmeckt alkoholfreier Gin?

Eine Gin-Alternative sollte nach Wacholder schmecken, denn Wacholderbeeren sind die Hauptzutat von Gin. Ist die Basis gegeben, hat das Produkt gute Chancen, den Praxis-Test als alkoholfreier Gin bei Ihnen zuhause zu bestehen.

2. Kann man alkoholfreien Gin selber machen?

Da es nicht nur darum geht, aromatisiertes Wasser zu vermischen, empfiehlt es sich, auf Erzeugnisse aus professioneller Produktion zu setzen. Auch bei der Herstellung von alkoholfreiem Gin werden Inhaltsstoffe destilliert.

3. Woraus besteht alkoholfreier Gin Tonic?

Das Rezept mit alkoholfreiem Gin unterscheidet sich nicht vom Gin Tonic mit Alkohol. Befüllen Sie ein Longdrink-Glas nach Belieben mit Eiswürfeln, geben Sie 4 bis 6 cl alkoholfreien Gin dazu und füllen Sie das Glas mit klassischem Tonic auf. Garnieren Sie den Drink zum Beispiel mit einer Zitronenscheibe.

alkoholfreier Gin test