Das Wichtigste in Kürze
  • Ihr Gesicht ist einer Vielzahl an Substanzen ausgesetzt, die sich tagtäglich in unserer Luft befinden – auch Wind und Sonne ist Ihre Gesichtshaut fast schutzlos überlassen. Aber nur fast: Mit einer Tagescreme mit Lichtschutzfaktor (LSF) können Sie Ihre Haut gegen die Strapazen des Tages wappnen. Nicht nur im Sommer ist eine Tagescreme mit LSF sinnvoll, da die Sonne das ganze Jahr über scheint und ihre Strahlung im Winter durch Schneereflektion sogar verstärkt werden kann. Im Herbst wird ihre Wirkung ebenfalls schnell unterschätzt: Bis zu 90 Prozent der UV-Strahlen können aber durch die Wolken gelangen, wie die Süddeutsche Zeitung schreibt. Eine Tagescreme mit LSF ist im Vergleich zu einer herkömmlichen Tagespflege ohne UV-Filter besser für Ihre Haut. Achten Sie darauf, dass die Creme mindestens einen LSF von 10 hat, wenn Sie eine unempfindliche, normale Haut haben. Bei einer sensiblen Haut empfehlen wir Ihnen einen höheren Schutz: eine Tagescreme mit LSF 30 oder 50. Im Allgemeinen finden Sie jedoch bei den Produkten mit geringerem LSF eine größere Auswahl.
  • Wenn Sie eine Tagescreme mit LSF als Naturkosmetik suchen, finden Sie leider nur eine geringe Auswahl an zertifizierten Produkten. Im Internet verfügbare Tests zu Tagescremes mit LSF zeigen, dass die verwendeten UV-Filter meist nicht der Naturkosmetik entstammen. Um sich in der Auswahl nicht ganz so stark einzuschränken, achten Sie stattdessen auf folgende Kriterien: silikonfrei, parabenfrei, frei von PEG und Mineralöl. Sie sollten eine Tagescreme mit LSF kaufen, welche Ihre Haut nicht zusätzlich belastet. Bei einer zu Unreinheiten neigenden Haut können Silikonöle Ihre Poren zusätzlich verstopfen – das Produkt sollte silikonfrei sein. Parabene können hormonell wirksam sein und sollten deshalb immer vermieden werden. PEG und Mineralöl stehen umwelttechnisch und gesundheitlich in der Kritik, weshalb wir Ihnen ebenfalls von diesen Stoffen abraten. Die beste Tagescreme mit LSF spendet Feuchtigkeit und kommt ohne die erwähnten Stoffe aus.
  • Sehr beliebt sind Tagespflegen mit Lichtschutzfaktor, die gleichzeitig eine Anti-Aging-Wirkung haben. Diese Produkte sollten Sie aber erst ab 30 Jahren verwenden, um Ihre Haut nicht zu überfordern – starke Anti-Aging-Wirkstoffe wie z. B. Hyaluronsäure können das natürliche Gleichgewicht jugendlicher Haut sonst durcheinanderbringen.

Tagescreme mit LSF Test