Das Wichtigste in Kürze
  • Nachtcremes pflegen die Haut intensiver als Tagescremes, da sie ölhaltiger sind. Dafür ziehen Nachtcremes nicht so schnell ein.
  • Eine gute Nachtcreme sollte ohne Mineralöle und Silikone auskommen. Wenn Sie sensible Haut haben, sollte Ihre Nachtcreme frei von synthetischen und pflanzlichen Duftstoffen sein.
  • Viele Nachtcremes sind für vor allem für reife Haut gedacht. Bestehende Falten werden mit Cremes oder Gelen nicht bekämpft, aber eine gute Hautpflege kann präventiv wirken.

nachtcreme test

Brauchen Sie eine zusätzliche Creme für die Nacht oder reicht eine Gesichtscreme? Dass die Haut im Schlaf pflegende Stoffe besser aufnehmen kann, ist wissenschaftlich noch nicht belegt. Dennoch kann eine reichhaltige Nachtcreme sinnvoll sein, denn sie kann langsam einziehen und ihre Wirkung voll entfalten.

Morgens hingegen ist Ihnen vielleicht eine leichte Tages- oder Feuchtigkeitscreme mit Tönung oder UV-Schutz angenehmer. Was eine Nachtcreme leisten kann und welche Art für Sie geeignet ist, lesen Sie in unserer Kaufberatung.

1. Sind Nachtcremes für viele Altersgruppen und Hauttypen geeignet?

Einige Nachtcremes sprechen Frauen aller Altersgruppen und Hauttypen an. Diese sorgen dafür, dass sowohl junge als auch reife Haut mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt und gepflegt werden.

Außerdem beinhalten Nachtcremes, die sich an alle Altersgruppen richten, präventive Anti-Aging-Wirkstoffe wie beispielsweise Vitamine: Beträgt die Vitamin-E-Konzentration in der Nachtcreme mindestens 2 %, schützt das Vitamin die Haut vor Sonneneinstrahlungen. Genau wie Vitamin C und Vitamin B3 wirkt Vitamin E zudem antioxidativ. Dies kann Faltenbildung vorbeugen.

Bereits in jungen Jahren können Sie also Falten und andere Haultalterungserscheinungen hinauszögern, wenn Sie eine geeignete Creme für die Nacht verwenden.

Ab etwa Mitte 30 werden spezielle Nachtcremes für reife Haut empfohlen. Ein Teil der Inhaltsstoffe können nämlich erst ab einem gewissen Hautalter wirken.

Zum Beispiel enthalten viele Anti-Aging-Nachtcremes Hyaluron.

Die körpereigene Hyaluronsäure befindet sich in den Zellwänden der Lederhaut. Dort hält sie Ihr Bindegewebe stark. Erst ab circa 25 Jahren produziert der Körper weniger eigenes Hyaluron und ab 40 Jahren nur die Hälfte von der Menge, die in jungen Jahren hergestellt wurde. Hier kann Hyaluronsäure, die von außen kommt, helfen.

Nachtcremes für reife Haut sind zudem oft besonders reichhaltig, da die Haut im Laufe des Lebens trockener wird.

2. Muss eine Gesichtscreme für die Nacht zum Hauttyp passen?

2.1. Fettige Hautstellen können schnell überpflegt werden

Männerhaut trocknet später aus

Viele Nachtcremes sind für Männer und Frauen geeignet. Dabei haben Männer eine bis zu 20 % dickere Haut als Frauen.
kleiner-pickel
Maßgeblich ist aber, ob die Pflege zum Hauttyp passt. Männerhaut ist meist fetthaltiger und trocknet nicht so schnell aus.

Nachtcremes mit besonderer Anti-Aging-Wirkung verwenden Frauen daher früher als Männer.

Fettige bzw. unreine Haut neigt zur übermäßigen Talgproduktion. Die Folgen sind Pickel, vergrößerte Poren und glänzende Hautstellen. Dafür ist die Haut weniger empfindlich gegenüber UVA- und UVB-Einstrahlung und Kälte und bleibt länger straff.

Unser Nachtcreme-Vergleich 2021 hat gezeigt, dass wenige Nachtcremes eigens für fettige bzw. unreine Haut gedacht sind. Das ist im Wesentlichen darauf zurückzuführen, dass Nachtcremes besonders reichhaltig sind.

Nachtcremes für unreine Haut setzen eher auf antibakterielle Inhaltsstoffe und enthalten wenige Öle.

Machen Sie den Test:

Bei extrem fettiger Haut können Sie unter Umständen auf eine spezielle Nachtpflege verzichten und stattdessen eine normale Feuchtigkeitscreme verwenden. Auch Pflegegels und Feuchtigkeitsfluide eignen sich bei fettiger Haut gut zur Nachtpflege. Ein Vorteil dieses Hauttyps ist der geringere Pflegebedarf.

Wenn Sie Mischhaut haben, bei der Stirn, Nase und Kinn über den Tag leicht fetten, können Sie für die Pflege Ihrer sogenannten T-Zone ebenfalls ein Gel nehmen und die restlichen Gesichtspartien und den Hals mit einer normalen Nachtcreme pflegen.

2.2. Bei sehr trockener Haut ist die Nachtcreme auch morgens hilfreich

den hals mit eincremen

Gerade für Menschen mit trockner Haut ist es wichtig, auch den Hals zu pflegen.

Eine Nachtcreme für trockene Haut darf sehr reichhaltig sein.

Ist Ihnen eine Tagescreme mit leichter Konsistenz nicht reichhaltig genug, können Sie die Nachtcreme ruhig zweimal am Tag benutzen.

Das Make-up kann dann allerdings noch nicht direkt im Anschluss aufgetragen werden, weil die Nachtcreme nur langsam einzieht.

Sollte Ihre Haut im Winter besonders unter den kalten Temperaturen leiden, empfiehlt sich ebenfalls eine Nachtcreme für den Tag.

2.3. Sensible Haut mag weder chemische noch pflanzliche Duftstoffe

Empfindliche Haut reagiert häufig gereizt auf äußere Einflüsse. Cremes oder Mittel zur Gesichtsreinigung führen schnell zu Rötungen oder lassen die Haut brennen.

Bei Nachtcremes für empfindliche Haut ist es wichtig, dass diese möglichst keine Duftstoffe enthalten.

Dabei sind sogar häufig die natürlichen Duftstoffe aggressiver zur Haut als synthetische Duftstoffe. Häufig in Nachtcremes vorkommende natürliche Duftstoffe sind

  • Linalool
  • Geraniol
  • Limonene
  • Citronellol

Wir raten bei sensibler Haut zu Nachtcremes ohne Parfüme (Fragrance) und ohne ätherische Öle.

3. Welche Inhaltsstoffe in Nachtcremes können problematisch sein?

3.1. Mineralöle in der Gesichtspflege

Nachtcreme reife Haut

In hochwertigen Nachtcremes wie diesem Produkt sind keine Mineralöle oder sonstige Substanzen auf Erdölbasis enthalten.

Mineralöle, auch Paraffine genannt, sind ein günstiger Ersatz für pflanzliche Öle und haben in der Kosmetikindustrie eine lange Tradition.

Aus Kostengründen und weil sie sehr selten Allergien auslösen, werden sie noch in manchen Gesichtscremes eingesetzt.

Seit 2009 dürfen innerhalb der EU Mineralöle nur unter strengen Voraussetzungen in Kosmetika enthalten sein.

Mineralöle bestehen unter anderem aus aromatischen Kohlenwasserstoffen, welche potenziell krebserregende Substanzen beinhalten können.

Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) hält gesundheitliche Risiken der Mineralölaufnahme durch die Haut für „nicht zu erwarten“.

Das BfR weist aber auch darauf hin, dass eine Risikobewertung von mineralölhaltigen Produkten für die orale Aufnahme schwierig ist. Deshalb rät das Institut von Lippenpflegeprodukten mit Mineralölen ab.

In Nachtcremes sind Mineralöle also kein Ausschlusskriterium, zeugen aber von minderer Qualität, da sie eine recht feste Schicht auf der Haut bilden und Ihre Poren verstopfen können.

Darüber hinaus sind Paraffine nicht biologisch abbaubar und belasten Abwässer.

3.2. Silikone in der Nacht-Gesichtspflege: mehr Schein als Sein

Silikone sind siliziumbasierte Öle und gelten als unbedenklich für die Gesundheit. Aber sie erzeugen einen Kurzzeiteffekt, der zu Lasten langfristiger Wirkung gehen kann.

Direkt nach der Anwendung von silikonhaltigen Cremes wirkt die Haut geglättet. Denn Silikone bilden einen Film auf der Haut, der vor Feuchtigkeitsverlust schützt.

Dieser Film sorgt jedoch auch dafür, dass die Haut austrocknen kann.

Ist Ihnen der kurzzeitige Glättungseffekt von Silikonen wichtig, können Sie darauf ruhig zurückgreifen. Die Silikonöle sollten in der Liste der Inhaltsstoffe Ihrer Gesichtspflege aber weit hinten auftauchen.

3.3. PEG-Derivate nur noch selten in Gesichtspflege enthalten

Damit sich die Basisstoffe zu einer Creme verbinden, bedarf es eines Hilfsstoffes, sogenannter PEG-Derivate. Diese Emulgatoren stehen in Verdacht, die natürliche Barrierefunktion der Haut zu beeinträchtigen.

Umweltgifte und Schadstoffe sollen nach der Verwendung von PEG-Derivat-Produkten leichter in die Haut eindringen können.

Verzichten Sie daher auf Nachtcremes mit PEG-Derivaten.

So erkennen Sie PEG-Derivate und weitere potentiell schädliche Inhaltsstoffe in Gesichtscremes für die Nacht:

Inhaltsstoffe typische Bezeichnung
Mineralöl/Paraffine
  • Paraffinum Liquidum
  • Petrolatum (Vaseline)
  • Cera Microcristallina
  • Paraffin
PEG-Derivate
  • Polyethylenglycol
  • Polysorbate
  • Polysorbate
  • Ceteareth
  • Ceteth
  • Cetoleth
Silikone
  • Dimethicone
  • Polysiloxane
  • Cetearyl methicone
  • Amodimethicone
  • Cyclopentasiloxane

4. Parabene haben auch ihre Vorteile

nachtcreme ab 30 Jahren

Pumpspender sind eine hygienische Alternative zu Creme-Tiegel.

Viele Hersteller werben damit, ihre Nachtcremes seien frei von Parabenen und anderen Konservierungsmitteln. Parabene stehen in Verdacht, den Hormonhaushalt zu beeinflussen und eine östrogene Wirkung zu besitzen.

Parbene wie Isopropylparaben, deren Auswirkungen bislang nicht ausreichend wissenschaftlich untersucht wurde, sind in Kosmetika ohnehin nicht erlaubt.

2015 senkte die EU-Kommission zudem die Grenzwerte für die in Kosmetika enthaltene Parabene. Dazu zählen Ethyl- Methyl-, Butyl- sowie Propylparabene.

Einen Ersatz der Parabene durch andere Konservierungsmittel hält das Bundesinstitut für Risikobewertung zudem für weniger sinnvoll, da viele von ihnen ein deutlich höheres Allergenpotenzial aufweisen.

In unserem Vergleich waren bei der Kür der besten Nachtcremes Parabene deshalb kein Kriterium.

Nachtcremes ohne klassische Konservierungsmittel verwenden häufig Alkohole und bestimmte Duftstoffe als Hilfsstoff.

Tests haben gezeigt, dass so meist auf natürliche Weise Keime ferngehalten werden können.

Wenn Sie eine Nachtcreme ohne Konservierungsstoffe möchten, ist ein hygienischer Umgang mit der Creme besonders wichtig.

In den Tiegel sollten Sie nicht direkt hineinfassen, sondern stattdessen immer einen sauberen Spachtel verwenden.

Bei Cremes aus Tuben oder mit Pumpspender besteht dieses Hygiene-Problem nicht.

