Das Wichtigste in Kürze
  • Nachtkerzenöl kann bei verschiedenen Beschwerden helfen, vor allem aber bei Hauterkrankungen wie Ekzemen, Neurodermitis, Akne und Juckreiz durch trockene Haut. Dafür kann der Stoff eingenommen werden oder direkt auf die Haut aufgetragen werden.
  • Neben der Darreichungsform sind Kategorien wie die Dosierung des Wirkstoffs Gamma-Linolensäure und zusätzliche Inhaltsstoffe in Kapseln und Cremes entscheidend für die Wahl des besten Nachtkerzenöls.
  • Jedes Produkt muss täglich verwendet werden. Bei Nachtkerzenöl-Kapseln werden üblicherweise zwei bis sechs Stück am Tag empfohlen, bei Öl lediglich ein bis zwei Esslöffel. Äußerlich wird Creme oder Öl bis zur Linderung der Symptome verwendet.

Nachtkerzenöl Test

Die Nachtkerze: Schon im Mittelalter wurde sie viel angepflanzt und galt als Schinken des armen Mannes. Die leuchtende Pflanze kam vor über 400 Jahren aus Nordamerika nach Europa. Dort wusste man schon lange um die positiven Effekte des Nachtkerzensamenöls für die Gesundheit.

In unserem Nachtkerzenöl-Vergleich 2020 geben wir Ihnen eine Kaufberatung, damit Sie das für sich beste Produkt finden können. Erfahren Sie, bei welchen Symptomen Nachtkerzenöl Linderung bietet, wie Sie das gewählte Produkt richtig anwenden und auf was Sie für ein veganes Produkt achten müssen.

1. Akne, Neurodermitis, Beschwerden in den Wechseljahren: Vielseitiger Einsatz innerlich und äußerlich mit Nachtkerzenöl?

Die Art Ihrer Beschwerden entscheidet maßgeblich darüber, wer am Ende Ihr persönlicher Nachtkerzenöl-Testsieger wird. In der folgenden Tabelle sagen wir Ihnen zunächst, bei welchen Symptomen und Erkrankungen eine Anwendung des Nachtkerzenöls direkt auf der Haut sinnvoll ist und bei welchen eine Einnahme von Kapseln sinnvoll ist.

Äußere Anwendung Innere Anwendung
Nachtkerzenöl auftragen Nachtkerzenöl einnehmen
Durch die äußere Anwendung können Hauterkrankungen bekämpft werden, z.B. Ekzeme, Neurodermitis, Akne und Schuppenflechte.

Außerdem helfen Cremes mit Nachtkerzenöl dabei, die Feuchtigkeit in der Haut zu halten.

Durch die Einnahme wird allgemein das Immunsystem gestärkt und Entzündungen damit vorgebeugt.

Zudem hilft eine langfristige Einnahme Frauen bei Symptomen von PMS und Menstruationsbeschwerden. Außerdem hilft Nachtkerzenöl während der Wechseljahre.

Darreichungsform: Öl, Creme, Körpermilch Darreichungsform: Kapseln, kaltgepresstes Öl

Nachtkerzenöl wird bei Hunden auch zur Behandlung von Hautproblemen wie Reizungen und Ekzemen verwendet. Dabei wird das Öl der Samen in Form von Futteröl gegeben oder das Fell mit Öl gepflegt.

2. Welche Kaufkriterien zeichnen gutes Nachtkerzenöl aus?

2.1. Darreichungsformen: Wählen Sie zur Stärkung des Immunsystems Kapseln

Nachtkerzenöl gibt es in unterschiedlichen Formen. Zunächst entscheiden Ihre Beschwerden darüber, ob Sie Nachtkerzenöl zum Einnehmen oder äußerlichen Anwendung wählen sollten. Bei welchen Problemen der jeweilige Typ angemessen ist, haben wir bereits in Kapitel 1 beschrieben.

Bei der äußeren Anwendung haben Sie die Wahl zwischen reinen Körperölen und Nachtkerzenöl-Cremes, in denen der Stoff verarbeitet ist. Diese gibt es sowohl für den Körper, als auch für das Gesicht. Wir empfehlen reine Öle für Hauterkrankungen. So kann z.B. Nachtkerzenöl gegen Neurodermitis und Akne helfen. Nachtkerzenöl-Cremes helfen allgemein Feuchtigkeit in der Haut zu halten.

Bei der inneren Anwendung haben Sie die Wahl zwischen Nachtkerzenöl-Kapseln und kaltgepresstem Öl, das Sie täglich einnehmen. Die Nachtkerzen-Präparate helfen allgemein dabei, das Immunsystem zu stärken, den Stoffwechsel anzukurbeln und damit Erkrankungen vorzubeugen.

Nachtkerzenöl Kapseln

2.2. Konzentration: Umso höher, umso besser

Natürliche Öle mit Superkräften

Neben dem Öl der Nachtkerze gibt es noch viele weitere natürliche Öle mit positiven Effekten auf Gesundheit und Aussehen.

Der Wirkstoff der Nachtkerzensamen ist Gamma-Linolensäure, eine dreifach ungesättigte Omega-6-Fettsäure. Die übliche Dosierung der Säure in dem Nachtkerzenöl liegt bei ca. 9 %. Die Konzentration des Wirkstoffs hängt daher direkt von dem Anteil des Nachtkerzenöls im Mittel selber ab.

Wählen Sie also ein Produkt mit einem möglichst hohen Anteil an Nachtkerzenöl, ohne viele Zusatzstoffe. Das beste Nachtkerzenöl ist für die meisten ein reines Öl der Nachtkerze. Dieses sollte kaltgepresst sein, weil durch das Erhitzen wichtige Nährstoffe verloren gehen.

2.3. Bio, vegan, Intoleranzen: Achten Sie auf zusätzliche Inhaltsstoffe

Bei Kapseln müssen Sie vor allem Acht geben, wenn Sie sich vegan, vegetarisch ernähren oder aus religiösen Gründen auf Schwein verzichten. Die meisten Kapselhüllen sind aus Gelatine von Schwein oder Rind hergestellt. Der Vorteil an Kapseln ist wiederum, dass diese meistens auch noch andere Nährstoffe enthalten, z.B. Vitamin E.

Möchten Sie auf ein veganes Produkt ohne zusätzliche Inhaltsstoffe und damit mögliche Allergieauslöser verzichten, greifen Sie zu einem reinen Öl. Die Vor- und Nachteile bei der Einnahme von reinem, kaltgepresstem Nachtkerzenöl sehen Sie hier im Überblick:

  • nur kleine Menge täglich nötig
  • kann mit der normalen Nahrung eingenommen werden
  • im Gegensatz zu den meisten Kapseln vegan
  • darf nicht erhitzt werden, nicht zum Kochen geeignet
  • keine weiteren Nährstoffe

2.4. Marken und Hersteller

Nachtkerzenöl wird von verschiedenen Marken angeboten, die sich auf Nahrungsergänzungsmittel spezialisiert haben, z.B. fairvital, naissance und Sanct Bernhard. Die Marke manako bietet nicht nur Nachtkerzenöl in verschiedenen Varianten an, sondern auch andere hochwertige Öle, wie z.B. Mandel-, Macadamianuss- oder Schwarzkümmelöl. Solche Nachtkerzenöle kaufen Sie in Apotheken, Biomärkten und Drogerien.

Suchen Sie Gesichtscreme mit Nachtkerzenöl oder eine Nachtkerzen-Hautcreme, können Sie auf Produkte von Kneipp oder der Naturkosmetikmarke Weleda zurückgreifen. Beide Hersteller bieten eine Vielzahl an Pflegeprodukten mit Nachtkerzenöl an. Eine Übersicht über Anbieter von Produkten mit Nachtkerzenöl sehen Sie hier:

  • Epogam
  • fairvital
  • Kneipp
  • Linola Gamma
  • manako
  • naissance
  • PG-Naturpharma
  • revoMed
  • Sanct Bernhard
  • Vitasyg
  • Warnke
  • Weleda

Nachtkerzenöl Kapseln 2

3. Gibt es einen Nachtkerzenöl-Test bei der Stiftung Warentest?

Das Institut hat am 01.06.2017 einen Test zu Mitteln gegen trockene Haut veröffentlicht. Dabei wurde auch ein Mittel mit Nachtkerzenöl von Linola Gamma getestet. Das Mittel wurde von der Stiftung Warentest als geeignet für die Behandlung von trockener Haut bewertet.

Nachtkerze Pflanze IllustrationDie Nachtkerze trägt ihren Namen nicht Grundlos: In der Nacht öffnet die Blume ihre Blüten und zeigt ihre leuchtend gelbe Farbe. Wenn am Morgen die ersten Sonnenstrahlen durchscheinen, verblüht sie wieder.

Außerdem wurde am 01.06.2017 einen Test zu Mitteln gegen Juckreiz und Ekzeme veröffentlicht, bei dem zwei Mittel von Epogam in unterschiedlicher Konzentration bewertet wurden. Die Mittel werden von der Stiftung Warentest nicht empfohlen, da der Wirkstoff Linolensäure in Studien noch keine ausreichende Wirkung bei Hauterkrankungen gezeigt hat.

5. Fragen und Antworten rund um Nachtkerzenöl

5.1. Wie wirkt Nachtkerzenöl?

Nachtkerzenöl hat einen hohen Anteil an Omega-6, in dem Gamma-Linolensäure enthalten ist. Bei Hauterkrankungen wie Neurodermitis wird von einem Mangel des besagten Stoffs ausgegangen. Auch wenn das noch nicht in Studien bewiesen werden konnte, berichten viele Patienten von einem positiven Effekt.
Bei der äußerlichen Anwendung hilft Omega-6 dabei eine Barriereschicht aufzubauen und so Feuchtigkeit in der Haut zu halten.

5.2. Wie viel Nachtkerzenöl pro Tag einnehmen?

Da noch keine einschlägigen Studien zur Wirkung von Gamma-Linolensäure bei Neurodermitis und ähnlichen Erkrankungen vorliegen, lassen sich keine allgemeinen Aussagen zur Dosierung machen. Empfohlen werden von Herstellern zwei bis sechs Kapseln am Tag, die mit reichlich Wasser eingenommen werden. Bei reinem Öl genügen ein bis zwei Teelöffel.