Rizinusöl Test 2017

Die 7 besten Rizinusöle im Vergleich.

AbbildungVergleichssiegerPreis-Leistungs-Sieger
ModellNaissance Bio-RizinusölInstaNatural RizinusölMeaVita RizinusölNaissance RizinusölNCM RizinusölMaroc Argan Huile de Ricin
Vergleichsergebnis¹
Hinweis zum Vergleichsergebnis
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
12/2016
Vergleich.org
Bewertung1,6gut
12/2016
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
12/2016
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
12/2016
Vergleich.org
Bewertung1,9gut
12/2016
Vergleich.org
Bewertung2,3gut
12/2016
Kundenwertung
18 Bewertungen
77 Bewertungen
25 Bewertungen
453 Bewertungen
1 Bewertungen
1 Bewertungen
Menge60 ml
ca. 11,65 € pro 100 ml
120 ml
ca. 41,66 € pro 100 ml
1.000 ml
ca. 1,40 € pro 100 ml
100 ml
ca. 2,99 € pro 100 ml
50 ml
ca. 23,00 € pro 100 ml
100 ml
ca. 13,90 € pro 100 ml
VerpackungPlastikflasche
lichtgeschützt
Plastikflasche
lichtgeschützt
Plastikflasche
lichtgeschützt
Plastikflasche
lichtgeschützt
Glasflasche
mit Plastikspender
Plastikflasche
durchscheinend
Anwendungsbereiche
  • Haut
  • Haare
  • Haut
  • Haare
  • Nägel
  • Haut
  • Haut
  • Haare
  • Haut
  • Haare
  • Nägel
  • Haut
  • Haare
  • Nägel
vegetarier bioJaJaNeinNeinJaJa
kaltgepresstDie geschälten Samen werden unter Druck ausgepresst. Bei diesem mechanischen Verfahren wird auf die Zufuhr von Hitze verzichtet.JaJaJaJaJaJa
Vorteile
  • gute Wirkung
  • Haare werden gut gepflegt
  • angenehmer Geruch
  • Haare werden gut gepflegt
  • angenehmer Geruch
  • gute Wirkung
  • angenehmer Geruch
  • Vorratsgröße
  • gute Wirkung
  • angenehmer Geruch
  • gut aufzutragen
  • sehr ergbiebig
  • gute Wirkung
  • Spender für optimale Dosierung
  • Haare werden gut gepflegt
  • gute Wirkung
Zum Angebotzum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »
Erhältlich bei
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Spreepharma
  • Versandapotheke Allgäu
  • Amazon
  • Ebay

Rizinusöle-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Rizinusöl wird aus den Samen des sogenannten Wunderbaumes gewonnen. Diese Pflanze wird seit Jahrtausenden als Kulturpflanze genutzt.
  • Wichtigste Anwendung für das Öl ist die Kosmetik. Dort wird es als natürliche Alternative zu chemischen Produkten genutzt.
  • Auch in der Chemieindustrie wird Rizinusöl aufgrund seiner Eigenschaften als Schmier- und Bindemittel eingesetzt. Von der englischen Bezeichnung castor oil wurde z.B. der Name des Motoröl-Herstellers Castrol abgeleitet.

rizinusöl test

Viele alte Kulturpflanzen sind über die Jahrhunderte in Vergessenheit geraten – so auch Rizinusöl. Bei den alten Ägyptern und später auch bei Griechen und Römern beliebt, wurde es zunächst verdrängt. Erst im später wurde die Nutzung von Öl aus den Samen des Wunderbaumes wieder populär. Die vielseitigen Effekte werden bei der Pflege von Körper, Haut, Haar und Nägeln eingesetzt. Jedoch kann Rizinusöl auch innerlich angewendet werden: Dann wirkt es abführend und kann mitunter die Wehen einleiten. Wie sich das kostbare Öl zusammensetzt und was sie beachten müssen, wenn Sie Rizinusöl kaufen möchten, erfahren Sie in unserem Rizinusöl Test.

1. Was ist Rizinusöl?

1.1. Geschichte

Rizinus in der Bibel

Rizinus ist lange Teil unserer Kultur: Schon im Buch Jona wird erwähnt, wie Gott einen Rizinusbusch über Jona wachsen lässt, damit dieser ihm Schatten spendet (Jona 4, 6-7).

Das in der Pflanze enthaltene Rizin ist allerdings hochgiftig, daher wird angezweifelt, ob es sich bei dem erwähnten Baum tatsächlich um Rizinus gehandelt haben kann.

Das Öl (engl. castor oil) leitet seinen Namen von der Rizinuspflanze ab, aus deren Samen es gewonnen wird. Ricinus bedeutet auf Lateinisch „Zecke“. Dieser Name wurde gewählt, da die Samen äußerlich den kleinen Piesackern ähneln. Sie enthalten das hochgiftige Protein Rizin. Die Einnahme von ca. 20 Rizinussamen ist für einen Erwachsenen Menschen tödlich. Das Gift bleibt bei der Pressung in den Rückständen zurück, das Öl ist somit ungiftig.

Die Verwendung als Öl- und Medizinpflanze wird im Papyrus Ebers, dem ältesten medizinischen Text bereits erwähnt. Daneben fand man die Samen des Wunderbaums auch als Grabbeigaben in ägyptischen Gräbern. Das Öl ist zudem brennbar und wurde gern als Lampenöl verwendet.

Auch in der europäischen Antike gibt es Belege, dass das gute Öl eingesetzt wurde. Dioskorides, der bekannteste Pharmakologe des Altertums, nahm die Wunderbaum-Samen als Abführmittel ein und pflegte sein Äußeres mit dem gepressten Erzeugnis. Von Albertus Magnus, einem Geistlichen aus dem 13. Jhd., ist bekannt, dass er Rizinusbäume kultiviert hat. Später verliert sich die Spur des Rizinus. Erst ab dem Ende des 18. Jahrhunderts gewinnt Rizinus durch Importe aus Westindien wieder an Bedeutung in Europa.

1.2. Ölgewinnung

rizinusöl haare

Rizinus-Samen.

Die etwa 1 – 2 cm langen Samen werden zur Verwendung gepresst. Das beste Rizinusöl wird gewonnen, indem die Samen vor der Pressung geschält werden. Die geschälten Samen werden dann durch eine Kaltpressung, das heißt unter Druck und niedrigen Temperaturen, zu Öl verarbeitet. Diese Art der Pressung bildet den Ausgangspunkt für die Verwendung in Kosmetika. Eine ertragreichere Variante ist die Heißpressung: Dafür werden die Samen zunächst erhitzt und danach in einer Presse verarbeitet.

Das Öl hat eine dickflüssige Konsistenz und leicht gelbliche Farbe. Es verdickt an der Luft, ohne auszuhärten. Nach der Produktion ist das Öl etwa sechs bis acht Monate haltbar und sollte in lichtundurchlässigen Gefäßen aufbewahrt werden.

Die Rückstände der Pressung, der so genannte Presskuchen, enthält immer noch etwa 10 % Öl. Diese können mit Alkanen gelöst werden. Nach der Lösung enthält der Presskuchen noch ca. 1 % Öl. Er findet vor Allem als Pflanzendünger Verwendung.

Rizinusöl setzt sich aus verschiedenen Inhaltsstoffen zusammen, die wir im Folgenden für Sie aufgelistet haben:

Inhaltsstoff Anteil
 Ricinolsäure 77 – 83 %
 Ölsäure 3,6 – 9 %
 Linolsäure 3 – 5 %
 Staerinsäure 1,5 – 3 %
 Palmitinsäure 0 – 1,6 %
 Linolensäure 0,4 %
 Vaccensäure < 1 %
 Arachinsäure < 1 %
 Eicosensäure < 1 %

1.3. Verwendung

Im Privatbereich findet das Öl vor allem kosmetische Anwendung: Rizinusöl für Haare gilt als Wundermittel. Vor allem das Haupthaar wird nach einer Behandlung mit Rizinus-Öl geschmeidig und bekommt einen seidigen Glanz. Kurzanleitung für die Rizinusöl-Haar-Kur: Massieren Sie das Öl in Ihre Haare ein, lassen es 30 Minuten einwirken und spülen es dann mit Wasser aus. Bei regelmäßiger Anwendung kann Rizinusöl Haarausfall vorbeugen.

Darüber hinaus soll das Öl das Haarwachstum fördern. Viele Anwender bestätigen, dass sie durch die regelmäßige Behandlung deutlich kräftigere und dichtere Wimpern bzw. Augenbrauen bekommen.

Neben der Wirkung auf die Haare kann es auf die Haut aufgetragen werden. Es dringt in die Haut ein und steigert die Collagenproduktion des Körpers, wodurch Fältchen deutlich geglättet werden. Weitere Möglichkeiten der äußeren Anwendung:

  • Warzen
  • Altersflecken
  • Narben
  • Akne

Bekannt ist das Öl auch als Abführmittel. Aus den antiken Quellen ist diese Wirkung bereits überliefert, es galt als Heilmittel. Aber auch der deutsche Botaniker Adam Lonitzer führte es im 16. Jahrhundert unter Laxantien. Lange Zeit eher vermutet als erforscht war die Rizinusöl-Wirkung auf Hochschwangere: Innerlich angewendet, löst Rizinusöl bei Schwangerschaft Wehen aus und wird deshalb als Teil eines Wehencocktails verwendet, der die Geburt einleitet. Erst im Jahr 2012 wurde die Funktionsweise dieser Wirkung wissenschaftlich entschlüsselt. Die abführende Wirkung inspirierte den amerikanischen Schriftsteller Josh Billings zu diesem Aphorismus:

Ratschläge sind wie Rizinusöl: leicht zu geben, aber schrecklich schwer zu nehmen.

2. Welche Rizinusöl-Typen gibt es?

2.1. Kaltgepresstes Rizinusöl

Wird Rizinusöl kaltegepresst, ist es der Ausgangspunkt für kosmetische Anwendung. Dafür werden die Wunderbaum-Samen zunächst geschält, um dann unter niedrigen Temperaturen gepresst zu werden. Diese Methode erhält die für die Kosmetik wichtigen Inhaltsstoffe am besten, weshalb alle Marken kaltgepresste Öle verwenden. Auch die Produkte in unserem Rizinusöl Vergleich 2016 / 2017 sind kaltgepresst.

2.2. Warmgepresstes Rizinusöl

rizinusöl haar kapseln

Rizinusöl-Kapseln.

Bei dieserer Kategorie werden die Samen zunächst geröstet, bevor Sie gepresst werden. Diese Methode ist ergiebiger in der Ölproduktion. Es bleiben auch die wichtigen Inhaltsstoffe für die industrielle Nutzung erhalten.

2.3. Rizinusölkapseln

Das Abführmittel Rizinusöl kann auch in Kapselform zu sich genommen werden. Da das reine Öl eher unangenehm schmeckt, ist diese Darreichungsform für diejenigen praktisch, die lediglich auf die abführende Wirkung zielen.

3. Kaufberatung für Rizinusöl: Darauf müssen Sie achten

3.1. Darreichungsform

Die wichtigste Entscheidung ist die Darreichungsform des Öls: Sie können auf das pure Öl zurückgreifen, aber auch weiterverarbeitete Produkte, wie etwa Kapseln, Cremes, Lotionen oder ähnliches kaufen.  Hier die Vor- und Nachteile des Öls im Überblick:

  • Qualität überprüfbar
  • ohne Zusatzstoffe
  • individuell dosierbar
  • kann weiterverarbeitet werden
  • für jegliche Anwendungszwecke
  • begrenzt haltbar

3.2. Bio

Wenn Sie zu einem Bio-Rizinusöl greifen, können Sie sicher sein, dass der Rohstoff aus nachhaltiger Landwirtschaft ohne chemische Dünger, Insektenschutzmittel, Pilzkiller o.ä. stammt. Ein Bio-Rizinusöl tut nicht nur Ihrem Körper wohl, sondern schont zugleich die Natur in den Produktionsländern.

3.3. Verpackung

Rizinusöl sollte, wie andere wertvolle Öle, gut vor Licht geschützt werden. Lichtstrahlen und besonders UV-Strahlung kann wertvolle Bestandteile des Öls zerstören. Daher sollte Rizinusöl am besten in einer braunen Apothekerflasche oder in einem ähnlich dunklen Gefäß aufbewahrt werden.

rizinusöl haare
4. Rundum schön mit Rizinusöl

Durch seine günstige Zusammensetzung hat Rizinusöl eine positive Wirkung auf den Körper. Seine hochwertigen Inhaltsstoffe können, innerlich angewendet, abführend wirken. Äußerlich angewendet kann die Collagenproduktion der Haut angeregt werde, was zu sichtbarer Straffung führt.

Kann Rizinusöl Augenbrauen zum Wachsen bringen? Wird Rizinusöl Wimpern zu unwiderstehlicher Schönheit verhelfen? Wie geht Rizinusöl-Haar-Pflege? Diese Fragen können ein Teil der Vorbereitung auf das Natur-Beauty-Programm sein. Hier einige Tipps: Ins Haupthaar einmassiert, verhilft es zu seidigem Glanz. Waschen Sie es nach ca. 30 Minuten mit Wasser aus. Wenn Sie Rizinusöl für Wimpern oder Augenbrauen verwenden, müssen Sie es nach einer Einwirkzeit von 1 – 2 Stunden wieder entfernen. Das geht am besten mit einem Kosmetiktuch.

Wie Sie selbst ein Beautyprodukt aus natürlichen Inhaltsstoffen herstellen können, erfahren Sie in diesem Video, das noch weitere Tipps bereithält:

Tipp: Auch viele andere Öle eignen sich für die Natur-Kosmetik. ErdnussölArganöl und Jojobaöl haben wir bereits für Sie getestet. Aber auch andere Sorten, wie Johanniskrautöl, Mandelöl, Kokosöl, Traubenkernöl, Weizenkeimöl oder Avocadoöl können für die Körperpflege verwendet werden.

5. Rizinusöl bei der Stiftung Warentest

Der erhöhten Nachfrage nach Natur-Kosmetik hat die Stiftung Warentest noch nicht entsprochen. Es liegt kein Rizinusöl Test von dieser Seite vor, daher können wir Ihnen keinen Rizinusöl Vergleichssieger der Stiftung Warentest präsentieren.

6. Fragen und Antworten rund um das Thema Rizinusöl

  • Wo kann man Rizinusöl kaufen?

    Wenn Sie sich fragen, „Wo bekomme ich Rizinusöl?“, ist die Antwort: Auf jeden Fall gibt es Rizinusöl in der Apotheke. Aber auch in manchen Drogeriemärkten (DM, Rossmann) ist es zu erwerben, wenngleich meist als Zutat in Kosmetikartikeln oder Abführ-Kapseln. Zusätzlich bieten Reformhäuser häufig einige Produkte an. Die größte Auswahl finden Sie im Online-Handel.
  • Wie schnell wirkt Rizinusöl?

    Als Abführmittel wirkt es häufig nach zwei bis vier Stunden. Bei einer Rizinusöl-Wimpern-Kur können Sie ungefähr nach einem Monat mit sichtbaren Ergebnissen rechnen: Lange, dichte Wimpern. Die Rizinusöl-Haare bekommen einen glänzenden Schimmer.
  • Wie viel kostet Rizinusöl?

    Die Preisspanne ist groß, jedoch können Sie günstiges Rizinusöl schon für einen Grundpreis von ca. 2,50 € für 100 Milliliter bekommen.
  • Kann man das Öl zum Verfeinern von Salaten nehmen?

    Ein klares Nein ist hierauf die Antwort. Es schmeckt nicht nur unangenehm, die abführende Wirkung würde Ihnen Ihren Salat zudem vermiesen.
Kommentare (4)
  1. Birgit Matunek sagt:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich habe Rizinus auf dem Balkon, weil der Baum so schön aussieht. Jetzt lese ich, dass die Samen hochgiftig sind. Kann es passieren, dass ich beim Umtopfen oder Zurechtschneiden vergiftet werde?

    Antworten
    1. Vergleich.org sagt:

      Liebe Frau Matunek,

      vielen Dank für Ihren Kommentar. Rizinus ist mit seinen farbenfrohen und schön geformten Blättern ein schöner Hingucker im Garten oder auf dem Balkon. Die Samen sind zwar giftig, jedoch ist das hochgiftige Ricin im Samen enthalten und nicht in der Schale. Auch wirkt das Gift am besten subkutan (unter die Haut gespritzt). Sie müssen sich also nicht sorgen, bei der Gartenarbeit tödlich verletzt zu werden. Sie sollten dennoch vorsichtshalber Handschuhe tragen, wenn Sie am Rizinus arbeiten.
      Viel Freude beim Gärtnern wünscht Ihnen

      Ihr Vergleich.org-Team

      Antworten
  2. Frank sagt:

    Hallo,

    was halten Sie von Rizinusöl von DM? Ist das empfehlenswert? Wo ist der Nachteil gegenüber Rizinusöl aus dem Internet?

    Dank und Gruß

    Frank

    Antworten
    1. Vergleich.org sagt:

      Hallo Frank,

      vielen Dank für Ihre Frage zu unserem Rizinusöl Vergleich.

      Wenn es sich bei dem Rizinusöl von dm um reines, kaltgepresstes Öl handelt, besteht prinzipiell kein Unterschied zu den hier in unserem Vergleich vorgestellten Produkten. Einige Exemplare aus unserer Auswahl enthalten Öl, das aus biologisch angebauten Samen hergestellt wird. Ob dies bei den Produkten von dm der Fall ist, kann man pauschal nicht sagen.

      Ansonsten könnte ein Unterschied zu den hier präsentierten Ölen darin bestehen, dass Rizinusöl hier für die äußere Anwendung, also auf Haut und Haar, eingesetzt werden soll, während es als Zusatz in der Drogerie oder Apotheke auch in verdauungsfördernden Kapseln eingesetzt wird.

      Wir hoffen, Ihnen damit weitergeholfen zu haben.

      Sonnige Grüße
      Ihr Vergleich.org-Team

      Antworten
Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Hautpflege

Jetzt vergleichen
Aleppo-Seife Test

Hautpflege Aleppo-Seife Test

Aleppo-Seife wird seit dem 8. Jahrhundert hergestellt und ist die älteste feste Seife der Welt. Durch verschiedene Handelsrouten wurde die Seife …

zum Test
Jetzt vergleichen
Aloe Vera Gel Test

Hautpflege Aloe Vera Gel Test

Aloe Vera Gel wird aus dem Blattinneren der Aloe Vera Pflanze gewonnen, die vor allem für ihre entzündungshemmende und beruhigende Wirkung bekannt…

zum Test
Jetzt vergleichen
Arganöl Test

Hautpflege Arganöl Test

In mehreren Produktionsschritten wird Arganöl aus den nussähnlichen Früchten der Arganbäume gewonnen. Diese sind nur im südwestlichen Teil des …

zum Test
Jetzt vergleichen
Bodylotion Test

Hautpflege Bodylotion Test

Sonne, Kälte, Luftverschmutzung, Klimaanlagen - all das sind Dinge, die unsere Haut sehr strapazieren. Um das auszugleichen ist eine Körperpflege …

zum Test
Jetzt vergleichen
Bräunungsbeschleuniger Test

Hautpflege Bräunungsbeschleuniger Test

Bräunungsbeschleuniger gehören zur sogenannten Solariumkosmetik und regen die Bräunung der Haut an, indem sie die Melaninproduktion erhöhen…

zum Test
Jetzt vergleichen
Cellulite Creme Test

Hautpflege Cellulite Creme Test

Cellulite ist eine (nicht entzündliche) Veränderung des Fettgewebes, die vor allem im Oberschenkel- und Gesäßbereich von Frauen auftritt. Aus …

zum Test
Jetzt vergleichen
Deodorant Spray Test

Hautpflege Deodorant Spray Test

Deodorant Sprays gibt es als Antitranspirant oder Deodorant. Ein Antitranspirant soll die Schweißmenge reduzieren, ein Deodorant wirkt geruchsü…

zum Test
Jetzt vergleichen
Handcreme Test

Hautpflege Handcreme Test

Handcremes gibt es in herkömmlicher Creme-Konsistenz oder neuerdings auch häufig als wachsartiges Produkt. Letzere sind recht fettig und eignen sich…

zum Test
Jetzt vergleichen
Jojobaöl Test

Hautpflege Jojobaöl Test

Jojobaöl wird aus den Samen der Jojobapflanze gewonnen, die in trockenen Wüstengebieten zu Hause ist. Die Samen enthalten das eigentliche Jojoba-…

zum Test
Jetzt vergleichen
Körperöl Test

Hautpflege Körperöl Test

Körperöle können als Alternative zur Body Lotion, zur Behandlung besonders trockener Körperstellen oder zur Massage verwendet werden. …

zum Test
Jetzt vergleichen
Mandelöl Test

Hautpflege Mandelöl Test

Pflegendes Mandelöl wird aus Früchten des Mandelbaums gewonnen (lat. Prunus dulcis), den man vor allem im Mittelmeerraum und in Kalifornien …

zum Test
Jetzt vergleichen
Parfum Test

Hautpflege Parfum Test

Parfum ist sinnlich, anziehend und betört Männer und Frauen gleichermaßen. Es gibt viele unterschiedliche Duftnoten: von lieblich-süßen Düften …

zum Test
Jetzt vergleichen
Selbstbräuner Test

Hautpflege Selbstbräuner Test

Selbstbräuner sind die hautschonende Alternative zur Sonne oder zum Solarium, wenn man schnell braun werden möchte, denn sie bräunen die Haut kü…

zum Test
Jetzt vergleichen
Sheabutter Test

Hautpflege Sheabutter Test

Sheabutter ist eine regelrechte Wohltat für Ihre Haut. Sie ist sehr reich an Vitaminen und Fettsäuren und wirkt sehr intensiv bei trockener und …

zum Test
Jetzt vergleichen
Kinder-Sonnencreme Test

Hautpflege Kinder-Sonnencreme Test

Sonnencreme für Kinder muss vor allem einen hohen Lichtschutzfaktor von mindestens 30 haben. Diese Maßgabe erfüllen alle geprüften Produkte von …

zum Test
Jetzt vergleichen
Sonnencreme Test

Hautpflege Sonnencreme Test

Unsere Haut besitzt durch ihre Pigmentierung einen wirksamen Schutz gegen Sonnenstrahlen. Sonnencremes verlängern die Eigenschutzzeit der Haut und …

zum Test
Jetzt vergleichen
Weizenkeimöl Test

Hautpflege Weizenkeimöl Test

Weizenkeimöl wird aus den Keimlingen des Weizens hergestellt, welche in der Regel bei der Produktion von Weißmehl anfallen. Für einen Liter …

zum Test