Das Wichtigste in Kürze
  • Parabene sind in Kosmetikprodukten vorwiegend als Methyl-, Ethyl, Propyl- sowie Butylparabene zu finden. Diese Konservierungsmittel stehen vor allem aufgrund ihrer hormonähnlichen Wirkung in Verruf, weshalb das Bundesamt für Risikobewertung einen Verzicht dieser Substanzen empfiehlt. Achten Sie darauf und kaufen Sie eine Gesichtscreme ohne Parabene.

1. Warum sollte ich eine Gesichtscreme ohne Parabene verwenden?

Sind in einem Kosmetikprodukt Parabene enthalten, werden diese Substanzen über unsere Haut aufgenommen. Einmal vom Körper absorbiert, können sie Einfluss auf unseren Hormonhaushalt sowie Zellen nehmen. Forscher diskutieren eine hormonähnliche Wirkung von Parabenen, die unseren Hormonhaushalt beeinflussen kann. Zudem stehen Parabene unter Beobachtung, inwieweit sie ein Krebsrisiko fördern können. Achten Sie daher bei Ihrer Gesichtspflege darauf, dass Ihre Nacht- wie Tagescreme ohne Parabene auskommt.

Bio-Gesichtscreme setzt zudem auf Inhaltsstoffe in Bio-Qualität. Achten Sie auf offizielle Zertifizierungen, wie das NATRUE-Siegel, damit Sie von Inhaltsstoffen aus biologischem Anbau profitieren.

2. Was ist bei parabenfreier Gesichtscreme zu beachten?

Wie Tests von Gesichtscreme ohne Parabene im Internet beleuchten, achten Sie beim Vergleich von Gesichtscremes ohne Parabene immer auf die Inhaltsangabe auf der Rückseite der Verpackung. Denn sofern Parabene in einem Produkt enthalten sind, müssen diese dort gelistet sein. Achten Sie einfach auf Begriffe mit den Endungen parabene“. Möchten Sie außerdem silikonfreie Produkte kaufen, verzichten Sie auf Produkte mit gelisteten Inhaltsangaben, die auf „xane“ oder „cone“ enden – dann ist Ihre Gesichtscreme ohne Parabene und Silikone.

Soll Ihre Gesichtscreme ohne Parabene und Silikone auch frei von Mineralölen sein, verzichten Sie auf Produkte mit Angaben wie „Paraffin“, „Paraffinum Liquidum“ oder „Petrolatum“.

Des Weiteren sollten Sie – laut Tests von Gesichtscremes ohne Parabene im Internet – bei Ihrer Gesichtspflege ohne Parabene auf eine angenehme Konsistenz setzen, damit Sie diese einfach auftragen und verreiben können. Außerdem sollte Ihre Hautcreme ohne Parabene eine hohe Feuchtigkeitswirkung aufweisen, um Ihre Haut intensiv zu pflegen und nachhaltig aufzubauen. Feuchtigkeitscreme ohne Parabene setzt auf natürliche Inhaltsstoffe, wie Aloe vera, die Ihre Haut außerdem mit wichtigen Nährstoffen versorgt.

3. Welche Creme ist laut Gesichtscreme-ohne-Parabene-Tests im Internet die beste?

Auf der Suche nach der besten Gesichtscreme ohne Parabene stellen Tests von Gesichtscremes ohne Parabene wichtige Unterscheidungskriterien dar, auf die Sie achten sollten: eine angenehme Konsistenz, eine hohe Feuchtigkeitspflege sowie eine nachhaltige Versorgung mit wichtigen Nährstoffen wie Argan- oder Mandelöl, Sheabutter und Vitamin C.

Auch bei dm erhalten Sie eine Gesichtscreme ohne Parabene, Silikone und Mineralöle. Darunter auch die 24-h-Tagespflege von NIVEA oder die Gesichtscremes von alkmene.

Gesichtscreme ohne Parabene Test

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Gesichtscreme ohne Parabene Tests: