ISO 9001 TÜV-Zertifikat:
ISO 9001 TÜV-Zertifikat:
Managementsystem für das Test- und Vergleichsverfahren.

Die besten Produkte aus der Kategorie Drucken, Scannen & Kopieren im Vergleich

Tests & Vergleiche aus der Kategorie Drucken, Scannen & Kopieren

Fast jeder achte Deutsche plant, einen Drucker, Scanner oder ein Multifunktionsgerät anzuschaffen (Quelle: VuMA). Wenn Sie auch dazugehören, sind Sie hier goldrichtig.

In dieser Kategorie stellen wir alle Arten von Scannern und Druckern vor, angefangen bei haushaltsüblichen Laserdruckern und Tintenstrahldruckern über professionelle Buch- und Dokumentenscanner bis hin zu topmodernen 3D-Druckern. Sie erhalten eine umfassende Kaufberatung und erfahren, was Stiftung Warentest von den jeweiligen Herstellern hält.

Drucken mit Laser und Tintenstrahl

Zwei Drucktechniken haben sich im Heimbereich durchgesetzt: Tintenstrahl und Laser. Beim Tintenstrahldrucker werden winzige Tröpfchen aufs Papier gesprüht. Im Laserdrucker befindet sich hingegen eine Trommel, die negativ geladen ist. Ein Laser markiert Punkte, die auf diese Weise positiv geladen werden – das Negativ des späteren Bildes. Von allen anderen Flächen wird der positiv geladene Farbstaub („Toner”) angezogen und bleibt an einem Papier haften, welches dazwischen geklemmt wird.

Beide Geräte haben ihre Stärken und Schwächen: Tintenstrahldrucker zeichnen sich etwa dadurch aus, dass sie besonders gut Fotos drucken können. Laserdrucker (mit Farbe oder Schwarz-Weiß) arbeiten hingegen etwas schneller. Prinzipiell sind aber beide Typen für den Heimbedarf gut geeignet.

Bei uns finden Sie mehrere Laserdrucker, die sich durch ihre Zusatz-Fähigkeiten unterscheiden. Einige können nur drucken. Andere Laserdrucker verfügen über WLAN, können also ohne lästiges USB-Kabel vom Computer oder Smartphone aus gesteuert werden. Apple-Nutzer sollten hier auf die Airprint-Kompatibilität achten.

Außerdem findet man auf dem Markt Laserdrucker mit Scanner, manchmal auch 3-in-1-Drucker genannt, die einen integrierten Scanner besitzen und damit drei Geräte in einem vereinen: Drucker, Scanner und Kopierer. Einige von ihnen sind WLAN-fähig, andere nicht.

Doch es geht noch mehr als das: Der Laser-Multifunktionsdrucker ist ein 4-in-1-Wundergerät, das nicht nur drucken, scannen, kopieren und per WLAN gesteuert werden kann, sondern er ist auch in der Lage, Faxe zu senden und zu empfangen. Damit ist er ein wahrer Allrounder – hat allerdings auch seinen Preis.

Drucken besonderer Formate

Wenn’s mal etwas größer sein muss, ist der A3-Drucker genau die richtige Wahl. Verglichen haben wir die besten Tintenstrahlmodelle dieser Disziplin.

Topmodern und der Star zahlloser Youtube-Videos ist der 3D-Drucker. Das volle Potenzial dieses Geräts wurde vermutlich noch gar nicht vollkommen ausgeschöpft – vielleicht leisten Sie ja einen Beitrag dazu? Allerdings sei auch erwähnt, dass die Kisten nicht gerade billig sind. Für ein mittelpreisiges Modell muss man über 300, für ein hochwertiges Modell mindestens 1.000 € hinlegen.

Scannen

Druck-Scan-Kombinationen haben wir Ihnen bereits vorgestellt. Doch auch einzelne Scanner sollen hier nicht vorenthalten werden, denn von ihnen gibt es viele und jeder hat seinen eigenen Anwendungsbereich. Der klassische Flachbettscanner ist bereits für unter hundert Euro zu haben und sollte in keinem Haushalt fehlen.

Bei den Spezial-Scannern ist der Dokumentenscanner nicht zu verachten, welcher Dokumente automatisch einzieht, sodass die Klappe nicht jedes Mal neu geöffnet und das Blatt händisch auf dem Glas platziert werden muss.

Buchscanner sind hingegen so konstruiert, dass sich Bücher perfekt öffnen und die Seiten scannen lassen – ein praktisches Gerät, wenn man beispielsweise ein Fachbuch bald zur Bibliothek zurückbringen muss, jedoch einige Abbildungen für später aufbewahren möchte.