Das Wichtigste in Kürze
  • Johanniskrautöl wird hauptsächlich zur äußeren Anwendung auf der Haut genutzt: Als Wundheilmittel und Pflegebalsam beruhigt es gereizte Hautpartien.
  • Das Öl wird fast immer in Kombination mit Olivenöl hergestellt, was der Hautpflege zugutekommt.
  • Zertifizierte Naturkosmetik und Inhaltsstoffe in Bio-Qualität sind besonders für empfindliche und allergieanfällige Haut geeignet.

johanneskrautoel-kaufen-johanneskrautoel-test-1

Die heilende Wirkung von Johanniskraut ist schon seit Urzeiten bekannt. Früher wurde das Extrakt, das aus den fünfzackigen, gelben Blättern des Krauts gewonnen wird, wegen seiner dunkelroten Färbung umgangssprachlich als Johannisblut oder Elfenblut betitelt.

Fakt ist, dass sich Johanniskrautöl mittlerweile weit von den Mythen um den Namen und der Herkunft entfernt hat und sich als wirkungsvolles Heilmittel etabliert hat.

Die vielseitigen Einsatzgebiete und die schnelle Wirkung des Öls vor allem zur äußeren Anwendung auf der Haut wurden in Studien und Tests mehrfach wissenschaftlich belegt.

Die Einsatzgebiete von Johanniskrautöl sind:

  • als Öl zur äußeren Anwendung auf der Haut: zur Behandlung von Verbrennungen, Narben und Wunden sowie zur Hautpflege
  • als Saft oder Extrakt im Tee zum Trinken: Stärkung des Herz- und Kreislaufs sowie des Magen-Darmtrakts

In unserem Johanniskrautöl-Vergleich 2020 stellen wir Ihnen verschiedene Marken und Hersteller vor, die Johanniskrautöl in Bio-Qualität herstellen. In unserer Kaufberatung vergleichen wir die Produkte außerdem in den Kategorien: Reinheit, Qualität und Hautverträglichkeit, und verraten Ihnen, welche Produkte besonders rein und somit qualitativ hochwertig sind.

1. Öl für die Haut und Saft zum Trinken: Welche Darreichungstypen von Johanniskraut gibt es?

johanniskraut-dosierung johanniskrautöl test johanniskrautöl testsieger johanniskrautöl stiftung warentest

Weiterverarbeitetes Johanniskraut wird von Online-Händlern, Apotheken sowie in Reformhäusern in Form von Öl oder Säften angeboten. Günstiges Johanniskrautöl ist mittlerweile auch in Drogeriemärkten zu erhalten. Worauf Sie beim Johanniskrautöl-Kauf achten sollten, erfahren Sie in diesem Kapitel.

Jede Darreichungsform hat bestimmte Einsatzgebiete, die in der folgenden Tabelle offengelegt werden:

Johanniskraut-Öl Johanniskraut-Saft
johanniskrautsaft test johanniskrautsaft kaufen johanniskrautsaft amazon johanniskrautsaft johanniskrautsaft test johanniskrautsaft kaufen johanniskrautsaft amazon johanniskrautsaft stiftung warentest
  • Einsatzbereiche: für Problemhaut und Hauterkrankungen, als Hautpflege bei trockener Haut sowie für reife Haut gegen frühzeitige Alterung
  • Zusammensetzung: Johanniskrautextrakt in Kombination mit Olivenöl
  • Anwendung: unverdünnt auf ausgewählte Hautpartien auftragen und einmassieren
  • Einsatzbereiche: gegen Magenverstimmungen, zur Stärkung des Nervensystems, zur Stimmungsaufhellung
  • Zusammensetzung: pure, gepresste Johanniskrautblüten
  • Anwendung: verdünnt mit anderen Säften zum Trinken
Fazit: Johanniskrautöl wird hauptsächlich für die äußere Anwendung auf der Haut verwendet, während Johanniskrautsaft gegen Magen-Darm-Erkrankungen hilft.

Manche Johanniskrautöle können auch beim Kochen, beispielsweise als Grundlage für Salatdressings, verwendet werden. Das Öl sollte dann frei von Zusätzen und ätherischen Ölen sein.

2. Inhaltsstoffe und Siegel: Ist Naturkosmetik besonders verträglich?

johanniskrautoel-verwendung

Bevor Sie Johanniskrautöl kaufen, sollten Sie unbedingt die Inhaltsstoffe überprüfen. Grundsätzlich gilt: Je höher der Anteil an reinem Johanniskraut, desto wirksamer ist das Öl. Trotzdem ist reines Johanniskrautöl nur als ätherisches Öl erhältlich.

Normalerweise wird Johanniskrautöl mit anderen Ölen gestreckt. Olivenöl ist eine besonders beliebte Kombination, da es die Hautpflege unterstützt.

Die Qualität von Johanniskrautöl lässt sich auch anhand verschiedener Kennzeichnungen bestimmen. Produkte, die als Naturkosmetik gekennzeichnet sind, versprechen, nur rein pflanzliche Inhaltsstoffe zu besitzen. So verzichten Naturkosmetika auf Mineralölprodukte wie Paraffinöl oder synthetische Silikonöle, die Ihre Haut austrocknen und Schadstoffe in den Organismus leiten können.

Auch Parfümierungen und Farbstoffe werden anders als in konventionellen Kosmetikprodukten in Naturkosmetik nicht benutzt.

Das macht Johanniskrautöle als Naturkosmetik besonders geeignet für Menschen mit empfindlicher Haut, einem erhöhten Allergiepotenzial oder chronischem Hauterkrankungen (wie z. B. Neurodermitis oder Schuppenflechte).

Ein weiteres Qualitätsindiz ist das Bio-Siegel. Alle Johanniskrautöle, die aus nachhaltigem Anbau stammen, erhalten das Bio-Zertifikat. Das Siegel garantiert, dass alle Zutaten entsprechend den Normen des europäischen Standards für nachhaltige Landwirtschaft angebaut wurden und somit regionale Bauern unterstützen.

Die Vor- und Nachteile von Naturkosmetik im Gegensatz zu konventionellen Produkten erfahren Sie hier:

  • verträglicher für die Haut und den Organismus
  • besonders geeignet für Allergiker und empfindliche Hauttypen
  • umweltfreundlicher, da die Zutaten nachhaltig angebaut werden
  • lokale Unternehmen werden unterstützt
  • die meisten Naturkosmetik-Produkte sind deutlich teurer

Achten Sie bei der Wahl des besten Johanniskrautöls darauf, dass Sie keine Allergien für die zusätzlich enthaltenden Inhaltsstoffe aufweisen.

3. Die vielfältigen Anwendungsgebiete von Johanniskrautöl

johanniskrautoel-kinder

Das Wirkungsspektrum von Johanniskrautöl ist vielfältig und macht das Öl zu einem beliebten Naturheilmittel, das in keiner Hausapotheke fehlen sollte.

Alles auf einen Blick: Dafür eignet sich Johanniskrautöl

  • bei Hautkrankheiten wie Neurodermitis, Schuppenflechte
  • für Schwangere bei der Geburtsvorbereitung und Nachpflege
  • für Kinder bei offenen Wunden und Verbrennungen
  • für Senioren gegen Altersflecken und Pigmentstörungen sowie bei Gelenkschmerzen

Im Folgenden stellen wir die gängigsten Anwendungsgebiete von Johanniskrautöl genauer vor und verraten außerdem, für wen es sich besonders lohnt, Johanniskrautöl zu kaufen.

3.1. Johanniskrautöl zur äußeren Anwendung auf der Haut

Sowohl für die Gesichtspflege als auch generell für die Körperpflege eignet sich Johanniskrautöl besonders bei empfindlicher Haut.

Mit einer gezielten Anwendung von dem Öl auf gerötete oder gereizte Hautpartien können schnell sichtbare Ergebnisse erzielt werden.

Bei folgenden Hauterkrankungen eignet sich Johanniskrautöl:

  • Neurodermitis
  • Herpes und Gürtelrose
  • Schuppenflechte und Hautausschläge
  • Akne

Da jede Haut anders auf die Behandlung mit Ölen reagiert, empfehlen wie Ihnen, bei anhaltenden Beschwerden einen Facharzt um Rat zu fragen.

3.2. Johanniskrautöl für Babys und Kinder

johanniskrautoel-testsieger

Da Johanniskrautöl eine schmerzlindernde und antibakterielle Wirkung hat, wirkt das Öl besonders gut zur Behandlung von Verletzungen und Verbrennungen. Angewendet auf Schürfwunden und kleineren Wunden, hemmt das Öl aus Johanniskrautöl die Blutung und die Eiterbildung.

Johanniskrautöl für Kinder kann bei Brandwunden den akuten Schmerz lindern. Außerdem können verbrannte Hautareale sich nachweislich schneller regenerieren und der Narbenbildung wird entgegengewirkt.

Johanniskrautöl für Babys hilft wunden Stellen beim Abheilen und kann außerdem bei Stichen (z. B. Mückenstiche) verwendet werden.

Tipp: Auch für Sonnenbrände eignet sich Johanniskrautöl. Behutsam nach dem Sonnenbad auf die verbrannte Hautpartie auftragen und vorsichtig einmassieren.

3.3. Johanniskrautöl für Schwangere

Schon während der Schwangerschaft empfehlen Hebammen schwangeren Frauen, den Vaginalbereich regelmäßig mit Johanniskrautöl einzumassieren. Das Öl eignet sich ideal zur Geburtsvorbereitung, da es die Haut und das Gewebe stärkt.

Nach der Geburt kann Johanniskrautöl außerdem für die Nachpflege von Schwangerschaftsstreifen genutzt werden.

3.4. Johanniskrautöl gegen Pigmentstörungen

Johanniskrautöl enthält Stoffe, die nachweislich die Haut glätten und eine ausgleichende Wirkung zeigen. Bei regelmäßiger Anwendung kann beispielsweise Altersflecken entgegengewirkt werden.

Johanniskrautöl-Tests zeigen außerdem einen positiven Effekt bei der Behandlung von dunklen Augenringen. Tränken Sie dazu ein Wattepad in Johanniskrautöl und betupfen Sie vorsichtig die dunklen Stellen unter Ihren Augen. Das Öl zieht in die Haut ein und hinterlässt ein frischeres, wacheres Aussehen.

3.5. Johanniskrautöl zur Entspannung

johanniskrautoel-baby

Auch als Massageöl ist Johanniskrautöl eine gute Idee. Besonders bei Gelenkschmerzen und Muskelverspannungen kann eine sanfte Massage mit Johanniskrautöl verhärtete Muskeln lösen.

Manche Frauen verwenden Johanniskrautöl auch zur Linderung von Wechseljahresbeschwerden. Zubereitet als Tee wirkt es sich positiv auf das Gemüt und den Körper aus.

3.6. Johanniskrautöl bei Magenbeschwerden

Johanniskrautöl hat eine entzündungshemmende Wirkung, die sich bei einer gereizten Magen- oder Darmschleimhaut positiv bemerkbar macht. Die antibakterielle Wirkung hilft die Schleimhäute in der Darmflora zu beruhigen und wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

4. Lässt sich Johanniskrautöl als Entspannungsbad verwenden?

johanniskrautoel-masageoel

Wenn Johanniskrautöl direkt auf die Haut aufgetragen wird, reichen schon einige Tropfen aus, um gereizte Stellen einzureiben. Für die Anwendung als Gesichtspflege können Sie auch ein Wattepad nutzen, um gezielt Hautpartien einzutupfen.

Johanniskrautöl kann auch in Kombination mit ätherischen Ölen oder Kräutern als wohltuendes Entspannungsbad genutzt werden. Dazu mischen Sie etwa 30 ml von dem Öl mit anderen wohltuenden ätherischen Ölen und geben es ins warme Badewasser.

Ein weiterer Anwendungstipp ist Johanniskrautöl als Pflegekur für die Haare. Dazu können Sie eine walnussgroße Portion in die feuchten Haare einmassieren. Aber Vorsicht: Lediglich die Spitzen sollten mit dem Öl in Berührung kommen, ansonsten kann Ihr Haar schnell fettig aussehen.

5. Fragen und Antworten rund um das Thema Johanniskrautöl

Themen, die Sie in Bezug Johanniskraut interessieren könnten, finden Sie hier.

5.1. Johanniskrautöl-Tests: Gibt es einen Johanniskrautöl-Test der Stiftung Warentest?

Die Stiftung Warentest hat bisher noch keinen Johanniskrautöl-Test herausgebracht, weswegen sich keine Marke als Johanniskrautöl-Testsieger betiteln darf.

Die Wirksamkeit des Öls wurde jedoch bereits durch verschiedene unabhängige Studien belegt. Besonders die Kosmetikindustrie wurde in den letzten Jahren auf die positiven Effekte des Öls auf die Haut aufmerksam.

5.2. Gibt es dokumentierte Johanniskrautöl-Nebenwirkungen?

Ob es zu Nebenwirkungen kommt, ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Vor allem stehen dabei die Verträglichkeit und die Sensibilität jedes Einzelnen im Mittelpunkt.

Grundsätzlich sind bei Johanniskrautöl leichte Nebenwirkungen möglich, aber eher selten. Jene Fälle traten vermehrt als Wechselwirkung mit anderen Medikamenten auf.

Außerdem wird bei der oralen Einnahme, also in Form von Tee oder Tröpfchen, dazu geraten, unbedingt auf die Dosierempfehlung auf der Verpackung zu achten.

Normalerweise sollte die Menge von 1 bis 2 Esslöffeln pro Tag nicht überschritten werden. Bei einer Johanniskrautöl-Überdosis kann es bei einzelnen Fällen zu Magenverstimmungen oder Übelkeit kommen.

5.3. Johanniskrautöl selber machen, geht das?

johanniskrautoel-selber-machen

Grundsätzlich ist es möglich, Johanniskrautöl selber zu machen. Für die Herstellung werden jedoch frische Johanniskrautblüten- und Stiele benötigt, die nicht das ganze Jahr zu finden sind. Die Frischpflanzenauszüge müssen außerdem nach dem Ernten schnellstmöglich weiterverarbeitet werden, da die Blüten ansonsten die Wirkung verlieren.

Wenn Sie das Glück haben, einen Johanniskrautstrauß in Ihrem Garten zu besitzen, oder eine geeignete Stelle wissen, wo Sie frische Pflanzenauszüge herbekommen, gibt es verschiedene Anleitungen und Rezepte, mit deren Hilfe Sie Johanniskrautöl selber machen können.

5.4. Was ist der Unterschied zwischen Johanniskrautöl und Johanniskraut-Kapseln?

Die beiden geläufigsten Darreichungsformen von Johanniskraut sind Öle oder Kapseln. Der Vorteil von Öl ist, dass Sie die Menge frei dosieren können und es auch direkt auf der Haut verwendet werden kann.

Johanniskraut-Kapseln sind zur oralen Einnahme gedacht und wirken somit von innen heraus. Die Kapseln werden deswegen hauptsächlich für Beschwerden wie Magenverstimmungen eingesetzt.

Anmerkung: Die Produkte in der Tabelle wurden lediglich verglichen, nicht getestet. Informationen und Kriterien wurden den Herstellerinformationen entnommen. Die Recherche für den Ratgebertext entstammt größtenteils dem Internet.