Außerdem sollten nicht mehrere Nachtcremes parallel verwenden, sonst erstreckt sich die Nutzungsdauer über einen zu langen Zeitraum und die Pflegen können verderben.

Im Folgenden haben wir die Vor- und Nachteile von konservierten Nachtcremes für Sie zusammengefasst:

    Vorteile
  • längere Haltbarkeit nach dem Öffnen
  • hygienischer Umgang mit Cremes aus einem Tiegel einfacher
  • kein Hautreizungspotenzial durch natürliche Ersatzstoffe wie Alkohol
    Nachteile
  • hormoneller Einfluss durch Parabene nicht ausgeschlossen
  • hohes Allergenpotenzial bei alternativen Konservierungsmitteln
  • eventuell Belastung für das Abwasser

5. Naturkosmetik-Nachtpflege verzichtet auf bedenkliche Stoffe

5.1. Mehr als grünes Image: Zertifizierung für Naturkosmetik

nachtcreme frauen

Das Naturkosmetik-Siegel von NATRUE ist am weitesten verbreitet.

Werbeaussagen wie „natürliche Inhaltsstoffe“ oder eine grüne Verpackung machen es Verbrauchern nicht leicht, echte Naturkosmetikprodukte zu identifizieren.

Deshalb achten Sie am besten auf die Siegel von der internationalen NGO Natrue oder dem Prüfzeichen des Bundesverbandes Deutscher Industrie- und Handelsunternehmen für Arzneimittel, Reformwaren, Nahrungsergänzungsmittel und Körperpflegemittel (BDIH).

Die Anforderungen an die Hersteller, um eine Zertifizierung von Natrue oder dem BDIH zu erhalten, sind in vielen Punkten ähnlich.

Alle Produkte müssen jeweils ohne Tierversuche entwickelt worden sein.

Die Inhaltsstoffe dürfen die Umwelt nicht belasten oder in Verdacht stehen, für den Menschen gesundheitsschädlich zu sein.

Daher sind Naturkosmetik-Nachtcremes frei von Parabenen, Silikonen, chemischen Farb- oder Duftstoffen, Substanzen aus der Erdölchemie oder genetisch modifizierten Stoffe.

Bis auf wenige Ausnahmen müssen alle Inhaltsstoffe in Naturkosmetika natürlichen Ursprungs sein.

Natrue zertifiziert manche Produkte zudem als Biokosmetik, dafür muss ein bestimmter Anteil der Stoffe aus biologischem Anbau stammen.

Zertifizierte Naturkosmetik muss nicht unbedingt auf tierische Rohstoffe verzichten. So verwendet beispielsweise Weleda für einige Cremes Bienenwachs.

Welche Nachtcremes vegan sind, steht häufig in den Produktbeschreibungen. Ansonsten raten wir dazu, Onlinedienste wie Codecheck oder ToxFox zu nutzen. Diese zeigen, ob das jeweilige Produkt vegan ist, ein erhöhtes Allergenpotenzial hat oder kritische Stoffe beinhaltet.

5.2. Viele Marken gelten als „naturnah“

Einige Nachtcreme-Marken gehören der Kategorie „naturnah“ an, da sie (noch) keine Zertifizierung erhalten haben, aber dennoch viele grüne Standards einhalten. Hersteller wie Dr. Eckstein Biokosmetik oder Bioniva verzichten explizit auf Mineralöle, Silikone, bedenkliche Derivate sowie auf Parfüme.

Teilweise finden sich auf den Produkten auch Siegel, die zeigen, dass hier ohne Tierversuche gearbeitet wird.

Ein Grund dafür, dass es sich dennoch nicht um Naturkosmetik handelt, ist häufig die Verwendung von synthetischen Konservierungsmitteln.

creme für die Nacht

Nach der Reinigung sind die Poren frei. So kann die Haut Pflegestoffe der Nachtcreme gut aufnehmen.

6. Anti-Falten-Nachtcremes im Test

6.1. Stiftung Warentest: Auch teure Cremes stoppen Hautalterung nicht

Die Stiftung Warentest prüfte 2007 Nachtcremes mit angeblicher Anti-Falten-Wirkung. Die Nachtcreme-Testsieger werden heute gar nicht mehr zum Kauf angeboten, trotzdem kann man aus diesem Test ein paar nützliche Erkenntnisse ziehen: Laut den Testern gibt es aus dermatologischer Sicht keinen Grund dafür, Nachtcreme und Tagescreme von derselben Marke zu kaufen.

Außerdem zeigten die Untersuchungen keine, mit dem bloßen Auge erkennbaren Faltenreduktionen an den Testpersonen. Dabei spielte es keine Rolle, ob es sich um eine sehr teure oder sehr günstige Nachtcreme handelte.

6.2. Ökotest: Feuchtigkeitscremes bringen denselben Effekt

nachtcreme frauen

Der Preis einer Nachtcreme ist kein zuverlässiges Qualitätsmerkmal.

Ökotest untersuchte 2015 36 grüne Cremes mit Anti-Aging-Versprechen, darunter auch Nachtcremes von Annemarie Börlind, Lavera und Alverde.

Keine der getesteten Cremes konnte die Werbe-Versprechen einhalten.

Zwar glichen manche Cremes Knitterfältchen aus und polsterten die Haut für kurze Zeit auf – um aber Falten dauerhaft zu bekämpfen, müssten die Wirkstoffe viel tiefer in die Haut gelangen.

Und das ist mit der oberflächlichen Anwendung von Cremes, Salben und Fluiden nicht möglich.

Dass die Haut kurzfristig praller wirkt und einen besseren Feuchtigkeitsgehalt aufweist, ist grundsätzlich mit vielen feuchtigkeitsspendenden Cremes möglich, die nicht speziell für reife Haut gedacht sein müssen.

Wenn Sie eine Nachtcreme kaufen, raten wir dazu, Aussagen wie „Regeneration der Haut im Schlaf“ keine hohe Bedeutung beizumessen.

Entscheidend bleiben die Qualität der Inhaltsstoffe und deren pflegende Wirkung.

Matt Randon sagt zu unserem Vergleichssieger

Wie viele unterschiedliche Hersteller hat die Redaktion von Vergleich.org im Nachtcremes-Vergleich vorgestellt und bewertet?

Die Redaktion von Vergleich.org hat im Nachtcremes-Vergleich 12 Produkte von 12 verschiedenen Herstellern zusammengetragen und für Sie bewertet. Hier erhalten Sie einen hervorragenden Überblick über unterschiedliche Hersteller, wie z. B. Babor, La Mer Cosmetics, Shiseido, Annemarie Börlind, colibri cosmetics, Logocos Naturkosmetik, L'Oréal Paris, Lavera, NIVEA, RevitaLAB , Neutrogena, Hagina. Mehr Informationen »

Welche Nachtcremes aus dem Vergleich.org-Vergleich bieten das Meiste fürs Geld?

Unser Preis-Leistungs-Sieger La mer MED Ge­sicht­screme Nacht wurde nicht ohne Grund zum Sieger gekürt: Für nur 27,46 Euro bekommen Sie ein Produkt mit hervorragenden Produkteigenschaften. Zum Vergleich: Im Schnitt zahlen Sie für eine Nachtcreme ca. 28,45 Euro. Mehr Informationen »

Wie heißt das Nachtcreme-Modell aus unserem Vergleich, das die meisten Kundenrezensionen erhalten hat?

Das meistbewertete Nachtcreme-Modell aus unserem Vergleich mit 1067 Kundenstimmen ist die L'Oréal Paris Hydra Active 3 Nacht­pfle­ge. Mehr Informationen »

Was ist die beste Bewertung, die an eine Nachtcreme aus dem Nachtcremes-Vergleich vergeben wurde?

Die beste Bewertung, die eine Nachtcreme aus dem Vergleich.org-Vergleich erhalten hat, ist 549 von 5 Sternen. So positiv bewertet wurde die NIVEA Be­ru­hi­gen­de Nacht­pfle­ge 82348. Mehr Informationen »

Gab es unter den 12 im Nachtcremes-Vergleich vorgestellten Produkten einen Favoriten, den die VGL-Redaktion mit der Bestnote "SEHR GUT" ausgezeichnet hat?

Einen klaren Favoriten gab es im Nachtcremes-Vergleich nicht, denn die Redaktion hat gleich 3 Produkte mit der Bestnote "SEHR GUT" ausgezeichnet. Jedes dieser Modelle ist eine hervorragende Option für Kaufinteressenten: BABOR SKI­NO­VA­GE Calming Cream Rich, La mer MED Ge­sicht­screme Nacht und SHISEIDO Vital Per­fec­tion Over­night Firming Tre­at­ment 768614149415 Mehr Informationen »

Wie viele unterschiedliche Nachtcreme-Modelle haben Eingang in den Vergleich.org-Vergleich gefunden?

Insgesamt haben 12 Nachtcremes Eingang in den Vergleich.org-Vergleich gefunden. Sie stammen von 12 verschiedenen Herstellern und garantieren so einen optimalen Überblick über die verschiedenen Optionen in der Kategorie „Nachtcremes“. Folgende Modelle finden Kunden in unserem Vergleich: BABOR SKI­NO­VA­GE Calming Cream Rich, La mer MED Ge­sicht­screme Nacht, SHISEIDO Vital Per­fec­tion Over­night Firming Tre­at­ment 768614149415, An­ne­ma­rie Börlind Misch­haut Nacht­creme, colibri cosme­tics - Na­tur­kos­me­tik Ge­sicht­screme, He­lio­trop Nacht­creme Mul­ti­ac­tive, L'Oréal Paris Hydra Active 3 Nacht­pfle­ge, Lavera Re-En­er­gi­zing Sleep­ping Cream, NIVEA Be­ru­hi­gen­de Nacht­pfle­ge 82348, Re­vi­taL­AB Cannabis Nacht­creme, Neu­tro­ge­na Hydro Boost Nacht­creme 26686 und Hagina Kräuter Aktiv Nacht­creme Mehr Informationen »

Nach welchen weiteren Produktkategorien suchten Kunden, die sich für Nachtcremes interessieren, noch?

Kunden, die sich für die Nachtcremes aus unserem Vergleich interessieren, suchten außerdem häufig nach „Nacht-Creme“, „M. Asam Vino Gold“ und „Nivea Nachtcreme“. Mehr Informationen »

Name das Produkts Preis in Euro bei Amazon Ver­träg­lich­keit für All­er­gi­ker Vorteil des Nacht­creme Produkt an­schau­en
BABOR SKINOVAGE Calming Cream Rich 97,94 +++ Auch für sehr sensible Haut geeignet » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
La mer MED Gesichtscreme Nacht 27,46 +++ Auch für sehr sensible Haut geeignet » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
SHISEIDO Vital Perfection Overnight Firming Treatment 768614149415 80,27 ++ Haut­straf­fend » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Annemarie Börlind Mischhaut Nachtcreme 23,99 ++ Sehr gute Durch­feuch­tung » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
colibri cosmetics - Naturkosmetik Gesichtscreme 29,95 - Vegan » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Heliotrop Nachtcreme Multiactive 39,99 ++ In­ten­si­ve Pflege auch für sehr reife Haut » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
L'Oréal Paris Hydra Active 3 Nachtpflege 2,95 + Sehr gute Durch­feuch­tung » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Lavera Re-Energizing Sleepping Cream 8,44 + Auch als Ta­gescreme sehr gut geeignet » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
NIVEA Beruhigende Nachtpflege 82348 3,65 ++ Be­ru­hi­gen­de Wirkung » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
RevitaLAB Cannabis Nachtcreme 4,76 +++ An­ti­bak­te­ri­el­le Wirkung » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Neutrogena Hydro Boost Nachtcreme 26686 9,49 ++ Sehr gute Durch­feuch­tung » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Hagina Kräuter Aktiv Nachtcreme 12,50 + An­ti­bak­te­ri­el­le Wirkung » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Nachtcreme Tests: