Rizinusöl Test 2016

Die 7 besten Rizinusöle im Vergleich.

AbbildungTestsiegereNaissance Bio-RizinusölInstaNatural RizinusölNCM RizinusölMeaVita RizinusölPreis-Leistungs-SiegereNaissance RizinusölDragonspice RizinusölMaroc Argan Huile de Ricin
ModelleNaissance Bio-RizinusölInstaNatural RizinusölNCM RizinusölMeaVita RizinusöleNaissance RizinusölDragonspice RizinusölMaroc Argan Huile de Ricin
Testergebnis
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,6gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,9gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung2,1gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung2,3gut
08/2016
Kundenwertung
15 Bewertungen
153 Bewertungen
1 Bewertungen
17 Bewertungen
331 Bewertungen
4 Bewertungen
1 Bewertungen
Menge60 ml
ca. 13,32 € pro 100 ml
120 ml
ca. 14,96 € pro 100 ml
50 ml
ca. 29,80 € pro 100 ml
1.000 ml
ca. 1,40 € pro 100 ml
100 ml
ca. 2,99 € pro 100 ml
100 ml
ca. 2,30 € pro 100 ml
100 ml
ca. 14,90 € pro 100 ml
VerpackungPlastikflaschePlastikflaschePlastikpenderPlastikflaschePlastikflaschePlastikflaschePlastikflasche
AnwendungsbereichHaut, HaarHaut, Haare, NägelHaut, Haare, NägelHautHaut, HaarHaut, HaareHaut, Haare, Nägel
vegetarier bioJaJaJaNeinNeinNeinJa
kaltgepresstDie geschälten Samen werden unter Druck ausgepresst.JaJaJaJaJaJaJa
Vorteile
  • Bio-Qualität
  • gute Wirkung
  • angenehmer Geruch
  • angenehmer Geruch
  • Haare werden gut gepflegt
  • Spender für optimale Dosierung
  • gute Wirkung
  • Vorratsgröße
  • gute Wirkung
  • sehr ergbiebig
  • gute Wirkung
  • gut aufzutragen
  • raffiniert
  • gute Wirkung
  • Wirkung gut
zum Anbieterzum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
4.4/5 aus 16 Bewertungen

Rizinusöl-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Rizinusöl wird aus den Samen des so genannten Wunderbaumes gewonnen. Diese Pflanze wird seit Jahrtausenden als Kulturpflanze genutzt.
  • Wichtigste Anwendung für das Öl ist die Kosmetik. Dort wird es als natürliche Alternative zu chemischen Produkten genutzt.
  • Auch in der Chemieindustrie wird Rizinusöl aufgrund seiner Eigenschaften als Schmier- und Bindemittel eingesetzt. Von der englischen Bezeichnung castor oil wurde z.B. der Name des Motoröl-Herstellers Castrol abgeleitet.

rizinusöl test

Viele alte Kulturpflanzen sind über die Jahrhunderte in Vergessenheit geraten – so auch Rizinusöl. Bei den alten Ägyptern und später auch bei Griechen und Römern beliebt, wurde es zunächst verdrängt. Erst im später wurde die Nutzung von Öl aus den Samen des Wunderbaumes wieder populär. Die vielseitigen Effekte werden bei der Pflege von Körper, Haut, Haar und Nägeln eingesetzt. Jedoch kann Rizinusöl auch innerlich angewendet werden: Dann wirkt es abführend und kann mitunter die Wehen einleiten. Wie sich das kostbare Öl zusammensetzt und was sie beachten müssen, wenn Sie Rizinusöl kaufen möchten, erfahren Sie in unserem Rizinusöl Test.

1. Was ist Rizinusöl?

1.1. Geschichte

Rizinus in der Bibel

Im Buch Jona wird der Rizinus erwähnt: „Da ließ Gott, der Herr, einen Rizinusstrauch über Jona emporwachsen, der seinem Kopf Schatten geben und seinen Ärger vertreiben sollte. Jona freute sich sehr über den Rizinusstrauch. Als aber am nächsten Tag die Morgenröte heraufzog, schickte Gott einen Wurm, der den Rizinusstrauch annagte, sodass er verdorrte.“ (Jona 4, 6-7) Da das enthaltene Rizin hochgiftig ist, wird gestritten, ob es sich bei dem erwähnten Baum tatsächlich um Rizinus gehandelt hat.

Das Öl (engl. castor oil) leitet seinen Namen von der Rizinuspflanze ab, aus deren Samen es gewonnen wird. Ricinus bedeutet auf Lateinisch „Zecke“. Dieser Name wurde gewählt, da die Samen äußerlich den kleinen Piesackern ähneln. Sie enthalten das hochgiftige Protein Rizin. Die Einnahme von ca. 20 Rizinussamen ist für einen Erwachsenen Menschen tödlich. Das Gift bleibt bei der Pressung in den Rückständen zurück, das Öl ist somit ungiftig.

Die Verwendung als Öl- und Medizinpflanze wird im Papyrus Ebers, dem ältesten medizinischen Text bereits erwähnt. Daneben fand man die Samen des Wunderbaums auch als Grabbeigaben in ägyptischen Gräbern. Das Öl ist zudem brennbar und wurde gern als Lampenöl verwendet.

Auch in der europäischen Antike gibt es Belege, dass das gute Öl eingesetzt wurde. Dioskorides, der bekannteste Pharmakologe des Altertums, nahm die Wunderbaum-Samen als Abführmittel ein und pflegte sein Äußeres mit dem gepressten Erzeugnis. Von Albertus Magnus, einem Geistlichen aus dem 13. Jhd., ist bekannt, dass er Rizinusbäume kultiviert hat. Später verliert sich die Spur des Rizinus. Erst ab dem Ende des 18. Jahrhunderts gewinnt Rizinus durch Importe aus Westindien wieder an Bedeutung in Europa.

1.2. Ölgewinnung

rizinusöl haare

Rizinus-Samen.

Die etwa 1 – 2 cm langen Samen werden zur Verwendung gepresst. Das beste Rizinusöl wird gewonnen, indem die Samen vor der Pressung geschält werden. Die geschälten Samen werden dann durch eine Kaltpressung, das heißt unter Druck und niedrigen Temperaturen, zu Öl verarbeitet. Diese Art der Pressung bildet den Ausgangspunkt für die Verwendung in Kosmetika. Eine ertragreichere Variante ist die Heißpressung: Dafür werden die Samen zunächst erhitzt und danach in einer Presse verarbeitet.

Das Öl hat eine dickflüssige Konsistenz und leicht gelbliche Farbe. Es verdickt an der Luft, ohne auszuhärten. Nach der Produktion ist das Öl etwa sechs bis acht Monate haltbar und sollte in lichtundurchlässigen Gefäßen aufbewahrt werden.

Die Rückstände der Pressung, der so genannte Presskuchen, enthält immer noch etwa 10 % Öl. Diese können mit Alkanen gelöst werden. Nach der Lösung enthält der Presskuchen noch ca. 1 % Öl. Er findet vor Allem als Pflanzendünger Verwendung.

Rizinusöl setzt sich aus verschiedenen Inhaltsstoffen zusammen, die wir im Folgenden für Sie aufgelistet haben:

Inhaltsstoff Anteil
 Ricinolsäure 77 – 83 %
 Ölsäure 3,6 – 9 %
 Linolsäure 3 – 5 %
 Staerinsäure 1,5 – 3 %
 Palmitinsäure 0 – 1,6 %
 Linolensäure 0,4 %
 Vaccensäure < 1 %
 Arachinsäure < 1 %
 Eicosensäure < 1 %

1.3. Verwendung

Im Privatbereich findet das Öl vor allem kosmetische Anwendung: Rizinusöl für Haare gilt als Wundermittel. Vor allem das Haupthaar wird nach einer Behandlung mit Rizinus-Öl geschmeidig und bekommt einen seidigen Glanz. Kurzanleitung für die Rizinusöl-Haar-Kur: Massieren Sie das Öl in Ihre Haare ein, lassen es 30 Minuten einwirken und spülen es dann mit Wasser aus. Bei regelmäßiger Anwendung kann Rizinusöl Haarausfall vorbeugen.

Darüber hinaus soll das Öl das Haarwachstum fördern. Viele Anwender bestätigen, dass sie durch die regelmäßige Behandlung deutlich kräftigere und dichtere Wimpern bzw. Augenbrauen bekommen.

Neben der Wirkung auf die Haare kann es auf die Haut aufgetragen werden. Es dringt in die Haut ein und steigert die Collagenproduktion des Körpers, wodurch Fältchen deutlich geglättet werden. Weitere Möglichkeiten der äußeren Anwendung:

  • Warzen
  • Altersflecken
  • Narben
  • Akne

Bekannt ist das Öl auch als Abführmittel. Aus den antiken Quellen ist diese Wirkung bereits überliefert, es galt als Heilmittel. Aber auch der deutsche Botaniker Adam Lonitzer führte es im 16. Jahrhundert unter Laxantien. Lange Zeit eher vermutet als erforscht war die Rizinusöl-Wirkung auf Hochschwangere: Innerlich angewendet, löst Rizinusöl bei Schwangerschaft Wehen aus und wird deshalb als Teil eines Wehencocktails verwendet, der die Geburt einleitet. Erst im Jahr 2012 wurde die Funktionsweise dieser Wirkung wissenschaftlich entschlüsselt. Die abführende Wirkung inspirierte den amerikanischen Schriftsteller Josh Billings zu diesem Aphorismus:

Ratschläge sind wie Rizinusöl: leicht zu geben, aber schrecklich schwer zu nehmen.

2. Welche Rizinusöl-Typen gibt es?

2.1. Kaltgepresstes Rizinusöl

Wird Rizinusöl kaltegepresst, ist es der Ausgangspunkt für kosmetische Anwendung. Dafür werden die Wunderbaum-Samen zunächst geschält, um dann unter niedrigen Temperaturen gepresst zu werden. Diese Methode erhält die für die Kosmetik wichtigen Inhaltsstoffe am Besten, weshalb alle Marken kaltgepresste Öle verwenden. Auch die Produkte in unserem Rizinusöl Vergleich 2016 sind kaltgepresst.

2.2. Karmgepresstes Rizinusöl

rizinusöl haar kapseln

Rizinusöl-Kapseln.

Bei dieserer Kategorie werden die Samen zunächst geröstet, bevor Sie gepresst werden. Diese Methode ist ergiebiger in der Ölproduktion. Es bleiben auch die wichtigen Inhaltsstoffe für die industrielle Nutzung erhalten.

2.3. Rizinusölkapseln

Das Abführmittel Rizinusöl kann auch in Kapselform zu sich genommen werden. Da das reine Öl eher unangenehm schmeckt, ist diese Darreichungsform für diejenigen praktisch, die lediglich auf die abführende Wirkung zielen.

3. Kaufberatung für Rizinusöl: Darauf müssen Sie achten

3.1. Darreichungsform

Die wichtigste Entscheidung ist die Darreichungsform des Öls: Sie können auf das pure Öl zurückgreifen, aber auch weiterverarbeitete Produkte, wie etwa Kapseln, Cremes, Lotionen oder ähnliches kaufen.  Hier die Vor- und Nachteile des Öls im Überblick:

  • Qualität überprüfbar
  • ohne Zusatzstoffe
  • individuell dosierbar
  • kann weiterverarbeitet werden
  • für jegliche Anwendungszwecke
  • begrenzt haltbar

3.2. Bio

Wenn Sie zu einem Bio-Rizinusöl greifen, können Sie sicher sein, dass der Rohstoff aus nachhaltiger Landwirtschaft ohne chemische Dünger, Insektenschutzmittel, Pilzkiller o.ä. stammt. Ein Bio-Rizinusöl tut nicht nur Ihrem Körper wohl, sondern schont zugleich die Natur in den Produktionsländern.

3.3. Verpackung

Rizinusöl sollte, wie andere wertvolle Öle, gut vor Licht geschützt werden. Lichtstrahlen und besonders UV-Strahlung kann wertvolle Bestandteile des Öls zerstören. Daher sollte Rizinusöl am besten in einer braunen Apothekerflasche oder in einem ähnlich dunklen Gefäß aufbewahrt werden.

rizinusöl haare
4. Rundum schön mit Rizinusöl

Durch seine günstige Zusammensetzung hat Rizinusöl eine positive Wirkung auf den Körper. Seine hochwertigen Inhaltsstoffe können, innerlich angewendet, abführend wirken. Äußerlich angewendet kann die Collagenproduktion der Haut angeregt werde, was zu sichtbarer Straffung führt.

Kann Rizinusöl Augenbrauen zum Wachsen bringen? Wird Rizinusöl Wimpern zu unwiderstehlicher Schönheit verhelfen? Wie geht Rizinusöl-Haar-Pflege? Diese Fragen können ein Teil der Vorbereitung auf das Natur-Beauty-Programm sein. Hier einige Tipps: Ins Haupthaar einmassiert, verhilft es zu seidigem Glanz. Waschen Sie es nach ca. 30 Minuten mit Wasser aus. Wenn Sie Rizinusöl für Wimpern oder Augenbrauen verwenden, müssen Sie es nach einer Einwirkzeit von 1 – 2 Stunden wieder entfernen. Das geht am besten mit einem Kosmetiktuch.

Wie Sie selbst ein Beautyprodukt aus natürlichen Inhaltsstoffen herstellen können, erfahren Sie in diesem Video, das noch weitere Tipps bereithält:

Tipp: Auch viele andere Öle eignen sich für die Natur-Kosmetik. ErdnussölArganöl und Jojobaöl haben wir bereits für Sie getestet. Aber auch andere Sorten, wie Johanniskrautöl, Mandelöl, Kokosöl, Traubenkernöl, Weizenkeimöl oder Avocadoöl können für die Körperpflege verwendet werden.

5. Rizinusöl bei der Stiftung Warentest

Der erhöhten Nachfrage nach Natur-Kosmetik hat die Stiftung Warentest noch nicht entsprochen. Es liegt kein Rizinusöl Test von dieser Seite vor, daher können wir Ihnen keinen Rizinusöl Testsieger der Stiftung Warentest präsentieren.

6. Fragen und Antworten rund um das Thema Rizinusöl

  • Wo kann man Rizinusöl kaufen?

    Wenn Sie sich fragen, „Wo bekomme ich Rizinusöl?“, ist die Antwort: Auf jeden Fall gibt es Rizinusöl in der Apotheke. Aber auch in manchen Drogeriemärkten (DM, Rossmann) ist es zu erwerben. Dort aber meist als Zutat in Kosmetikartikeln oder Abführ-Kapseln. Zusätzlich bieten Reformhäuser häufig einige Produkte an. Die größte Auswahl finden Sie im Online-Handel.
  • Wie schnell wirkt Rizinusöl?

    Als Abführmittel wirkt es häufig nach 2 bis 4 Stunden. Bei einer Rizinusöl-Wimpern-Kur können Sie ungefähr nach einem Monat mit sichtbaren Ergebnissen rechnen: Lange, dichte Wimpern. Die Rizinusöl-Haare bekommen einen glänzenden Schimmer.
  • Wie viel kostet Rizinusöl?

    Die Preisspanne ist groß, jedoch können Sie günstiges Rizinusöl schon für einen Grundpreis von ca. 2,50 € für 100 Mililiter bekommen.
  • Kann man das Öl zum Verfeinern von Salaten nehmen?

    Klares Nein. Nicht nur schmeckt es unangenehm, die abführende Wirkung würde Ihnen Ihren Salat zudem vermiesen.
Kommentare (2)
  1. Birgit Matunek sagt: 04. März 2016, 13:19 Uhr

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich habe Rizinus auf dem Balkon, weil der Baum so schön aussieht. Jetzt lese ich, dass die Samen hochgiftig sind. Kann es passieren, dass ich beim Umtopfen oder Zurechtschneiden vergiftet werde?

    Antworten
    1. Vergleich.org sagt: 04. März 2016, 13:34 Uhr

      Liebe Frau Matunek,

      vielen Dank für Ihren Kommentar. Rizinus ist mit seinen farbenfrohen und schön geformten Blättern ein schöner Hingucker im Garten oder auf dem Balkon. Die Samen sind zwar giftig, jedoch ist das hochgiftige Ricin im Samen enthalten und nicht in der Schale. Auch wirkt das Gift am besten subkutan (unter die Haut gespritzt). Sie müssen sich also nicht sorgen, bei der Gartenarbeit tödlich verletzt zu werden. Sie sollten dennoch vorsichtshalber Handschuhe tragen, wenn Sie am Rizinus arbeiten.
      Viel Freude beim Gärtnern wünscht Ihnen

      Ihr Vergleich.org-Team

      Antworten
Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Genuss

Genuss Adventskalender zum …

In einen Adventskalender zum Befüllen müssen die täglichen Überraschungen selbst reingelegt werden. Dies erfordert meist Kreativität und etwas …

zum Vergleich

Genuss Adventskalender

Adventskalender dienen in der Vorweihnachtszeit auch als Dekorationsgegenstand. Das Motiv, das auf den Kalender gedruckt wird, ist also ein wichtiges …

zum Vergleich

Genuss Aroniasaft

Die Aroniapflanze ist aufgrund ihrer Kälteresistenz kaum anfällig für Krankheiten und Schädlinge, weshalb das Obst in der Regel nicht gespritzt …

zum Vergleich

Genuss Balsamico-Essig

Der beliebte Aceto Balsamico, der auf Deutsch Balsamessig genannt wird, hat seinen Ursprung im norditalienischen Modena. Der echte Aceto Balsamico di …

zum Vergleich

Genuss Erdnussöl

Erdnussöl wird aus Erdnüssen gewonnen und ist vor allem in der asiatischen Küche weit verbreitet. Für den Wok ist es ein ideales Bratöl, aber …

zum Vergleich

Genuss Honig

Honig ist ein Naturprodukt und wird von Honigbienen produziert. In erster Linie dient er den Bienen einer Bienenzucht als Nahrungsgrundlage und wird …

zum Vergleich

Genuss Ingwertee

In Asien ist die Ingwerknolle bereits seit über 3.000 Jahren bekannt. Pulverisierter Ingwer galt im Gewürzhandel – ähnlich wie Tee – lange …

zum Vergleich

Genuss Jojobaöl

Jojobaöl wird aus den Samen der Jojobapflanze gewonnen, die in trockenen Wüstengebieten zu Hause ist. Die Samen enthalten das eigentliche Jojoba-…

zum Vergleich

Genuss Kaffeebohnen

Kaffeebohnen sind die Samen der roten Kaffeekirsche. Sie werden getrocknet, fermentiert und anschließend geröstet. Je länger der Röstvorgang …

zum Vergleich

Genuss Kaffeepads

Kaffeepads sind Beutel aus Zellstoff, die mit ca. 7 Gramm gemahlenem Kaffee gefüllt sind. Sie können nur in Kombination mit Kaffeepadmaschinen …

zum Vergleich

Genuss Kokosöl

Kokosöl wird aus dem Fruchtfleisch der Kokosnuss gewonnen und enthält neben vielen Nährstoffen, wie zum Beispiel Vitamin E, bis zu 60 Prozent gesä…

zum Vergleich

Genuss Kürbiskernöl

Steirisches Kürbiskernöl ist eine regionale Spezialität Österreichs, die seit dem 19. Jh. aus den Kürbiskernen des Steirischen Ölkürbisses …

zum Vergleich

Genuss Leinöl

Leinöl enthält viele wichtige Omega-3-Fettsäuren und Vitamin E. Seine hervorragenden Eigenschaften machen es zum absoluten Gesundheits-Knüller. Es…

zum Vergleich

Genuss Olivenöl

Olivenöl kommt besonders in der mediterranen Küche des Mittelmeers zum Einsatz. Aber auch in Deutschland wird es immer beliebter und öfter zum …

zum Vergleich

Genuss Palmöl

Palmöl ist mit rund 30 Prozent Marktanteil das wichtigste Speiseöl der Welt. Häufig handelt es sich dabei allerdings um weißes, raffiniertes Palm…

zum Vergleich

Genuss Pralinen

Pralinen sind kleine Schokoladenerzeugnisse mit unterschiedlichen Füllungen, die es das ganze Jahr über zu kaufen gibt…

zum Vergleich

Genuss Quinoa

Quinoa gehört zur Pflanzenfamilie der Fuchsschwanzgewächse und zählt damit nicht zur Familie der Süßgräser bzw. zum Getreide. Somit ist Quinoa …

zum Vergleich

Genuss Schwarzkümmelöl

Echter Schwarzkümmel, auch als Nigella sativa bekannt, galt schon im alten Ägypten als schmackhafte Würzpflanze und überzeugte zusätzlich durch…

zum Vergleich

Genuss Stevia

Stevia ist ein Süßstoff für Lebensmittel, der aus der südamerikanischen Pflanze "Stevia rebaudiana" gewonnen wird. Der in ihr enthaltene Stoff …

zum Vergleich

Genuss Walnussöl

Walnussöl wird aus den essbaren Kernen der Walnuss gewonnen. Besonders hochwertig sind Bio-Öle aus Kaltpressung, denn sie enthalten wichtige …

zum Vergleich