Das Wichtigste in Kürze
  • Wer online einen Bluetooth-Drucker kaufen will, hat die Wahl zwischen einem mobilen Fotodrucker und einem stationären Multifunktionsdrucker. Mobile Fotodrucker werden auch Handy-Drucker genannt und brauchen keine Druckerpatronen: Sie verwenden spezielles Fotopapier.
  • In unserem Bluetooth-Drucker-Vergleich 2020 finden Sie Geräte mit und ohne Druckerzubehör. Achten Sie auf Fotopapier im Lieferumfang, wenn der beste Bluetooth-Drucker für Sie ein Handy-Drucker ist.
  • Einige Online-Anbieter verkaufen WLAN-Geräte und preisen sie als Drucker mit Bluetooth an. Entscheiden Sie sich jetzt ganz einfach für ein Gerät aus unserer Vergleichstabelle, damit Sie bei Ihrem eigenen Bluetooth-Drucker-Test zuhause keine böse Überraschung erleben.

Bluetooth Drucker Test
Wer wichtige Dokumente oder Fotos nicht nur in digitaler Form abspeichern will, braucht einen Drucker. Modelle mit Bluetooth erlauben die kabellose Verbindung mit zahlreichen Endgeräten.

Die Vielzahl der angebotenen Druckertypen deckt viele Anwendungsbereiche ab. Brauchen Sie beispielsweise ein handliches Modell, empfiehlt ein Bluetooth-Drucker-Test 2020 einen Mini-Bluetooth-Drucker.

Wichtig ist, dass Ihr Drucker mit Ihrem Rechner, Handy oder Laptop kompatibel ist und eine hohe Druckqualität liefert.

1. Was ist ein Bluetooth-Drucker?

foto wird ausgedruckt

Drucken Sie mithilfe eines Bluetooth-Druckers wichtige Fotos und Dokumente aus.

Im Gegensatz zu einem klassischen Drucker überzeugt der Bluetooth-Drucker durch seine kompakte Form und den kabellosen Anschluss. Wie der Name bereits verrät, wird das Gerät via Bluetooth mit dem Rechner oder Smartphone verbunden.

Aufgrund ihrer Vorteile sind die Drucker in der Anschaffung zunächst teurer als konventionelle Modelle. Daher empfiehlt es sich abzuwägen, ob Sie tatsächlich einen Bluetooth-Drucker brauchen oder auch mit einem Multifunktionsdrucker gut bedient sind.

Wie Bluetooth-Drucker-Tests zeigen, handelt es sich bei der Mehrzahl der Geräte um Tintenstrahldrucker, die DIN A5-Seiten in Farbe aufs Papier bringen können. Zum großen Teil eignen diese sich als mobile Bluetooth-Drucker.

Inzwischen bekommen Sie die Farbtintendrucker in verschiedenen Größen. Dementsprechend fällt es nicht schwer, einen Bluetooth-Drucker für A4 zu finden. Die Mehrzahl der Drucker mit Bluetooth können mehr als drucken. Es handelt sich um echte Multifunktionsgeräte, die auch als Scanner und Kopierer fungieren.

Der Handel unterscheidet hier zwischen 3-in-1- und 4-in-1-Geräten. Vereint das Modell drei Funktionen, eignet sich der Bluetooth-Drucker als Kopierer, Scanner und natürlich Drucker. Bei einem 4-in-1-Gerät dient er zusätzlich als Faxgerät.

Die Drucker arbeiten inzwischen mit WLAN und Bluetooth, damit sich zahlreiche Geräte mit ihnen pairen können. Für die Verknüpfung werden daher keine Treiber oder eine bestimmte Software gebraucht.

2. Kaufberatung: Welche Arten gibt es bei Bluetooth-Druckern?

Um via Bluetooth Empfänger und Drucker zu verbinden, braucht es keine großen technischen Vorkenntnisse.

Es reicht, bei beiden Geräten Bluetooth anzuschalten, anschließend verknüpfen sie sich automatisch. Die Vorgehensweise ist bei allen Typen der Bluetooth-Drucker die gleiche. Möchten Sie für sich den besten Bluetooth-Drucker finden, sollten Sie sich mit den unterschiedlichen Subtypen befassen.

2.1. Viele verschiedene Druckerarten – ein Zweck

bluetooth-drucker verbindet sich mit handy

Ein Bluetooth-Drucker verbindet sich ganz ohne Kabel mit Ihrem PC oder Handy.

Grob lassen sich unterscheiden:

  • stationäre Bluetooth-Drucker
  • mobile Bluetooth-Drucker
  • Bluetooth-Drucker als Fotodrucker
  • Bluetooth-Drucker als Tintenstrahldrucker
  • Bluetooth-Drucker als Laserdrucker
  • Mini-Bluetooth-Drucker

Zu den beliebtesten Modellen gehören laut Bluetooth-Drucker-Tests die Laserdrucker, die Farbe anhand des Elektrofotografieverfahrens aufs Papier bringen. Statt klassischer Tinte kommen Farbpigmente und Kunstharz zum Einsatz. Da die Elemente vor dem eigentlichen Druck im Inneren des Geräts erhitzt werden müssen, handelt es sich um einen Thermodrucker. Die Modelle beeindrucken mit einer schnellen Druckgeschwindigkeit. Teilweise kann jedoch die Farbqualität unter dem Druckverfahren leiden.

Für eine bessere Druckqualität sollten Sie sich für den Fotodrucker, der wie ein Tintenstrahler funktioniert, entscheiden. Durch die Verwendung flüssiger Tinte werden Konturen gut wiedergegeben. Des Weiteren wissen die Geräte durch die ausgezeichnete Farbintensität zu überzeugen.

2.2. Besonderheiten im Überblick: Laser- oder Tintenstrahl

Damit wir Ihnen die Kaufentscheidung erleichtern können, stellen wir Ihnen in der folgenden Tabelle noch einmal die Besonderheiten beider Varianten einander gegenüber:

Art des Druckers Besonderheiten
Bluetooth-Drucker als Laserdrucker

bluetooth-laser-drucker

  • für den Druck werden Toner benötigt
  • schneller und günstiger Druck
  • teilweise ungenaue Konturen und verschmierte Farbe
Bluetooth-Drucker als Tintenstrahldrucker

bluetooth-tintenstrahl-drucker

  • Bluetooth-Drucker mit Druckerpatronen
  • präziser und farbintensiver Druck
  • kostenintensiv bei zahlreichen Ausdrucken

2.3. Mit welchen Vorteilen punkten Bluetooth-Drucker?

Bieten alle Bluetooth-Drucker Duplex?

Beim Duplexdruck sind Seiten beidseitig bedruckbar. Mehrere Bluetooth-Drucker bieten die Duplex-Funktion und sind im Handel als Duplexer ausgezeichnet. Allerdings geht die Sonderfunktion mit einem erhöhten Anschaffungspreis einher. Dementsprechend empfiehlt es sich für die Nutzer abzuwägen, ob das Feature notwendig ist. Für den Fotodruck ist der Duplexdruck weniger geeignet. Sinnvoll ist er für Personen, die beispielsweise Manuskripte oder Geschäftsberichte ausdrucken wollen.

Bluetooth-Drucker eignen sich besonders für den mobilen Einsatz, da sie kleiner und kompakter als klassische Drucker ausfallen.

Für Geschäftsleute, Fotografen oder Privatpersonen, die Dokumente und Bilder direkt vor Ort ausdrucken wollen, bietet sich der Druckertyp an. Aufgrund der hohen Kompatibilität lässt sich der Bluetooth-Drucker mit Android und iOS verbinden.

Um mittels Bluetooth-Empfänger und Drucker miteinander zu verknüpfen, werden weder Kabel noch ein Router gebraucht.

Da der Verbindungsaufbau automatisch gelingt, brilliert der Bluetooth-Drucker mit einer einfachen Bedienung.

Möchten Sie einen Bluetooth-Drucker kaufen, können Sie sich hier über die wichtigsten Vor- und Nachteile informieren:

  • geeignet für Fotografen, Vertreter und Geschäftsleute
  • schneller und flexibler Druck von Fotos und Dokumenten
  • als mobile Geräte klein und leicht
  • stationäre Modelle bieten alle gängigen Funktionen
  • kabellose Verbindung mit Smartphone, Tablet und PC
  • mit und ohne WLAN erhältlich
  • Laserdrucker mit Bluetooth eignen sich nicht für Fotodruck
  • hohe Anschaffungskosten
  • qualitativ gibt es starke Unterschiede

Auch wenn sich der Bluetooth-Drucker mit Android- und iOS-betrieben Endgeräten, Rechnern und Notebooks verbinden kann, braucht er eine eigene Energiequelle. Neben strombetriebenen Modellen sind Geräte mit Ladestation, Akku oder Autoadapter erhältlich.

2.4. Für wen eignet sich der Drucker mit Bluetooth?

Bluetooth-Drucker sind deutlich kleiner und kompakter als klassische Geräte, sodass sie auf dem kleinsten Schreibtisch Platz finden. Aufgrund ihrer Größe sind sie für den mobilen Einsatz geeignet. Ebenfalls empfehlen sie sich für Büros oder das Home-Office.

Für Vertreter, Fotografen und Event-Manager sind die Bluetooth-fähigen Geräte eine sinnvolle Ergänzung zu den praktischen Arbeitsmaterialien.

Achtung: Vorwiegend die günstigen Bluetooth-Drucker können nicht als vollwertiger Ersatz für normale Drucker angesehen werden, da sie oftmals eine verringerte Druckqualität bieten.

3. Welches Zubehör für Bluetooth-Drucker gibt es?

Die Mehrzahl der Hersteller verkauft zu den Druckern mit Bluetooth umfassendes Zusatzmaterial. Beispielsweise empfiehlt sich bei Bluetooth-Druckern ein Druckeradapter, um die Kompatibilität zu verbessern.

Grundsätzlich können diese Elemente zum Lieferumfang gehören:

  • Bluetooth-Drucker-Adapter
  • Papier und Patronen
  • spezielles Fotopapier

4. Welche Hersteller bieten hochwertige Bluetooth-Drucker an?

Suchen Sie nach einem Drucker mit Bluetooth, können Sie zwischen zahlreichen Marken und Herstellern wählen. Bluetooth-Drucker von Apple sind ebenso beliebt wie Bluetooth-Drucker von HP.

Weitere bekannte Marken sind:

  • Epson
  • Canon Pixma
  • Brother
  • Samsung
  • Star Micronics

Suchen Sie gezielt nach einem Bluetooth-Drucker von HP, empfehlen wir auf Vergleich.org, die Website des Herstellers zu besuchen oder im Internet nach entsprechenden Angeboten Ausschau zu halten. Elektrofachgeschäfte sind ebenso eine gute Anlaufstelle, um hochqualitative Bluetooth-Drucker zu kaufen.

5. Was sagen Stiftung Warentest und Öko-Test zu Druckern mit Bluetooth?

Im Frühjahr 2019 testete Stiftung Warentest Multifunktionsdrucker, darunter auch Modelle mit Bluetooth.

Die Bluetooth-Drucker-Testsieger decken sich mit den Marken in unserer Vergleichstabelle. Modelle von HP und Canon konnten sich hervortun. Ebenso überzeugte ein Drucker von Epson aufgrund seiner Funktionsvielfalt.

Öko-Test veröffentlichte bislang keinen spezifischen Test zu Druckern mit Bluetooth oder Druckerpatronen.

6. FAQ: Was gibt es noch über Bluetooth-Drucker zu wissen?

6.1. Über welche Bluetooth-Version sollte der Drucker verfügen?

bluetooth-drucker für privathaushalte

Wichtig bei einem Bluetooth-Drucker ist, dass er eine hohe Druckqualität liefert.

In einem Bluetooth-Drucker-Vergleich werden Ihnen Modelle mit Bluetooth 4.0 empfohlen. Wir auf Vergleich.org raten Ihnen zu der Version, die zu Ihren Anforderungen passt.

Legen Sie auf einen günstigen Bluetooth-Drucker Wert, reicht ein Gerät mit einer älteren Bluetooth-Version, sofern die Kompatibilität zu Ihren Endgeräten gegeben ist. Da es bei den Druckern verschiedene Kategorien gibt, finden Sie unterschiedliche Bluetooth-Versionen. Beispielsweise verfügen zahlreiche Bluetooth-Drucker für unterwegs über Bluetooth 3.0.

6.2. Verfügt der Bluetooth-Drucker über eine USB-Schnittstelle?

Bei der Mehrzahl der Multifunktionsdrucker profitieren Sie von mehreren Schnittstellen. Dementsprechend können sie mittels Bluetooth mit dem Rechner verbunden werden oder sind über einen USB-Anschluss mit verschiedenen Endgeräten kompatibel.

Ein Drucker-mit-Bluetooth-Test empfiehlt Modelle mit dem Anschluss USB 3.0. Dieser punktet mit einer schnellen Datenübertragung.

6.3. Mit welchen Geräten und Apps ist ein Bluetooth-Drucker kompatibel?

Mit welchen Geräten Sie Ihren Bluetooth-Drucker verbinden können, hängt maßgeblich von den vorhandenen Anschlüssen und der Kompatibilität der Bluetooth-Version ab.

Grundsätzlich können alle Bluetooth-fähigen Geräte den Multifunktionsdrucker erkennen und ansteuern. Dementsprechend können Sie den Bluetooth-Drucker per iPhone oder Smartphone erreichen.

Ebenfalls gelingt die Kompatibilität von:

  • Bluetooth-Drucker und iPad
  • Bluetooth-Drucker und Tablet
  • Bluetooth-Drucker und Windows-Rechner
  • Bluetooth-Drucker und Mac
  • Bluetooth-Drucker und Handy

Ebenso kann ein Drucker mit Bluetooth sich mit SumUP verknüpfen, um beispielsweise Bons via HelloCash auszudrucken. Um die Kompatibilität zu erhöhen, empfehlen wir auf Vergleich.org, den Bluetooth-Drucker mit einem Druckeradapter zu versehen.

Mit welchen Apps der Bluetooth-Drucker verbunden werden kann, hängt stark vom Hersteller und der Qualität ab. Die Mehrzahl der Anbieter bietet eine spezielle Drucker-App, über die das Gerät eingestellt und gewartet wird. Sie können den Bluetooth-Drucker über das Handy steuern und wichtige Informationen in der App ablesen.

6.4. Was sollten Sie beim Kauf eines Bluetooth-Druckers beachten?

Bluetooth-Drucker-Tests zeigen, dass bei den Geräten eine breite Auswahl an Typen existiert. Suchen Sie nach einem mobilen Bluetooth-Drucker, sollte dieser nicht größer als 30 Zentimeter und nicht schwerer als zwei Kilogramm sein.

Die Mobildrucker sind praktisch, wenn Sie auf Reisen wichtige Dokumente oder Fotos ausdrucken wollen. Sind Sie als Fotograf unterwegs, sollte es sich bei dem gekauften Bluetooth-Drucker um einen Fotodrucker handeln.