Das Wichtigste in Kürze
  • Bei Kaffeemühlen haben Sie grundsätzlich die Wahl zwischen dem manuellen und dem elektrischen Mahlbetrieb. Puristen, bei denen bereits das Mahlen zum Vergnügen zählt, setzen hier auf Handarbeit.
  • Robust und gängig bei hochwertigen Mühlen sind Kegelmahlwerke aus Edelstahl oder Keramik. Günstiger, aber auch weniger präzise sind Scheiben- und Schlagmahlwerke.
  • Möchten Sie nicht nur Kaffeebohnen, sondern auch kleine Portionen Getreide und Nüsse zerkleinern, dann kommt für Sie eine Universalmühle in Betracht.

collage kaffemuehle
Beim Geruch frisch gemahlenen Kaffees schließen Sie Ihre Augen? Im Supermarkt bleiben Sie für eine Sekunde an der Kaffeemühle stehen und atmen tief ein? Dann holen Sie sich diesen herrlichen Duft in die heimischen vier Wände! Die positiven Wirkungen von Koffeein sind mittlerweile längst belegt und dass Kaffee das „Gold der Dichter und Denker“ ist, wusste bereits Goethe. Er wirkt nicht nur anregend auf das Nervensystem und fördert die Aufmerksamkeit, sondern erhellt sogar die Stimmung und beugt Erkrankungen wie Alzheimer und Parkinson vor. Mit welcher Mühle Sie Ihren Kaffee am schonendsten kleinkriegen und worauf Sie beim Kauf der für Sie besten Kaffeemühle achten sollten, offenbart Ihnen unsere Kaufberatung im Kaffeemühle-Vergleich 2021.

1. Warum empfiehlt es sich Kaffee frisch zu mahlen?

kaffemuehle

Zuhause frisch gemahlener Kaffee entfaltet aufgebrüht deutlich mehr Aromen als bereits industriell pulverisierter.

Kaffee enthält mehr als 600 nachgewiesene Aromen – und überragt damit jedes andere Nahrungsmittel. Zur Entfaltung sowie Erhaltung dieser zahlreichen Aromastoffe tragen nicht nur Reife- und Röstprozess bei, sondern vor allem auch das Mahlprozedere sowie der Brühvorgang.

Das frische Mahlen erhält Aroma- und Vitalstoffe, was dem Genuss besondere Intensivität und Unverfälschtheit verleiht. Sei das Mahlgut noch so gut verpackt, so verliert der Kaffee doch immer und leider sehr schnell wertvolle Duft- und Geschmacksnoten. Bereits nach einer Viertelstunde hat gemahlener Kaffee gut 60 % seines Aromas verloren.

Kann man nicht die ganze Bohne aufbrühen? Theoretisch ja, doch das wäre Verschwendung und würde nur das halbe Geschmackserlebnis bieten, denn durch den Mahlvorgang wird die Oberfläche der Bohne vergrößert und ihre Zellstruktur aufgebrochen, damit sich in Verbindung mit Druck und Wasser der volle Geschmack entfalten kann. Darum nehmen Sie sich lieber etwas Zeit und finden Ihren persönlichen Kaffeemühle-Testsieger.

2. Welche Kaffeemühlen Typen gibt es?

2.1 Die Betriebsart

Flexible Aushilfe gesucht? Hier finden Sie weitere Vergleiche zu fleißigen Küchenhelfern:

Zunächst kann sehr grob nach der Betriebsart zwischen Handmühlen und elektrischen Kaffeemühlen unterschieden werden. Gute manuelle Mühlen punkten mit Handlichkeit und Ästhetik. Allerdings braucht es für ein ordentliches Ergebnis auch etwas Ausdauer und Armkraft.

Gute elektrische Alternativen sind demgegenüber natürlich teurer und glänzen als Standgeräte nicht gerade mit zeitloser Schönheit oder rustikalem Charme. Sie überzeugen eben mit schnellen Ergebnissen und im besten Falle Bedienerfreundlichkeit bei der Portionierung und der Einstellung des Mahlgrades. Im gastronomischen Bereich sind sie nicht wegzudenken.

Hinweise: Das Mahlwerk ist das Kernstück einer jeden Mühle. Eine günstige elektrische Mühle kann hinsichtlich der Präzision von einer preiswerten Handmühle deshalb weit überragt werden. Es lohnt sich also ein kleines Budget eher in eine Handmühle zu investieren.

2.2 Das Mahlwerk

Das Herz der Mühle will bedacht gewählt werden und ist natürlich ein besonders wichtiger Punkt im Kaffeemühlen-Test. Hier der Überblick in unserem Kaffeemühle-Vergleich.

Schlagmessermahlwerk Scheibenmahlwerk Kegelmahlwerk
  • zwei rotierende Messer zerhacken das Mahlgut (auch: Propellermahlwerk)
  • in günstigen Mühlen verbaut
  • zwei Scheiben mit konkaven Auflageflächen mahlen die von innen nach außen wandernde Bohne
  • in hochwertigen Mühlen verbaut
  • Unterart des Scheibenmahlwerkes: statt einer gerieften Scheibe rotiert ein Kegel
  • in sehr hochwertigen Mühlen verbaut
  • kein festgelegter Mahlgrad: die Dauer des Mahlens bestimmt über die Feinheit des Mahlgutes
  • kein konstantes Mahlergebnis: gemahlene Bohnen gelangen nicht in einen Auffangbehälter, sondern verbleiben im Mahlbehälter und werden so immer feiner zerkleinert
  • Metall erwärmt sich & führt zu aroma-verfälschendem Nachrösten des Kaffees
  • einstellbarer Mahlgrad: Abstand zwischen den Scheiben
  • konstantes Mahlresultat, da Mahlgut den Mahlbehälter direkt verlässt
  • große Mahlfläche: benötigt weniger Umdrehungen für dieselbe Bohnenmenge und verhindert Nachrösten
  • einstellbarer Mahlgrad: Abstand zwischen den Scheiben
  • konstantes Mahlresultat, da Mahlgut den Mahlbehälter direkt verlässt
  • relativ kleine Mahlfläche: Nachrösten der Bohnen durch Erhitzung der Scheiben bei großen Mahlmengen möglich
  • präzise

Besonders schonend werden Bohnen in Walzenmahlwerken (auch: Langsammahlwerk) zerkleinert, da die langsam rotierenden Walzen ein Erhitzen besonders wirksam verhindern. Derartige Mahlwerke sind jedoch teuer und ausgesprochen selten. Darum sind sie in unserem Kaffeemühle-Vergleich nicht Teil des Testfeldes.

In Scheiben- sowie Kegelmahlwerken können Keramik- oder Stahl zum Einsatz kommen. Ist Edelstahl hochwertiger?

    Vorteile
  • präzise
  • gut einstellbar
    Nachteile
  • teuer
  • verschleißt
  • korrodiert

Unser Kaffeemühle Vergleich zeigt: Nicht unbedingt. Die Verwendung von Keramik in Mahlwerken hat durchaus seine Berechtigung, denn es ist:

  • verschleißfrei,
  • korrosionsbeständig und
  • ebenso leistungsstark wie Edelstahl.

Darüber hinaus erwärmt sich Keramik nicht und lässt so das Röstaroma der Kaffeebohnen unbeeinflusst. Gekrönt wird es durch seine Geschmacksneutralität und die leichte Reinigung unter heißem Wasser. Auf Keramikmahlwerke zu setzen, wenn Sie eine Kaffeemühle kaufen, ist also durchaus ratsam.

kaffemuehle-collage-2

3. Welcher Kaffeetyp sind Sie? Die Kaufkriterien für Kaffeemühlen

Beim Zerkleinern des braunen Goldes ist der wichtigste Parameter der Mahlgrad, denn dieser beeinflusst letztlich die Extraktionszeit, also den Zeitraum, den das Wasser benötigt um die essentiellen, geschmackstragenden Inhaltsstoffe aus dem Kaffeemehl zu lösen.

Je nach Zubereitungsart ist das Mahlgut unterschiedlich grob oder fein in den jeweiligen Kaffeebereiter zu geben. In unserem Kaffeemühle-Vergleich 2021 zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihren Lieblingskaffee klein kriegen und die Balance aus aromatisch und stark am besten wahren.

Vorab: Das Mahlgut setzt besonders viele Aromen frei, je feiner es gemahlen, bzw. je länger es mit dem Brühwasser in Kontakt ist. Deshalb gilt: Je feiner der gemahlene Kaffee, desto kürzer die Brühzeit.

kaffemuehle french press

Um Kaffeebohnen für eine French Press vorzubereiten eignet sich auch eine einfache Kaffeemühle.

3.1 French Press

Kaffee-Fans schwören auf die French Press, nicht nur wegen ihrer Eleganz, denn sie ist vergleichsweise günstig, verzichtet aber auf einen Papierfilter. So werden die feinen, aromatischen Kaffeeöle nicht herausgefiltert und andersherum trübt kein Papiergeschmack die Qualität des Getränkes.

Die Kontaktzeit ist bei diesem Verfahren am längsten: Etwa vier Minuten werden angeraten. Der Mahlgrad sollte dementsprechend grob sein. Mit wenigen Umdrehungen erzielt eine Handmühle ein gutes Ergebnis. Auch eine elektrische Mühle mit Schlagmessermahlwerk eignet sich sehr gut.

3.2 Filterkaffee

Schlicht und ordinär, aber immer wieder ein Genuß – der Filterkaffee.

Als Faustregel gilt: Auf einen Liter Wasser gibt man etwa 60 g gemahlenen Kaffee.

Da der Kaffee etwa zwei Minuten in Kontakt mit dem Brühwasser ist, empfiehlt sich ein mittlerer Mahlgrad. Auch hier kann eine Handmühle gute Dienste leisten. Leichtgängiger wird das Mahlen jedoch von einer elektronischen Kollegin mit Scheibenmahlwerk erledigt.

3.3 Espresso

Um trotz der kurzen Kontaktzeit (gut 25 Sekunden) viele Aromen im Wasser binden zu können, sollte der Mahlgrad besonders fein sein. Profis gehen da mit einem Kegelmahlwerk an die Arbeit. Wer diese Feinarbeit als Workout ansieht, kann zur Handmühle greifen. Schweißfreier geht es auch hier, wenn Sie die elektrische Kaffeemühle nehmen.

Übrigens: Passend zur elektrischen Kaffeemühle für Espresso gibt es auch den elektrischen Espressokocher. Dieser heizt sehr schnell auf und verbraucht wenig Strom – gleichzeitig schmeckt der Kaffee aromatisch und intensiv.

4. Wie wird eine Kaffeemühle bedient und gepflegt?

Anhänglich?

In Auffangbehältern aus Kunststoff zeigt sich oft das Problem, dass das Kaffeemehl schnell anhaftet & sich nicht herausschütteln oder -klopfen lässt. Ursache ist die statische Aufladung des Gefäßes. Geschmacksneutraler & antistatisch sind Behälter aus Glas.

In unserem Kaffeemühle Vergleich möchten wir Sie natürlich auch darüber informieren, wie Sie Werkzeug schnell und gründlich reinigen.

Mit diesen Essentials lassen sich Kleinteile zügig und effektiv von feinem Kaffeemehl befreien. Vermeiden Sie scharfe Reinigungsmittel komplett. Auch fettlösende Geschirrspülmittel sollten zur Reinigung von Kunststoffteilen weitestgehend vermieden werden, damit diese keine synthetischen Gerüche annehmen, die später den Kaffeegeschmack verfälschen.

5. Welche Marken und Hersteller von Kaffeemühlen gibt es?

  • Acopino
  • AEG
  • Ascaso
  • Baratza
  • Bartscher
  • Bezzera
  • Bodum
  • Bomann
  • Bosch
  • Braun
  • Cilio
  • Clatronic
  • Cloer
  • De’Longhi
  • ECM
  • Elecsa
  • Eureka
  • First Austria
  • Gastroback
  • Graef
  • Grundig
  • Hario
  • Isomac
  • Kalita
  • Karcher
  • KitchenAid
  • Krups
  • La Pavoni
  • Lelit
  • Macap
  • Mahlkönig
  • Mazzer
  • Moulinex
  • Nemox
  • Petra
  • Peugeot
  • Quickmill
  • Rancilio
  • Rommelsbacher
  • Rosenstein & Söhne
  • Russell Hobbs
  • Saeco
  • Severin
  • Siemens
  • Technivorm
  • WMF
  • Zassenhaus
  • Zeller

6. Fragen und Antworten zum Thema Kaffeemühlen

6.1 Mit welcher Kaffeemühle kann man auch Getreide oder Nüsse mahlen?

Der Gourmet hat eine Mühle, mit der er ausschließliche Kaffee zu Pulver verarbeitet. Feine Öle und Mehl setzen sich in den Mechaniken ab und lassen sich durch herkömmliche Reinigung nicht ohne Weiteres entfernen. Das Mahlen anderer Lebensmittel würde deshalb zunächst den Geschmack dieser und anschließend wiederum den des Kaffees verfremden.

Für den Hausgebrauch gibt es jedoch Universalmühlen, beispielsweise von Andrew James und Karcher, die sowohl für Kaffee, als auch für Körner und Nüsse genutzt werden können. Kaffeemühlen-Tests empfehlen diese Geräte jedoch nicht.

6.2 Gibt es einen Kaffeemühle-Testsieger von Stiftung Warentest?

Einen Überblick zur besten Kaffemühle ist die Stiftung Warentest bisher noch schuldig. Vermutlich wäre eine Espressomühle von Graef empfohlen worden.

In Ausgabe test 12/2013 hat das Prüfinstitut jedoch einen umfangreichen Ratgeber zu Kaffee- und Espressomaschinen veröffentlicht, der Ihnen zusätzlich zu unserer Übersicht hilfreich sein kann.

6.3 Von welchem Hersteller ist die beste Kaffeemühle?

bosch kaffee

Elektronische Kaffeemühle von Bosch.

Unter den manuellen Kaffeemühlen stechen besonders Modelle von Zassenhaus hervor.

Barista setzen für den feinen Mahlgrad des Espresso bei elektronischen Ausführungen vorwiegend auf italienische Fabrikate, beispielsweise Mazzer.

Für den semi-professionellen Hausgebrauch ist auch eine Espressomühle mit Kegelmahlwerk von Graef zu empfehlen.

Den persönlichen Kaffeemühle-Testsieger aus den verschiedenen Kategorien kann jedoch nur jeder selbst anhand seiner eigenen Ansprüche und Kaffeekultur wählen.

6.4 Welches ist das Lieblingsgetränk der Deutschen?

Nein, Bier ist es nicht, sondern Kaffee. Mit 162 l pro Kopf übertrumpft das schwarze Gold sogar den Mineralwasserkonsum, der 2014 beim Durchschnittsdeutschen bei 143,5 l lag.

6.5 Was gibt es sonst Wissenswertes zum Thema Kaffee?

Einen anschaulichen Videobeitrag zur Produktion und Verarbeitung von Kaffee finden Sie natürlich auch in unserem Kaffeemühle-Vergleich. Viel Freude beim Anschauen!

Coffee Circle sagt zu unserem Vergleichssieger

Kaffeemühlen von wie vielen unterschiedlichen Herstellern wurden für den Vergleich auf Vergleich.org herangezogen?

Das Team der VGL-Verlagsgesellschaft hat 10 Kaffeemühlen von 10 verschiedenen Herstellern für den Vergleich herangezogen, um Kunden die ganze Bandbreite an Möglichkeiten zu präsentieren. Wählen Sie in unserem großen Kaffeemühlen-Vergleich aus Marken wie Zassenhaus, Rommelsbacher, Cloer, NIXIUKOL, SILBERTHAL, Grønenberg, Hario, Kärcher, Severin, Clatronic. Mehr Informationen »

Welche Kaffeemühlen aus dem Vergleich.org-Vergleich bieten das beste Preis-Leistungs-Verhältnis?

Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bietet unser Preis-Leistungs-Sieger Rom­mels­ba­cher EKM 200. Für unschlagbare 40,99 Euro bietet die Kaffeemühle die besten Eigenschaften. Mehr Informationen »

Welche Kaffeemühle aus dem Vergleich.org-Vergleich wurde von Kunden besonders häufig bewertet?

Besonders häufig wurde die Rom­mels­ba­cher EKM 200 von Kunden bewertet: 4135-mal haben Käufer die Kaffeemühle bewertet. Mehr Informationen »

Welche Kaffeemühle aus dem Vergleich.org-Vergleich glänzt mit der höchsten Anzahl an Sternen?

Die Cloer 7580 glänzt mit einer Kundenbewertung von 4.6 von 5 Sternen. Die Kaffeemühle hat somit den meisten Kunden gut gefallen. Mehr Informationen »

Welche Kaffeemühlen aus dem Vergleich.org-Vergleich glänzen mit einer besonders guten Bewertung durch die Redaktion?

Mit der Bestnote "SEHR GUT" glänzen 2 der im Vergleich vorgestellten Kaffeemühlen. Die VGL-Redaktion hat folgende Modelle mit der Spitzennote ausgezeichnet: Zas­sen­haus Kaf­fee­müh­le Brasilia und Rom­mels­ba­cher EKM 200 Mehr Informationen »

Welche Kaffeemühlen hat das Team der VGL-Verlagsgesellschaft im Kaffeemühlen-Vergleich zusammengetragen?

Das VGL-Team hat sich äußerste Mühe gegeben, eine breite Auswahl an Produkten im Kaffeemühlen-Vergleich für Sie zusammenzutragen. Darunter befinden sich: Zas­sen­haus Kaf­fee­müh­le Brasilia, Rom­mels­ba­cher EKM 200, Cloer 7580, NIXIUKOL Elek­tri­sche Ge­trei­de­müh­le, SIL­BER­THAL Manuelle Kaf­fee­müh­le, Grø­nen­berg Kaf­fee­müh­le, Hario Mini-Mill MSS-1DTB, Karcher UM 620 Uni­ver­sal­müh­le, Severin KM 3873 und Cla­tro­nic 283024 KSW 3307 Mehr Informationen »

Welche weiteren Suchbegriffe sind für Kunden, die sich für Kaffeemühlen interessieren, relevant?

Wenn Sie auf der Suche nach einem Kaffeemühle-Modell sind, können auch Suchbegriffe wie „Zassenhaus Kaffeemühle“, „Kaffeemühle manuell“ und „Zassenhaus Quito“ relevant für Sie sein. Mehr Informationen »

Name das Produkts Preis in Euro bei Amazon Mahlwerk Vorteil des Kaf­fee­müh­le Produkt an­schau­en
Zassenhaus Kaffeemühle Brasilia 94,95 Ke­gel­mahl­werk Klas­si­sches Design » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Rommelsbacher EKM 200 40,99 Schei­ben­mahl­werk Großer Mahl­be­häl­ter » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Cloer 7580 31,99 Schlag­mes­ser Günstig » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
NIXIUKOL Elektrische Getreidemühle 18,69 Schlag­mes­ser Auch als Ge­trei­de­müh­le ver­wend­bar » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
SILBERTHAL Manuelle Kaffeemühle 49,95 Ke­gel­mahl­werk Auch für Espresso geeignet » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Grønenberg Kaffeemühle 27,99 Ke­gel­mahl­werk Robustes Material » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Hario Mini-Mill MSS-1DTB 29,46 Ke­gel­mahl­werk Ideal fürs Camping » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Karcher UM 620 Universalmühle 19,99 Schlag­werk Günstig » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Severin KM 3873 72,99 Ke­gel­mahl­werk Geht erst bei komplett ein­ge­ras­te­tem Auf­fang­be­häl­ter in Betrieb » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Clatronic 283024 KSW 3307 17,95 Schlag­mes­ser Klein & leicht ver­stau­bar » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Kaffeemühle Tests: