Das Wichtigste in Kürze
  • Der Rosenwurz (man kann auch die Rosenwurz sagen), oder auch Rhodiola rosea genannt, ist in der traditionellen Medizin bereits seit Jahrhunderten bekannt. In Russland wurde die Pflanzenwurzel auch in der Schulmedizin immer wichtiger, sodass sie hier bereits Mitte des letzten Jahrhunderts ein offiziell zugelassenes Arzneimittel wurde.
  • Bei moderaten Depressionen ist ein Rosenwurz-Präparat eine gute pflanzliche Alternative zu konventionellen Produkten. Es ist nachweislich dazu in der Lage, einer negativen Gefühlswelt wieder einen positiven Glanz zu verleihen.
  • Auch bei einem hormonellen Ungleichgewicht, wie z.B. während der Wechseljahre, kann die regelmäßige Einnahme der Heilpflanze den Betroffenen helfen, den Hormonhaushalt wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Rosenwurz Test
Haben Sie sich schon einmal schlapp und ausgelaugt gefühlt? Bestimmt kennen Sie dieses Gefühl. Eine Forsa Umfrage um Auftrag der DAK hat ergeben, dass ca. 4,6 % der Befragten einmal oder auch mehrmals im Monat zu rezeptfreien leistungssteigernden Mitteln greift – oder gar zu Stimmungsaufhellern.

Traubenzucker wird hier ebenso verwendet wie pflanzliche Arznei- oder Nahrungsergänzungsmittel. Präparate mit der Anti-Stress-Pflanze Rosenwurz sind zwar noch nicht so bekannt, verdienen aber mehr Aufmerksamkeit.

Mit unserem Rosenwurz-Vergleich 2020 wollen wir Ihnen zeigen, dass die rosigduftende Pflanze bei der Behebung eines Stimmungstiefs nachweislich helfen kann. Auch können Rosenwurz-Präparate helfen, Ihre Gesundheit ganzheitlich zu verbessern – abgesehen von einer Leistungs- und Konzentrationssteigerung.

1. Wirkt Rosenwurz kardioprotektiv, antioxidativ und antidepressiv?

Die Rosenwurz od. Rhodiola rosea

Rosenwurz-Pflanze
Die Rosenwurz ist eine sukkulente, mehrjährige Pflanze mit rosettenförmigen Blüten. Sie fühlt sich besonders heimisch in kälteren Klimazonen in z.B. Nordeuropa und den kälteren Regionen Russlands und Chinas. Im Allgemeinen hat die Rosenwurz eine aufputschende und stimulierende Wirkung.

Warum heißt die Pflanze Rosenwurz? Ihr ungewöhnlicher Name leitet sich von ihrem Duft nach Rosen ab – allerdings duftet nur die Wurzel in geriebenen Zustand nach Rosen.

Die sukkulente Pflanze Rosenwurz bzw. Rosenwurz-Extrakt ist in der russischen Schulmedizin bereits seit 1969 fester Bestandteil bei der Behandlung chronischer Müdigkeit und Infektionen, ebenso wie von neurologischen und psychiatrischen Auffälligkeiten – bei gesunden Menschen wird es sogar zur Leistungssteigerung eingesetzt.

Rosenwurz Dr.michalzki Biotikon

Nahrungsergänzungsmittel oder Arzneimittel? Es gibt beide Varianten.

Für Sie interessant: Auch in Deutschland sind Rosenwurz-Präparate mehr als nur ein Nahrungsergänzungsmittel. Seit dem 1. September 2016 ist das Präparat Rhodiolan 200 ein zugelassenes Arzneimittel, da seine Wirksamkeit nachgewiesen wurde.

Doch wie können Sie von der Wirkung von Rosenwurz profitieren? Die adaptogene (Adaptogen bezeichnet Wirkstoffe, die dem menschlichen Organismus helfen, besser mit Stress umzugehen, sie schützen vor Krankheiten, die aus Stress resultieren können) und stimulierende Eigenschaft steigert einerseits die Konzentrations- und Leistungsfähigkeit und erhöht zum anderen die Stresstoleranz, indem Stressoren ausgeschaltet werden. Rosenwurz enthält einen Wirkungsmechanismus, der einen Einfluss auf die Monoamine (Monoamine ist eine Art Sammelbegriff für Neurotransmittersubstanzen wie z.B. Dopamin, Adrenalin, Histamin, Serotonin etc.) hat und so eine verminderte Ausschüttung von Stresshormonen unterstützt. Sie werden im Alltag somit resisstenter gegenüber der vielen kleinen Stressauslöser, wie beispielsweise überfüllte U-Bahnen, Zeit- und Leistungsdruck bei der Arbeit und der Koordination Ihres Familienlebens.

Die Rhodiola rosea zählt zu den sogenannte Adaptogenen. Laut einer Definition des Committee on Herbal Medicinal Products (HMPC) steigern solche Stoffe die körpereigene Resistenz gegen eine Vielzahl an widrigen Faktoren – egal, ob sie biologischer, physikalischer oder chemischer Herkunft sind. Zudem sind sie im Allgemeinen gut verträglich.

Rosenwurz hilft Ihrem Herzen: Die Wirkung ist unter anderem kardioprotektiv, da sich Stress auch auf die Herz-Gesundheit auswirken kann, antioxidativ, da sich Rosenwurz auch auf die Stressoren freie Radikale stürzt und antidepressiv bzw. angstlösend, da es die Emotionen beruhigt.

Die Rosenwurz-Wirksamkeit geht in erster Linie zurück auf Glykoside, darunter Salidrosid (Rhodiolosid) und Rosavin, sowie das Aglykon p-Tyrosol.

Glykoside haben zwei einzelne Bestandteile: Einerseits bestehen sie aus Zucker und andererseits aus einer Unterkategorie von Glykosiden: Flavonide mit drei Kohlenstoffringen, cyanogene Glykoside mit Blausäure (HCN), Steroidglykoside mit kardialen Eigenschaften, Senfölglykoside mit Schwefel, den Saponinen.

Nach derzeitigem Wissensstand sind zwei Inhaltsstoffe aus der Gruppe der phenolischen Glycoside besonders stark an der heilenden Wirkung beteiligt: Rosavin und Salidrosid.

Rosavin:
Die meisten Rhodiola-Produkte enthalten 3 % Rosavin im Extrakt. Allerdings finden Sie auch günstigere Produkte, die nur 1 % oder gar noch weniger enthalten. Qualitativ sehr hochwertige Produkte weisen hingegen einen Rosavin-Gehalt von rund 5 % auf.
Salidrosid:
Die meisten Rhodiola-Produkte weisen einen Salidrosid-Gehalt von ca. 1 % oder weniger auf. Mit steigender Produkt-Qualität steigt auch der Anteil an Salidrosid: Sehr gute Produkte enthalten bis zu 3 % Salidrosid.

Sie können zudem auch von den vielen weiteren Inhaltsstoffen profitieren, die die Pflanze für Sie bereitshät. Die sind zum Beispiel Flavonoide, Proanthocyanidine, organische Säuren und Terpenoide. Außerdem sind die folgenden Stoffe in Rosenwurz enthalten:

Vitamin B12 (Cobalamine) Folsäure (Vitamin B9) Vitamin B5 (Pantothensäure)
  • wichtig für die Blutbildung und den Abbau von Fettsäuren
  • wichtig für die Blutbildung, Wachstumsprozesse und die Zellteilung
  • am Aufbau von Botenstoffen wie z.B. Serotonin beteiligt
Vitamin C (Ascorbinsäure) Vitamin B6 (Pyridoxin) Biotin (Vitamin B7)
  • schützt den Körper vor freien Radikalen und baut das Bindegewebe mit auf
  • Stärkung für die Abwehrkräfte und Nerven
  • wichtig für das Funktionieren des Stoffwechsels
  • unterstützt den Zellkern, die Gesundheit der Hautschutzzellen, Haarwurzeln und Nägel
Vitamin B2 (Riboflavin) Niacin (Vitamin B3) Vitamin B1 (Thiamin)
  • für den Eiweiß- und Energiestoffwechsel wichtig
  • für viele Stoffwechselprozesse benötigt, auch den Fettstoffwechsel
  • sehr wichtig für die Funktion des Nervensystems
Magnesium Zink
  • z.B. wichtig für die Kohlenhydrat- und Fettverwertung und die Skelettmuskulatur
  • wird für die Stabilität der Knochen und das Funktionieren des Herzmuskels benötigt
  • an vielen Stoffwechselprozessen beteiligt
  • fördert das Zellwachstum, die Immunabwehr und die Konzentrationsfähigkeit

Rosenwurzbusch

2. Was bedeutet das für Sie? Die Gesundheitsnachweise von Rosenwurz

2.1. Sie finden eine natürliche Hilfe bei Depressionen

Depression Rosenwurz

Leichte Depressionen sind vor allem während der langen Wintertage verbreitet.

In verschiedenen Studien konnte bereits nachgewiesen werden, dass bei moderaten Depression eine Rosenwurz-Behandlung eine spürbare Verbesserung der Emotionen herbeiführen kann. Studien von armenischen und auch von amerikanischen Forschern konnten wissenschaftliche Indizien hierfür finden.

Die Rosenwurz-Wirkstoffe Rosavinen, Rosiridin und Salidrosid sind dazu in der Lage, den Abbau des Glückshormons Serotonin zu blockieren und auch den Dopaminspiegel können sie stabilisieren, sodass die Betroffenen weniger negative Gefühle entwickeln. Sie fühlen sich weniger antriebslos.

Aber das Präparat kann Ihnem Körper nicht nur dabei helfen, den Abbau von Serotonin zu reduzieren, sondern es kurbelt auch Ihre körpereigene Neubildung von Serotonin an. Diese Mehrfachwirkung wurde in der bereits erwähnten amerikanischen Studie nachgewiesen, welche 2007 im Nordic Journal of Psychiatry veröffentlicht wurde.

2.2. Die Anti-Stress-Pflanze Rosenwurz hilft Ihnen, besser mit Stress umzugehen

Die Wirksamkeit von Rosenwurz in Bezug auf Stressauslöser, wurde ebenfalls bereits in mehreren Studien nachgewiesen.

Es gibt viele verschiedene Arten von Stressauslösern – Sie besitzen bestimmt andere Stressoren als Ihr Nachbar, der vielleicht öfter laut Musik hört, wenn er nachts von der Schichtarbeit nach Hause komtm. Die regelmäßige Einnahme von Rosenwurz bei z.B. Prüfungsangst, einer Angsstörung, einem drohenden Burn-out oder auch bei einem ungesunden Lebensrythmus durch Schichtarbeit kann Ihren gesamten Gesundheitszustand verbessern. Damit kann Rosenwurz auch einem Burn-out vorbeugen.

2.3. Sie erfahren eine gesteigerte Leistungsfähigkeit durch Rosenwurz

rosenwurz-leistungsfaehigkeit

Eine regelmäßige Einnahme kann Ihre sportliche Leistungsfähigkeit erhöhen.

Wie bereits in 2.1. erwähnt, hilft Rosenwurz dabei, den Serotonin- und Dopaminspiegel kurzfristig anzuheben. Hierdurch wird nicht nur der Gemütszustand verbessert, sondern kurzzeitig auch die Gehirnaktivität und damit die Konzentrationsfähigkeit angekurbelt. Langfristig gesehen werden so auch die Gehirnzellen besser vor Angriffen von freien Radikalen geschützt.

Wie sowjetische Forscher herausfanden, wird auf diese Weise nicht nur das Gedächtnis und das Lernvermögen gestärkt, sondern Rosenwurz lässt Sie auch schneller und genauer arbeiten. Die gesteigerte Leistungsfähigkeit hat auch noch andere Vorteile: Rosenwurz hilft beim Abnehmen.

Hier finden Sie noch einmal die Vor- und Nachteile von Rosenwurz im Überblick:

    Vorteile
  • macht wacher
  • erhöhte Leistungsfähigkeit
  • fördert die Erinnerungsfähigkeit
  • hebt die Stimmung bei Depressionen
  • macht stressresistenter
    Nachteile
  • kann einen überempfindlichen Magen reizen

3. Kaufberatung: Wie lässt sich der Rosenwurz-Testsieger finden?

Leider ist der europäische Markt für Arzneimittel aus Pflanzen sehr heterogen bezogen auf rechtliche und qualitative Aspekte. So laufen z.B. seit Anfang der 2000er Jahre drei Marktzugangs-Verfahren für pflanzliche Arzneimittel – sie beinhalten Vorzulassungen, klinische Prüfungen und Registrierungen, welche alle innerhalb der EU mit starken Unterschieden in der Umsetzung erfolgen.

Laut der Ausgabe 36/2016 der Pharmazeutischen Zeitung wurde das Nahrungsergänzungsmittel Rhodiolan 200 (Rhodiola rosea) erst im September 2016 zu einem Arzneimittel erklärt. Zuvor galt es als Nahrungsergänzungsmittel.

rhodiolan-200-arzneimittel

Das Präparat Rhodiolan 200 ist mittlerweile ein zugelassenes Arzneimittel.

Was bedeutet das für Sie? Das bedeutet, dass Ihnen auf dem Deutschen Markt vielfach Rosenwurz-Produkte als Nahrungsergänzungsmittel begegnen werden, die aber eigentlich für ein reines Nahrungsergänzungsmittel eine zu hohe Dosis haben. Dies ist auch z.B. der Grund dafür, warum Ökotest die Rhodiolan 200 im Jahr 2011 mit mangelhaft bewertete – sie waren zu hoch dosiert für ein Nahrungsergänzungsmittel.

In Italien sind Rosenwurz-Produkte überwiegend als Nahrungsergänzungsmittel auf dem Markt. In den Ländern Portugal, Großbritannien und Frankreich werden pflanzliche Arzneimittel fast nur als sogenanntes traditionelles pflanzliches Arzneimittel (THMP) angeboten. In Deutschland und auch in Österreich werden hingegen alle Möglichkeiten des Marktzugangs genutzt.

Sie sollten Rosenwurz kaufen, die einen Rosavin-Gehalt von rund 3 bis 5 % und einen Salidrosid-Gehalt von 2 bis 3 % aufweisen. Der Salidrosid-Gehalt wird häufig aber nicht ausgewiesen.

Sie sollten sich überlegen, ob Sie das Präparat als kleine Ergänzung, um vielleicht leistungsfähiger im Job zu werden, einnehmen möchten oder ob Sie vielmehr aus einem Stimmungstief herauskommen wollen. Im ersten Fall würden wir Ihnen den Kauf des Rosenwurz-Typs Nahrungsergänzungsmittels empfehlen, im zweiten Fall die Kategorie der Arzneimittel. Das beste Rosenwurz-Produkt muss nicht zwangsläufig ein Arzneimittel sein, es muss nur auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt sein.

Unterschiede von Arznei- und Nahrungsergänzungsmittel

Der Unterschied zwischen einem Arznei- und Nahrungsergänzungsmittel liegt vor allem in ihrer Dosierung und Zulassung. Nahrungsergänzungsmittel sollten im Normalfall relativ gering dosiert sein, da sie in erster Linie nur ergänzend zur täglichen Nahrung- und Vitalstoffaufnahme dienen sollen. Aus rechtlichen Gründen dürfen sie auch nicht mit der Fähigkeit werben, eine bestimmte Krankheit heilen zu können. Dies ist jedoch der vornehmliche Zweck eines Arzneimittels. Es dient der Behandlung oder Vermeidung von krankheitsbedingten Symptomen. Sie können rezeptfrei gekauft werden, müssen aber eine offizielle Zulassung und somit einen Nachweis für ihre Wirksamkeit haben. Im Fall von Rosenwurz-Produkten weisen die Nahrungsergänzungsmittel jedoch eine recht hohe Dosierung auf.

4. Rosenwurz-Anwendung: Wann sollte man Rosenwurz besser nicht einnehmen?

Rosenwurz Tee

Aus der Heilpflanze lässt sich auch ein schmackhafter Rosenwurz-Tee zubereiten.

Das Produkt besteht meistens aus der Wurzel der Pflanze, welche als Trockenextrakt in Rosenwurz-Kapseln, Tabletten oder auch als Tropfen eingenommen werden können. Traditionell wurde aus der Wurzel auch ein Tee bereitet, was aber heutzutage kaum noch üblich ist. Aber auch die getrockneten Blätter enthalten wertvolle Inhaltsstoffe – aber deren Konzentration ist in der Wurzel am höchsten.

Die Rosenwurz-Dosierung sollten Sie immer gemäß der Packungsbeilage vornehmen. Die Kapsel-Fertigarzneimittel werden i.d.R. 1 bis 2-mal täglich mit Wasser und vor einer Mahlzeit eingenommen.

Die am häufigsten empfohlene Dosierung von Rosenwurz-Extrakt liegt bei 0,2 g am Tag.

Wenn Sie sich für ein Pulver aus der Wurzel entschieden haben, dann können Sie bis zu 2 g am Tag nehmen.

Bei einer Überdosierung kann es in einigen Fällen wohl zu einer Verschlechterung des Krankheitsbildes kommen.

Aber vor allem sollten Sie sich bei der Dosierung an der M

enge des enthaltenen Rosavin orientieren:

Rosenwurz

Die Inhaltsstoffe der Wurzel sind sehr wertvoll.

  • 1% Rosavin: ca. 0,4 g bis 1 g
  • 2% Rosavin: ca. 0,2 g bis 0,5 g
  • 3% Rosavin: ca. 0,15 g bis 0,4 g
  • 5% Rosavin: ca. 0,1 g bis 0,3 g

Mögliche Nebenwirkungen sind in seltenen Fällen Überempfindlichkeitsreaktionen des Magens oder eine Unterzuckerung. Allerdings sind die kausalen Zusammenhänge bisher nicht erwiesen.

Achtung:

Wenn Sie einen sehr empfindlichen Magen haben, Ihnen eine Erkrankung der Leber- oder Nieren bekannt ist, sollten Sie auf eine Einnahme von Rhodiola rosea verzichten.

Außerdem empfehlen wir, während der Schwangerschaft und auch noch während Stillzeit keine Behandlung mit der Heilpflanze. Auch sollten Kindern unter 18 Jahren besser darauf verzichten. In diesen Fällen existieren nämlich noch keine wissenschaftlichen Studien hinsichtlich der Unbedenklichkeit und Nebenwirkungen.

Innerhalb von 2 bis 3 Wochen sollten eine sichtbare Verbesserung wahrnehmen – andernfalls sollten Sie wegen der Symptome Ihren Arzt aufsuchen.

5. Bekannte Marken und Hersteller von Rosenwurz-Präparaten

Es tummeln sich viele Marken und Hersteller auf dem Markt für Rosenwurz – sowohl für Arzneimittel als auch für Nahrungsergänzungsmittel. Nicht alle geben jedoch die für Sie interessante Werte des Rosavin-Gehalts an. Damit sind die Produkte nicht zwangläufig schlecht – Ihnen fehlt nur eine Information.

Die Hersteller Biotikon, Vegavero, Vita World, VitalLeben geben z.B. den Rosavin-Gehalt an. Dass es sich hierbei nicht um die „einzig wahren“ Hersteller handelt, versteht sich selbstverständlich. Im folgenden finden Sie weitere Hersteller, die vielleicht für Sie interessant sein könnten:

  • Dr. Loges
  • Pure Encapsulations
  • Avitale
  • Hecht Pharma
  • Ascopharm
  • Vita-World
  • effective nature
  • Bios Naturprodukte
  • Sanatur
  • Life Light

6. Was Sie sich über die Anti-Stress-Pflanze Rosenwurz merken sollten

  • Was sagt die Stiftung Warentest zu Rhodiola-rosea-Produkten?

    Bislang findet sich bei der Stiftung Warentest keinen Rosenwurz-Test. Wie bereits erwähnt, hat laut der Pharmazeutischen Zeitung Ökotest im Jahr 2011 das Nahrungsergänzungsmittel Rhodiolan 200 getestet – allerdings lässt sich das Testergebnis auf der Internetseite von Ökotest nicht finden. Im Ergebnis soll Ökotest lediglich die hohe Dosierung der Produkte mit Rosenwurz im Test kritisiert haben, nicht aber Schadstoffe oder ähnliches gefunden haben.

  • Wo wird die Rosenwurz-Pflanze angebaut?

    Männliche Rosenwurz-Blüten

    Die männlichen Blüten sind rot.

    Die sukkulente Pflanze ist sowohl im Bereich des nördlichen Polarkreises als auch in den höheren europäischen Bergregionen, aber auch in den Bergen Asiens und Nordamerikas beheimatet. Sie wird ca. 60 cm groß und besitzt fleischige Pflanzenteile – daher die Bezeichnung Sukkulente. Weibliche und männliche Pflanzen kann man bereits aus der Ferne an ihrer Blütenfarbe unterscheiden: männliche sind rot, während die weiblichen gelb sind.

  • Gibt es Wechselwirkungen von Rosenwurz und Anti-Depressiva?

    Bislang sind keine Welchselwirkungen bekannt. Es gibt Patienten, die z.B. das Anti-Depressivum Trevilor zusammen mit Rosenwurz einnehmen und damit gute Erfahrung gemacht haben. Aber um sicher zu gehen, empfehlen wie Ihnen, eine Einnahme von Rosenwurz-Präparaten mit Ihrem Arzt abzusprechen. Gleiches empfehlen wir Ihnen übrigens auch, wenn Sie die Pille nehmen, da hier nur ein Arzt oder Apotheker in Ihrem individuellen Fall (je nach Art der Pille und Rosenwurz-Produkt) eine Entscheidung treffen kann.
  • Wie lange sollte man Rosenwurz als Medizin einnehmen?

    Über die beste Behandlungsdauer sind sich die Experten uneins. Damit Sie einen wirklichen Behandlungserfolg erleben können, empfehlen Ihnen manche Experten, die Rhodiola-rosea-Präparate täglich über einen Zeitraum von rund 2 bis 3 Wochen einzunehmen. Andere Experten sprechen von einer Mindestdauer der Einnahme von 4 Monaten. Ein Rosenwurz-Test, der langfristig eine wissenschaftlich fundierte Aussage zulässt, gibt es derzeit noch nicht.

Bildnachweise: Ingrid Maasik/shutterstock, kostrez/shutterstock, YURY TARANIK/shutterstock, Iri_sha/shutterstock, kostrez/shutterstock, Tashatuvango/shutterstock, fotoinfot/shutterstock (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)

Gibt der Rosenwurz-Vergleich auf Vergleich.org einen Überblick über das gesamte Spektrum an Herstellern im Bereich Rosenwurz?

Unser Rosenwurz-Vergleich stellt 10 Rosenwurz von 10 verschiedenen Herstellern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Herstellern: Blomar, Biotikon, fairvital, Vita World, Phytochem, Brainpower Nootropics, Kräuterhandel Sankt Anton, Intercell Pharma, Sanct Bernhard, medicom. Mehr Informationen »

Welche Rosenwurz aus dem Vergleich.org-Vergleich warten mit dem günstigsten Preis auf?

Der günstigster Rosenwurz in unserem Vergleich kostet nur 15,39 Euro und ist ideal für preisbewusste Kunden. Wer bereit ist, für bessere Qualität ein wenig mehr auszugeben, ist mir unserem Preis-Leistungs-Sieger fair­vi­tal Rhodoila Rosea gut beraten. Mehr Informationen »

Gibt es im Rosenwurz-Vergleich auf Vergleich.org einen Rosenwurz, welcher besonders häufig von Kunden bewertet wurde?

Ein Rosenwurz aus dem Vergleich.org-Vergleich sticht durch besonders viele Kundenrezensionen hervor: Der Kräu­ter­han­del Sankt Anton Rhodiola wurde 277-mal bewertet. Mehr Informationen »

Welcher Rosenwurz aus dem Vergleich.org-Vergleich wurde von anderen Kunden mit der besten Bewertung ausgezeichnet?

Die beste Bewertung erhielt der Phy­to­chem Rhodiola Rosea, welcher Käufer mit hervorragenden Produkteigenschaften überzeugt hat – das spiegelt sich in einer Bewertung von 1 von 5 Sternen für den Rosenwurz wider. Mehr Informationen »

Welchen Rosenwurz aus dem Vergleich hat das Team der VGL-Verlagsgesellschaft mit der Bestnote "SEHR GUT" ausgezeichnet?

Da sich gleich mehrere Rosenwurz aus dem Vergleich positiv hervorgetan haben, hat die VGL-Redaktion die Bestnote "SEHR GUT" insgesamt 3-mal vergeben. Folgende Modelle wurden damit ausgezeichnet: Blomar Rhodiola Rosea Kapseln, Bio­tin­kon Rhodiola rosea und fair­vi­tal Rhodoila Rosea Mehr Informationen »

Welche Rosenwurz hat die VGL-Redaktion für den Rosenwurz-Vergleich ausgewählt und bewertet?

Das Vergleich.org-Team hat insgesamt 10 Rosenwurz für den Vergleich ausgewählt. Wir präsentieren Ihnen ein breites Spektrum an unterschiedlichen Herstellern und Modellen, z. B.: Blomar Rhodiola Rosea Kapseln, Bio­tin­kon Rhodiola rosea, fair­vi­tal Rhodoila Rosea, Vita World Rhodiola Rosea, Phy­to­chem Rhodiola Rosea, Brain­power Nootro­pics Rhodiola Rosea, Kräu­ter­han­del Sankt Anton Rhodiola, Rhodiola-In­ter­cell, Sanct Bernhard Rhodiola-Ro­sen­wurz und Medicom Rhodiola Mehr Informationen »

Welche weiteren Suchbegriffe sind für Kunden, die sich für Rosenwurz interessieren, relevant?

Wenn Sie auf der Suche nach einem Rosenwurz-Modell sind, können auch Suchbegriffe wie „Rhodiola Rosea“, „Rhodiola“ und „Wechseljahre-Medikament“ relevant für Sie sein. Mehr Informationen »

Name das Produkts Preis in Euro bei Amazon Empfohlene Tagesdosis Vorteil des Rosenwurzes Produkt anschauen
Blomar Rhodiola Rosea Kapseln 24,97 2 Kapseln Kann nachweislich Stimmungsschwankungen reduzieren » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Biotinkon Rhodiola rosea 24,95 1 Kapsel vor einer Mahlzeit Verpackung aus PET – ohne Weichmacher » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
fairvital Rhodoila Rosea 31,95 1 Kapsel vor einer Mahlzeit Kann nachweislich Stimmungsschwankungen reduzieren » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Vita World Rhodiola Rosea 31,91 1 Kapsel Kann nachweislich Stimmungsschwankungen reduzieren » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Phytochem Rhodiola Rosea 15,39 2 Kapseln zu den Mahlzeiten Kann nachweislich Stimmungsschwankungen reduzieren » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Brainpower Nootropics Rhodiola Rosea 17,49 2 Kapseln Kann nachweislich Stimmungsschwankungen reduzieren » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Kräuterhandel Sankt Anton Rhodiola 18,95 1 Kapsel Kann nachweislich Stimmungsschwankungen reduzieren » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Rhodiola-Intercell 26,37 2 Kapseln zu einer Mahlzeit Kann nachweislich die Konzentrationsfähigkeit erhöhen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Sanct Bernhard Rhodiola-Rosenwurz 16,50 1 Kapsel Kann nachweislich bei Angstzuständen helfen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Medicom Rhodiola 27,20 1 Kapsel Kann nachweislich bei Angstzuständen helfen » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen