Das Wichtigste in Kürze
  • Die Schwarz-Weiß-Laserdrucker, die wir in unserem Vergleich vorstellen, beschränken sich in ihrem Funktionsumfang auf das Wesentliche: Schwarz-Weiß-Textdrucke in gestochen scharfer Qualität. Auf Extras wie Kopieren, Scannen und Faxen müssen Sie bei diesen Geräten verzichten.
  • Während hochwertige Schwarz-Weiß-Drucker es auf Druckgeschwindigkeiten von bis zu 40 Seiten pro Blatt und sogar darüber hinaus bringen, schaffen günstigere Modelle oft nur die Hälfte.
  • Zwar werben viele Hersteller mit dem Duplexdruck als Zusatzfunktion, skeptisch sein sollten Sie aber bei der Bezeichnung „manueller Duplexdruck“. Hierbei müssen Sie das Blatt Papier von Hand umdrehen, bevor die zweite Seite bedruckt werden kann.

Schwarz-Weiß-Laserdrucker-Test

Einer Erhebung des Statistischen Bundesamts zufolge besaßen 75 % der befragten Bundesbürger im Jahr 2018 einen Drucker in ihrem Privathaushalt. Wegen ihrer Vielseitigkeit beliebt sind vor allem Multifunktionsgeräte, die neben dem reinen Drucken auch die Funktionen Kopieren, Scannen und Faxen mitbringen. Deutlich günstiger und für viele Haushalte völlig ausreichend sind aber klassische Schwarz-Weiß-Laserdrucke ohne viele Zusatzfunktionen.

Welchen Stellenwert die maximale Druckauflösung bei der Auswahl eines guten Mono-Laserdruckers hat und auf welche Schnittstellen Sie achten sollten, wenn Sie nicht nur vom PC, sondern auch vom Smartphone aus drucken möchten, erfahren Sie in unserem Schwarz-Weiß-Laserdrucker-Vergleich 2020.

1. Erfreuen Schwarz-Weiß-Laserdrucker vor allem Gelegenheitsnutzer?

samsung laserdrucker

Da bei Schwarz-Weiß-Laserdruckern wie dem Samsung XPress M2026w nichts eintrocknen kann, sind die Geräte auch für Gelegenheitsnutzer geeignet.

Ein Laserdrucker eignet sich gut für Gelegenheitsnutzer. Denn anders als beim Tintenstrahldrucker kann beim Toner nichts eintrocknen. Selbst nach monatelangem Nichtgebrauch lässt sich der Laserdrucker in der Regel problemlos verwenden, ohne dass ressourcenintensive Reinigungsprogramme anfallen oder die Druckqualität leidet.

Wenn Sie Ihre Urlaubsfotos zum Entwickeln nach wie vor am liebsten in den nächsten Fotoladen bringen und Ihren Drucker daheim nur zum Ausdrucken von Bahntickets und Seminararbeiten benötigen, dann ist ein Schwarzweiß-Laserdrucker sowohl in der Anschaffung als auch die laufenden Kosten betreffend eine sehr vernünftige Wahl.

In unserer Kaufberatung stellen wir Ihnen weitere Vor- aber auch Nachteile des Laserdruckers gegenüber dem in privaten Haushalten noch deutlich häufiger anzutreffenden Drucker-Typ, dem Tintenstrahldrucker, vor:

Laserdrucker Tintenstrahldrucker
laserdrucker

erhältliche Varianten:

  • Schwarz-Weiß-Laserdrucke ohne Zusatzfunktionen
  • Schwarz-Weiß-Laserdrucker mit Scanner
  • Schwarz-Weiß-Laserdrucker mit Kopierfunktion
  • Schwarz-Weiß-Laserdrucker mit Fax
  • Schwarz-Weiß-Multifunktions-Laserdrucker
  • Schwarz-Weiß-Laserdrucker A3
  • und weitere
tintenstrahldrucker

erhältliche Varianten:

  • Schwarz-Weiß-Tintenstrahldrucker ohne Zusatzfunktionen
  • Multifunktionstintenstrahldrucker
  • Fotodrucker
  • und weitere
+ gestochen scharfer Textdruck

+ niedrige Druckkosten

+ kein Tonerverbrauch, wenn nicht gedruckt wird

+ Tonerkartusche trocknet bei seltenem Gebrauch nicht ein

+ bessere Druckergebnisse bei Fotos und Bildern

- Textdruck blutet manchmal aus

- Tinte wird verbraucht, auch wenn nicht gedruckt wird, z. B. für die Druckdüsen-Reinigung

- Tinte trocknet bei seltener Nutzung ein

2. Auflösung: Sind für den Textdruck 600 x 600 dpi ausreichend?

Wofür steht dpi?

Dots per inch ist eine Maßeinheit für die Punktdichte beim Drucken. Je höher die Punktdichte ist, umso mehr Details sind zu erkennen. Drucke mit niedriger Auflösung werden vom Betrachter oft als „verpixelt“ wahrgenommen.

Während die maximale Auflösung bei Fotodruckern durchaus eine wichtige Rolle spielt, ist sie bei Schwarz-Weiß-Laserdruckern, die hauptsächlich zum Ausdrucken von Textdokumenten genutzt werden, ein nicht ganz so wichtiges Kaufkriterium.

Für den Hausgebrauch reicht eine Auflösung von 600 x 600 dpi vollkommen aus, egal, ob Sie nur Text drucken möchten oder auch einfache Schwarz-Weiß-Bilder und -Grafiken.

Zwar werben manche Hersteller mit deutlich höheren Auflösungen wie 1.200 x 1.200 dpi oder 2.400 x 600 dpi, einen sichtbaren Qualitätsunterschied werden Sie damit auf Ihren Drucksachen aber nicht feststellen können.

Vergleich.org empfiehlt: Wenn Sie Wert auf qualitativ hochwertige Drucke legen, sollten Sie statt auf die maximale Auflösung Ihres Druckers lieber auf ein hochwertiges Papier achten. Mit günstigem Druckerpapier, wie Sie es bei Aldi oder Lidl finden, erzielen Sie oft weniger zufriedenstellende Druckergebnisse.

3. Druckgeschwindigkeit: Wie viele Seiten pro Minute schaffen die schnellsten Geräte?

hp drucker

HP-Laser-Drucker LaserJet Pro M402dne druckt 38 Seiten pro Minute.

Die langsameren Modelle unter den Schwarz-Weiß-Laserdruckern bringen es immerhin auf etwa 20 Seiten pro Minute und entsprechen damit den Ansprüchen von Gelegenheitsnutzern vollauf.

Schnellere Geräte schaffen sogar 40 Seiten in 60 Sekunden und genügen damit sogar den Anforderungen kleinerer und mittlerer Büros.

Vor allem wenn Sie regelmäßig größere Mengen Text ausdrucken möchten, ohne dass der Druckvorgang zum Geduldsspiel wird, ist ein Mono-Laserdrucker mit hoher Druckgeschwindigkeit empfehlenswert.

Vergleich.org empfiehlt: Wenn Sie einen Schwarz-Weiß-Laserdrucker nicht nur für den privaten Gebrauch, sondern z. B. für Ihr Arbeitszimmer oder Ihr Büro nutzen und damit täglich große Mengen drucken möchten, ist ein Gerät mit einer hohen Druckgeschwindigkeit von 40 Seiten pro Minute der beste Schwarz-Weiß-Laserdrucker für Ihren Bedarf.

4. Papierfachkapazität: Kompakte Modelle fassen nur 150 bis 250 Blatt

hp-laserdrucker-mit-erweiterbarer-papierfachkapazitaet

HP-Schwarz-Weiß-Laserdrucker LaserJet Enterprise M506DN: nimmt bis zu 650 Blatt Papier auf.

Die Kapazität des Papierfachs rangiert bei den meisten Modellen zwischen 150 und 250 Blatt.

Für den intensiven Gebrauch gibt es auch Schwarz-Weiß-Laserdrucker mit einer Papierfachkapazität von 650 Blatt oder mehr.

Auch Geräte, deren Kapazität sich durch zusätzliche Papierkassetten erweitern lässt, sind insbesondere für die gewerbliche Nutzung praktisch.

Für den privaten Gebrauch bevorzugen viele Nutzer aber auch ein Modell in kompakterer Bauweise, welches sich möglichst platzsparend auf dem Schreibtisch unterbringen lässt.

5. Schnittstellen: WLAN-Schwarz-Weiß-Laserdrucker reduziert die Zahl der Stolperfallen im Arbeitszimmer

brother-laserdrucker-schwarz-weiss

Schwarz-Weiß-Laserdrucker von Brother mit zahlreichen Schnittstellen: Das Modell HL-2350DW ist WLAN-fähig und unterstützt sowohl AirPrint als auch Google Cloud Print.

Die geläufigste Art, Druckvorgänge vom heimischen PC aus zu starten, ist die Verbindung über den USB-Anschluss. Alle Drucker verfügen über diese einfachste Art der Schnittstelle. Wenn Sie auf der Suche nach einem besonders günstigen Schwarz-Weiß-Laserdrucker sind, kann es sich lohnen, ein Modell zu wählen, das nur über den USB-Anschluss und keine weiteren Schnittstellen verfügt.

Möchten Sie aber auf den Kabelsalat beim Drucken verzichten, dann sollten Sie einen WLAN-Schwarz-Weiß-Laserdrucker kaufen. Manche modernen Varianten bieten Ihnen noch mehr Komfort: Schwarz-Weiß-Laserdrucke unterstützen oft auch die sogenannte Near Field Communication (NFC). Dieser Übertragungsstandard erlaubt es Ihnen, den Drucker bequem von Ihrem mobilen Endgerät aus zu bedienen.

Vergleich.org empfiehlt: Interessant für Nutzer von Apple-Geräten sind außerdem Schwarz-Weiß-Laserdrucker mit AirPrint-Schnittstelle, die speziell für das Drucken von iOS- sowie Mac OS X-Betriebssystemen entwickelt wurde. Die aufwendige Einrichtung des Druckers auf allen Geräten, von denen Sie drucken möchten, entfällt. Ganz ähnlich funktioniert die Google-Cloud-Print-Schnittstelle, welche es Nutzern erlaubt, ohne das mühsame Installieren von Treibern, von jedem mit der Google Cloud verbundenen Endgerät aus auf den Drucker zuzugreifen.

laserdrucker-mobiles-drucken

Viele Schwarz-Weiß-Laserdrucker-Multifunktionsgeräte, aber auch einige einfache Mono-Laserdrucker mit kleinem Funktionsumfang lassen sich mittlerweile bequem vom Smartphone aus steuern.

6. Gibt es bereits einen Schwarz-Weiß-Laserdrucker-Test der Stiftung Warentest?

In der Ausgabe 09/2018 nahm die Stiftung Warentest zuletzt Geräte der Kategorien Tintenstrahl- und Laserdrucker unter die Lupe und bewertete neben dem Funktionsumfang und der Druckqualität auch die anfallenden Folgekosten durch Tintenpatronen und Toner.

Im Test der Schwarz-Weiß-Laserdrucker hat das Modell HP Laserjet Pro MFP M227fdw mit der Gesamtnote 2,5 (gut) am besten abgeschnitten. Die guten Ergebnisse beim Scannen und bei den Folgekosten wurden durch das befriedigende Abschneiden beim Drucken und Kopieren ein wenig getrübt.

Die Zweit- und Drittplatzierten hinter dem Schwarz-Weiß-Laserdrucker-Testsieger, zwei Schwarz-Weiß-Laser-Multifunktionsdrucker der Marken Ricoh und Brother, erreichten wegen allenfalls durchschnittlicher Leistungen beim Drucken, Scannen und Kopieren lediglich ein „Befriedigend“ als Gesamtnote.

Hinweis: Während die Stiftung Warentest überwiegend Monochromlaserdrucker mit umfangreichen Zusatzfunktionen wie Faxen, Kopieren und Scannen in ihren Schwarz-Weiß-Laserdrucker-Test aufgenommen hat, präsentieren wir Ihnen in diesem Vergleich vorrangig einfache Geräte ohne viele Extras. Haben Sie es auf ein Gerät abgesehen, das mehr kann, als nur drucken, dann legen wir Ihnen unseren Laser-Multifunktionsdrucker-Vergleich ans Herz.

Bildnachweise: amazon.com/Brother, amazon.com/Samsung, Shutterstock.com/pticelov, Shutterstock.com/Paket, amazon.com/HP, amazon.com/HP, amazon.com/Brother, Adobe Stock/Andrey Popov (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)

Welche Hersteller sind mit ihren Produkten im Schwarz-Weiß-Laserdrucker-Vergleich auf Vergleich.org vertreten?

Im Schwarz-Weiß-Laserdrucker-Vergleich sind die unterschiedlichsten Hersteller vertreten, um einen möglichst breiten Überblick zu garantieren. Finden Sie hier Schwarz-Weiß-Laserdrucker von bekannten Marken wie Brother, Samsung, HP, Kyocera, HP Laser. Mehr Informationen »

Wie teuer können die Schwarz-Weiß-Laserdrucker werden, die im Vergleich.org-Vergleich präsentiert werden?

Wenn Geld keine Rolle spielt, können Sie für hervorragende Schwarz-Weiß-Laserdrucker bis zu 309,00 Euro ausgeben. In unserem Vergleich präsentieren wir Ihnen neben solchen Qualitätsprodukten aber auch günstigere Alternativen ab 92,08 Euro. Mehr Informationen »

Welcher Schwarz-Weiß-Laserdrucker aus dem Vergleich.org-Vergleich vereint die meisten Kundenrezensionen unter sich?

Von den in unserem Vergleich vorgestellten Schwarz-Weiß-Laserdrucker-Modellen vereint der HP LaserJet Pro M15W die meisten Kundenrezensionen unter sich. Bisher haben sich 9506 Käufer dazu geäußert. Mehr Informationen »

Welchem Schwarz-Weiß-Laserdrucker aus dem Vergleich.org-Vergleich wurde von Kunden die beste Bewertung verliehen?

Kunden gefiel ganz besonders der Brother HL-L5100DN. Sie zeichneten den Schwarz-Weiß-Laserdrucker mit 380 von 5 Sternen aus. Mehr Informationen »

Hat sich ein Schwarz-Weiß-Laserdrucker aus dem Vergleich.org-Vergleich besonders hervorgetan und sich damit die Spitzennote "SEHR GUT" verdient?

Gleich 2 Schwarz-Weiß-Laserdrucker aus unserem Vergleich haben sich die Spitzennote "SEHR GUT" verdient. Unter den 10 vorgestellten Modellen haben sich diese 2 besonders positiv hervorgetan: Brother HL-L5100DN und Samsung Xpress SL-M4025NX/SEE Mehr Informationen »

Welche Schwarz-Weiß-Laserdrucker-Modelle berücksichtigt die Vergleich.org-Redaktion im Schwarz-Weiß-Laserdrucker-Vergleich?

Die Vergleich.org-Redaktion berücksichtigt ein breites Spektrum an unterschiedlichen Herstellern und Modellen in der Kategorie „Schwarz-Weiß-Laserdrucker“. Wir präsentieren Ihnen 10 Schwarz-Weiß-Laserdrucker-Modelle von 5 verschiedenen Herstellern, darunter: Brother HL-L5100DN, Samsung Xpress SL-M4025NX/SEE, HP LaserJet Pro M402dne, Kyocera Ecosys P2235dw, Brother HL-2350DW, Kyocera Ecosys FS-1061DN, Brother HL-1110, HP Laser 107a, HP Laser 107w und HP LaserJet Pro M15W Mehr Informationen »

Nach welchen weiteren Produktkategorien suchten Kunden, die sich für Schwarz-Weiß-Laserdrucker interessieren, noch?

Kunden, die sich für die Schwarz-Weiß-Laserdrucker aus unserem Vergleich interessieren, suchten außerdem häufig nach „HP LaserJet Pro M15W“, „Laserdrucker Schwarz Weiß“ und „Brother HL-L5100DN“. Mehr Informationen »

Name das Produkts Preis in Euro bei Amazon Papierfachkapazität Vorteil des Schwarz-Weiß-Laserdruckers Produkt anschauen
Brother HL-L5100DN 180,99 250 Blatt Besonders hohe Druckgeschwindigkeit » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Samsung Xpress SL-M4025NX/SEE 289,90 250 Blatt Besonders hohe Druckgeschwindigkeit » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
HP LaserJet Pro M402dne 309,00 250 Blatt auch als WLAN-Drucker erhältlich » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Kyocera Ecosys P2235dw 269,99 250 Blatt Zusatzfunktion für besonders leises Drucken » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Brother HL-2350DW 126,90 250 Blatt Zusatzfunktion für Broschürendruck » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Kyocera Ecosys FS-1061DN 129,90 150 Blatt Zusatzfunktion für besonders leises Drucken » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Brother HL-1110 96,97 150 Blatt auch als WLAN-Drucker erhältlich » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
HP Laser 107a 92,08 150 Blatt Besonders kompakte Bauweise » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
HP Laser 107w 107,22 150 Blatt Besonders kompakte Bauweise » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
HP LaserJet Pro M15W 109,00 150 Blatt Besonders kompakte Bauweise » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen